Prolixletter
Montag, 24. Juni 2019
  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?  --- Besuchen Sie uns jetzt auch auf facebook.com/Prolix-Verlag
Uhr
  •  


Veranstaltungen

The Golden Voices of Gospel
Golden-Voices-of-Gospel / Foto: Veranstalter
 
The Golden Voices of Gospel
BAD KROZINGEN. Am Freitag, den 28. Dezember 2018 um 20.00 Uhr sind The Golden Voices of Gospel im Kurhaus Bad Krozingen im Rahmen des Winter-Festivals zu hören.

Die teils melancholischen, teils mitreißend temperamentvollen Gospels unterstützt durch die fantastische Rhythmusgruppe „gehen unter die Haut“ wie wohl kaum eine andere Musik. Sie präsentieren Kirchenlieder wie sie in den Gottesdiensten der „Black Churches“ in den USA und der Karibik gesungen werden.

Reverend Dwight Robson und seine Voices of Gospel laden auf ihre ganz persönliche und unnachahmliche Art zu einer Reise ein, die durch ein Jahrhundert der Spirituals, Traditionals und Gospels führt. Diese Musik drückt wie keine andere das Lebensgefühl, den Stolz und die Hingabe des weitaus größten Teils der schwarzen Bevölkerung der USA aus.

„When the Saints“, „Glory Glory Hallelujah“, „Deep River“, „Go down Moses“, „Motherless Child“, „He’s got the whole World in his Hands“, „O Happy Day“ und viele Lieder mehr laden das Publikum zum Zuhören und Mitmachen ein.

Tickets für die Veranstaltung sind bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel. 07633 4008-164 oder unter www.bad-krozingen.info erhältlich.
Mehr
 

Karlsruhe: Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt an Heiligabend
Die Krippe im Streichelzoo / Foto: Zoo Karlsruhe/Timo Deible
 
Karlsruhe: Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt an Heiligabend
Zoologischer Stadtgarten hat an den Feiertagen geöffnet

Der Zoologische Stadtgarten Karlsruhe lädt Kinder und Jugendliche zum kostenfreien Besuch an Heiligabend ein. "Wir möchten uns damit vor allem bei den Familien bedanken, die so zahlreich den Zoo besuchen. Gerade an Heiligabend kommen viele nochmal für einen Besuch vorbei, bei einigen Familien gehört das schon zur Weihnachtstradition", sagt Zoodirektor Dr. Matthias Reinschmidt.

Sowohl an den Weihnachtsfeiertagen als auch an Neujahr und am 6. Januar hat der Zoologische Stadtgarten ganz regulär geöffnet. Lediglich am 24. und am 31. Dezember schließen die Kassen und die Tierhäuser bereits um 15 Uhr. An den Kassen können zu den Öffnungszeiten ohne Anmeldung Gutscheine für den Zoo als Weihnachtsgeschenk erworben werden. Im Streichelzoo gibt es zudem eine Krippe mit lebensgroßen Figuren zu bewundern.

zum Bild oben:
Die Krippe im Streichelzoo / Foto: Zoo Karlsruhe/Timo Deible
Mehr
 

WeihnachtsferienspaĂź im aquarado
Spielenachmittag im Aquarado / Foto: Veranstalter
 
WeihnachtsferienspaĂź im aquarado
BAD KROZINGEN. An Heiligabend, am 1. Weihnachtsfeiertag, an Silvester und an Neujahr bleibt das aquarado geschlossen. Am 2. Weihnachtsfeiertag hat das aquarado von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr geöffnet. Ansonsten hat das aquarado von 24. Dezember 2018 bis 4. Januar 2019 von 10.00 Uhr bis 21.00 Uhr sowie Samstag, Sonntag und Feiertag von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr geöffnet.

Am Freitag, den 29. Dezember 2018 und Freitag, den 4. Januar 2019 findet ab 16.00 Uhr ein Spielenachmittag statt. Spiele und viel SpaĂź stehen auf dem Programm.

Am Sonntag, den 6. Januar 2019 ist von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr das traditionelle Dreikönigsschwimmen.
Mehr
 

Chaostheater Oropax: Der 54. November
Oropax / Foto: Veranstalter
 
Chaostheater Oropax: Der 54. November
Kabarett/Comedy
Die Weihnachtsshow

Sa 22.12. | So 23.12. | jeweils 20:00 Uhr | Saal im EWERK

Als BrĂĽderpaar feiert OROPAX Weihnachten traditionell sehr hemmungslos.
Zwischen erschossenen Lebkuchen, den beiden Heiligen Drei Königen und gnadenlosen Enthüllungen schneit es auf alles nieder, was Sinn macht. Nichts ist heilig außer den Scheinheiligen. Befreit vom Ballast der konsumierten Seligkeit freut sich da sogar der Osterhase.
Beachte:
An Wein8ten sollst Du auf den Wein achten.
So wird das frohe Fest zum herrlichen FlĂĽssig.

Eintritt 19,00 / 16,00 €
 
 

 
"Seminare und Bildungsreisen"
Landeszentrale fĂĽr politische Bildung Baden-WĂĽrttemberg legt Veranstaltungsprogramm 2019 vor

Sich über Tatsachen informieren, Falschmeldungen erkennen, Auseinandersetzungen sachlich führen und zum eigenen Urteil gelangen - mit den Veranstaltungen der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) kann das gelingen. Das Jahresprogramm „Seminare und Bildungsreisen 2019“ liegt nun vor.

Der Bogen der Themen und Veranstaltungsformen ist weit gespannt. Seminare zu aktuellen politischen und gesellschaftlichen Fragen wie „Medien -Desinformation - Bildung“ oder „Populistischen Parolen Paroli bieten“ sind ebenso zu finden wie landeskundliche Exkursionen: so anhand ökologischer Herausforderungen und Perspektiven zum Beispiel in die Bodenseeregion oder in das UNESCO-Biosphärengebiet Südschwarzwald. E-Learning-Kurse zu „Europ@ Online“, über „Ethisch Leben“ oder zum „Gender Mainstreaming“ erweitern das Angebot in digitaler Form. Und auch Fragen der internationalen Politik werden thematisiert. Ob Seminar oder Schreibwerkstatt, Exkursion oder E-Learning-Kurs, Argumentationstraining oder Aktionstag - mit verlässlichen Informationen lädt die Landeszentrale für politische Bildung zur Begegnung und zum fairen Austausch ein.

Die Broschüre ist kostenlos und kann über www.lpb-bw.de/shop bestellt werden. Anmeldungen zu den Veranstaltungen sind ab sofort möglich: postalisch oder über www.lpb-bw.de/veranstaltungen.html
Mehr
 

Theatertipp: Gästeliste Geisterbahn - Keine Absicht Tour 2018
Gästeliste Geisterbahn / Foto: Veranstalter
 
Theatertipp: Gästeliste Geisterbahn - Keine Absicht Tour 2018
Kabarett/Comedy
Fr 21.12. | 20:00 Uhr | Saal im EWERK Freiburg

Man nehme: einen Autor und ehemaligen VIVA Moderator mit Hang zu Kölner Karneval und italienischen Socken, einen irisch-schwäbischen Entertainer & Comedian, der ständig – meist unfreiwillig – in komische Situationen gerät, und einen Thüringer Tausendsassa, der zwar keine Wurst mag, dafür aber sehr gerne Trucker wäre und der das Internet schon drei Mal durchgespielt hat. Das ganze wird verschnürt von und mit einer großen Portion Maria, die den ganzen Haufen zusammenhält und heraus kommt dabei einer der erfolgreichsten Podcasts Deutschlands: „Gästeliste Geisterbahn“.
Und ebendiese geht erneut auf Tour! Nach dem großen Erfolg Ende 2017 machen sich die vier Geisterbahner wieder auf in deutsche Städte, um für abendliche Unterhaltung zu sorgen. Was dabei passiert? Das weiß man vorher nie so genau. Nur eines ist immer sicher: Es wird sehr lustig. Ein Kaleidoskop des täglichen Irrsinns aus Comedy, ehrlichen Geschichten, peinlichen Stories und echten Gefühlen. Und deshalb ist jeder Abend mit den Vieren: Keine Absicht.
Die drei Haupt-Akteure von „Gästeliste Geisterbahn“ sind Nilz Bokelberg, Markus „Herm“ Herrmann und Donnie O’Sullivan. Bokelberg ist bekannt als einer der ersten VIVA-Moderatoren, mittlerweile aber auch als PopkulturNerd, Autor und Social-Media-Aficionado. Donnie O’Sullivan ist als Moderator beim populären Internetsender Rocket Beans TV tätig, nebenbei Autor, Comedian und legt unter dem Pseudonym Donnie Dubson als DJ auf. Herrmann arbeitet als Blogger, Autor und war früher Social-Media-Redakteur bei der Pro7-Show „Circus Halligalli“.
 
 

Theatertipp: Salim Samatou - Inder Tat
Salim Samatou - Tourplakat InderTat
 
Theatertipp: Salim Samatou - Inder Tat
Kabarett/Comedy
Do 20.12. | 20:00 Uhr | Saal im EWERK Freiburg

Atemberaubendes Tempo, wahnwitziger Perspektivenwechsel und entwaffnende Ehrlichkeit – das sind nur einige Attribute, die Salim Samatou beschreiben. Der Shooting-Star der deutschen Comedy-Szene brilliert in seiner Live-Show „Inder Tat“ besonders durch eines: Interaktion mit dem Publikum. Auf eine charmante Art und Weise beobachtet der gebürtige Mainzer mit marokkanisch-indischen Wurzeln seine Umwelt und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund.
Ob Rückblicke aus seiner Kindheit, Rassismus unter Tieren oder eigene Erfahrungen als „Flüchtlingsopfer“ – Salims Solo-Programm zeichnet sich durch Facettenreichtum, knallharte Pointen und eine geballte Portion Schlagfertigkeit aus. Seine Zuschauer dürfen sich dabei auf ein Comedy-Spektakel der ganz besonderen Art freuen. Denn wenn Salim in den Unterhaltungsring steigt, gibt es keine Regeln, keine Grenzen, keine Tabus. Sicher ist nur, dass überhaupt nichts sicher ist.
Durch seine unbefangene Sicht auf die Welt geht Salim mit seinem Publikum immer ans Limit. Pure Salimanie eben!

Eintritt 16,00 / 12,00 €
 
 

 
Theatertipp: WEISSES RAUSCHEN
Daniel Fish und Bruce McKenzie nach dem gleichnamigen Roman von Don DeLillo
Koproduktion mit den Ruhrfestspielen Recklinghausen
Englisch mit deutschen Ăśbertiteln
Performance am Samstag, 05. Januar 2019 / Freiburger Theater, GroĂźes Haus / 19.30 Uhr
UrauffĂĽhrung
EinfĂĽhrung um 19.00 Uhr

Zynisch, komisch und beunruhigend zugleich, das ist Don DeLillos glänzende Analyse einer vom Konsumwahn besessenen Pseudoelite Amerikas. Nichts, so scheint es, kann DeLillos Protagonisten den Glauben an die eigene Überlegenheit und Unfehlbarkeit erschüttern, bis ein chemischer Unfall mit einer tödlichen Giftwolke diesem Urvertrauen dem Boden unter den Füßen entreißt. Don DeLillo gelingt in seinem mit dem National Book Award ausgezeichneten Roman eine makaber-komische, dabei unglaublich präzise Analyse amerikanischer Befindlichkeit in den konsumverrückten 80er Jahren.

Der New Yorker Regisseur Daniel Fish nimmt DeLillos 1985 erschienen Roman als Ausgangspunkt, um darüber seine eigene Lesart und Sicht auf Konsum und Gesellschaft in unserem Heute zu entwickeln. Für die zentralen Themen der Romanvorlage – das Leben einer Patchwork-Familie, Supermärkte als Kultstätten des Konsums, Pharmazeutika als Mittel zur Welt- und Realitätsflucht, die Allgegenwart von Naturkatastrophen – entwickelt Fish gemeinsam mit dem Videokünstler Jim Findlay eine ganz eigene Bilderwelt.

Mit seinen Inszenierungen in den USA und bei internationalen Festivals hat Daniel Fish bereits für Aufsehen gesorgt. Seine Arbeiten zeichnen sich durch eine klare ästhetische Setzung aus – kompromisslos in der Herangehensweise, trotzdem fein in ihrer Nuancierung.

Regie Daniel Fish BĂĽhne Andrew Lieberman KostĂĽm Doey LĂĽthi Licht, Video, Sounddesign Jim Findlay Dramaturgie Michael Billenkamp
Mit Bruce McKenzie, Stefanie Mrachacz (im Video), Statisterie des Theater Freiburg (im Video)

Weitere Termine:
Dienstag, 08.01.2019 / GroĂźes Haus / 19.30
Mittwoch, 09.01.2019 / GroĂźes Haus / 19.30
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg
banner_fabian_web_fertig (1).jpg
2

Copyright 2010 - 2019 Benjamin Jäger