Prolixletter
Freitag, 26. Februar 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr
  •  


Verschiedenes

 
Mittel gegen Läuse: Sechs von zwölf untersuchten Mitteln sind empfehlenswert
Oft passiert es direkt nach den Sommerferien, dass Schulen oder Kitas L√§usealarm melden. Dann hilft kein Haare waschen mit normalem Shampoo, sondern nur eine gezielte Behandlung. Die Stiftung Warentest hat jetzt zw√∂lf vielverkaufte Mittel gegen L√§use bewertet ‚Äď sechs davon stuft sie als ‚Äěgeeignet‚Äú oder ‚Äěauch geeignet‚Äú ein. Die Ergebnisse sind in der September-Ausgabe der Zeitschrift test ver√∂ffentlicht.

Die Experten der Stiftung st√ľtzen ihre Bewertung auf zahlreiche Studien und neue Forschungsergebnisse zur Wirksamkeit und zu Risiken der Mittel. Grunds√§tzlich gibt es zwei Wege, wie die Blutsauger bek√§mpft werden k√∂nnen: Mit einem speziellen √Ėl, das sie erstickt. Oder mit einem Insektengift, das die Nerven der L√§use l√§hmt. Allerdings werden L√§use gegen das Gift zunehmend unempfindlich.

Die Mittel im Test kosten zwischen rund 8 und 26 Euro pro 100 Milliliter. Am besten beurteilten die Tester drei Pr√§parate mit dem Wirkstoff Dimeticon, die mit Preisen von 14,95 bzw. 21,99 Euro f√ľr 100 Milliliter im mittleren bis oberen Preissegment liegen.

W√§hrend es fr√ľher nur kleinere Kinder traf, sind mittlerweile auch Teenager betroffen ‚Äď den Selfies sei Dank. Denn damit sich L√§use verbreiten k√∂nnen, m√ľssen Menschen die K√∂pfe zusammenstecken. Bei kleinen Kindern passiert das vor allem beim Spielen, Toben und Kuscheln. Bei Teenagern, wenn sie Kopf an Kopf Filme auf dem Smartphone schauen oder zusammen Selfies machen. Die N√§he ist wichtig, denn erwachsene L√§use klettern herum ‚Äď und k√∂nnen nur bei engem Kontakt auf den n√§chsten Kopf wandern.

Der Test Mittel gegen Läuse findet sich in der September-Ausgabe der Zeitschrift test und ist online unter www.test.de/lauesemittel abrufbar.

zum Bild oben:
Kopfläuse nisten sich gerne auf Kinderköpfen ein. Läusemittel versprechen Abhilfe. Nicht alle sind empfehlenswert.
Mehr
 

 
Wie fahrradfreundlich ist Freiburg?
ADFC-Umfrage läuft online
Kann Freiburg dieses Mal Karlsruhe √ľberholen?

Ab. 1. September f√ľhrt der Fahrradclub ADFC bundesweit einen Fahrradklima-Test durch. ‚ÄěMacht in Ihrer Stadt das Radfahren Spa√ü?‚Äú, ‚ÄěWerden im Winter die Radwege ger√§umt?‚Äú, ‚ÄěGibt es h√§ufig Konflikte mit Fu√üg√§ngern oder Autofahrern?‚Äú Diese und andere Fragen stellt der ADFC in ganz Deutschland. Diesmal liegt der Fokus der Umfrage auf Kindern und Familien: F√ľnf Zusatzfragen sollen kl√§ren, wie familienfreundlich die St√§dte sind. Die Fragen k√∂nnen auf www.fahrradklima-test.de online beantwortet werden. Die Beantwortung dauert rund zehn Minuten.

Mitmachen können alle, die gelegentlich oder regelmäßig mit dem Fahrrad fahren: Sei es mit dem Kind zur Kita, zur Arbeit, zur Schule oder an die Universität, zum Einkaufen, Sport oder bei der Wochenendtour.

Die Stadt Freiburg f√∂rdert das Radfahren intensiv und bittet daher die Freiburgerinnen und Freiburger zur Teilnahme an der Befragung. Ein fl√§chendeckendes Radverkehrsnetz mit √ľber 400 Kilometer radfreundlichen Wegen, bislang zwei RadVorrang-Routen mit Vorfahrt, die durch die ganze Stadt f√ľhren, 14 Fahrradstra√üen, √ľber 9.000 Radabstellpl√§tze in der ganzen Stadt, das und vieles mehr f√ľhrt dazu, dass √ľber ein Drittel aller Wege innerhalb der Stadt mit dem Rad zur√ľck gelegt werden.

Zuletzt wurde ein XXL-Radfahrstreifen auf dem Friedrichring markiert, inzwischen erlauben 30 gro√üz√ľgig bemessene Radaufstellstreifen den Radfahrenden eine Pole-Position an Ampeln und zahlreiche Radwege wurden von Wurzelhebungen befreit.

Und es geht immer weiter: Der FR2 wird √ľber die Lehener Stra√üe bevorrechtigt, ein neuer Radweg wird im Zuge des FR2 entlang der Hartmannstra√üe angelegt, der Rotteckring wird abschnittsweise zur Fahrradstra√üe, in der Innenstadt entstehen 1.500 zus√§tzliche Radabstellpl√§tze, ein √∂ffentliches Radverleihsystem wird eingef√ľhrt. Die Stadt tut also viel f√ľr die Radfahrenden, die Radfahrenden tun ja auch viel f√ľr die Stadt - saubere Luft, weniger Stau, gesunde und zufriedene Bewohnerschaft.

Beim letzten Fahrradklima-Test im Jahr 2016 hatte Freiburg in seiner Gr√∂√üenklasse den dritten Platz hinter M√ľnster und knapp hinter Karlsruhe belegt. Es nahmen bundesweit √ľber 120.000 Menschen teil und √ľber 500 St√§dte wurden bewertet. Die Umfrage des ADFC wird bereits zum achten Mal durchgef√ľhrt und vom Bundes-Verkehrsministerium unterst√ľtzt. Die aktuelle Umfrage l√§uft bis zum 30. November, die Ergebnisse werden im Fr√ľhjahr 2019 vorgestellt.
Mehr
 

 
Haargele: Nur zwei bieten sehr guten Halt
Haargele werben gern mit Superkr√§ften wie ‚Äěmega starker Halt‚Äú f√ľr ‚Äěextreme Looks‚Äú. Doch jedem zweiten fehlt es an Durchhaltekraft und die Frisur bleibt nicht so lange in Form, wie es die Werbung verspricht. Nur 5 von 15 Produkten schneiden beim Haargel-Test der Stiftung Warentest gut ab, der Rest ist Mittelma√ü. Vier werten die Pr√ľfer wegen eines kritischen Duftstoffes ab.

F√ľnf Haargele bekommen das test-Qualit√§tsurteil Gut, das beste Stylingergebnis und den st√§rksten Halt erreicht ein Haargel vom Friseur. Mit 6,95 Euro pro 100 Milliliter ist es allerdings recht teuer. √Ąhnlich gut, mit 1,03 Euro pro 100 Milliliter, aber viel g√ľnstiger ist ein Haargel vom Drogeriemarkt. Das g√ľnstigste gute kostet 57 Cent pro 100 Milliliter und wird bei Aldi S√ľd verkauft. Das teuerste Produkt im Test kostet rund 25 Euro pro Tube und ist nur befriedigend, weil es im Haltbarkeitstest mit am schlechtesten abschnitt.

Vier Gele enthalten einen Duftstoff, der unter dem Namen Lilial gehandelt wird. Der wissenschaftliche Ausschuss f√ľr Verbrauchersicherheit der EU (SCCS) stuft Lilial kritisch ein: M√∂glicherweise kann er das Erbgut ver√§ndern. Solange es keine Entwarnung gibt, hat Lilial nach Ansicht der Stiftung Warentest in den Produkten nichts zu suchen. Alle vier Gele bekamen Punktabzug.

Alle Haargele enthalten wasserl√∂sliche Polymere, viele davon sind in der Umwelt schwer abbaubar. Umweltbewusste Nutzer k√∂nnen zu den Naturkosmetik-Gelen greifen. Beide Produkte verwenden biologisch abbaubare Polymere und erwiesen sich dar√ľber hinaus auch in den Styling- und Haltbarkeitspr√ľfungen als echte Alternative zu konventionellen Haargelen.

Der Test Haargele findet sich in der September-Ausgabe der Zeitschrift test und ist online unter www.test.de/haargel abrufbar.
Mehr
 

 
Freiburg: Ganztags Tempo 30 auf der Kronenstraße
Ab September gilt jetzt ganztags Tempo 30 auf der Kronenstraße zwischen B31 und Hummel-/Schwimmbadstraße. Bislang galt Tempo 30 von 22 bis 6 Uhr.

P√ľnktlich zum Schulbeginn gilt die neue Geschwindigkeitsbegrenzung. Eine neue Regelung in der Stra√üenverkehrsordnung macht es ist m√∂glich, in der unmittelbaren N√§he von Schulen und Kinderg√§rten die Geschwindigkeit auf Tempo 30 zu den Betriebszeiten der Einrichtung zu beschr√§nken.

In der unmittelbaren N√§he des Montessori Zentrums Angell und der Angell-Akademie sind die Voraussetzungen von Bring- und Abholverkehr der Sch√ľlerinnen und Sch√ľler, Ein- und Aussteigen oder Parkplatzsuche erf√ľllt. In beiden Einrichtungen an der Kronenstra√üe sind derzeit knapp 2.000 Sch√ľlerinnen und Sch√ľler sowie Kindergartenkinder untergebracht.

Da die Schilder aus dem n√§chtlichen Tempo 30 und dem ab September geltenden Tempo 30 tags√ľber von Montag bis Freitag von 7 bis 17 Uhr geltenden Tempo 30 un√ľbersichtlich und schwer verst√§ndlich gewesen w√§ren, hat das Garten- und Tiefbauamt (GuT) eine Ausnahmeregelung beim Ministerium f√ľr Verkehr √ľber das Regierungspr√§sidium Freiburg beantragt und bewilligt bekommen. Die neuen Schilder werden am Montag, 3. September, montiert.

Im weiteren Verlauf der Kronenstra√üe gilt tags√ľber weiterhin die H√∂chstgeschwindigkeit von 50 km/h und nachts Tempo 30.
 
 

 
Basmatireis: Jedes f√ľnfte Produkt ist mangelhaft
Das Ergebnis entt√§uscht: Spitzenqualit√§t bei Basmatireis fanden die Tester nur selten, auch der Preis sagt nichts √ľber die Qualit√§t aus. Auf den ersten und letzten Pl√§tzen finden sich preis¬≠werte, aber auch teure und Bioprodukte. Gut sind nur f√ľnf wei√üe, lose verpackte Reise. Kein Voll¬≠korn-, Kochbeutel- oder Mikrowellenreis √ľber¬≠zeugte. Die Stiftung Warentest hat 31 Basmatireisprodukte zu Preisen von 1,78 bis 8,45 pro Kilogramm ausgew√§hlt, gepr√ľft, zubereitet und verkostet. Insgesamt reichten die Urteile von gut bis mangelhaft.

Ob vorgekocht oder nicht ‚Äď m√∂glichst schad¬≠stoff¬≠frei sollte jeder Reis sein. Doch einige Produkte im Test fallen negativ auf, zwei h√§tten sogar nicht verkauft werden d√ľrfen. Sie hatten h√∂here Pestizid¬≠gehalte als erlaubt. Nicht nur auf dem Feld, sondern auch w√§hrend der Lagerung und auf dem Trans¬≠port von Asien nach Europa werden Sch√§dlinge bek√§mpft ‚Äď mit Begasungs¬≠mitteln. Bei Bio-Reis ist das verboten. Doch in zwei Bio-Produkten fanden die Tester R√ľck¬≠st√§nde eines Begasungs¬≠mittels.

Arsen ist bei Basmatireis kein Problem. Die Reis­pflanze nimmt Arsen aus dem Boden auf und reichert es im Kern an. Anorganisches Arsen gilt als krebs­er­regend. Alle Produkte im Test unter­schreiten den zulässigen Grenz­wert deutlich.

Voll¬≠korn¬≠reis ist ungesch√§lt. Seine Rand¬≠schichten k√∂nnen Schad¬≠stoffe anreichern, dort sitzen jedoch auch Vitamine, Mineral- und Ballast¬≠stoffe. Im Test schneidet kein Voll¬≠korn¬≠reis gut ab ‚Äď √ľber¬≠wiegend wegen der nachgewiesenen Schad¬≠stoffe. Vorgekochter Basmati f√ľr die Mikrowelle ist zwar bequem in der Zubereitung, doch empfehlens¬≠wert ist keiner im Test.

Der Test Basmatireis findet sich in der September-Ausgabe der Zeitschrift test und ist online unter www.test.de/reis abruf­bar.
Mehr
 

 
Freiburg: Neubau Stadtbahn Rotteckring
Lessingstra√üe wird eine Woche einspurig ‚Äď Mit starken Verkehrsbehinderungen in Richtung Osten muss gerechnet werden

Der Neubau der Stadtbahn Rotteckring an der Kronenbr√ľcke schreitet z√ľgig voran.

Am Montag, 3. September, bis Samstag, 8. September, werden die Lessing- und Schreiberstra√üe (B 31 asphaltiert. In der Lessingstra√üe reicht die vorhandene Fahrbahnbreite nicht aus, um den Verkehr immer zweispurig an der Baustelle vorbeif√ľhren zu k√∂nnen.

Deshalb steht in dieser Woche in der Lessingstra√üe in Fahrtrichtung Osten nur eine Fahrspur zur Verf√ľgung. Die Freiburger Verkehrs-AG (VAG) und das Garten- und Tiefbauamt (GuT) sowie die ausf√ľhrende Firma haben den Zeitpunkt so gew√§hlt, dass die Einspurigkeit noch in den Schulferien liegt. Dennoch muss mit starken Verkehrsbehinderungen auf der B 31 in Fahrtrichtung Osten gerechnet werden.

In Fahrtrichtung Westen auf Seite der Schreiberstraße kann dagegen bis auf ganz kurze Ausnahmen der Verkehr immer zweispurig an der Baustelle vorbei geleitet werden.

Nach den Asphaltarbeiten werden die Fahrbahnen markiert. Danach werden am Donnerstag, 13. September, auf beiden Seiten der Kronenbr√ľcke die Baufelder f√ľr die n√§chsten Bauabschnitte eingerichtet.

So kann vom Autobahnzubringer (B31) nicht mehr in die Kronenstra√üe abgebogen werden; die Kronenstra√üe kann nur von der Basler Stra√üe aus angefahren werden. Die Kopfwendem√∂glichkeit an der Angell-Akademie bleibt bestehen. Zudem kann von der Goethestra√üe nicht mehr in die Lessingstra√üe gefahren werden, sondern ausschlie√ülich √ľber die Basler Stra√üe. Auch muss der Fu√üweg entlang der Lessingstra√üe zwischen Kronenstra√üe und Lessingstra√üe Nr. 13 gesperrt werden. Zu-Fu√ügehende werden √ľber die Matten- und Hummelstra√üe gef√ľhrt.

Von der Schreiberstra√üe kann nicht mehr in die Gartenstra√üe gefahren werden. Die Gartenstra√üe und die √∂stliche Erbprinzenstra√üe k√∂nnen aber √ľber die Rempartstra√üe erreicht werden. Die Kopfwendem√∂glichkeit an der Werthmannstra√üe bleibt weiterhin bestehen.

Alle neuen Verkehrsf√ľhrungen werden entsprechend ausgeschildert. Zu-Fu√ügehende und Radfahrende k√∂nnen die Kronenbr√ľcke weiterhin wie gewohnt wieder auf der √∂stlichen Br√ľckenkappe queren. Der neue Bauabschnitt dauert bis Ende November.

Mitte Dezember soll die Kronenbr√ľcke wieder f√ľr den Verkehr freigegeben werden. Im Fr√ľhjahr 2019 werden dann noch die Einm√ľndung der Wilhelmstra√üe in die Schreiberstra√üe und der neue Kreisverkehr Wilhelmstra√üe/Faulerstra√üe ausgebaut. Hier√ľber wird das GuT wieder rechtzeitig informieren.

Die neue Stadtbahn Rotteckring soll voraussichtlich im Fr√ľhjahr 2019 fahren. Zuvor werden Anfang 2019 noch letzte Arbeiten und Abnahmen an den technischen Gewerken ausgef√ľhrt und daran schlie√üen sich die Einweisungsfahrten aller Fahrerinnen und Fahrer auf der neuen Strecke an.

Die VAG und GuT bitten um Verst√§ndnis f√ľr die mit der Bauarbeiten verbundenen Behinderungen und Beeintr√§chtigungen und um Beachtung der ge√§nderten Verkehrsf√ľhrungen.

Weitere Informationen √ľber aktuelle Baustellen in der Stadt Freiburg erhalten Sie online ...
Mehr
 

 
Karlsruhe: Exoten gesucht: Tierwelt im Stadtparksee S√ľdost wird analysiert
Untersuchung soll Aufschluss √ľber tierische Bewohner geben

Das Institut f√ľr Biologie der P√§dagogischen Hochschule (PH) Karlsruhe beginnt am Montag, 3. September, mit einer Untersuchung des 2017 fertiggestellten Stadtparksees in der S√ľdstadt Ost. Neben heimischen Arten wie Wechselkr√∂te oder K√∂nigslibelle finden sich dort inzwischen auch nicht-heimische Arten. Manche Besitzerinnen und Besitzer von Aquarien werden ihrer exotischen Tiere √ľberdr√ľssig und wollen ihnen - im guten Glauben, den Tieren etwas Gutes zu tun - ein √úberleben in naturn√§heren Gew√§ssern erm√∂glichen.

Diese ausgesetzten Exoten ver√§ndern allerdings oft die nat√ľrlichen Lebensgemeinschaften, die sich ohne Zutun des Menschen dort einstellen w√ľrden. Die Untersuchung der PH soll ermitteln, welche exotischen Tiere sich inzwischen in dem See befinden.

zum Bild oben:
Am 3. September beginnt die P√§dagogische Hochschule Karlsruhe mit einer Untersuchung der Tierwelt im Stadtparksee S√ľdost. / Foto: Roland Fr√§nkle - Presseamt Stadt Karlsruhe
Mehr
 

 
Hand¬≠geschirr¬≠sp√ľl¬≠mittel: Viele haben Allergie¬≠potenzial
Bei einem Test von 26 Handgeschirrsp√ľlmitteln √ľber¬≠zeugen nur 2. Das liegt nicht nur an ihrer teil¬≠weise schlechten Reinigungs¬≠leistung, sondern auch an einem kritischen Inhalts¬≠stoff, der etlichen Sp√ľl¬≠mitteln das Test¬≠ergebnis vermiest: 19 der Produkte enthalten Methylisothiazolinon, ein Konservierungs¬≠mittel, das Allergien ausl√∂sen kann. F√ľr Nichtal¬≠lergiker besteht allerdings kein Grund zur Sorge.

Im Sp√ľl¬≠wasser verd√ľnnt, k√∂nnen die Reiniger selbst Allergikern nichts anhaben. Doch viele nutzen Sp√ľl¬≠mittel auch unver¬≠d√ľnnt, um sich zwischen¬≠durch die H√§nde zu waschen. Da dies f√ľr Allergiker ein Risiko ist und sie Ausschlag bekommen k√∂nnen, wertet die Stiftung Warentest Reiniger, die eine bestimmte Konzentration √ľber¬≠schreiten, ab. In knapp der H√§lfte der Sp√ľl¬≠mittel ermittelten die Tester zudem geringe Mengen eines anderen Konservierungs¬≠mittels, das allerdings ein geringeres Allergie¬≠potenzial hat.

Nach chemischen Analysen und umfang¬≠reichen Sp√ľl¬≠versuchen bleiben nur zwei gute Reiniger √ľbrig: Ein Marken¬≠produkt f√ľr 64 Cent pro 100 Sp√ľlg√§nge und eines von Aldi Nord f√ľr 45 Cent je 100 Sp√ľlg√§nge. Wer kein Allergiker ist, kann auch zu einem der anderen sechs gut reinigenden Konzentrate greifen. Insgesamt reinigt allerdings jedes dritte Hand¬≠geschirr¬≠sp√ľl¬≠mittel nur ausreichend. Und f√ľnf Produkte zeigten beim Abwasch eine so schlechte Leistung, dass die Tester sie nur mit mangelhaft bewerten.

Der Test Hand¬≠geschirr¬≠sp√ľl¬≠mittel findet sich in der September-Ausgabe der Zeitschrift test und ist online unter www.test.de/spuelmittel abruf¬≠bar.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 
254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 
277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 
300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 
323 324 325 326 327 328 329 330 
AIDShilfeFreiburg.jpg
prospect graf     Kopie.jpg
jenne_web_dez2015.jpg
prospect graf  1 Kopie.jpg
1

Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger