Prolixletter
Freitag, 5. März 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr
  •  


Veranstaltungen

 
Karlsruhe: Fahrradexkursion durch stadtnahe WĂ€lder
Entspannende Tour im Osten von Karlsruhe

In Anlehnung an die NaturRADtour können bei einer entspannten und entspannenden Radtour durch den Osten von Karlsruhe die stadtnahen WĂ€lder auf ganz neue Art wahrgenommen werden. Am Samstag, 18. August, von 14 bis etwa 17 Uhr erlĂ€utert Forstamtsleiter Ulrich Kienzler Interessierten wĂ€hrend einer kostenlosen Exkursion die Besonderheiten der jeweiligen WaldstĂŒcke.

Eine Anmeldung wird bis spÀtestens Montag, 13. August, erbeten. Dies kann entweder telefonisch unter 0721/133-7354 erfolgen oder per E-Mail an waldpaedagogik@fa.karlsruhe.de.

Weitere Informationen finden sich auf der Homepage online ...
Mehr
 

 
SWR Aktuell live von der Landesgartenschau
Am 11. August können Landesgartenschaubesucher die SWR Aktuell Fernsehnachrichten im mobilen Nachrichtenstudio besuchen. Den Auftakt seiner Sommertour gestaltet der SĂŒdwestrundfunk in Lahr!

Mit im Programm sind in dieser Sendung die ThemenvorschlĂ€ge, die Zuschauer selbst nach einem Aufruf beim SWR eingereicht haben. NatĂŒrlich geht es dabei um aktuelle Themen des Tages, vor allem aber auch um Themen, die besonders am Herzen liegen.
GesprĂ€chsgast von SWR Aktuell Moderatorin Stephanie Haiber ist Uwe Baumann. Als kreativer Kopf, Netzwerker, Buchautor und Betreiber einer Lahrer Ideenwerkstatt ist er hier verwurzelt, kennt alles und jenen. Auch ĂŒber die Puppenparade-Tage wird berichtet. Etwa ĂŒber die Prozession bizarrer Figuren auf Stelzen oder den musikalischen Clown samt aufmĂŒpfigen Baby-Elefanten. FĂŒr Nachrichten-Fans eine einmalige Gelegenheit in wunderschönem Ambiente selbst Teil der Aufzeichnung zu werden. Weitere Sendeorte sind in den kommenden Wochen Lörrach, Karlsruhe, Heilbronn und Stuttgart.

Info: SWR Aktuell Sommertour: Samstag 11. August den ganzen Tag live vor Ort im Kleingartenpark und direkt auf Sendung von 19:30 bis 20 Uhr.
Mehr
 

 
Freiburg- Mundenhof: Abschluss des 36. Zelt-Musik-Festival
Das 36. Zelt-Musik-Festival neigt sich dem Ende zu. Knapp 125.000 Festivalbesucher waren dieses Jahr auf dem GelÀnde unterwegs, darunter 42.000 Konzertbesucher. Auch das Wetter hat sich von seiner besten Seite gezeigt und den Festivalsommer ordentlich eingeheizt. Mit zwölf ausverkauften Konzerten ein positives Fazit.

Die lauen Sommerabende zogen Scharen an Besuchern auf die HĂŒgel am Mundenhof, um den Konzerten zu lauschen. Highlights auf diesem Festival waren unter anderem die Konzerte von Tom Jones, Jamie Cullum, Freundeskreis, Johannes Oerding, Wincent Weiss, Alligatoah, Morcheeba, Von Wegen Lisbeth und Hans Söllner & Bayaman’Sissdem.

Das offene Konzept des neu gestaltete ZMF-Gartens, mit der Alt Holz Bar und der KESTENHOLZLounge-Insel, das sich an alle Festivalbesucher richtet, wurde gut angenommen. Viel Anklang fanden auch die wechselnden Foodtrucks von La Jefa, Pasta Perbene und Lavor. Wir freuen uns auf eine Fortsetzung im nÀchsten Jahr.

Neben den beiden Hauptsponsoren Mercedes-Benz Kestenholz und der FĂŒrstenberg Brauerei, sowie vielen langjĂ€hrigen Sponsoren, waren dieses Jahr einige neue Partner mit Promo-Aktionen fĂŒr die Besucher auf dem GelĂ€nde unterwegs. Danke an dieser Stelle fĂŒr ein tolles sechsunddreißigstes ZMF!

Zahlen

- Knapp 125.000 Besucher waren auf dem GelÀnde unterwegs.
- Die 48 kostenpflichtigen Programmpunkte in Zirkus- und Spiegelzelt haben 42.000 Besucher angezogen.
- Insgesamt gab es 6 Clubnights, 5 davon bei freiem Eintritt.
- UngefĂ€hr 1100 KĂŒnstler standen auf der BĂŒhne, etwa 350 davon im Hauptprogramm, beim Actionprogramm waren es 750.
- Alles in Allem gab es 12 ausverkaufte Veranstaltungen: Alligatoah & Sebel, Wincent Weiss, Kontra K, Freundeskreis, die beiden Dieter Thomas Kuhn Abende im Zirkuszelt. Im Spiegelzelt zogen die Konzerte von Malaka Hostel und The Trouble Notes, Hans Söllner & Bayaman‘Sissdem, Chico Trujillo, Von Wegen Lisbeth, Morcheeba und Bausa ihre Besucher in den Bann.
- Alles eingerechnet konnten ca. 150 Veranstaltungen besucht werden.
- Das Actionprogramm lockte mit den knapp 80 Veranstaltungen, darunter ĂŒber 100 Bands, 25.000 Zuschauer an.
- An den 19 Festivaltagen ist es weitestgehend trocken geblieben; einzig am ersten Wochenende gab es kurze Regenschauer.

Actionprogramm 2018

Fast 25.000 Besucher haben die Veranstaltungen des eintrittsfreien ZMF-Actionprogramms besucht. Insgesamt gab es 136 Stunden Programm, das sind ĂŒber fĂŒnf Tage Konzerte, Kleinkunst und Mitmachaktionen nonstop!
Besonders gefeierte Konzerte waren die Auftritte von Groombridge, Magdalena Ganter und dem Dimitri Monstein Ensemble. Außerdem konnten La SoleĂĄ mit der Flamenco-Show erstmals auf der Open-Air-BĂŒhne zahlreiche Zuschauer begeistern sowie Prof. Bubbles mit seiner Seifenblasenshow die Kinder unterhalten.
YoungStars in Action, das Programm fĂŒr Kulturelle Bildung fĂŒr Kinder und Jugendliche im Auftrag des Förderkreises Freiburger Musikfestival e.V. unterstĂŒtzt vom Ministerium fĂŒr Wissenschaft, Forschung und Kunst konnte wieder zahlreiche Kinder und Jugendliche begeistern. Die Jugendkulturnacht am 18. Juli in Zusammenarbeit mit dem Jugendbildungswerk konnte erstmals am Eröffnungsabend seinen Facettenreichtum unter Beweis stellen.

ZMF-Partner

Förderkreis Freiburger Musikfestival e. V.
Dank des Engagements des Förderkreises Freiburger Musikfestival e.V. fand auch dieses Jahr wieder die Klassik ihren Platz im ZMF-Programm:

- Philharmonische ZMF-Gala „A life on stage” am 22. Juli mit dem Philharmonischen Orchester Freiburg, Ltg. Enrique Ugarte; Konstantin Wecker (ZMF-Ehrenpreis 2018); Jo Barnikel; Johannes Maikranz (ZMF-Preis 2018); Igor Andreev; Katharine Mehrling; Heim und Flucht Orchester, Ltg. Ro Kuijpers; The Achee Brothers: Lyndon, David & Gerry; Perry Robinson, Christophe Assier, Werner Englert, Sebastian Heidepriem; Ingo Hipp, Lou Lecaude, Emanuel Teschke, Frederik Heisler; Sprecher: Clemens Salm; Special Guests: KwamĂ© Ryan (Dirigent), CĂ©cile Verny.

- Klassikmatineen: Around the World am 22.7. | Christopher Park am 29.7. | Spark am 5.8. Der Förderkreis unterstĂŒtzt außerdem das Programm fĂŒr Kulturelle Bildung, sodass dank der Stiftung Musik fĂŒr Menschen die Workshop Angebote sowie der Musikwerk Nachmittag am 22. Juli gefördert werden konnte.

Make some noise!
Wer hat den lautesten Applaus geerntet? Dieses Jahr darf sich Jamie Cullum auf die Fahne schreiben, das lauteste ZMF Publikum gehabt zu haben. Mit 106,9 dB (A) jubelte die Menge hier am lautesten. Auch die Fans von Dieter Thomas Kuhn & Band zeigten mit 105,5 dB (A) ihre Begeisterung sowie die Zuschauer von Wincent Weiss mit 102,1 dB (A).
Von Testo-Auszubildenden extra fĂŒr das ZMF entwickelt und gebaut, basiert der Applausometer auf einem Schallpegel-MessgerĂ€t aus dem Hause Testo. Eine LED-Skala bewegt sich je nach Dezibel-Zahl leuchtend nach oben oder nach unten und spornt das Publikum an, seiner Band lautstark Beifall zu spenden.

Vormerken:
37. Zelt-Musik-Festival vom 17. Juli – 4. August 2019
Mehr
 

 
Veranstaltungstipp: „GLÜCKSRITTER ... vom Pech verfolgt!“
Das brandneue Live-Programm von Paul Panzer

Was ist GlĂŒck? Wie findet man es und was muss man anstellen, damit es bleibt!?

Nach Freizeitwahn, Weltrettung und Evolution ist AusnahmekĂŒnstler Paul Panzer nun in der philosophischen Königsklasse angekommen.

„GLÜCKSRITTER ... vom Pech verfolgt!“

Nach mehr als 13 Jahren an der Spitze der deutschen Comedy und fĂŒnf der erfolgreichsten Comedy-BĂŒhnen-Shows ĂŒberhaupt, tritt „unser Paul“ nun seine wohl fantastischste Reise an. Eine Reise zu uns selbst, eine Reise voll unerwarteter Begebenheiten, und nur allzu menschlichen Hoffnungen und Ansichten jenseits der Norm – kurz, Paul Panzers Plan vom GlĂŒck.

Warum die innere Mitte finden, wenn der Platz rechts auf dem Sofa noch frei ist? Warum „loslassen“, wenn man eh schon am seidenen Faden hĂ€ngt? Warum ist weniger mehr aber viel nicht Nichts? Ist die Abwesenheit von Pech schon GlĂŒck?

Paul kennt die vermeintlichen Antworten und bricht sie virtuos herunter, auf den ganz normalen Wahnsinn seiner Familie, seines Alltags und ĂŒberhaupt, den Mikrokosmos seiner Welt.

„GLÜCKSRITTER ... vom Pech verfolgt!“, ist eine geniale Live-Show vom Sinn und Zweck des Seins, eine Show voller Motivation und Hoffnung, und fast nebenbei ... die wohl lustigste Reise ans Ufer der Unvernunft, die je ein Mensch unternommen hat.

Paul Panzer in Höchstform! Er kommt am 27.10.2018 mit seinem neuen Programm „GLÜCKSRITTER 
 vom Pech verfolgt!“ nach Freiburg in die SICK-Arena. Diesmal sucht Paul Panzer das GlĂŒck, an seltsamen Orten, in merkwĂŒrdigen Begebenheiten und nicht zuletzt bei sich selbst.

Paul Panzer
„GLÜCKSRITTER 
 vom Pech verfolgt!“
27. Oktober 2018
Freiburg SICK ARENA
Beginn: 18.00
Mehr
 

 
Unter Sternen – Vorlesen im August
03.08. - 31.08.2018

Beginn jew. 21.30 Uhr | Einlass ab 20 Uhr
Spechtpassage, bei Regen im josfritzcafé

Laue SommernĂ€chte, gute Lesungen – lassen Sie sich vorlesen!
In Kooperation mit dem Vorderhaus – Kultur in der Fabrik
Mehr
 

 
Karlsruhe: Positive Halbzeitbilanz bei FrĂŒhsport im Park
Bisher mehr als 1.600 Aktive / Angebote bis Ende August

Seit Anfang Juli gibt es regelmĂ€ĂŸig montags, mittwochs und freitags kostenlose Sport- und Entspannungsangebote auf den GrĂŒnflĂ€chen vor dem Karlsruher Schloss. Mit breiter Resonanz: Nach Mitteilung des Schul- und Sportamts haben in der ersten Halbzeit bis Ende Juli bereits mehr als 1.600 BĂŒrgerinnen und BĂŒrger am kostenlosen FrĂŒhsport teilgenommen. Die Übungsleiterinnen und Übungsleiter aus Karlsruher Sportvereinen, die die Angebote anleiten, sind begeistert vom außergewöhnlich großen Zuspruch, viele der Aktiven beteiligen sich schon im vierten Sommer am FrĂŒhsport.

Bei den Angeboten ist fĂŒr alle Generationen und Interessen etwas dabei, unabhĂ€ngig vom Alter und vom Fitnesslevel. Auch in der zweiten Halbzeit: Bis Freitag, 31. August steht morgens von 7 bis 8 Uhr Qi Gong (Montag), Pilates (Mittwoch) und Yoga (Freitag) auf dem Programm. Um 8 Uhr folgt ein Programmwechsel: WirbelsĂ€ulengymnastik (Montag), Zumba/ LaGym (Mittwoch) und Funktionsgymnastik (Freitag).
Wer mitmachen will, sollte eine Gymnastikmatte oder ein Handtuch als Unterlage fĂŒr die Übungen auf dem Boden mitbringen. Bei Regen findet kein FrĂŒhsport statt. Die Termine sind im Internet abrufbar ...
Mehr
 

 
Landesgartenschau: Von Las Vegas bis mitten ins Schwarzwald-Herz
In 72 Stunden lĂ€sst sich am kommenden Wochenende auf der Landesgartenschau jede Menge erleben: Rock‘ n Roll wie in Las Vegas mit der faszinieren Show „The Elvis-Xperience“, Alemannische Volkslieder neu entdeckt mit der „verrĂŒcktesten Band des Universums“, A-cappella der besonderen Art und der Schwarwald von seiner liebenswertesten Seite.

In ihrer neuen Show "Viva Las Vegas" zeichnen die ROLL AGENTS den Weg nach, auf dem Elvis zum „King“ wurde. Auf spektakulĂ€re Art und Weise prĂ€sentieren Nils Strassburg, 2012 von der „Elvis-Presley-Gesellschaft“ zum Besten Elvis-Interpreten Deutschlands gekĂŒrt, und die zehnköpfige Band am Freitagabend ab 20 Uhr eine atemberaubende Show, die die perfekte WĂŒrdigung des Mythos Elvis darstellt. Das vielköpfige Ensemble zaubert nicht nur eine großartige KonzertatmosphĂ€re, sondern geht zudem eine ganz besondere, nahe Beziehung mit dem Publikum ein, welches zum essentiellen Bestandteil des Auftritts wird – ganz so, wie es bei den Besuchern der Vega-Shows von Elvis der Fall war! In der Reihe „Musik Hautnah“ von Badischer Zeitung und Rockwerkstatt prĂ€sentieren sich am Freitag ab 19:30 die „Helden des SĂŒdens“ auf der BĂŒrgerpark-BĂŒhne. Musikalisch bewegen sich die Helden zwischen mitreißenden eigenen Songs und mit GefĂŒhl interpretierten Covern von Lieblingsliedern der Bandmitglieder.

Ein Klassiker des Deutschen Kinderfernsehens kommt am Samstag auf die BĂŒrgerpark-BĂŒhne. Einst Peter Lustig, heute Fritz Fuchs und sein Hund Keks – immer mit dabei: der Löwenzahn! Die Show weckt mit pfiffigen Sachtricks die Entdeckerlust bei Groß und Klein. Um 11 und um 16 Uhr haben die kleinen Besucher beim „Meet & Greet“ darĂŒber hinaus die Möglichkeit fĂŒr ein privates Erinnerungsfoto.
Ungebremst und ungefiltert erobern die sechs Giselas ab 19 Uhr die BĂŒrgerpark-BĂŒhne. Dabei heben sie mit ihrer Show die Grenzen zwischen A-cappella-Konzert, Comedy und Theater auf, ziehen alle Register ihres Könnens und zeichnen ein KlanggemĂ€lde faszinierender Charaktere – witzig, ergreifend, böse, bizarr und gnadenlos gut. Gleichermaßen schrĂ€g und dennoch komplett anderers Programm prĂ€sentiert sich am Samstagabend auf der E-Werk-BĂŒhne: die GĂ€lfiaßler laden zum JubilĂ€umskonzert ! 40 Jahre gibt es die Kult-Gruppe aus der Region bereits. Moderiert von den beiden SWR-Moderatoren Regina Keller und Klaus GĂŒlker und unterstĂŒtzt von weiteren GĂ€sten dĂŒrfen sich die Besucherinnen und Besucher auf einen außergewöhnlichen musikalischen Abend freuen. Unter der Überschrift zauberhafter Schwarzwald zeigt sich der Kulturraum an diesem Sonntag mit unterschiedlichsten Angeboten. Im Kochstudio stehen unter dem Titel „SchwarzwĂ€lder Tapas trifft Speck: takel“ zwei besondere Kochteams auf der BĂŒhne, Fidelus Waldvogel gastiert beim Treffpunkt Ortenau, unterschiedlichste GĂ€ste aus den vielfĂ€ltigen Bereichen des Schwarzwaldlebes geben sich beim „Kosmos Schwarzwald live“ auf der BĂŒhne ein Stelldichein, Abends geben die preisgekrönten Mundart-Rocker „Luddi“ ein Konzert. FĂŒr große und kleine GĂ€ste heißt es an diesem Tag auf zum „Super-Gaudi“ mit Bauernhof-Spielen im BĂŒrgerpark, dort kann man sich an diesem Tag auch im „Schwarzwald-Style“ frisieren lassen. DarĂŒber hinaus finden an diesem Tag viele weitere zusĂ€tzliche FĂŒhrungen, Angebote und Mitmachaktionen statt.
Mehr
 

 
Freiburg: 50 Jahre Tiergehege
SonderfĂŒhrungen auf dem Mundenhof am Sonntag, 5. August, um 11 und 14 Uhr

Freiburg 1968: Die Kajo ist noch betriebsame Durchfahrtsstraße, auf dem MĂŒnsterplatz parken die Autos dicht an dicht, im Westen entstehen die neuen Stadtteile Weingarten und Landwasser, ihre Bewohner brauchen Naherholungsgebiete. Daher eilt der damalige OberbĂŒrgermeister Eugen Keidel am 30. September hinaus vor die Tore der Stadt, wo das ehemalige Stadtgut Mundenhof die Rieselfelder bewirtschaftet. An diesem Tag eröffnet Keidel auf dem Mundenhof ein Tiergehege – ĂŒbrigens bei strömendem Regen und dennoch unter reger Anteilnahme der Öffentlichkeit und der Presse.

Heute, 50 Jahre spĂ€ter, feiert „der Mundenhof“ seinen runden Geburtstag mit mehreren Einzelveranstaltungen in den kommenden Monaten. Diesen Sonntag, 5. August, gibt es um 11 Uhr und 14 Uhr zwei SonderfĂŒhrungen „50 Jahre Tiergehege“. Was sich alles in den vergangenen fĂŒnf Jahrzehnten auf dem GelĂ€nde verĂ€ndert hat, welche Tiere es frĂŒher gab und warum es sie heute nicht mehr gibt – das erfahren Teilnehmer in diesen beiden besonderen FĂŒhrungen von Peter Mattuscheck, der jahrzehntelang Obertierpfleger auf dem Mundenhof war, und von Susanne Eckert, die den Hof leitet. Treffpunkt ist jeweils das EingangsgebĂ€ude am Haupteingang. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme kostet 10 Euro.

Höhepunkt des JubilÀumsjahres ist dann der Tierpflegersonntag am 23. September. An diesem Tag lassen die Tierpflegerinnen und -pfleger das breite Publikum hinter die Kulissen von Freiburgs Tiergehege schauen.
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 
254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg
2

Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger