Prolixletter
Donnerstag, 9. Dezember 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr
  •  


Veranstaltungen

 
FILMSOIRÉE: DAS LABOR - THE LAB
Film zur politischen Ă–konomie der israelischen RĂĽstungsindustrie
(Hebräisch mit deutschen Untertiteln)

Im Anschluss an den Film Diskussion (in englischer Sprache mit deutscher Ăśbersetzung) mit dem Regisseur des Films: Yotam Feldman, Tel Aviv

Israels Wirtschaft ist abhängig von der heimischen Waffenindustrie. Auch Deutschland kauft in Israel ein – und unterstützt so nicht nur den Gaza-Konflikt. Was die israelischen Hersteller von der Konkurrenz unterscheidet: In ihren Verkaufsgesprächen können sie
damit werben, dass ihre Produkte kampferprobt sind. Sie wurden in den besetzten Gebieten an den PalästinenserInnen getestet. Yotam Feldman, freier Journalist und Filmemacher, zeigt in seinem Film auf, wie die israelische Waffenindustrie vom Nahost-Konflikt profitiert.

MITTWOCH, 27.11.13, 19 Uhr
im Podium der Harmonie-Kinos, Grünwälderstraße, Freiburg
Der Eintrittspreis entspricht den ĂĽblichen Kinopreisen des Harmonie-Kinos

Veranstalter: CAFE PALESTINE FREIBURG
Mehr
 

 
Ausstellung „RANDGÄNGE“
Eröffnung am Freitag, den 29. November, 21 Uhr
im T66 kulturwerk
Kulturwerk des Berufsverbandes Bildender KĂĽnstlerinnen und KĂĽnstler SĂĽdbaden (gem. e.V.), Talstrasse 66, D 79102 Freiburg

Ă–ffnungszeiten der Ausstellungen
Do. Fr. und So. 14 bis 18 Uhr und nach Voranmeldung

„Randgänge“ wird von Baharak Omidfard kuratiert und zeigt Werke von: Annegret Eisele \ Jan Hostettler \ Simon Krebs \ Lola \ Kriz Olbricht \ Maja Rieder und Patrick Steffen

Im Reigen der Eröffnungen der 4 Ausstellungen im Rahmen der Regionale 14 in Freiburg sind wir am diesem späten Freitagabend die letzten,
weshalb der Ausklang auch bei uns im T66 mit Gesprächen, Getränken und Musik stattfindet.

Nähere Informationen zu den einzelnen Ausstellungen finden Sie auf der Homepage der Regionale www.regionale.org.

Hintergrund:

Sechzehn Ausstellungshäuser zwischen Basel, Freiburg und Strasbourg öffnen ab Ende November ihre Türen für die Regionale 14 und versprechen, spannende Einblicke in die Kunstszene des Dreiländerecks am Oberrhein zu geben. So vielfältig wie die Ausrichtungen der teilnehmenden Institutionen sind auch die einzelnen Ausstellungen: Von Malerei und Zeichnung zu Videokunst und Installation sind alle Gattungen vertreten.

Folgende 16 Institutionen nehmen an der Regionale teil:

Accélérateur de particules, Strasbourg (F), Ausstellungsraum Klingental, Basel (CH), Cargo Kulturbar, Basel (CH), EWERK, Freiburg (D), FABRIKculture, Hégenheim (F), Haus für elektronische Künste, Basel (CH), Kunsthalle Basel (CH), Kunsthalle Palazzo, Liestal (CH), Kunsthaus Baselland, Muttenz (CH), Kunsthaus L6, Freiburg (D), Kunst Raum Riehen (CH), Kunstverein Freiburg (D), Kunsthalle Mulhouse (F), Projektraum M54, Basel (CH), Städtische Galerie Stapflehus, Weil am Rhein (D), T66 kulturwerk, Freiburg (D).

Fast 200 KünstlerInnen sind an der Regionale 14 vertreten, einige sogar an mehreren Häusern gleichzeitig. Über die Hälfe der teilnehmenden KünstlerInnen kommen aus der Schweiz, gefolgt von Deutschland und dem Elsass.

Ausgewählt wurden die beteiligten KünstlerInnen entweder aus dem Pool der über 600 eingesandten Bewerbungen für die Regionale oder sie wurden direkt von den KuratorInnen zur Teilnahme eingeladen.

Die Regionale 14 eröffnet am 28.11.2013 in La Kunsthalle Mulhouse und dem E-WERK Freiburg. Am 29.11. folgen die Vernissagen in Freiburg (Kunstverein, Kunsthaus L6 und T66 kulturwerk.

Den Höhepunkt bildet der „Vernissagen-Marathon“ am Samstag, 30.11.2013 in den beteiligten Institutionen in Basel und dem Umland (Kunsthalle Basel, Kunsthaus Baselland, Projektraum M54, Ausstellungsraum Klingental, Kunsthalle Palazzo Liestal, Haus für elektronische Künste, Stapflehus, Weil a. R., und Kunst Raum Riehen). Am Sonntag, den 1.12. folgt die Eröffnung in der FABRIKculture in Hégenheim und schliesslich, am 3.12. folgt Accélérateur de particules aus Strasbourg, die dieses Jahr u.a. in der Villa Renata in Basel zu Gast sind.

Begleitend zur Regionale 14 gibt es wieder Bustouren, die ab Basel, Freiburg und Strasbourg starten und die Ausstellungen in den Nachbarländern besuchen.
Mehr
 

 
Theatertipp: DoppeltĂĽren
Komödie von Alan Ayckbourne
Deutsch von Inge Greiffenhagen und Bettina von Leoprechting

Die Doppeltür einer Hotelsuite entpuppt sich in dieser Komödie überraschend als Zeitmaschine: Zwei Morde wurden vor Jahren in ein und demselben Zimmer begangen, ein dritter steht unmittelbar bevor. Geschäftig hasten nun drei Frauen – die erste Ehefrau, die zweite Ehefrau und eine Dame aus dem Gewerbe – quer durch Vergangenheit und Zukunft. Es gilt schließlich ihren eigenen gewaltsamen Tod zu verhindern. Verfolgt werden sie dabei von einem wild entschlossenen Killer und einem immer verwirrteren Hoteldetektiv, bis am Ende nichts mehr so war, wie es gewesen ist.

Regie Christian H. Voss
Mit Regine Effinger / Susanne Henneberger / Katharina Rauenbusch /
Peter Haug-Lamersdorf / Burkhard Wein / Olaf Creutzburg
Premiere: 17. Dezember 2013 im Wallgrabentheater, weitere Termine bis 25. Januar 2014
Mehr
 

 
Veranstaltungstipp: 4T3 Blues Band
am 25.11., 20 Uhr im Ruefetto

Blau, schwarz und grün: Die 4T3 Blues Band aus Haslach im Kinzigtal bringt den Blues vom Black Forest in die Green City. Chris Schaeffer (voc, g, mand), Gerd Neumann (g, harm, voc), Klaus Obert (b, voc) und Wolfgang Läufer (dr), vormals alle Besitzer von T3-VW-Bussen ohne rote, gelbe oder gar grüne Plakette, lieben den Blues in seiner ganzen Vielfalt. Deshalb reicht ihr Repertoire von akustischem Country-Blues über Chicago-Blues und Southern Rock bis zu moderneren Spielarten. Und wegen der Busse heißt die Band eben so, wie sie heißt! Ein abwechslungsreiches Repertoire von Sonny Terry bis Robben Ford gemischt mit eigenen Songs. Immer mit dem Ziel, mitten ins Herz zu treffen. Bisweilen legt die Slide-Gitarre rußglitzernden Feinstaub auf den Sound. Wie gut, dass das Ruefetto direkt an der B31 liegt! Denn hier ist keine Umweltzone und Feinstaub ist erlaubt.

25.11.2013, 4T3 Blues Band
Ruefetto, Freiburg, Granatgässle 3, 79102 Freiburg im Breisgau
Eintritt: pay after, Hut geht rum
 
 

 
Theatertipp: Sause in Versailles – La grande bouffe
Grenzkabarett zu 50 Jahre Elysée-Vertrag
Von und mit Martin Graff und Klaus SpĂĽrkel

Zehn Jahre ist es her, dass Henri de Montaigue (M. Graff) und Dr. F.K. Werner (K. Spürkel) mit der Vorbereitung des Treffens der beiden Parlamente zu 40 Jahren Elyséevertrag in Versailles beauftragt wurden. Seither griffen 3 französische Präsidenten und 2 BundeskanzlerInnen gerne auf die Erfahrung der beiden zurück, ohne die deutsch-französische Treffen nicht mehr denkbar sind. So wie im Jahre 2013!.

SA 23.11.2013, 20.30 Uhr
Kumedi am Bahnhof Riegel, Römerstr. 2, 79359 Riegel a. K.
Eintritt: 17 Euro, Mitglieder 16 Euro, SchĂĽler & Studenten: 13 Euro
 
 

 
Veranstaltungstipp: Pink Pedrazzi aus Basel
am 18.11., 20 Uhr im Ruefetto

So etwas gibt Auftrieb: Gerade erst wurde Pink Pedrazzi für den Basler Pop-Preis 2013 nominiert! Sein eigenständiges, eingängiges Songwriting hat ihm mit seiner aktuellen CD „A Calico Collection“ grenzüberschreitend zu einer Menge guter Presse verholfen. Ein spannender abend also, wenn Pink, der Mann mit dem Zylinder, den die Freiburger noch aus seiner Zeit als Sänger der legendären „Moondog Show“ in Erinnerung haben, mit seinem Kollegene Mike Bischof an der Gitarre am Montag im Ruefetto zu Gast sein wird!

18.11.2013, Pink Pedrazzi & Mike Bischof
Ruefetto, Freiburg, Granatgässle 3, 79102 Freiburg im Breisgau
Eintritt: pay after, Hut geht rum
 
 

 
Planetarium Freiurg: Kometen – Eisberge aus der Tiefe des Alls
Das neue Programm des Planetariums zum Kometen ISON ab 20. November

Himmelsbeobachtern bietet der spätherbstliche Sternhimmel ein
außergewöhnliches Objekt: den Kometen ISON, benannt nach dem
International Scientific Optical Network. Am 28. November wird ISON
haarscharf an der Sonne vorbei rasen. In den Wochen danach
könnte er als auffälliger Schweifstern abends nach Sonnenuntergang
und vor allem morgens vor Sonnenaufgang am Firmament stehen,
wenn sich die Helligkeitsprognosen bewahrheiten.

Doch was sind Kometen eigentlich? und woher kommen sie? Das
Planetarium Freiburg zeigt anlässlich dieses besonderen Ereignisses
ab Mittwoch, 20. November, ein neues einstĂĽndiges
Familienprogramm mit dem Titel „Kometen – Eisberge aus der Tiefe
des Alls“. Darin wird die Geschichte erzählt, wie das Rätsel der
sonderbaren Schweifsterne Stück für Stück gelöst wurde.

Früher traten Kometen meist völlig unerwartet auf und verbreiteten
dann Angst und Schrecken. Die Menschen sahen in ihnen
„Zuchtruten Gottes“, die Kriege, Epidemien und Naturkatastrophen
ankĂĽndigten. Heute sind Kometen interessante Forschungsobjekte,
die uns die Entstehungsgeschichte des Sonnensystems vor 4,6
Milliarden Jahren verstehen helfen.

Im Planetarium Freiburg erleben die Zuschauer SchlĂĽsselmomente
der Kometenforschung im neuen 360°-Kosmoskino hautnah mit,
etwa den riskanten Flug der Raumsonde „Giotto“ zum Kern des
Halleyschen Kometen. Und natĂĽrlich erfahren sie auch, wie der
Komet ISON sich aktuell entwickelt und wie man ihn selbst am
Himmel finden kann.

KurzInfo: „Kometen – Eisberge aus der Tiefe des Alls“

Familienprogramm fĂĽr Kinder ab 8 Jahren und Erwachsene.
VorfĂĽhrungen ab Mittwoch, 20. November: Mittwoch, Samstag und
Sonntag 15 bis 16 Uhr. Wegen der groĂźen Nachfrage wird eine
Platzreservierung empfohlen, unter Tel. 0761-3890630 (Montag bis
Freitag 8 bis 12 Uhr) oder www.planetarium-freiburg.de.
Mehr
 

 
Weihnachten mal anders - Rhythmus, Stimme & Stille
Musikferienwoche auf einem Bauernhof im Schwarzwald vom 22.-28. Dezember 2013.

Weihnachten mit netten Leuten - jung und alt. Trommeln, Singen, Musik machen.
- Wir lernen Lieder und Rhythmen aus Afrika, Asien und Lateinamerika.
- Wir bauen einfache Trommeln und Rhythmus-Instrumente.
- Und wir sitzen gemeinsam am Kaminfeuer, reden, schweigen, kochen, essen, spĂĽlen, lachen, feiern ...
- Alle sind willkommen!
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 
254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 
277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg
kieser_banner1.jpg
2

Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger