Prolixletter
Freitag, 26. Februar 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr
  •  


Verschiedenes

 
Freiburg: Feierliche Stadtbahneröffnung in Zähringen
Die Stadtbahnverl√§ngerung Z√§hringen war lange erwartet worden, am 15. M√§rz wird sie endlich Wirklichkeit. Damit sich jeder und jede ein eigenes Bild vom neuen Streckenabschnitt machen kann, haben an diesem Tag alle Fahrg√§ste im gesamten Netz der Freiburger Verkehrs AG (VAG) Freifahrt. Doch nicht allein die neue Strecke l√§dt zum Vorbeikommen ein, nein, am Platz der Z√§hringer und an der Wendeschleife Gundelfingen haben der B√ľrgerverein Z√§hringen, die Gemeinde Gundelfingen, die VAG und lokale Gewerbetreibende zur Feier des Tages zwei Festpl√§tze aufgebaut.

Von etwa 10:30 Uhr an beginnen die Festivit√§ten zur Stadtbahner√∂ffnung. In einem ersten Akt kommt es gegen 11:00 Uhr zu einem Empfang der Ehreng√§ste in der neuen Wendeschleife in Gundelfingen durch Vertreterinnen und Vertreter der Gemeinde Gundelfingen. Von dort aus geht es weiter an den Platz der Z√§hringer, wo gegen 11:30 Uhr die offizielle Er√∂ffnung beginnt: Nachdem der Konvoi der Ehreng√§ste zu den Kl√§ngen der VAG Blasmusik eingefahren ist, findet die Taufe eines Stadtbahnwagens auf den Namen ‚ÄěGundelfingen‚Äú statt. Ab 11:45 Uhr wird die neue Strecke dann f√ľr den regul√§ren Stadtbahnverkehr freigegeben und leitet damit den Wechsel zum Jahresfahrplan 2014 ein. Es folgt im Festzelt die Begr√ľ√üung durch VAG Vorstand Stephan Bartosch mit anschlie√üenden Er√∂ffnungsansprachen durch Landesverkehrsminister Winfried Herrmann, Dr. Dieter Gl√ľck aus dem Bundesverkehrsministerium, Oberb√ľrgermeister Dr. Dieter Salomon, Landrat Hanno Hurth, Gundelfingens B√ľrgermeister Reinhard Bentler und den B√ľrgervereinsvorsitzenden Holger M√§nner.

Im Anschluss spendiert die VAG so lange der Vorrat reicht sowohl Gulaschsuppe als auch Gem√ľsesuppe mit vegetarischen Suppenkl√∂√üchen. Bis 18:00 Uhr ist am Platz der Z√§hringer und an der Wendeschleife in Gundelfingen f√ľr Bewirtung und Unterhaltung f√ľr Jung und Alt gesorgt. Moderate Preise und spezielle Angebote f√ľr Kinder machen aus der Stadtbahner√∂ffnung ein familienfreundliches Ereignis.

Bis der neue Streckenabschnitt freigegeben wird, k√∂nnen die Festpl√§tze von der Hornusstra√üe aus zu Fu√ü oder mit den Omnibuslinien 15 und 16 sowie mit den Bussen des Schienenersatzverkehrs erreicht werden. Von 11:45 Uhr an bieten an diesem Tag die Freunde der Freiburger Stra√üenbahn mit historischen Sonderfahrzeugen erg√§nzend zum regul√§ren Linienfahrplan zus√§tzliche Sonderfahrten von der neuen Haltestelle ‚ÄěGundelfinger Stra√üe‚Äú bis zur ‚ÄěBissierstra√üe‚Äú an.
 
 

 
Mannheim: Tauche ein in die Welt des Neonsplash
am 11.04.2014 | 22.00 Uhr
Mannheim, Maimarktclub


Ein neuer Trend schwappt im wahrsten Sinne des Wortes √ľber Deutschland: Neonsplash Partys.

Die auch als Paint Partys bekannten Veranstaltungen beginnen mit einer Sache, die f√ľr die optimale Umsetzung wirklich unumg√§nglich ist: dem Dresscode Wei√ü. Denn nur wei√üe Kleidung garantiert den optimalen Farbauftrag, und um den geht es letztendlich. Die gesamte Location wird von Schwarzlicht in Szene gesetzt und ab einem bestimmten Zeitpunkt kommt dann der Paintdrop zum Einsatz, bei dem das Publikum mit Neonfarben bespritzt wird, was nat√ľrlich in Kombination mit dem Schwarzlicht eine ph√§nomenale Wirkung hat.

Neonsplash ‚Äď ‚ÄúEuropas gr√∂√üte Farb-Party‚ÄĚ ‚Äď kombiniert elektronische Tanzmusik, die gr√∂√üten internationalen DJs, atemberaubendes Produktionsdesign, berauschende Performances, Special Effects, die die Realit√§t aus den Angeln heben und tausende Liter Neon-Farbe in eine einzigartige, √ľberw√§ltigende Erfahrung. Eine Neonsplash-Nacht ist eine Nacht, wie keine andere und eine Erfahrung, die eine Leben lang anh√§lt.

"Mit mehr als 150 Shows auf dem ganzen Kontinent und 250.000 Fans aus ganz Europa vergrößern wir uns explosiv und werden auch bald in deiner Nähe sein! Willkommen in der Welt von Neonsplash! Sei dabei und verbreite Liebe durch Farbe!"

Tickets bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter 07531 908844 oder auf www.koko.de
Mehr
 

 
Karlsruhe: Flagge zeigen f√ľr Tibet
Auf der S√ľdseite der Kaiserstra√üe zwischen Herren- und Waldstra√üe wird die Stadt am Montag, 10. M√§rz, die Tibetfahne hissen. Wie in den vergangenen Jahren beteiligt sich die Stadt damit an der bundesweiten Kampagne "Flagge zeigen f√ľr Tibet!" der Tibet-Initiative Deutschland. ‚ÄěWir hoffen, dass die symbolische Geste der Unterst√ľtzung dazu beitr√§gt, mit den Passanten ins Gespr√§ch zu kommen‚Äú‚Äú, hatte die Verwaltung Regine K√∂gler von der Tibet Initiative Deutschland mitgeteilt. Die Tibet Initiative Deutschland erinnert mit ‚ÄěFlagge zeigen f√ľr Tibet‚Äú immer am 10. M√§rz 1959 an den Volksaufstand in Tibet.
Mehr
 

 
Radurlaub: ‚Äě1000 km Verst√§ndigung und Freundschaft‚Äú
Zehntägige Fahrradreise um Isfahan/Iran in den Osterferien (12. bis 23.April)

Anmeldeschluss: 25. März 2014

Zur F√∂rderung der V√∂lkerfreundschaft kann auch das Radfahren beitragen: Bereits dreimal haben Radsportfreunde beider L√§nder in der Freiburger Region und rund um Isfahan sportliche Radtouren unternommen. Nachdem im August 2013 eine Gruppe von Isfahaner Radsportfreunden bereits zum zweiten Mal den Schwarzwald bei Freiburg mit Mountainbikes entdeckte, ist f√ľr kommenden April nun auch die zweite Mountainbiketour um Isfahan geplant.

In Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis Freiburg-Isfahan e.V. organisieren die Isfahaner Radsportfreunde von 12. bis 23. April 2014 eine zehnt√§gige Fahrradrundreise mit acht Tagesetappen durch die Provinzen Isfahan und Yazd. Die Fahrt f√ľhrt durch abwechslungsreiche Naturgebiete und historische Ortschaften. Zum Entdecken von Freiburgs Partnerstadt Isfahan sind zus√§tzlich zwei Tage vorgesehen.

Zur√ľckgelegt werden insgesamt rund 500 Kilometer, die Strecken sind f√ľr sportliche Allrounder konzipiert. Auf der Fahrradtour wird ein eigener Bus f√ľr das Gep√§ck zur Begleitung mitfahren. Teilnehmer/innen, die nicht alle Etappen mit dem Rad fahren m√∂chten, k√∂nnen im Bus mitfahren. Die Radreise wird zum Selbstkostenpreis organisiert und von Isfahaner Radsportlern begleitet. Der Flug kostet ca. 600 Euro (Frankfurt-Teheran- Frankfurt, Rail&Fly-Ticket, Visageb√ľhr) die Radreise im Iran kostet 900 Euro (neun √úbernachtungen mit Fr√ľhst√ľck, Verpflegung und ein warmes Essen unterwegs, Bustransfer, Begleitfahrzeug, Reiseleitung und Besichtigungen).

Eine anschauliche Präsentation zur Radtour um Isfahan und das Programm der Fahrradtour finden Sie auf der Homepage des Freundeskreises unter www.freiburg-isfahan.de unter Aktuelles.

Radsportfreunde, die sich f√ľr die Isfahan-Radreise interessieren, k√∂nnen sich ab sofort unter mail@freiburg-isfahan.de melden. Anmeldeschluss ist der 25. M√§rz 2014. Weitere Infos unter mail@freiburg-isfahan.de oder Tel.: 0761-709321
Mehr
 

 
Karlsruhe: Neue Internetseite "Frauen.Kultur" geht online
K√ľnstlerinnen stellen ab 8. M√§rz ihre Positionen und Arbeiten vor

‚ÄěFrauen.Kultur‚Äú nennt sich ein neues Angebot innerhalb des st√§dtischen Internetportals www.karlsruhe.de, das zum Internationalen Frauentag am 8. M√§rz an den Start geht. W√§hrend der Konferenz "Frauen - Perspektiven - Wechsel. 20 Jahre Frauenkulturfestival! ‚Ķ und in Zukunft?" im Rahmen der Frauenperspektiven 2011 entstand die Idee, ein solches Online-Forum zu etablieren.

Der Auftritt im Netz b√ľndelt Karlsruher Aktivit√§ten, die sich mit Blick auf Geschlechtergerechtigkeit k√ľnstlerisch mit der gesellschaftspolitischen Situation von Frauen auseinandersetzen. K√ľnstlerinnen haben die M√∂glichkeit, ihre Positionen, ihre Arbeiten und Produktionen vorzustellen - und das alles kostenlos. Nutzerinnen und Nutzer k√∂nnen sich nun √ľber aktuelle Veranstaltungen und Angebote sowie historisch Wissenswertes zum Thema Frauenkultur informieren. Umfangreiche Publikationen zur "Karlsruher Frauengeschichte" erg√§nzen die Internetseite. Weitere Informationen gibt es unter www.karlsruhe.de/frauenkultur.
Mehr
 

 
Karlsruhe: Runder Tisch zum Straßenstrich
Stadt beschäftigt sich mit der Entwicklung der Prostitution in Karlsruhe

Wie in allen anderen Großstädten Deutschlands wird auch in Karlsruhe schon immer Prostitution betrieben, bislang aber eher unauffällig in den unterschiedlichen Etablissements oder Wohnungen. Einen ausgeprägten Straßenstrich gab es bislang nicht. Ausgenommen von Einzelfällen - wie etwa die Ansiedlung eines Bordellbetriebs in Durlach vor einigen Jahren - gab es aus der Karlsruher Bevölkerung bislang keine Beschwerden.

Im Sp√§tjahr 2013 begann sich die Situation zu ver√§ndern. "Verst√§rkt erhielten wir Hinweise darauf, dass auch in der N√§he zu Wohngebieten Stra√üenprostituierte ihre Dienste anbieten", erkl√§rt B√ľrgermeister Wolfram J√§ger, der f√ľr die Sicherheit und Ordnung in Karlsruhe zust√§ndige Dezernent. "Auch wenn die Stra√üenprostitution au√üerhalb der Sperrbezirke nicht grunds√§tzlich verboten ist, waren die Beschwerden aus der Bev√∂lkerung f√ľr mich Anlass, das Ordnungs- und B√ľrgeramt zu bitten, ein verst√§rktes Augenmerk auf die Situation vor Ort zu richten", so J√§ger weiter.

Seither wird die Entwicklung der Szene vor Ort beobachtet. "Zwischen dem Ordnungs- und B√ľrgeramt und dem Polizeipr√§sidium Karlsruhe besteht auch bei diesem Thema ein enger Kontakt. Kontrollen erfolgen durch den Kommunalen Ordnungsdienst praktisch t√§glich. "Wenn es geboten ist, schreiten wir konsequent ein, doch sind uns vielfach die H√§nde gebunden. Prostitution ‚Äď auch in Form der Stra√üenprostitution ‚Äď ist nicht verboten", erkl√§rt der Leiter des Ordnungs- und B√ľrgeramtes, Bj√∂rn Wei√üe. Ein Einschreiten, etwa in Form von Platzverweisen gegen√ľber den Prostituierten, erfolge dann, wenn diese sich an √Ėrtlichkeiten aufhalten, an denen eine Gef√§hrdung des Jugendschutzes oder des Stra√üenverkehrs nicht ausgeschlossen werden kann. Zudem werde zu freiz√ľgiges Auftreten unterbunden, ebenso wie das aktive Ansprechen anderer Personen.

"Die Stra√üenprostitution in Karlsruhe existiert - allerdings besitzt sie nicht im gesamten Stadtgebiet den gleichen Stellenwert. In den meisten Stadtteilen von Karlsruhe gibt es keinen Stra√üenstrich - vor allem im √∂stlichen Stadtgebiet bzw. in Durlach ist aus Sicht der Bev√∂lkerung aber ein echtes Problem entstanden", erl√§utert B√ľrgermeister Wolfram J√§ger.

Noch ist die Anzahl der Frauen, die in Karlsruhe der Straßenprostitution nachgehen, im Verhältnis zu anderen Großstädten gering. Geschätzt sind es momentan etwa 25 Frauen, die zeitgleich ihre Dienste anbieten. Wie sich die Situation weiterentwickeln wird, kann derzeit kaum abschließend beantwortet werden. Auffällig ist allerdings, dass die meisten Damen aus osteuropäischen Ländern stammen, was einen Zusammenhang mit der EU-Osterweiterung nahelegt.

"Die Stadtverwaltung will aber nicht tatenlos abwarten und damit vielleicht eine Situation entstehen lassen, die nur noch schwer oder gar nicht mehr lenkbar ist. Ich habe daher f√ľr Ende M√§rz alle betroffenen Dienststellen der Stadtverwaltung zu einem Gespr√§ch eingeladen", teilt B√ľrgermeister J√§ger zum weiteren Vorgehen der Stadt mit. Im Rahmen dieses Gespr√§chskreises werde festgelegt, in welcher Form und mit welchen Schwerpunkten sich die Stadtverwaltung dem Thema annehmen wird. Folgen soll auf jeden Fall eine intensive Besch√§ftigung mit dem Thema "Prostitution in Karlsruhe". "Welche L√∂sungsans√§tze letztendlich dann f√ľr Karlsruhe richtig sind, wird sicherlich auch mit Beteiligung der politischen Gremien entschieden werden m√ľssen", so J√§ger. Bis dahin werden die bekannten Bereiche durch den Kommunalen Ordnungsdienst weiter kontrolliert.
 
 

 
Neue Großattraktion "Arthur - Im Königreich der Minimoys"
ab dem Fr√ľhjahr 2014 im Europa-Park

In Zusammenarbeit mit Mack Rides und dem franz√∂sischen Starregisseur Luc Besson entsteht im Europa-Park zurzeit die aufw√§ndigste Indoor Attraktion in der Geschichte von Deutschlands gr√∂√ütem Freizeitpark: "Arthur - Im K√∂nigreich der Minimoys". Auf einer 10.000 Quadratmeter gro√üen Insel entsteht ein v√∂llig neuer Themenbereich. Herzst√ľck ist eine gigantische Halle mit einer weltweit einmaligen Themenfahrt, Kinder Freefall Tower, Rutschenparadies, Karussell, Gastronomie und Shop. Ein weiteres, wetterunabh√§ngiges Angebot f√ľr die ganze Familie.

F√ľhrende Designer und B√ľhnenbildner aus Hollywood und der Welt der Freizeitparks setzen derzeit diese Themenwelt mit Hilfe neuester und noch nie zuvor eingesetzter Technologie um. Knapp 500 Dekorateure, Skulpteure, Ingenieure und weitere Fachleute sind in der Endphase dieses Gro√üprojekts und arbeiten Tag und Nacht an der Fertigstellung.

Die neue Attraktion soll die h√∂chste Qualit√§t des Europa-Park und des verantwortlichen Filmstudios EuropaCorps in Perfektion widerspiegeln und die Besucher auf eine bis ins Detail ausgearbeitete Reise in das K√∂nigreich der Minimoys entf√ľhren. Daher haben sich die beteiligten Unternehmen dazu entschlossen, die Er√∂ffnung von "Arthur - Im K√∂nigreich der Minimoys" nicht zu Saisonbeginn, sondern im Fr√ľhjahr 2014 zu feiern.

Der Europa-Park öffnet seine Tore am 5. April 2014 und erwartet die Besucher mit neuen faszinierenden Shows, einer spektakulären Ausstellung rund um das Thema Geschwindigkeit und vielen weiteren Neuheiten.
Mehr
 

 
18. Ball VerQueer: Benefiz der Aids-Hilfe
The Roaring Twenties ‚Äď Charleston, Swing and Al Capone

SA 01.03. | 21.00 UHR
SAAL + FOYER im EWERK FREIBURG

Es ist wieder soweit: Alle Fans der ‚Äěetwas anderen Fasnet‚Äú jubeln ‚Äď der 18. Ball VerQueer im E-Werk in Freiburg steht vor der T√ľr!

Das Tanzbein schwingen oder unvergesslicher Gangster werden, die goldenen Zwanziger Jahre bieten viele Motive und Ideen, um sich zu verkleiden und Chancen auf einen der begehrten Kost√ľmpr√§mierungspreise zu haben!

Jungs und M√§dels ‚Äď lasst Euch etwas einfallen, f√ľr gute Musik ist wie immer auf zwei Floors gesorgt. DJane Conny und DJ Robert Sun legen auf dem Mainfloor gemischte Sounds auf, Cybear (Club Deluxe) wird den Housefloor beschallen. Bei der gro√üen Kost√ľmpr√§mierung warten wieder tolle Preise auf die besten Outfits.

Benefiz der Aids-Hilfe Freiburg e.V. in Zusammenarbeit mit dem E-WERK

EINTRITT VVK ‚ā¨ 11 / ‚ā¨ 8 (erm.) AK ‚ā¨ 13 / ‚ā¨ 9 (erm.) | KARTEN BZ-Kartenservice
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 
254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 
277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 
300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 
323 324 325 326 327 328 329 330 
AIDShilfeFreiburg.jpg
prospect graf     Kopie.jpg
jenne_web_dez2015.jpg
prospect graf  1 Kopie.jpg
1

Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger