Prolixletter
Samstag, 6. März 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr
  •  


Verschiedenes

 
Diskussion ├╝ber die Masken-Verf├╝gbarkeit als Corona-Prophylaxe
- ein Beitrag von unserem Leser Hans-Peter Schwarz, Allgemeinarzt -Freiburg im Breisgau

Mag sich der Eine oder die Andere wundern, warum es in einer doch ziemlich dynamischen Marktwirtschaft einige Monate gedauert hat, bis inl├Ąndische Masken auch nur ann├Ąherndem bedarfsgerecht hergestellt wurden, statt dessen sich der Minister r├╝hmt, da├č er (zu weit ├╝berteuerten Preisen, wie nicht selten bei der ÔÇ×GesundheitÔÇť) irgendwo auf dem Weltmarkt noch ein paar Heilsbringer auftreiben konnte.
Die Antwort d├╝rfte bei einigen Experten liegen: So wurde von einflu├čreicher Seite (Montgomery, weitere d├╝rften zu nennen sein) der Effekt in Zweifel gezogen und zerredet, sogar noch vor wenigen Tagen. Der homo oeconomicus in Gestalt einer/s Unternehmenden wird doch nur investieren, wenn er am Markt eine Chance f├╝r sein/ihr Produkt sieht, und so wurden dringende Ma├čnahmen verschleppt.
 
 

 
Handy-Abofallen
Mobilfunkfirmen ziehen Kunden ├╝ber den Tisch

Sie k├Ânnen es nicht lassen. F├╝r Mobilfunkfirmen ist das Abrechnen von Drittanbieter-Leistungen und Mehrwertdiensten per Handyrechnung offenbar so attraktiv, dass sie weiterhin Grauzonen ausnutzen, um zu verdienen. Das ´╗┐berichtet die Stiftung Warentest in der November-Ausgabe ihrer Zeitschrift Finanztest.

Auch nach den seit Februar geltende neuen Regelungen zum Schutz von Mobilfunkkunden versto├čen Anbieter gegen geltendes Recht, etwa weil sie mit der Sperre des Mobilfunkanschlusses drohen. Dies ist illegal, wenn Kunden mit ihren eigentlichen Telefonkosten gar nicht im R├╝ckstand sind. Finanztest berichtet sogar ├╝ber F├Ąlle, in denen Mobilfunkfirmen eigene Leistungen auff├╝hrten, die Kunden ├╝berhaupt nicht bestellt hatten.

├ťber die Mobilfunkrechnung k├Ânnen Kunden das bezahlen, was sie per Handy im Internet gekauft oder abonniert haben, etwa Spiele oder Videos. Dieser Betrag wird zusammen mit den Telefonkosten vom Konto abgebucht. Das kann sinnvoll sein, etwa beim Bezahlen von Parktickets, Fahrkarten und Zeitschriftenartikeln aus dem Netz. Doch seit Jahren beschweren sich Mobilfunknutzer, dass sie auf diesem Weg auch f├╝r Dinge zur Kasse gebeten werden, die sie nie gekauft haben.

Deshalb unbedingt die Mobilfunkrechnung checken und gegebenenfalls Widerspruch einlegen. ÔÇ×Nicht beirren lassen, wenn der Anbieter als angeblichen Bestellbeweis nur eine unplausible Zusammenstellung von Zahlen und Buchstaben vorlegt, denn das reicht nicht als Nachweis f├╝r eine willentliche BestellungÔÇť, so der Finanztest-Experte Theo Pischke. Au├čerdem ist die Mobilfunkfirma verpflichtet, eine Drittanbietersperre einzurichten, wenn der Kunde dies online, per E-Mail oder telefonisch verlangt. Sie hilft aber offenbar nicht, wenn der Leistungsanbieter selbst eine Mobilfunkfirma ist.

Der Artikel Handy-Abofallen findet sich in der ´╗┐November-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest und ist online unter ´╗┐www.test.de/handy-abofallen abrufbar.
Mehr
 

 
Karlsruhe: offerta ist abgesagt
Sprunghaft angestiegene Inzidenzwerte lassen OB Mentrup keine Wahl

Angesichts der sprunghaft angestiegenen Inzidenz-Werte f├╝r die Stadt und den Landkreis Karlsruhe sieht sich Oberb├╝rgermeister Dr. Frank Mentrup gezwungen, die Verbrauchermesse offerta kurzfristig abzusagen. "Wenn wir demn├Ąchst die 50 rei├čen, wird nach den Vorgaben des Landes tief in das unmittelbare Lebensumfeld der Menschen reglementierend eingegriffen, damit dieser Anstieg abgebremst werden kann. Daneben eine Verbrauchermesse durchzuf├╝hren, die auf Genuss und Spa├č in Gruppen setzt, ist nicht glaubw├╝rdig" begr├╝ndet das Stadtoberhaupt die Entscheidung.

Dieser Schritt falle ihm nicht leicht, betont Mentrup, weil er die Aussteller wirtschaftlich hart treffen k├Ânne und der Messegesellschaft weitere Einnahmeausf├Ąlle beschere. "In Abw├Ągung der gesundheitlichen Risiken f├╝r Besucherinnen und Besucher wie auch f├╝r die Beteiligten in den Hallen und auf dem Gel├Ąnde sehe ich mich aber zu diesem Schritt in Abstimmung mit den Fraktionen im Gemeinderat gezwungen", unterstreicht Karlsruhes Oberb├╝rgermeister.
 
 

 
3D-Drucker: Gute Qualit├Ąt schon f├╝r unter 300 Euro
Sie drucken Fig├╝rchen, Spielzeug, Schmuck oder Ersatzteile aus Kunststoff ÔÇô 3D-Drucker erobern allm├Ąhlich Privathaushalte. Zu Recht, denn gute Druckqualit├Ąt ist schon f├╝r unter 300 Euro zu haben, zeigt der ´╗┐Test von acht 3D-Druckern der Stiftung Warentest. Testsieger ist allerdings das teuerste Ger├Ąt f├╝r rund 1000 Euro.

Es ist leicht zu bedienen, druckt besonders exakt und ist als Open-Source-Ger├Ąt eine Besonderheit: Drittanbieter d├╝rfen Zubeh├Âr daf├╝r anbieten. Der Drucker kann auch seine eigenen Ersatzteile drucken. Au├čerdem l├Ąsst er sich durch Zubeh├Âr erweitern.

Nicht alle Drucker sind so ├╝berzeugend: Der XYZprinting da Vinci Junior verdreckt im Betrieb und l├Ąsst sich kaum reinigen. Testurteil: mangelhaft.

Sehr gut warten lassen sich in der Regel die gro├čen oder offen gebauten 3D-Drucker. Kunststoffreste entfernen ist bei ihnen kein Problem. Auch die Bedienung und das Abnehmen des Druckst├╝cks geht bei offenen Ger├Ąten besser von der Hand. Meist k├Ânnen die offenen Ger├Ąte auch gr├Â├čere Gegenst├Ąnde fertigen. Ihr Nachteil: Der Stromverbrauch ist deutlich h├Âher.

Einstecken und loslegen, wie bei normalen Druckern ├╝blich, funktioniert mit 3D nur selten. Die Anleitungen sind h├Ąufig auf Englisch und nicht selten fehlerhaft. Um zum besten Druckergebnis zu kommen sind Pioniergeist, Erfahrung und ├ťbung gefragt.

Der Test 3D-Drucker findet sich in der ´╗┐November-Ausgabe der Zeitschrift test und ist online unter ´╗┐www.test.de/3d-drucker abrufbar.
Mehr
 

 
VAG stellt Nachtverkehr an Wochenenden bis auf weiteres ein
Die Freiburger Verkehrs AG (VAG) stellt aufgrund der aktuellen Corona-Entwicklung der damit verbundenen Sperrstunde f├╝r gastronomische Betriebe in Freiburg bis auf weiteres ihren durchgehenden Nachtverkehr ÔÇ×Safer TrafficÔÇť ein, der in den N├Ąchten auf Samstag und auf Sonntag sowie vor bestimmten Feiertagen angeboten wird. Dies betrifft sowohl die Stadtbahnverkehre als auch die Anschlusstaxen ins Umland, die an den daf├╝r vorgesehenen Umsteigestationen ansonsten darauf warten, umsteigende Fahrg├Ąste aufzunehmen.

Die Einstellung des Nachtverkehrs bedeutet, dass freitags und samstags der letzte Anschluss in der Innenstadt gegen 0.30 Uhr stattfindet. Von dort aus k├Ânnen noch alle Ziele im VAG-Netz erreicht werden.

Die VAG weist darauf hin, dass das seitens der Stadt Freiburg angebotene Frauen-Nacht-Taxi weiterhin genutzt werden kann.
 
 

 
Freiburg: Corona-Infektionen weiter gestiegen
Corona-Virus: Freiburg hat 7-Tages-Inzidenz von 50 ├╝berschritten und befindet sich in der kritischen Phase - Gesundheitsamt erl├Ąsst nach Landesvorgabe eine aktualisierte Allgemeinverf├╝gung

Ab Donnerstag, 22. Oktober, gilt Mund-Nasen-Bedeckungspflicht in der gesamten Altstadt ÔÇô Ab 23 Uhr gilt stadtweite Sperrstunde - Verbot von Gassenausschank ab 19 Uhr

OB Horn: ÔÇ×Wir haben jetzt die kritische Phase erreicht. Alle B├╝rgerinnen und B├╝rger sind gefordert, damit die Zahlen nicht weiter steigen. Die jetzigen Ma├čnahmen sind nat├╝rlich einschneidend, aber wir wollen und m├╝ssen weitere Ansteckungen unbedingt verhindernÔÇť

In Freiburg wurde jetzt die 7-Tages-Inzidenz von 50 ├╝berschritten. Das bedeutet 50 Neuinfektionen in der Woche pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Der erneute und schnelle Anstieg von Neuinfektionen in Freiburg bedeutet weitere Einschr├Ąnkungen f├╝r die B├╝rgerinnen und B├╝rger. Die baden-w├╝rttembergische Landesregierung hatte am vergangenen Wochenende die h├Âchste Corona Alarmstufe mit Rot ausgerufen, die aktualisierte landesweite Verordnung gilt seit Montag, 19. Oktober.

Oberb├╝rgermeister Martin Horn: ÔÇ×Wir haben jetzt die kritische Phase erreicht. Alle B├╝rgerinnen und B├╝rger sind gefordert, damit die Zahlen nicht weiter steigen. Die jetzigen Ma├čnahmen sind nat├╝rlich einschneidend, aber wir wollen und m├╝ssen weitere Ansteckungen unbedingt verhindernÔÇť.

Die aktualisierte Allgemeinverf├╝gung mit weiteren erg├Ąnzenden Ma├čnahmen wird das Gesundheitsamt, das f├╝r den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald und f├╝r die Stadt Freiburg gemeinsam zust├Ąndig ist, heute noch erlassen. Sie gilt ab morgen, Donnerstag, 22. Oktober, und beruht auf den Vorgaben des Landes.

Die Stadt wird die neuen verbindlichen Vorgaben, die zun├Ąchst f├╝r 14 Tage gelten, somit ab morgen umsetzen. Die Mund-Nasen-Bedeckungspflicht (MNB) wird erweitert und gilt in der gesamten Freiburger Altstadt, auch wenn ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann. Ausgenommen von der Pflicht sind Kinder unter 6 Jahren und Personen mit ├Ąrztlicher Bescheinigung. Die bestehende MNB-Pflicht gilt weiterhin auch f├╝r die Wochenm├Ąrkte und f├╝r alle nicht privaten Veranstaltungen im Freien wie in geschlossenen R├Ąume, auch wenn ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann.

Nach den aktuellen Vorgaben des Landes wird auch in Freiburg, wie in anderen St├Ądten in Baden-W├╝rttemberg, eine Sperrstunde ab 23 Uhr f├╝r ganz Freiburg eingef├╝hrt.

Auch die Untersagung des so genannten Gassenausschanks ist landesrechtlich vorgegeben und wird ebenfalls ab morgen umgesetzt. Ab dann d├╝rfen von 19 bis 6 Uhr in Gastst├Ątten keine alkoholischen Getr├Ąnke Au├čer-Haus (To-go) verkauft werden.

Zudem wird die Taktung der Nachtbusse der VAG am Wochenende an die Regelungen unter der Woche angepasst, da davon auszugehen ist, dass die Busse weniger genutzt werden. Das Angebot des Frauennachttaxi steht wie bisher zur Verf├╝gung.

ÔÇ×Wir haben in den letzten Tagen gesehen, wie drastisch sich die Infektionslage deutschlandweit und in unserer Region erh├Âht hat und uns zum Handeln zwingt. Gemeinsam m├╝ssen wir nun den Spagat hinbekommen, das ├Âffentliche Leben aufrecht zu erhalten und gleichzeitig die Infektionszahlen zu reduzierenÔÇť, so B├╝rgermeister Breiter.

Das Einkaufen, der Bummel in der Altstadt und der Besuch der Gastronomie sind weiterhin m├Âglich. Aufgrund der in Freiburg und im Landkreis ├Ąhnlich hohen Infektionslage gelten die jetzigen Ma├čnahmen in Stadt und Landkreis.

OB Horn: ÔÇ×Es hat sich bew├Ąhrt, dass wir mit dem Landratsamt in st├Ąndigem Austausch sind und uns seit Beginn der ersten Corona-Welle kontinuierlich abstimmen, damit zumindest Stadt und Landkreis die gleichen Ma├čnahmen umsetzen. Es w├Ąre w├╝nschenswert, wenn alle getroffenen Regelungen des Landes f├╝r alle St├Ądte und Kommunen bei ├Ąhnlichen Infektionszahlen gleicherma├čen gelten w├╝rden.ÔÇť
Mehr
 

 
Autokindersitze: Gute f├╝r jedes Kind
Schon f├╝r rund 170 Euro gibt es gute ´╗┐Autokindersitze f├╝r Kinder mit einer Gr├Â├če von 45 bis 85 bzw. 87 cm. Beim aktuellen Test der Stiftung Warentest, des ADAC und weiteren Verbraucherorganisationen schnitten von 14 Sitzen acht gut ab, sechs sind befriedigend und keiner fiel durch.

In einem Gemeinschaftstest mit anderen Verbraucherorganisationen und Automobilclubs testet die Stiftung Warentest regelm├Ą├čig Autositze f├╝r Kinder von der Geburt bis etwa 12 Jahre. Unter den Kandidaten diesmal: 14 Modelle von Anbietern wie Britax R├Âmer, BeSafe oder Recaro. Sie kosten zwischen 170 und 600 Euro. Der beste Sitz im Test ist f├╝r Babys und Kleinkinder mit einer Gr├Â├če von 40 bis 105 cm. Er kostet 400 Euro.

Die Stiftung Warentest hat eine Datenbank mit den Testergebnissen von mehr als 200 lieferbaren Autokindersitzen f├╝r Babys, Kleinkinder und Kinder bis 1,50 Meter K├Ârpergr├Â├če. Abrufbar sind die Ergebnisse unter ´╗┐www.test.de/autokindersitze.
Mehr
 

Karlsruhe: Roboter zum Ausleihen
Calliope mini - Komplettbox mit Zubeh├Âr ┬ę Nina Vogel
 
Karlsruhe: Roboter zum Ausleihen
Angebot der Kinder- und Jugendbibliothek / Programmierkurse des VDI

Um Kindern und Jugendlichen die spannende MINT-Welt n├Ąher zu bringen, gibt es ab sofort Ozobot-Roboter und Calliope mini-Boxen zum Ausleihen in der Kinder- und Jugendbibliothek. Das Angebot wurde vom Verein Deutscher Ingenieure (VDI) Bezirksverein Karlsruhe initiiert, da aufgrund der aktuellen Situation die Bau-, Experimentier-, Elektronik- und Physikbauk├Ąsten nicht vor Ort bespielt werden k├Ânnen. Der Ozobot ist ein kleiner Roboter mit f├╝nf Farb-Sensoren und l├Ąsst sich ganz ohne Computer ├╝ber Abfolgen von Farben, zum Beispiel auf Papier, programmieren. Bei dem Calliope mini handelt es sich um einen Kleinstcomputer, den man auf unterschiedliche Weise programmieren kann. Der Karlsruher Bezirksverein des VDI bietet zus├Ątzlich Workshops mit verschiedenen Programmierkursen per Videokonferenz an.

Gemeinsam haben der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) Bezirksverein Karlsruhe und die Stadtbibliothek im Fr├╝hjahr 2019 die TechnoTHEK eingerichtet. Auf der Homepage finden sich viele weitere Informationen wie Anleitungen, Projekte und Druckvorlagen.

zum Bild oben:
Die Komplettbox des Calliope mini bietet alles an Zubeh├Âr, was Kinder zum Programmieren brauchen.
┬ę Nina Vogel
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 
254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 
277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 
300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 
323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 
AIDShilfeFreiburg.jpg
prospect graf     Kopie.jpg
jenne_web_dez2015.jpg
prospect graf  1 Kopie.jpg
1

Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger