Prolixletter
Mittwoch, 17. April 2024
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr
  •  


Verschiedenes

 
Stadt ruft zur BekĂ€mpfung der TigermĂŒcke auf
Saison beginnt jetzt – Wichtig: keine offenen WasserbehĂ€ltnisse

VortrÀge und Schulungen geplant, um Multiplikatoren auszubilden

Gemeinsam mit der Firma Icybac beginnt die Stadt jetzt wieder mit der BekĂ€mpfung der Asiatischen TigermĂŒcke. Wegen des ungewöhnlich milden Wetters mit teils sommerlichen Temperaturen in den letzten Wochen findet die StechmĂŒcke bereits jetzt beste Bedingungen vor um sich zu vermehren.

Im vergangenen Jahr konnte sich die TigermĂŒcke in fast allen Stadtteilen ausbreiten und vermutlich auch etablieren. Aufgrund der GrĂ¶ĂŸe des Verbreitungsgebietes kann Icybac nicht mehr alle betroffenen Gebiete so intensiv betreuen, wie in den letzten Jahren. Die „TĂŒr-zu-TĂŒr“-Besuche finden in diesem Jahr nur in den neuen Gebieten statt.

In den bereits etablierten Gebieten sind BĂŒrgerinnen und BĂŒrger aufgerufen, selbst aktiv zu werden. DafĂŒr bietet Icybac UnterstĂŒtzung: Durch VortrĂ€ge und Schulungen in Kleingartenvereinen und Stadtteilzentren sollen Multiplikatoren ausgebildet werden. Diese können dann selbststĂ€ndig AufklĂ€rungsarbeit im Quartier leisten und in der Nachbarschaft bei der BekĂ€mpfung der MĂŒcke helfen.

Die Asiatische TigermĂŒcke ist etwa sechs Millimeter klein und anhand von drei Merkmalen gut zu erkennen: Sie hat fĂŒnf weiße Ringe an den Hinterbeinen, deren Ende weiß ist, sie hat weiße LĂ€ngsstreifen am Vorderkörper, und ihre Taster haben ebenfalls weiße Enden. Sie fĂ€llt durch aggressives Stechverhalten am Tag auf und kann Krankheitserreger wie Dengue- und Zika-Viren ĂŒbertragen – diese Gefahr ist hierzulande aber noch gering.

TigermĂŒcken brĂŒten in kleinsten Wasseransammlungen: in Eimern, Gießkannen, Blumentöpfen, Untersetzern, SchirmstĂ€ndern, Gullys, verstopften Regenrinnen oder Autoreifen. Vor allem offene Regentonnen sind als MassenbrutstĂ€tte problematisch und mĂŒssen daher mit einem Netz lĂŒckenlos abgedichtet werden. Die Eier ĂŒberstehen Trockenheit und auch kalte Winter. Belebte Gartenteiche mit Fischen und Molchen sind keine BrutstĂ€tten.

Zur BekĂ€mpfung werden sogenannte Bti-Tabletten verwendet, dabei handelt es sich um ein biologisches Larvizid, das die TigermĂŒckenlarven abtötet, fĂŒr alle anderen Organismen aber unschĂ€dlich ist. Bti-Tabletten gibt es beim BĂŒrgerservice im Innenstadtrathaus und im Rathaus im StĂŒhlinger. Außerdem sind die Tabletten im Handel, zum Beispiel im Baumarkt, erhĂ€ltlich.

Weitere Infos online
Mehr
 

 
Cyberversicherungen
Große Unterschiede beim Schutz vor Betrug oder Mobbing im Digitalen

Mobbing im Netz, Datenmissbrauch oder Online-Betrugsmaschen – wer Opfer von CyberkriminalitĂ€t wird, kann sich dagegen versichern lassen: mit Cyberversicherungen. 20 Policen hat die Stiftung Warentest jetzt geprĂŒft. Die Unterschiede in Preis und QualitĂ€t der UnterstĂŒtzung sind groß. Das Team von Finanztest deckt auf, was die Versicherungen tatsĂ€chlich leisten und gibt Sicherheitstipps, die Verbraucherinnen und Verbraucher vor den meisten Online-Fallen bewahren.

Im Test waren zum einen fĂŒnf Cyberversicherungen mit Schwerpunkt Rechtsschutz, die vor allem Anwalts- und Gerichtskosten ĂŒbernehmen, sowie 15 Policen, die in erster Linie SchĂ€den durch CyberkriminalitĂ€t ersetzen und beim Löschen verletzender Inhalte unterstĂŒtzen. Preise und Leistungen unterscheiden sich erheblich: Die Spanne fĂŒr den Jahresbeitrag einer Einzelperson liegt bei den Anbietern im Test zwischen 7 und 212 Euro. 11 der 20 geprĂŒften Versicherungen suchen fĂŒr ihre Kunden im Internet nach Missbrauch von persönlichen Daten. Wird etwas entdeckt, versuchen 18 Policen die Daten löschen zu lassen. Eine Erfolgsgarantie geben die Versicherer allerdings nicht.

Wenn zum Beispiel der Ex-Freund in den sozialen Medien Cybermobbing betreibt, ĂŒbernehmen Cyberversicherungen mit Rechtsschutz die Kosten fĂŒr ein anwaltliches oder notfalls gerichtliches Vorgehen gegen den TĂ€ter. Zwei Versicherungen mit Rechtsschutz im Test ĂŒbernehmen sogar RechtsĂ€rger im Job, aber nur wenn sich der Fall im Digitalen zugetragen hat.

Insbesondere die Angebote ohne Rechtsschutz bieten teilweise wenig Schutz. Finanztest betont: Ob Verbraucherinnen und Verbraucher eine Cyberversicherung brauchen, hĂ€ngt vom eigenen SicherheitsbedĂŒrfnis ab. Viel können sie selbst tun, um im Internet keinen Ärger zu bekommen. Und auch andere Versicherungen bieten schon ein wenig Schutz. Einige Hausratpolicen ĂŒbernehmen SchĂ€den durch Phishing und viele Privathaftpflichtversicherungen springen etwa bei unbeabsichtigt verbreiteten Computerviren ein.

Der Test von Cyberversicherungen findet sich in der Mai-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest und unter www.test.de/cyberversicherungen.
Mehr
 

 
Verkaufte Zukunft - Warum der Kampf gegen den Klimawandel zu scheitern droht
Vortrag in der Reihe „Über Leben im AnthropozĂ€n“

Noch immer wird viel zu wenig getan, um die Welt von einer erheblichen KlimaerwĂ€rmung abzubringen. Keiner der Unterzeichnerstaaten des Pariser Klimaabkommens ist auf dem Weg zur Einhaltung des 1,5-Grad-Ziels. Warum der Kampf gegen den Klimawandel zu scheitern droht, ist Thema des gerade veröffentlichten Buches „Verkaufte Zukunft“ des Kölner Soziologen Jens Beckert. Der Direktor am Max-Planck-Institut fĂŒr Gesellschaftsforschung prĂ€sentiert seine Forschungsergebnisse in einem Vortrag am Donnerstag, 18. April um 19.30 Uhr in der Katholischen Akademie Freiburg, Wintererstr. 1.

Der Vortrag wird auch per Livestream ĂŒber die Homepage der Katholische Akademie ĂŒbertragen: www.katholische-akademie-freiburg.de

Eintritt: pay after (freiwilliges Bezahlen nach eigenem Ermessen). Anmeldung unter www.katholische-akademie-freiburg.de

Der Vortrag ist Teil der Reihe „Über Leben im AnthropozĂ€n“ der Katholischen Akademie Freiburg in Zusammenarbeit mit der GĂŒnther-Anders-Forschungsstelle der UniversitĂ€t Freiburg, dem Studium generale der UniversitĂ€t Freiburg und dem Theater Freiburg.
Mehr
 

Am Wasser gebaut: Brunnenmetropole Stuttgart
Galateabrunnen Stuttgart (c) Adobe Stock / Fineart Panorama
 
Am Wasser gebaut: Brunnenmetropole Stuttgart
Stuttgart gilt als „Stadt am Neckar“, auch wenn der Fluss die City nur abseits ihres Zentrums passiert. Viel nĂ€her liegt da der Nesenbach, doch er fließt nur noch unterirdisch. AbkĂŒhlung bringen dafĂŒr die ĂŒber 250 Brunnen und Wasserspiele. Sie verschaffen der Landeshauptstadt den Beinamen „Brunnenmetropole“. Aus vielen davon sprudelt Mineral- und Heilwasser, denn Stuttgart verzeichnet nach Budapest das zweitgrĂ¶ĂŸte Mineralwasservorkommen Europas: 500 Liter bringen die Quellen pro Sekunde hervor. Der wohl Ă€lteste Brunnen steht im Stadtteil Heslach und ist seit 1343 als „Schlenklinsbrunnen“ belegt. Ein beliebtes Fotomotiv bietet der Galatea-Brunnen aus dem 19. Jahrhundert. Die Stiftung Stuttgarter BrĂŒnnele setzt sich fĂŒr den Erhalt der zahlreichen Anlagen ein und vergibt Brunnen-Patenschaften. Einen Überblick bekommt man bei einer gefĂŒhrten oder individuellen Brunnentour.
Mehr
 

 
Gemeindewahlausschuss hat getagt: alle WahlvorschlÀge zugelassen
Zu Wahl stehen 20 Listen bei der Gemeinderatswahl, 26 Listen bei den Ortschaftsratswahlen

Der Gemeindewahlausschuss unter Leitung von BĂŒrgermeister Stefan Breiter hat heute ĂŒber die Zulassung der WahlvorschlĂ€ge entschieden: Alle WahlvorschlĂ€ge fĂŒr die Gemeinderatswahl und fĂŒr die Ortschaftsratswahlen wurden zugelassen. Somit stellen sich bei der Gemeinderatswahl 854 Personen auf 20 Listen zur Wahl (2019: 806/18). Bei den Ortschaftsratswahlen bewerben sich 309 Personen auf 26 Listen (2019: 327/28).

Erstmalig dĂŒrfen sich Kandidatinnen und Kandidaten ab 16 Jahren zur Wahl stellen, sodass auf den Gemeinderatsstimmzetteln elf minderjĂ€hrige Personen zu finden sind, genauer gesagt auf den Listen von SPD, Junges Freiburg (JF), FDP, BĂŒrger fĂŒr Freiburg (BFF) und Volt. Die jĂŒngste Liste ist JF mit durchschnittlich 22 Jahren, gefolgt von Volt mit 29 und Die PARTEI mit 33. Am anderen Ende der Altersskala rangieren Freiburg Lebenswert (FL) mit durchschnittlich 64 Jahren, Meinrad Spitz mit 59 und die Kulturliste Freiburg mit 58.

Die Geschlechterbalance ist relativ ausgeglichen, die Frauenquote betrĂ€gt quer ĂŒber alle Gemeinderatslisten 47 Prozent. Die höchste Quote weisen die UnabhĂ€ngigen Frauen Freiburg (UFF) mit 100 Prozent auf, gefolgt von der GrĂŒnen Alternative fĂŒr Freiburg (GAF) mit 63 Prozent und den GrĂŒnen mit 54 Prozent. Den geringsten Frauenanteil haben die Listen der Anarchistische Pogo-Partei Deutschlands (APPD) mit null Prozent, der AfD mit 15 Prozent und der Freien WĂ€hler (FW) mit 29 Prozent.

Alle Listen mit allen Angaben zu den Bewerberinnen und Bewerbern werden in KĂŒrze amtlich bekannt gemacht und können dann unter www.freiburg.de/bekanntmachungen abgerufen werden. Die Musterstimmzettel der Gemeinderatswahl und der acht Ortschaftsratswahlen stehen in KĂŒrze unter www.freiburg.de/wahlen bereit.
Mehr
 

 
BĂŒrgerschaftliches Engagement
Stadt sucht fĂŒr die große Ehrung am 23. September ehrenswerte Personen und Initiativen

Alle Freiburgerinnen und Freiburger können bis 30. Juni VorschlÀge einreichen, wer in diesem Jahr ausgezeichnet werden sollte

Siegfried Eckert hĂ€lt seit 40 Jahren die Basketball-Abteilung im USC Freiburg, die deutschlandweit zu den grĂ¶ĂŸten gehört, mit den meisten Kindern, Trainern und Hallenzeiten, ehrenamtlich auf Kurs. BĂ€rbel Blaum und Nikolay Duckart bieten GeflĂŒchteten aus der Ukraine die Gelegenheit, in der Kletterhalle des Alpenvereins klettern zu gehen, sich zu vernetzen und vielerlei UnterstĂŒtzung zu erfahren. Der Verein Kleine Sonnenstrahlen stellt ehrenamtlich und kostenfrei fĂŒr FrĂŒhchen, Sternenkinder und kranke Kinder KleidungsstĂŒcke, Trostboxen und andere ErinnerungsstĂŒcke her.

Das sind drei der insgesamt zehn Projekte und Personen, die die Stadt Freiburg, vertreten durch ihren OB Martin Horn und den Ersten BĂŒrgermeister Ulrich von Kirchbach, im MĂ€rz 2023 fĂŒr ihr BĂŒrgerschaftliches Engagement geehrt und gewĂŒrdigt hat. Nun steht die nĂ€chste Ehrungs-Runde an – und diesmal steht sie unter einem besonderen Vorzeichen, denn seit kurzem ist Freiburg Teil des bundesweiten „Netzwerks Engagierte Stadt“, dem ĂŒber 110 Kommunen aus allen BundeslĂ€ndern angehören. Allen Beteiligten geht es vor allem um die Sichtbarmachung und WertschĂ€tzung des Engagements.

In Freiburg geschieht diese Sichtbarmachung vor allem auf einer großen Veranstaltung, die jĂ€hrlich an wechselnden Standorten stattfindet. Dabei zeichnet die Stadt beispielgebende Projekte und engagierte Personen aus. Partner dieser Ehrung ist in diesem Jahr die Firma JobRad. Die Veranstaltung findet diesmal am Montag, 23. September, in der Woche des bĂŒrgerschaftlichen Engagements statt, und steht unter dem Motto „Engagement bewegt Freiburg“.

Bis Sonntag, 30. Juni, können alle Freiburgerinnen und Freiburger VorschlĂ€ge einreichen, wer in diesem Jahr ausgezeichnet werden sollte. Kennen Sie Engagierte oder Projekte in Initiativen, Vereinen, Selbsthilfegruppen, SozialverbĂ€nden oder Stiftungen, die sich in besonderer Art engagiert und eine Auszeichnung verdient haben? VorschlĂ€ge mit Kurzbeschreibung der ehrungswĂŒrdigen Personen oder Projekte nimmt die Koordinationsstelle BĂŒrgerschaftliches Engagement (antje.reinhard@stadt.freiburg.de) entgegen; bitte Ansprechpartner, Anschrift und Telefonnummer angeben.

Neben den stĂ€dtischen Auszeichnungen werden am 23. September auch der Wilhelm-Oberle-Preis fĂŒr soziales Engagement, der Sonderpreis der AOK fĂŒr gesundheitliches Engagement und der Preis der Prediger-Stiftung verliehen.

Der Erste BĂŒrgermeister Ulrich von Kirchbach unterstreicht die Bedeutung des bĂŒrgerschaftlichen Engagements in Freiburg: „Der Begriff ‚Engagierte Stadt‘ passt zu Freiburg, wo sich Personen und Initiativen in einer beeindruckenden und vielfĂ€ltigen Weise engagieren. Die Auszeichnungen sind stellvertretend ein Dank fĂŒr alle, die sich damit auch fĂŒr den gesellschaftlichen Zusammenhalt und fĂŒr gelebte Demokratie einsetzen.“

Weitere Informationen und ein Formular fĂŒr VorschlĂ€ge stehen online
Mehr
 

Aus Wasser geformt: KugelmĂŒhle Neidlingen
Kugeln aus der KugelmĂŒhle, Neidlingen (c) Stefan Metzler
 
Aus Wasser geformt: KugelmĂŒhle Neidlingen
Im rauschenden Wasser der Neidlinger KugelmĂŒhle tanzen die MarmorstĂŒcke hin und her, als wĂ€ren sie aus Styropor. Die Kanten schleifen sich dabei immer weiter ab, bis am Ende perfekte runde Formen entstanden sind. Jede Kugel ist ein Unikat: Erst durch den Rundschliff zeigt sich die innere Struktur des Jura-Gesteins von der SchwĂ€bischen Alb. Wer sich zum Kauf entscheidet, hat somit die Qual der Wahl. Die Neidlinger KugelmĂŒhle ist als eine von wenigen ihrer Art noch aktiv und eignet sich im Sommer wie im Winter als Ausflugsziel. Bei KĂ€lte entstehen an der MĂŒhle bezaubernde Eisformationen und fĂŒr die KugelmĂŒller herrscht Hochsaison, da das Wasser dichter und schwerer ist. Neben der MĂŒhle selbst kann auch die Kugelmanufaktur wenige Meter bachaufwĂ€rts besichtigt werden. Hier gibt es sogar ein kleines Museum.
Mehr
 

 
Freiburg: WahlvorschlÀge
So viele wie noch nie: FĂŒr die Gemeinderatswahl am 9. Juni haben 20 WahlvorschlĂ€ge das Wahlamt erreicht

Bis zum Ende der Einreichungsfrist (heute, Donnerstag, 18 Uhr) sind im Freiburger Wahlamt 20 WahlvorschlĂ€ge fĂŒr die Gemeinderatswahl und 26 WahlvorschlĂ€ge fĂŒr die acht Ortschaftsratswahlen am Sonntag, 9. Juni, eingegangen. Bei den letzten Wahlen im Jahr 2019 standen bei der Gemeinderatswahl 18 WahlvorschlĂ€ge zur Auswahl, bei den Ortschaftsratswahlen waren es 28. Welche Listen, welche Bewerberinnen und Bewerber am 9. Juni tatsĂ€chlich auf den Stimmzetteln stehen, entscheidet der Gemeindewahlausschuss unter Leitung von BĂŒrgermeister Stefan Breiter am 5. April. Folgende Parteien und WĂ€hlervereinigungen möchten an der Wahl teilnehmen:

BĂŒndnis 90/Die GrĂŒnen (GRÜNE)
Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)
Linke Liste - Solidarische Stadt (Linke Liste)
GrĂŒne Alternative Freiburg (GAF)
Freie WĂ€hler (FW)
Freiburg Lebenswert (FL)
Junges Freiburg (JF)
Freie Demokratische Partei (FDP)
Alternative fĂŒr Deutschland (AfD)
Urbanes Freiburg (UFR)
Partei fĂŒr Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und
basisdemokratische Initiative (Die PARTEI)
Kulturliste Freiburg (kult)
UnabhÀngige Frauen Freiburg (UFF)
BĂŒrger fĂŒr Freiburg (BFF)
Liste Teilhabe und Inklusion (LTI)
Anarchistische Pogo-Partei Deutschlands (APPD)
FĂŒr Freiburg - Politik aus christlicher Verantwortung (FFR)
Volt Deutschland (Volt)
Meinrad Spitz (SPITZ)
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 
254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 
277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 
300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 
323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 
346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 
369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 
392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 
415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 
438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 
AIDShilfeFreiburg.jpg
prospect graf     Kopie.jpg
prospect graf  1 Kopie.jpg
1

Copyright 2010 - 2024 B. Jäger