Prolixletter
Donnerstag, 25. Februar 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr
  •  


Verschiedenes

 
Karlsruhe: Wegen Corona-Virus - BĂŒrgerdienste im Notbetrieb
StÀdtischer Service zum Schutz von BeschÀftigten und Kundschaft stark eingeschrÀnkt

Am Dienstagmittag, 17. MĂ€rz, hat die Stadtverwaltung gegen die Ausbreitung des Corona-Virus auf Notbetrieb umgestellt, davon betroffen ist auch der gesamte BĂŒrgerservice. Absolut notwendige und unaufschiebbare Angelegenheiten sollen weiterhin erledigt oder zumindest geklĂ€rt werden können. Dies gilt voraussichtlich bis mindestens Freitag, 27. MĂ€rz, um in dieser Zeit einen Basisbetrieb aufzubauen. Eine Entscheidung, die auf der AllgemeinverfĂŒgung der Stadt sowie der Landesverordnung fußt und den Schutz sowohl der stĂ€dtischen BeschĂ€ftigten als auch der Kundschaft bezweckt. DafĂŒr umfasst der angestrebte Basisbetrieb auch Plexiglasscheiben an den Service- und BeratungsplĂ€tzen.

Maßnahmen zur beiderseitigen Sicherheit

"Wir konzentrieren uns sehr drauf, die Ausbreitung zu verlangsamen", betonte OberbĂŒrgermeister Dr. Frank Mentrup bei einer eigens einberufenen Pressekonferenz. Diese fand am Dienstag auch als Zeichen auf einem Innenhof des Rathauses statt, da oberstes Gebot bleibe, die Empfehlungen und Schutzmaßnahmen ernstzunehmen. Der BĂŒrgerservice soll vor allem keine ĂŒbermĂ€ĂŸigen Menschenansammlungen erzeugen, die es gegenwĂ€rtig ĂŒberall zu verhindern gilt. So wird es auch Maßnahmen geben, um etwa den Mindestabstand zwischen Wartenden gewĂ€hrleisten zu können. Der telefonische Austausch mit den Dienststellen bleibt weiter möglich, versicherte Mentrup. Manches lasse sich vielleicht auch per E-Mail mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter regeln. Es gehe vor allem darum, den direkten Kontakt von Angesicht zu Angesicht zu minimiere und "um beiderseitige Sicherheit".

Der anvisierte Zeitrahmen dĂŒrfe "plus minus zwei Wochen" verstanden werden, weil manche Umstellungen mehr Zeit erforderten. Aber die BĂŒrgerinnen und BĂŒrger sollten zeitnah wieder möglichst viele BĂŒrgerdienste nutzen können. Die Verwaltung bittet im Sinne der Gesundheit aller Beteiligten darum, von aktuell nicht zwingend notwendigen BehördengĂ€ngen abzusehen. Weder wie zuletzt am Servicezentrum Auto und Verkehr noch etwa an vielen SpielplĂ€tzen seien Menschentrauben zweckdienlich. Vielmehr bat OB Mentrup allgemeingĂŒltig darum, sich "so zu verhalten, als könnte man der NĂ€chste sein, den es trifft oder der infiziert".

Schulschließungen und Notbetreuung
Bereits seit Dienstagmorgen sind alle Schulen geschlossen. Ein Formular, mit dem Erziehungsberechtigte ihre Kinder fĂŒr eine Notbetreuung anmelden können, steht auf karlsruhe.de zur VerfĂŒgung und muss direkt bei den Schulen eingereicht werden. Dies ist auch mit einer am Bildschirm ausfĂŒllbaren word-Datei per E-Mail an die bekannte Schuladresse möglich. Richtlinien fĂŒr die Notfallbetreuung an Schulen finden Betroffene auf karlsruhe.de/corona.

Da auch alle KindertagesstĂ€tten geschlossen bleiben, können Erziehungsberechtigte mit Kindern im Alter zwischen eins und sechs ihren Antrag auf Notfallbetreuung direkt ĂŒber die stĂ€dtische Telefon-Hotline 0721/133-3333 stellen. Diese bleibt fĂŒr alle Fragen rund um den Corona-Virus werktags in der Zeit von 8 Uhr bis 18 Uhr zu erreichen. Das zentrale Informations-Portal (karlsruhe.de/corona) wird mindestens einmal pro Tag, gegen 13 Uhr, aktualisiert und ist selbstverstĂ€ndlich rund um die Uhr online.
Mehr
 

 
Freiburg: Nach Absage der Galanacht des Sports
Eintrittskarten verlieren ihre GĂŒltigkeit, Kaufpreis bereits bezahlter Karten wird erstattet

Die Galanacht des Sports ist abgesagt. Sie hĂ€tte am Samstag, 21. MĂ€rz, im Konzerthaus stattfinden sollen. Alle bereits ausgegebenen Eintrittskarten, egal ob kostenfrei oder kostenpflichtig, sind nicht mehr gĂŒltig. FĂŒr die Regulierung bereits zugeteilter Eintrittskarten hat man sich im Organisationsteam nun auf ein Verfahren verstĂ€ndigt.

Wer eine Rechnung fĂŒr Eintrittskarten erhalten und noch nicht beglichen hat, soll den geforderten Rechnungsbetrag nicht mehr ĂŒberweisen.

Alle, die ihre Karte bereits bezahlt haben, bekommen ihr Geld ohne Antragsverfahren automatisch zurĂŒck ĂŒberwiesen. Bei der Erstattung spielt es keine Rolle, ob die Karten ĂŒber die Homepage der Galanacht, eine Vorverkaufsstelle der Badischen Zeitung oder direkt bei Reservix gekauft wurden.

Die Stadt Freiburg ehrt mit der „Galanacht des Sports“ jedes Jahr ihre erfolgreichen Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften. Weit ĂŒber 1000 Menschen kamen jĂ€hrlich zu dieser Veranstaltung mit ihrem bunten Showprogramm zusammen. Ob und ggf. wann es in diesem Jahr noch einen Ersatztermin fĂŒr die Galanacht gibt, steht noch nicht fest. Sollte dies nicht gelingen, zieht die Stadt Freiburg eine Ehrungsveranstaltung in kleinerem Rahmen in ErwĂ€gung.
 
 

 
Corona-Virus: Die Stadt Freiburg sagt die folgenden Veranstaltungen ab
Kein Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ im Mai/Juni
Der Deutsche Musikrat, dem die BundesgeschĂ€ftsstelle „Jugend musiziert“ angegliedert ist, hat sich schweren Herzens entschlossen, den diesjĂ€hrigen Bundeswettbewerb abzusagen. Freiburg hatte ihn anlĂ€sslich des 900. StadtjubilĂ€ums in den Breisgau eingeladen. Da jetzt jedoch die meisten der 16 Landeswettbewerbe ausfallen, wird es auch keinen finalen Bundeswettbewerb geben. Dieser hĂ€tte vom 28. Mai bis 4. Juni in Freiburg stattfinden sollen. Die Absprachen und VertrĂ€ge mit rund 30 Institutionen (Schulen, Theater, Konzerthaus, Musikhochschule) mĂŒssen nun gelöst werden. Rund 21.000 Kinder und Jugendliche waren als ambitionierte Nachwuchsmusikerinnen und -musiker dieses Jahr der Einladung gefolgt. Die FĂŒrsorgepflicht der Veranstalter gebietet es jedoch, den Bundeswettbewerb abzusagen. Ein Musikfest, das insbesondere von persönlicher Begegnung der Teilnehmenden untereinander und mit den Eltern, Lehrenden, Jurymitgliedern, dem Publikum und mit den Menschen der gastgebenden Stadt lebt, wĂ€re wĂ€hrend der CoronaKrise nicht möglich.

18. MĂ€rz: Kein Bauausschuss
Die fĂŒr den 18. MĂ€rz geplante Sitzung des stĂ€dtischen Bau-, Umlegungs- und Stadtentwicklungsausschusses wurde abgesagt. Bis zum 19. April finden keine Sitzungen des Gemeinderates, der AusschĂŒsse oder anderer stĂ€dtischer Gremien statt.

2. April: Keine Vorstellung „Unser Klimaquartier Waldsee“
Die Vorstellung des Pilotprojekts am 2. April um 14 Uhr im Rathaus im StĂŒhlinger entfĂ€llt. Die Vorbereitungen des Umweltschutzamtes laufen weiter, aber öffentliche Termine und die Projektvorstellung werden auf einen spĂ€teren Zeitpunkt verschoben.
 
 

 
SpielplÀtze im Stadtgebiet gesperrt
Freiburg, 17.03. Im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus haben Bund und LĂ€nder gestern auch eine Schließung der SpielplĂ€tze beschlossen. Diesem Beschluss kommt das stĂ€dtische Garten- und Tiefbauamt nun nach und bringt heute und morgen an allen 154 stĂ€dtischen SpielplĂ€tzen Hinweisschilder an, die die Nutzung bis auf weiteres untersagen. Das Amt bittet im Interesse aller BĂŒrgerinnen und BĂŒrger um VerstĂ€ndnis fĂŒr die EinschrĂ€nkung – gemeinsam können wir diese Herausforderung meistern.
 
 

 
Karlsruhe: "KinderbĂŒro on air"
Interaktive Webinare starten diese Woche

KinderbĂŒro reagiert auf verĂ€nderten Familienalltag

Seit dieser Woche bleiben alle Kitas und Schulen auch in Karlsruhe geschlossen, dies bedeutet fĂŒr Familien eine herausfordernde Situation. Unter den Stichworten und Hashtags #BleibtZuhause, #socialdistancing und #flattenthecurve wird derzeit in den Medien und sozialen Netzwerken aktiv fĂŒr Kontaktvermeidung geworben. Soziale Interaktionen von Familien werden in den kommenden Wochen eingeschrĂ€nkt und damit alltĂ€gliche Herausforderungen des Familienalltags noch intensiver.

Familien brauchen neue Möglichkeiten des sozialen Austauschs. FĂŒr verschiedene Fragen rund um das gute Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen bietet das KinderbĂŒro der Stadt Karlsruhe ab sofort regelmĂ€ĂŸige Webinare zu unterschiedlichen Themen von der Geburt bis zur PubertĂ€t an. Die Teilnahme ist kostenlos und kann von allen internetfĂ€higen GerĂ€ten im Browser genutzt werden. Über eine Chat-Funktion haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, individuelle RĂŒckfragen zu stellen. Familien können hierdurch in Kontakt mit anderen Familien treten. Die Webinare starten am Donnerstag, 19. MĂ€rz, und werden ĂŒber die Homepage und den Facebook-Account des KinderbĂŒros bekannt gemacht.
Mehr
 

 
Karlsruhe: KinderbĂŒro startet mit Familientelefon zusĂ€tzliches Service-Angebot
Nummer fĂŒr verĂ€nderten Familienalltag wird im Laufe der Woche geschaltet

Um Familien fĂŒr die Fragen rund um das Aufwachsen in den kommenden Wochen kompetente Ansprechpersonen vermitteln zu können, wird im Laufe der Woche das neue Familientelefon geschaltet. Hier erhalten Familien Rat und UnterstĂŒtzung in ihrem Familienalltag, der durch Kita- und Schulschließungen stark verĂ€ndert ist. Daher ist es dem KinderbĂŒro ein Anliegen, auch in herausfordernden Zeiten fĂŒr Familien ansprechbar zu sein. Denn die Fragen zu Themen rund um die Geburt, die ersten Lebensjahre, Tagesstrukturierung und PubertĂ€t bleiben bestehen.

Familien erreichen ĂŒber die Nummer 0721/133-7240 ab Donnerstag, 19. MĂ€rz, Familienhebammen, Psychologinnen und Psychologen, KinderĂ€rztinnen und SozialpĂ€dagoginnen. Besetzt ist das Telefon montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 13 bis 16 Uhr.
Mehr
 

 
VorĂŒbergehende Schließung der Tourist Information Freiburg
Die FWTM hat sich aufgrund knapper personeller KapazitĂ€ten dazu entschlossen, die Tourist Information am Rathausplatz bis auf weiteres zu schließen. Die personellen EngpĂ€sse sind zu einen auf lĂ€nger andauernde KrankheitsfĂ€lle, die bereits vor dem Auftreten des Coronavirus bestanden und zum anderen auf die aktuellen Schließungen von Schulen und Kitas zurĂŒckzufĂŒhren.

Zudem hat die Tourist Information aufgrund der aktuellen Situation geringe Besucherzahlen zu verzeichnen. Dennoch hat die FWTM fĂŒr touristische Fragen und Anliegen eine Hotline eingerichtet. Diese ist bis auf weiteres montags bis freitags in der Zeit von 10 bis 14 Uhr unter der Telefonnummer 0761/3881-880 erreichbar. E-Mails, die unter der Adresse info@visit.freiburg.de eingehen, werden in dieser Zeit weiterhin beantwortet.

Die FWTM wird informieren, sobald die Tourist Information wieder geöffnet hat.
 
 

 
VAG fĂ€hrt „Ferienfahrplan“ und stellt Nachtverkehr an Wochenenden ein
Die Freiburger Verkehrs AG (VAG) hĂ€lt ihr Fahrplanangebot weitestgehend aufrecht, reagiert jedoch auf die Schließung der Schulen und stellt ihr Angebot montags bis freitags auf den sogenannten „Ferienfahrplan“ um. Zudem wird bis auf weiteres der Nachtverkehr „Safer Traffic“ eingestellt. Dies betrifft sowohl die Stadtbahnverkehre als auch die Anschlusstaxen ins Umland, die an den dafĂŒr vorgesehenen Umsteigestationen ansonsten darauf warten, umsteigende FahrgĂ€ste aufzunehmen.

Die Umstellung auf den „Ferienfahrplan“ bedeutet, dass in der morgendlichen FrĂŒhspitze – ĂŒberwiegend im Busbereich – einige wenige VerstĂ€rkerfahrten entfallen, die speziell auf BedĂŒrfnisse von SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern ausgerichtet sind. In den gedruckten Fahrplanheften sowie in den AushangfahrplĂ€nen an den Haltestellen sind diese Fahrten mit einen „S“ gekennzeichnet.

Samstags wird der normale Samstagsfahrplan – allerdings ohne Nachtverkehr – angeboten und sonntags der ĂŒbliche Sonntagsfahrplan.

Die VAG wird die sehr dynamischen Entwicklungen weiterhin genau beobachten und bei stark abnehmenden Fahrgastzahlen einerseits oder stark ansteigenden Krankmeldungen im Bereich der Fahrpersonale, der Personaldisposition oder der Werkstattmitarbeitenden beim Fahrplanangebot angemessen und maßvoll reagieren.
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 
254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 
277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 
300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 
323 324 325 326 327 328 329 330 
AIDShilfeFreiburg.jpg
prospect graf     Kopie.jpg
jenne_web_dez2015.jpg
prospect graf  1 Kopie.jpg
1

Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger