Prolixletter
Montag, 1. März 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr
  •  


Verschiedenes

 
Arbeiten unter Palmen im „Paradies“
Job-Infotag im BADEPARADIES SCHWARZWALD

Das BADEPARDIES SCHWARZWALD ist einer der größten Arbeitgeber im Hochschwarzwald. Mit den Erweiterungen PALAIS VITAL, der exklusiven textilfreien SPA- und Vitalwelt und dem neuen Action-Bereich GALAXY FUN, hat sich das Erlebnisbad Ende 2017 in der Größe verdoppelt.

Bereits mehr als 100 Arbeitnehmer sind im „Paradies“ in insgesamt vier Arbeitsbereichen beschäftigt. Im Rahmen des Job-Infotages am 14. April ermöglichen die jeweiligen Teamleiter von 11 bis 15 Uhr einen exklusiven Einblick in den abwechslungsreichen Berufsalltag und stehen allen interessierten Bewerbern für Fragen zur Verfügung.

Nach Verstärkung wird vor allem in den Bereichen Technik, Empfang und Gästebetreuung gesucht. Auch Quereinsteiger mit einem ausgeprägten Dienstleistungs-, Service- und Qualitätsbewusstsein sind herzlich willkommen.

Bereits zum vierten Mal findet der Job-Infotag im Foyer des BADEPARADIES SCHWARZWALD statt. Neben einem persönlichen Austausch mit den Mitarbeitern und Teamleitern, besteht unter anderem auch die Möglichkeit, in einer „Do-it“-Ecke verschiedene Saunadüfte sowie Wedel-Techniken ausgiebig zu testen.

Das gesamte Team des BADEPARADIES SCHWARZWALD freut sich auf viele neugierige Interessenten, die Lust haben, Teil eines „paradiesischen“ Teams zu werden.

BADEPARADIES SCHWARZWALD TN GmbH
Am Badeparadies 1
79822 Titisee-Neustadt
Mehr
 

 
Miniatur Wunderland Hamburg: Die Venedig-Dokumentation ist da!
Venedig ist ein kleines Meisterwerk geworden, voller Kultur, Leben und dem einmaligen Flair dieser Stadt. Nach wochenlanger Arbeit haben wir nun endlich unsere Dokumentation fertig. Passend zu Venedig besonders kunstfertig und sinnlich ...
Mehr
 

 
Bodensteuer: Macht Karlsruhe den Weg frei für eine zeitgemäße Grundsteuerreform?
NABU-Experten vor Ort bei UrteilsverkĂĽndung zur Grundsteuer am Bundesverfassungsgericht

Karlsruhe – Am Dienstag, 10. April (14 Uhr), verkündet das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe sein Urteil zur Grundsteuer. Allgemein erwartet wird, dass die gegenwärtige Grundsteuer für verfassungswidrig erklärt wird. Das Urteil könnte eine wichtige Weichenstellung für eine einfache und gerechte Reform der Grundsteuer sein. Der Aufruf „Grundsteuer: Zeitgemäß!“, den auch der NABU unterzeichnet hat, schlägt die Umwandlung in eine reine Bodenwertsteuer vor.

Durch eine Bodensteuer würden ungenutzte, aber für die Bebauung vorgesehene Grundstücke deutlich höher belastet. Die angesichts der hohen Wohnungsnachfrage so wichtigen Potenziale in den Innenstädten würden mit einer Bodensteuer aktiviert bzw. besser genutzt. „Indem innerörtliche Brachen und Baulücken besser genutzt werden, ist weniger Neubau auf der grünen Wiese erforderlich. Durch eine Bodensteuer würden zudem alle Eigentümer einen gerechten Anteil der Bodenwertschöpfung zurück an die öffentliche Hand geben“, so NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller.

NABU-Experten werden die UrteilsverkĂĽndung vor Ort in Karlsruhe verfolgen.
Mehr
 

 
FSB baut 80 neue Wohnungen in Weingarten-West
Die Freiburger Stadtbau GmbH (FSB) hat Ende März 2018 offiziell den Baubeginn für 80 neue Wohnungen im Stadtteil Weingarten-West eingeläutet. Gemeinsam mit Freiburgs Oberbürgermeister Dieter Salomon haben die FSB-Geschäftsführer Ralf Klausmann und Magdalena Szablewska den Spatenstich für ein neues Wohnungsbauprojekt im Binzengrün 36 vollzogen.

Dort entstehen drei fünfgeschossige Gebäude mit 40 geförderten Mietwohnungen und 40 Eigentumswohnungen, verteilt auf einer Gesamtwohnfläche von ca. 6.300 m².

Die 18 2-, 32 3- und 30 4-Zimmer-Wohnungen mit Wohnflächen von 54 bis 105 m² verfügen über einen Balkon oder eine Terrasse und sind barrierefrei erreichbar. Komfort wird der hohe energetische Standard der Wohnungen bieten, der dem Freiburger Effizienzhaus 55 mit einer nachgewiesenen Luftdichtigkeit und einer kontrollierten Abluftanlage entspricht.

Ausreichend Parkmöglichkeiten werden durch eine Tiefgarage mit 80 PKW-Stellplätzen geschaffen. Der Entwurf für die Gebäude stammt vom Freiburger Architekturbüro „mbpk Architekten“, die Fertigstellung ist für Ende 2019 vorgesehen.

„Bis zum Jahr 2024 wird die FSB rund 2.000 neue Wohnungen bauen. Durch die Realisierung dieses Projektes kommt sie ihrem Ziel näher und schafft gleichzeitig die Voraussetzung für eine gelungene Mischung von preisgünstigem Mietwohnraum und Eigentum im Quartier“, sagt Oberbürgermeister Dieter Salomon. „Mit dem Binzengrün 36 und den umfangreich sanierten Wohnungen im benachbarten Binzengrün 34 können wir insbesondere Familien modernen Wohnraum in einem Stadtteil mit gewachsener Infrastruktur anbieten“, ergänzt FSB-Geschäftsführerin Magdalena Szablewska.

Die durchschnittliche Miete für die geförderten Wohnungen wird bei 6,19 Euro / m² Wohnfläche liegen. Informationen zum Erwerb der Wohnungen erhalten Interessierte über die Vertriebsabteilung der FSB unter der Telefonnummer 0761/2105-238.
Mehr
 

 
Freiburg: Streik in städtischen Kitas
Kitas haben bis auf wenige Gruppen am Dienstag, 10. April, geschlossen

Für Dienstag, 10. April, haben die Gewerkschaften die Beschäftigten des Sozial- und Erziehungsdienstes zu Streiks aufgerufen. Davon wird der überwiegende Teil der 21 städtischen Kinderbetreuungseinrichtungen betroffen sein.

Das Amt für städtische Kindertageseinrichtungen (ASK) bittet darum, eine Absprache unter den Eltern zu treffen, um die Kinderbetreuung während des Warnstreiks, der vorerst nur für Dienstag, 10. April, vorgesehen ist, zu organisieren.

Eltern sollen sich bitte zunächst an die Leitungen der jeweiligen Kindertageseinrichtung wenden, ob und wie viele Kinder in den einzelnen Kitas betreut werden können.

Bei Rückfragen können sich die betroffenen Eltern an das ASK unter der Telefonnummer 201-6501 wenden.
 
 

 
Freiburg: Warnstreik bei der ASF
Wegen des Tarifstreits im öffentlichen Dienst wird am Dienstag, 10. April, auch die Freiburger Abfallwirtschaft von den Warnstreiks der Gewerkschaft Verdi betroffen sein.

Der Streik kann sich auf die Müllabfuhr in den Stadtteilen St. Georgen, Vauban, Weingarten und Rieselfeld auswirken. Die ASF bemüht sich um eine umfassende Abfuhr von Bioabfall (braune Tonne) und Restmüll (graue Tonne), voraussichtlich ist mit Einschränkungen bei der Abholung von Altpapier und gelben Säcken zu rechnen. Da auch zeitliche Verzögerungen erwartet werden, sollen die Abfallbehälter ausnahmsweise bis 17 Uhr an der Straße bereitstehen. „Bestreikte“ Tonnen werden am nächsten regulären Abfuhrtermin entleert. Die Abholung von Sperrmüll erfolgt trotz Streik termingerecht, der Recyclinghof St. Gabriel ist geöffnet.

Die ASF bittet die betroffenen Bürgerinnen und Bürger, alle Abfallbehälter am Dienstag, 10. April, wie gewohnt zur Abfuhr bereitzustellen. Nicht entleerte Behälter am nächsten regulären Termin - eine Woche beziehungsweise 14 Tage später - erneut zur Abfuhr an die Straße zu bringen. Zusätzlichen Abfall, der nicht mehr in die Tonne passt, in Kunststoffsäcken neben die Behälter zu stellen oder bei einem städtischen Recyclinghof zu entsorgen.
 
 

 
Nils Petersens Traum wird wahr: Eine Nacht im Stadion
Große Freude bei der Schwarzwald Tourismus GmbH: Nils Petersen darf am Samstag beim Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg im Schwarzwaldstadion doch auflaufen. Das DFB-Bundesgericht hat die Sperre des Spitzenstürmers aufgehoben. Hansjörg Mair, Geschäftsführer Schwarzwald Tourismus GmbH: „Jetzt können wir uns darauf freuen, dass der Publikumsliebling nicht nur auf der Videowand zu sehen sein wird.“

Auf der Videowand im Schwarzwald-Stadion verrät Petersen für eine Gewinnspiel-Aktion von Schwarzwald Tourismus und Schwarzwaldmilch seinen Wunschtraum aus Kindertagen: einmal in einem Bundesliga-Stadion übernachten zu dürfen!

SC- und Schwarzwald-Fans können sich diesen Traum vom 29. auf den 30. April 2018
einmalig erfüllen: eine Nacht zu zweit im Schwarzwald-Stadion, ein Bett mitten auf dem „heiligen Rasen“, mit freiem Blick auf Schwarzwald und Sternenhimmel.

Möglich machen es die SC-Sponsoren Schwarzwaldmilch und Schwarzwald Tourismus GmbH mit Sleeperoo, einem Anbieter von „Pop-up Erlebnisübernachtungen“. Für das Gewinnerpaar stellen sie einen Sleeperoo-Würfel mitten auf das Spielfeld im SC-Stadion. Die wetterfesten Stoffbahnen und die riesigen Panoramafenster schaffen dort einen zwölf Kubikmeter großen geschützten Raum zum Träumen, Staunen und Kuscheln.

Gewinnen kann man die Nacht mit einem Foto, das illustriert, wie gut SC Freiburg, Schwarzwaldmilch und Schwarzwald zueinander passen. Das Foto muss bis zum 20. April entweder auf den Social-Media-Seiten von Schwarzwaldmilch und Schwarzwald Tourismus oder auf www.sc-bett.de hochgeladen werden.

Partner des SC Freiburg (www.scfreiburg.com) bei dieser einmalig angebotenen ErlebnisĂĽbernachtung sind Schwarzwaldmilch (www.schwarzwaldmilch.de), Schwarzwald Tourismus (www.schwarzwald-tourismus.info) und Sleeperoo (www.sleeperoo.de).
Mehr
 

 
Freiburg: ver.di bestreikt die VAG
Die Freiburger Verkehrs AG (VAG) wird am kommenden Dienstag, 10. April, von Betriebsbeginn bis Betriebsschluss durch die Gewerkschaft ver.di bestreikt. Betroffen vom Streik sind auch die Schauinslandbahn sowie das Kundenzentrum pluspunkt, das VAG-Fundbüro und die Abteilung für das erhöhte Beförderungsentgelt im VAG-Zentrum.

Im Omnibusbusbereich bleiben lediglich die Linien 15, 16 und 31 in vollem Umfang in Betrieb, weil diese von Auftragsunternehmen gefahren werden. Bei der Linie 32 entfallen einige Fahrten vor allem im Berufs- und SchĂĽlerverkehr. Die auf dieser Linie im Auftrag der VAG durch die Firma Tuniberg Express durchgefĂĽhrten Fahrten werden angeboten.
Die VAG weist darauf hin, dass die trotz des Streiks verkehrenden Buslinien keinen Anschluss an andere Stadtbahn- oder Buslinien der VAG bieten.

Zudem wird darauf hingewiesen, dass mit den beiden Linien der Breisgau-S-Bahn sowie über die innerstädtischen Haltepunkte des Regionalverkehrs der Deutschen Bahn und mit einigen Linien der im Umland verkehrenden Busgesellschaften Ziele in der Stadt Freiburg erreichbar sind.
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 
254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 
277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 
300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 
323 324 325 326 327 328 329 330 331 
AIDShilfeFreiburg.jpg
prospect graf     Kopie.jpg
jenne_web_dez2015.jpg
prospect graf  1 Kopie.jpg
1

Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger