Prolixletter
Sonntag, 7. März 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr
  •  


Verschiedenes

 
Freiburg: Änderung der MĂŒllabfuhr wegen Christi Himmelfahrt
Wegen des Feiertages Christi Himmelfahrt am Donnerstag, 30. Mai, verschieben sich die nachfolgenden Abfuhrtermine auf Freitag, 31. Mai und Samstag, 1. Juni.

Dies betrifft die Entleerung der grauen, braunen und grĂŒnen Tonnen und die Abholung der gelben SĂ€cke. Der Recyclinghof in Haslach und die Abfall-Umschlagstation am Eichelbuck bleiben am „Vatertag“, 30. Mai, geschlossen.

FĂŒr RĂŒckfragen ist das ASF unter Telefon 0761-76 70 70 erreichbar.

Alle Abholtermine finden Sie auch online ...
Mehr
 

 
Hundefutter: 9 von 31 Feucht­futtern fallen durch
Vor allem Mineralstoffe und Vitamine fehlen beim Test von Hundefutter, deshalb scheitern neun Produkte und sind mangelhaft. Sechs Dosenfutter dagegen liefern Hunden den optimalen NĂ€hr­stoff­mix und empfehlen auch die passenden Futtermengen. Schad­stoffe sind bei ihnen, wie bei den meisten Futtern im Test, kein Problem. Die Stiftung Warentest hat fĂŒr die Juni-Ausgabe der Zeit­schrift test 31 Feucht­futter untersucht, davon 26 hĂ€ufig verkaufte Produkte in Schalen oder Dosen sowie fĂŒnf Barf-MenĂŒs mit rohem Fleisch aus der TiefkĂŒhl­truhe. Barf ist die AbkĂŒr­zung fĂŒr biologisches, artgerechtes Rohfutter.

Kommen die Mineralstoffe Kalzium und Phosphor zu kurz, können Hunde KnochenschĂ€den erleiden. Zu wenig Vitamin A kann Augen­schĂ€den hervorrufen, zu wenig Vitamin B nervöse Störungen. Alle getesteten Produkte bezeichnen sich als Allein­futtermittel und sollten diese NĂ€hr­stoffe auch in ausreichenden Mengen enthalten, um Hunde rundum zu versorgen. Auch die Futtermenge zĂ€hlt. Mehr als jedes zweite Produkt gibt fĂŒr manche Gewichts­klassen zu wenig oder zu viel an.

Die fertigen Barf-MenĂŒs im Test reichen nicht an die QualitĂ€t vieler Dosenfutter heran. Die meisten Barfer stellen die Mahl­zeiten jedoch selbst zusammen, kaufen die Zutaten meist einzeln bei Fleischern, im Fach­handel, Internet oder Zooabtei­lungen von BaumĂ€rkten und Gartencentern. Die Tester geben Tipps, wie Hundehalter die richtige Ration fĂŒr ihr Tier finden und welche Hygiene­regeln zu beachten sind.

Der Test Feucht­futter fĂŒr Hunde findet sich in der Juni-Ausgabe der Zeitschrift test und ist online unter www.test.de/hundefutter abruf­bar.
Mehr
 

 
SteuerschÀtzung mahnt Finanzdisziplin an
Die Mai-SteuerschĂ€tzung liegt fĂŒr Freiburg fĂŒr 2019 rund 6 Mio. Euro und fĂŒr 2020 rund 8 Mio. Euro unterhalb der bisherigen Prognosen. Carolin Jenkner (Vorsitzende): „Wir werden keinen Abschwung herbeireden. Aber wir werden verantwortungsvoll mit den Auswirkungen dieses Trends umgehen.“

Die StadtrĂ€tinnen und StadtrĂ€te der CDU-Fraktion stehen geschlossen hinter der finanzpolitischen Haltung des FinanzbĂŒrgermeisters Stefan Breiter. „Es ist richtig, dass er als Fachmann bei diesem so wesentlichen kommunalpolitischen Bereich offene und ehrliche Worte nicht scheut“, so die Vorsitzende. „Die aktuelle SteuerschĂ€tzung gibt seinen mahnenden Worten recht.“

Die CDU-Fraktion wird nach den Kommunalwahlen im neuen Gemeinderat auf eine Linie mit Weitblick drĂ€ngen. „Dieser Kurs wird sich an den Erfolgen unseres Masterplans orientieren“, so der finanzpolitische Sprecher Udo Harter. „Wir haben in finanziell viel schwierigeren Zeiten gezeigt, dass Investition und Entschuldung Hand in Hand gehen können.“

Denn auch wenn viele die Tatsachen stoisch ignorieren: „Wer wie wir sein Ohr ganz nah an der Wirtschaft hat, der erkennt, wie sich viele fĂŒr ernstere Zeiten wappnen. Genau dies erwarten wir auch vom kĂŒnftigen Gemeinderat und der Verwaltungsspitze“, erklĂ€rt Harter. Und selbst, wenn die schlimmsten BefĂŒrchtungen am Ende nicht eintreten sollten: „Eine Finanzpolitik mit Weitblick, die Risiken einkalkuliert und sowohl die Einnahmen- wie auch die Ausgabenseite kompetent im Blick hat, ist zu allen Zeiten verantwortungsvoll, generationengerecht und zielgerichtet.“
 
 

 
Akku-Staubsauger: Nur zwei saugen gut
Staubsaugen ohne Kabel wird immer beliebter, denn Akku-Sauger liegen im Trend. Leider sind die GerĂ€te immer noch nicht ausgereift. Deshalb können in der Saugleistung nur zwei mit den klassischen Bodenstaubsaugern mithalten. Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest mit ihrer aktuellen Untersuchung von 10 kabellosen Handstaubsaugern fĂŒr die Juni-Ausgabe ihrer Zeitschrift test.

Zwei Modelle von Bosch und Dyson können die Tester mit EinschrĂ€nkung empfehlen. Sie saugen beinahe so gut wie die besten Bodenstaubsauger und entfernen Tierhaare sogar ein wenig besser. Allerdings haben beide Sauger Probleme mit der Akkulaufzeit, der eine macht bei voller Leistung nach 15 Minuten schlapp, der andere schon nach acht. 15 Minuten reichen gerade mal fĂŒr 60 Quadratmeter.

Auch das Entleeren der Staubboxen ist bei den meisten Akkusaugern umstĂ€ndlich. Bei allen GerĂ€ten wirbelt dabei viel Staub durch die Luft, das ist unhygienisch und fĂŒr Allergiker belastend.

Fast alle GerĂ€te im Test sind recht laut. „Deutlich lauter als gute moderne Bodenstaubsauger mit Kabel“, so Jörg Siebolds, der Experte der Stiftung Warentest. Gute Akkusauger sind vor allem fĂŒr kleine Wohnungen und fĂŒrs schnelle Saugen zwischendurch geeignet.

Der Test Akku-Staubsauger findet sich in der Juni-Ausgabe der Zeitschrift test und ist online unter www.test.de/staubsauger abrufbar.
Mehr
 

 
Wunderland Video zum Grundgesetz-Geburtstag
Am vergangenen Sonntag hat das Miniatur Wunderland Hamburg ein Video veröffentlicht, welches auf sehr drastische Art an den Wert des Grundgesetzes erinnert. "Vor der Veröffentlichung hatten wir Sorge, dass es auf Grund der heftigen Bilder polarisieren wĂŒrde", so schreibt Frederik Braun.

"Wunderbarer Weise sind die Reaktionen bezĂŒglich der drastisches Auswahl der Bilder extrem positiv und es verbreitet sich derzeit viral in ganz Deutschland. Überrascht hat uns dagegen die harsche Kritik von einigen Menschen generell am Grundgesetz und deren Anwendung in Deutschland. Wobei diese Kritik weniger am ersten Tag, sondern im Laufe der Tage zunahm und wir daher von einschlĂ€gigen Bots oder Gruppierungen ausgehen.

Mittlerweile haben es knapp 500.000 Menschen auf Facebook gesehen und es wurde tausendfach geteilt. Diese Zahlen sind unserer Meinung nach fĂŒr ein politisches Video, ganze ohne Katzen außergewöhnlich.

Die Idee hinter dem Video ist eigentlich ganz simpel. Zu jedem der ersten 17 Artikel zeigen wir ein Bild aus dunkleren und grausameren Zeiten der deutschen Geschichte. So wird jedem Zuschauer sehr schnell klar, wovor uns das Grundgesetzt schĂŒtzt und was wir unseren GrĂŒndervĂ€tern und -mĂŒttern zu verdanken haben.

Gerade in dieser Woche, wo das Grundgesetz Geburtstag feiert und ganz Europa ĂŒber die Zukunft des Kontinentes entscheidet, ist es unserer Meinung nach wichtig uns allen vor Augen zu fĂŒhren, dass Frieden, Freiheit und Toleranz alles andere als selbstverstĂ€ndlich sind.

So hoffen wir, dass wir mit diesem Video einen kleinen Anteil leisten können und wĂŒrden uns sehr freuen, wenn Sie es anschauen und ggfs. verbreiten.

Auf Freiheit, Frieden und Toleranz im Großen, wie im Kleinen, im Jetzt und auch fĂŒr zukĂŒnftige Generationen!"
Mehr
 

 
Experimenta Heilbronn: Schön verdreht
Der Bau ist eine Skulptur aus Glas und Stahl. PrĂ€gnantes Element ist die „Raum-Spirale“, die sich auf fĂŒnf Ebenen durchs GebĂ€ude zieht und die einzelnen Bereiche verbindet. Seit der Eröffnung von Deutschlands grĂ¶ĂŸtem Science-Center im MĂ€rz 2019 bietet sich von der Dachterrasse ein einzigartiger Blick auf die Bundesgartenschau. Und wo frĂŒher Konkurrenz war, herrscht heute Einigkeit: Buga und Experimenta bringen Heilbronn zum Leuchten. Zu den Highlights der Experimentierwelt zĂ€hlen neun Labore, ein Maker Space, vier Themenwelten, vier Talentschmieden, eine ExperimentalbĂŒhne, eine Sternwarte und ein Science Dome – die Kuppel der Superlative.
Mehr
 

 
ETF fĂŒr alle
Welche Fonds sich fĂŒr den Vermögensaufbau eignen

Börsengehandelte Indexfonds, ETF (Exchange Traded Funds), sind laut der Stiftung Warentest lĂ€ngst kein Geheimtipp mehr. Doch mit mehr als 1.400 Indexfonds ist das Angebot unĂŒberschaubar und immer wieder hört und liest man auch von Risiken. Die Zeitschrift Finanztest hat in ihrer Juni-Ausgabe den großen ETF-Check gemacht und zeigt Börsenneulingen und erfahrenen Investoren, wie sie den ETF finden, der einen zu ihrem Anlagewunsch passenden Index abbildet.

Neben rundum sinnvollen gibt es auch jede Menge riskanter ETF. Damit können Anleger ebenso reinfallen wie mit schwankungsanfĂ€lligen Einzelaktien. Selbst Fonds auf die populĂ€ren Indizes wie den Dax oder den Euro-Stoxx 50 sind fĂŒr die meisten Anleger nicht die passende Wahl, denn sie enthalten nur eine begrenzte Anzahl von Aktien. Wer sich mit ihnen ein wenig auskennt, kann sie seinem Vermögen beimischen, aber Einsteiger setzen besser auf andere Indizes.

Besonders breit streuende Welt-Aktien-ETF sind eine durchaus vernĂŒnftige Anlageform. Das eingesetzte Geld wird weltweit auf eine Vielzahl von Unternehmen aus unterschiedlichen LĂ€ndern und GeschĂ€ftsfeldern verteilt. Die breite Streuung ist wichtig, weil immer wieder Unternehmen in eine Schieflage geraten, in Skandale verwickelt werden oder juristische Probleme bekommen. Mit einem von Finanztest empfohlenen ETF auf einen Weltindex können Anleger nichts falsch machen, und sie eignen sich hervorragend fĂŒr einen langfristigen Vermögensaufbau. Aber nicht alle Welt-ETF sind erste Wahl.

Der Test ETF findet sich in der Juni-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest und online ...
Mehr
 

 
WahlprĂŒfsteine von ECOtrinova e.V. mit KlimabĂŒndnis Freiburg
Bauen - Wohnen - Energie - Klima - Umwelt - FlÀchen - Natur - Gesundheit/Verbraucher

Die Antworten fĂŒr 301 Kandidatinnen und Kandidaten der Kommunalwahl in Freiburg i.Br. auf die 6 Wahl­prĂŒfsteine von ECOtrinova e.V., gemeinnĂŒtziger Freiburger Umweltschutzverein, und des KlimabĂŒndnis Freiburg sind aus Umweltsicht teils erfreulich, teils unbefriedigend, so Dr. Georg Löser, ECOtrinova-Vorsitzender und Co-Sprecher des KlimabĂŒndnis Freiburg. Die Fragen, Antworten, Kommentare samt Sachinformatio­nen dazu sind als Übersichtstabelle (pdf-Datei) online auf der Startseite von ECOtrinova www.ecotrinova.de. Die WahlprĂŒfsteine umfassen die Energiewende und den Klimaschutz beim Wohnen und Bauen, den Verbrau­cher- und Gesundheitsschutz bei schĂ€dlichen Chemikalien sowie beim Mobilfunk und nicht zuletzt den Schutz von FlĂ€chen, Natur und Landwirtschaft bei der Stadtentwicklung samt Frage nach dem geplanten Neubaustadtteil Dietenbach.

Gegen den Neubaustadtteil Dietenbach und andere Neubaugebiete auf „der grĂŒnen Wiese“ sprechen sich 19 Einzelantworten aus, 15 dafĂŒr bei 5 Enthaltungen. Bei den Antworten fĂŒr gesamte Listen sind 3 dafĂŒr und 2 dagegen, eine ohne Entscheidung.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 
254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 
277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 
300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 
323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 
AIDShilfeFreiburg.jpg
prospect graf     Kopie.jpg
jenne_web_dez2015.jpg
prospect graf  1 Kopie.jpg
1

Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger