Prolixletter
Dienstag, 2. März 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr
  •  


Veranstaltungen

 
Theater L.U.S.T - IMPROCollage
im SÜDUFER, Haslacher Straße, Freiburg
am Mi 16.12. | 20.00 Uhr

Woran denken Sie, wenn Sie den Begriff „Pelzmantel“ hören? Oder „Fischdose“ oder „ZahnbĂŒrste“? So wie Sie assoziieren auch die SpielerInnen von Theater L.U.S.T. sofort zahlreiche Bilder, GerĂŒche, EindrĂŒcke dazu – und setzen diese in improvisierte Szenen um. Dargestellt mit spielerischer Leichtigkeit, zusammengehalten in kĂŒnstlerischer Form, so wird die Vorgabe aus dem Publikum im Verlauf des Abends zu einem Bild zusammengefĂŒgt. Es entstehen gefĂŒhlvolle, zum Kreischen komische, zu TrĂ€nen rĂŒhrende und dynamische Sequenzen, die manchmal nicht nur das Publikum ĂŒberraschen. Die Improcollage gilt dabei der „Free-Jazz des Improtheaters“!

Eintritt: € 16 | 10 (erm.)
Mehr
 

 
Freiburg: Feierliche Stadtbahneröffnung im Stadtteil Mooswald
Die Eröffnung der Stadtbahn Messe wird am Freitag, 11. Dezember, von 15 Uhr an mit einem Fest im Kreuzungsbereich Ensisheimer Straße/ Berliner Allee gefeiert. Damit sich jeder und jede ein eigenes Bild vom neuen Streckenabschnitt zwischen „Robert-Koch-Straße“ und „Technische FakultĂ€t“ machen kann, gilt an diesem Tag Freifahrt im gesamten Netz der Freiburger Verkehrs AG (VAG). Doch nicht allein die neue Strecke lĂ€dt zum Vorbeikommen ein: Im Festzelt auf dem Parkplatz in der Ensisheimer Straße und auch an einigen Punkten entlang der Strecke laden die VAG, die BĂŒrgervereine und einige Anlieger zum Mitfeiern ein.

Gegen 15 Uhr beginnen die FestivitĂ€ten im Großen Zelt. Hier spielt die Bigband des Wentzinger Gymnasiums auf der BĂŒhne auf. Im Zelt gibt es ein Bewirtungsangebot zu familienfreundlichen Preisen und einige Unterhaltungsangebote wie Kinderschminken, GlĂŒcksrad oder Buttonmaschine. NatĂŒrlich gibt es hier auch Informationen zum neuen Jahresfahrplan 2016, der an diesem Tag beginnt. Der GlĂŒhwein am Stand der BĂŒrgervereine wird in spezielle, magentafarbene Stadtbahneröffnungsbecher ausgeschenkt, die die Besucher als Erinnerung mit nach Hause nehmen dĂŒrfen.

Gegen 15.45 Uhr fahren die EröffnungszĂŒge in die Haltestelle „Berliner Allee“ ein. Hier findet die Taufe eines Stadtbahnwagens auf den Namen „Mooswald“ statt. Gegen 16.20 Uhr wird die neue Strecke dann fĂŒr den regulĂ€ren Stadtbahnverkehr freigegeben.

Im Festzelt folgt die BegrĂŒĂŸung durch VAG Vorstand Stephan Bartosch mit anschließenden Eröffnungsansprachen durch OberbĂŒrgermeister Dr. Dieter Salomon, Landesverkehrsminister Winfried Hermann und der BĂŒrgervereinsvorsitzenden Ursula Jautz. Der Kinderchor der Paul-Hindemith-Schule, der das Mooswaldlied singt, schließt den offiziellen Teil der Eröffnungsfeier ab.

Im Anschluss spendiert die VAG so lange der Vorrat reicht eine leckere Kartoffelsuppe. Zu den KlĂ€ngen der VAG Blasmusik kann dann im Zelt weitergefeiert werden. Bei der Bewirtung helfen SchĂŒlerinnen und SchĂŒler des Abiturjahrgangs des Wentzinger Gymnasiums.

Gegen 19:00 Uhr findet auf der BĂŒhne im Festzelt die Ziehung der Gewinnerinnen und Gewinner des Stadtbahnquiz‘ statt, zu dem die VAG und viele anliegende GeschĂ€fte attraktive Preise gespendet haben.

Entlang der neu eröffneten Strecke laden auch die Pfarrgemeinde St. Josef und das ETAGE Tagungscenter (Solar-Info-Center) zu besonderen AktivitÀten ein:

Das ETAGE Tagungscenter, direkt an der Haltestelle „Technische FakultĂ€t“ gelegen, öffnet von 12.00 bis 17.00 Uhr im 1. OG des Solar Info Centers seine TĂŒren. Besonders interessant ist dies fĂŒr alle, die
- Veranstaltungen organisieren oder organisieren lassen
- helle und moderne RĂ€ume fĂŒr Schulungen, Seminare und Tagungen suchen
- zuverlĂ€ssigen Service fĂŒr selbstverstĂ€ndlich halten
- ihren GĂ€sten/Teilnehmern ein freundliches und gesundes Raumklima wĂŒnschen
- auf Nachhaltiges Tagen Wert legen
- von der Planung bis zur Evaluation kompetent begleitet werden wollen.

AnlÀsslich der Stadtbahneröffnung lÀdt zudem das Solar Info Center
von 16.00 bis 19.30 Uhr zu folgen AktivitÀten ein:

‱ 16:00 Uhr Öffentliche FĂŒhrung durchs Solar info Center von Center Manager Per Klabundt, Start im Foyer

‱ 18:00 Uhr Sektempfang mit Landesverkehrsminister Winfried Hermann im Solar Info Center

‱ 18:30 bis 19:30 Uhr FachgesprĂ€ch „Nachhaltige MobilitĂ€t“ im Solar Info Center, 1. OG, Raum Conference Etage Tagungscenter. Die von SIC Center Manager Per Klabundt moderierte FachgesprĂ€chsrunde widmet sich dem Thema „Verkehr - Energie – Nachhaltigkeit. Wie können wir umweltfreundlich und klimaschonend mobil sein?“

Die Pfarrgemeinde St. Josef, Ausstieg an der Haltestelle „Killianstraße“ bietet am 11. Dezember von 15 bis 17 Uhr einen Tag der offenen KirchentĂŒr.
Besucher können sich ĂŒber die vielfĂ€ltigen Angebote der Pfarrgemeinde informieren. Ebenso ĂŒber die zeitliche Entwicklung, die das Gotteshaus seit seinem Bau erlebt hat und ĂŒber seine architektonischen Besonderheiten.

Start des Jahresfahrplans 2016

Am 11. Dezember startet bei der VAG mit Betriebsbeginn gegen 5 Uhr morgens der Jahresfahrplan 2016. Bis zur offiziellen Eröffnung der Linie 4 pendelt diese bis gegen 16 Uhr von ZĂ€hringen kommend zur Bissierstraße. Zwischen „Technische FakultĂ€t“ und „Eschholzstraße“ wird bis zum vollstĂ€ndigen Start der neuen Linie 4 ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet, der von Betriebsbeginn an bis etwa 16:20 Uhr mit den Haltestellen „ElsĂ€sser Straße“ „Berliner Allee“, „Robert-Koch-Straße“, „Killianstraße“, und „Eschholzstraße“ fĂŒr die Linie 4 verkehrt.
Der vollstÀndige Verkehr auf der neuen Stadtbahnlinie 4 beginnt gegen 16.20 Uhr.
Mehr
 

 
Filmtipp: Tangerine
USA 2015,
Regie: Sean Baker
Darsteller: Kitana Kiki Rodriguez, Mya Taylor, James Ransone
87 min., OmU

- prĂ€sentiert von der SCHWULEn FILMWOCHE FREIBURG als Weihnachts-Spezial: Wie immer gibt es zum Film GlĂŒhwein, Punch und selbstgebackene WeihnachtsplĂ€tzchen!

Weihnachten auf dem Straßenstrich in Los Angeles. Die temperamentvolle Transsexuelle Sin Dee Rella hat gerade eine kurze Haftstrafe abgesessen. Nun muss sie ausgerechnet am Heiligabend erfahren, dass ihr Freund sie wĂ€hrend ihrer Abwesenheit mit einer „echten“ Frau betrogen haben soll. Dieses GerĂŒcht kann sie unmöglich auf sich sitzen lassen. Gemeinsam mit ihrer Freundin Alexandra begibt sie sich auf eine Odyssee durch die Transgendersubkultur von L.A., um der Sache auf den Grund zu gehen.

Bei TANGERINE handelt es sich bestimmt nicht um einen klassischen Weihnachtsfilm. Sean Baker ist vielmehr ein witziger und brutal ehrlicher Film gelungen. Komplett mit einem iPhone gefilmt, schafft er große Kinobilder – ein kraftvolles, fiebriges und raues Filmfeuerwerk.

„Ein bahnbrechender Film, bei dem du dich vor Lachen wegschmeißen wirst, wĂ€hrend er leise dein Herz bricht.“ Peter Travers, Rolling Stone

Das Team der Schwulen Filmwoche hilft wie immer mit reichlich GlĂŒhwein und selbst gebackenen PlĂ€tzchen beim WeihnachtsgefĂŒhl nach. Kommt also gerne schon eine halbe Stunde vor Filmbeginn!

Wann:
Am Mittwoch, 16. Dezember, um 21 Uhr im Kino Kandelhof Freiburg
Mehr
 

 
Kino im Advent: 4 Könige
Kinoabend mit FilmnachgesprÀch

Freiburg. Adventszeit ist fĂŒr viele auch Kinozeit. In den Kinos lĂ€uft gerade der Spielfilm "4 Könige". Die Tragikkomödie zeigt vier Heranwachsende, die Weihnachten auf ganz ungewöhnliche Weise verbringen.
Der Film lĂ€uft in Freiburg im Kino Harmonie in der GrĂŒnwĂ€lderstraße. Am Mittwoch 16. Dez. lĂ€dt Stadtkirchenpfarrerin Irene Leicht, ab 19 Uhr ein, sich die Geschichte der „4 Könige“ gemeinsam anzuschauen und anschließend darĂŒber ins GesprĂ€ch zu kommen. Der Kinoabend ist eine Kooperationsveranstaltung von ökumenischem c-punkt, Mediathek fĂŒr Pastoral und ReligionspĂ€dagogik im Erzbischöflichen Seelsorgeamt und der Evangelischen Stadtkirchenarbeit.

Im Pressetext des Verleihs heißt es:
Weihnachten – das Fest der Liebe und die Zeit der Harmonie und Geborgenheit. Weil bei ihnen zu Hause die Familienkonflikte kurz vor Weihnachten eskalieren, verbringen vier sehr unterschiedliche Jugendliche dieses Jahr Heiligabend in der Psychiatrie. Zu ihrem GlĂŒck steht ihnen der unkonventionelle Arzt Dr. Wolff zur Seite, der in allen Vier ihre StĂ€rken sieht und ihnen mehr zutraut als sie sich selbst. Gemeinsam erleben sie ein Weihnachten, das sie nie vergessen werden – voller Trotz und Traurigkeit, aber auch voller Ironie und Überraschungen.
Mehr
 

 
Karlsruhe: Festliches zur Weihnachtszeit
Heeresmusikkorps Koblenz gibt in Beiertheim Benefiz-Konzert

Die Adventskonzerte des Luftwaffenmusikkorps Karlsruhe waren in Karlsruhe bis zur Auflösung des Musikkorps eine lieb gewonnene Tradition. FĂŒr deren Fortsetzung garantiert seit letztem Jahr das Heeresmusikkorps Koblenz, das am Montag, 14. Dezember, um 19.30 Uhr in der katholischen Kirche St. Michael in Beiertheim (Gebhardstraße 44) ein Benefizkonzert gibt. Auf dem Programm stehen besinnliche und festliche Werke, gespielt vom Symphonischen Blasorchester sowie von diversen Kammermusikensembles des Musikkorps. Das Konzert steht unter der Schirmherrschaft von OberbĂŒrgermeister Dr. Frank Mentrup. Spenden sind erwĂŒnscht. Deren Erlös fließt in die Innensanierung der Kirche, kommt aber auch dem Soldatenhilfswerk der Bundeswehr zugute
 
 

 
Theatertipp: FROHE FESTE
Weihnachtskomödie von Alan Ayckbourn

Deutsch von Gottfried und Inge Greiffenhagen
UA: 26.06.1972 Library Theatre, Scarborough (R: Alan Ayckbourn)
DSE: 09.04.1974 Thalia Theater Hamburg
Regie: Benjamin Hille
Mit: Sybille Denker / Regine Effinger / Matthias Happach / Natalia Herrera / Dietmar Kwoka / Hans Poeschl

Drei aufeinanderfolgende Jahre treffen sich am Heiligabend drei Paare, um miteinander das Fest der Liebe und Besinnlichkeit zu begehen: Mit „der perfekten“ Weihnachtsfeier hofft GeschĂ€ftsmann Sidney, Eindruck zu schinden und Geld fĂŒr ein Projekt locker zu machen. Der eigene Übereifer und die Putzsucht seiner Frau Jane bringen den Plan jedoch erheblich in Gefahr. Ein Jahr verstreicht und das Architektenehepaar Eva und Geoffrey Jackson lĂ€dt ein. Im Verlauf des Abends versucht die mit ihrem Leben hadernde Eva demselben auf alle erdenklichen Weisen ein Ende zu bereiten – wĂ€hrend ihre GĂ€ste das immer wieder unbewusst verhindern. Wieder ein Jahr spĂ€ter und dieses Mal trifft man beim Banker Ronald Brewster-Wright und seiner dem Alkohol zugeneigten Gattin Marion aufeinander. Und wieder kommt alles anders als geplant...

Der Zuschauer erlebt den „ganz normalen Weihnachtswahnsinn“ aus der KĂŒchenperspektive. Sir Alan Ayckbourn (*1939 in London) war ursprĂŒnglich Schauspieler, bevor er zu "Großbritanniens populĂ€rstem Gegenwartsdramatiker" (The Economist) wurde. Wenn es Shakespeare nicht gegeben hĂ€tte, wĂ€re Alan Ayckbourn der meistgespielte Dramatiker in England. „Ich bin Pessimist, was die Menschheit angeht, und Optimist, was den Menschen betrifft“ sagt der Meister der todernsten Komödie ĂŒber sich selbst.

Wallgrabentheater Freiburg
Premiere 11. Dezember 2015
weitere Termine siehe Spielplan
Mehr
 

 
SĂŒdbaden trainiert jetzt fĂŒr den 13. FREIBURG MARATHON 2016
Die offizielle Trainingsaktion des einzigartigen Band-Marathons „Run & Rock“

Das Organisationsteam des 13. FREIBURG MARATHON startet Mitte Januar 2016 in Freiburg, Lörrach und Offenburg die offizielle Trainingsaktion ‚SĂŒdbaden trainiert’. Die beiden Marathonsieger, der renommierte Sportwissenschaftler Thomas Klingenberger und Lukas Naegele betreuen die Teilnehmer zwölf Wochen lang mit einem erfahrenen Laufcoach-Team. „Mit dem richtigen Training kann jeder einen Marathon laufen. In der Gruppe macht es nicht nur mehr Spaß, sondern motiviert ungemein“ sagt Klingenberger, der u.a. als Laufexperte fĂŒr das Manager-Magazin engagiert ist. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

12 Wochen Training fĂŒr 42 oder 21 Kilometer
Um diesen Genuss gerade auf den letzten Kilometern aufrecht zu erhalten, starten die Veranstalter jetzt die Trainingsaktion „SĂŒdbaden trainiert“. Zum Trainingspaket „Individuell“ gehören neben einem persönlichen Trainingsplan und einer individuellen Leistungsdiagnostik die videogestĂŒtzte Laufanalyse und wöchentlich gemeinsame Trainingseinheiten. Beim Basis-Paket werden alle Teilnehmer beim wöchentlichen Lauftreff zwölf Mal je 90 Minuten betreut. Außerdem profitieren alle von speziellen VortrĂ€gen und vom kostenfreien Start am offiziellen Testlauf des FREIBURG MARATHON „langer Lauf“ sowie von Aktionen der Partner CEP the intelligent sportswear und AOK Baden-WĂŒrttemberg. Wer möchte, kann beispielsweise die Leistungsdiagnostik oder Trainingsplan einzeln buchen.

Einzigartiges Musik-Konzept mit den meisten Bands an der Strecke
Der FREUBURG MARATHON am 03. April 2016 gehört zu den beliebtesten FrĂŒhjahrs-Marathons in Deutschland. Das einzigartige Konzept mit den meisten Bands an der Strecke zieht jedes Jahr tausende LĂ€uferinnen und LĂ€ufer aus 30 Nationen nach Freiburg. Die Finisher-Quote mit knapp 97 Prozent kann sich ebenfalls sehen lassen. Hauptgrund dafĂŒr ist die Stimmung, die durch Bands auf jedem Kilometer entsteht. Die Sportler werden durch die KlĂ€nge regelrecht ins Ziel gepeitscht.

SĂŒdbaden trainiert: Jeder kann es schaffen
„Die guten Neujahres-VorsĂ€tze rund um die eigene Gesundheit können hier direkt in die Tat umgesetzt werden. Melden Sie sich gleich an und schaffen Tatsachen“, appelliert Lauf-Coach Lukas Naegele. Weitere Informationen, Standorte und Termine des Lauftrainings sowie die Anmeldung gibt es unter http://www.marathon-freiburg.com/suedbaden-trainiert/. Das gesamte Lauftraining (Basis-Paket) ĂŒber zwölf Wochen kostet einmalig 99 Euro und ist bei der Anmeldung bis zum 31.12.2015 zu entrichten.
Mehr
 

 
Tanzperformance: LOSER
Dagada Dance Company
im SÜDUFER, Haslacher Straße, Freiburg
am Fr 04. und Sa. 05.12. | 20.00 Uhr

Zwei TĂ€nzer betreten das GefĂŒhlslabyrinth von Menschen, die aus der Masse herausfallen - die “Loser”. Frau und Mann sehen sich fortwĂ€hrend dem Druck ausgesetzt, bestimmte Erwartungen zu erfĂŒllen. Immer wieder schwelt der Konflikt zwischen dem Wunsch nach sozialer Zugehörigkeit und dem Drang nach EigenstĂ€ndigkeit: Ein stetes Wechselspiel zwischen den Extremen von Anpassung und Ausbrechen.

Die Freiburger TĂ€nzerin und Choreografin Karolin StĂ€chele setzt sich mit dem GrundbedĂŒrfnis des Menschen, Teil einer Gruppe zu sein und durch das Erschaffen eines Statussymbols Anerkennung zu bekommen auseinander. Hierbei interessiert sie vor allem, inwieweit das Individuum selbst entscheidet oder Sklave der Gesellschaft ist.

Dramaturgie Yannis Karalis
Tanz Marta Capaccioli, Yannis Karalis
Musik Manon Parent
Licht Torben Ahrens
Grafik Paul Tinsley
Fotos MINZ&KUNST PHOTODESIGN // Yasemin Aus dem Kahmen
mit Musik von Pussy Cat Dolls und Missy Elliott
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 
254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg
2

Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger