Prolixletter
Montag, 22. Oktober 2018
  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?  --- Besuchen Sie uns jetzt auch auf facebook.com/Prolix-Verlag
Uhr
  •  


Veranstaltungen

Kurhaus und Kurpark als Forscherraum
Forschertage in Bad Krozingen / Foto: Veranstalter
 
Kurhaus und Kurpark als Forscherraum
9. „Forschertage“ in Bad Krozingen

Bereits zum neunten Mal organisiert der Verein „wo wissen wĂ€chst“ e.V.in Kooperation mit der Kur und BĂ€der GmbH die „Forschertage“ in Bad Krozingen. Dieses Mal findet die Veranstaltung am 8. und 9. Mai 2018 im und ums Kurhaus herum statt.

Unter der Schirmherrschaft von RegierungsprĂ€sidentin BĂ€rbel SchĂ€fer können die kleinen Forscherinnen und Forscher in vielen attraktiven Workshops selbst handeln und aktiv werden. Bei den Mitmachaktionen im Foyer, im großen Kursaal und im Kurpark dreht sich alles um Chemie, Biologie, Physik, Geografie, Technik und Handwerk.

33 Institutionen aus Wirtschaft, Handwerk, Hochschulen und Schulen bieten kindgerecht in abwechslungsreichen Workshops Einblick in die Naturwissenschaften, das Handwerk und die Technik.

Zielgruppe sind Kindergartenkinder und GrundschĂŒlerinnen und GrundschĂŒler der 1. und 2. Klassen.

Über 1800 Kinder mit 300 begleitende Erzieherinnen und LehrkrĂ€ften von der Grenzecke bis zum MarkgrĂ€flerland, vom Hochschwarzwald bis zum Kaiserstuhl werden an beiden Tagen das Kurhaus in einen großen Forscherraum verwandeln.

Exotische Tiere und Fossilien, ein Rettungswagen des DRK, das THW, Mitmachaktionen mit dem Ball und jede Menge Experimente aus Chemie, Biologie, Mathematik, Physik, den sogenannten MINT-FĂ€chern - das alles gibt es unter anderem in drei Workshop - Staffeln an beiden Tagen zwischen 8.30 und 15.45 Uhr.

Zum Abschluss ihrer Staffel bekommen alle Kinder eine mitreißende Show geboten.

Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit dem Besuch der Clownin Joa Magnolia sowie ein kleiner Streichelzoo von Zoo Burkart ergÀnzt den Besuch. Der nahegelegene Spielplatz kann vor und nach der Veranstaltung genutzt werden.

Kinder und Erwachsene können ihr mitgebrachtes Vesper an einem eigens eingerichteten Vesperplatz im Kurpark einnehmen.

Das Einzugsgebiet der Veranstaltung erstreckt sich auf KindergĂ€rten und Grundschulen aus Bad Krozingen, MĂŒllheim, Heitersheim und Umgebung. Es gibt aber zahlreiche Anmeldungen aus der Grenzecke, z.B. aus Lörrach, Weil und Rheinfelden. Darunter sind viele Institutionen, die die „Forschertage“ schon zum wiederholten Mal besuchen und dieses FrĂŒhjahrsevent bereits in ihrem Jahresprogramm als festen Termin einplanen.

Wichtig ist dem Verein „wo wissen wĂ€chst“ zum einen das Tutoren-Prinzip, bei dem Ă€ltere SchĂŒlerinnen und SchĂŒler aus Gymnasien, Berufsschulen und Realschulen die Workshops fĂŒr die Kleinen durchfĂŒhren. Auch Studierende verschiedener pĂ€dagogischer Hochschulen sind beteiligt und bieten altersgemĂ€ĂŸe Workshops fĂŒr die kleinen Forscherinnen und Forscher an.

Andererseits legt der Verein großen Wert darauf, dass die teilnehmenden Gruppen jeweils möglichst aus nicht mehr als 10 Kindern bestehen. Nur so ist pĂ€dagogisch sinnvolles Handeln möglich.

UnterstĂŒtzt wird die Veranstaltung u.a. von zahlreichen Sponsoren. Sie stammen aus Industrie, Handwerk und Gewerbe und ermöglichen dem Verein „wo wissen wĂ€chst“ das Ausrichten der Veranstaltung.

Dass die „Forschertage“ inzwischen in Bad Krozingen lĂ€ngst etabliert sind, zeigt die Tatsache, dass die Veranstaltung fast wieder ausgebucht ist. Am Dienstag- und Mittwochnachmittag (08. und 09. Mai 2018) können sich noch wenige Einzelpersonen mit ihren Kindern im Alter von fĂŒnf bis acht Jahren unter 07643/1880 anmelden.
 
 

 
Kinder, Jugendliche und Erwachsene singen gemeinsam anspruchsvolle Werke
Kantorin wird Kirchenmusikpreis ĂŒberreicht

Freiburg. Zwei Gruppen der Kinderkantorei (50 Kinder zwischen sieben und zehn Jahren), die Jugendkantorei (15 Jugendliche zwischen 13 und 20 Jahren) und die Christuskantorei (ca. 60 Erwachsene) laden am Sonntag, 6. Mai um 18 Uhr zusammen mit einer kammermusikalischen Orchesterbesetzung zu einer gemeinsamen ChorauffĂŒhrung in die Christuskirche (Zasiusstraße) ein. Der Schwerpunkt des ungewöhnlichen Projekts mit ĂŒber 125 Musizierenden ist „Mass of the Children“ des englischen Komponisten John Rutter, das in Deutschland im Jahr 2004 erstmals aufgefĂŒhrt wurde. Zu Beginn des Konzerts wird Bezirkskantorin Hae-Kyung Jung der diesjĂ€hrige Kirchenmusikpreis der Evangelischen Landeskirche Baden ĂŒberreicht.

Weitere StĂŒcke sind die Kantate „Rejoice in the Lamb“ op. 30 von Benjamin Britten und die „Chichester Psalms“ von Leonard Bernstein.

„Mass of the Children“ spiegelt einen Tagesablauf vom Erwachen bis zum Einschlafen und schildert Ereignisse eines Tages und Wendepunkt eines Lebens. Der Komponist arbeitet Elemente des Musicals genauso ein wie sĂŒdamerikanische TĂ€nze und klassische Satztechniken.

Das Lob der Gegenwart Gottes in den Lebewesen und Dingen der Welt feiert „Rejoice in the Lamb“. Das Werk von Benjamin Britten, 1943 als Auftragskomposition entstanden, ist inspiriert von der Musik Gustav Mahlers und Igor Strawinskis und beschĂ€ftigt sich mit Arnold Sternbergs Zwölftontechnik.

Den Abschluss des Konzertabends bilden die „Chichester Psalms“ fĂŒr gemischten Chor, Knabensolo und Orchester. Das Knabensolo ĂŒbernehmen an diesem Abend zehn Jungen der Kinderkantorei.

Vor Beginn des Konzertes wird der Leiterin der Christuskantorei Hae-Kyung Jung der Kirchenmusikpreis der Badischen Landeskirche verliehen. Die Bezirkskantorin wird damit fĂŒr ihre langjĂ€hrige qualitĂ€tsvolle, musikalische und pĂ€dagogische Aufbauarbeit gewĂŒrdigt. „Neben ihrer maßgeblichen Arbeit als Organistin und Leitung der Kantorei an der Christuskirche mit AuffĂŒhrung zahlreicher großer Oratorien hat Hae-Kyung Jung besonders in der Kinder- und Jugendarbeit eine hohe Bindekraft entwickelt“, begrĂŒndet Landeskirchenmusikdirektor Kord Michaelis (Karlsruhe) die Wahl der PreistrĂ€gerin.

Besonders die Kinderchorarbeit an der Christuskirche ist sehr lebendig und umfangreich. Momentan singen fast 100 Kinder zwischen 4 und 12 Jahren in vier nach Alter orientierten Gruppen. Bei den Proben wird den Kindern durch Bewegungs- und Aktionslieder, Spiele und Auftritte Freude am Singen vermittelt. RegelmĂ€ĂŸig werden Kindermusicals einstudiert, in denen die Kinder auch schauspielerisch aktiv werden.

Die Jugendkantorei brachte bisher zahlreiche und vielbeachtete AuffĂŒhrungen auf die BĂŒhne, sowohl im klassischen Bereich ‒ beispielsweise mit „Zauberflöte“ von Mozart, „Dido und Aeneas“ von Purcell oder „Stabat Mater“ von Pergolesi ‒ als auch im Pop- und Gospelbereich. Alle Kinder und Jugendliche erhalten fundierte und professionelle Stimmbildung von zwei Stimmbildnerinnen, die als Chor-Assistenz der Kantorin Hae-Kyung Jung zur Seite stehen.

Eintrittskarten fĂŒr das Konzert sind ab 12 bis 25 Euro auf der Website der Christuskantorei (www.christuskantorei.de) sowie bei BZ-Ticketservice oder direkt im Evang. Stadtkantorat (Tel.: 0761-70 789 321) erhĂ€ltlich. Die Abendkasse wird eine Stunde vor dem Beginn des Konzertes eröffnet.
Mehr
 

Freiburg: Luftpumpe und Werkzeuge rund um die Uhr ...
Foto: Veranstalter
 
Freiburg: Luftpumpe und Werkzeuge rund um die Uhr ...
Land stiftet neue Rad-Service-Station an der WiwilibrĂŒcke

Zur Inbetriebnahme kostenloser Rad-Check am 3. Mai

Neuer Rad-Rekord auf WiwilibrĂŒcke: 17.700 RĂ€der an einem Tag

Wer will sein oder ihr Rad auf Verkehrstauglichkeit durchchecken lassen? Einen kostenlosen Rad-Check bietet das Garten und Tiefbauamt (GuT) am Donnerstag, 3. Mai, von 12 bis 16 Uhr neben dem Konzerthaus am Konrad-Adenauer-Platz/Ecke Sedanstraße an.

Zum sicheren Radfahren gehört eine regelmĂ€ĂŸige Kontrolle von Bremsen, Licht und Reifendruck. Das GuT hilft dabei und fĂŒhrt mit Mechanikern einer Radwerkstatt eine kostenlose Radinspektion durch. Zu diesem Service gehören das Kontrollieren der Bremsen, die ÜberprĂŒfung von Licht, Reflektoren und Reifendruck sowie weiterer MĂ€ngel. Kleine Probleme werden vor Ort behoben. Das GuT will mit dieser Aktion dazu beitragen, dass nicht nur viele Menschen ihr Rad benutzen, sondern dass sie dabei auch verkehrssicher unterwegs sind.

Zu Beginn des Checks wird nebenan, an der östlichen Rampe der WiwilibrĂŒcke, eine neue Rad-Service-Station in Betrieb genommen. Hier können Radfahrerinnen und Radfahrer kleine Reparaturen an ihrem Rad kĂŒnftig rund um die Uhr und kostenlos selbst durchfĂŒhren. Die gĂ€ngigsten Werkzeuge und eine Luftpumpe sind vorhanden – hoffentlich noch lange! Ein Rad kann an der Service-Station zur Reparatur aufgehĂ€ngt oder in einen integrierten StĂ€nder gestellt werden.

Die Rad-Service-Station ist ein Geschenk des Landes BadenWĂŒrttemberg, weil Freiburg jetzt zum zweiten Mal zur „Fahrradfreundliche Stadt“ gekĂŒrt wurde. Die Auszeichnung hatte
Verkehrsminister Winfried Hermann vor kurzem BaubĂŒrgermeister Martin Haag ĂŒberreicht.

2011 hatte das Land Baden-WĂŒrttemberg den Titel „Fahrradfreundliche Stadt“ zum ersten Mal verliehen. Als Geschenk erhielt Freiburg damals das ZĂ€hl-Display, das nun mit der RadService-Station einen neuen Nachbarn bekommt. Über 18 Millionen Radfahrten wurden dort an der WiwilibrĂŒcke seitdem gezĂ€hlt.

Zuletzt wurde auch der bisherige Rekord, der noch vom VAG-Streik vor zwei Jahren herrĂŒhrte, eingestellt. Am 21. April 2016 wurden in dieser Ausnahmesituation 17.586 Radfahrende an einem Tag gezĂ€hlt. In der vorvergangenen Woche, vom 16. bis 20. April 2018, fuhren nun bei „normalen“ VerhĂ€ltnissen an drei Tagen jeweils ĂŒber 17.000 Menschen mit dem Rad ĂŒber die WiwilibrĂŒcke. Dabei wurde am Mittwoch, 18. April, mit 17.696 gezĂ€hlten FahrrĂ€dern ein neuer Rekord aufgestellt.

Information und Zahlen zu allen vier Freiburger RadzÀhlstellen stehen online ...
Mehr
 

 
Karlsruhe: Bunte Unterhaltung mit Zauberer, Tieren und Musik
SeebĂŒhnen-Programm im Zoologischen Stadtgarten ab Himmelfahrt

Zu Christi Himmelfahrt am Donnerstag, 10. Mai, spielt der Musikverein Harmonie Karlsruhe von 16 bis 18 Uhr auf der SeebĂŒhne des Zoologischen Stadtgartens. Und der Wonnemonat hĂ€lt noch viele weitere Auftritte bereit: Am Sonntag, 13. Mai, werden zwischen 14 und 14.30 Uhr wieder Tiere auf der SeebĂŒhne prĂ€sentiert, ehe dort von 16 bis 18 Uhr der Musikverein Harmonie RĂŒppurr ein Muttertagskonzert gibt.

"Der Mai ist gekommen", heißt es tags darauf unterhaltsam zum Auftakt der Bunten Nachmittage am Montag, 14. Mai, 15.30 bis 17 Uhr. Harald Schwiers fĂŒhrt als ConfĂ©rencier durch den Reigen mit Mundartautorin Else Gorenflo, dem Duo "Come back" und Schlagererinnerungen mit Dieter Farrenkopf und Jean Henri de la Porta. Musik und Zauberei mit Mr. Black und dem Volksbank Karlsruhe-Chor sind am Mittwoch, 16. Mai, geboten. Bei "Kaffee und Musik am See" von 15 bis 17 Uhr sind beim Bingo außerdem Preise zu gewinnen. Kunden der Volksbank, die 65 Jahre oder Ă€lter sind, kommen eintrittsfrei in den Zoologischen Stadtgarten.

Bei schlechtem Wetter mĂŒssen die Veranstaltungen entfallen. Eine solche Entscheidung steht in der Regel etwa zwei Stunden vor Beginn fest. Kurzfristige Infos dazu gibt es unter der Telefonnummer 0721/133-6801 oder auf der Internetseite www.karlsruhe.de/zoo.
Mehr
 

 
Freiburg inklusiv – von Anfang an
Aktionstag Inklusion am 5. Mai auf dem Platz der Alten Synagoge

Die gleichberechtigte, selbstverstĂ€ndliche Teilhabe aller Menschen in der Gesellschaft – darauf zielt die Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen (UN). Diese Teilhabe, Inklusion genannt, ist gar nicht schwer, wenn alle mithelfen. Das zeigen rund 50 VerbĂ€nde, Initiativen und Vereine gemeinsam mit der Stadt Freiburg beim Aktionstag Inklusion am Samstag, 5. Mai. Mitten in Freiburg verwandelt sich der Platz der Alten Synagoge von 11 bis 18 Uhr in eine bunte BĂŒhne rund um das Thema Inklusion.

Wie kommen Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer in die Straßenbahn? WofĂŒr brauchen wir Rillenplatten auf den Gehwegen? Wie sagt man „Ich mag dich“ in GebĂ€rdensprache? Und wie kommen wir zurecht, wenn wir Lernschwierigkeiten oder eine psychische Erkrankung haben?

An InfostĂ€nden, die das Spektrum von Kitas bis zur Seniorenarbeit abdecken, kann jede Frage gestellt und das ein oder andere ausprobiert werden. An InfostĂ€nden kann jede Frage gestellt und das ein oder andere ausprobiert werden. Auf der BĂŒhne zeigen Menschen mit und ohne Behinderung durch Musik, Theater, Tanz und Sport ihr Können. Erster BĂŒrgermeister Ulrich von Kirchbach diskutiert mit seinen GĂ€sten, was „Inklusion von Anfang an“ bedeutet. Dazu gibt es Erfrischungen und Leckereien aus Inklusionsbetrieben aus der Region. GebĂ€rdendolmetscherinnen ĂŒbersetzen alle BeitrĂ€ge auf der BĂŒhne fĂŒr gehörlose Menschen. Eine induktive Höranlage erleichtert das Hören fĂŒr Menschen mit Hörbehinderungen. Durch das Tagesprogramm fĂŒhrt Clemens Salm.

Rahmenprogramm
11 Uhr: Eröffnung mit Tonraum, der Band der PÀdagogischen Hochschule und des Arbeitskreises Behinderte an der Christuskirche
11.10 Uhr: BegrĂŒĂŸung durch OberbĂŒrgermeister Dieter Salomon und Prof. Gisela Riescher, Albert-Ludwigs-UniversitĂ€t

11.30 Uhr: Podiumsdiskussion mit EBM von Kirchbach; Sarah Baumgart, Behindertenbeauftragte; Jens Clausen, Katholische Hochschule; Silke Löer, Behindertenbeirat; und Max GrÀsslin, Akademie Himmelreich. Moderation: Nadine Zeller, SWR-Studio Freiburg
12.45 Uhr: Zirkus und Chor der Albert-Schweizer-Schulen I bis III
13.30 Uhr: MinigebÀrdensprachkurs I
13.45 Uhr: Inklusive Theatergruppe „Die Schattenspringer“
14.15 Uhr: Tanzen so wie Du bist: Company Be der Lebenshilfe Breisgau
14.30 Uhr: MinigebÀrdensprachkurs II
14.45 Uhr: Demospiel Rollstuhl-Basketball vom Ring der Körperbehinderten
15.15 Uhr: Inklusive Band „Die Furchtlosen 7œ“ (Musikschule Freiburg)
15.45 Uhr: Inklusive Theaterperformance vom Verein Schwere(s)Los
16.15 Uhr: MinigebÀrdensprachkurs III
16.30 Uhr: Inklusiver Chor „Katharina und die Montagsfrauen“ zum Mitsingen fĂŒr alle
17.15 Uhr: Inklusive Band „The Moonwalkers“
18.00 Uhr: Ende des Aktionstages

Zum Abschluss des Aktionstages findet am Sonntag, 6. Mai, 11 Uhr in der Christuskirche, Maienstraße 2, ein inklusiver ökumenischer Gottesdienst statt.

Weitere Infos sind erhÀltlich bei der Behindertenbeauftragten Sarah Baumgart (Tel. 201-3505), bei der Koordinationsstelle Inklusion, Guido Willmann (Tel. 201-3040) und im Internet ....
Mehr
 

 
Weingarten, Haslach-SĂŒdost und Augustinermuseum
Zum Tag der StĂ€dtebauförderung am Samstag, 5. Mai, gibt es viele FĂŒhrungen, Infos und ein Nachbarschaftsfest

Seit 2015 findet jĂ€hrlich und deutschlandweit der „Tag der StĂ€dtebauförderung“ statt. Getragen vom Bund, den LĂ€ndern, kommunalen SpitzenverbĂ€nden und weiteren Partnern, soll er die BĂŒrgerbeteiligung in der StĂ€dtebauförderung und Stadtentwicklung stĂ€rken und förderungswĂŒrdigen Projekten ein Forum bieten.

In diesem Jahr fÀllt der Tag der StÀdtebauförderung auf Samstag, 5. Mai. In Freiburg sind zu diesem Anlass mehrere Veranstaltungen geplant:

Sulzburger Straße
Im Sanierungsgebiet Sulzburger Straße ist die AWO Freiburg von 14 bis 17 Uhr mit einem Infostand und FĂŒhrungen vertreten. Es gibt Infos, PlĂ€ne und Modelle ĂŒber die Sanierung des Seniorenzentrums Weingarten, zu besichtigen sind eine betreute Seniorenwohnung im Neubau und die Sanierungsbaustelle Martha-Fackler-Heim. AWO-Vorstand, GeschĂ€ftsfĂŒhrung und ArchitekturbĂŒro stehen fĂŒr FĂŒhrungen und Fragen zur VerfĂŒgung. Treffpunkt am Eingang der Sulzburger Straße 8.

Weingarten-West
Im Sanierungsgebiet Weingarten-West bietet die Freiburger Stadtbau 45-minĂŒtige BaustellenfĂŒhrungen durch das Hochhaus BinzengrĂŒn 34 um 14 und 14.45 Uhr an. Wegen begrenzter Teilnehmerzahl wird um Anmeldung gebeten, an rene.derjung@fsb-fr.de bzw. Tel. 0761/ 2105-361. Die FĂŒhrung ist nicht barrierefrei.

Haslach-SĂŒdost
Im Sanierungsgebiet Haslach-SĂŒdost lĂ€dt die Freiburger Stadtbau um 14 und 14.45 Uhr zu FĂŒhrungen durch Wohnungen in der
Belchenstraße ein. Dauer: 45 Minuten. Treffpunkt: Belchenstraße 18. Anmeldung an rene.derjung@fsb-fr.de bzw. Tel. 0761/2105-361. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt.
Anschließend steigt von 15 bis 18 Uhr in der Drei-Ähren-Straße 14 ein Nachbarschaftsfest mit Spielmobil und Grillen. Veranstalter ist der Verein Nachbarschaftswerk als TrĂ€ger der Quartiersarbeit.

Augustinermuseum
Das Augustinermuseum ist ein Nationales Projekt des StĂ€dtebaus. Zum Tag der StĂ€dtebauförderung gibt es hier diverse FĂŒhrungen. Um 14.15, 15 und 16 Uhr finden BaustellenfĂŒhrungen statt. Um 14.15 und 15.15 Uhr wird auf zwei MuseumsfĂŒhrungen hinter die Kulissen geblickt. Personen, die an den FĂŒhrungen teilnehmen, genießen von 14 bis 17 Uhr freien Eintritt. Treffpunkt: Museumsshop Augustinermuseum, Salzstraße 34. Anmeldung vor Ort, Teilnehmendenzahl ist begrenzt.

GrĂŒnanlage am Pulverturm
Zeitlich versetzt findet außerdem am Mittwoch, 16. Mai, ab 15 Uhr im Theater am Marienbad eine zweite BĂŒrgerbeteiligung zur Umgestaltung der GrĂŒnanlage am Pulverturm statt. Am 14. MĂ€rz gab es dazu die erste Veranstaltung, nun wird das erarbeitete Konzept vorgestellt. Auch hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Weitere Informationen zum Tag der StÀdtebauförderung und zu Veranstaltungen in anderen StÀdten stehen im Internet ....
Mehr
 

Wettbewerb auf der Übungsgolf-Anlage
Übungsgolf am See / Foto: Veranstalter
 
Wettbewerb auf der Übungsgolf-Anlage
BAD KROZINGEN. Am Dienstag, den 1. Mai 2018 findet auf der Übungsgolf-Anlage am See im Kurpark Bad Krozingen von 12.00 – 19.00 Uhr ein Wettbewerb statt. Auf die Gewinner warten attraktive Preise. Außerdem gilt an diesem Tag ein Sonderpreis von 3,50 € pro Person fĂŒr Kinder und Erwachsene.

Die Übungsgolf-Anlage mit 14 Bahnen, 8 bis 16 m lang und von 2,50 bis 4,00 m breit, ohne Bande, verbindet viele Elemente aus dem Rasengolf mit dem ursprĂŒnglichen Minigolf. Auf Sand-/Kunstrasen ist Geschicklichkeit von Jung und Alt gefragt.

Der angrenzende Spielplatz mit Schwalbennestschaukel, Wassermatschplatz, kleinem Klettergarten und einer kleinen Seilbahn garantieren Spaß und Freude fĂŒr die ganze Familie. Eine Aussichtsplattform ermöglicht es, Vögel, Fische, Enten und Libellen am und im See im Kurpark zu beobachten. SitzbĂ€nke und Wellness-Liegen laden zum Verweilen ein. Das Open Air-„CafĂ© am See“ bietet ErfrischungsgetrĂ€nke, Kaffee und Kuchen, Eisköstlichkeiten und kleine Speisen an.

Die Öffnungszeiten sind, je nach Wetterlage, von Montag bis Freitag, 13 bis 19 Uhr, sowie Samstag, Sonn- und Feiertag und in den Schulferien von 12 bis 19 Uhr (letzte SchlĂ€gerausgabe jeweils 30 Min. vor Schließung).

Kostenloses Parken mit Parkscheibe ist auf den ParkplĂ€tzen der „Vita Classica Therme“ und auf dem großen Kurhaus-Parkplatz möglich. Von hier aus kann ein entspannender Spaziergang durch den Park mit 800 bis 1.000 m Entfernung unternommen werden.
 
 

Wieso, weshalb, warum: Science Days fĂŒr Kinder im Europa-Park
Am 15. und 16. Mai kann wieder nach Lust und Laune geforscht werden.
 
Wieso, weshalb, warum: Science Days fĂŒr Kinder im Europa-Park
Am 15. und 16. Mai 2018 werden wieder unzĂ€hlige Kinderfragen in Deutschlands grĂ¶ĂŸtem Freizeitpark beantwortet, denn bei den 14. Science Days fĂŒr Kinder gibt es beeindruckende Experimente, faszinierende Shows und spannende Mitmachaktionen zu erleben. Gemeinsam mit Hochschulen, Unternehmen und Vereinen hat der Science & Technologie e.V. zusammen mit dem Europa-Park ein attraktives Programm fĂŒr alle Kinder zwischen vier und zehn Jahren zusammengestellt. Das Festival findet jeweils von 9 bis 17 Uhr im Europa-Park Arena statt.

Die Science Days fĂŒr Kinder lösen seit 14 Jahren naturwissenschaftliche Geheimnisse und knifflige Aufgaben auf spielerische Art und Weise. Über 40 verschiedene Angebote bieten Kindern zwischen vier und zehn Jahren ein vielfĂ€ltiges Programm. Engagierte Hochschulen, Unternehmen und Vereine geben eine FĂŒlle von Anregungen und Beispiele, wie Experimente in den Kindergarten- und Grundschulalltag eingebunden werden können. Die Science Days fĂŒr Kinder beantworten unzĂ€hlige Fragen und werden vom Science & Technologie e.V. zusammen mit Deutschlands grĂ¶ĂŸtem Freizeitpark im Europa-Park Confertainment Center veranstaltet.

Der Eintrittspreis fĂŒr die Science Days fĂŒr Kinder betrĂ€gt 4,50 Euro. Die Öffnungszeiten sind jeweils von 9 bis 17 Uhr. Eine Anmeldung ist fĂŒr Kindergartengruppen und Grundschulklassen unter 07822/ 776688 erforderlich. Zwischen 13 und 17 Uhr haben Familien ohne Anmeldung die Möglichkeit gemeinsam zu staunen, zu entdecken und zu forschen.

Der Europa-Park ist in der Sommersaison 2018 vom 24. MĂ€rz bis zum 04. November tĂ€glich von 9 bis 18 Uhr geöffnet (lĂ€ngere Öffnungszeiten in der Hauptsaison). Infoline: 07822 / 77 66 88.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg
VAG_logo_web2.jpg
banner_fabian_web_fertig (1).jpg
2

Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger