Prolixletter
Sonntag, 7. März 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr
  •  


Verschiedenes

 
Freiburg: Sonderfahrten zu ÔÇ×Sea You 2016ÔÇť
Zum Open-Air-Festival ÔÇ×Sea You 2016ÔÇť, das am 16. und 17. Juli am Tunisee stattfindet, wird durch die Freiburger Verkehrs AG (VAG) ein Bus-Sonderverkehr zwischen Freiburg Hauptbahnhof (ZOB/Konzerthaus) und dem Veranstaltungsort eingerichtet.

Am Anreisetag, 15.Juli, fahren die Busse zwischen 14 Uhr und 21 Uhr st├╝ndlich.

Am Samstag, 16. Juli, fahren die Busse zwischen 10.30 Uhr und 16.00 Uhr alle 10 Minuten. Danach bis 23 Uhr alle 30 Minuten.

Am Sonntag, 17. Juli, wird zwischen 11.30 Uhr und 16.00 Uhr ein 15-Minuten-Takt und danach bis 20.30 Uhr eine Taktfolge von 30 Minuten angeboten.

Am Abreisetag, 18 Juli, fahren die Busse zwischen 9 Uhr und 12 Uhr alle 30 Minuten.

Bei entsprechendem Bedarf werden noch zus├Ątzliche Fahrten erfolgen.

Die R├╝ckfahrt nach Festivalende, am Samstag um 23.30 Uhr und am Sonntag um 21.00 Uhr, erfolgt bedarfsorientiert.

F├╝r die Fahrt in den Sonderbussen gilt ein im Fahrzeug zu entrichtender Sondertarif des Veranstalters. Fahrscheine des Regio-Verkehrsverbund Freiburg (RVF) sind hier nicht g├╝ltig.
 
 

 
ZMF: Umweltfreundlich zum Festivalgenuss
Die Freiburger Verkehrs AG (VAG) bietet zum Zelt-Musik-Festival (ZMF) wie gewohnt Sonderfahrten in Shuttlebussen an, die von der Haltestelle ÔÇ×Munzinger Stra├čeÔÇť direkt zum Festivalgel├Ąnde fahren. F├╝r die Anreise zum Festival, das vom 13. bis zum 31. Juli auf dem Gel├Ąnde des Mundenhofes stattfindet, gilt wie gewohnt die Regelung ÔÇ×Eintrittskarte = FahrausweisÔÇť im gesamten Netz des Regio-Verkehrsverbundes Freiburg (RVF). Die Eintrittskarten zum Konzert gelten ab drei Stunden vor Veranstaltungsbeginn bis zum Betriebsschluss auf allen Linienverkehren des RVF in den Landkreisen Emmendingen und Breisgau-Hochschwarzwald sowie in der Stadt Freiburg. Auch der von der Freiburger Verkehrs AG (VAG) angebotene Busshuttle von der Munzinger Stra├če zum Festivalgel├Ąnde ist in diese Regelung eingeschlossen.
Wer ohne Eintrittskarte Richtung Mundenhof unterwegs ist hat die ├╝blichen RVF-Tarife zu zahlen. F├╝r die Hin- und R├╝ckfahrt im Shuttlebus wird dann insgesamt ein Euro f├Ąllig.

Sonntag bis Donnerstag:
Die Shuttlebusse fahren zwischen 18.00 und 2.00 Uhr mindestens im 15-Minuten-Takt. Wer vom Festivalgel├Ąnde um Punkt Mitternacht zur├╝ckf├Ąhrt, erreicht von Sonntag bis Donnerstag den letzten Stadtbahnanschluss der Linie 5 am Maria-von-Rudloff-Platz.
Weitere feste Abfahrtszeiten der Shuttlebusse vom Festivalgel├Ąnde Richtung Stadt sind um 1.00 Uhr und 2.00 Uhr. Diese Busse fahren ├╝ber den Maria-von-Rudloff-Platz in die Stadtmitte.

Freitag und Samstag (Tage mit VAG Nachtverkehr)
Freitags und samstags startet der Busshuttle wie gewohnt um 18 Uhr an der Munzinger Stra├če.
In den N├Ąchten Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag hat das ZMF bis 3.30 Uhr ge├Âffnet. In diesen N├Ąchten bietet die VAG um 1 Uhr, 2 Uhr, 3 Uhr und 4 Uhr Fahrten an mit denen man die Stadtbahnhaltestellen ÔÇ×Maria-von-Rudloff-PlatzÔÇť (Linie 5) und ÔÇ×Munzinger Stra├čeÔÇť (Linie 3) erreicht.

Wie kommt man zu den Nachmittagsveranstaltungen?
Die Vormittags- und Nachmittagsveranstaltungen erreicht man von der Haltestelle ÔÇ×Munzinger Stra├čeÔÇť aus. Vor hier aus werden Shuttlebusse angeboten:
Montag bis Freitag: Hinfahrt 13.45 Uhr ab ÔÇ×Munzinger Stra├čeÔÇť; R├╝ckfahrt 16.00 Uhr.
Samstags: Hinfahrt 13.30 Uhr ab ÔÇ×Munzinger Stra├čeÔÇť, R├╝ckfahrt: 16.00 Uhr.
Sonntags: Hinfahrt 10.30 Uhr ab ÔÇ×Munzinger Stra├čeÔÇť, R├╝ckfahrt: 13.30 Uhr

Zusatzveranstaltung
Am Freitag, 15. Juli, findet der Bambinilauf der Sparkasse Freiburg statt. Aus diesem Anlass verkehrt der ZMF-Sonderverkehr zwischen 15.30 Uhr und 18.15 Uhr im 30-Minuten-Takt. Abfahrtszeit ist jeweils zur halben und vollen Stunde ab ÔÇ×Munzinger Stra├čeÔÇť. Kinder haben in dieser Zeit Freifahrt.
 
 

 
Karlsruhe: Im Turmbergbad im Mondschein schwimmen
Vom 15. Juli bis zum 26. August k├Ânnen Badeg├Ąste jeden Freitag bis Mitternacht Bahnen ziehen

Das Turmbergbad l├Ądt auch in dieser Sommersaison zum Mondscheinschwimmen. Dabei k├Ânnen Badeg├Ąste im Zeitraum vom 15. Juli bis zum 26. August jeden Freitag bei entsprechender Witterung bis Mitternacht im Durlacher Freibad unter klarem Sternenhimmel durch die warme Sommernacht schwimmen. F├╝r zus├Ątzliche romantische Stimmung sorgt das Team des Turmbergbads mit entspannender Musik, und auch der Kiosk hat zum besonderen Badeerlebnis ge├Âffnet.

Einlass ist bis 22 Uhr. Der Besuch kostet den regul├Ąren Badeeintritt, der Feierabendtarif gilt an den Freitagen des Mondscheinschwimmens nicht.
Mehr
 

 
Online-Tracking nur mit Einwilligung
ePrivacy-Richtlinie nach Nutzerinteressen gestalten

Surfen, ohne dass die Wirtschaft interessiert zusieht? Nur schwer m├Âglich. Von den 38 Prozent der Internetnutzer, die laut einer aktuellen Busumfrage von TNS Emnid im Auftrag des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) Adblocker verwenden, m├Âchten sich 26 Prozent in erster Linie vor Online-Tracking sch├╝tzen.
Mehr
 

 
Historisches Kaufhaus Freiburg: Neue Klimaanlage im Einsatz
Mit den hei├čen Sommertagen kommt nun die neue Klimaanlage im Historischen Kaufhaus zum Einsatz. F├╝r den Kaisersaal und das Foyer im ersten Obergescho├č wurde im vergangenen Jahr eine K├╝hlung in die bestehende L├╝ftungsanlage eingebaut. Mit der K├╝hlanlage, die eine Leistung von 40 KW aufweist, kann die Raumtemperatur um 6 Grad Celsius unter der bestehenden Au├čentemperatur gehalten werden. Hierf├╝r wurden zwei Au├čenger├Ąte, die mit dem Zuluftkanal verbunden sind, im Innenhof des Geb├Ąudes installiert.

Die Luft im Historischen Kaufhaus wurde zuvor oft als zu warm und stickig empfunden. Mit der neuen Klimaanlage haben sich das Raumklima und somit auch die Qualit├Ąt des Hauses als Veranstaltungsort deutlich verbessert. Die Kosten in H├Âhe von 40.000 Euro f├╝r die Klimaanlage wurden von der Stadt Freiburg getragen.

Die FWTM betreibt im Auftrag der Stadt Freiburg das Historische Kaufhaus. Die Bauunterhaltung wird von der Stadt Freiburg, Amt f├╝r Liegenschaften und Wohnungswesen, geleistet. Das um 1520 f├╝r die st├Ądtische Marktverwaltung erbaute Geb├Ąude ist ein beliebter Austragungsort f├╝r Tagungen, Vortr├Ąge und Veranstaltungen. Das Convention Bureau der FWTM vermittelt die R├Ąumlichkeiten an Veranstalter.
 
 

 
Appell zur Aufnahme von Fl├╝chtlingen
Evangelische Kirche in Freiburg bittet Vermieter

Freiburg. Mit einem Appell zur Aufnahme von Fl├╝chtlingen wendet sich die Evangelische Kirche in Freiburg an ihre Mitglieder und an Hausbesitzer und Vermieter. Der von Stadtdekan Markus Engelhardt und Jennifer W├Ągerle, Kirchenbezirksbeauftragten Migration und Flucht, verfasste zweiseitige Text tr├Ągt den Titel ÔÇ×Bringen wir Vielfalt in unsere H├Ąuser!ÔÇť. Er soll am kommenden Sonntag in allen evangelischen Kirchen verlesen werden. "Als Dekan und Kirchenbezirksbeauftragte richten wir an die Christinnen und Christen in Freiburg, besonders auch Verantwortliche f├╝r Immobilien in christlicher Tr├Ągerschaft, und alle Freiburger B├╝rgerinnen und B├╝rger die dringende Bitte, frei werdenden oder ungenutzten Wohnraum an gefl├╝chtete Menschen zu vermieten.", hei├čt es in dem Appell.
In dem Aufruf wird auch eingeladen zu einer Informationsveranstaltung f├╝r potentielle Vermieterinnen und Vermieter am Dienstag, 26. Juli ab 18 Uhr im Ernst-Lange-Haus, Habsburgerstra├če 2. Auch das Amt f├╝r Wohnraumversorgung und das Wohn-Patenschaftsprojekt. stehen hier f├╝r Ausk├╝nfte zur Verf├╝gung. Daneben wird auch die Begleitm├Âglichkeit durch ÔÇ×Willkommen f├╝r Fl├╝chtlingeÔÇť vorgestellt.
Mehr
 

 
Freiburg: Ferienpass macht Kindern und Jugendlichen 335 tolle Angebote
Programm steht auf www.freiburger-ferienpass.de. Verkauf beginnt am Montag, 11. Juli. Anmelden ab Mittwoch, 20. Juli

Ferienbetreuung f├╝r Schulkinder an vielen Schulen

Sechs Wochen Sommerferien sind f├╝r Schulkinder toll. Aber f├╝r die Eltern sind sie manchmal schwierig zu ├╝berbr├╝cken, wenn sie selbst noch arbeiten m├╝ssen. Zum 39. Mal legt auch daf├╝r der Freiburger Ferienpass ein dickes Programmb├╝chlein auf. An vielen Freiburger Schulen gibt es zudem eine Ferienbetreuung. Beide Angebote hat B├╝rgermeisterin Gerda Stuchlik am Donnerstag (7.7.) mit den f├╝r die Programme Verantwortlichen vorgestellt.

Wer ein Abenteuer in der Wildnis erleben, B├Ąchle-Biber loslassen, Leckeres mit Hefe backen, tanzen, malen, basteln, ins Fu├čballcamp oder einen Babysitterkurs machen will, der ist richtig beim reichhaltigen Programm des Freiburger Ferienpasses. Insgesamt sind es 335 Angebote mit 3.422 Pl├Ątzen f├╝r Menschen zwischen 6 und 17 Jahren. Dazu kommen vom 30. August bis 2. September Ferientage des Spielmobils im Eschholzpark und ein einw├Âchiges offenes Angebot vom 5. bis 9. September auf dem Abenteuerspielplatz.

Wieder mit dabei: die Erm├Ą├čigung auf 70 Cent f├╝r den Eintritt in die Freiburger Schwimmb├Ąder. Sie gilt in diesem Jahr vom 1. August bis zum 9. September. Neu ist in diesem Jahr ein Hinweis auf behindertengerechte und barrierefreie Angebote. Insgesamt 77 Angebote (23 Prozent) sind behindertengerecht, 80 Angebote finden in barrierefreien R├Ąumen statt.

Der Ferienpass ist an 16 Stellen in der ganzen Stadt zu kaufen (siehe Liste am Ende dieser Meldung). Wie in den Vorjahren zahlt ein Freiburger Kind f├╝r den Ferienpass 11,50 Euro, jedes Geschwisterkind 9,50 Euro. Kinder aus den Umlandgemeinden zahlen 17,50 Euro, jedes Geschwisterkind 14,50 Euro.

Wer den Pass erwerben will, muss ein Passfoto, den Kinder-, Personal- oder Sch├╝lerausweis sowie Bargeld (m├Âglichst passend) oder Gutscheine f├╝r Bildung und Teilhabe (werden nur bei Freiburger Kindern und Jugendlichen anerkannt) mitbringen. Bei Vorlage der Freiburger FamilienCard, zusammen mit dem Kinder-, Personal- oder Sch├╝lerausweis, erh├Ąlt jedes Freiburger Kind 2,50 Euro Rabatt auf den Kaufpreis.

Alles steht wie immer im kleinen, dicken Programmb├╝chlein oder auf www.freiburger-ferienpass.de. Verkaufsstart f├╝r den Pass ist am Montag, 11. Juli. Anmeldungen sind ab Mittwoch, 20. Juli, 10 Uhr, telefonisch oder online m├Âglich.

Das Programm beginnt mit dem gro├čen Er├Âffnungsfest im Stadtgarten am Montag, 1. August, von 15 bis 18 Uhr.

Dem Ferienpassprogramm stehen wie im Vorjahr 75.800 Euro Sachmittel zur Verf├╝gung. Im vergangenen Jahr wurden 1.154 Ferienp├Ąsse verkauft (Einnahmen: 11.151 Euro). Damals haben die Sechs- bis Zehnj├Ąhrigen das Angebot mit 56 Prozent (643 P├Ąsse) am h├Ąufigsten genutzt.

B├╝rgermeisterin Gerda Stuchlik dankte allen, die am Zustandekommen des Programms beteiligt waren: ÔÇ×Das vielf├Ąltige und bunte Programm l├Ąsst keine W├╝nsche offen und erm├Âglicht allen Kindern und Jugendlichen spannende und ereignisreiche Ferien.ÔÇť Sie verwies auch auf die weiteren Angebote der Stadt Freiburg, die Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern an Freiburger Schulen offen stehen. Auch sie werden teilweise von freien Tr├Ągern veranstaltet.

Ferienbetreuung an den Schulen
Seit Sommer 2009 bietet das Amt f├╝r Schule und Bildung (ASB) in Kooperation mit freien Tr├Ągern an verschiedenen Standorten in Freiburg eine Ferienbetreuung an. Die Angebote finden standortabh├Ąngig in den Fastnachts-, Oster-, Pfingst-, Sommerund Herbstferien statt. In diesem Sommer gibt es Angebote an der Anne-Frank-Schule, der Turnseeschule, der Weiherhofschule, dem Waldhaus und auf dem Mundenhof. Alle Grundschulkinder der Klassen 1 bis 4 k├Ânnen angemeldet werden, egal, ob sie in Freiburg wohnen oder nur zur Schule gehen. Auch Kinder, die nach den Sommerferien in die erste Klasse kommen, k├Ânnen die Betreuung nutzen. Die Angebote sind unabh├Ąngig vom Schulbezirk. Wo noch freie Stellen sind, werden auch Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der Klassenstufen 5 und 6 aufgenommen, sofern sie aus Freiburg kommen.

Die Angeboteselbst und auch die Anmeldungen organisieren die Tr├Ąger. Je nach Standort gehen die Angebote von 8 bis 14 oder 17 Uhr. Pro Tag und Kind kosten sie 15 Euro inclusive Mittagessen. Familien, die laufende Hilfe zum Lebensunterhalt, Grundsicherungsleistungen, Wohngeld, Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz oder Arbeitslosengeld II erhalten, bezahlen unter Vorlage des aktuellen Leistungsbescheids nur 9 Euro pro Kind und Tag. Die Differenz zum regul├Ąren Beitrag bezuschusst die Stadt Freiburg.

Zus├Ątzlich hierzu gibt es f├╝r Schulkinder noch eine Ferienbetreuung an den Grundschulen, die am Betreuungskonzept teilnehmen, welches das ASB zum Schuljahr 2014/2015 eingef├╝hrt hatte. Hier k├Ânnen Eltern jeweils zum Schuljahresbeginn ihr Kind f├╝r drei oder sieben festgelegte Ferienwochen im Gesamtpaket anmelden.

Diese Ferienbetreuung steht allen Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern der jeweiligen Grundschule offen, sofern sie in der Betreuung angemeldet sind. Hier kostet die Teilnahme von 8 bis 14 Uhr 35 Euro, von 8 bis 17 Uhr 50 Euro pro Woche. Geschwisterkinder zahlen 23 oder 32 Euro f├╝r die l├Ąngere Betreuungszeit. F├╝r Eltern, die Sozialleistungen beziehen, oder Familien mit geringem Einkommen, die einen aktuellen Bescheid vorlegen, ├╝bernimmt die Stadt die Kosten.

Das ASB verteilt j├Ąhrlich im Februar oder M├Ąrz eine ├ťbersicht der Angebote f├╝r die Ferienbetreuung an alle Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der ├Âffentlichen Freiburger Grundschulen. Die genannten Angebote sowie weitere zur Ferienbetreuung stehen auf www.infokiosk-freiburg.de unter dem Button ÔÇ×Tolle FerienÔÇť.


Verkaufsstellen des Ferienpasses / Verkaufsstellen und Zeitraum:

B├╝rgerberatung, Rathausplatz 2-4, 79098 Freiburg
11. Juli bis 2. September
Mo-Do 8 bis 17 Uhr und Fr 8 bis 15.30 Uhr

Freiburger B├╝ndnis f├╝r Familie, Kaiser-Joseph-Str. 268 (3. OG), 79098 Freiburg
12. Juli bis 17. August
Di 10 bis 12 Uhr undMi 16 bis 18 Uhr

Haus der Begegnung, Habichtweg 48, 79110 Freiburg
13. Juli bis 26. Juli
Mo-Do 8 bis 12 Uhr und Di und Do auch 15 bis 18 Uhr

Jugend- und Kinderhaus St. Georgen, Bozener Str. 18, 79111 Freiburg
14. Juli: 17 bis 19 Uhr und 15. Juli: 14 bis 16 Uhr

JuKS Vauban im Haus 037, Alfred-D├Âblin-Platz 1, 79100 Freiburg
12. Juli bis 13. Juli
Di/Mi 17 bis 19 Uhr

Kinder- und Jugendhaus Hochdorf, Riedmatten 6, 79108 Freiburg
13. Juli bis 22. Juli
Mi 15 bis 18 Uhr und Fr 10 bis 12 Uhr

Kinder- und Jugendzentrum Weingarten, Bugginger Str. 42, 79114 Freiburg
11. Juli bis 21. Juli
Mo-Do 9.30 bis 12 Uhr

K.I.O.S.K. Rieselfeld e.V., Maria-von-Rudloff-Platz 2, 79111 Freiburg
11. Juli bis 29. Juli
Mo/Mi/Fr 10 bis 12.30 Uhr und Mi auch 16 bis 18 Uhr

Ortsverwaltung Kappel, Gro├čtalstr. 45, 79117 Freiburg
11. Juli bis 29. Juli
Mo-Fr 8 bis 12 Uhr und Mo/Mi auch 14 bis 17 Uhr

Ortsverwaltung Opfingen, D├╝rleberg 2, 79112 Freiburg
11. Juli bis 29. Juli
Mo-Fr 8 bis 12 Uhr und Mo auch 18 bis 20 Uhr

Ortsverwaltung Tiengen, Freiburger Landstr. 28, 79112 Freiburg
11. Juli bis 29. Juli
Mo-Fr 8 bis 11.30 Uhr und Mi auch 13.30 bis 17.30 Uhr

Ortsverwaltung Waltershofen, Schulhalde 12, 79112 Freiburg
11. Juli bis 29. Juli
Mo-Fr 8 bis 12 Uhr und Mi auch 13.30 bis 18 Uhr

Stadtteilb├╝ro Haslach, Melanchthonweg 9b, 79115 Freiburg
11. Juli bis 20. Juli
Mo/Mi 13 bis 16 Uhr

Stadtteilb├╝ro Weingarten, Krozinger Str. 11, 79114 Freiburg
11. Juli bis 23. Juli
Mo-Sa 10 bis 12 Uhr und Fr auch 16 bis 18 Uhr

Stadtteiltreff Betzenhausen-Bischofslinde, Sundgauallee 9, 79114 Freiburg
12. Juli bis 21. Juli
Di 14 bis 18 Uhr, Mi 9 bis 14 Uhr und Do 9 bis 12.30 Uhr

Stadtteiltreff Br├╝hl-Beurbarung, Tennenbacher Str. 36, 79106 Freiburg
11. Juli bis 28. Juli
Mo/Do 9 bis 11 Uhr und Di 18 bis 19.30 Uhr

Ab Montag, 8. August, kann der Pass nach telefonischer Terminvereinbarung auch im Ferienpass-B├╝ro (Auf der Zinnen 1, 2. Obergeschoss im Karlsbau; Tel. 0761/201-8588) gekauft werden.
Mehr
 

 
├ľKO-TEST Alternativen zu Berufsunf├Ąhigkeitsversicherungen
Versicherungen mit Leistungsl├Âcher

Berufsunf├Ąhigkeitsversicherungen sind f├╝r viele kaum bezahlbar oder nicht zu bekommen. Als Alternative bieten Assekuranzen Erwerbsunf├Ąhigkeits-, Grundf├Ąhigkeits- oder Multi-Risk-Policen an. ├ľKO-TEST hat nun 54 dieser Tarife durchgecheckt und kommt zum Ergebnis, dass diese zwar besser sind als gar nichts, doch sie bieten magere Leistungen und sind zudem oft auch noch teuer.

Berufsunf├Ąhigkeitsversicherungen sind gerade f├╝r solche Erwerbst├Ątige, die sie am dringendsten brauchen, also Krankenschwestern, Dachdecker oder andere hart arbeitende Berufe, unbezahlbar. Auch f├╝r Menschen mit Vorerkrankungen sind diese Policen nicht zu bekommen. Viele Menschen treffen deshalb keine Vorsorge. ├ľKO-TEST wollte wissen, ob zurecht oder ob man besser einen alternativen Tarif wie Multi-Risk-Policen, Grundf├Ąhigkeits- oder Erwerbsunf├Ąhigkeitsversicherungen abschlie├čen sollte. Das Res├╝mee des Verbrauchermagazins: Diese sind zwar besser als nichts, doch die Leistungen sind stark verbesserungsw├╝rdig.

Bei einer Erwerbsunf├Ąhigkeitsversicherung beispielsweise hat der Versicherte erst einen Anspruch auf Zahlung, wenn er keine drei Stunden mehr arbeiten kann. Und es muss schon sehr viel passieren, bis man ├╝berhaupt keiner Erwerbst├Ątigkeit mehr nachgehen kann. Die anderen Policen sind noch knausriger: Nur wer fast blind, stumm oder taub ist, erh├Ąlt auf Anhieb eine Leistung. Ansonsten gibt es erst Geld, wenn Betroffene ÔÇ×den Kopf unter dem Arm tragenÔÇť. Selbst eine Querschnittsl├Ąhmung f├╝hrt nur bei wenigen Tarifen direkt zur Zahlung. Es besteht zudem ein hohes Risiko, dass man die ÔÇ×falscheÔÇť Krankheit hat und deshalb leer ausgeht. Seelische Erkrankungen etwa sind in der Regel nur in der Erwerbsunf├Ąhigkeitsversicherung abgedeckt.

Die Beitr├Ąge sind daf├╝r umso saftiger. Und dabei gilt: Bei Erwerbsunf├Ąhigkeitsversicherungen etwa bekommt man nicht unbedingt den besseren Versicherungsschutz, wenn man h├Âhere Beitr├Ąge bezahlt.

Das ├ľKO-TEST-Magazin Juli 2016 gibt es seit dem 30. Juni 2016 im Zeitschriftenhandel.
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 
254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 
277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 
300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 
323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 
AIDShilfeFreiburg.jpg
prospect graf     Kopie.jpg
jenne_web_dez2015.jpg
prospect graf  1 Kopie.jpg
1

Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger