Prolixletter
Mittwoch, 3. Juni 2020
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr
  •  


Veranstaltungen

 
Freiburg: Von Sexismus bis zu Suchtfragen ...
Internationaler Frauentag am 8. MÀrz lÀutet eine Aktionswoche mit 44 Terminen, VortrÀgen, Kursen und Diskussionen ein

HĂ€usliche Gewalt gegen Frauen und MĂ€dchen, Missbrauch, Medien, politische Teilhabe, Chancengleichheit, Feminismus, Sexismus, Recht & Menschenrechte, Frauengesundheit & Sucht, Migration, Alter, Inklusion, Frauenbilder, berufliche Beratung, Ausstellung, Konzert, Fest – und eine Gabelstaplerrallye: Der Internationale Frauentag am 8. MĂ€rz, der in Freiburg auf eine ganze Aktionswoche ausgedehnt wird, prĂ€sentiert sich in diesem Jahr vielfĂ€ltiger denn je.

Schon der Auftakt im Colombischlössle lĂ€sst auf-horchen. „Die perfekte Mischung aus Pop-Chanson und Tom Waits“ – so wird die Frauenband Katriana aus Hamburg beschrieben. Sie ist unglaublich direkt, intensiv bis zur Schmerzgrenze und betörend charmant. Eine richtig gute Entertainerin, die musikalische Poesie neu zu definieren weiß. Am Sonntag, 8. MĂ€rz, von 15 bis 16.30 Uhr tritt Katriana nun in Begleitung zweier Musikerinnen im ArchĂ€ologischen Museum Colombischlössle auf.

Der Eintritt zu Museum und Katriana-Konzert kostet 5 Euro, ermĂ€ĂŸigt 3 Euro, unter 18 Jahren ist er frei. Das Konzert ist eingebettet in den Auftakt der Freiburger Aktionswoche, der das Colombischlössle den gesamten Museums-Sonntag ĂŒber, von 10 bis 17 Uhr, auf Trab hĂ€lt. In der Ausstellung „Ich Mann. Du Frau. Feste Rollen seit Urzeiten?“ werden KurzfĂŒhrungen in vier Sprachen angeboten, um 11 Uhr auf Italienisch, um 12 Uhr auf Englisch, um 13 Uhr auf Deutsch und um 14 Uhr auf Französisch. Um 15 Uhr spielt dann Katriana auf.

1977 haben die Vereinten Nationen den 8. MĂ€rz zum internationalen Frauentag bestimmt. Seither wird er in vielen LĂ€ndern gefeiert, in manchen sogar als offizieller Feiertag. Weltweit nutzen Frauen diesen Tag, um daran zu erinnern, was sie bereits erreicht haben, aber auch um zu zeigen, dass sie fĂŒr ihre Rechte eintreten und Gleichberechtigung dort einfordern, wo sie noch nicht verwirklicht ist.

In Freiburg ist aus dem Aktionstag im Laufe der Jahre in Kooperation mit einem breiten Netzwerk aus örtlichen Frauengruppen, -initiativen und VerbĂ€nden eine ganze Aktionswoche geworden. Sie wird von der stĂ€dtischen Frauenbeauftragten Simone Thomas koordiniert und umfasst diesmal nicht weniger als 44 Termine. Ihre Bandbreite reicht von einer Podiumsdiskussion ĂŒber Ausstellungen, Diskussions- und Infoveranstaltungen, VortrĂ€ge, offene TĂŒren und Sprechstunden, Lesungen, FilmvorfĂŒhrungen, Internationale Treffs, Workshops, FĂŒhrungen, Kurse, Theater, einem Gottesdienst, einer Modenschau bis hin zu einem Fest. Dieses Jahr gibt es erstmals sogar eine Gabelstapler-Rallye. Mit dem Empfang am Montag, 9. MĂ€rz, um 19 Uhr im Historischen Rathaus ehrt und wĂŒrdigt OberbĂŒrgermeister Dieter Salomon dieses frauenpolitische Engagement.

Obwohl die gesetzlichen Grundlagen fĂŒr Gleichberechtigung gegeben sind, besteht die strukturelle Benachteiligung von Frauen fort. So ist der Frauenanteil in FĂŒhrungspositionen oder politischen Ämtern immer noch gering, obwohl gleich viele MĂ€nner und Frauen einen Hochschulabschluss erzielen. Der jĂ€hrliche Equal Pay Day zeigt auf, dass Frauen jĂ€hrlich bis zu drei Monate lĂ€nger arbeiten mĂŒssten, um gleich viel Geld wie MĂ€nner zu verdienen. Jede dritte Frau in Deutschland wird mindestens einmal in ihrem Leben Opfer von Gewalt. Noch immer ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf vor allem Frauensache. Daher betont Freiburgs Frauenbeauftragte Simone Thomas: „All diese Themen machen deutlich, dass es auch weiterhin Engagement fĂŒr Frauen, wie auch den Frauentag, braucht.“

Das Programm zu Frauentag und Aktionswoche ist erhÀltlich bei der Stelle zur Gleichberechtigung der Frau (Tel. 201-1700, Fax 201-1729, frauenbeauftragte@stadt.freiburg.de). Im Internet steht es auf www.freiburg.de/frauenbeauftragte.
Mehr
 

Was Mann bewegt: 15. Freiburger MĂ€nnertag
 
Was Mann bewegt: 15. Freiburger MĂ€nnertag
Freiburg. Der 15. Freiburger MĂ€nnertag am Samstag, 14. MĂ€rz 2015 will dem auf den Grund gehen „Was Mann bewegt“. „Vom inneren Impuls zur verantwortlichen Mitgestaltung“ lautet der Untertitel. Ab 9.15 Uhr greift der MĂ€nnertag im Margarete Ruckmich-Haus, Charlottenburger Str. 18, dabei die Frage auf, wo in einer Zeit des steten Wandels besondere Chancen fĂŒr MĂ€nner liegen? Was bewegt und hilft MĂ€nnern ins Handeln zu kommen, damit die VerĂ€nderungen auch die eigene Handschrift trĂ€gt? Der Schweizer Psychologe und Soziologe Markus Theunert hĂ€lt den Hauptvortrag: „MĂ€nnerleben zwischen Macht und Ohnmacht. - Das kleine 1 x 1 progressiver MĂ€nnerpolitik“. Theunert gilt als einer der bekanntesten Vertreter der MĂ€nnerbewegung in der Schweiz. In acht verschiedenen Workshops wird außerdem durch Impulse und Austausch das Thema des Tages vertieft.

Der Freiburger MĂ€nnertag wird seit fĂŒnfzehn Jahren regelmĂ€ĂŸig im FrĂŒhjahr angeboten. TrĂ€ger sind die Evangelische Erwachsenenbildung zusammen mit dem Bildungszentrum Freiburg des Bildungswerks der Erzdiözese sowie die Landeszentrale fĂŒr Politische Bildung. Organisiert und geleitet wird der Tag von einer Gruppe von MĂ€nnern, zu der Therapeuten, Erwachsenenbildner, Berater und Erzieher gehören.

Die TeilnahmegebĂŒhr betrĂ€gt nach SelbsteinschĂ€tzung inklusive Mittagessen (vor Ort zu zahlen): 40,- bis 60,- Euro; 20,- Euro /Erwerbslose/Studierende
Anmeldungen sind ab sofort bis 9. MÀrz möglich an Evang. Erwachsenenbildung Freiburg
Tel: 0761/70863 42 | eMail: EEB.Freiburg@kbz.ekiba.de | www.maennertag-freiburg.de
Mehr
 

Let‘s swop -
"Vintage Vegas" / Foto: Europapark
 
Let‘s swop - "Vintage Vegas" spielen im Europa-Park
Am 6. und 7. MĂ€rz 2015 bringen „Vintage Vegas“ den Glamour und das LebensgefĂŒhl von Las Vegas in den Europa-Park. Die drei Vollblutmusiker rund um Giovanni Zarrella begeistern mit Swop, einer Mischung aus Swing und Pop, die nicht nur die typischen Swing-Fans, sondern auch die Freunde von guter Popmusik anspricht. Ab 22 Uhr spielt die Band in der Bar des Hotels Colosseo.
Mittelpunkt des Trios ist der italienische SĂ€nger Giovanni Zarrella, der im Laufe seiner Karriere als SĂ€nger bereits knapp 5 Millionen Platten verkauft hat. Sein Bandkollege Tom Marks ist ausgebildeter Pianist und SĂ€nger. Er spielt seit Jahren in den Metropolen Europas und ist gleichzeitig auch Produzent von „Vintage Vegas“. Der dritte im Bunde, Brasilianer Inan Lima, performte schon an der Seite von Stars wie Joe Cocker, Shakira und Jennifer Lopez.
Die Mischung aus Cover-Songs wie „Only Man In The World“, „DonÂŽt You Worry Child“ oder „Hangover“ und eigenen Kompositionen wie „Here I Am“ und „For Once In My Life“ sorgt fĂŒr ein besonderes Musikerlebnis.
Mehr
 

 
Freiburg: Musik und Wort zur Passion – Abraham
Das zweite Konzert der Reihe "Musik und Wort zur Passion" am Sonntag, 1. 3. 2015, um 17.00 in der Christuskirche, Turnsee-/Zasiusstraße steht unter dem Motto „Abraham – Thema und Variationen“. Die ungeheuerliche Geschichte von Abraham, der bereit war, seinen einzigen Sohn Isaak zu opfern und nach christlichem VerstĂ€ndnis den Opfertod Jesu am Kreuz vorausdeutet, wird von dem dĂ€nischen Schriftsteller, Philosophen und Theologen SĂžren Kierkegaard als Vater-Sohn-Geschichte immer neu hinterfragt. Der Skandinavist Joachim Grage liest aus Kierkegaards Werk „Furcht und Zittern“, in dem diese Geschichte gleich mehrmals erzĂ€hlt wird, mit ganz unterschiedlichen VerlĂ€ufen. Auch in den barocken Violinsonaten von Castello, Corelli, FrancƓur und Biber spielt die Form der Variation eine wichtige Rolle. Es spielt der junge Geiger Kano Imada, der vor kurzem sein Masterstudium bei Gottfried von der Goltz mit bester Note absolviert hat, unter der Begleitung von Johannes Haslacher (Violoncello) und Hae-Kyung Jung (Orgel). Der Eintritt ist frei.
 
 

Bad Krozingen: Modellbahnausstellung im Kurhaus
Modellbahn / Foto: Veranstalter
 
Bad Krozingen: Modellbahnausstellung im Kurhaus
Miniatur-Landschaft auf ĂŒber 800 qm

Am Samstag, den 28. Februar von 11.00 – 18.30 Uhr und am Sonntag, den 1. MĂ€rz 2015 von 10.00 – 16.30 Uhr stehen wieder die TĂŒren fĂŒr alle Liebhaber und TĂŒftler von Modellbahnen im Kurhaus Bad Krozingen im Großen Saal und im Foyer im Erdgeschoss offen.

Die Miniatur Wunderwelt fasziniert mit einer MĂ€rklin HO-Anlage mit einer ein- und zweigleisigen Gesamtstrecke von ca. 90 Metern und zwei neuen mehrgleisigen Bahnhöfen mit einer LĂ€nge von ca. jeweils 8 Metern. Von diesen Bahnhöfen aus fĂŒhrt die Fahrt der ZĂŒge durch eine Stadt mit Faller Car-System und weiteren Modulen mit verschiedenen Industrieanlagen. Weiterhin schlĂ€ngeln sich die ZĂŒge durch malerische Landschaften ĂŒber Berge und TĂ€ler vorbei an einer Schneelandschaft, ĂŒber BrĂŒcken und SchrebergĂ€rten, Badelandschaften und sonstigen Naturnachbildungen. Bei dieser Gesamtstrecke spiegeln sich die Vielfalt der Natur und die Fantasie der Modellbauer wieder.

Bei der HO-Gleichstrom-Digital-Anlage mit einer LĂ€nge von ca. 30 Metern können die Besucher sich in die Zeit der 60-iger Jahre zurĂŒckversetzen lassen. Hierbei werden sowohl die legendĂ€ren TEE-ExpresszĂŒge sowie der Luxuszug „Rheingold“ prĂ€sentiert.

Außerdem wird eine landwirtschaftliche Modulanlage mit funkferngesteuerten Traktoren und Schaufelradladern zu sehen sein.

Ein privater Modellbauer prÀsentiert seine kleine Zimmeranlage. Diese besticht durch ihre tolle Detaillierung und spiegelt das Leben des Erbauers wieder.

FĂŒr die kleinen wie auch fĂŒr die großen Modellbahn-Fans warten verschiedene Attraktionen wie z. B. eine Kinderbahn zum Selbst fahren, eine Spiel- und Bastelecke und eine HĂ€ndlerbörse fĂŒr Sammler.

Tickets sind an der Tageskasse erhĂ€ltlich. Der Eintritt betrĂ€gt Euro 6,00 fĂŒr Erwachsene, Euro 3,00 fĂŒr Kinder von 6 bis 16 Jahren sowie Euro 12,00 fĂŒr Familien (max. 2 Erwachsene und 3 Kinder).
 
 

Veranstaltung zum mongolischen Neujahrsfest
Ensemble Weiu / Foto: Veranstalter
 
Veranstaltung zum mongolischen Neujahrsfest "Tsagaan Sar" (weißer Mond)
Die Mongolen begrĂŒĂŸen 2015 das "Jahr des Schafes". Das Freiburger Mongolei Zentrum lĂ€dt ein zum mongolischen Jahreswechsel, mit mongolischen GesĂ€ngen, traditionellen TĂ€nzen, Literatur und Geschichten.

Donnerstag 26.2. 20:00 Uhr Elisabeth-Schneider-Stiftung, Wilhelmstr.17 a, Freiburg
Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten
 
 

ZMF Freiburg: TOMMY EMMANUEL: Solo
Tommy Emmanuel / Foto: ZMF
 
ZMF Freiburg: TOMMY EMMANUEL: Solo
The Australian Guitar Legend Live
am Sonntag, 5.7.2015, im Zirkuszelt, 20.00 Uhr

Tommy Emmanuel ist ein Gitarrist, wie man ihn nicht alle Tage zu hören bekommt. Ob Eigenkomposition oder Coverversion: Emmanuels Spiel ist immer brillant und konfrontiert einen mit zahllosen unterschiedlichen Stilen und Stimmungen. Als einer der weltbesten Vertreter des Fingerstyle zeigt er seinen Hörern, was man alles aus einer Gitarre herausholen kann. Tommy Emmanuels Karriere beginnt schon frĂŒh: Seine Familie war musikalisch Ă€ußerst begabt und aktiv, bereits mit sechs Jahren spielt der kleine Tommy Gitarre auf fast professionellem Niveau. Seit seiner Kindheit steht er auf der BĂŒhne und ist ein echter Vollblutmusiker. Atemberaubende LĂ€ufe, rhythmisches Picking, mĂŒheloses Wandeln durch sĂ€mtliche Tonarten, mal laut, dann wieder leise: Es klingt, als spiele ein komplettes Orchester. Man spĂŒrt die Leidenschaft in jedem Ton.

Diesem Virtuosen geht es nicht um Ruhm, nicht um Geld oder Anerkennung, sondern um die Darstellung der gesamten GefĂŒhlspalette. Von tiefer Melancholie bis hin zu euphorischer Lebensfreude nimmt er seine Zuhörer mit und lĂ€sst sie nicht mehr los. PlattenverkĂ€ufe im Millionenbereich, Grammy-Nominierungen, ein Auftritt bei der Abschlussfeier der Olympischen Spiele in Sydney: Tommy Emmanuel ist wirklich ein Weltstar an der Gitarre, bei dessen Spiel seinem Publikum schwindelig wird.

Jetzt wird er Europas KonzertbĂŒhnen bereisen, um abermals Fachleute wie Fans mit VirtuositĂ€t und Ausstrahlung zu begeistern, wobei er das Publikum nicht selten in seine leidenschaftliche Performance miteinbezieht.

Tickets unter 07531/90 88 44 an allen bekannten VVK-Stellen.
Online unter www.zmf.de
Mehr
 

Radio Dreyeckland Benefitz Party
Quelle: RDL
 
Radio Dreyeckland Benefitz Party
Fr. 20.02. / 23:00 Uhr / Balzbambii, Freiburg
DJs: Spitfire, Enea, Netto, MC Fava, Kefian, Valentin Eka, Chris Uneay, Boke, sBass, Uncut, Tentacles

Kein anderes Radio in der Region bietet eine vergleichbare Vielfalt: Über 50 Musiksendungen zu unterschiedlichsten Stilen und Sparten, mehr als 15 Sendungen in anderen Sprachen, tagesaktuelle Programme zu Politik und (Sub-)Kultur, zahlreiche Schwerpunkte zu Umwelt, Gender, Literatur uvm. 2014 hat die LFK dem Ă€ltesten Freien Radio, wieder das Leben durch ausstehende Fördergelder, schwer gemacht. Von dem Erlös der Benefiz Party sollen technische Anschaffungen fĂŒr das Sendestudio gemacht werden.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg
2

Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger