Prolixletter
Dienstag, 20. November 2018
  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?  --- Besuchen Sie uns jetzt auch auf facebook.com/Prolix-Verlag
Uhr
  •  


Veranstaltungen

 
Impro-Match: Theatersport
Die Mauerbrecher mit GĂ€sten

Sa 24.03. | 20:30 Uhr | Kammertheater im EWERK Freiburg

Zwei Teams spielen nach den gleichen Ideen- und Szenenvorgaben. Das Publikum als Jury verteilt Punkte und bestimmt den Sieger.

Eintritt 15,00 / 11,00 € | KARTEN www.mauerbrecher.de
Mehr
 

freizeitmessen freiburg 2018
Foto: FWTM - Alex Kuckuck/Robert Motz
 
freizeitmessen freiburg 2018
16.-18. MĂ€rz 2018, Messe Freiburg

Die „freizeitmessen freiburg“ bieten alles rund ums Rad, Mitmachaktionen fĂŒr Sportbegeisterte, Anregungen fĂŒr den nĂ€chsten Urlaub, Freizeit- und Outdoor-Artikel sowie faszinierende Modellbau-Miniaturwelten.

Die vier Messen „bike aktiv“, „ferienmesse“, „outdoor & sports“ und „modellbau“ prĂ€sentieren sich vom 16. bis 18. MĂ€rz 2018 auf der neuen Messe „freizeitmessen freiburg“. Unter dem Motto „alles fĂŒr die Familie“ erstreckt sich das Angebot der ĂŒber 180 Aussteller und Vereine ĂŒber alle vier Messehallen und das FreigelĂ€nde der Messe Freiburg. Die freizeitmessen freiburg bieten drei Tage lang Inspiration fĂŒr die aktive Freizeitgestaltung von Groß und Klein. Neben den Ausstellern sorgt ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm bestehend aus VortrĂ€gen, Reiseberichten und sportlichen Mitmachaktionen fĂŒr einen kurzweiligen Messebesuch fĂŒr die gesamte Familie. Im Messeeintritt inbegriffen sind zwei Reisereportagen bekannter MUNDOLOGIA-Referenten. Diese finden Samstag und Sonntag jeweils um 16.30 Uhr auf dem MessegelĂ€nde statt. Das ermĂ€ĂŸigte Vorverkaufsticket fĂŒr die „freizeitmessen freiburg“ kann bis einschließlich 15. MĂ€rz 2018 bei allen Reservix-Vorverkaufs-stellen sowie online unter www.freizeitmessen-freiburg.de erworben werden und gilt zugleich als RVF-Ticket.
Mehr
 

Theatertipp: Pussy Riot
Pussy Riot / Foto: Veranstalter
 
Theatertipp: Pussy Riot
BĂŒhnenshow: Riot Days
Sa 17.03. | 20:00 Uhr | E-WERK Saal im EWERK Freiburg

Am Vorabend der PrĂ€sidentschaftswahlen in Russland gibt es im E-WERK ein besonderes Ereignis: Nach gefeierten AuffĂŒhrungen in den USA kommt die russische Polit-Punk-Gruppe Pussy Riot mit ihrer rebellischen BĂŒhnenshow RIOT DAYS erstmals nach Deutschland. Das neue Theaterprojekt beruht auf Maria Alyokhinas gleichnamigem Buch, in dem sie ihre persönliche Geschichte als Performerin bei Pussy Riot erzĂ€hlt, von den AnfĂ€ngen der rebellischen Gruppe 2011, ĂŒber ihre legendĂ€ren Auftritte, ihre Verhaftung, den Prozess und ihren Aufenthalt in einem sibirischen GefĂ€ngnislager bis zur Entlassung 2013. Ein feministisches Punk-Manifesto, ein kraftvoll-anarchistisches PlĂ€doyer fĂŒr den Widerstand in einer rechts-populistischen, nationalistischen Welt. „We have a voice. We have a choice” (Maria Alyokhina).

Pussy Riot ist ein Moskauer Protestkunst-Kollektiv. GegrĂŒndet im MĂ€rz 2011, bestand es aus bis zu 11 Frauen. Die Gruppe inszenierte nicht autorisierte, provokative Guerilla-Punk-Rock-AuffĂŒhrungen an öffentlichen Orten, die als Musikvideos im Internet veröffentlicht wurden. Themen des Kollektivs sind Feminismus, LGBT-Rechte und die Opposition gegen den russischen PrĂ€sidenten Wladimir Putin sowie seine Verbindungen zur FĂŒhrung der russisch-orthodoxen Kirche. Globale BerĂŒhmtheit erlangte Pussy Riot, als fĂŒnf Mitglieder der Gruppe eine AuffĂŒhrung in der Moskauer Christ-Erlöser-Kathedrale im Jahr 2012 inszenierten. Die Aktion wurde vom orthodoxen Klerus als Sakrileg angesehen und von kirchlichen Sicherheitsbeamten gestoppt. Im MĂ€rz 2012 wurden Nadezhda Tolokonnikova, Maria Alyokhina und Jekaterina Samutsevich verhaftet und am 17. August 2012 wegen „Hooliganismus motiviert durch religiösen Hass" zu je zwei Jahren GefĂ€ngnis verurteilt. Am 10. Oktober wurde Samutsevich auf BewĂ€hrung freigelassen,  das Strafmaß der beiden anderen Frauen wurde nicht herabgesetzt. Der Prozess zog vor allem im Westen große Aufmerksamkeit und Kritik auf sich. Nach 21 Monaten wurden Tolokonnikova und Alyokhina am 23. Dezember 2013 freigelassen, nachdem die Staatsduma eine Amnestie genehmigt hatte. Nach ihrer Freilassung traten Tolokonnikova und Alyokhina und einige andere Mitglieder als Pussy Riot wĂ€hrend der Olympischen Winterspiele in Sotschi auf, wo sie mit Peitschen und Pfefferspray von Wachleuten angegriffen wurden.

Maria Alekhina: playwright, actor *
Kiryl Masheka: actor, singer * Anastasia Ashitkova: actor, singer, saxophone & 2011-2012 Frontfrau und SĂ€ngerin, sowie eine der GrĂŒnderinnen der Gruppe *
Maxim Ionov: musician (keyboards, programming, drums), actor * Vasily Bogatov: video footage, VJ * Taissia Krugovykh - video footage * Yury Muravitsky: director * Svetlana Mikhalishcheva: associate director * Olga Borisova: text editor * Olga Ogneva - associate producer * Alexander Cheparukhin: producer & subtitles.
PrÀsentiert von Journal Frankfurt & SPEX

Eintritt 23,00 / 20,00 € | KARTEN www.ewerk-freiburg.de / BZ-Kartenservice
Mehr
 

 
Karlsruhe: Girls' Day und Boys' Day am 26. April
Schnupperpraktika bei der Stadtverwaltung Karlsruhe

Beim Girls' Day und Boys' Day können am 26. April bundesweit SchĂŒlerinnen und SchĂŒler der 5. bis 10. Klasse Einblicke in den Arbeitsalltag vieler Berufsfelder bekommen - und sogar selbst mitmachen.

Wie in den vergangenen Jahren lĂ€dt auch die Stadtverwaltung Karlsruhe interessierte MĂ€dchen und Jungen zur Teilnahme an diesem "Berufsschnuppertag" ein. Bei der Branddirektion, dem Forstamt, dem Liegenschaftsamt sowie dem Gartenbauamt können MĂ€dchen die Arbeitsbereiche der Feuerwehrfrau, der Forstwirtin, der Vermessungstechnikerin und der GĂ€rtnerin nĂ€her kennenlernen und praktische Erfahrungen sammeln. Das Amt fĂŒr Abfallwirtschaft lĂ€dt sie dazu ein, das Arbeitsleben der Kfz-Mechatronikerin kennenzulernen. Ihr handwerklich-technisches Geschick können die MĂ€dchen unter anderem beim Radwechsel und Motoren zerlegen erproben.

Speziell jungen MĂ€nnern stellt die Sozial- und Jugendbehörde PraktikumsplĂ€tze in den KindertagesstĂ€tten der Stadt Karlsruhe zur VerfĂŒgung, um ihnen einen Einblick in die Arbeit der Einrichtungen sowie die TĂ€tigkeit des Erziehers zu geben. Auch die Tochtergesellschaften der Stadt Karlsruhe organisieren Aktionen: So bieten das StĂ€dtische Klinikum, die Verkehrsbetriebe und die Stadtwerke ebenfalls einen Schnuppertag.

Girls' Day und Boys' Day sollen dazu animieren, Barrieren im Berufswahlverhalten zu ĂŒberwinden und MĂ€dchen und Jungen neue Zukunftsoptionen fĂŒr die Berufs- und Lebensplanung zu eröffnen. So soll insbesondere das Interesse der MĂ€dchen fĂŒr gewerblich-technische Berufe geweckt werden, wĂ€hrend den Jungen der Einblick in die sozialen, erzieherischen Bereiche gewĂ€hrt werden soll.

Weitere Infos gibt es online unter www.girls-day.de und www.boys.day.de. Fragen beantworten zudem die Mitarbeitenden des Personal- und Organisationsamts unter den Telefonnummern 133-1147 und -1143.
Mehr
 

 
Halbmarathonstaffel fĂŒr SchĂŒler, Lehrer und Vereine
Beim MEIN FREIBURG MARATHON am 08. April 2018 wird es mit dem MEIN SCHÜLERMARATHON eine Halbmarathonstaffel fĂŒr SchĂŒler/innen, Lehrer/innen und Vereine geben. In Kooperation mit dem RegierungsprĂ€sidium Freiburg und unterstĂŒtzt durch die badenova sowie die VAG können SchĂŒler/innen und Vereinsmitglieder jeder (Sport-)Art im Rahmen des MEIN FREIBURG MARATHON Marathonluft schnuppern.

Die Halbmarathonstrecke wird in ca. 2 bis 4 Kilometer lange Abschnitte aufgeteilt und von sieben LĂ€ufer/-innen je Staffel durchlaufen. Insgesamt lĂ€uft eine Staffel also eine gesamte Halbmarathonrunde auf der Originalstrecke des MEIN FREIBURG MARATHON durch die schönsten Stadtteile Freiburgs, vorbei an zahlreichen Bands. Eine Staffel kann gebildet werden durch SchĂŒler/innen der Klassen 5 bis 12 oder aber auch durch sieben VereinsLĂ€ufer/innen einer Altersklasse.

Ein Verein oder eine Schule kann auch mehr als eine Staffel pro Altersklasse bzw. Klassenstufe melden. Jungen- und MĂ€dchenstaffeln werden getrennt gewertet. Gemischte Staffeln fallen in die Wertung der Jungenstaffeln. Die Altersklassen fĂŒr Vereine lauten:

 U12 (Jahrgang 2007 - 2008)
 U14 (Jahrgang 2005 - 2006)
 U16 (Jahrgang 2003 - 2004)
 U18 (Jahrgang 2001 - 2002)

Eine Anmeldung ist bis zum 18. MĂ€rz 2018 online möglich, Nachmeldungen können vor Ort vorgenommen werden. Die StartgebĂŒhr fĂŒr die gesamte Staffel liegt bei 35 Euro, neben den Startunterlagen und einer Medaille erhĂ€lt jede/r LĂ€ufer/in einen eigenen Starterbeutel mit T-Shirt und vielen weiteren Inhalten.

Weitere Informationen sowie Flyer zum Download mit allen Informationen auf einen Blick gibt es online ...
Mehr
 

23. Bad Krozinger Mozartfest
Opernabend / Foto: Veranstalter
 
23. Bad Krozinger Mozartfest
BAD KROZINGEN. Zu Ehren Wolfgang Amadeus Mozarts findet von 23. MÀrz bis 6. Mai 2018 das 23. Bad Krozinger Mozartfest mit vielen musikalischen Höhepunkten im Kurhaus und im Schloss Bad Krozingen statt.

Das Mozartfest beginnt am Freitag, den 23. MĂ€rz um 19.00 Uhr mit Gogol & MĂ€x: Concerto Humoroso – Das Geburtstagskonzert im Kurhaus. Was fĂŒr ein GlĂŒck fĂŒrs Publikum, dass Maestro Gogol, dieser eitle Tastenlöwe alter Schule, vor 25 Jahren und ĂŒber 2500 Theaterabenden im In- und Ausland, den genial-anarchistischen Erzkomödianten MĂ€x als seinen persönlichen Orchesterdiener engagiert hat. Gut zwei Dutzend Instrumente und ihre musikalischen und artistischen Lieblingsszenen haben die Publikumsverzauberer im JubilĂ€umsgepĂ€ck.

Ein Kinder- und Familienkonzert „ErlebnisMusik!“ findet am Sonntag, den 25. MĂ€rz um 11.00 Uhr in Zusammenarbeit mit der Hochschule fĂŒr Musik Karlsruhe im Schloss statt.

Der Klassik-Brunch im FrĂŒhling am Ostermontag, den 2. April ab 11.00 Uhr im Kurhaus bietet traditionell einen Ohren- und Gaumenschmaus fĂŒr die ganze Familie. Das Johann-Strauß-Ensemble unter der Leitung des Kapellmeisters Tibor SzĂŒts, 1. Geige, umrahmt den Brunch musikalisch mit Werken von W. A. Mozart, J. Haydn, L. van Beethoven, J. Strauß u. a. Als Solistin erfreut die Sopranistin Zsuzsa Alföldi die GĂ€ste.

Ein weiteres musikalisches und kulinarisches VergnĂŒgen bietet der Wiener Abend am Donnerstag, den 5. April um 19.00 Uhr im Kurhaus. Das Johann-Strauß-Ensemble wird unter der bewĂ€hrten Leitung von Kapellmeister Tibor SzĂŒts, 1. Geige, den Abend musikalisch umrahmen. Das MenĂŒ des Abends verwöhnt mit Eierschwammerlsulz an Sauerrahm-Dip mit Rucolasalat, Kalbsschnitzel „Wiener Art“ mit Pommes Frites und Kaiserschmarrn mit Apfelmus. Am Sonntag, den 8. April um 16.00 Uhr tritt das ensemble1800berlin im Schloss auf. Mit dem neuen Programm SURPRISES! widmen sie sich einem zentralen Aspekt in Joseph Haydns Werk: Der Überraschung!

Ein Kammerkonzert mit Gesang, Klavier und Violine ist am Sonntag, den 15. April um 19.00 Uhr im Kurhaus zu hören. Christian Wunsch (Tenor), Zsolt NĂ©meth (Klavier) und LĂĄszlĂł Fogarassy (Violine) prĂ€sentieren folgende StĂŒcke von W. A. Mozart: „Misero! O sogno, o son desto?“, Rezitativ und Arie, KV 431, von R. Schumann: Sonate fĂŒr Violine und Klavier a-moll Op. 105 und Liederzyklus „Dichterliebe“ Op. 48, von C. Loewe: Balladen: Heinrich der Vogler, Die Uhr, Archibald Douglas und von E. Grieg: Sonate fĂŒr Violine und Klavier c-moll Op. 45.

Eine FĂŒhrung durch die Sammlung Neumeyer-Junghanns-Tracey in französischer Sprache mit Anspielen der Instrumente ist am Donnerstag, den 19. April um 16.00 Uhr im Schloss möglich.

Am Sonntag, den 22. April ist um 19.00 Uhr das MarkgrĂ€fler Symphonieorchester unter der Leitung von Uwe MĂŒller-Feser im Kurhaus zu Gast. Auf dem Programm stehen die OuvertĂŒre D-Dur D 590 von F. Schubert, das Klavierkonzert Nr. 21 C-Dur, KV 467, von W. A. Mozart mit der Solistin Andrea Amann aus Stuttgart und die Symphonie Nr. 4 B-Dur Op. 60 von L. van Beethoven

Beim Opernabend am Sonntag, den 6. Mai um 19.00 Uhr mit Solisten der Hochschule fĂŒr Musik Freiburg zeigen junge SĂ€ngerinnen und SĂ€nger, die gerade am Start sind zu ihren BĂŒhnenkarrieren, im Kurhaus ihr ganzes Können. Im ersten Teil fĂŒhren Studierende der Gesangsklasse von Professor Dorothea Wirtz unter dem Titel „Ein MĂ€dchen oder Weibchen“ die Besucher mit Papageno durch die Zauberflöte von W. A. Mozart. Den zweiten Teil gestalten mit „Zauberhafte Duette und andere Kostbarkeiten“ von W. A. Mozart, G. F. HĂ€ndel und C. Saint-SaĂ«ns Studierende der Gesangsklasse von Professor Angela Nick. Im dritten Teil „Auf zum Ball!“, begeistern Szenen aus Opern von W. A. Mozart, H. Berlioz und J. Strauß dargestellt von Studierenden der Klasse Szenisches Spiel am Institut fĂŒr Musiktheater unter der Leitung von Anastasia Vareli, die GĂ€ste des Bad Krozinger Mozartfestes.

Weitere Informationen und Tickets sind bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel. 07633 4008-164 oder unter www.bad-krozingen.info erhÀltlich.
Mehr
 

 
Osterferienwoche fĂŒr Kinder am Waldhaus Freiburg
Jetzt anmelden!

Das Waldhaus Freiburg bietet in den Osterferien vom 3. bis 6. April eine Ferienbetreuung fĂŒr Freiburger GrundschĂŒler und SchĂŒlerinnen in Kooperation mit dem Amt fĂŒr Schule und Bildung an.

Mit jeder Menge Spiel und Spaß erleben die Kinder den FrĂŒhling im Wald. Sie starten zwischen 7.30 und 8.30 Uhr mit einem FrĂŒhstĂŒck und werden bis 14 Uhr betreut. Gekocht wird am Lagerfeuer. Das Essen ist im Preis von 60 Euro inbegriffen.

FĂŒr Familien mit geringem Einkommen, die laufende Hilfe zum Lebensunterhalt, Grundsicherungsleistungen, Wohngeld, Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz oder Arbeitslosengeld II beziehen, wird das Angebot bezuschusst. Die Kosten belaufen sich dann auf 36 Euro inklusive Essen.

Eine Anmeldung ist ab sofort möglich unter info@waldhausfreiburg.de oder www.waldhaus-freiburg.de
Mehr
 

Theatertipp: Jo Koppe
GatepostII © Jo Koppe
 
Theatertipp: Jo Koppe "You, Me and the Gatepost II"
Ein partizipativ-poetischer Abend zum Verwobensein des Lebens
Premiere Do 08.03. | Fr 09.03. | Sa 10.03. jeweils 19:00 Uhr | Kammertheater
im EWERK Freiburg

Nachdem Jo Koppe 2017 mit dem performativen Begegnungsformat YOU, ME AND THE GATEPOST jeweils einzelne GĂ€ste oder kleine Gruppen zu einem kulinarischen GesprĂ€ch zu großen Lebensthemen gebeten hatte, öffnet er jetzt die TheatertĂŒren fĂŒr ein grĂ¶ĂŸeres Publikum: Gemeinsam mit dem Musiker Ahmed Abdelali (Oud, Rahmentrommel, Stimme) lĂ€dt er zu einem experimentell-partizipativen Abend ein, der eine persönliche Auseinandersetzung mit unserer Lebendigkeit, unserer Sterblichkeit und unserem fundamentalen Verwobensein verspricht. Ohne Angst vor großen Themen fragt er nach dem Kern alles Lebendigen, nach unserem Eingebettet­sein in Raum und Zeit und nach den millionenfachen Verbindungen, Vernetzungen und Zusam­menhĂ€ngen, aus denen unser aller Leben besteht. Ein poetisch-musikalisch-verkörperter Abend voller Austausch und Begegnung, Herz und Geist, der die Welt als eine Summe von Beziehungen und das Theater als sozialen Raum begreift.

Kooperationspartner: E-WERK Freiburg; Cargo-Theater, Freiburg; Uferstudios Berlin; Cortijo Verde, Spanien.
JO KOPPE (Konzept, Performance) | AHMED ABDELALI (Musik) | VERENA HEHL (Produktion, kĂŒnstlerische Beratung) | PABLO HARRIS, HANNA OBERLIN-DECKER, (Dialogpartner_innen) | Carolin Salvamoser (BĂŒhne) | JULIA B. LAPERRIÈRE (Licht).

Eintritt 13,00 / 10,00 € | KARTEN www.ewerk-freiburg.de / BZ-Kartenservice
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg
VAG_logo_web2.jpg
banner_fabian_web_fertig (1).jpg
2

Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger