Prolixletter
Dienstag, 25. Januar 2022
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr
  •  


Veranstaltungen

 
VAG Linien 32 und 33 beim Fastnachtstreiben in Freiburg-Opfingen
Wegen Fastnachtsveranstaltungen in Opfingen können die VAG Omnibuslinien 32 und 33 am Donnerstag, 20. Februar, zwischen 16 und 01 Uhr nicht den gewohnten Linienweg fahren. Die Haltestelle „Opfingen Rathaus“ kann in diesen Zeiten nicht angefahren werden.

Die Linie 32 fĂ€hrt wĂ€hrend der Veranstaltung durch die Straße „Am Sportplatz“. Auf dem Umleitungsweg werden die Ersatzhaltestellen “Unterdorf“, „Am Sportplatz“ und „Hofmattstraße“ eingerichtet.

Die Linie 33 nimmt den Fahrweg durch „Im Hausgarten“ und „FĂ€rbergasse“. Eine Ersatzhaltestelle befindet sich nahe der Abzweigung von der Altgasse (Haltestelle „Im Hausgarten“) sowie in der FĂ€rbergasse.
 
 

 
Konzert: Klangformator XVI - feat ELBI
Mi 19.02. | 21:00 Uhr | Foyer im EWERK Freiburg

Die in Paris lebende Lucile Bauer ist SĂ€ngerin, Produzentin, Djane, Visual Artist und TĂ€nzerin.

Musikalisch ist sie sowohl im Jazz als auch im Pop zu Hause. Mit ihrem Soloprojekt ELBI verbindet sie diverse Stile wie Elektronica, Jazz, Afro und Soul. Beim Klangformator XVI prÀsentiert sie zusammen mit Yves Arques (keys) und Konrad Wiemann (drums) ein facettenreiches Programm aus Ihrem Schaffen.

Eintritt frei
Mehr
 

 
36. BĂŒrgerreise nach Isfahan vom 8. bis 18. April
Die Geschichte des Iran hautnah erleben

Im April können sich alle Interessierten auf Entdeckungstour durch den Iran begeben und mit dem organisierenden Freundeskreis Isfahan-Freiburg ein authentisches Bild von MentalitĂ€t, Tradition, Sitten und BrĂ€uchen gewinnen. Die 36. BĂŒrgerreise nach Isfahan will VölkerverstĂ€ndigung und -begegnung ernst nehmen. Neben einem umfangreichen touristischen Rahmenprogramm bietet sie die einmalige Möglichkeit, durch verschiedene Treffen, etwa mit einem zoroastrischen Priester in Isfahan oder einem schiitischen Geistlichen in Qom, die einheimische Bevölkerung und ihre orientalische Gastfreundschaft kennenzulernen.

Anreise ist am Mittwoch, 8.April, mit einem Flug von Frankfurt nach Teheran. WĂ€hrend des zweitĂ€gigen Aufenthaltes in Teheran gibt es viel zu sehen: den GrĂŒnen und Weißen Palast von Reza Shah, die beeindruckende Sammlung der ArchĂ€ologischen Museen und den Golestanpalast, ehemaliger Regierungssitz der persischen Monarchen und heutiges UNESCO-Weltkulturerbe. Den vierten und fĂŒnften Tag verbringen die Reisenden auf Entdeckungstour in Shiraz. Geplant sind eine Stadtrundfahrt, ein Spaziergang durch den 800 Meter langen Wakil-Basar, die Besichtigung der AchĂ€menidenNekropole Naqsh-e Rostam und eine Fahrt zur altpersischen Residenzstadt Persepolis, die auch zum Weltkulturerbe zĂ€hlt.

Danach geht die Reise weiter in die mit SehenswĂŒrdigkeiten gespickte Partnerstadt Isfahan. Highlight ist die Freitagsmoschee, die die 1300-jĂ€hrige Entwicklung iranischer Architektur abbildet. Die RĂŒckreise ist am Samstag, 18. April, von Teheran nach Frankfurt. Die BĂŒrgerreise wird vom Freundeskreis Freiburg-Isfahan in Kooperation mit der Stadt Freiburg und dem Orientreiseveranstalter „Die BrĂŒcke“ organisiert. Der Preis betrĂ€gt 2795 Euro, der Aufpreis fĂŒr Einzelzimmer 650 Euro. Anmeldeschluss ist Donnerstag, 5. MĂ€rz. Weitere Infos: Tel.:0761/7043260, www.brueckereisen.de.
Mehr
 

 
freizeitmessen freiburg I Baby+Kind I Rauch&Glut 2020
6.-8. MĂ€rz 2020, Messe Freiburg

FĂŒnf Messen zeitgleich vereint unter einem Dach: bikes & more, trips & travels, outdoor & sports, Baby+Kind und erstmalig die Rauch & Glut

Vom 6. bis 8. MĂ€rz 2020 finden zeitgleich die bikes & more, trips & travels, outdoor & sports vereint unter dem Dach der freizeitmessen freiburg sowie parallel die Baby+Kind und die neue BBQ Lifestyle Messe Rauch&Glut statt und bieten somit vielseitige Ausstellungsthemen rund um RĂ€der und MobilitĂ€t, AusflĂŒge und Reisen, Grillen und Barbecue sowie Familie und Sport. Drei Tage lang prĂ€sentieren rund 220 Aussteller und Vereine in den vier Hallen und auf dem AußengelĂ€nde der Messe Freiburg Besuchern Inspiration fĂŒr eine aktive Freizeitgestaltung. FĂŒr Paare mit Kinderwunsch, Schwangere und junge Familien ist die Baby+Kind die ideale Plattform, um sich zu informieren und Erstlingsausstattung zu erwerben. In diesem Jahr ist außerdem ein großes Angebot an Kinderkleidung bis GrĂ¶ĂŸe 164 zu finden. Im Messeeintritt inbegriffen sind zwei Reisereportagen bekannter MUNDOLOGIA-Referenten. Diese finden Samstag und Sonntag jeweils nachmittags auf dem MessegelĂ€nde statt. Das ermĂ€ĂŸigte Vorverkaufsticket fĂŒr 6,50 Euro kann bis einschließlich 5. MĂ€rz bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen sowie online erworben werden und gilt zugleich als RVF-Ticket.

In der „bikes & more“ dreht sich alles Rund ums Fahrrad. Hier finden die Besucher neben diversem Zubehör natĂŒrlich vor allem RĂ€der aller Art, wie Mountain- und Trekkingbikes, LiegerĂ€der sowie MobilitĂ€tshilfe fĂŒr Menschen mit Fahrunsicherheiten – und diese oft mit Eklektroantrieb, denn e-bikes erfreuen sich weiterhin immer grĂ¶ĂŸerer Beliebtheit und werden auch auf der Messe am meisten angeboten und nachgefragt. DarĂŒber hinaus widmet sich die „bikes & more“ mit E-Scootern und E-Rollern dem können an Workshops der Weber-Grill-Academy teilnehmen oder sich bei der 1. Rauch&Glut Steak Cook Off Meisterschaft gegen andere Wettkampfteams beweisen.

„Unsere Messen freizeitmessen freiburg und Baby+Kind werden in diesem Jahr erstmalig ergĂ€nzt durch die Rauch&Glut, wodurch das Angebotsspektrum fĂŒr Messebesucher aller Altersklassen erweitert wird.“, so Daniel Strowitzki, GeschĂ€ftsfĂŒhrer der FWTM. „Saisonal kurz vorm Angrillen erreichen wir mit der neuen Messe eine interessante Zielgruppe und das Thema Grillen und BBQ passt perfekt zum Themensprektrum der freizeitmessen freiburg.“

Eintrittskarten, die zum Besuch aller 5 Messen berechtigen, können bis einschließlich 5. MĂ€rz 2020 zum ermĂ€ĂŸigten Vorverkaufspreis von 6,50 Euro statt regulĂ€r 9,00 Euro an allen Reservix-Vorverkaufsstellen gekauft sowie online unter www.freizeitmessen-freiburg.de, www.baby-messe.freiburg.de und www.rauchglut-freiburg.de als print@home-Ticket erworben werden. Kinder bis 14 Jahren haben in Begleitung eines Erwachsenen freien Eintritt. Die Messetickets berechtigen ebenfalls zum einmaligen, kostenfreien Eintritt der Regio-Messe Lörrach 2020, der Foir‘ EXPO Mulhouse 2020 sowie der FestiVitas 2021

Und als besondere Aufmerksamkeit fĂŒr unsere Sportfans: Aufgrund der an diesem Wochenende stattfindenenden Heimspiele erhalten Besucher im Trikot des SC Freiburg sowie des Gegners Union Berlin, der USCV Einvögel und der XCYDE Angels sowie des EHC Freiburg an allen 3 Messetagen kostenfreien Eintritt.
 
 

 
Fastnachtverkehre in Merdingen
Wegen eines Fastnachtsumzuges können Merdingen und Wippertskirch am Sonntag, 16. Februar, durch die Buslinie 31 zwischen 13 und 17 Uhr nicht angefahren werden.

Betroffen sind von Breisach aus die Abfahrtszeiten 12.59 Uhr, 15.09 Uhr und 17.09 Uhr. Der Linienweg fĂŒhrt stattdessen ab Oberrimsingen ĂŒber Munzingen und Tiengen nach Waltershofen.

Von der Paduaallee aus sind die Abfahrtszeiten 11.30 Uhr, 13.41 Uhr und 15.41 Uhr betroffen.

Nach Ende des Umzuges stehen in Merdingen um 18 Uhr Sonderbusse in Richtung Paduaallee bereit.
 
 

 
Karlsruhe: Oberreuts Entwicklung aktiv mitgestalten
Zweites Treffen der BĂŒrgerprojektgruppen

Karlsruhe legt großen Wert auf BĂŒrgerbeteiligung, insbesondere bei der Stadt(teil)entwicklung - wie im Falle Oberreuts. Am Dienstag, 18. Februar, ab 18 Uhr, im ökumenischen Gemeindezentrum, findet dazu das zweite Treffen der BĂŒrgerprojektgruppen statt. Dabei berichten elf Projektgruppen, die sich im vergangenen November gebildet hatten, von ihren Arbeitsfortschritten. Es geht darum, Erfahrungen zu schildern, HĂŒrden zu benennen und neue Ideen einzubringen. Anschließend besteht die Möglichkeit, Fragen und Anliegen der Projektgruppen auszutauschen und zu diskutieren.

Außerdem informiert das Amt fĂŒr Stadtentwicklung die BĂŒrgerinnen und BĂŒrger ĂŒber den derzeitigen Stand des Stadtteilentwicklungsprozesses. In dessen Rahmen entstanden die Projektgruppen, die sehr vielschichtige Ziele im Sinne der Gemeinschaft verfolgen: Sie befassen sich mit ökologischen ("Gemeinschaftsgarten fĂŒr alle" und "GrĂŒnstreifen erblĂŒhen lassen") wie kulturellen Themen ("Kulturtreff", "öffentlicher BĂŒcherschrank", "Sport- und Kursangebote"), mit Begegnungsorten ("Überdachter Treffpunkt fĂŒr Jugendliche", "CafĂ© oder Eisdiele im Zentrum", "offener Mittagstisch", "Online Plattform") und gegenseitiger Hilfe ("Food-Sharing", "Nachbarschaftshilfe").

Seit Anfang 2019 hat es vielfĂ€ltige Veranstaltungen und Workshops zu unterschiedlichen Themen gegeben, in denen die Mitwirkenden erste Ideen zu den einzelnen BĂŒrgerprojekten ersannen und dann ausgestalteten. Weitere Informationen zum Stadtteilentwicklungsprozess sind im stĂ€dtischen BĂŒrgerbeteiligungsportal auf www.beteiligung.karlsruhe.de einsehbar. Alle Projektgruppen freuen sich ĂŒber jedes weitere Mitglied, somit rufen die Beteiligten alle Interessierten, BĂŒrgerinnen und BĂŒrger dazu auf, sich zu engagieren. Erste Anlaufstelle, die bei eigener Unsicherheit auch Orientierung gibt, welche Gruppe passen könnte, ist das stĂ€dtische BĂŒro fĂŒr Mitwirkung und Engagement (Kontakt per E-Mail an bme@afsta.karlsruhe.de oder unter Telefon 0721/133-1212).
Mehr
 

 
Theater: Hamlet stirbt 
 und geht danach Spaghetti essen
Freiburger Theater Compagnie

Sa 15.02. | So 16.02. || jew. 20:00 Uhr | SĂŒdufer

In den letzten 400 Jahren war Shakespeare bis heute der meistgespielte Theaterautor weltweit. Seine 36 TheaterstĂŒcke wurden in unzĂ€hlige Sprachen ĂŒbersetzt und werden in vielen LĂ€ndern gespielt. Jedes Jahr gibt es immer wieder neue Bearbeitungen seiner StĂŒcke und Interpretationen ausgehend von seinem Werk.

„HAMLET STIRBT 
 und geht danach Spaghetti essen“ wurde 2013 im Theater Ansbach mit großem Erfolg uraufgefĂŒhrt.

Die Farce fĂŒr drei Schauspieler beleuchtet das Bermuda-Dreieck zwischen HinterbĂŒhne, Theaterkantine und Saalausgang. Dieses StĂŒck ist eine Bestandsaufnahme der besonderen Beziehung zwischen Theatermachern und Zuschauern, eine Beschreibung der GrabenkĂ€mpfe zwischen Bewahrern und StĂŒckezertrĂŒmmerern.

Es nimmt den berĂŒhmten Hamlet-Monolog „Sein oder nicht sein“ zum Grundthema sowie ParallelbezĂŒge zu Shakespeares Hamlet und darĂŒber hinaus nimmt es auch die Befindlichkeiten und Eigenarten von Theatern und Kulturzentren sowie deren Protagonist*innen (Intendant*in, Regisseur*in, Schauspieler*in, Pressevertreter*in, Fotograf*in, Feuerwehrmann/frau, Förderkreisvorsitzende etc.) unter die Lupe und stellt die Frage: Was darf Theater, was kann Theater und was soll Theater? An diesem Abend auf jeden Fall eines: gut unterhalten. Shakespeare wĂŒrde kommen!

Eine Koproduktion mit dem E-WERK Freiburg

Eintritt: 14,00€/10,00€
 
 

 
Freiburg: Fastnachtverkehre in St. Georgen
Wegen des Fastnachtsumzuges in St. Georgen mĂŒssen die Buslinien 11 und 14 am Sonntag, 9. Februar, zwischen 13.30 Uhr und 16.30 Uhr umgeleitet werden. Mehrere Haltestellen können in dieser Zeit von beiden Linien nicht mehr angefahren werden.

Der Umleitungsweg der Linie 11 aus Richtung der Innsbrucker Straße kommend, verlĂ€uft ĂŒber die Haltestellen „Lörracher Straße“, „Schopfheimer Straße“, „Am Mettweg“, „Wihlerweg“ und „Struveweg“ bis zur „Munzinger Straße“. Von der „Munzinger Straße“ kommend verlĂ€uft der Umleitungsweg ĂŒber die Haltestellen „BesanÒ«onallee“, „Schulstraße“, „St. Georgen Schiff“, „Am Mettweg“, „Schopfheimer Straße“, „Lörracher Straße“ bis zur „Innsbrucker Straße“.
Nicht angefahren werden die Haltestellen: „Gabelsbergerstraße“, „Schneeburgstraße“, „Kapellenwinkel“, „Cardinalweg“ und „Obergasse“.

Die Linie 14 fĂ€hrt in der genannten Zeit in Fahrtrichtung Haid, ausschließlich ĂŒber die „Obere Hardtstraße“ und die Haltstelle „Struveweg“ zur „Munzinger Straße“. Die Haltestellen „St. Georgen Schiff“, „Kalkackerweg“, „Besançonallee“ und „Moosackerweg“ werden in dieser Zeit und Fahrtrichtung nicht angefahren.

Der Fahrweg in Richtung Hauptbahnhof bleibt vom Fastnachtsumzug unberĂŒhrt.
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 
254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 
277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg
2

Copyright 2010 - 2022 Benjamin Jäger