Prolixletter
Donnerstag, 27. Januar 2022
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr
  •  


Veranstaltungen

 
Veranstaltungstipps f√ľr das Stadtjubil√§um Freiburg
4.-13. Juni (23. Kalenderwoche)

freiburg.archäologie - 200 Jahre Forschen in der Stadt
Ausstellung im Museum f√ľr Stadtgeschichte
noch bis 4. Oktober 2021
Veranstalter: Städtische Museen Freiburg
geöffnet ohne Anmeldung und Test

StadtWaldMensch-900 Jahre Wald f√ľr Freiburg
Ausstellung im WaldHaus Freiburg
noch bis 31. März 2022
Veranstalter: WaldHaus Freiburg
geöffnet ohne Anmeldung und Test

buochmeisterinne - Handschriften und Fr√ľhdrucke aus dem Freiburger Dominikanerinnenkloster Adelhausen
Ausstellung im Museum f√ľr Stadtgeschichte
noch bis 13. Juni 2021
Veranstalter: Städtische Museen Freiburg
geöffnet ohne Anmeldung und Test

Historische Perlen im Hinterhof
Freiburger Geschichte(n) im Staatsarchiv (Ausstellung)
Innenhof des Staatsarchivs Freiburg, Colombistr. 4
bis Dezember 2021, Montag-Freitag, 8 bis 16 Uhr
Veranstalter: Landesarchiv Baden W√ľrttemberg
geöffnet ohne Anmeldung und Test

Frauen- und Mädchenbildung in Freiburg vom Mittelalter bis heute
Workshop im Ernst-Lange-Haus, Habsburgerstr. 2
5 x montags ab 7. Juni, 18 bis 20 Uhr
Veranstalterin: Dorothea Grube, M.A., Historikerin
Anmeldung unter Dorothea.grube@gmx.de
Von der "Vor"-Stadt zur Vorstadt. Die mittelalterliche städtebauliche Entwicklung Freiburgs im Vergleich
Vortrag von PD Dr. Armand Baeriswyl (Bern)
im Rahmen der Ausstellung "freiburg.archäologie"
Montag, 7. Juni, 19 Uhr, online
Veranstalter: Stadt Freiburg, Albert-Ludwigs-Universität
Freiburg, Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe (FWTM)
Link unter www.freiburger-wissenschaftsmarkt.de

Freiburger Wissenschaftsmarkt
Wissenschaft zum Erleben und Mitmachen
7. bis 26. Juni, online
Veranstalter: Alemannisches Institut Freiburg
Anmeldung unter info@alemannisches-institut.de

Die Entdeckung des Kosmos
F√ľr Familien mit Kindern ab 8 Jahren
Mittwoch, 9. Juni, 15 Uhr, Planetarium Freiburg
Veranstalter: Planetarium Freiburg
Es gilt die 3G-Regel (entweder geimpft, genesen oder getestet)

Sport im Park
Online Sportangebot zum Mitmachen
Donnerstag, 10. Juni: Power Fitness
Donnerstag, 17. Juni: R√ľckenfit
jeweils 18 Uhr
Veranstalter: FT 1844 Freiburg
Live-Stream: www.ft1844-freiburg.de/fitness-gesundheit-reha/content/sport-im-park

Was muss Erinnerungspolitik leisten
Podiumsdiskussion im Rahmen der Vortragsreihe
‚ÄěWar da was? Freiburger Geschichte ungesch√∂nt‚Äú
Donnerstag, 10. Juni, 18.15 Uhr, online
Veranstalter: iz3w
Link unter www.iz3w.org

Granat Tochter - Die Geschichte von Katharina Egg und Christian Wentzinger
Theatervorstellung
Samstag, 12. und Sonntag, 13. Juni, 16.30 Uhr,
M√ľnsterplatz S√ľd, vor dem historischen Kaufhaus
Tickets bei reservix.de und bz-ticket.de
Veranstalter: Theater R.A.B.

Es gilt die 3G-Regel (entweder geimpft, genesen oder
getestet)

Frei-Burg
Vernissage mit Musik
Sonntag, 13. Juni, 11 Uhr, Weingut Dilger, Urachstr. 3
Veranstalter: AK Kunst Vauban e.V.

Weitere Infos zum Stadtjubiläum:
www.2020.freiburg.de.
facebook.com/2020.freiburg
instagram.com/2020_freiburg
Mehr
 

Kultursommer in Karlsruhe:
Kultursommer in Karlsruhe / © Aram Bartholl, Foto: Elias Siebert
 
Kultursommer in Karlsruhe: "Dezentral.Divers.Draußen"
Stadt erhält 400.000 Euro Bundesförderung aus dem Programm "Neustart Kultur"

Unter dem Motto "Dezentral. Divers. Drau√üen" bringt die UNESCO Creative City of Media Arts Karlsruhe kulturelles Leben in seiner ganzen Vielfalt "zur√ľck" in die Stadt. Nach monatelanger kultureller Stille erwartet die Besucherinnen und Besucher beim ersten "Kultursommer in Karlsruhe" ein einzigartiges, sparten- und genre√ľbergreifendes Kulturprogramm, das die Kulturstiftung des Bundes so √ľberzeugte, dass sie der Stadt 400.000 Euro F√∂rderung aus dem Programm "Neustart Kultur" zukommen l√§sst. Bei Theatervorstellungen und Konzerten, Tanzperformances, Ausstellungen mit Medien- und Lichtkunst sowie Musik- und Kleinkunstprojekten in der Innenstadt und in den Stadtteilen werden Streifz√ľge durch das vielf√§ltige Kulturleben Karlsruhes m√∂glich.

Die City of Media Arts-Stelle des Kulturamtes hat gemeinsam mit der Karlsruhe Marketing- und Event GmbH und dem ZKM | Zentrum f√ľr Kunst und Medien aus dem gemeinsamen Konzept f√ľr den "Kultursommer in Karlsruhe" einen Antrag f√ľr die Bundeskulturstiftung formuliert. Mehr als 20 Karlsruher Institutionen und Initiativen aus Kunst und Kultur, Kreativwirtschaft und digitaler Szene sowie st√§dtische Gesellschaften haben sich zusammengefunden, um ein Zeichen des Neustarts zu setzen. Mit dabei sind unter anderem das Badische Staatstheater, die City Initiative, der Jazzclub, das Jubez, der Kinder- und Jugendzirkus Maccaroni, der Kulturring, der Stadtjugendausschuss oder der Theaternacht e. V.

Von Juni bis September soll der Stadtraum bespielt werden mit einem Theaterzelt in der G√ľnther-Klotz-Anlage, mit Interaktiven Medienkunstinstallationen, mit einem dezentral angelegten, die Schlosslichtspiele erg√§nzenden Light-Festival, mit der Schaufensterausstellung Stadtleuchten, mit der Verbindung von Live-Jazz und Videokunst oder auch dem Ausbau des Programms "Das Fest unterwegs". Nun, da die Finanzierung gesichert ist, werden die Akteure ihre Formate, die vor allem die lokalen freischaffenden K√ľnstlerinnen und K√ľnstler im Blick haben, entwickeln und umsetzen k√∂nnen

"Damit beginnt wenige Wochen nach den Europ√§ischen Kulturtagen, die rein digital stattgefunden haben, ein analoger, dezentraler und diverser Kultursommer, der erneut die spezifische St√§rke der Kulturstadt Karlsruhe belegt: die F√§higkeit zur Kooperation √ľber alle Sparten und Genres hinweg", betont Kulturamtsleiterin Dr. Susanne Asche.

Der Kultursommer wird getragen durch ein starkes Netzwerk und verlässliche Partnerschaften, die sich rund um UNESCO Creative City of Media Arts gebildet haben.
 
 

Freiburger Wissenschaftsmarkt findet dieses Jahr digital statt
Wissenschaftsmarkt (c) Patrick Seeger / Universität Freiburg
 
Freiburger Wissenschaftsmarkt findet dieses Jahr digital statt
Im Juni hei√üt es wieder ‚ÄěWissen.Staunen.Mitmachen.‚Äú auf dem Freiburger Wissenschaftsmarkt, der in diesem Jahr Corona-bedingt digital stattfinden wird. Mit anschaulichen und interaktiven Angeboten wird auf der Webseite des Wissenschaftsmarktes vom 7. bis 26. Juni 2021 gezeigt, was die Forschung in der Region zu bedeutenden gesellschaftlichen Fragen und Herausforderungen beitr√§gt. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie innovative Unternehmen erkl√§ren anhand von anschaulichen Experimenten ihre Arbeit und bieten ein abwechslungsrei ches Programm f√ľr die ganze Familie.

Als bew√§hrtes Format der Wissenschaftskommunikation wird der Freiburger Wissenschaftsmarkt alle zwei Jahre von der Universit√§t Freiburg mit Unterst√ľtzung der Stadt Freiburg und der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM) veranstaltet. Ziel und Ansporn ist es, das Spektrum der Forschungslandschaft aufzuzeigen, Freude und Interesse an der Wissenschaft zu vermitteln und den Dialog mit den B√ľrgerinnen und B√ľrgern zu intensivieren. Der diesj√§hrige Freiburger Wissenschaftsmarkt ist zugleich ein Projekt des 900-j√§hrigen Stadtjubil√§ums, das unter dem Motto ‚ÄěFreiburg 20/21! Gemeinsam-weiter‚Äú steht.

Weitere Informationen zum Freiburger Wissenschaftsmarkt online ...
Mehr
 

 
Karlsruhe: Gruppenangebote f√ľr Familien wieder m√∂glich
Sinkende Inzidenz erweitert Unterst√ľtzung f√ľr Eltern und Kinder

Ab sofort k√∂nnen die Angebote der Fr√ľhen Pr√§vention und der Familienbildung wieder um Gruppenangebote erg√§nzt werden. Dabei sind - abh√§ngig von der Personenanzahl - teilweise Tests f√ľr die Eltern notwendig. Gleichzeitig sind in allen Stadtteilen auch Angebote in kleinen Gruppen oder Einzelberatung weiterhin ohne Test m√∂glich. So k√∂nnen Karlsruher Familien nun wieder in den verschiedenen Elterncaf√©s Kontakte kn√ľpfen und sich austauschen. Auch Expertinnen und Experten f√ľr die ersten Lebensjahre und den Familienalltag sind dort niedrigschwellig anzutreffen.

Im gesamten Stadtgebiet gibt es derzeit 20 Startpunkt-Elterncafés, die sich auf die ersten Lebensjahre nach der Geburt spezialisiert haben. Sie werden von pädagogischem Fachpersonal geleitet und regelmäßig von Sozialpädagoginnen, Psychologinnen, Familienhebammen und Kinderärztinnen besucht. Gleichzeitig bietet die Familienbildung weitere zwölf Elterncafés an, die sich dem Familienalltag mit jungen und älteren Kindern widmen.

Alle Kontaktdaten und Informationen zu den verschiedenen Standorten der Elterncaf√©s finden sich auf der Homepage des Kinderb√ľros der Stadt Karlsruhe. Welche Pandemieregelungen konkret gelten, erfahren Interessierte direkt bei den Elterncaf√©s.
Mehr
 

Kunstmuseum Wolfsburg wieder geöffnet!
KMW (c) Kruszewski
 
Kunstmuseum Wolfsburg wieder geöffnet!
Endlich ist die Inzidenzzahl in Wolfsburg konstant unter 100, sodass wir uns au√üerordentlich freuen, das Kunstmuseum Wolfsburg seit Samstag, 22. Mai 2021, wieder zu √∂ffnen. Auch Pfingstsonntag und -montag haben wir ge√∂ffnet. Die gro√üe Themenschau In aller Munde wird dann nur noch zwei Wochen zu sehen sein: Wir haben sie Anfang des Jahres w√§hrend des anhaltenden Lockdowns vom 5.4. auf den 6.6.2021 verl√§ngern k√∂nnen. Und die Er√∂ffnung unserer ganz neuen Ausstellung Mischa Kuball. ReferenzR√§ume am 8. Mai 2021 mussten wir coronabedingt ausfallen lassen ‚Äď freuen uns aber sehr, sie nun den Besucher*innen ganz frisch pr√§sentieren zu k√∂nnen. Das Team des Kunstmuseum Wolfsburg hat diese Woche genutzt, ein auf die aktuellen Gegebenheiten zugeschnittenes Hygienekonzept zu erarbeiten und umzusetzen. Beim Besuch im Kunstmuseum Wolfsburg muss man sich nicht mehr voranmelden. Unter folgenden Voraussetzungen ist ein Besuch nun m√∂glich:
Tragen einer FFP2-Maske oder medizinischen Maske
Vorlage eines negativen Corona-Tests (PoC-Antigen-Schnelltest oder PCR-Test), der zum Einlasszeitpunkt nicht älter als 24 bzw. 72 Stunden sein darf oder
Nachweis √ľber einen abgeschlossenen, vollst√§ndigen Impfschutz (15 Tage nach Erhalt der zweiten Impfung) oder
Vorlage eines PCR-Tests, mit dem sich eine vergangene COVID-19-Erkrankung nachweisen lässt und der mind. 28 Tage, max. 6 Monate alt ist
Wir werden zudem analog oder √ľber entsprechende Apps (bspw. Luca) die Kontaktdaten der Besucher*innen erfassen. Dadurch kann es bei der Anmeldung zu geringen Wartezeiten kommen.
Mehr
 

 
2. INTERNATIONAL SCREENDANCE FESTIVAL FREIBURG
Donnerstag, 27. bis Sonntag, 30. Mai 2021 | Online

Vom 27. bis 30. Mai 2021 widmet sich die Tanzsparte des Theater Freiburg voll und ganz der Beziehung zwischen Tanz und Kamera. In der zweiten Ausgabe des INTERNATIONAL SCREENDANCE FESTIVAL FREIBURG wird im Rahmen von drei Online-Screenings eine Vielzahl an Videotänzen nationaler und internationaler Choreograf_innen präsentiert und die Formenvielfalt dieser facettenreichen und inzwischen weltweit boomenden Kunstform skizziert. Screendance ist eine interdisziplinäre Kunstform, die Tanz, Choreografie, Bildende Kunst und Performance mit dem Bewegtbild und Filmschnitt verbindet.

Die zweite Version des Festivals wird aufgrund der aktuellen Pandemiesituation in einer reinen Onlineform stattfinden. Es besteht aus einer nationalen Kategorie und legt in Erg√§nzung hierzu einen besonderen Fokus auf die aktuellen Tendenzen und Entwicklungen des Videotanzes in Brasilien, Chile und Kolumbien. F√ľr das Screening der nationalen Screendance-Filme konnten sich K√ľnstler_innen aus Deutschland √ľber einen Open Call bewerben, die Filme aus S√ľdamerika wurden von den k√ľnstlerischen Leiter_innen der drei namhaftesten Screendance-Festivals S√ľdamerikas ausgew√§hlt. Weiterhin werden die Ergebnisse der zahlreichen Screendance-Workshops des Theater Freiburg gezeigt an denen sich allein im vergangenen Jahr bereits √ľber hundert Teilnehmer_innen aus der ganzen Welt beteiligt haben. Die Pr√§sentationen der Screendance-Filme werden auch in diesem Jahr von international bekannten und renommierten Expert_innen begleitet.

Das International Screendance Festival Freiburg ist eine Kooperation zwischen der Tanzsparte des Theater Freiburg unter der K√ľnstlerischen Leitung von Adriana Almeida Pees als Initiatorin und den beiden Screendance-Expert_innen und Gr√ľnder_innen des Festival International de Vid√©o Danse de Bourgogne Marisa C. Hayes und Franck Boul√®gue. Ziel des Festivals ist es, die international agierende Kunstform Screendance nicht nur in Freiburg und dem Bundesland, sondern auch im Dreil√§ndereck und in ganz Deutschland zu festigen.

Kooperationspartner des 2. INTERNATIONAL SCREENDANCE FESTIVAL FREIBURG sind das Festival Dança em Foco in Brasilien, das Festival VideoMovimiento in Kolumbien und das Festival Bestias Danzantes in Chile.

Das Programm und weitere Informationen finden Sie online ...
Mehr
 

 
Absage des Freiburger 24h-Laufs f√ľr Kinderrechte
Der f√ľr den Zeitraum vom 26. bis 27. Juni 2021 geplante Freiburger 24h-Lauf f√ľr Kinderrechte wird nicht stattfinden. Die Veranstalter Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM), das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. sowie das Amt f√ľr Kinder, Jugend und Familie der Stadt Freiburg haben sich gemeinsam dazu entschieden, den 24h-Lauf abzusagen. Grund f√ľr die Absage ist die mit der Coronapandemie einhergehende geringe Anzahl an Anmeldungen und die damit verbundene fehlende Planungssicherheit.

FWTM-Gesch√§ftsf√ľhrer Daniel Strowitzki: ‚ÄěWir bedauern es sehr, dass der 24h-Lauf auch in diesem Jahr nicht stattfinden kann. Gerade bei einer Veranstaltung, die Sport, Spa√ü und soziales Engagement verbindet und zudem auf die wichtigen Themen Kinderrechte und Kinderschutz aufmerksam macht, f√§llt die Absage besonders schwer.‚Äú

‚ÄěDa der 24h-Lauf aufgrund der Coronapandemie bereits im vergangenen Jahr ausgefallen ist, war unsere Hoffnung gro√ü, dass die Veranstaltung in diesem Jahr wieder stattfinden kann. Als Kinderrechtsorganisation unterst√ľtzen wir den 24h-Lauf seit vielen Jahren mit gro√üer Begeisterung, die Absage schmerzt uns daher besonders‚Äú, erg√§nzt Holger Hofmann, Bundesgesch√§ftsf√ľhrer des Deutschen Kinderhilfswerkes.

Der n√§chste 24h-Lauf f√ľr Kinderrechte wird voraussichtlich im Juni 2022 stattfinden.
 
 

 
Karlsruhe: Verleihung der "Goldenen Pyramide" als "Digital Edition"
Ehrung herausragender Sportlerinnen und Sportler via Livestream am 22. Mai

Die Verleihung der "Goldenen Pyramide" f√ľr herausragende Sportlerinnen und Sportler muss pandemiebedingt erneut ohne G√§ste stattfinden, wird aber als "Digital Edition" am Samstag, 22. Mai, ab 19 Uhr live gestreamt. Sportb√ľrgermeister Martin Lenz, Vorsitzender des veranstaltenden "Kuratoriums zur F√∂rderung des Karlsruher Sports", Sportkreisvorsitzender Andreas Ramin und die Vizepr√§sidentin des Badischen Sportbunds Nord, Sabine Kusterer, ehren die Gewinnerinnen und die Gewinner der "Goldenen Pyramide" im "Crystal Ballroom" in Neureut. Moderiert wird der 35. Sportlerball von Martin Wacker. Zu sehen ist der Livestream auf der Homepage des Karlsruher Sportlerballs unter https://sportlerball-karlsruhe.de.

Auch wenn der Sportbetrieb im vergangenen Jahr nur eingeschr√§nkt m√∂glich war, hat es dennoch preisw√ľrdige Leistungen gegeben. Jeweils drei Sportlerinnen und Sportler sowie Mannschaften waren f√ľr die Auszeichnung vorgeschlagen worden, eine Jury aus Sportjournalisten sowie Vertreterinnen und Vertretern des gemeinder√§tlichen Sportausschusses hat schlie√ülich die Besten ausgew√§hlt.

Nominiert waren (in alphabetischer Reihenfolge) bei den Frauen: Mikaelle Assani (Weitsprung), Sarah Br√ľ√üler (Kanu) und Sina Hermann (Tennis). Bei den M√§nnern: Tim Bechtold (Kanu), Julian Howard (Weitsprung) und Christoph Kessler (800 m). Bei den Mannschaften: ASV Gr√ľnwettersbach (Tischtennis), die Baden Volleys (Volleyball) und der Budo-Club Karlsruhe (Judo-Frauen). Die Gewinnerinnen und Gewinner werden im Rahmen der Live-√úbertragung bekannt gegeben.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 
254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 
277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg
2

Copyright 2010 - 2022 Benjamin Jäger