Prolixletter
Samstag, 4. Dezember 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr
  •  


Verschiedenes

 
Wettbewerb Wirthstraße – Gewinner steht fest
Rund 100 neue Wohnungen, ein Azubiwohnheim, eine Kita sowie eine Sporthalle in Landwasser geplant

Beim Wettbewerb Wirthstraße steht der Gewinner fest. FĂŒr die Entwicklung stĂ€dtischer FlĂ€chen in Landwasser hat die Stadt Freiburg einen Wettbewerb fĂŒr rund 100 Wohnungen, einem Auszubildendenwohnheim, einer KindertagesstĂ€tte, einer Sporthalle sowie einen Bolzplatz in Landwasser ausgelobt. Gesucht waren ganzheitliche und nachhaltige Ideen, um die vielen Nutzungen innovativ zu kombinieren. Die Auslobung entstand in enger Abstimmung mit der Freiburger Stadtbau (FSB), die auf den FlĂ€chen den Wohnungsbau realisieren wird.

BĂŒrgermeister Martin Haag freut sich ĂŒber den Gewinner des Wettbewerbs. „Mit diesem prĂ€miierten Entwurf werden wir den an dieser Stelle dringend benötigten Wohnraum fĂŒr Landwasser schaffen und gleichzeitig ein lebendiges und innovatives Quartier fĂŒr die BĂŒrgerinnen und BĂŒrgern erhalten“.

Die neben dem bestehenden und beliebten Bolzplatz derzeit ungenutzten FlĂ€chen sollen bebaut werden. In den letzten Jahren wurde außerdem eine freie FlĂ€che als Baustelle fĂŒr den Bau der S-Bahnhaltestelle Landwasser genutzt, diese wird aber nun nicht mehr benötigt.

FĂŒnf ArchitekturbĂŒros haben an dem Wettbewerb teilgenommen und ihre Ideen bis Mitte Februar 2021 eingereicht. Am vergangenen Freitag, 19. MĂ€rz, entschied eine achtköpfige Jury ĂŒber die Arbeiten.

Auf einer GesamtflĂ€che von rund 1,2 Hektar sollen 50 Prozent Eigentumswohnungen und 50 Prozent geförderte Mietwohnungen, ein Auszubildendenwohnheim mit rund 150 PlĂ€tzen, eine KindertagestĂ€tte fĂŒr vier Gruppen, eine Sporthalle mit zusĂ€tzlichen SchulrĂ€umen fĂŒr die in direkter Nachbarschaft stehende Freie Christliche Schule sowie ein neuer, den heutigen Standards entsprechender, Bolzplatz entstehen.

Bei den Vorgaben wurde vom Stadtplanungsamt zudem Wert auf die stadtrĂ€umliche und stadtgestalterische QualitĂ€t gelegt. Diese Aufgabenstellung war nicht einfach zwischen der einzigen bestehenden Wohnbebauung östlich der ElsĂ€sser Straße und den Gewerbebetrieben auf einem schmalen GrundstĂŒck diese Anzahl an Nutzungen qualitĂ€tsvoll und fĂŒr den Standort in einem angemessen Maß zu entwerfen. Mit dem stĂ€dtebaulichen Konzept soll durch die neuen GebĂ€ude ein harmonischer Übergang zwischen der bestehenden Wohnbebauung und den anschließenden Gewerbebauten geschaffen werden.

Den Wettbewerb fĂŒr sich entscheiden konnte das BĂŒro Lanz Schwager Architekten BDA aus Konstanz zusammen mit der Freiraumgestaltung durch 365 Grad Freiraum + Umwelt aus Überlingen. Der Entwurf ĂŒberzeugte die Jury durch ein gelungenes Gesamtkonzept. Die Idee des Entwurfes zeichnet sich in der VerknĂŒpfung zwischen dem Bestand und den Neubauten durch die MaßstĂ€blichkeit der GebĂ€ude und die geschaffene Wegebeziehung aus. Diese Durchwegung bildet ein RĂŒckgrat fĂŒr das neue Quartier. Durch die Anordnung der GebĂ€ude wurde zudem ein kleiner Platz geschaffen, der den Mittelpunkt des sĂŒdlich der Wirthstraße liegenden Bereichs bildet. Auch die ZugĂ€nge zur Sporthalle mit Schulerweiterung sowie der Zugang zur KindertagesstĂ€tte, im Erdgeschoss des Auszubildendenwohnheims, orientieren sich auf diesen Platz. Ebenfalls ĂŒber den neuen Platz wird der Bolzplatz erreicht, dessen neue Lage an der sĂŒd-westlichen GrundstĂŒcksgrenze liegt.

Das Auszubildendenwohnheim hat seinen Zugang direkt an der Wirthstraße. Mit seinen acht Vollgeschossen ist es das höchste GebĂ€ude und bildet somit einen gelungenen Übergang zwischen den westlichen angrenzenden HochhĂ€usern und östlich liegenden Gewerbebauten.

Die nördlich der Wirthstraße liegende FlĂ€che wurde zu einem Wohnquartier entwickelt, dass in seiner MaßstĂ€blichkeit ĂŒberzeugte. Durch die Stellung der WohngebĂ€ude wird zum einen gut auf die Schallimmissionen durch die angrenzende Bahnstrecke reagiert und dadurch zeitgleich ein gut dimensionierter Innenhof geschaffen. Die WegefĂŒhrung der sĂŒdlichen TeilflĂ€che wird ĂŒber die Wirthstraße bis in den Innenhof des Wohnquartiers hineingeleitet. Der Wettbewerbsbeitrag hat die herausfordernden Vorgaben in einem ĂŒberzeugenden Gesamtentwurf qualitĂ€tsvoll ausgearbeitet.

Die Ergebnisse des Wettbewerbs Wirthstraße können digital ĂŒber www.freiburg.de/5-122 eingesehen werden
Mehr
 

Koffer: Sieben sind gut, drei enthalten zu viele Schadstoffe
Wenige ĂŒberstehen die herausfordernden Tests ohne Delle (c) Stiftung Warentest
 
Koffer: Sieben sind gut, drei enthalten zu viele Schadstoffe
Ob Holperpisten, kĂŒnstlicher Regen oder StĂŒrze aus einem Meter Höhe – nicht alle der ï»ż18 großen Koffer im Test ĂŒberstehen die herausfordernden PrĂŒfungen unbeschadet. Sieben Modelle schneiden insgesamt gut ab. Drei Koffer enthalten zu viele Schadstoffe und sind deshalb mangelhaft. Getestet wurden sieben Hartschalen- und sieben Weichschalenkoffer sowie vier Rollreisetaschen im Wert von 70 bis 880 Euro.

Der einzig gute Hartschalenkoffer ist mit 880 Euro gleichzeitig der teuerste. Er ĂŒbersteht alle AufschlĂ€ge aus dem Falltest gut, meistert 50 Kilometer auf der Holperpiste und rollt verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig leise. Bei den Weichschalenkoffern schneiden drei Modelle gut ab. Der Beste unter ihnen kostet 289 Euro und besitzt ein ausgeklĂŒgeltes Packsystem.

Mit zwei anstatt vier Rollen sind Reisetaschen zwar unbequemer zu ziehen, punkten jedoch vor allem im Bereich Robustheit. Sie ĂŒberstehen die Haltbarkeitstests am besten und meistern sogar holpriges Kopfsteinpflaster gut. Drei von ihnen erhalten ebenfalls ein gutes QualitĂ€tsurteil.

In ihren Teleskopgriffen weisen drei Koffer zu hohe Schadstoffmengen auf – darunter zwei Weichschalenkoffer und eine Reisetasche. Die Schadstoffe aus der Gruppe der polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffe (PAK) können teilweise Krebs erzeugen. In einem der Griffe ist zudem der Phthalat-Weichmacher DEHP enthalten. Dieser kann die Fruchtbarkeit beeintrĂ€chtigen. Aus VorsorgegrĂŒnden empfiehlt die Zeitschrift test daher, den Hautkontakt mit den betreffenden Griffen zu vermeiden.

Gute Nachrichten gibt es in puncto Reparierbarkeit: Bei fast allen Koffern im Test lassen sich besonders beanspruchte Teile erneuern. Die meisten Anbieter verpflichten sich, wÀhrend der zweijÀhrigen gesetzlichen GewÀhrleistung oder im Garantiefall kostenlos Ersatzteile zu liefern oder den Koffer zu reparieren. Rollen oder Teleskopgriffe lassen sich bei vielen Modellen einfach selbst austauschen.

Der Test Koffer findet sich in der ï»żApril-Ausgabe der Zeitschrift test und ist online unter ï»żwww.test.de/koffer abrufbar.
Mehr
 

 
Garten- und Tiefbauamt rĂŒstet Lastwagen mit Abbiegeassistenten nach
Mehr Sicherheit durch PrĂ€vention: Kameras und Software ĂŒberwachen den toten Winkel

Es ist eine Investition in mehr Sicherheit: Das Garten- und Tiefbauamt (GuT) rĂŒstet weitere Lastwagen mit Abbiegeassistenten aus. DafĂŒr werden drei Ă€ltere LKWs mit In den WerkstĂ€tten des GuT mit Kameras der neuesten Generation nachgerĂŒstet. Die Kamera am Fahrerhaus kann bewegende Objekte erkennen und von festen Hindernissen wie BĂ€ume oder Leuchtmasten unterscheiden. Ein Monitor und ein Lautsprecher warnen im Fall der FĂ€lle in Sekundenbruchteilen mit optischen und akustischen Signalen. Die Kosten fĂŒr die NachrĂŒstung liegen insgesamt unter 10.000 Euro.

Die Stadtverwaltung arbeitet damit weiter daran, UnfĂ€lle mit Radfahrern und FußgĂ€ngern zu vermeiden. Zuletzt wurden dafĂŒr Kreuzungen umgebaut, an denen es UnfĂ€lle gegeben hatte. Die neueren Lastwagen des GuTs wurden bereits mit Tote-Winkel-Abbiegeassistenzsystem geordert. Ab 2024 werden solche Systeme bei LKW-Neufahrzeugen Pflicht.
 
 

 
Absage der Job-Start-Börse Freiburg
sowie Absage der Jobmesse Gesundheit & Pflege 2021

Die Job-Start-Börse in der Messe Freiburg ist Informations- und Kontaktmesse fĂŒr alle, die eine Ausbildungsstelle oder einen Studienplatz suchen oder anbieten. Wie vielseitig die Berufsbilder in der Gesundheits- und Pflegebranche sind, erfahren interessierte Besucher_innen auf der parallel stattfindenden Jobmesse Gesundheit & Pflege. Um Planungssicherheit fĂŒr alle Beteiligten zu erzielen, hatte sich die Veranstalterin Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM) bereits im November vergangenen Jahres dazu entschlossen, die Job Start-Börse Freiburg und die Jobmesse Gesundheit & Pflege vom ursprĂŒnglichen Veranstaltungstermin am 4. und 5. Februar 2021 auf den 9. und 10. Juni 2021 zu verlegen. Aufgrund der VerlĂ€ngerung des Lockdowns bis zum 18. April 2021 und der unklaren Prognose fĂŒr die darauffolgenden Wochen sind belastbare Rahmenbedingungen fĂŒr die Vorbereitung und DurchfĂŒhrung der beiden Messen am 9. und 10. Juni 2021 nicht gegeben. Die beiden Messen werden daher erst Anfang 2022 wieder stattfinden. Die Jobangebote der Aus steller der Job-Start-Börse und die Ausstellerlisten der bei den Messen bleiben bis Ende Juni auf den Webseiten fĂŒr alle einsehbar bestehen.

„Wir beobachten die aktuelle Lage im Hinblick auf das Coronavirus und nehmen die Situation sehr ernst. Aufgrund der steigenden Inzidenzwerte und den damit verbundenen Maßnahmen zur EindĂ€mmung der Pandemie ist eine Prognose auch bis Juni 2021 schwer zu erstellen“, so FWTM-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Daniel Strowitzki. „Die Gesundheit der Besucher_innen, Aussteller_innen und Mitarbeitenden steht an erster Stelle. Daher haben wir uns schweren Herzens dazu entschlossen, die Job-Start-Börse und die Jobmesse Gesundheit & Pflege in diesem Jahr abzusagen.“ Dies bestĂ€tigt auch Wolfram Seitz-SchĂŒle, GeschĂ€ftsfĂŒhrer der Handwerkskammer Freiburg und Mitglied des Lenkungsgremiums der Job-Start-Börse: „Wir können uns heute kaum vorstellen, Anfang Juni tausende von jungen Menschen zur Messe einzuladen, um sich vor Ort an den StĂ€nden der Aussteller zu informieren, zu wage sind leider aus heutiger Sicht die Perspektiven dafĂŒr.“

Die Job-Start-Börse wird bereits seit dem Jahr 2000 veranstaltet und hat sich als wichtige lokale Plattform fĂŒr die Berufs- oder Studienwahl von SchĂŒler_innen etabliert: „Mit der Job-Start-Börse erhalten die jungen Menschen immer ein breit gefĂ€chertes Angebot an AusbildungsplĂ€tzen und dualen StudiengĂ€ngen“, sagt Nadja Poppen, GeschĂ€ftsfĂŒhrerin der BZ.medien GmbH & Co. KG, die sich ebenfalls im Lekungskreiskreis der Job-Start-Börse engagiert. „Es ist uns wichtig, dass trotz der jetzt erforderlichen Absage die Aussteller weiterhin ihr Stellenangebot fĂŒr die jungen Bewerber_innen auf der Website der Job-Start-Börse einstellen und aktualisieren können.“

Informationen zu den Messen sind unter www.jobstartboerse.de und www.jobmesse-gesundheit-freiburg.de zu finden. Der nÀchste Termin der parallel stattfindenden Job-Start-Börse und Jobmesse Gesundheit & Pflege ist der 2. und 3. Februar 2022.
Mehr
 

 
Hin und Her der Politik muss ein Ende haben!
Politiker gut beraten, endlich auf Praktiker zu hören

Unbestritten ist der Umgang mit Corona und seinen Mutanten eine der grĂ¶ĂŸten Herausforderungen der letzten Jahrzehnte, mit dem wir ALLE umgehen mĂŒssen. Die Politik auf Bundes-, Landes- und Gemeindeebene bietet zurzeit kein gutes Bild – ein stĂ€ndiges Auf und Ab, Hin und Her. Nur Lockdowns zu verschĂ€rfen und zu verlĂ€ngern ist keine Lösung – höchste Zeit, die vielen VorschlĂ€ge der sĂŒdbadischen Wirtschaft umzusetzen.

Seit ĂŒber einem Jahr bestimmt Corona unser Leben, lĂ€hmt Wirtschaft, Privatleben und die Politik. Doch statt wie das Kaninchen vor der Schlange zu erstarren, ist jetzt endlich ein souverĂ€ner Umgang mit der Epidemie notwendig: Corona und seine noch viel gefĂ€hrlicheren Mustanten werden uns noch einige Zeit begleiten. Niemand bezweifelt die GefĂ€hrlichkeit der Epidemie, aber die Wirtschaft, insbesondere die kleinen und mittelstĂ€ndischen Betriebe, muss schnellstens auf die Beine kommen. Ansonsten ist die Existenz vieler dieser Unternehmen gefĂ€hrdet – allein im sĂŒdbadischen Raum sind es Tausende, ob im Gastro- oder Veranstaltungsbereich.

„Wiederbelebung ist das Stichwort, schauen Sie nach TĂŒbingen: Die Stadt stellt in einem Modellvorhaben seit kurzem Besuchern nach einem negativen Test ein Tagesticket fĂŒr die Innenstadt aus. Hier dĂŒrfen Außengastronomie, Kunst- und Kultureinrichtungen wie Theater, Kinos und Bibliotheken öffnen. Erste, wichtige Schritte“, so Cornelia Rupp-Hafner, HauptgeschĂ€ftsfĂŒhrerin des Verbands Badischer Unternehmen + VerbĂ€nde.

Auch das Thema Schulen und Sicherheit ist ein Dauerbrenner, ein „normaler“ PrĂ€senzunterricht steht in den Sternen. Derzeit ist der Unterricht in den Schulen nur fĂŒr die Grundschulklassen und an weiterfĂŒhrenden Schulen in den Klassen 5 und 6 vorgesehen. Um allen Kindern aber eine möglichst gute Entwicklung zu ermöglichen sind hier Schnelltests – fĂŒr alle und mehrmals die Woche – notwendig. Nur so lassen sich Infektionsketten unterbrechen. So lange die Impfungen nicht gewaltig an Fahrt aufnehmen, gibt es dazu keine Alternativen.

Wie das funktioniert, hat kĂŒrzlich die Initiative „Tests fĂŒr Freiburg – Freiburger Wirtschaft packt an“ gezeigt. Sie hat vielen SchĂŒler/-innen den Corona-Test im Selbsttestverfahren beigebracht, jetzt sind die Gemeinden am Zug und mĂŒssen Schnelltests zur VerfĂŒgung stellen.

Hier ist es wichtig und richtig, dass die Eltern zustimmen. Allerdings kann es nicht sein, dass Eltern ganze Schnelltests durch ihr „Nein“ zum Scheitern bringen, wie jĂŒngst an einer Freiburger Schule. Unser Vorschlag: Wer sein Kind nicht testen lassen will, muss es zu Hause unterrichten. Minderheiten dĂŒrfen die Gesundheit der Mehrheit nicht gefĂ€hrden.

Von der Politik und Verwaltung fordert Rupp-Hafner: „Nutzen Sie endlich die Erfahrung der Wirtschaft und nehmen Sie die kleinen und mittelstĂ€ndischen Betriebe viel stĂ€rker in den Blick. Nur gemeinsam können wir diese Krise meistern!“
 
Autor: Vereinigung Badischer Unternehmen + VerbÀnde (VBU)

Elektrische RasenmÀher: Akku gewinnt, Kabel spart Geld
Akku gewinnt, Kabel spart Geld (c) Stiftung Warentest
 
Elektrische RasenmÀher: Akku gewinnt, Kabel spart Geld
Akku-RasenmĂ€her sind praktisch und mehrere Modelle schlagen im ï»żRasenmĂ€her-Test der Stiftung Warentest das beste Modell mit Kabel. Die Kabellosen kosten jedoch deutlich mehr. Gute RasenmĂ€her mit Akku gibt es ab 320 Euro, den guten mit Kabel schon fĂŒr 149 Euro.

Immer neue Akku-RasenmÀher kommen auf den Markt und ihre Reich­weite steigt. Vier Modelle schaffen im Test um die 400 Quadrat­meter trockenen Sommerrasen, vor zwei Jahren waren vergleich­bare Akkus Àhnlicher GerÀte schon nach weniger als 300 Quadrat­metern leer.

Einige Hersteller empfehlen jedoch grĂ¶ĂŸere FlĂ€chen als mit einer Akkuladung zu schaffen ist. Alpina schafft im Test nur 281 statt der angegebenen 400 Quadrat­meter, Ryobi nur 410 statt 700 Quadrat­meter.

Im Dauer­test machten einige RasenmĂ€her mit Kabel schlapp. Beim RĂŒtteltest brach beim Gardena-MĂ€her am Ende der Holm zum Schieben ab. Und bei einigen GerĂ€ten verschleißen die KohlebĂŒrsten im Motor zu schnell. Sie zu ersetzen ist fĂŒr den Fach­handel zwar nicht schwierig – fĂŒr einen gut 100 Euro teuren MĂ€her kommt das aber trotzdem hĂ€ufig einem wirt­schaftlichen Totalschaden gleich. FĂŒr zwei RasenmĂ€her lautet das QualitĂ€ts­urteil nur ausreichend, fĂŒr zwei weitere mangelhaft.

Der RasenmĂ€her-Test findet sich in der ï»żApril-Ausgabe der Zeitschrift test und ist online unter ï»żwww.test.de/rasenmaeher abruf­bar.
Mehr
 

 
Freiburg: Ferienangebote fĂŒr Kinder und Jugendliche
Ferienspaß trotz Corona: Auf der Internetseite www.freiburger-ferien.de informiert die Stadt Freiburg ĂŒber coronakonforme Angebote fĂŒr Kinder und Jugendliche in den Osterferien und weiteren Ferien 2021. Bereits jetzt prĂ€sentieren dort viele Anbieter ihre PrĂ€senz- und Online-Veranstaltungen – und tĂ€glich kommen weitere dazu.

Corona begleitet unseren Alltag nun schon seit ĂŒber einem Jahr. Auch fĂŒr Kinder und Jugendliche war diese Zeit anders als erwartet und oft nicht einfach. Die gewohnten Freizeitangebote konnten sie meist gar nicht oder nur online nutzen. Umso erfreulicher ist es, dass seit kurzem wieder Vor-Ort-Angebote der Kinder- und Jugendarbeit möglich sind: Solange die Freiburger 7-Tage-Inzidenz unter 100 bleibt, sind Angebote der Kinder- und Jugendarbeit in festen Kleingruppen drinnen und draußen erlaubt.

Pandemiebedingt gelten strenge Rahmenbedingungen. Alle Anbieter haben Hygienekonzepte erarbeitet und auch fĂŒr die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen gibt es ein paar Regeln zu beachten: Kinder ab sechs Jahren mĂŒssen eine Maske tragen und sich an die Hygieneregeln halten. Sie dĂŒrfen nicht teilnehmen, wenn sie Krankheitssymptome zeigen oder Kontakt zu positiv Getesteten hatten. Die Teilnahme an den Angeboten ist nur nach vorheriger Anmeldung bei den Veranstaltern möglich. Im Infektionsfall werden die Anmeldedaten an das Gesundheitsamt weitergegeben. Sollte die Inzidenz in Freiburg fĂŒr mehr als drei Tage ĂŒber 100 steigen, dĂŒrfen nur noch die Online-Angebote stattfinden. Wer sich fĂŒr ein PrĂ€senzangebot angemeldet hat, wird dann vom Anbieter ĂŒber die Absage informiert.

Das Amt fĂŒr Kinder, Jugend und Familie bedankt sich bei allen Akteuren, die ihre coronakonformen Angebote auf www.freiburger-ferien.de eingestellt haben und wĂŒnscht den Freiburger Kindern und Jugendlichen schöne Ferien.
Mehr
 

 
Mobilfunk: Erstattung des Restguthabens auch ohne RĂŒckgabe der SIM-Karte
vzbv klagt erfolgreich gegen Vertragsbedingung fĂŒr Aldi Talk

Mobilfunkanbieter dĂŒrfen die Erstattung eines Restguthabens nach Vertragsende nicht von der RĂŒcksendung der SIM-Karte abhĂ€ngig machen. Eine solche Klausel in MobilfunkvertrĂ€gen der Marke Aldi Talk ist unwirksam, entschied das Oberlandesgericht DĂŒsseldorf nach einer Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) gegen die E-Plus Service GmbH.

In den Bedingungen des Prepaid-Tarifs Aldi Talk hatte E-Plus darauf bestanden, dass Kunden nach einer VertragskĂŒndigung die SIM-Karte zurĂŒckgeben. Erst danach könnten sie bestehende AnsprĂŒche gegen E-Plus geltend machen. Zur Erstattung eines Restguthabens wĂ€re das Unternehmen demnach erst nach Erhalt der SIM-Karte verpflichtet.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 
254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 
277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 
300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 
323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 
346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 
369 370 371 372 373 
AIDShilfeFreiburg.jpg
prospect graf     Kopie.jpg
prospect graf  1 Kopie.jpg
1

Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger