Prolixletter
Samstag, 22. Januar 2022
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr
  •  


Verschiedenes

 
Urbane Raum soll grĂŒner werden
Neues Förderprogramm durch den Gemeinderat beschlossen
„GebĂ€udeGrĂŒn hoch³“ - fĂŒr eine grĂŒnere, kĂŒhlere & artenreichere Stadt
Anpassung an den Klimawandel
150.000 Euro Fördermittel aus dem stĂ€dtischen Haushalt fĂŒr die kommenden zwei Jahre
AntrÀge können ab Herbst gestellt werden

Der Gemeinderat hat dem neuen Förderprogramm „GebĂ€udeGrĂŒn hochÂł - GrĂŒne DĂ€cher | Fassaden | Höfe fĂŒr Freiburg“ zugestimmt. Damit wird ein neues Instrument ins Leben gerufen, mit dem die Stadt GebĂ€udeeigentĂŒmer, Mieter, Vereine ebenso wie Unternehmen und stĂ€dtische Gesellschaften dabei unterstĂŒtzen will, den urbanen Raum grĂŒner zu machen, vor allem auf DĂ€chern und an Fassaden sowie um Entsiegelung. Die Mittel sollen Beratungen und finanzielle UnterstĂŒtzung möglich machen. „Mit dem Förderprogramm gehen wir einen weiteren wichtigen Schritt, um Freiburg an die Auswirkungen des Klimawandels anzupassen. Und wir machen das kĂŒnftig als Stadtverwaltung nicht mehr allein, sondern binden nun die Menschen aktiv fĂŒr mehr GrĂŒn in der Stadt ein“, so UmweltbĂŒrgermeisterin Christine Buchheit.

Die GebĂ€udebegrĂŒnung trĂ€gt in erster Linie dazu bei, die Resilienz gegenĂŒber den Folgen des Klimawandels in der Stadt zu erhöhen.. „GebĂ€udebegrĂŒnungen und Entsiegelungen bringen neben der Reduzierung der Hitzebelastung viele weitere Vorteile fĂŒr eine lebenswerte Stadt mit sich“, so Harald Schaich, der stellvertretende Leiter des Umweltschutzamts. So kann etwa mehr Regenwasser aufgenommen werden und bei der Verdunstung die Umgebung kĂŒhlen, und die LuftqualitĂ€t wird verbessert, da Staub und Schadstoffe gebunden werden. Außerdem entstehen LebensrĂ€ume fĂŒr Tiere und Pflanzen, die BiodiversitĂ€t in der Stadt wird gestĂ€rkt. Nicht zuletzt kann das Förderprogramm den Ausbau von GrĂŒnflĂ€chen in Wohngebieten unterstĂŒtzen und trĂ€gt damit zum Erhalt und der Steigerung der LebensqualitĂ€t in Freiburg bei.

Das Programm fördert folgende Maßnahmen:

- DachbegrĂŒnung
- IntensivbegrĂŒnungen/DachgĂ€rten
- Solar-GrĂŒndĂ€cher
- BiodiversitĂ€tsgrĂŒndĂ€cher
- RetentionsgrĂŒndĂ€cher
- FassadenbegrĂŒnung
- Entsiegelung und anschließende BegrĂŒnung

Gefördert wird zudem eine Erstberatung (auch Vor-Ort). FĂŒr das Förderprogramm stellt die Stadt Freiburg fĂŒr die kommenden zwei Jahre insgesamt 150.000 Euro zur VerfĂŒgung. Die Fördersummen variieren je nach Maßnahme und können durch zusĂ€tzliche Förderbausteine ergĂ€nzt werden. Maximal können 50 Prozent der förderfĂ€higen Kosten beziehungsweise 5000 Euro pro Jahr und Liegenschaft gefördert werden. Auch eine Kombination mit anderen stĂ€dtischen Förderprogrammen zum Klimaschutz (z.B. Solar GrĂŒndach) oder auch zum Artenschutz (z.B. BiodiversitĂ€tsgrĂŒndach) ist möglich.

Nach dem Beschluss des Gemeinderats werden jetzt die letzten Vorbereitungen fĂŒr den Start des Förderprogramms getroffen. Voraussichtlich ab Oktober soll es möglich sein, AntrĂ€ge zu stellen. Die Förderrichtlinie und Antragsformulare sowie weitere Informationen werden dann auf der Homepage des Umweltschutzamtes zur VerfĂŒgung gestellt. Interessierte könne aber gerne schon jetzt Kontakt mit dem Umweltschutzamt aufnehmen unter: 0761/2016198
 
 

 
Dachstuhlbrand in der Richard Strauss Straße
Freiburg-Herdern, 18.06.2021, 03:22 Uhr. Anrufer meldeten der Integrierten Leitstelle ĂŒber die europaweite Notrufnummer 112, dass es im Bereich des Dachstuhles eines Einfamilienhauses ein Brand ausgebrochen ist. An dem GebĂ€ude werden gerade Sanierungsarbeiten durchgefĂŒhrt. Sofort alarmierte der Disponent den Löschzug der Berufsfeuerwehr, sowie drei Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr.

Beim Eintreffen der ersten EinsatzkrĂ€fte waren Flammen im Dachstuhl des GebĂ€udes zu sehen. Die Bewohner berichteten, dass sich keine Personen mehr im GebĂ€ude befinden. Umgehend wurde die BrandbekĂ€mpfung mit zwei Löschrohren im Außenangriff, sowie einem C-Rohr und einem Trupp unter Atemschutz ĂŒber eine Drehleiter aufgenommen. Nach umfangreichen Löscharbeiten konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Das GebĂ€ude wurde durch die EinsatzkrĂ€fte der Feuerwehr belĂŒftet und danach der Polizei ĂŒbergeben.

Durch das Ereignis ist das Einfamilienhaus vorĂŒbergehend nicht mehr bewohnbar.

Die Feuerwehr Freiburg war mit 9 Fahrzeugen und ca. 33 Feuerwehrangehörigen im Einsatz.
 
Autor: Amt fĂŒr Brand und Katastrophenschutz der Stadt Fre

 
Robo-Advisor: Von sehr gut bis mangelhaft
Robo-Advisor, digitale Helfer bei der Vermögensverwaltung, erobern weiter die FinanzmĂ€rkte. Ein ï»żTest von 25 Robo-Advisors zeigt, welche empfehlenswert sind. Die QualitĂ€tsurteile reichen von sehr gut bis mangelhaft.

Um die Robo-Advisors beurteilen zu können, haben die Finanzexperten einen virtuellen Musterkunden losgeschickt, der einmal 40.000 und einmal 100.000 Euro anlegen wollte. Die getesteten Robo-Advisors sind als Finanzportfolioverwalter zugelassen. Sie sind dafĂŒr verantwortlich, dass die AnlagevorschlĂ€ge zum Kunden, zur Kundin passen.

Das grĂ¶ĂŸte Gewicht bei der Vergabe des QualitĂ€tsurteils hat Finanztest auf die Produkt- und Kosteninformation gelegt. Denn bevor eine Anlegerin oder ein Anleger die vollstĂ€ndige IdentitĂ€t preisgibt, sollten sie sich genau ansehen können, was der Robo vorhat, wie er das Geld anlegt und das Depot aufbaut. Er soll mitteilen, wie viel die Anlage voraussichtlich bringt, wie hoch die Risiken und die Kosten sind.

Auch die Höhe der Kosten hat einen großen Einfluss auf das QualitĂ€tsurteil, denn Kosten mindern direkt die Ertragschancen. Finanztest hat außerdem die AnlagevorschlĂ€ge, die Datenschutzregeln und die Vertragsbedingungen auf MĂ€ngel untersucht und gibt einen Einblick, wie gut sich die Robos entwickelt haben.

Bei kleineren Portfolios (40.000 Euro) hat Quirion mit Gut am besten abgeschnitten und nur knapp ein Sehr Gut verfehlt. Elf Empfehlungen waren befriedigend, eine ausreichend und acht mangelhaft. Bei den grĂ¶ĂŸeren Portfolios (100.000 Euro) schnitt Growney am besten ab.

Der Test Robo-Advisor findet sich in der ï»żJuli-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest und ist online unter ï»żwww.test.de/robo-advisor abrufbar.
Mehr
 

 
Digitaltag Freiburg am 18. Juni
Infos, Programm, Veranstalter*innen, Partner*innen unter: www.freiburg.digital

Enge Verzahnung des bundesweiten Digitaltags mit Freiburger BeitrÀgen

Am kommenden Freitag, den 18. Juni, findet bundesweit, aber auch lokal auf Freiburger Ebene ein Digitaltag statt. Der bundesweite Digitaltag hat Freiburger Veranstaltungen mit auf seine Plattform aufgenommen.

Im Anschluss an die Eröffnung des Digitaltags um 8.30 Uhr durch Dorothee BĂ€r, Staatsministerin im Bundeskanzleramt und Beauftragte fĂŒr Digitalisierung, folgt eine GesprĂ€chsrunde mit Dagmar Hirche (GrĂŒnderin von „Wege aus der Einsamkeit e.V.“) und OberbĂŒrgermeister Martin Horn. In diesem Rahmen wird der Preis fĂŒr ein gutes digitales Miteinander fĂŒr die Kategorien „Digitale Teilhabe“ & „Digitales Engagement“ verliehen.

Die Eröffnung des Digitaltags wird auf
https://meet.freiburg.de/b/dig-bou-4ak-48d gestreamt.

Ab 9 Uhr eröffnen an gleicher Stelle die beteiligten Organisator*innen den Digitaltag Freiburg - mit dabei sind Hanna Böhme (FWTM), Birte Hackenjos (bwcon/HAUFE GROUPE), Bernd Mutter (Stadt Freiburg), Julia Mohrbacher (DIGIHUB) und weitere spannende GÀste.

Der erste Digitaltag Freiburg steht allen offen: Privatpersonen, Vereine und Initiativen, Unternehmen und öffentliche Akteure können mit eigenen Formaten einen Beitrag zum Digitaltag gestalten. Bislang sind ĂŒber 70 Veranstaltungen eingereicht
Mehr
 

 
Wasserrettung am Opfinger See
Freiburg, 16.06.2021, 17:46 Uhr. Die Polizei (FLZ) meldete der Integrierten Leitstelle, dass ein Schwimmer im Opfinger See vermisst wird.

Sofort alarmierte der Disponent den Löschzug der Berufsfeuerwehr, Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr sowie die Wasserrettungseinheiten von DLRG, Pinguinen und dem THW Emmendingen. Weiter wurde der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen und dem Rettungshubschrauber alarmiert.

FĂŒr eine erste Suche ĂŒberflog der Rettungshubschrauber den See, konnte aber aufgrund der geringen Sichtweite in das Wasser keine Feststellung machen. Vom Wasser aus wurde die Suche mit dem Rettungsboot der Feuerwehr gestartet, welches im weiteren Verlauf durch Boote der DLRG abgelöst wurde. Der Grund des Sees wurde mit einem Sonar abgesucht, weiter waren drei Rettungstaucher unter Wasser im Einsatz. Nach einer knapp 3-stĂŒndigen Suche wurde die Person in zehn Meter Wassertiefe von einem Rettungstaucher gefunden. Der Transport zum Übergabepunkt an den Rettungsdienst erfolgte unter Reanimationsmaßnahmen, welche durch den Rettungsdienst weitergefĂŒhrt wurden.

Weitere Rettungstaucher waren an Land in Bereitschaft.
 
Autor: Amt fĂŒr Brand und Katastrophenschutz der Stadt Fre

 
Outdoor-Fotokunst und Mundart: Freiluftgalerie Radolfzell
Die lĂ€ngste Freiluftgalerie am Bodensee befindet sich in Radolfzell und trĂ€gt den Titel „aufgehĂ€ngt und hochgesehen“. In diesem Jahr wurde passend zu den Heimattagen fĂŒr den vorausgegangenen Fotowettbewerb das Thema „Unsere Heimat – Radolfzell und Ortsteile“ ausgesucht. Hobbyfotografen waren eingeladen, bis zu drei Fotos einzureichen. Eine Auswahl von 34 Aufnahmen schmĂŒckt nun die Straßen der Bodenseestadt. Erweitert wurde die Aktion außerdem einmalig um die Banner-Galerie „So schwĂ€tzt mer dehom“, mit typischen Dialektworten und Redewendungen.
Mehr
 

 
Unfallversicherung: Leistungsstarke und gĂŒnstige, empfehlenswerte Tarife
Ist die Gesundheit nach einem Unfall dauerhaft beeintrĂ€chtigt, kann eine private Unfallversicherung helfen, die finanziellen Folgen abzufedern. ï»żFinanztest hat 112 Tarifangebote geprĂŒft. 13 von ihnen wurden mit sehr gut bewertet. Zum ersten Mal wurden in diesem Test auch Vermittlertarife geprĂŒft.

Mehr als neun Millionen UnfĂ€lle passieren pro Jahr in Deutschland. Die meisten gehen glimpflich aus. Ist die Gesundheit jedoch dauerhaft beeintrĂ€chtigt, weil zum Beispiel ein Körperteil nicht mehr funktionstĂŒchtig ist oder ganz verloren geht, hilft eine private Unfallversicherung. Damit die finanziellen Folgen einer unfallbedingten InvaliditĂ€t abgesichert sind, mĂŒssen die Versicherungssummen hoch genug sein. Finanztest hat deshalb nur Tarife getestet, die bei VollinvaliditĂ€t mindestens 500.000 Euro und bei einer InvaliditĂ€t von 50 Prozent mindestens 100.000 Euro auszahlen.

Bei den leistungsstĂ€rksten Tarifen schneiden vier mit der Note 1,0 ab. Der gĂŒnstigste von ihnen ist ab 189 Euro jĂ€hrlich fĂŒr die niedrige Gefahrengruppe zu haben. Bei den gĂŒnstigsten Policen startet der einzige sehr gute Tarif bei 105 Euro jĂ€hrlich fĂŒr die niedrige Gefahrengruppe. Die gĂŒnstigste gute Police beginnt ab 77 Euro pro Jahr.

FĂŒr Kunden in gefahrentrĂ€chtigen Jobs ist der Beitrag bei den meisten Tarifen höher. Das trifft auf viele Handwerkerberufe zu, aber beispielsweise auch auf Musiker. Die AnhĂ€nger von Risikosportarten mĂŒssen teilweise ebenfalls ZuschlĂ€ge in Kauf nehmen. Wie bei allen Versicherungen gilt: Wer Falschangaben macht, muss im Schadensfall damit rechnen, von den Versicherungsleistungen ausgeschlossen zu werden.

Der Test Unfallversicherung findet sich in der ï»żJuli-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest und ist online unter ï»żwww.test.de/unfallversicherungen abrufbar.
Mehr
 

GrenzĂŒberschreitender Outdoor-Kunstweg: 24 Stops Weil am Rhein
24 Stops / Rehberger-Weg: Hochsitz (c) Oliver Welti
 
GrenzĂŒberschreitender Outdoor-Kunstweg: 24 Stops Weil am Rhein
Auf gerade einmal knapp fĂŒnf Kilometern verknĂŒpft der „Rehberger Weg“ zwei Gemeinden in unterschiedlichen LĂ€ndern, zwei Kulturinstitutionen und unzĂ€hlige Geschichten. Er verbindet den Vitra Campus in Weil am Rhein mit der Fondation Beyeler in Riehen. Am Wegesrand liegen die namensgebenden „24 Stops“: 24 Wegmarken des KĂŒnstlers Tobias Rehberger, die zur Interaktion, Imagination und Assoziation einladen. Das grenzĂŒberschreitende Gemeinschaftsprojekt der beiden Orte und ihrer KunststĂ€tten wird unterstĂŒtzt vom Schweizer Uhrenhersteller Swatch.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 
254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 
277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 
300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 
323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 
346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 
369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 
AIDShilfeFreiburg.jpg
prospect graf     Kopie.jpg
prospect graf  1 Kopie.jpg
1

Copyright 2010 - 2022 Benjamin Jäger