Prolixletter
Montag, 25. Juni 2018
  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?  --- Besuchen Sie uns jetzt auch auf facebook.com/Prolix-Verlag
Uhr
  •  


Veranstaltungen

Offenes Singen der Generationen
Klaus Scharffenorth / Foto: Veranstalter
 
Offenes Singen der Generationen
Rotary Club Bad Krozingen, Singveranstaltung am 29.06.2018 im Kurpark Bad Krozingen

Wenn Jung und Alt zusammen singen: Chöre, Solisten, „Badezimmersänger“ und Neugierige sind eingeladen

Bad Krozingen. Klaus Scharffenorth hat an der Musikhochschule Detmold studiert. Er ist Musikpädagoge für Klavier, Gesang und Musiklehre, leitet aktuell fünf Chöre in Norddeutschland und ist aktiver Bühnenmusiker. 1997 in Dublin saß er vor 125 Millionen Fernsehzuschauern als Pianist auf der ESC-Bühne. Am Freitag, 29. Juni, um 15 Uhr leitet der vielseitige Musiker ein Gesangsprojekt für jedermann, das der Rotary Club Bad Krozingen organisiert.

Bei dem Projekt im Rahmen der Rotary-Veranstaltungsreihe „Grau trifft...“ geht es darum, Menschen aller Generationen, angeleitet durch einen Profi, zum gemeinsamen Singen zu bringen. „Ich möchte erreichen, dass Kinder und Senioren – natürlich auch alle Altersklasse dazwischen – durch das gemeinsame Singen in Einklang geraten. Alle sollen vom gemeinsamen Singen ein großartiges Erlebnis mit nach Hause nehmen“, beschreibt Klaus Scharffenorth sein Ziel für den Freitagnachmittag, Ende dieses Monats. „Ich werde versuchen, jeder Altersgruppe die Lieder anzubieten, die sie aus Ihrer Erfahrung heraus kennt und gerne singt. Es werden also Kinderlieder, alte Volkslieder und Ohrwürmer, die jeder kennen müsste, dabei sein. Das Badener Lied singen ganz sicher alle aus vollem Herzen“ freut sich der Westfale schon auf seinen Besuch im Heilbad. „Alle Liedertexte werden vorher an die Anwesenden verteilt“, verspricht der musikalische Leiter des Rotary-Projektes.

Scharffenorth ist das Arbeiten mit allen Generationen gewohnt: Ob bei Gesangs-Castings in Grundschulen oder als Musikmanager auf Kreuzfahrtschiffen – der Musikpädagoge, Pianist, Sänger und Entertainer ist überall zuhause. Eine jahrzehntelange Freundschaft mit einem der Bad Krozinger Rotarier führt Klaus Scharffenorth nun zu der Veranstaltung im Kurpark.

„Unser Anliegen ist es, die Generationen in Bad Krozingen zusammenzuführen – das Singen scheint uns dafür ideal geeignet“ meint Karin Faller, amtierende Präsidentin des Rotary Clubs Bad Krozingen, einem Zusammenschluss von etwa 40 Führungskräften aus der Kurstadt und Umgebung, die sich vorgenommen haben, gemeinsam in der Region Gutes zu tun. Karin Faller stellt klar: „Selbstverständlich ist die Veranstaltung für alle Teilnehmer und Neugierige völlig kostenlos. Wir haben sogar noch die eine oder andere Überraschung für die Besucher parat.“ Bei schlechtem Wetter wird das „Offene Singen der Generationen“ ins Kurhaus verlegt.
 
 

 
Alle feiern zusammen - „Stattfest – Wir feiern Vielfalt“
Zum ersten Mal BĂĽrgerfest der interkulturellen Vielfalt auf dem Platz der Alten Synagoge am Samstag, 30. Juni

„Stattfest - Wir feiern Vielfalt“ unter diesem Titel findet am Samstag, 30. Juni, von 14 bis 23 Uhr zum ersten Mal ein Bürgerfest auf dem Platz der Alten Synagoge statt. „Das Stattfest ist ein großes, zentrales, interkulturelles Fest für alle Bürgerinnen und Bürger mitten im Stadtzentrum. Wir wollen damit ein Zeichen setzen, dass die Menschen in Freiburg friedlich und offen miteinander leben und zusammen feiern können“, so Kulturbürgermeister Ulrich von Kirchbach.

Ab 14 Uhr präsentieren sich zahlreiche interkulturelle Initiativen aus Freiburg mit musikalischen und tänzerischen Beiträgen in einem facettenreichen und kurzweiligen Bühnenprogramm, darunter unter anderem der Südufer-Chor des E-Werks Freiburg, das kroatische Tamburaši-Orchester, die Indonesische Tanzgruppe oder auch brasilianische Samba-Percussion-Power.

Ab 18.45 Uhr gehört die Bühne überregionalen und internationalen Bands. Die Haiducken aus Freiburg stehen für eine bunte Mischung aus temporeich-aufheizenden oder träumerisch-sehnsuchtsvollen Klezmer- und Balkanstücken. „Di nakht iz far dansing“ – „Die Nacht ist zum Tanzen da“ heißt ihr neues Album, aus dem die Haiducken kraftvolle Arrangements präsentieren und damit das hochkarätige Musikprogramm des Abends einläuten.

Die Sängerin, Tänzerin und Perkussionistin Dobet Gnahoré ist seit 1999 international unterwegs und bekannt für ihre energiegeladene und mitreißende Power-Live-Show mit
Tanzeinlagen. Elektronische Elemente vermischen sich mit westafrikanischen Mandingo-Melodien, ivorischen Ziglibiti-Gitarrenläufen, kongolesischen Rumba-Rhythmen und kamerunischem Bikutsi-Pop.

Die argentinische Musikerin Natalia Doco verbindet Paris mit Buenos Aires, Cobla und Cumbia mit Chanson und Indiepop, sie fusioniert auf Französisch und Spanisch uralte Rhythmen und Rituale der Inkas mit eingängigen Melodien und hypnotischen Arrangements und schafft einen ganz eigenen Latinfolk, Latinblues und Latinpop.

Mit reichhaltigen internationalen Speisen- und Getränkeangeboten, ausgestattet mit Sitzgelegenheiten, einem Kinderprogramm, zahlreichen Informationsangeboten und der Live-Bühne verwandelt sich der Platz der Alten Synagoge an diesem Tag in eine Piazza mit internationalem Charakter – ein sommerlicher Treffpunkt der Menschen, der Kulturen und des Miteinanders.

Das Stattfest wird vom Kulturamt gemeinsam mit dem Amt fĂĽr Migration und Integration, dem Verein SĂĽdwind Freiburg sowie dem Migrantinnen- und Migrantenbeirat veranstaltet.

Geboten werden viele Möglichkeiten der Begegnung, der Beteiligung und des gemeinsamen Feierns: Migrantenorganisationen und interkulturelle Einrichtungen aus Freiburg präsentieren sich und ihre Arbeit, bieten landestypische Spezialitäten aber auch Mitmachaktionen und ein spezielles Kinderprogramm an.

An der Ausgestaltung und am Programm des Stattfestes sind über 30 Organisationen und Initiativen beteiligt, die sich auf neugierige Begegnungen und auf vielfältigen Austausch freuen.

Der Eintritt zum Fest und zum BĂĽhnenprogramm ist frei.
 
 

 
Freiburg: SWEG setzt zusätzliche Züge zum Iron-Maiden-Konzert ein
SonderzĂĽge der Breisgau-S-Bahn bringen Besucher nach dem Konzert nach Breisach, Endingen und Elzach

Anlässlich des Open-Air-Konzerts der Band Iron Maiden am Samstag, 30. Juni 2018, auf dem Freiburger Messegelände setzt die Südwestdeutsche Landesverkehrs-AG (SWEG) zusätzliche Züge der Breisgau-S-Bahn ein. So fährt nach dem Konzert am Sonntag, 1. Juli 2018, um 0.16 Uhr von Freiburg Messegelände ein zusätzlicher Zug Richtung Breisach. Die Fahrgäste haben dann in Gottenheim um 0.32 Uhr Anschluss an einen weiteren Sonderzug nach Endingen mit allen Unterwegshalten. Außerdem endet die Breisgau-S-Bahn mit Abfahrt um 23.28 Uhr am Freiburger Hauptbahnhof nicht in Waldkirch, sondern fährt bis Elzach (Ankunft 0.05 Uhr). Weitere Sonderzüge fahren um 23.50 Uhr von Freiburg Hauptbahnhof bis Elzach beziehungsweise um 1.03 Uhr von Freiburg Messegelände bis Freiburg Hauptbahnhof. Außerdem werden die regulären Züge vor und nach dem Konzert mit zusätzlichen Wagen verstärkt, um den Konzertgästen eine reibungslose An- und Abreise zu ermöglichen. Der Veranstalter erwartet zu dem Iron-Maiden-Konzert rund 35 000 Besucher.
 
 

Freiburger 24h-Lauf fĂĽr Kinderrechte am 30. Juni und 1. Juli 2018
 
Freiburger 24h-Lauf fĂĽr Kinderrechte am 30. Juni und 1. Juli 2018
Am Samstag, 30. Juni um 16.00 Uhr fällt der Startschuss für den diesjährigen Freiburger 24h-Lauf für Kinderechte im Seepark-Stadion. Mit der Veranstaltung wird Sport und soziales Engagement miteinander verbunden. Die „erlaufenen“ Spendengelder fließen zu 100 Prozent in lokale Kinder- und Jugendprojekte ein. Ausgetragen wird der diesjährige Freiburger 24h-Lauf für Kinderrechte zum dritten Mal von der FWTM als Hauptorganisatorin in Kooperation mit der Stadt Freiburg, dem Amt für Kinder, Jugend und Familie und dem Deutschen Kinderhilfswerk. Unterstützt wird die Veranstaltung vom Kinderschutzbund Freiburg e.V., dem Spielmobil Freiburg e.V. und der Badischen Sportjugend.

Beim 24h-Lauf laufen, walken, gehen oder fahren in Rollstühlen die Teams mit je ca. 10 - 50 Personen 24 Stunden lang in einer frei einteilbaren Staffel auf einer 400m-Bahn. Die Teammitglieder können sich so oft abwechseln wie sie möchten – immer eine Person sollte für mindestens eine Runde unterwegs sein. Ziel des Freiburger 24h-Lauf ist es, auf die UN-Kinderrechtskonvention von 1989 aufmerksam zu machen und die zentralen Themen Kinderrechte und Kinderschutz in die Öffentlichkeit zu tragen.

Zum dritten Mal ist das Projekt „Sport Respects Your Rights“ der Badischen Sportjugend mit dabei. Erstmals nominiert für den Publikumspreis des FAIRways Förderpreises vom SC Freiburg widmet das Team jede Stunde einem anderen Recht der UNKinderrechtskonvention. Schirmherrin dieses Projektes ist die ehemalige Speerwerferin Christina Obergföll, die ihren größten Erfolg mit dem Gewinn der Goldmedaille bei der Weltmeisterschaft 2013 in Moskau feiern durfte.

Die Extremläuferin Brigid Wefelnberg wird bereits zum 14. Mal die 24 Stunden durchlaufen: „Ich freue mich auch dieses Jahr wieder dabei sein zu dürfen und mit insgesamt 9€ pro Runde danke ich meinen Freiburger Sponsoren für die Unterstützung.“ Im Schnitt läuft Wefelnberg zwischen 320 und 350 Runden. Ihr neu erschienenes Buch „The Track“ wird die dienstälteste deutsche Extremläuferin mit im Gepäck haben und auf Wunsch persönlich signieren.

Für die Förderprojekte, die unmittelbar Freiburger Kindern und Jugendlichen zu Gute kommen, können Einrichtungen, Institutionen, Vereine und Gruppierungen einen Förderantrag stellen. Die Förderrichtlinien sind auf der Website des 24h-Lauf abrufbar. Nach dem Lauf wird eine Jury aus Erwachsenen und Jugendlichen über die Verteilung der eingegangenen Spendengelder entscheiden. So konnten schon Theaterprojekte für Kinder mit Migrationshintergrund, Kunstprojekte zur Förderung der Persönlichkeitsentwicklung sowie Konflikttraining an Schulen gefördert werden.

Es gibt zwei Möglichkeiten des Spendens:

a) Pauschalspenden (z.B. 150 Euro)
b) Dynamische Spenden (z.B. 0,10 Euro pro Runde, die die Läufer eines Teams insgesamt oder während einer bestimmten Zeitdauer zurücklegen).

Gerne können die Bürger bis zum 10. Juli 2018 Spenden auf das
Konto des Deutschen Kinderhilfswerks einzahlen:
Kontoinhaber: Deutsches Kinderhilfswerk e.V.
IBAN: DE61100205000003331106
BIC: BFSWDE33BER
Bank: Bank fĂĽr Sozialwirtschaft AG

Sponsoren sind das Deutsches Kinderhilfswerk e.V. und die Volksbank Freiburg eG sowie weitere Partner, welche auf der Website veröffentlicht sind.

Weitere Informationen und das Anmeldformular für den „24hLauf für Kinderechte“ online ...
Mehr
 

 
Freiburg: CSD-Parade behindert Stadtbahnverkehr
Die Parade zum Christopher-Street-Day am 23. Juni wird zu zeitweisen Einschränkungen vor allem beim Stadtbahnverkehr in der Innenstadt führen. Insbesondere zu Beginn des Umzugs – voraussichtlich gegen 14,30 Uhr – sind sämtliche Stadtbahnlinien im Innenstadtbereich zeitweise unterbrochen.

In besonderem Maße werden zunächst Fahrgäste, die von der Innenstadt (Holzmarkt oder Stadttheater) Richtung Zähringen (Hornusstraße) wollen, betroffen sein, da der Paradeweg vom Platz der alten Synagoge durch die Bertoldstraße und die nördliche Kaiser-Joseph-Straße führen wird. Die Stadtbahnlinie 4 von der Hornusstraße kommend wird dann bereits an der Tennenbacher Straße enden.

Sobald der Umzug die Kaiser-Joseph-Straße in Richtung Leopoldring vollständig verlassen hat, kann diese Strecke, Linie 4, wieder frei gegeben werden.

Im weiteren Verlauf des Umzuges wird es im weiteren Verlauf zu Behinderungen der Linie 1 im Bereich Schwabentor, der Linien 2 und 3 im Bereich KaiserbrĂĽcke und der Linien 1,3 und 5 im Bereich EschholzstraĂźe kommen.
Auch die Buslinien 11,14 und 27 können im Verlaufe des späteren Nachmittags im Bereich der Eschholzstraße von der Parade beeinflusst werden.

Da Länge und Geschwindigkeit des Zuges momentan nur schwer einzuschätzen sind, können seitens der VAG leider keine zeitlich exakteren Angaben gemacht werden.
 
 

 
Karlsruhe: SeebĂĽhnen-Programm bietet Unterhaltung
Tierpräsentationen, Konzerte und Kinderangebote

Ein abwechslungsreiches SeebĂĽhnen-Programm wartet auch in den kommenden Wochen auf Besucherinnen und Besucher des Zoologischen Stadtgartens.

Am Sonntag, 24. Juni, um 14 Uhr bietet die Reihe "Tiere auf der Seebühne" Gelegenheit, einige Zoobewohner genauer kennenzulernen. Danach folgt ab 16 Uhr ein Konzert der Akkordeonfreunde Grötzingen. Unter dem Motto "Kunst im Zoologischen Stadtgarten" können Kinder ab vier Jahren am Mittwoch, 27. Juni, von 15 bis 17 Uhr gemeinsam mit Margarita Kopp Tiermasken basteln und sich auf der Bühne in ihr Lieblingstier verwandeln. Die Gesangsschule Gerhard aus Karlsruhe lädt für Samstag, 30. Juni, von 14 bis 17.30 Uhr dazu ein, Songs verschiedener Genres zu lauschen. Mit dabei sind das Quartett "Tonträger" und die Band "Melontime".

Am Sonntag, 1. Juli, findet um 14 Uhr wieder eine Tierpräsentation statt. Danach feiert die "Kirche im Grünen" von 15 bis 15.30 Uhr einen ökumenischen Gottesdienst. Der Musikverein Neureut spielt am selben Tag von 16 bis 18 Uhr auf.

"Es war einmal..." heißt es am Mittwoch, 4. Juli, von 14.30 bis 15.30 Uhr bei der Märchenstunde mit Gisela Püttner, Ingrid Schwab und Hedwig Simon von der "Märchenerzählgruppe Elfriede Hasenkamp". Gertrud Calmano begleitet die Veranstaltung mit klassischer Musik auf der Leier.
Mehr
 

Meerjungfrauen-Tag: Abtauchen in eine andere Welt
Meerjungfrauen-Tag / Foto: Uwe Kiehl
 
Meerjungfrauen-Tag: Abtauchen in eine andere Welt
Am Samstag, den 23. Juni 2018, können sich Badegäste im GALAXY SCHWARZWALD über ein einmaliges Unterwasser-Programm freuen. Einen Tag lang steht der Erlebnisbereich des BADEPARADIES SCHWARZWALD ganz im Zeichen von Meerjungfrauen und Neptuns.

Der Meerjungfrauen-Tag gestaltet sich durch zahlreiche Highlights zu einem unvergesslichen Erlebnis für Groß und Klein. Alle Gäste dürfen sich über verschiedene Mitmachaktionen und die Chance auf tolle Gewinne freuen. Im Familien-Ruhebereich GALAXY RELAX wird filmische Unterhaltung für die kleine Entspannung zwischendurch geboten. Um 14 Uhr und um 19 Uhr findet eine beeindruckende Meerjungfrauen-Show statt. In den optional buchbaren Anfängerkursen im Meerjungfrauen-Schwimmen, kann sich jeder Badegast allerdings auch selbst in dieser besonderen Wassersport-Disziplin versuchen und mit den bunten Schwimmflossen das Fortkommen im Wasser ausprobieren.

Da Schwimmen mit Flossen sicherlich jeden Magen zum Knurren bringt, wird die Speisekarte für diesen Tag stilecht um ein köstliches Meerjungfrauen-Menü erweitert.
Wer sich ein Souvenir des Eventtages wünscht, kann sich mit Glitzer-Tattoos für echte Meerjungfrauen-Fans schmücken. Eine Fotobox steht schließlich für das zugehörige Erinnerungsfoto bereit.

Ausgenommen der Anfängerkurse sind alle Highlights im regulären Eintrittspreis des GALAXY SCHWARZWALD inbegriffen. Die Kurse, welche in den Variationen „Arielle Paket Basic“ und „Arielle Paket Profi“ angeboten werden, können über den Online-Shop des BADEPARADIES SCHWARZWALD unter shop.badeparadies-schwarzwald.de gebucht werden. Jeder Kurs ist auf eine maximale Teilnehmerzahl von 15 Personen begrenzt. Die Teilnahme ist ab 6 Jahren und einer Körpergröße von 128 cm möglich. Zwingend erforderlich ist hierbei, dass alle Teilnehmer schwimmen können.
Mehr
 

 
Rotes Kreuz beteiligt sich umfänglich an Feuerwehr-Jubiläum Kirchzarten
Rund 350 Stunden Einsatz bei Sanitätswachdiensten

Kirchzarten (drk). Die Freiwillige Feuerwehr Kirchzarten feiert am Wochenende, Freitag bis Montag, 22. bis 25.Juni 2018, ihr 150-jähriges Bestehen. Dazu gehören zahlreiche Festveranstaltungen samt Umzug und musikalische Veranstaltungen unter anderem mit Status Quo, Nena oder Roland Kaiser.

Das Deutsche Rote Kreuz, Kreisverband Freiburg, betreut die verschiedenen Festanlässe in der Dreisamtalgemeinde mit einem umfänglichen Sanitätswachdienst fast rund um die Uhr. Dafür sind neben Notärzten auch zahlreiche ehrenamtliche Helferinnen und Helfer vor Ort, die rund 350 Stunden Dienst leisten werden.

Hinzu kommt eine Präsentation der Arbeitsbereiche im Deutschen Roten Kreuz am Samstag und Sonntag auf dem Festgelände. Unter anderem werden die DRK-Rettungshunde Freiburg ihr Können vorstellen. Vorführungen sind am Samstag um 15.30 Uhr und am Sonntag um 16.30 Uhr vorgesehen.
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg
VAG_logo_web2.jpg
banner_fabian_web_fertig (1).jpg
2

Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger