Prolixletter
Freitag, 23. April 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr
  •  


Verschiedenes

 
Freies W-LAN jetzt auch in Freiburgs Straßenbahnen
Kurz vor Weihnachten hat die Freiburger Verkehrs AG eine gute Nachricht fĂŒr alle FahrgĂ€ste parat: Vom 19. Dezember an steht in fast allen Stadtbahnfahrzeugen ein freies W-LAN zur VerfĂŒgung. Lediglich die letzten fĂŒnf verbliebenen Hochflurfahrzeuge (GT8-K) wurden nicht mit dieser Technik ausgerĂŒstet, da ihre Tage mittlerweile gezĂ€hlt sind und sie in rund einem Jahr durch moderne Wagen ersetzt werden. In den Bussen der VAG ist W-LAN bereits seit August verfĂŒgbar.

Wie kann man das WLAN nutzen?

Nach Auswahl des Netzwerkes „VAG WLAN“ erscheint im Browser eine Startseite mit den Nutzungsbedingungen. Am Seitenende akzeptiert man die Nutzungsbedingungen ĂŒber das Feld „KOSTENFREI ANMMELDEN“. FĂ€hrt man mehrmals an einem Tag mit Bussen und Bahnen, so muss man sich dennoch nur einmal anmelden. Am Folgetag ist das Akzeptieren der Nutzungsbedingungen dann erneut notwendig. Eine persönliche Registrierung mit Anmeldung oder Angabe von Daten ist nicht nötig.

AufwĂ€ndige AusrĂŒstung

Die technische Ausstattung mit WLAN in den Straßenbahnen stellte im Vergleich zu jener in den Bussen eine Herausforderung dar, weil man es mit unterschiedlichen Fahrzeugtypen und einer aufwĂ€ndigen Verkabelung zu tun hatte. Zudem mussten in jedem Fahrzeugtyp PlĂ€tze fĂŒr die zusĂ€tzlich notwendigen GerĂ€te und den jeweils speziell konfektionierten Kabelbaum gefunden werden. Da pro Tag wegen der aufwĂ€ndigen Verkabelungen immer nur maximal 2 Fahrzeuge mit den notwendigen technischen GerĂ€tschaften ausgestattet werden konnten, hat sich der Einbau ĂŒber mehrere Wochen hingezogen. Das Montageteam hat vorwiegend in den spĂ€ten Abendstunden und nachts gearbeitet, wenn weniger Stadtbahnfahrzeuge im Linieneinsatz sind.
 
 

 
Verkaufsoffener Sonntag im JubilÀumsjahr
Freiburg, ,17. Dezember. Die Fraktionen der Freien Demokraten/BĂŒrger fĂŒr Freiburg, der CDU, Freien WĂ€hler und der GrĂŒnen haben heute OberbĂŒrgermeister Martin Horn einen Antrag ĂŒbermittelt, mit dem die Fraktionen das Thema Verkaufsoffener Sonntag auf die Tagesordnung setzen. In den letzten Jahren wurde die langjĂ€hrige Forderung des Freiburger Handels nicht im Gemeinderat diskutiert - dies soll nun ermöglicht werden.

Bis zu zwei Verkaufsoffene Sonntage im JubilĂ€umsjahr könnten - so die Antragsteller - ermöglicht werden. Im Gegenzug soll dafĂŒr pro Verkaufsoffenem Sonntag je ein Megasamstag entfallen. Mit dem Einzelhandel und den Gewerkschaften sollen mögliche Termine abgestimmt, anschließend die Erfahrungen evaluiert und dem Gemeinderat berichtet werden.

Ein Verkaufsoffener Sonntag ist seit Jahren eine Kernforderung von Einzelhandelsverband und zahlreichen HĂ€ndlern in der Stadt. In den letzten Jahren war die Innenstadt aufgrund zahlreicher Baumaßnahmen oft schwer erreichbar. Mit einem Verkaufsoffenen Sonntag im JubilĂ€umsjahr kann dem Handel die Möglichkeit gegeben werden, Freiburg als Einkaufsstadt zu prĂ€sentieren.
 
 

 
Bus- und Straßenbahnverkehre der Freiburger Verkehrs AG an den Feiertagen
An den Feiertagen bietet die Freiburger Verkehrs AG (VAG) folgendes Fahrplanangebot an.

Heilig Abend:

An Heilig Abend gilt auf allen Linien der Samstagsfahrplan, wobei alle Stadtbahnlinien von 15 Uhr an im 15-Minuten-Takt einen direkten Anschluss am Bertoldsbrunnen haben. Ab 19 Uhr verkehren die Stadtbahnlinien im 30-Minuten-Betrieb.

Die Buslinien verkehren ab etwa 14.30 Uhr im 30-Minuten-Takt. Die Abfahrtszeiten sind an die verĂ€nderten Ankunftszeiten der Straßenbahnlinien angepasst.

Die Buslinien 31 und 32 fahren ganztÀgig nach dem Samstagsfahrplan.

In der Nacht von Heilig Abend auf den 1. Weihnachtsfeiertag wird kein Nachtverkehr ("Safer Traffic") angeboten.

Silvester, 31. Dezember 2019:

An Silvester wird bis etwa 15 Uhr der Samstagsfahrplan gefahren, danach wird bis 23.30 Uhr im Stadtbahnnetz ein 15-Minuten-Takt mit direktem Anschluss am Bertoldsbrunnen angeboten.

Letzte Fahrtmöglichkeiten in die Innenstadt – oder heraus – bestehen mit dem Anschluss um 23.30 Uhr am Bertoldsbrunnen. Nach einer etwa halbstĂŒndigen Betriebspause starten die Bahnen an den Endhaltestellen dann wieder gegen 00.15 Uhr.

Die AnschlĂŒsse am Bertoldsbrunnen werden wegen des zu erwartenden Andrangs in der Innenstadt von 23.30 Uhr bis 4.40 Uhr unterbrochen: Die Linien 1, 2, 3, und 4 aus Westen enden dann am Stadttheater, die Linien 2 und 3 aus Richtung SĂŒden kommend am Holzmarkt. Die Linie 5 ebenfalls aus Richtung SĂŒden kommend an der Erbprinzenstraße. Die Linie 1 aus Littenweiler endet an der Schwabentorschleife und die Linie 4 aus Norden (ZĂ€hringen) kommend endet am Europaplatz.

Nach Mitternacht verkehren die Stadtbahnlinien 1,3,4 und 5 bis etwa 5 Uhr im 20-Minuten-Takt. Die Stadtbahnlinie 2 fÀhrt in dieser Zeit alle 30 Minuten.

Die Buslinien fahren ebenfalls rund um die Uhr. Nach einer Betriebspause um Mitternacht, die etwa von 23.30 Uhr bis 0.20 Uhr dauert, verkehren sie bis in die Morgenstunden im 60-Minuten-Takt, jeweils abgestimmt auf die Zeiten der Straßenbahnen.

Ausnahmen

Linie 15: Die Linie 15 fĂ€hrt ab 15 Uhr ĂŒber „Gundelfingen Bahnhof“. Von 19 Uhr an fĂ€hrt die Linie 15 bis in die Morgenstunden im Stundentakt, mit einer Betriebspause um Mitternacht.

Linie 16: Die Linie 16 stellt gegen 15 Uhr den Betrieb ein.

Linie 18: Die Linie 18 nach Ebnet verkehrt zwischen 1 Uhr und 5 Uhr im Stundentakt mit jeweiligen AnschlĂŒssen an die Stadtbahnlinie 1 an der Lassbergstraße.

Linie 19: Die Linie 19 bietet Fahrten zwischen 01.05 Uhr und 05.05 Uhr stĂŒndlich eine Fahrt.

Linie 21: RegulÀres Betriebsende gegen 20.15 Uhr.

Linie 32: Nach der Betriebspause wird stĂŒndlich nach St. Nikolaus gefahren.

AST: Die AST-Verkehre verkehren in der Silvesternacht infolge des regulĂ€ren Linienverkehrs sowie aufgrund einer Überlastung des Taxigewerbes nicht.
 
 

 
Nachhaltigkeit und Menschenrechte beginnen bei der Produktion
Statement von Klaus MĂŒller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands, zu einem Lieferkettengesetz

Die AnkĂŒndigung durch Bundesarbeitsminister Heil und Bundesentwicklungsminister MĂŒller, gemeinsam an einem Lieferkettengesetz zu arbeiten, kommentiert Klaus MĂŒller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv):

„Viele Verbraucher wollen nachhaltig konsumieren. Produkte, die zu Hungerlöhnen hergestellt werden oder Menschenrechte mit FĂŒĂŸen treten, haben in unseren GeschĂ€ften nichts zu suchen. Der vzbv begrĂŒĂŸt deshalb, dass die Minister Heil und Minister MĂŒller an einem Lieferkettengesetz arbeiten wollen, das endlich klare und verbindliche Regeln zum Schutz von Umwelt und Menschenrechten vorsieht.

Denn Verbraucher mĂŒssen sich darauf verlassen können, dass sie mit ihrem Einkauf nichts unterstĂŒtzen, dass gegen elementare Menschenrechte verstĂ¶ĂŸt. Es zeigt sich: freiwillige AbsichtserklĂ€rungen der Unternehmen alleine wirken nicht. Verbraucher können sie auch nicht ĂŒberprĂŒfen. Nachhaltigkeit beginnt eben bei der Produktion und braucht Regeln. Ein Lieferkettengesetz macht nachhaltigen Konsum fĂŒr Verbraucher einfacher.

Wichtig ist aber vor allem eine EU-weite Regelung. Die Bundesregierung sollte nachhaltige Lieferketten zu einem zentralen Thema der deutschen EU-RatsprĂ€sidentschaft machen. Ein Lieferkettengesetz wĂŒrde fĂŒr Fairness und gleiche Wettbewerbsbedingungen im EU-Binnenmarkt sorgen. Nachhaltige Produktion darf kein Wettbewerbsnachteil sein.“
 
 

 
Light-Lebensmittel: Weniger Kalorien, dafĂŒr schlechtes Fett und viel Zucker
Mit Light-Produkten lassen sich zwar Fett und Zucker einsparen. Kunden erkaufen sich die Ersparnis aber oft mit ungesunden Fetten, umstrittenen SĂŒĂŸstoffen oder Zusatzstoffen, die viele Verbraucher meiden wollen. Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest in der Januar-Ausgabe ihrer Zeitschrift test, fĂŒr die sie bei ï»ż77 Lightprodukten die NĂ€hrwerttabellen und Zutatenverzeichnisse analysiert hat.

Mit einigen Lebensmitteln lassen sich ohne Kompromisse Kalorien sparen: Fettreduzierte Frikadellen, Salami, KĂ€se und Halbfettmargarine gehören dazu. In Joghurts oder Milchdrinks ist viel Zucker der Preis fĂŒr „weniger Fett“. Sechs Molkereiprodukte im Test werben damit, dass sie kaum Fett enthalten. Aber mit bis zu 14 Gramm Zucker pro 100 Gramm sind sie eben so sĂŒĂŸ wie vergleichbare Produkte, die nicht fettreduziert sind.

Auch leichte Salatdressings haben zwar rund ein Drittel weniger Fett, aber dafĂŒr deutlich mehr zugesetzten Zucker als die Originalprodukte derselben Marken. Cremes zum Kochen punkten mit weniger Fett, vier von sechs enthalten aber bis zu 15 Prozent ungesundes Palmfett. Keine Creme kommt ohne Zusatzstoffe wie Stabilisatoren, Farb- und Aromastoffe aus.

Bei zuckerreduzierten Lebensmitteln kompensieren die Hersteller das Minus an Haushaltszucker oft durch SĂŒĂŸstoffe oder andere sĂŒĂŸende Zutaten wie Fructose, Honig oder Agavendicksaft. Kalorien spart das nicht unbedingt. Die Stiftung Warentest rĂ€t, die NĂ€hrwerttabellen und Zusatzverzeichnisse von Light-Produkten mit denen herkömmlicher Produkte zu vergleichen und von Natur aus Zucker- und Fettarmes zu bevorzugen: GemĂŒse, Joghurt pur, Magerquark oder Schinken.

Der Test Light-Lebensmittel findet sich in der Januar-Ausgabe der Zeitschrift test und online ...
Mehr
 

 
MEIN FREIBURG MARATHON 2020
Niedrigere AnmeldegebĂŒhr noch bis zum 31. Dezember 2019
NĂ€chster Preissprung zum 17. MĂ€rz 2020

Den Auftakt der Laufsaison in Freiburg bildet auch im nĂ€chsten Jahr am 29. MĂ€rz 2020 der MEIN FREIBURG MARATHON. In insgesamt fĂŒnf verschiedenen Distanzen können sich begeisterte LĂ€uferinnen und LĂ€ufer messen. DafĂŒr gilt es sich am besten schon jetzt einen Startplatz zu sichern: Der nĂ€chste Preissprung der AnmeldegebĂŒhren beginnt zum 1. Januar 2020. Bis Silvester können FrĂŒhentschlossene also noch von einer niedrigeren AnmeldegebĂŒhr profitieren. Anmelden kann man sich unter www.meinfreiburgmarathon.de/anmeldung.

Am Laufsonntag, den 29. MĂ€rz 2020, werden die Laufstrecken Marathon (42,195 km), Halbmarathon (21 km), Marathonstaffel (7-14-7-14 km) und der AOK-Gesundheitslauf (10km) angeboten. FĂŒr SchĂŒlerinnen und SchĂŒler gibt es die Möglichkeit mit ihren LehrkrĂ€ften als Halbmarathon-Staffel beim badenova SchĂŒlermarathon anzutreten (sieben Starter je ca. 3 km). Außerdem können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder mit den schnellsten deutschen LĂ€uferinnen und LĂ€ufern messen: Die Deutschen Halbmarathon-Meisterschaften finden auch 2020 im Rahmen des MEIN FREIBURG MARATHON statt. Organisiert wird der 17. Marathon in Freiburg durch die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe (FWTM) und den Badischen Leichtathletik-Verband (BLV).

Die Anmeldung erfolgt auch diesmal wieder in vier Preisstufen, den zweiten Preissprung wird es zum 1. Januar 2020 geben. FrĂŒh anmelden lohnt sich also: Wer sich bis zum 31. Dezember 2019 registriert, profitiert von einer niedrigeren AnmeldegebĂŒhr. Den letzten Preissprung gibt es dann zum 17. MĂ€rz 2020. Die StartgebĂŒhren bleiben im Vergleich zu 2019 unverĂ€ndert.

Anmeldungen sind online unter www.mein-freiburgmarathon.de/anmeldung bis zum 27. MÀrz 2020 möglich, nachmelden kann man sich vor Ort am 28. und 29. MÀrz 2020 in der Messe Freiburg. Dabei wird auf die Teilnehmerbegrenzung hingewiesen.

FĂŒr den kostenfreien FĂŒchsle-Mini-Marathon am Samstag, 28. MĂ€rz 2020, bei dem Kinder unter 10 Jahren Distanzen von 400 (Kinder von zwei bis fĂŒnf Jahren) oder 1100 Metern (Kinder von sechs bis neun Jahren) zurĂŒcklegen, kann man sich ebenfalls online anmelden. Eine Nachmeldung vor Ort ist am Marathonwochenende gegen eine GebĂŒhr von fĂŒnf Euro möglich.

Laufkongress am 18. Januar 2020

Beim zweiten Laufkongress im Rahmen des MEIN FREIBURG MARATHON am 18. Januar 2020 können sich interessierte LĂ€uferinnen und LĂ€ufer außerdem in vier verschiedenen VortrĂ€gen Wissenswertes rund ums Laufen aneignen – von der 10km-Strecke bis hin zum Marathon. FĂŒr bereits angemeldete LĂ€ufer_innen des MEIN FREIBURG MARATHON ist der Laufkongress kostenfrei (zzgl. 5 Euro fĂŒr Mittagessen). FĂŒr alle weiteren Teilnehmer_innen betrĂ€gt die KongressgebĂŒhr 40 Euro (inklusive Mittagessen). FĂŒr LĂ€uferinnen und LĂ€ufer des AOK-Running-Teams ist der Kongress ebenfalls kostenfrei (inkl. Mittagessen). Zudem gibt es fĂŒr Übungsleiter des Badischen Leichtathletik-Verbandes die Möglichkeit zur LizenzverlĂ€ngerung der Trainer-C-Lizenz. Das vollstĂ€ndige Programm sowie die Anmeldung zum Laufkongress sind zu finden unter www.meinfreiburgmarathon.de/training.

Alle weiteren Informationen rund um den MEIN FREIBURG MARATHON 2020 gibt es online ...
Mehr
 

 
Wenn Geschmack und Kultur sich begegnen
Lebensmittel, die uns vertraut sind, schmecken meist am besten. Wenn aber bekannt ist, woher die Lebensmittel kommen und wie sie hergestellt wurden, wirkt sich dies positiv auf die Geschmackswahrnehmung aus, selbst wenn der Geschmack des Lebensmittels eigentlich nicht hervorragend war. DafĂŒr sprechen neue Forschungsergebnisse des Future Consumer Labs der UniversitĂ€t Kopenhagen.
Mehr
 

 
Änderung der MĂŒllabfuhr an den Weihnachtsfeiertagen
Hinweise zum Service der Abfallwirtschaft- und Stadtreinigung Freiburg

Die Weihnachtsfeiertage bringen in diesem Jahr erhebliche Verschiebungen der MĂŒllabfuhrtermine mit sich. Da der erste und zweite Weihnachtstag auf Mittwoch und Donnerstag fallen, muss die Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Freiburg (ASF) alle Abfuhrtermine in der Weihnachtswoche verlegen.

FĂŒr die Freiburger Bevölkerung ergeben sich dadurch die folgenden VerĂ€nderungen:

Die MĂŒllabfuhr vom Montag, 23. Dezember, wird auf Samstag, 21. Dezember, vorgezogen. Dies betrifft die östlichen Stadtteile von Kappel bis zur Wiehre und GĂŒnterstal. Entsprechend findet die MĂŒllabfuhr von Heiligabend bereits am Montag, 23. Dezember, statt. Davon sind die Stadtteile Vauban, St. Georgen, Haslach und Weingarten betroffen. Die MĂŒllabfuhr vom Mittwoch, 25. Dezember, erfolgt am Dienstag, 24. Dezember (Heiligabend), und betrifft die Innenstadt, Herdern und ZĂ€hringen. Durch diese Regelung verschieben sich die ĂŒbrigen Abfuhrtermine in der Weihnachtswoche um einen Tag.

An Heiligabend und an den Weihnachtsfeiertagen sind die Recyclinghöfe und die Abfall-Umschlagstation am Eichelbuck geschlossen.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 
254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 
277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 
300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 
323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 
AIDShilfeFreiburg.jpg
prospect graf     Kopie.jpg
jenne_web_dez2015.jpg
prospect graf  1 Kopie.jpg
1

Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger