Prolixletter
Sonntag, 7. März 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr
  •  


Veranstaltungen

 
Freiburg: Kostenloser Radsicherheitscheck
am Mittwoch, 12. April, von 10 bis 15 Uhr neben dem Konzerthaus

Garten- und Tiefbauamt bedankt sich für die rege Teilnahme am Gewinnspiel – Zwei Räder wurden verlost

Wollen Sie Ihr Rad auf Verkehrstauglichkeit durchchecken lassen? Einen kostenlosen Radsicherheitscheck bietet das Garten und Tiefbauamt (GuT) am Mittwoch, 12. April, von 10 bis 15 Uhr neben dem Konzerthaus am KonradAdenauer-Platz/Ecke SedanstraĂźe an.

Besonders für die, die ihr Rad viel nutzen, wird eine regelmäßige Kontrolle von Bremsen, Kette und Reifendruck empfohlen. Das GuT hilft dabei und führt eine kostenlose Radinspektion durch. Bei kleinen Mängeln werden auch direkt vor Ort Reparaturen durchgeführt. Zu diesem Service gehören beispielsweise das Nachjustieren von Bremsen und Sattel, die Überprüfung von Licht, Reflektoren und Reifendruck sowie weitere kleine Mängel, welche direkt vor Ort behoben werden können. Mechaniker einer Radwerkstatt stehen den Fachleuten des GuT helfend zur Seite, um die Fahrräder für den Start in die Fahrradsaison fit zu machen.

Aufgrund der regen Teilnahme an dem Gewinnspiel zum neuen Modal Split in Freiburg verlost das GuT nicht wie geplant nur eins, sondern zwei Freiburg-Räder. Die Gewinnerinnen und Gewinner wurden gezogen und werden in der kommenden Woche benachrichtigt.

Das GuT will mit dieser Aktion auch dazu beitragen, dass nicht nur viele Menschen Ihr Rad benutzen, sondern dass diese dabei auch verkehrssicher unterwegs sind.
 
 

 
Frankfurt: Finissage der Dauerausstellung "Medien erzählen Geschichte(n)"
am Montag, den 17. April 2017, ab 11 Uhr in das Museum fĂĽr Kommunikation Frankfurt

Seit 2004 begeisterte die Dauerausstellung „Medien erzählen Geschichte(n)“ tausende von Besuchern. Zum letzten Mal können jetzt alle Interessierten die Highlights der sieben Ausstellungsbereiche Zeichen/Schrift/Nachricht, Brief und Paket, Telegrafie, Telefon, Radio, Fernsehen und Internet erkunden, bevor der Umbau für die Neugestaltung beginnt. Am 17. April 2017 von 11 bis 19 Uhr lädt das Museum für Kommunikation mit Führungen, einer QR-Code-Rallye inkl. Überraschungs-Ostereier-Suche und LiveMusik ein, Abschied zu nehmen. Der Hase Felix verteilt Geschenke, das Museumscafé bietet einen Osterbrunch und die Kinderwerkstatt ist geöffnet. Dazu garantiert das Oliver Leicht Trio mit Jazz, Bossa-Nova, Swing und Bebop musikalischen Hochgenuss. Freundinnen und Freunde des Museums können sich auch schon auf die Eröffnung der neuen Dauerausstellung freuen. Das Museum verschenkt am Ostermontag – solange der Vorrat reicht – Freikarten für die neue Schau, die am Sonntag, den 10. September 2017 eröffnet wird und eine Neuinszenierung der Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Kommunikation auf 2.500 qm verspricht. In der Zwischenzeit bleibt das Museum während der gesamten Umbauphase mit Wechselausstellungen, Kinderwerkstatt und Museumscafé geöffnet.

Der Eintritt zur Finissage ist frei. Das ausfĂĽhrliche Programm ist im Internet ...
Mehr
 

 
Konzerttermin: "Tube7"
Es geht auch mal ganz ohne den Blues: „Tube7“ sind am kommenden Montag im „Monday Life Club“ der Freiburger Blues Association (FBA) im Gasthaus „Schiff“ in der Schwarzwaldstraße 82 in Freiburg-Waldsee zu Gast. Die Kaiserstühler Band hat in den zehn Jahren seit ihrer Gründung einige stilistische Veränderungen erlebt und sich weg vom Blues- und Southern Rock und hin zum modernen Post- und Nu-Grunge Sound unserer Tage entwickelt. Feste Größe dabei ist von Anfang an Gitarrist und Sänger Jörg Geyler, der in der aktuellen Bandbesetzung von einem Schlagzeuger, zwei (!) Bassisten und einem weiteren Gitarristen und Sänger flankiert wird. „Tube7“ setzen auf eigene Songs und die Verschmelzung von verschiedenen Stilrichtungen. Sie versprechen: Langweilig wird das keinem! Und leise sind auch nicht gerade…

Das Konzert mit „Tube7“ im „Schiff“ beginnt am 10. April um 20:00 Uhr. Der Eintritt ist frei, in der Pause geht für die Band der Hut um!
Mehr
 

 
Alles. Was im Leben wichtig ist
Gespräche über aktuelle Inszenierungen

Über die aktuelle Inszenierung „Eurotopia“ von acht Theaterkünstlern aus Belgien, der Türkei, dem Kongo, der Schweiz und Deutschland (Theater Freiburg) sprechen eine Expertin und ein Experte am Montag, 3. April von 19.00 bis 21.00 Uhr in der Katholischen Akademie Freiburg, Wintererstr. 1. Es geht um die Frage, ob Europa aus der gegenwärtigen Krise heraus zu einem Labor für neues Zusammenleben werden kann. An dem Gespräch nehmen teil: Bodo Blitz (Theater der Zeit, Freiburg) und Viola Hasselberg (Schauspieldirektorin und Dramaturgin, Theater Freiburg). Es ist die vierte Veranstaltung in der Gesprächsreihe „Alles. Was im Leben wichtig ist“. Der Eintritt ist frei.

Das Theater Freiburg beschäftigt sich in dieser Spielzeit schwerpunktmäßig mit Europa und hat in diesem Zusammenhang acht Theaterkünstler aus Belgien, der Türkei, dem Kongo, der Schweiz und Deutschland eingeladen, ihr persönliches künstlerisches Statement zu Europa zu formulieren. Deren Arbeiten treffen an einem Abend auf der großen Bühne unter dem Titel „Eurotopia“ aufeinander. Mit diesem ungewöhnlichen Projekt stellt das Theater die Frage, ob Europa angesichts seines aktuellen politischen Versagens am Ende seines politischen Potentials ist, oder ob es aus der gegenwärtigen Krise heraus zu einem Labor für neues Zusammenleben werden kann.

Inszenierung im Theater Freiburg:
Eurotopia von den acht TheaterkĂĽnstler(inne)n:
Memet Ali Alabora (TĂĽrkei), Thomas Bellinck (Belgien), Felicitas Brucker (Deutschland), Ruud Gielens (Belgien), Emre Koyuncuoglu (TĂĽrkei), Faustin Lineykula (Kongo), Jark Pataki (Deutschland), Milo Rau (Schweiz)
Mehr
 

 
Vernissage "Begegnungen der Generationen und Kulturen"
Der Freundeskreis des Evangelischen Stift Freiburg lädt zur Vernissage der neuen Ausstellung im Haus Schloßberg ein.

Zwei Fotografen stellen ihre Werke zum Thema "Begegnungen der Generationen und Kulturen" aus: In der Cafeteria zeigt Reinhardt Jacoby erstaunliche bis skurrile Schnappschüsse aus aller Welt und im Foyer des Haus Schloßberg gewährt Alexandra Heneka Einblicke in den Stiftsalltag. Begleitet wird die Vernissage von einem Klassikkonzert.

Samstag, 25.03., 15.00 Uhr, Cafeteria Haus SchloĂźberg, HermannstraĂźe 14, Freiburg. Der Eintritt ist frei.
 
 

 
Konzerttipp: "The Soulutions"
am nächsten Montag im "Schiff" zu Gast bei der Freiburger Blues Association!

Der kommende Montag beim „Monday Life Club“ der Freiburger Blues Association (FBA) wird geschichtsträchtig, denn es steht ein Silberjubiläum an: 1992 gaben „The Soulutions“ in Frankreich ihr Debut. Kurze Zeit später gaben sie ihr erstes Konzert in Freiburg parallel zu Chuck Berry in einem überfüllten Zelt auf dem ZMF. Viele Gäste wie Guitar Crusher, Mary Sylvester oder Libor Sima und hunderte Konzerte führten die Band von der Frankfurter Messe bis in die Jazzclubs am Lago Maggiore oder im Engadin. Kultstatus erreichte sie spätestens 2002 mit ihrer charismatischen Frontfrau als „Linda Owoo & The Soulutions“. 2008 trennten sich dann die Wege der Bandmitglieder, die Musiker sind heute in verschiedenen bekannten Formationen und Produktionen im Studio und auf der Bühne aktiv. Ihr 25. Bandjubiläum feiern „The Soulutions“ am kommenden Montag jedoch in ihrer Urbesetzung mit Magnus Kaiser (git/voc), Sebasstian Lorenz (bass), Berthold Blau (drums) und Rainer Trendelenburg (git / Voc). Ein einmaliges Jubiläumskonzert im historischen Gewölbekeller im Gasthaus „Schiff“ in Freiburg!

„The Soulutions“ spielen am Montag, den 27.03.2017 ab 20:00 Uhr im Gasthaus „Schiff“ in der Schwarzwaldstraße 82 in 79102 Freiburg-Waldsee. Der Eintritt ist frei, in der Pause geht für die Musiker der Hut um

....und ja, das Foto von Rainer Trendelenburg stammt aus den frĂĽhen Tagen der Band.
Mehr
 

 
Karlsruhe: Wilde Tiere in der Stadt und Osterbasteln
Immer mehr Wildtiere finden in der Stadt einen neuen Lebensraum. Dabei kann es auch zu Konflikten mit den menschlichen Bewohnern kommen. Am Freitag, 31. März, informiert das Forstamt im Waldzentrum, Linkenheimer Allee 10, von 18.30 bis etwa 20 Uhr in einem kostenlosen Vortrag über „Wilde Tiere in der Stadt“. Forstschutzexperte Kurt Weiler gibt einen Überblick über die sogenannten Kulturfolger, die sich im Karlsruher Stadtgebiet aufhalten.

Im benachbarten Waldklassenzimmer findet am Sonntag, 2. April, von 11 bis 17 Uhr wieder das jährliche Osterbasteln statt. Unter Anleitung einer Floristin können große und kleine Besucher Osterdekorationen und -gestecke herstellen. Auch die Schnitzwerkstatt ist geöffnet. Eine Kutsche fährt durch den Frühlingswald und das Wald-Café lädt zu Kaffee, Kuchen und herzhaften Kleinigkeiten ein. Im Anschluss wird bis circa 18.30 Uhr ein großes Feuer entzündet, um den Winter zu vertreiben und den Frühling zu begrüßen.

AusfĂĽhrliche Informationen und eine Anfahrtsskizze gibt es im Netz ...
Mehr
 

 
Wie viel Zukunft hat Europas Vergangenheit?
Kann die Geschichte Europas Hinweise geben für die Bewältigung der Krise der Europäischen Gemeinschaft? Mit dieser Frage setzt sich der Freiburger Historiker Prof. Dr. Wolfgang Reinhard in seinem Vortrag am Donnerstag, 30. März von 19.00 bis 21.00 Uhr in der Katholischen Akademie Freiburg, Wintererstr. 1, auseinander. Der Vortrag findet in der Reihe „Eurocalypse Now – Hat das Projekt Europa eine Zukunft?“ statt. Der Eintritt beträgt 6,- Euro, ermäßigt 3,- Euro.

Vor allem die Begründung Europas als Friedensprojekt nach der Katastrophe des Zweiten Weltkrieges verstand sich als Lehre aus der Geschichte. Nie wieder sollte es Krieg unter den europäischen Staaten geben. Heute scheinen diese historischen Erfahrungen zu verblassen und keine ausreichenden Bindekräfte mehr zu entfalten. Das ist, wie wir am Beispiel der Ukraine gesehen haben, eine große Gefahr. Vielleicht aber auch die Chance, den Blick zu öffnen und eine erweiterte Perspektive einzunehmen.

Der Freiburger Historiker Wolfgang Reinhard hat dies mit seinem monumentalen Werk „Die Unterwerfung der Welt. Globalgeschichte der Europäischen Expansion 1415–2015“ beispielhaft getan. Sein Vortrag wird ein Wochenende zur Geschichte Europas eröffnen, in dem sich Künstler und Wissenschaftler mit Schülern, Studenten und allen Interessierten zu Arbeitsgesprächen treffen werden.

Die Katholische Akademie Freiburg veranstaltet den Vortrag mit Diskussion in Zusammenarbeit mit dem Theater Freiburg, dem Carl-Schurz-Haus/Deutsch-Amerikanisches Institut e. V., dem Centre Culturel Français Freiburg, dem Centro Culturale/Deutsch-Italienische Gesellschaft, der Landeszentrale für politische Bildung und der Volkshochschule Freiburg.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 
254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg
2

Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger