Prolixletter
Sonntag, 7. März 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr
  •  


Veranstaltungen

 
Einwohner_innenversammlung zu „Mobilfunk der 5. Generation (5G) in Freiburg“
AktionsbĂŒndnis „Freiburg 5G-Frei“ stellte Antrag auf Einwohner_innenversammlung

Am Mittwoch, den 13. November, findet um 19 Uhr im Paulussaal eine Einwohner_innenversammlung zum Thema „Mobilfunk der 5. Generation (5G) in Freiburg“ statt. Die Versammlung wurde vom Gemeinderat gemĂ€ĂŸ § 20a Gemeindeordnung (GemO) fĂŒr zulĂ€ssig erklĂ€rt, nachdem das AktionsbĂŒndnis „Freiburg 5G-frei“ ĂŒber 2500 Unterschriften fĂŒr sein Anliegen vorlegen konnte und damit die formalen Voraussetzungen erfĂŒllt hatte. Die Antragsteller_innen wollen erreichen, dass der Ausbau von 5G in Freiburg verhindert wird und warnen vor allem gesundheitsgefĂ€hrdenden Folgen der Technologie. Die Bundesregierung plant derzeit den Ausbau der Mobilfunknetze und hat durch die Bundesnetzagentur erste Frequenzen fĂŒr die 5GMobilfunktechnologie versteigern lassen.

Eröffnet wird die Veranstaltung am 13.11. durch OberbĂŒrgermeister Martin Horn. Nach einer allgemeinen EinfĂŒhrung in die Technologie wird das AktionsbĂŒndnis seinen Antrag auf Ausbaustopp 5G begrĂŒnden. Anschließend werden Expert_innen und die Stadtverwaltung ihre Positionen erlĂ€utern. Das Publikum hat wĂ€hrend der gesamten Veranstaltung die Möglichkeit, Fragen und Statements einzureichen. Ein Moderator wird die eingebrachten Fragen an die anwesenden Expert_innen oder an das AktionsbĂŒndnis zur Beantwortung weiterreichen.
SĂ€mtliche Fragen und Statements des Abends werden von der Stadtverwaltung gesammelt und anschließend dem Gemeinderat zur Behandlung vorgelegt. Der Gemeinderat ist dabei frei, wie er mit den Anregungen und Fragen aus der Einwohner_innenversammlung umgeht; es entsteht daraus keine bindende Wirkung.

Neben dem AktionsbĂŒndnis informieren folgende Expert_innen: Dr. Gunde Ziegelberger (Bundesamt fĂŒr Strahlenschutz), Prof. Dr. Frederik Wenz (Leitender Ärztlicher Direktor der UniversitĂ€tsklinik Freiburg), Bernd Mutter (Digitalisierungsbeauftragter der Stadt Freiburg).
Die Veranstaltung wird mit einem Live-Stream auf dem Youtube-Kanal der Stadt Freiburg auch fĂŒr Interessierte, die nicht vor Ort sein können, zugĂ€nglich gemacht. FĂŒr die Veranstaltung stehen rund 880 Besucher_innenplĂ€tze zur VerfĂŒgung.
 
 

 
Veranstaltungen von KIESER Training in Freiburg
"Warum schnelle Bewegungen unproduktiv und gefÀhrlich sind"

Fachvortrag im Kieser Training Freiburg
am Donnerstag, 7. November 2019, 18 bis 19 Uhr
mit Jonathan Jaeger, Kieser Training-Instruktor und BA-Student im Studiengang Fitnessökonomie

Schnelle Bewegungen gegen Widerstand machen mich schneller? Ein verbreiteter Irrtum. Und ein gefÀhrlicher dazu. Jonathan Jaeger erlÀutert, wie ein Training gesund und produktiv zu gestalten ist.

---------------

"Fit durch den Winter - Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)"

Fachvortrag im Kieser Training Freiburg
am Donnerstag, 14. November 2019, 19:30 bis 20:30 Uhr
mit Dr. med Hendyk Kuhlemann, Arzt, Naturheilverfahren und Akupunktur

Bei der TCM handelt es sich um eine ganzheitliche Betrachtung des Menschen, die den Patienten ganz in ihrem Mittelpunkt stellt. Diese jahrtausendealte Heilkunst basiert auf dem Prinzip von Yin und Yang, die sich in einem ausgewogenen VerhÀltnis zueinander befinden sollen. Es wird gezeigt, wie in der kalten Jahreszeit mit der TCM vorbeugend oder therapeutisch gegen Atemwegserkrankungen angegangen werden kann.

--


"Der Beckenboden - Ihr Kraftzentrum"

Seminar im Kieser Training Freiburg
am Donnerstag, 16. November 2019, 10 bis 13 Uhr
mit Daniel Ochsenreiter, Physiotherapeut und Kieser Training-Instruktor

Gezielt trainiert sorgt der Beckenboden fĂŒr ein gutes KörpergefĂŒhl, wirkt sich positiv auf dass sexuelle Erleben aus, stĂ€rkt die Kontinenz und verbessert die Körperhaltung. Nur fĂŒr Mitglieder. Bitte Sportsachen mitbringen.

--

"Verabredung mit dem GlĂŒck"

Fachvortrag im Kieser Training Freiburg
am Donnerstag, 18. November 2019, 18:30 19:30 Uhr
mit Dr. Christian Firus, Chefarzt fĂŒr Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Psychiatrie, Traumatherapie und Systemische Therapie. Er leitet das Zentrum fĂŒr ambulante Psychosomatische Rehabilitation (Rehaklinik Glotterbad, auch als Drehort fĂŒr die Schwarzwaldklinik bekannt) und ist Autor mehrerer BĂŒcher.

Wer seine StÀrken und FÀhigkeiten pflegt und seine Ressourcen voll ausschöpft, kann auch schwierigen Erlebnissen etwas entgegensetzten und sogar daran wachsen.
Mehr
 

 
Vom Amazonas zum Oberrhein
Wie die Amazonas-Synode die Kirche weltweit verÀndern wird

AKADEMIE AKTUELL

Der ZDF-Vatikanexperte JĂŒrgen Erbacher und die Synodenteilnehmerin und deutschstĂ€mmige Ordensfrau Birgit Weiler aus Peru halten am Montag, 11. November um 19 Uhr RĂŒckblick auf die Amazonas-Synode in der Katholischen Akademie, Wintererstr. 1. Sie benennen die von der Amazonas-Synode ausgehenden möglichen Impulse fĂŒr die Weltkirche etwa in der Frage nach dem Diakonat der Frau und dem verpflichtenden Zölibat des Priesters.

Vom 6. Oktober bis zum 27. Oktober trafen sich im Vatikan zur so genannten Amazonas-Synode rund 300 Teilnehmende, Bischöfe, Ordensleute und ExpertInnen, insbesondere aus den Ortskirchen der Amazonasregion, um ĂŒber neue Wege fĂŒr die Kirche und eine ganzheitliche Ökologie zu beraten.

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten auf www.katholische-akademie-freiburg.de, mail@katholische-akademie-freiburg.de oder unter 0761 319180.
Mehr
 

 
Einwohnerversammlung zu Dietenbach
Informationen zum aktuellen Stand der Entwicklung

Auftakt zum Beteiligungsprozess mit den sogenannten „DialogbĂŒrger_innen“

Im Rahmen einer Einwohnerversammlung informiert die Stadtverwaltung am 11. November ĂŒber den aktuellen Projektstand fĂŒr den neuen Stadtteil Dietenbach. An verschiedenen Themeninseln können sich die BĂŒrgerinnen und BĂŒrger ausfĂŒhrlich ĂŒber den aktuellen Stand des Rahmenplans, ĂŒber die zurzeit laufenden vorbereitenden Maßnahmen und die nĂ€chsten Schritte informieren.

Außerdem wird an diesem Abend gezeigt, wie verschiedene Anregungen und Hinweise aus dem Diskussionsprozess zum BĂŒrgerentscheid bei der weiteren Planung berĂŒcksichtigt werden könnten. Dazu gehört unter anderem auch die Beantwortung der drei offenen Fragen der Initiative „BĂŒrgeraktion Dietenbach“im Rahmen ihrer Unterschriftensammlung:

 nach der Finanzierung des neuen Stadtteils unter besonderer BerĂŒcksichtigung der 50 % Quote
 nach den Auswirkungen des neuen Stadtteils Dietenbach auf den Freiburger Mietspiegel und
 nach der Schaffung bezahlbaren Wohnraums in den nĂ€chsten fĂŒnf Jahren.

Die Einwohnerversammlung am 11. November ist gleichzeitig auch Auftakt eines Dialogprozesses mit zufĂ€llig ausgewĂ€hlten BĂŒrgerinnen und BĂŒrgern: Die sogenannten DialogbĂŒrger_innen sollen zur Vorbereitung eines Vermarktungskonzeptes fĂŒr Dietenbach zusammen mit weiteren Akteuren der Wohnungswirtschaft, der Sparkassengesellschaft und weiteren EigentĂŒmer_innen, den GemeinderĂ€tinnen und GemeinderĂ€ten Quoten in Bezug auf den Anteil geförderter und preisgebundener Wohneinheiten vorschlagen und Ideen fĂŒr das Erwerberkonzept entwickeln. Denn bei der Vermarktung geht es letztendlich ganz konkret um die Frage: „Wer baut in Dietenbach fĂŒr wen?“ Die Arbeit mit den DialogbĂŒrger_innen ist ein weiterer Baustein der bisherigen Beteiligungskultur und soll die vielfĂ€ltigen Sichtweisen der Freiburger Bevölkerung abbilden. Zudem bietet sich so die Möglichkeit, Menschen, die sich sonst kommunalpolitisch wenig engagieren, eng einzubinden. Und der Bedarf ist da: Von insgesamt 400 angeschriebenen Einwohnerinnen und Einwohnern haben sich ĂŒber 20 Prozent zurĂŒckgemeldet und ihr Interesse an der Teilnahme bekundet – das ist ein extremer hoher Wert. Bei Ă€hnlichen Projekten im bundesweiten Vergleich gibt es meist nur eine RĂŒcklaufquote von ca. vier Prozent. Die Empfehlungen bzw. Diskussionsergebnisse der DialogbĂŒrger_innen werden dem Gemeinderat fĂŒr die spĂ€teren Entscheidungen ĂŒber die Vermarktungskonzeption ein wichtiges Meinungsbild der Freiburger Einwohnerschaft liefern. Durch das gewĂ€hlte Zufallsprinzip wird verhindert, dass einzelne Interessen ĂŒberproportional vertreten sind. Ziel ist es, dem Gemeinderat Anfang 2021 eine Empfehlung vorzulegen.

Am 11. November können im Rahmen der frĂŒhzeitigen Beteiligung zudem Anregungen zur Bauleitplanung fĂŒr das Erdaushubzwischenlager geĂ€ußert werden. Außerdem wird bei der Einwohnerversammlung ĂŒber die Verfahren der Trassenverlegung der Hochspannungsleitungen, der Gashochdruckleitung und ĂŒber den GewĂ€sserausbau des Dietenbachs informiert. Hier können im Rahmen der frĂŒhen Beteiligung ebenfalls Anregungen gegeben werden.


Aktueller Projektstand:

Seit dem BĂŒrgerentscheid am 24. Februar gehen die Planungen und vorbereitenden Maßnahmen fĂŒr den neuen Stadtteil mit Hochdruck weiter. Derzeit wird von den drei SiegerbĂŒros (K 9 fĂŒr den StĂ€dtebau, Latz und Partner fĂŒr den Freiraum und StetePlanung fĂŒr den Verkehr) ein detaillierter Rahmenplan erarbeitet, der spĂ€ter Grundlage fĂŒr den Bebauungsplan sein wird. Bei der Erarbeitung des Rahmenplans werden auch die Anforderungen der Freiburger Stadtbau, der Uni-Klinik und des Studierendenwerks berĂŒcksichtigt, die bereits angekĂŒndigt haben, bezahlbaren Wohnraum im neuen Stadtteil zu schaffen.

Die Freiburgerinnen und Freiburger haben – wie schon im Wettbewerbsverfahren – erneut die Möglichkeit, Anregungen zur Planung – jetzt dem Rahmenplan – zu geben. Der Rahmenplan soll im Mai 2020 vorliegen und im Herbst 2020 durch den Gemeinderat verabschiedet werden. FĂŒr das Energiekonzept lĂ€uft derzeit die erforderliche europaweite Ausschreibung durch das Umweltschutzamt. Die Kampfmitteluntersuchungen und die archĂ€ologischen Erkundungen werden im Winterhalbjahr abgeschlossen.

Die ersten vorbereitenden Maßnahmen werden der Umbau des Dietenbachs zur Herstellung der Hochwasserfreiheit, die Errichtung eines Erdaushubzwischenlagers nördlich des Dietenbachs und die Verlegung verschiedener Leitungstrassen (Strom und Gas) sein. Die Vorplanungen sind fĂŒr den GewĂ€sserausbau und die Stromtrasse so weit abgeschlossen, dass hier auch die frĂŒhzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung durchgefĂŒhrt werden kann.

Das Amt fĂŒr Liegenschaften und Wohnungswesen (ALW) fĂŒhrt derzeit GesprĂ€che mit den EigentĂŒmerinnen und Landwirten. Die Sparkassengesellschaft EMD hat im Herbst die Beurkundung der OptionsvertrĂ€ge fortgesetzt und hofft bis Jahresende rund 65 ha FlĂ€che beurkundet zu haben.

Einwohnerversammlung zu Dietenbach
am 11. November 2019
von 18:30 bis 21:30 Uhr im Paulussaal

Weitere Informationen und Anmeldung fĂŒr den DietenbachNewsletter unter: www.freiburg.de/dietenbach

Und noch ein Hinweis: Die Einwohnerversammlung wird gefilmt und ist im Anschluss unter www.freiburg.de/dietenbach abrufbar.
Mehr
 

 
6 JAHRE AHOII CLUB
Captain geht von Bord am Sa. 02.11.2019 im Foyer des E-Werk in Freiburg

Der AHOII CLUB feiert seien 6. Geburtstag und zugleich den Abschied von Captain Cook

Am Freitag, 02. November 2019 feiern Freiburgs wohl bekannteste Techno-KapitĂ€ne ein letztes Mal gemeinsam bei der großen Ahoii Club-Geburtstagssause im E-Werk, bevor Captain Cook a.k.a Moritz Oehler die Segel hissen und seinen Co-KĂ€ptn HĂ€ssler und Freiburg fĂŒr eine 2jĂ€hrige Weltreise hinter sich lassen wird. Lasst uns deshalb ein letztes Mal zusammen mit den KapitĂ€nen die Feuerblitzquallen anschmneißen, Mexikaner kippen und Sekt vergießen, stroboskopieren und im Rotlicht zu Elektronica-, Techno- und Downbeat-KlĂ€ngen versinken.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen feierwĂŒtigen Matrosinnen und Matrosen bedanken, die uns ĂŒber die lange Zeit von 6 Jahren durch so ziemlich jeden Club in Freiburg begleitet und jede Party zu einem wilden Ritt auf hoher See gemacht haben. Zur JubilĂ€umsfeier wird auch die neue, kĂŒnftige Co-KapitĂ€nin MĂžve von KĂ€ptn HĂ€ssler mit an den Decks stehen, die euch von Beginn an auf dem frisch polierten Oberdeck des E-Werk die Piranhas um die Knöchel jagen und zukĂŒnftig mit KĂ€ptn HĂ€ssler den Ahoii Club weiter durch die Freiburger Nachtlandschaft schippern wird!

MĂžve:
MĂžve (Ausspr.: Moewe) kam vor nicht all zu langer Zeit aus dem nördlichsten Norden der Republik nach Freiburg geflogen und hat sich als Teil des SkinnyBitch-DJ Teams u.a. im RĂ€ng Teng Teng musikalisch in Freiburg etabliert. Ähnlich wie Captain Cook und KĂ€ptn HĂ€ssler hat sie dabei in den vergangenen zwei Jahren eine musikalische Entwicklung vom klassischen Indie-/Alternative Clubsound hin zu den elektronischen KlĂ€ngen an den Tag gelegt, was neben einer guten Freundschaft dazu fĂŒhrte, dass sie zukĂŒnftig mit KĂ€ptn HĂ€ssler am Steuer des Ahoii Club in Freiburg stehen wird.

# # #

Die vergangenen 6Jahre kurz zusammengefasst:
⎈ ĂŒber eine 1/2 Dekade auf See verbracht
⎈ 1 allerbeste Grafikerin geknechtet
⎈ 4 KapitĂ€ne entsprungen
⎈ 8 HĂ€fen angesteuert
⎈ 20 allerliebste Aufbaumatrosen & -matreusen
⎈ 30 Kilo Konfetti geschleudert
⎈ 62 Partys auf dem Kutter
⎈ 90 Liter Nebelschwaden verpufft
⎈ 100 Gast-DJs auf dem Unterdeck eingesperrt
⎈ 400 Stunden Musik geballert
⎈ 1.000 Fotos geschossen
⎈ 10.000 Plakate in Freiburg verteilt
⎈ 20.000 Mexikaner verschluckt
⎈ Unendlich schöne Momente mit euch allen erlebt

# # #

WANN: Samstag | 02.11.2019. | ab 23 Uhr
WO: E-Werk Freiburg, Eschholzstr.
WER: Captain Cook, KĂ€ptn HĂ€ssler & MĂžve (Ahoii Club/Freiburg)
Eintritt: 8,- € (nur Abendkasse)
 
 

 
Behindertenbeiratssitzung am Dienstag, 5. November
Am Dienstag, 5. November, um 16 Uhr findet im Ratssaal des Innenstadtrathauses die nÀchste Sitzung des Behindertenbeirates statt. Auf der Tagesordnung stehen:

Freiburg. Stand der BemĂŒhungen des Beirats zur Anpassung der Sondernutzungsrichtlinien – Bericht durch Frau Schmid, Vorsitzende; Referat fĂŒr bezahlbaren Wohnraum – Vorstellung durch Referatsleiterin Sabine Recker; ambulant betreute Wohngruppen – Bericht zum aktuellen Stand von Boris Gourdial, Leiter des Amtes fĂŒr Soziales und Senioren; Freiburger Gehörlosenverband stellt sich vor; Berichte aus den Arbeitsgruppen; Kampagne zur Wahl des Behindertenbeirats 2020 – Vorstellung durch Sarah Baumgart; und Verschiedenes

Interessierte sind herzlich eingeladen. Der Ratssaal ist ĂŒber den Lift im Innenhof des Rathauses barrierefrei zugĂ€nglich. Eine induktive Höranlage ist vorhanden und eine GebĂ€rdensprachdolmetscherin anwesend.
 
 

 
Feuerwehr tritt an Allerheiligen zum GrÀberbesuch an
Die Feuerwehr Freiburg tritt an Allerheiligen (Freitag, 1. November) um 11 Uhr auf dem Hauptfriedhof zum traditionellen GrĂ€berbesuch an. Mit von der Partie sind die Abteilungen Oberstadt, Unterstadt, Herdern, StĂŒhlinger, FĂŒhrung und Logistik, ABC-Zug und die Ehrenabteilung.

Der Musikzug der Feuerwehr spielt um 11.15 Uhr auf dem Vorplatz der Einsegnungshalle auf und begleitet die Veranstaltung musikalisch. Hierzu ist die BĂŒrgerschaft herzlich eingeladen.
 
 

 
Theatertipp: DIE GISELAS – Reise mit Meise
Ein A-Cappellical

Gisela muss Urlaub machen. Und das ist das Problem.

Nicht nur, dass Gisela grundsĂ€tzlich keinen Urlaub machen will, Sie möchte ihn vor allem nicht zusammen mit den Anderen machen - den anderen Giselas in ihrem Kopf, die andauernd die Kontrolle ĂŒber ihr Verhalten ĂŒbernehmen! Gemeinsam ist ihnen nur eines: Sie sorgen fĂŒr Verwirrung und Chaos.
Und davon kann Gisela ein Lied singen! Und wenn sie sich mit ihren diversen Charakteren auf Reisen begibt, kommt da sogar ein abendfĂŒllendes Programm zusammen! Ob der Papst wohl helfen kann?

Ungebremst und ungefiltert erobern die sechs Giselas mit ihrem stimmgewaltigen Epos ĂŒber eine multiple Persönlichkeit die BĂŒhnen. Dabei heben sie die Grenzen zwischen A-cappella-Konzert, Comedy und Theater auf, ziehen alle Register ihres Könnens und zeichnen ein KlanggemĂ€lde faszinierender Charaktere – witzig, ergreifend, böse, bizarr und gnadenlos gut.

Wohin die Reise fĂŒhrt? Man muss es erleben!
Vom 8. bis 16. November, jeden Freitag und Samstag bei den SCHÖNEN, im Musiktheater im E-WERK.

Das sagt die Presse:
„Ausgefeilt und abgedreht!“ DarmstĂ€dter Echo
„
stimmlich perfekt und ziemlich frech
“ Badisches Tagblatt
„
kuriose Gesangsnummer...“ BZ Emmendingen
„
schrille Kulttruppe
“ OdenwĂ€lder Echo
„
begeisterte Pfiffe und großen Applaus
“ Badische Zeitung

BĂŒhne DIE SCHÖNEN / Musiktheater im E-WERK - GASTSPIEL
Ferdinand Weiss Straße 6a - 79106 Freiburg, InfoTel: 0761 31514

Freitag, 8. / Sa 9. November
Freitag, 15. / Sa 16. November

Beginn 20:00 Uhr

VVK bei BZ Kartenservice und www.dieschoenen.com
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 
254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg
2

Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger