Prolixletter
Montag, 24. Juni 2019
  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?  --- Besuchen Sie uns jetzt auch auf facebook.com/Prolix-Verlag
Uhr
  •  


Veranstaltungen

 
Freiburg: Seit 50 Jahren unterm Regenbogen
KINDERGARTEN FEIERT AM SONNTAG MIT GOTTESDIENST UND MODESCHAU

Freiburg. Fast auf den Tag genau kann der evangelische Kindergarten in Littenweiler „Unterm Regenbogen“ am 25. Juni sein 50-jĂ€hriges JubilĂ€um feiern. Denn am 1. Juli 1967 hatte der Kindergarten in der Laßbergstraße 30 die TĂŒren geöffnet und seinen Betrieb aufgenommen. Die offizielle Einweihung fand dann im Oktober statt. Am kommenden Sonntag nun feiern die Kinder mit ihren Eltern und den Erzieherinnen zusammen mit der Gemeinde um 10 Uhr einen Fest- und Dankgottesdienst in der Auferstehungskirche, Kappler Str. 25. Nachmittags von 14 Uhr bis 16 Uhr wird im Regenbogenhaus in der Laßbergstraße zum Tag der offenen TĂŒr eingeladen: Neben der Gelegenheit zur Besichtigung der RĂ€ume gibt es ein vielfĂ€ltiges Programm mit Aktionen fĂŒr Kinder und einen Flohmarkt. Ab 15.30 Uhr wird, passend zum JubilĂ€um, zu einer 50er-Jahre-Modeschau eingeladen, prĂ€sentiert von den Kindern selbst. "Wir sind eine ĂŒberschaubare und familiĂ€r orientierte Einrichtung, in der sich alle kennen, was besonders von den jungen Familien sehr geschĂ€tzt wird“, betont die Leiterin Birgitt Scholtes. Den Kindergarten besuchen aktuell 34 Kinder zwischen zwei und sechs Jahren auf den 44 zur VerfĂŒgung stehenden Kiga-PlĂ€tzen, denn Kinder unter drei Jahren belegen zwei PlĂ€tze. Zehn FachkrĂ€fte (manche in Teilzeit) fördern und unterstĂŒtzen die Entwicklung und Entfaltung der MĂ€dchen und Jungen in zwei Gruppen. Eine Köchin, die frĂŒher in einem Hilton-Hotel in London tĂ€tig war, sorgt fĂŒr schmackhafte Mahlzeiten. TrĂ€ger der Einrichtung ist die Evangelische Kirche in Freiburg.
 
 

 
ArchÀologie aktuell
InterdisziplinÀre GesprÀche

Das Thema »Gesellschaft – Macht – Stadt« diskutieren Vertreter/-innen aus ArchĂ€ologie, Kulturanthropologie und Stadtentwicklung in der GesprĂ€chsreihe »ArchĂ€ologie aktuell« am Donnerstag, 22. Juni 2017 um 19:00 Uhr im ArchĂ€ologischen Museum Colombischlössle. Veranstalter sind das ArchĂ€ologische Museum und die Katholische Akademie Freiburg. Der Eintritt ist frei.

Das ArchĂ€ologische Museum Colombischlössle und die Katholische Akademie Freiburg nehmen die NeuprĂ€sentation der Sammlung »Eisen – Macht – Reichtum. Die Kelten am sĂŒdlichen Oberrhein« zum Anlass fĂŒr eine gemeinsame, interdisziplinĂ€r ausgerichtete GesprĂ€chsreihe. Dabei haben die verschiedenen Themen Bedeutung fĂŒr das VerstĂ€ndnis der Vergangenheit, nehmen Bezug auf Fragen der Gegenwart und wollen so einen Bogen zu heutigen Fragestellungen und Problemfeldern spannen.

Mit den technischen, aber auch kulturellen und strukturverĂ€ndernden Errungenschaften der Eisenzeit verĂ€ndern sich auch die Siedlungs- und Baugewohnheiten der Menschen. Die Frage, inwiefern sich Gesellschaft und Architektur gegenseitig beeinflussen und bedingen, ist eine höchst aktuelle, die (nicht nur) die Stadt Freiburg und ihre BautĂ€tigkeiten betreffen. Mit der Diskussion »Gesellschaft – Macht – Stadt« wird deutlich, dass sich ArchĂ€ologie und Gegenwart thematisch nĂ€her stehen als oftmals gedacht und sich heutige Problemfelder auf der Grundlage archĂ€ologischer Funde und ihrer InterpretationsansĂ€tze neu ins GesprĂ€ch bringen lassen.

Es diskutieren:
Dr. Clemens Back (Sozialraumentwicklung / Gemeinwesenarbeit, Freiburg)
Prof. Dr. Dirk Krausse (LandesarchĂ€ologe / Landesamt fĂŒr Denkmalpflege, Esslingen)
JProf. Dr. Anna Lipphardt (Kulturanthropologie / EuropÀische Ethnologie, Freiburg)

Moderation der Diskussionen:
Dr. Stefan Orth (Herder Korrespondenz, Freiburg)
Mehr
 

 
Freiburg: Freiluftkonzerte im Stadtgarten, am Waldsee und im Seepark
Am Sonntag, 25. Juni, gibt es drei Freiluftkonzerte. Um 11 Uhr spielt das Akkordeon-Orchester Freiburg im Musikpavillon im Stadtgarten. Dirigentin ist Oktavia Röhl. Ebenfalls um 11 Uhr spielt die Blasmusik der Freiburger Verkehrs-AG am Waldsee. Dirigent ist Christoph Schönstein. Und im 15 Uhr spielt die Jugendkapelle Opfingen auf der SeebĂŒhne im Seepark.

Informationen zu den einzelnen Terminen und auftretenden Musikvereinen im Internet ...
Mehr
 

 
Tag des Schulgartens
122 SchulgÀrten öffnen am 20. Juni in Deutschland ihre Pforten

Nicht nur in Deutschland erlebt der Schulgarten eine Renaissance. Dieser besondere Lernort gewinnt in unserer modernen Gesellschaft, in der die Menschen durch Digitalisierung und Globalisierung, Inklusion und Integration vor große Herausforderungen gestellt sind, immer mehr an Bedeutung. Um der Öffentlichkeit zu zeigen, was SchulgĂ€rten ganz konkret leisten und welches Potenzial sie besitzen, lĂ€dt die Bundesarbeitsgemeinschaft Schulgarten e. V. in Kooperation mit Slow Food Deutschland e. V. Schulen und andere Institutionen, die Garten-Bildungs-Arbeit leisten, am 20. Juni ein, ihre Tore zu öffnen und die Vielfalt der SchulgĂ€rten sichtbar zu machen.

Berlin, 15. Juni 2017. Von Baden-WĂŒrttemberg bis Sachsen setzen Kinder und Jugendliche gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern zahlreiche Aktionen am "Tag des Schulgartens" um. Die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler fĂŒhren Interessierte durch ihre GĂ€rten und bieten selbst hergestellte Produkte wie Radieschenbrot und Honig an. An einigen Schulen gibt es PflanzenflohmĂ€rkte, Spatenversteigerungen oder Spiele wie ein Duftquiz. Die Vielfalt an Mitmachaktionen lĂ€dt die Besucherinnen und Besucher ein, ihr eigenes Wissen rund ums GĂ€rtnern zu erweitern und mit anzupacken - auf einer Forscherstation am Komposthaufen, wĂ€hrend des Herstellens von Ringelblumensalbe und KrĂ€utersalz sowie beim Bau von Mandalas aus Naturmaterialien und dem Verteilen von selbst hergestellten Wildblumen-SamenbĂ€llchen auf dem Schulhof.

In der Erich-KĂ€stner-Gemeinschaftsschule Weinstadt wird eine Elterngartenschule vorgestellt, im Agricolagymnasium Hohenmölsen hingegen gibt es etwas Theorie und zwar zum Thema "ZeitgemĂ€ĂŸe Schulgartenarbeit - Was ist das ĂŒberhaupt?" und die IGS Oppenheim bietet eine Lehrerfortbildung zum Thema GĂ€rtnerische Kreislaufwirtschaft an. Slow Food Deutschland, das Slow Mobil Karlsruhe und das Gartenbauamt Karlsruhe schenken der Eichendorffschule in Karlsruhe zum Tag des Schulgartens die Bepflanzung von drei Hochbeeten. AnlĂ€sslich der Übergabe wird mit den Kindern das GemĂŒse und die KrĂ€uter geschnippelt, gebrutzelt und gekocht, welche es im Hochbeet zu bestaunen gibt.

Die am Aktionstag teilnehmenden Schulen laden die Presse ebenso wie Vertreterinnen und Vertreter aus Lokalpolitik und ihre Kooperationspartner ein. Die Bundesarbeitsgemeinschaft Schulgarten e. V. veröffentlicht visuelle EindrĂŒcke des "Tag des Schulgartens" im Anschluss unter www.bag-schulgarten.de. Alle teilnehmenden Schulen erhalten außerdem eine Urkunde. Am 22. Juni lĂ€dt die Bundesarbeitsgemeinschaft Schulgarten e. V. in Kooperation mit Slow Food Deutschland e. V. zum ersten Bundesschulgartentag in Berlin ein. Auch hier werden die Aktionen vom "Tag des Schulgartens" prĂ€sentiert und gewĂŒrdigt.

- - - - -

Tag des Schulgartens in Freiburg: Spende fĂŒr den Garten der Reinhold-Schneider-Grundschule

FĂŒr ihren Schulgarten erhĂ€lt die Reinhold-SchneiderGrundschule in Freiburg-Littenweiler eine Finanzspritze der Stadt. Zum bundesweiten Tag des Schulgartens ĂŒbergibt SchulbĂŒrgermeisterin Gerda Stuchlik am morgigen Dienstag, 20. Juni, eine Spende in Höhe von 500 Euro an das Gartenteam. Der Betrag stammt aus dem Fördertopf des Freiburger Naturschutzpreises, mit dem die Stadt außergewöhnliches Engagement im Naturschutz wĂŒrdigt. Er wird alle zwei Jahre ausgeschrieben und ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert. Der Schulgarten ist an diesem Tag von 9 bis 14 Uhr fĂŒr interessierte GĂ€ste geöffnet.

Die Idee der Schulleitung, einen Schulgarten anzulegen, hatten Eltern 2015 aufgegriffen. Nach der Einweihung des neu gestalteten Pausenhofes waren noch Spenden fĂŒr ein solches Projekt ĂŒbrig. Im FrĂŒhjahr 2016 wurde die Idee neben dem Weidenlabyrinth in die Tat umgesetzt. Ein Schulgartenteam kĂŒmmert sich seither mit den Kindern um die Pflege. Zu ihm zĂ€hlen eine pĂ€dagogische Mitarbeiterin, die ausgebildete Landschaftsplanerin ist, eine Lehrerin mit Zusatzqualifikation HeilkrĂ€uterexpertin, ein ehemaliger Förster und eine Mutter, die fĂŒr eine Gartenzeitschrift schreibt. Sie bietet im Sachunterricht auch Projekte an und leitet einen Hectorkurs, ein Förderangebot fĂŒr begabte Kinder. Dort entsteht gerade ein Naschgarten neben dem Schuleingang, der spĂ€ter auch fĂŒr die Littenweiler Bevölkerung zugĂ€nglich sein soll.

Der bundesweite Tag des Schulgartens findet am 20. Juni 2017 zum dritten Mal statt. Ziel ist es, der Öffentlichkeit zu zeigen, was SchulgĂ€rten leisten und welches Potenzial sie besitzen. Die „Bundesarbeitsgemeinschaft Schulgarten“ ruft alle Einrichtungen, die mit GĂ€rten Bildungsarbeit leisten, dazu auf, mit Aktionen und RundgĂ€ngen die Vielfalt der GrĂŒnanlagen sichtbar zu machen. In einer Zeit, die durch Herausforderungen wie Digitalisierung, Globalisierung oder Integration geprĂ€gt ist, ist dieser besondere Lernort wertvoller denn je.
Mehr
 

27. Freiburger Keramiktage
Andrea Platten / Peter Burkhardt SchÀlchen
 
27. Freiburger Keramiktage
24. & 25. Juni am Alten Wiehrebahnhof in Freiburg
Thema: "Paare"

Seit sich der erste Ton in den HĂ€nden des Menschen befand, hat ihn dieses Material nicht mehr losgelassen. Wobei das fĂŒr „ihn“ und „sie“ gilt: Das Bearbeiten und Brennen von Ton war je nach Kultur mal Frauen-, mal MĂ€nnersache, und es ging um GefĂ€ĂŸe, Figuren, nĂŒtzliche, rituelle und auch einfach schöne GegenstĂ€nde. Bis heute leben in dieser Kunst Kultur, Anwendung und BedĂŒrfnis nach Schönheit vereint, Frauen wie MĂ€nner schöpfen aus einem unermesslichen historischen und modernen Fundus.

Eine schöne Auswahl davon wird gegen Ende Juni wieder am Alten Wiehrebahnhof zu sehen sein, wenn Töpfer und Töpferinnen aus ganz Europa zu den 27. Freiburger Keramiktagen anreisen und ihre Werke zwei Tage lang hier ausstellen werden.

Als Schwerpunkt sind dazu keramikschaffende Paare eingeladen, die in Aufhebung aller Geschlechtertradition frei zusammenarbeiten, sich ergĂ€nzen, spiegeln oder auch in anscheinender UnabhĂ€ngigkeit sehr verschiedene Arbeiten erschaffen. Selbst wenn das so erscheint, stehen sie doch in einem andauernden und intensivem Austausch ĂŒber die gemeinsame Leidenschaft, beraten und ergĂ€nzen sich.

Neben den vielfÀltigen Produkten der keramischen WerkstÀtten erwarten die Besucher auch ein Rahmenprogramm mit Kindertöpfern, Keramikfilmen und unterschiedlichste Bewirtung, um einen Besuch zu einem genuss- und abwechslungsreichen Erlebnis werden zu lassen.

27. Freiburger Keramiktage am Alten Wiehrebahnhof
Sa 24. Juni 10-18h So 25. Juni 11-18h
Mehr
 

 
Karlsruhe: Von der Lust am Abenteuer
Puppentheater Artisjok zeigt in der Karlsburg das KinderstĂŒck "Lieselotte macht Urlaub"

Das Puppentheater Artisjok zeigt am Freitag, 23. Juni, das KinderstĂŒck "Lieselotte macht Urlaub" nach dem bekannten Bilderbuch von Alexander Steffensmeier. Die vor Lebensfreude sprĂŒhende Geschichte handelt von der der Lust am Abenteuer und davon, wie schön es ist, von zuhause wegzugehen - und wiederzukommen. Die Veranstaltung ist fĂŒr Kinder ab vier Jahren geeignet und beginnt um 16 Uhr im Festsaal der Karlsburg Durlach. Eintrittskarten fĂŒr zwei Euro Pfand (RĂŒckerstattung am Veranstaltungstag) sind ab sofort in der Stadtteilbibliothek Durlach und der Buchhandlung "Der Rabe" erhĂ€ltlich.
Mehr
 

 
"Heute fĂŒr Morgen sĂ€en" - erster Bundesschulgartentag findet in Berlin statt
Am 22. Juni ruft die Bundesarbeitsgemeinschaft Schulgarten e. V. (BAG Schulgarten) in Kooperation mit Slow Food Deutschland e. V. den ersten Bundesschulgartentag aus. Unter dem Motto "Heute fĂŒr Morgen sĂ€en" lĂ€dt eine Fachtagung in Berlin alle ein, die sich in Politik, Schule und Zivilgesellschaft bereits aktiv mit dem Thema SchulgĂ€rten beschĂ€ftigen oder dies kĂŒnftig tun wollen. In Diskussionsrunden und Workshops werden die Potenziale des Schulgartens als Lernort vorgestellt und debattiert.

Berlin, 12. Juni 2017. Der Schulgarten erlebt zurzeit eine Renaissance, welche er seinen vielfĂ€ltigen Möglichkeiten als Lernraum verdankt. SchulgĂ€rten unterstĂŒtzen sowohl die LehrkrĂ€fte als auch die SchĂŒler dabei, die Herausforderungen von Inklusion und Integration sowie eine nachhaltige Umsetzung des Modells Ganztagsschule zu bewĂ€ltigen. Sie fördern das Gesundheits- und Umweltbewusstsein von Kindern und Jugendlichen und ermöglichen den Genuss selbst angebauter und gesunder Lebensmittel. FĂŒr die Umsetzung einer Bildung fĂŒr nachhaltige Entwicklung (BNE) ist der Schulgarten damit geradezu unverzichtbar.

Trotz dieser Potenziale taucht der Schulgarten in den meisten BundeslĂ€ndern als fester Bestandteil ihres Bildungssystems nicht auf. Fallen die Rahmenbedingungen fĂŒr SchulgĂ€rten in den einzelnen BundeslĂ€ndern zwar unterschiedlich aus, sehen sich die Akteure vor Ort mit Ă€hnlichen Problemen und Herausforderungen konfrontiert. Das macht die koordinierende politische Arbeit aller LĂ€nderaktivitĂ€ten sowie die Vernetzung aller Schulgarten-Aktiven auf Bundesebene umso wichtiger. Diesem Zweck dient der Erste Bundesschulgartentag mit der Fachtagung "Heute fĂŒr Morgen sĂ€en" am 22. Juni 2017 in Berlin. Nach kurzen Grußworten u. a. von Dr. Ursula Hudson, Vorsitzende von Slow Food Deutschland, sowie zwei einfĂŒhrenden Impulsreferaten diskutieren Fachleute auf dem Podium ĂŒber die aktuelle Situation des Schulgartens in Deutschland. Mit dabei ist Dr. Donata Elschenbroich, PĂ€dagogin und renommierte Sachbuchautorin. Verschiedene Workshops beschĂ€ftigen sich mit dem Schulgarten in der Aus- und Weiterbildung von LehrkrĂ€ften, der Schulgarten-Forschung sowie konkreten Praxisbeispielen. Es werden EindrĂŒcke vom ersten "Tag des Schulgartens" prĂ€sentiert, zu dem die BAG Schulgarten am 20. Juni 2017 bundesweit aufruft: 122 Schulen und andere Institutionen, die Garten-Bildungs-Arbeit leisten, öffnen ihre Tore.

Die Fachtagung wird durch das Bundesministerium fĂŒr Landwirtschaft und ErnĂ€hrung (BMEL) gefördert, Schirmherr ist Bundesminister Christian Schmidt. Finanziell unterstĂŒtzt wird der Bundesschulgartentag von der Mainau GmbH, der Firma Neudorff, der Gesellschaft fĂŒr Didaktik des Sachunterrichts sowie vom KleingĂ€rtnerverband Sachsen. Kooperationspartner sind neben Slow Food Deutschland e. V. die Deutsche Gartenbaugesellschaft 1822 e. V. sowie die Caspar-David-Friedrich-Oberschule in Marzahn-Hellersdorf. Am 23. Juni bietet die BAG Schulgarten zusammen mit der Initiative "GrĂŒn macht Schule" der Berliner Senatsverwaltung Exkursionen zu SchulgĂ€rten in Berlin sowie zur Internationalen Gartenausstellung (IGA) an.
Mehr
 

 
Freiburg: Feier mit Feuer
Der Mundenhof begeht die Sommersonnenwende am Mittwoch, 21. Juni, mit Musik, Fackelumzug und einem großen Feuer

Shakespeare widmete ihr eine traumhafte Komödie, Bergman einen lĂ€chelnden Film, in Stonehenge wird sie gefeiert wie bei den alten Kelten: Zur Sommersonnenwende folgt auf den lĂ€ngsten Tag die kĂŒrzeste Nacht im Jahr. Wie in den Vorjahren wird dieser Anlass auf dem Mundenhof zu einer großen Feier und einem großen Feuer genutzt.

Am Mittwoch, 21. Juni, sind alle Besucherinnen und Besucher, Jung und Alt, zur EntzĂŒndung des gewaltigen Sommersonnwendfeuers herzlich eingeladen. Gemeinsam können Sie die beginnende Nacht genießen und sich von den Rhythmen der Sambagruppe Brasilikum mitreißen lassen.

Die Vorbereitungen fĂŒr das Sommersonnwend-Feuer beginnen um 20 Uhr im KonTiKi-Innenhof: Kinder werden geschmĂŒckt und können Fruchtbarkeitsstecken anfertigen. Gegen 21.15 Uhr folgt der Fackelumzug zum Fest, wo dann um 22 Uhr das Feuer entzĂŒndet wird. Auf dem Platz werden GetrĂ€nke und GrillwĂŒrstchen angeboten. Der Eintritt betrĂ€gt 2 Euro, fĂŒr Kinder ist er frei. Fackeln können im KonTiKi erworben werden.

Übrigens: Der Holzhaufen wird das Jahr ĂŒber mit Baumschnitt „gefĂŒttert“, wĂ€chst also langsam in einer stillen Ecke des Mundenhofs. Um Kleintiere zu schĂŒtzen, wird er dann aber kurz vor dem 21. Juni an gleicher Stelle umgesetzt. So werden Kaninchen & Co. gestört und können rechtzeitig das Hasenpanier ergreifen. Zudem halten UltraschallgerĂ€te die Tiere vom Feuer fern.
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg
banner_fabian_web_fertig (1).jpg
2

Copyright 2010 - 2019 Benjamin Jäger