Prolixletter
Samstag, 22. Januar 2022
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr
  •  


Veranstaltungen

 
Veranstaltungstipps f√ľr das Stadtjubil√§um 16. bis 22. M√§rz 2020
Solidarity City ‚Äď eine Stadt f√ľr alle
Wochenende gegen Rassismus
Mittwoch, 18. bis Sonntag, 22. März
Wie k√∂nnte eine Stadt aussehen, in der alle Bewohner_Innen unabh√§ngig von Einkommen, Herkunft, Geschlecht, Alter, Religion oder Aufenthaltstatus am Stadtleben teilnehmen und dieses aktiv mitgestalten k√∂nnen? Das Netzwerk respect! und die Solidarity City Bewegung Freiburg laden zu Workshops, Vortr√§gen, Filmen, Stadtrundg√§ngen und einem Aktionstag mit Konzerten in Landwasser ein. Auftakt ist eine ‚ÄěSoir√©e de la solidarit√©‚Äú am Mittwoch, 18. M√§rz, 19 Uhr in der TheaterBar. Das ausf√ľhrliche Programm findet man unter www.respectfreiburg.net.
Veranstalter: respect, Freiburger Netzwerk f√ľr kritische Bildungsarbeit und Informationszentrum 3. Welt

Geschichte meiner Stadt ‚Äď meine Geschichte
Workshop f√ľr Senior_Innen
18. & 25. März, 1., 22. & 29. April, jeweils 10 Uhr, Gemeindesaal der Christuskirche
Die Historikerin Dorothea Grube nimmt das Stadtjubiläum zum Anlass, um in ihrem Workshop auf die persönliche Geschichte der Teilnehmenden zu schauen. Wie passen große und kleine historische Ereignisse in die eigene Geschichte? Gibt es Wendungen im Leben, die Teil der Stadtgeschichte sind? Anmeldung bis 14. März.
Nähere Infos: www.geschichtegesichter-geben.com
Veranstalter: Dorothea Grube, M.A., Historikerin

Orgel-Welten
Konzertreihe Mittwoch, 18. März, 18 Uhr
Bei der Konzertreihe "Orgel-Welten" werden in Freiburg komponierte Werke erklingen und solche, die eine thematische Verbindung zu Freiburg haben. Die historische Welte-Orgel in der Adelhauser Kirche wurde im Jahr 1930 von der Freiburger Orgelbaufirma ‚ÄěM. Welte und S√∂hne‚Äú erbaut und inzwischen aufw√§ndig saniert.
Veranstalter: Adelhausenstiftung Freiburg

Sport im Park
Eine Veranstaltung der Freiburger Turnerschaft
Donnerstag, 19. März, 17 bis 18 Uhr, Fritz-Ginter-Park
Sport im Park ist ein offenes, kostenloses und unverbindliches Sport- und Bewegungsangebot, organisiert und durhrt von der Freiburger Turnerschaft von 1844 e.V. Das Training findet jeden Donnerstag, jeweils um 17 Uhr in einem anderen Freiburger Park statt. Bei Regen entf√§llt die Veranstaltung. Am 19. M√§rz steht ‚ÄěTabata‚Äú auf dem Programm
Veranstalter: Freiburger Turnerschaft von 1844 e.V.

barcamp Lernräume: Zukunft Freiburg
2 Tage ‚Äď 40 Sessions
Samstag, 20. M√§rz, 18.30 Uhr, Landeszentrale f√ľr politische Bildung, Bertoldstr. 55
Sonntag, 21. März, 9 Uhr, Pädagogische Hochschule
Die Grundidee des Barcamps Lernr√§ume besteht darin, allen am Bildungswesen Beteiligten aus der Region gemeinsam einen Tag lang die M√∂glichkeit zu bieten, sich in einem offenen Rahmen und lockerer Atmosph√§re kennenzulernen, auszutauschen und zu vernetzen. Im Freiburger Jubil√§umsjahr wird sich das Barcamp thematisch mit der Zukunft Freiburgs auseinandersetzen, um multiperspektivisch Ideen und Konzepte f√ľr alte und neue Lernr√§ume zu entwickeln und zu erm√∂glichen. Ein vielseitiger Personenkreis, haupts√§chlich aus der Region, mit unterschiedlichen Expertisen und Perspektiven soll urbanes Lernen weiter gemeinsam denken, planen und gestalten und damit auch gesellschaftliche, kommunale Prozesse in Gang setzen.
Nähere Infos unter www.barcamp-freiburg.de
Veranstalter: Mitgestaltungskreis Barcamp Lernräume Freiburg e.V.

900 Jahre ‚Äď 900 bl√ľhende Baumbeete
Pflanzaktion
Freitag, 20. März, 17 Uhr, Maria-von-Rudloff-Platz
Die Freiburger B√ľrgerstiftung und die √Ėkostation laden dazu ein, neue oder bereits bestehende Baumscheiben zu bepflanzen und f√ľr das Stadtjubil√§um 2020 aufbl√ľhen zu lassen! Am 20. M√§rz werden die neu angelegten Baumscheiben bei der Clara-Grunwald-Schule, JohannaKohlund-Stra√üe 3 zusammen mit den Sch√ľlerinnen und Sch√ľlern und den B√ľrgerinnen und B√ľrgern vom Verein Rieselfeld eingeweiht. Au√üerdem besteht die M√∂glichkeit, Samen und Pflanzmaterial mitzunehmen und sich √ľber das Thema Baumpatenschaften beraten zu lassen.
Veranstalter: Freiburger B√ľrgerstiftung

InOrte: Vergessene Vielfalt
Migran_Iinnen, Minderheiten und Militär: eine stadtgeschichtliche Erkundungstour mit Alexander SanchoRauschel und Birgit Heidtke
Samstag, 21. März, 11 Uhr, Haupteingang des Rektorats der Uni Freiburg, Friedrichstraße 39
Welcher "unvergessenen Heimat" gedenkt der Steinklotz am Fahnenbergplatz? War der Freiburger Reichstag 1498 etwa der G7 des Mittelalters? Wer trug vor 400 Jahren das größte Risiko, als Hexe ermordet zu werden? Wie kam die große ethnologische Sammlung nach Freiburg? War die Stadtmauer eine schwer bewachte Grenze? Ein Stadtspaziergang mit vielfältigen Antworten.
Veranstalter: iz3w mit der InZeitung

GrundRisse ‚Äď ein Quartier im Umbruch
Wohnungsflohmarkt
Samstag, 21. März, 11 Uhr bis 16 Uhr
Am Beispiel des Vierteils Gr√ľn und Sedanquartier, in dem die ehemalige Grether Fabrik steht, will der Verein Grether Kultur mit einer Reihe von Veranstaltungen zeigen, wie sich Freiburg st√§ndig ver√§ndert. Am 21. M√§rz √∂ffnen die Bewohner_Innen des Viertels ihre T√ľren und bieten so Gelegenheit zum Kennenlernen und zum Gespr√§ch.
Veranstalter: Grether Kultur

Auf den Spuren der alten Höllentalbahn
Migran_Iinnen, Minderheiten und Militär: eine stadtgeschichtliche Erkundungstour mit Alexander SanchoRauschel und Birgit Heidtke
Samstag, 21. März, 15 Uhr, Alter Wiehrebahnhof
Bis 1934 dampfte die H√∂llentalbahn mitten durch die Wiehre. Bei der F√ľhrung sehen Sie Stellen, an denen sich Reste der alten Trasse erhalten haben und erfahren Geschichten und kuriose Anekdoten zum Eisenbahnbau.
Veranstalter: Verein Vistatour

Suchet der Stadt Bestes
Predigtreihe in der Passionszeit zum Stadtjubiläum
Sonntag, 22. März, 11 Uhr, Christuskirche
Im Jahr des Freiburger Stadtjubil√§ums steht die Predigtreihe unter der biblischen √úberschrift ‚ÄěSuchet der Stadt Bestes‚Äú. An den Sonntagen wird die Frage nach dem Besten f√ľr die Stadt aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. F√ľr den 22. M√§rz hat die Christusgemeinde Oberb√ľrgermeister Martin Horn als Predigtgast gewonnen.
Veranstalter: Christuskirche

Freiburg und die deutsche Kolonialgeschichte
Stadtf√ľhrung
Sonntag, 22. März, 14 Uhr, Platz der Alten Synagoge, am Brunnen
Auch Freiburger B√ľrger_Innen und Institutionen hatten ihren Anteil am deutschen Kolonialismus, sei es hier vor Ort oder in den Kolonien in Afrika, China und Ozeanien. Der Rundgang im Innenstadtbereich f√ľhrt an Orte von Kolonialausstellungen, V√∂lkerschauen und Aufm√§rschen bis hin zu Kolonialwarenl√§den.
Veranstalter: freiburg-postkolonial.de


Weiter im Programm:

Noch bis 4. Oktober: Freiburg Arch√§ologie-Ausstellung im Augustinermuseum und im Museum f√ľr Stadtgeschichte. Noch bis 19. M√§rz: Gegen√ľber, Ausstellung mit Zeichnungen von Evelyn H√∂fs in der Universit√§tsbibliothek.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen des Stadtjubiläums findet man unter www.2020.freiburg.de.
Dort kann man auch den Newsletter abonnieren.

Das Stadtjubiläum ist auch in den sozialen Netzwerken präsent, auf
facebook.com/2020.freiburg und auf
instagram.com/2020_freiburg

Der Info-Container auf dem Platz der Alten Synagoge ist Montag bis Samstag, von 12 bis 16 Uhr geöffnet.
Mehr
 

 
Freiburg: Brandschutzanlage wird gewartet
Beide Tunnel an der B31 Ost von 18. bis 20. März nachts gesperrt

Der Sch√ľtzenallee- und der Kapplertunnel sowie die Galerie (B31 Ost) sind in den N√§chten von Mittwoch, 18. M√§rz, bis Freitag, 20. M√§rz, in beide Richtungen voll gesperrt. Grund sind Wartungs- und Kontrollarbeiten an der Brandmeldeanlage im Tunnel.

Die beiden Tunnelanlagen sind in beiden N√§chten jeweils von 20.30 Uhr bis etwa 5.30 Uhr voll gesperrt. F√ľr die Sicherheitspr√ľfung der Anlage ist es zwingend erforderlich, dass die Tunnelr√∂hren zeitgleich gesperrt werden.

Das Garten- und Tiefbauamt bittet die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um Verständnis.
 
 

 
VAG Fundsachenversteigerung
Die f√ľr kommenden Freitag angesetzte Fundsachenversteigerung der VAG wurde abgesagt.
Mehr
 

 
Karlsruher Forum: "Die Herrschaft der Algorithmen"
Interdisziplinärer Austausch zum Umgang mit "KI" in Sprache und Codierung

Das breite Spannungsfeld beim Thema "KI", das sich zwischen dem Schutzbed√ľrfnis Einzelner, der Frage nach den Grenzen des Machbaren, den Rechtsmitteln und Gesetzen sowie den M√∂glichkeiten dieser Technologien abspielt, steht auch bei der n√§chsten Tagung des Karlsruher Forums f√ľr Kultur, Recht und Technik im Fokus. Der Diskussionsabend startet am Donnerstag, 12. M√§rz, um 19 Uhr im Caf√© Grundrechte unter dem Titel "Die Herrschaft der Algorithmen - Vom Umgang mit "K√ľnstlicher Intelligenz" in Sprache und Codierung".

Wesentliche Themen des Abends sind das Vertrauen in sogenannte "Automatengesch√∂pfe" und der sprachliche Umgang mit diesen h√§ufig menschen√§hnlichen Systemen. Kontrollsysteme, die algorithmische Entscheidungsprozesse nachvollziehbar machen oder regulieren, sowie der ben√∂tigte Wertekompass von Beteiligten bei Nutzung und Programmierung. Nach Begr√ľ√üung von Kulturamtsleiterin Dr. Susanne Asche geben zwei Vortr√§ge erste Impulse. Medieninformatik-Professor Karsten Wendland wird zum Thema "Verschwimmen die Grenzen zwischen Mensch und Maschine?" referieren und Stephanie von Maltzan vom Zentrum f√ľr angewandte Rechtswissenschaft am KIT, erl√§utert die Notwendigkeit eines Algorithmus-T√úV.

Die Moderation des Abends und der abschlie√üenden Diskussion mit den Referierenden √ľbernimmt Dr. Dorothee Schlegel, Gesch√§ftsf√ľhrerin des Karlsruher Forums. Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldungen erbeten an info@karlsruher-forum.de.

zum Bild oben:
Beim Diskussionsabend zur "Herrschaft der Algorithmen" geht es um den Umgang mit K√ľnstlicher Intelligenz in Sprache und Codierung.
Mehr
 

 
Berufliche Ziele verwirklichen ...
Wochenendseminar f√ľr Frauen vom 10. bis 12. Juli im Seminarhaus Sch√∂nstatt in Oberkirch

An welchem Punkt stehe ich beruflich? Was m√∂chte ich noch erreichen? Und was hindert mich daran? F√ľr Frauen, die vor diesen Fragen stehen, bietet die Kontaktstelle Frau und Beruf Freiburg ‚Äď S√ľdlicher Oberrhein das Seminar ‚ÄěMeine Ziele ‚Äď Mein Profil: Individuellen Standort und berufliche Ziele bestimmen‚Äú. Es findet von Freitag, 10. Juli, 16 Uhr bis Sonntag, 12. Juli, 13.30 Uhr im Seminarhaus Sch√∂nstatt in Oberkirch statt. Kooperationspartner sind der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt und die VHS Freiburg.

Die Teilnehmerinnen haben die Gelegenheit, sich aus der Alltagsroutine auszuklinken und sich Zeit f√ľr sich zu nehmen. Sie k√∂nnen ihren beruflichen Standort bestimmen, Visionen und Zielen entwickeln und konkrete Schritte planen. Unterst√ľtzung erhalten sie von der Transaktionsanalytikerin Claudia Schweigler und der Sozialp√§dagogin Maggy Hanser. Bei einem Folgetermin am Freitag, 23. Oktober, von 18 bis 21 Uhr in Freiburg k√∂nnen die Frauen ihre Erfahrungen austauschen und das weitere Vorgehen vorbereiten.

Die Teilnahme kostet 220 Euro, inklusive Unterkunft im Einzelzimmer und Vollverpflegung. Eine Anmeldung ist bis Donnerstag, 25. Mai, bei der Kontaktstelle Frau und Beruf Freiburg ‚Äď S√ľdlicher Oberrhein m√∂glich (Tel. 0761/201-1731).
Mehr
 

 
Internationaler Frauentag am 8. März
Der Internationale Frauentag, der j√§hrlich am 8. M√§rz gefeiert wird, ist f√ľr Frauen und M√§dchen auf der ganzen Welt ein wichtiges Datum. In manchen L√§ndern ist er sogar ein gesetzlicher Feiertag. Die Forderung der Frauen nach dem Wahlrecht war der Ursprung f√ľr die Entstehung des Frauentags. Auch wenn dies l√§ngst erreicht ist, ist die Gleichstellung der Geschlechter weder in Deutschland noch im Rest der Welt umgesetzt.

Vier Beispiele: Frauen verdienen im Durchschnitt f√ľr dieselbe Arbeit 21 Prozent weniger als M√§nner, jede dritte Frau erf√§hrt mindestens einmal im Leben h√§usliche oder sexualisierte Gewalt, Kindererziehung, Pflege und Hausarbeit sind nach wie vor √ľberwiegend Aufgaben der Frauen, und in politischen Gremien sind Frauen immer noch stark unterrepr√§sentiert.

Der Frauentag bleibt damit ein wichtiges Datum, um die Rechte von Frauen öffentlichkeitswirksam einzufordern und auf diese Themen aufmerksam zu machen. Auf der ganzen Welt geschieht das am 8. März und den folgenden Tagen mit Veranstaltungen, Feiern und Demonstrationen. Die diesjährigen Aktionstage in Freiburg, die bis Mittwoch, 18. März gehen, umfassen 38 Veranstaltungen. Jedes Jahr greifen die Organisatorinnen aktuelle Entwicklungen und frauenpolitische Themen auf. In diesem Jahr geht es u.a. um Hate Speech im Internet, die Rolle der Frau in der katholischen Kirche, Stichwort Maria 2.0 und um frauenfeindliche rechte Ideologien.

Angeboten werden Vortr√§ge, Workshops, Filme, Ausstellungen, Infoveranstaltungen, Gesundheitsangebote, ein Gottesdienst, Netzwerktreffen, die Premiere eines Audioguides, ein historischer Stadtrundgang, eine Modenschau und ein gro√ües Fest. Frauen und M√§dchen k√∂nnen sich √ľber Ausbildung und Beruf, Gesundheit, Familie, Gewalt gegen Frauen, Flucht und Migration, Frauenrechte, Empowerment und Selbstverteidigung informieren.
Mehr
 

 
Freiburger Baustellenprogramm 2020
Auch 2020 rollen in Freiburg wieder an vielen Ecken die Bagger. In allen Stadtteilen baut, saniert, versch√∂nert, erweitert und repariert das Garten- und Tiefbauamt (GuT) Stra√üen, Wege, Parks und Gr√ľnfl√§chen. Welche Baustellen sind dieses Jahr die gr√∂√üten und aufwendigsten? Wann geht es wo zur Sache? Und wo ist mit Staus und Umleitungen oder auch erfolgreichem Projektende und freier Fahrt zu rechnen? Diese und viele weitere Fragen rund um die Freiburger Baustellen 2020 haben GuT-Leiter Frank Uekermann und Kerstin Hornung von der Koordinierungsstelle im GuT heute bei einer Pressekonferenz beantwortet.

Folgende Projekte hat das GuT f√ľr 2020 in der Pipeline:

Erschließung des neuen SC-Stadions
Der Stra√üenbau f√ľr die Erschlie√üung des neuen SC-Stadions wird wie geplant Ende Juli 2020 beendet sein ‚Äď inklusive des Anschlusses an die Granadaallee. Beeintr√§chtigungen: F√ľr den Anschluss wird die Granadaallee von Februar bis Juli in beide Richtungen auf eine Spur verengt.

Ausbau Stadtbahn Waldkircher Straße
Die Bauarbeiten f√ľr den Neubau der Stadtbahn Waldkircher Stra√üe beginnen mit dem Verlegen von neuen Leitungen sowie Gleis- und Stra√üenbau im M√§rz/April 2020. Die Arbeiten an der Verkehrsachse Eschholzstra√üe ‚Äď Hohenzollernstra√üe ‚Äď Heiliggeiststra√üe ‚Äď Friedhofstra√üe ‚Äď Waldkircher Stra√üe dauern voraussichtlich bis M√§rz 2023 an. Im September 2020 folgt auch der Neubau der Rossg√§sslebachbr√ľcke. Der eigentliche Ausbau der Stadtbahn (Tief-, Gleis-und Stra√üenbau) startet im M√§rz 2021. Die Baustelle gliedert sich in vier gro√üe Bauabschnitte. Wenn alles planm√§√üig klappt, soll das Gesamtprojekt im ersten Quartal 2023 beendet sein. √úber den genauen Bauablauf und die Auswirkungen auf den Verkehr informieren VAG und GuT rechtzeitig.

Stra√üenbau f√ľr die Rad-Vorrangroute FR3
Nach den Radschnellwegen FR1 und FR2 startet nun der Ausbau f√ľr FR3: Im ersten Bauabschnitt von Mai bis Oktober 2020 wird die Route von der Eschholzstra√üe/Lehener Stra√üe bis zur Hohenzollernstra√üe ausgebaut. Im Vorfeld der Arbeiten werden in der Breisacher Stra√üe auch Leitungen f√ľr Gas und Wasser verlegt. Im zweiten Bauabschnitt von April bis Juli 2021 wird die Route von der Hohenzollernstra√üe bis zur Heiliggeiststra√üe bis H√∂he der Kinderklinik gebaut. Beeintr√§chtigungen: Es kommt zu Einschr√§nkungen bei einzelnen Fahrbeziehungen. √úber die Details wird vorab informiert.

Planungen f√ľr die Heiliggeiststra√üe/Friedhofstra√üe
Die Stadtbahnhaltestelle am Friedhof wird barrierefrei umgebaut. Das Bauprojekt startet mit Kanalbauarbeiten ab Juli 2020. Von der Heiliggeiststra√üe bis zur Waldkircher Stra√üe wird zeitgleich (ab Mitte 2022 bis voraussichtlich Mitte 2023) die Rad-Vorrangroute FR3 weiter ausgebaut. Die Arbeiten finden im Zuge des Gro√üprojektes Stadtbahn Waldkircher Stra√üe statt f√ľr die dann die Stadtbahnlinie 2 stillgelegt wird. Beeintr√§chtigungen: Einspuriger Verkehr und m√∂gliche Vollsperrungen auf der Friedhofstra√üe und der Heiliggeiststra√üe.

Stadtbahnausbau Messe (VAG)
Der Ausbau der Stadtbahn bis zur Messe (dritter Bauabschnitt) liegt aktuell im Zeitplan und soll im Oktober 2020 fertig sein. Beeintr√§chtigungen: Bis Ende Februar 2020 flie√üt der Verkehr auf der Madisonallee in beide Richtungen einspurig. Von M√§rz bis Ende Juni 2020 ist die Stra√üe stadteinw√§rts einspurig befahrbar. Stadtausw√§rts ist die Fahrbahn gesperrt, der Verkehr wird √ľber die Emmy-NoetherStra√üe und den Hirtenweg umgeleitet. Ab Juli 2020 finden abschlie√üende Stra√üenbauarbeiten auf der √∂stlichen Fahrbahn der Madisonallee und am Knoten Emmy-Noether-Stra√üe/Georges-K√∂hlerAllee/Madisonallee statt. Einzelne Fahrbeziehungen sind dann eingeschr√§nkt, √ľber die Details wird im Vorfeld informiert.

Kanalbau an der Emmy-Noether-Straße
Von Anfang August bis Mitte September 2020 werden von der Hartmannstra√üe √ľber die Bahngleise und die Emmy-Noether-Stra√üe in offener Bauweise Kan√§le verlegt. Die Rollende Landstra√üe ist in diesem Zeitraum au√üer Betrieb, da die G√ľterbahnstrecke wegen Bauarbeiten in Italien gesperrt ist und nicht befahren wird. Dadurch k√∂nnen die Gleise in offener Bauweise √ľberquert werden.

Regenwasserbehandlung an der B31a
Das Regenwasser auf der B31a westlich der Ochsenbr√ľcke (auf H√∂he der Bohlstra√üe) wird √ľber Kan√§le direkt in die Dreisam abgeleitet. Nun wird dort eine neue Regenwasserbehandlungsanlage mit Havarieschutz gebaut. Die Bauzeit ist von Mai bis voraussichtlich Oktober 2020. Beeintr√§chtigungen: Die Situation an der Baustelle ist so beengt, dass der Dreisamuferradweg FR1 nicht direkt vorbei geleitet werden kann. Um eine Sperrung des Radwegs und gro√ür√§umige Umleitungen zu vermeiden, wird eine kleinr√§umige Radumfahrung nahe der Baustelle eingerichtet. F√ľr den KfZ-Verkehr sind w√§hrend der Baustelleneinrichtung kurzzeitig reduzierte Fahrspuren auf der B31 m√∂glich.

Gleisstabilisierung an der B31 (VAG)
An der Kaiserbr√ľcke √ľber die Dreisam und im naheliegenden Bereich der Johanneskirche stabilisiert die VAG die Gleise. Die Arbeiten sollen bis M√§rz 2020 beendet sein. Beeintr√§chtigungen sind tags√ľber keine zu erwarten, da geplant ist, die Arbeiten in zwei N√§chten auszuf√ľhren.

Radweg und mehr Barrierefreiheit in der G√ľnterstalstra√üe
Verbesserungen f√ľr den Radverkehr gibt es in der G√ľnterstalstra√üe: Zwischen Talstra√üe und Schillerstra√üe legt das GuT von Juli bis November 2020 einen Radfahrstreifen an. In diesem Zuge werden auch die Fahrbahn√ľberg√§nge an den Knotenpunkten G√ľnterstalstra√üe/Basler Stra√üe/Talstra√üe, sowie an der Kaiserbr√ľcke S√ľd- und Nordseite barrierefrei umgebaut. Beeintr√§chtigungen: Sperrung einzelner Fahrbeziehungen, Spuren und √úberg√§nge. Nahe der B31 ist vor allem in der letzten Oktoberwoche 2020 (Herbstferien) mit Behinderungen zu rechnen.

Sanierung der Stadtbahnbr√ľcke √ľber den Hauptbahnhof
Der erste Bauabschnitt f√ľr die Sanierung der Stadtbahnbr√ľcke √ľber den Hauptbahnhof hat bereits im Oktober 2019 begonnen. Die Baustelle ist unter der Westrampe eingerichtet. Der Abbruch und die Erneuerung der Br√ľckenabdichtung, Gehwege und westlichen Br√ľckengel√§nder dauern voraussichtlich bis Ende 2020. Die Bahnsteigtreppen und Aufz√ľgen von den Bahnsteigen k√∂nnen weiterhin genutzt werden. Im n√§chsten Bauabschnitt von Januar bis Juli 2022 geht es dann um die Sanierung der √∂stlichen Rampe mit der Wendeltreppe zum Konzerthaus.

Sanierung der Bahnbr√ľcke √ľber die Dreisam (DB)
Die Deutsche Bahn saniert ab M√§rz 2020 den westlichen Seitenbereich an der Bahnbr√ľcke √ľber die Dreisam. In diesem Zuge soll auch der Weg auf der Westseite verbreitert werden. Beeintr√§chtigungen: F√ľr die Radvorrang-Route FR1 gibt es keine Einschr√§nkungen. Der Radweg FR2 ist w√§hrend der Bauzeit f√ľr zwei bis drei Monate gesperrt. Der Radverkehr wird auf der Ostseite der Br√ľcke umgeleitet.

Gleisbau auf den Stadtbahnlinien 1 und 3 (VAG)
Die VAG erneuert die Stadtbahngleise zwischen der Haltestelle Runzmattenweg bis einschlie√ülich der Haltestellen Bissierstra√üe, Rohrgraben und Bugginger Stra√üe. Dies ist f√ľr die Betriebssicherheit der Schienen und Weichen auf der Stadtbahnlinie 3 zwingend erforderlich. Die Bauarbeiten hat die VAG in die fahrgastschw√§chere Zeit der Schulsommerferien gelegt: Die Gleise werden von 25. Juli bis 13. September erneuert. Beeintr√§chtigungen: Linie 1 wird vom 25. bis 29. Juli gebrochen, das hei√üt wegen der Weichenverlegung ist im betroffenen Bereich keine durchgehende Fahrt m√∂glich. Auf Linie 3 wird zwischen der Munzinger Stra√üe und Bissierstra√üe Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Darum k√∂nnen im Zuge des Bauprojekts auch die Bahnsteige am Rohrgraben und an der Bugginger Stra√üe barrierefrei umgebaut werden.

Gleisbau Sundgauallee (VAG)
Die VAG saniert die Gleisquerungen und Gleisstabilisierung in der Sundgauallee im Bereich Angelus-Silesius-Stra√üe und Am Bischhofskreuz. Die Arbeiten beginnen im Herbst 2020 und dauern pro Querung rund eine Woche. Da sie nachts ausgef√ľhrt werden, sind keine gr√∂√üeren Beeintr√§chtigungen zu erwarten.

Instandsetzung Haltestelle Elsässer Straße (VAG)
Die VAG saniert ab Herbst 2020 f√ľr rund eine Woche den Haltestellenbereich ‚ÄěEls√§sser Stra√üe‚Äú (Stadtbahnlinie 4 und Buslinienverkehr). Da die Arbeiten nachts stattfinden, sind nur geringe Beeintr√§chtigungen des Verkehrs an der Berliner Allee zu erwarten.

Kanalbau im Baugebiet Hornb√ľhl Ost
Von April bis Juni 2020 finden im Baugebiet Hornb√ľhl-Ost Kanal- und Stra√üenbauarbeiten statt. Beeintr√§chtigungen: M√∂gliche Verkehrsbehinderungen an der Schwarzwaldstra√üe L133.

Kanalbau im Stadtgebiet
In folgenden weiteren Stra√üen sind 2020 Kanalbauarbeiten geplant: Tullastra√üe, Engelberger Stra√üe, Waldseestra√üe (Restarbeiten), Am Dorfbach (St. Georgen), Mooswaldstra√üe (Hochdorf), Gr√ľnlandstra√üe (Hochdorf), Im Metzgergr√ľn (Baugebiet), Waldkircher Stra√üe, Peterhof (Kappel), Paduaallee (Ausfahrt P+R Platz, hier wird neben dem Kanalbau auch das Regen√ľberlaufbecken umgebaut).

Neue Leitplanken an der Anschlussstelle A5 Freiburg S√ľd (RP)
Das Regierungspr√§sidium Freiburg erneuert ab M√§rz/April 2020 im Bereich der Zufahrten zur A5 (westlicher und √∂stlicher Ast) die Fahrzeugr√ľckhaltsysteme (Leitplanken). Die Arbeiten dauern rund f√ľnf Wochen. Beeintr√§chtigungen: Der Verkehr wird tags√ľber zweispurig aufrechterhalten. Das Regierungspr√§sidium wird √ľber die Details rechtzeitig informieren.

Gr√ľnpflege an der B31
Das Garten- und Tiefbauamt k√ľmmert sich Ende Mai bis Anfang Juni sowie im Juli und im November um die Gr√ľnpflege entlang der B31. Die Arbeiten dauern jeweils zwei Wochen und finden au√üerhalb Hauptverkehrszeiten statt.
 
 

 
Veranstaltungstipps f√ľr das Stadtjubil√§um 9. bis 15. M√§rz 2020
Auswege aus der Gentrifizierung - Möglichkeiten und Chancen einer anderen Wohnungspolitik
Vortrag von Andrej Holm
Dienstag, 10. März, Theater Freiburg, Winterer-Foyer
Diese Veranstaltung ist der Auftakt des Stadtjubil√§umsprojekts des Grethergel√§ndes ‚ÄěBeispiel Gr√ľn und Sedanquartier. Das Stadtteilprojekt will mittels verschiedener Veranstaltungen, Geschichte und Gegenwart des Stadtviertels kritisch reflektieren. Es referiert der Berliner Sozialwissenschaftler Andrej Holm.
Veranstalter: Grether Kultur

Freiburg Zeitreise-App
F√ľhrungen, jeweils um 15 Uhr, Treffpunkt: Info-Container
Mittwoch, 11. M√§rz: Tour ‚ÄěAlles neu ‚Äď Freiburger Stadtentwicklung‚Äú, es f√ľhrt Rolf Mathis
Samstag, 14. M√§rz, Tour ‚Äě√úberblick Stadtgeschichte‚Äú, es f√ľhrt Lukas M√ľller
Mit Hilfe der Freiburg Zeitreise App k√∂nnen die Teilnehmer_Innen √ľber die Smartphone oder Tablet Kamera vor Ort in Freiburgs Vergangenheit und Zukunft eintauchen und die restlichen Stationen auf eigene Faust erkunden. Die F√ľhrungen und der Download der App sind kostenfrei.
Veranstalter: Living History

Erinnern um zu vergessen
Vortrag von Larissa Schober
Mittwoch, 11. März, 20 Uhr, Vorderhaus in der Fabrik
Erinnerungskultur hat Hochkonjunktur. Und die Debatten dar√ľber auch. In Freiburg wurde das zuletzt an der Auseinandersetzung um den Platz der alten Synagoge deutlich. Dabei werden jedoch selten wichtige grundlegende theoretische Aspekte diskutiert: Was genau bedeutet Erinnern eigentlich? Wer erinnert was und zu welchem Zweck? Und was wird bewusst ¬ęvergessen¬Ľ?
Veranstalter: Informationszentrum 3. Welt in Zusammenarbeit mit dem Referat gegen Faschismus

Our Stories ‚Äď Orte der Vielfalt
Mehrsprachiger Audioguide mit Freiburgerinnen aus aller Welt
Donnerstag, 12. März, 17 Uhr, Platz der Universität, KG 1
"Freiburgerinnen aus aller Welt" produzieren einen Audioguide und nehmen Interessierte mit auf eine multikulturelle Reise durch unsere Stadt. Sie erz√§hlen auf Deutsch und in der Muttersprache spannende Geschichten und sehen Orte in Freiburg mit anderen Augen. Die Frauen erz√§hlen, was ihnen wichtig ist und was ihr Leben hier in Freiburg ausmacht. Der H√∂rspaziergang ist √ľber eine App abrufbar. Veranstalter: Kommunikation & Medien e.V.

Sport im Park
Eine Veranstaltung der Freiburger Turnerschaft
Donnerstag, 12. März, 17 bis 18 Uhr, Möslepark
Sport im Park ist ein offenes, kostenloses und unverbindliches Sport- und Bewegungsangebot, organisiert und durchgef√ľhrt von der Freiburger Turnerschaft von 1844 e.V. Das Training findet jeden Donnerstag, jeweils um 17 Uhr in einem anderen Freiburger Park statt. Bei Regen entf√§llt die Veranstaltung. Am 12. M√§rz steht ‚ÄěNordic Walking‚Äú auf dem Programm
Veranstalter: Freiburger Turnerschaft von 1844 e.V.

Bruno Schley: Blicke eines Unbekannten auf M√ľnster und Stadt ‚Äď Freiburg 1912 bis 1967
Ausstellung
Vernissage: 13. März 19.30 Uhr;
Ausstellung: 16. März bis 26. Juni, Karl-Rahner-Haus
Der geb√ľrtige Rast√§tter Bruno Schley, der ab 1914 f√ľr eine umfassende drucktechnische Ausbildung zu Poppen&Ortmann nach Freiburg kam, ist mit Bleistift, Kreide und Pinsel sein Leben lang durch Freiburg gestreift. Dabei hat er viele pr√§gnante Blicke auf Gassen und H√§user vor den gro√üen Zerst√∂rungen des 2. Weltkriegs mit dokumentarischer Genauigkeit festgehalten.
Veranstalter: Institut f√ľr Religionsp√§dagogik Freiburg

Suchet der Stadt Bestes
Predigtreihe in der Passionszeit zum Stadtjubiläum
Sonntag, 15. März, 11 Uhr, Christuskirche
Im Jahr des Freiburger Stadtjubil√§ums steht die Predigtreihe unter der biblischen √úberschrift ‚ÄěSuchet der Stadt Bestes‚Äú. An den Sonntagen wird die Frage nach dem Besten f√ľr die Stadt aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Am 15. M√§rz von Karen Hinrichs, Direktorin des neuen Freiburger Friedensinstituts an der Evangelischen Hochschule.
Veranstalter: Freiburger Turnerschaft von 1844 e.V.

9 Kunstwerke spiegeln 900 Jahre Stadtgeschichte
Skulpturenparcours
F√ľhrung: Sonntag, 15. M√§rz, 14 Uhr, Wilhelmstra√üe/Ecke Moltkestra√üe
9 verschiedene K√ľnstler_innen spiegeln mit ihren 9 auf gleich gestalteten Sockeln errichteten, in Material und Stil unterschiedlichen Objekten und Skulpturen die r√§umlichen und architektonischen Ver√§nderungen in der 900-j√§hrigen Geschichte der Stadt Freiburg wider.
Veranstalter: F√∂rderverein Kunst im Faulerbad e.V., B√ľrgerforum Sedanquartier und im Gr√ľn


Weiter im Programm:
Noch bis 4. Oktober: Freiburg Arch√§ologie-Ausstellung im Augustinermuseum und im Museum f√ľr Stadtgeschichte. Noch bis 19. M√§rz: Gegen√ľber, Ausstellung mit Zeichnungen von Evelyn H√∂fs in der Universit√§tsbibliothek.
14. M√§rz: Nai, e Schwob kummt mer nid ins Huus, Mundartst√ľck, B√ľrgerhaus Seepark

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen des Stadtjubiläums findet man unter www.2020.freiburg.de.
Dort kann man auch den Newsletter abonnieren.

Das Stadtjubiläum ist auch in den sozialen Netzwerken präsent, auf
facebook.com/2020.freiburg und auf
instagram.com/2020_freiburg

Der Info-Container auf dem Platz der Alten Synagoge ist Montag bis Samstag, von 12 bis 16 Uhr geöffnet.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 
254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 
277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg
2

Copyright 2010 - 2022 Benjamin Jäger