Prolixletter
Samstag, 6. März 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr
  •  


Veranstaltungen

 
Freiburg: Mit Musik zu sportlichen Höchstleistungen
Anfeuerungsrufe von Tausenden Zuschauern sind Marathon- und HalbmarathonlĂ€ufer gewöhnt. Die Besonderheit beim „Freiburg Marathon“ am 3. April 2016 ist die deutschlandweit einzigartige Dichte an Musikevents: 42 Bands an der 21 Kilometer langen Strecke heizen den rund 10.000 LĂ€ufern gehörig ein.
Mehr
 

 
EuropÀische Kulturtage Karlsruhe
Eröffnung mit UrauffĂŒhrung von Peter Lehel

Festival "Wanderungen - GlĂŒck|Leid|Fremdheit" vom 8. bis 24. April

Mit einem feierlichen Eröffnungsprogramm starten die 23. EuropĂ€ischen Kulturtage am kommenden Freitag, 8. April, um 19 Uhr im Karlsruher Tollhaus. Im Mittelpunkt steht das eigens fĂŒr die Festivaleröffnung komponierte Werk "When Future Smiles" des Karlsruher Saxophonisten, Komponisten und Arrangeurs Peter Lehel. Das kosmopolitische Oktett mit Mischa Meyer (Violoncello), Isao Nakamura (Percussion), Enkhjargal "Epi" Dandarvaanchig (Obertongesang und mongolische Pferdekopfgeige), Kristjan Randalu (Piano), Jo Ambros (Guitar), Dirk BlĂŒmlein (Bass), Christian Huber (Drums) und Peter Lehel (Saxophon und Woodwinds) wird das Werk erstmals prĂ€sentieren.

Zur Eröffnung sprechen OberbĂŒrgermeister Dr. Frank Mentrup und Theresia Bauer MdL, Ministerin fĂŒr Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-WĂŒrttemberg. Kulturamtsleiterin Dr. Susanne Asche und Generalintendant Peter Spuhler erlĂ€utern anschließend die Ideen und Programme, die hinter dem Festival-Thema "Wanderungen - GlĂŒck | Leid | Fremdheit" stehen. Bereits ab 18 Uhr prĂ€sentieren jugendliche FlĂŒchtlinge und junge Menschen aus Karlsruhe im Tollhaus-Foyer die Ergebnisse ihres gemeinsamen Begegnungsprojekts "Baustelle: Heimat finden im Fremden".

"Die diesjĂ€hrigen EuropĂ€ischen Kulturtage befassen sich mit einem Thema, wie es aktueller nicht sein könnte", bestĂ€tigt Martin Schulz, PrĂ€sident des EuropĂ€ischen Parlaments. Gleichzeitig sind Wanderungen ein Menschheitsthema. In diesem Kontext spannen die EuropĂ€ischen Kulturtage 2016 den Bogen aus der Antike in die Gegenwart und wollen zeigen, welche Möglichkeiten Kunst und Kultur bieten, GefĂŒhle von Fremdheit zu ĂŒberwinden, Gemeinsamkeiten zu entwickeln, um auf diese Weise Chancen und Perspektiven fĂŒr die Zukunft zu schaffen. Im Staatstheater feiert am 9. April 2016 die Inszenierung von Euripides‘ vor bald zweieinhalbtausend Jahren uraufgefĂŒhrtem StĂŒck „Die Troerinnen“ Premiere. Einblicke auf FluchtumstĂ€nde in der Gegenwart gewĂ€hrt die autostereoskopische Container-Installation „Global-is(ol)-ation“ von GĂŒlsel Özkan am Platz der Grundrechte in Karlsruhe. Über 50 weitere Veranstaltungen stehen bis zum 24. April auf dem Programm des Festivals.

Der Eintritt zur Eröffnung der EKT:2016 ist frei. Einlasskarten gibt es ab sofort im Tollhaus zu den ĂŒblichen Kassenzeiten und ab Montag, 4. April, ab 9 Uhr an der Rathauspforte am Marktplatz - solange der Vorrat reicht.

zum Bild oben:
Der Karlsruher Saxophonist Peter Lehel hat eigens fĂŒr die Kulturtage das StĂŒck "When freedem smiles" komponiert. / Foto: pr
Mehr
 

 
Hannover: Sommer in den HerrenhÀuser GÀrten!
Neue ProgrammbroschĂŒre „Sommer in den GĂ€rten“ und „Shakespeare im Gartentheater“

In einem PressegesprĂ€ch hat OberbĂŒrgermeister Stefan Schostok kĂŒrzlich die Highlights des Sommerprogramms in den HerrenhĂ€user GĂ€rten und das neue Veranstaltungsformat „Shakespeare im Gartentheater“ vorgestellt.

2015 wurden die HerrenhĂ€user GĂ€rten mit dem EuropĂ€ischen Gartenpreis 2015 des EuropĂ€ischen Gartennetzwerkes EGHN ausgezeichnet. Diesen bedeutenden Gartenpreis in Europa erhielten die HerrenhĂ€user GĂ€rten auch aufgrund der Vielzahl der Veranstaltungsformate, die sich harmonisch in das Gartenensemble einfĂŒgen. Es gibt in Deutschland keine historische Gartenanlage, die so intensiv bespielt wird, wie die HerrenhĂ€user GĂ€rten. 2016 wird in Herrenhausen noch mehr zu erleben sein.

In den 214 Tagen der Sommersaison von April bis Ende Oktober 2016 werden das insgesamt 31 Formate mit zusammen 217 Veranstaltungen an 122 Tagen sein. Zu den kleinsten Formaten bei der Akademie der Spiele gehören solche, die auf nur 10 Personen ausgelegt sind; zum Feuerwerkswettbewerb kommen regelmĂ€ĂŸig ĂŒber 10.000 Menschen an einem Abend, sodass man insgesamt rund 200.000 VeranstaltungsbesucherInnen pro Jahr zĂ€hlen kann. In der neuen BroschĂŒre „Sommer in den GĂ€rten“ sind nun alle Veranstaltungen in den HerrenhĂ€user GĂ€rten insbesondere in der Sommersaison von Ostern bis Oktober zu finden.

Zu den bewĂ€hrten Publikumslieblingen wie dem Feuerwerkswettbewerb und dem Kleinen Fest gesellen sich kleinere Formate. Neu sind beispielsweise das Food Truck Festival, das Fuchsbau Festival oder die Sonntagskonzerte. DarĂŒber hinaus ist es gelungen, erfolgreiche Veranstaltungen wie die Kunst- und AntiquitĂ€ten Messe wieder nach Herrenhausen zurĂŒck zu holen.

Besonders hob Stefan Schostok das „Shakespeare-Programm“ hervor. AnknĂŒpfend an eine alte Tradition wird das Gartentheater erstmalig mit Veranstaltungen aus unterschiedlichen Genres zum Thema Shakespeare bespielt. Das Gartentheater im Großen Garten zĂ€hlt zu den wenigen noch bestehenden barocken Freilichttheatern und ist europaweit das einzige Heckentheater, das noch bespielt wird. Von Open Air Kino, ĂŒber klassisches Schauspiel, einer Shakespeare Revue, Lesungen, VortrĂ€gen, bis hin zu einer Pflanzenausstellung im Berggarten zu Shakespeares Pflanzenwelt bietet das „Shakespeare-Programm“ ein spannendes Angebot. Es wurde vom Veranstaltungsteam der HerrenhĂ€user GĂ€rten zusammen mit kompetenten Partnern wie dem Literaturfest Niedersachsen, dem Literaturhaus Hannover und den Slammern von „Macht Worte!“ (Poetry Slam) entwickelt.

OberbĂŒrgermeister Stefan Schostok erklĂ€rte: “Die HerrenhĂ€user GĂ€rten sind prĂ€miert herausragend und beliebt. Aber wir möchten, dass unsere Veranstaltungen nicht nur den klassischen Garten- und Pflanzenliebhaber erreichen, sondern auch neue und jĂŒngere Zielgruppen ansprechen. Ein wichtiger Faktor wird hierbei das Gartentheater sein, das noch stĂ€rker in das Gesamtprogramm integriert und mit interessanten Formaten bespielt wird. Aber das Wichtigste ist, egal ob bei einem Shakespeare Abend, bei einem MĂ€rchenpicknick oder beispielsweise bei FASHION & DANCE in Hannover: Jede Veranstaltung in den HerrenhĂ€user GĂ€rten soll ein inspirierendes und unvergessliches Erlebnis sein. Darauf können sich die BesucherInnen 2016 freuen.“
Mehr
 

 
Karlsruhe: Wissen am Donnerstag
Neue Veranstaltungsreihe der Stadtbibliothek

Die Stadtbibliothek im Neuen StĂ€ndehaus bietet ab April eine neue Veranstaltungsreihe an. "Wissen am Donnerstag" ist ein Schulungsangebot, das sich immer am vierten Tag der Woche um 16 Uhr an alle BĂŒrgerinnen und BĂŒrger richtet.

Am ersten Donnerstag im Monat können Interessierte die Bibliothek bei einer FĂŒhrung als zentralen Ort der Medien kennenlernen. Am zweiten Donnerstag stellt sich die sogenannte "Onleihe" vor, ein Service, der eine große Bandbreite digitaler Medien bereithĂ€lt. Dabei werden auch die Nutzung von E-Book-Readern (Sony und Tolino) und die Ausleihe per App auf Tablets (Apple und Samsung) vorgestellt.

Thema des dritten Donnerstags im Monat sind Datenbanken und E-Learning-Kurse. Denn die Stadtbibliothek bietet Kurse in den Bereichen EDV, Sprache, Wirtschaft und Beruf an sowie den Zugang zu Datenbanken wie dem Brockhaus Wissenservice, der Archiv-Datenbank von "Der Spiegel" und "PressReader" mit mehr als 4.000 tagesaktuellen Zeitungen und Zeitschriften aus aller Welt. Der vierte Donnerstag im Monat ist unterschiedlichen Themen und Zielgruppen gewidmet. Geplant sind VortrĂ€ge wie "Powerpoint fĂŒr SchĂŒler", "Ideen fĂŒr Lehrer zur Medienbildung" oder "Internet-Sicherheitstipps fĂŒr Eltern". Los geht es am Donnerstag, 28. April, mit der Schulung "Hausarbeiten - Organisation und Zitieren", die sich an MĂ€dchen und Jungen ab Klasse 9 richtet.

Alle Veranstaltungen im Rahmen von "Wissen am Donnerstag" sind kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt ist jeweils bei der Information im Foyer. Die Veranstaltungen dauern 60 bis 90 Minuten.
Mehr
 

 
Bad Krozingen: Wiener Abend
21. Mozartfest

Am Freitag, den 1. April 2016 um 19.00 Uhr findet ein Wiener Abend unter dem Motto „Mit Musik schmeckt’s besser“ im Kurhaus Bad Krozingen statt.

Das Johann-Strauß-Ensemble unter der Leitung von Kapellmeister Tibor SzĂŒts prĂ€sentiert typische bekannte Wiener Melodien von Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert, Joseph Lanner, Robert Stolz, Franz LehĂĄr und Johann Strauß.

Das Johann-Strauß-Ensemble besteht aus insgesamt sieben Musikern mit klassischer Ausbildung: Tibor SzĂŒts (1.Geige), Zsolt NĂ©meth (Klavier), Edina LuczĂł (2. Geige), Markus Lechner (Kontrabass), Alexander Ziemann (Schlagzeug), Claire Garde (Flöte) und Marion Verdone (Klarinette). Etwa 700 MusikstĂŒcke umfasst das Repertoire des Orchesters: von Wiener Salonmusik und ungarischer Zigeunermusik ĂŒber Operetten- und Musical-Melodien bis hin zu klassischen Opern.

Kulinarisch richtet sich der Abend ganz auf die österreichische KĂŒche aus. Die KurhausGastronomie erfreut die Besucher mit einem 3-Gang-MenĂŒ: Als Vorspeise gibt es Eierschwammerlsulz an Sauerrahm-Dip mit Rucolasalat. Weiter geht es mit einem Kalbsschnitzel „Wiener Art“ mit Pommes frites als Hauptgang und den krönenden Abschluss bildet Kaiserschmarrn mit Apfelmus als Nachtisch.

Tickets sind im Vorverkauf bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel. 07633 4008-164 oder im Internet erhÀltlich.
Mehr
 

 
Freiburger Stadtmarathon
FĂŒr den Freiburg Marathon, der am Sonntag, den 3. April, stattfindet, muss der Stadtbahnbetrieb in der Innenstadt zwischen 11.00 Uhr und 16.45 Uhr unterbrochen werden. Zudem kommt es zu Streckensperrungen auf den Stadtbahnlinien 4 und 5 sowie zu FahrwegĂ€nderungen bei den Omnibuslinien 10,14 und 27 der Freiburger Verkehrs AG (VAG). Um dennoch zu gewĂ€hrleisten, dass fast alle Ziele in der Stadt und im Umland mit dem Öffentlichen Nahverkehr erreicht werden können hat die VAG eigens einen „Marathon-Fahrplan“ ausgearbeitet. Basis dafĂŒr ist die bewĂ€hrte „Rosenmontagslösung“, die angewandt wird, wenn die Innenstadt nicht befahren werden kann.

Änderungen im Stadtbahnverkehr

Von 11:15 Uhr bis gegen 16:45 Uhr können alle Stadtbahnlinien die Innenstadt nicht durchqueren und mĂŒssen unterbrochen werden.

Die Stadtbahnlinie 1 endet von Westen kommend am Stadttheater; von Osten kommend an der SchwabentorbrĂŒcke.

Die Stadtbahnlinie 2 aus Richtung GĂŒnterstal endet am Holzmarkt.

Die Stadtbahnlinie 3 verkehrt von der Munzinger Straße bis zum Stadttheater. Aus Richtung Vauban kommend endet die Linie 3 an der Haltestelle Holzmarkt.

Die Stadtbahnlinie 4 fĂ€hrt von der Messe kommend bis zum Stadttheater. Aus Richtung ZĂ€hringen muss der betrieb wegen der StreckenfĂŒhrung des Marathons in Teilbetriebe gesplittet werden: Von 11:03 Uhr bis etwa 16.48 Uhr wird auf den Abschnitten „Okenstraße“ – „Siegesdenkmal“ sowie „Gundelfinger Straße“ – „Reutebachgasse“ Pendelbetriebe angeboten.

Die Stadtbahnlinie 5 aus Richtung Rieselfeld/Haslach kommend endet wie am Holzmarkt. Sie verkehrt im nord-westlichen Linienabschnitt, in Fahrtrichtung Hornusstraße, nur bis „Eichstetter Straße“. Von der „Eichstetter Straße kommend wird die Linie 5 – ab „Technisches Rathaus“ – zur Bissierstraße umgeleitet.

Änderung bei den Omnibuslinien

Änderungen ergeben sich auch bei den Omnibuslinien 10, 14 und 27.

Die Omnibuslinie 10 (Paduaallee – Gundelfinger Straße) fĂ€hrt ab etwa 10.10 Uhr auf folgendem Rundkurs: Paduaallee – Hofackerstraße – Almendweg – Falkenberger Straße – BĂ€renweg – ElsĂ€sser Straße – TĂŒrckheimer Straße – Falkenberger Straße – Almendweg – Hofackerstraße Paduaallee.
Die Fahrt 13.15 Uhr ab Paduaallee entfÀllt.

Die Omnibuslinie 14 (Haid – Siegesdenkmal): In der Zeit von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr enden die Fahrten der Linie 14, von St. Georgen/ Haid kommend, an der Eschholzstraße.

Der Verkehr auf der Linie 27 (Herdern – Hauptbahnhof) muss von 10.49 bis 15.16 Uhr komplett eingestellt werden.

Breisgau S-Bahn

Die Breisgau-S-Bahn verkehrt auf der Linie nach Breisach zwischen dem Freiburger Hauptbahnhof und der Messe Freiburg von 8:55 Uhr an bis 17:53 Uhr in einem 15- beziehungsweise 20-Minuten-Takt.

„Startnummer = Fahrausweis“

FĂŒr die LĂ€uferinnen und LĂ€ufer des Marathons besteht am Tag des Marathons Freifahrt auf allen Verkehrsmitteln des RegioVerkehrsverbundes Freiburg (RVF).
Mehr
 

 
2. Freiburger FrĂŒhlingsfest
auf dem GelĂ€nde der StadtgĂ€rtnerei, 22. – 24. April 2016

„Freiburg blĂŒht auf!“ Unter diesem Motto findet vom 22. bis 24. April auf dem GelĂ€nde der StadtgĂ€rtnerei und dem Mundenhof gemeinsam mit dem traditionellen „Tag der offenen TĂŒr“ der StadtgĂ€rtnerei (f.q.b. gGmbH) das zweite Freiburger FrĂŒhlingsfest statt. Eine Menge Unterhaltung und Spaß fĂŒr die ganze Familie – und all das bei freiem Eintritt!

Der Besucher wird von einem bunten Kunsthandwerker- und Pflanzenmarkt mit attraktiven AusstellungsstĂ€nden und vielseitigem BĂŒhnenprogramm empfangen. Diverse gastronomische VerkaufsstĂ€nde und GetrĂ€nkestationen der Brauerei Ganter sorgen fĂŒr das leibliche Wohl.

Die Öffnungszeiten des Freiburger FrĂŒhlingsfests sind am Freitag von 14:00 bis 20:00 Uhr, am Samstag von 10:00 bis 20:00 Uhr und am Sonntag von 11:00 bis 18:00 Uhr.
Mehr
 

 
Freiburg: Jobmesse Gesundheit & Pflege
9. + 10. April 2016, Messe Freiburg

Erstmals parallel zur Gesundheitsmesse Freiburg und der Baby+Kind

Kostenfreier Zugang zu ĂŒber 50 Arbeitgebern der Gesundheitsbranche und Institutionen des Aus- und Weiterbildungsbereichs

Mehr als 50 Aussteller, was nahezu eine Verdopplung im Vergleich zum Vorjahr bedeutet, haben sich fĂŒr die Jobmesse Gesundheit & Pflege angemeldet. Um dem stetig steigenden Personalbedarf im Pflegebereich zu begegnen, nutzen Arbeitgeber und Ausbildungseinrichtungen diese attraktive Möglichkeit, um direkt und ohne Streuverluste mit FachkrĂ€ften, SchulabgĂ€nger/innen und beruflichen Neubzw. Wiedereinsteiger/innen ins GesprĂ€ch zu kommen. Mit der Agentur fĂŒr Arbeit und 11 Kooperationspartnern etabliert sich die Jobmesse Gesundheit & Pflege unter der Schirmherrschaft der FachkrĂ€fteallianz SĂŒdlicher Oberrhein als bedeutendstes Karriereportal der Gesundheitsregion. Das Vortragsprogramm wartet mit ca. 30 BeitrĂ€gen von Fachleuten aus der Praxis und dem Ausbildungsbereich auf, um ĂŒber die vielseitigen und attraktiven beruflichen Möglichkiten in Medizin und Pflege zu informieren. Der Eintritt ist kostenfrei.

„Die Synergien mit der Gesundheitsmesse Freiburg sowie der Baby+Kind liegen auf der Hand und werden durch die ParallelitĂ€t sinnvoll und besucherattraktiv gebĂŒndelt.“ Davon ist Daniel Strowitzki, GeschĂ€ftsfĂŒhrer der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG, ĂŒberzeugt. Viele Institutionen der Gesundheitsbranche sind bei der Gesundheitsmesse Freiburg vertreten und nutzen gleichzeitig die Möglichkeit, bei der Jobmesse Gesundheit & Pflege gezielt ĂŒber Stellenangebote sowie Aus-und Weiterbildungsmöglichkeiten zu informieren. Vom Bundesfreiwilligendienst bis hin zu Beratungen fĂŒr Menschen der Altersgruppe 45plus – bei der Jobmesse Gesundheit & Pflege finden die Besucher kompetente und individuelle Antworten zu allen Fragen rund um die BeschĂ€ftigungsmöglichkeiten der Gesundheitsbranche.

Beim Bewerbungsmappen-Check stehen erfahrene FachkrĂ€fte Stellensuchenden mit RatschlĂ€gen zur Seite. Mit vielen StandaktivitĂ€ten veranschaulichen die Aussteller die Gegebenheiten der Praxis und des Berufsalltags. Egal, ob man sich fĂŒr konkrete Stellenangebote oder fĂŒr ein Studium bzw. eine Ausbildung im Gesundheitsbereich interessiert – die Jobmesse Gesundheit & Pflege ist das Karriereportal der beschĂ€ftigungsstĂ€rksten Branche der Gesundheitsregion Freiburg und SĂŒdbaden.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 
254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg
2

Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger