Prolixletter
Donnerstag, 13. Dezember 2018
  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?  --- Besuchen Sie uns jetzt auch auf facebook.com/Prolix-Verlag
Uhr
  •  


Veranstaltungen

 
„Kandidat-O-Mat“ zur OB-Wahl wird freigeschaltet
Die Landeszentrale für politische Bildung (LpB) bietet erstmals in Baden-Württemberg einen „Kandidat-O-Mat“ zu Oberbürgermeisterwahlen an. Heute wird er freigeschaltet – zur OB-Wahl in Offenburg am 14. Oktober 2018. Vor wenigen Tagen ging er zur OB-Wahl in Villingen-Schwenningen am 7. Oktober 2018 online. Das spielerische Informationsangebot per Internet eröffnet die Möglichkeit, die eigenen politischen Positionen mit denen der Kandidierenden zu vergleichen. Rund 30 kommunalpolitische Thesen aus Offenburg bzw. Villingen-Schwenningen stehen zur Debatte. Wie bewertet man selbst diese oder jene kommunalpolitische Frage - und welche Antworten geben diejenigen, die sich für das OB-Amt bewerben?
.
Der „Kandidat-O-Mat“ ist ein Pilotprojekt der Landeszentrale für politische Bildung Baden Württemberg in Zusammenarbeit mit dem Schwarzwälder Boten (für Villingen-Schwenningen), dem Offenburger Tageblatt (für Offenburg) und der Universität Freiburg.
Mehr
 

 
Netzwerk Kulturelle Bildung Freiburg feiert 10jähriges Bestehen
Akteure spannen ein „Erlebnisnetz“ – Zwei Projekte live auf der Bühne – „Erlesene Grußworte“ – Feier mit Musik, Tanz und Siebdruck

Am Donnerstag, 27. September, um 18 Uhr feiert im Freizeichen in der Haslacher Straße 43 das Netzwerk Kulturelle Bildung sein 10 jähriges Bestehen.

Der Jugendkunstparkour, das Freiburger SchülerFilmForum, Mapping und Next Exit: Freedom! sind nur vier von über 100 Projekten von Architektur bis Zirkus, die 68 Akteure auf der Community-Plattform des Netzwerks Kulturelle Bildung Freiburg momentan präsentieren. Alle haben das gleiche Ziel: die künstlerisch-ästhetische Bildung, vor allem von Kindern und Jugendlichen in Freiburg.

Um dieses Ziel zu unterstĂĽtzen, entstand 2008 aus dem Kulturkonzept Freiburg, das in einem groĂźen Beteiligungsprozess unter anderem ein Handlungskonzept Kulturelle Bildung entwickelte, das Netzwerk Kulturelle Bildung Freiburg.

Seit Anfang an koordiniert das Kulturamt das Netzwerk, lädt zu Netzwerktreffen und Fortbildungen ein, gibt Impulse, finanziert Projekte und betreibt zusammen mit dem Jugendbildungswerk die Internet-Plattform, welche die Kulturelle Bildung in Freiburg vernetzt und präsentiert.

Nun lädt das Kulturamt zusammen mit dem Amt für Schule und Bildung und dem Jugendbildungswerk alle Akteure und Interessierte zu einer Feier ins Freizeichen in die Haslacher Straße 43 ein.

Auch hier steht alles unter dem Motto Vernetzung: Akteure spannen ein „Erlebnisnetz“. Gäste erleben in kurzen, interaktiven Mitmach-Impulsen, welche Akteure sich im Netzwerk bewegen und wie diese Kulturelle Bildung angehen. Das Tanz-Atelier des Jugendkunstparkour zeigt live auf der Bühne Ausschnitte aus seinem Stück Kijong-Dong, das gerade mit dem Sonderpreis der Züblin Kulturtage Stuttgart 2018 ausgezeichnet wurde. Für Live-Musik sorgt das CelloDuo Smooth Criminal. Außerdem gibt es „Erlesene Grußworte“ und eine Siebdruckstation.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Um Anmeldung wird gebeten.

Anmeldung, Programm und weitere Informationen gibt es unter www.kulturelle-bildung-freiburg.de sowie beim Kulturamt unter der Telefonnummer: 201-2101 oder per E-Mail unter kulturamt@stadt.freiburg.de .
Mehr
 

Lahr: Musik, Feuerwerk und ein leuchtender Riese
DUNDU Tayyba.eu / Foto: Veranstalter
 
Lahr: Musik, Feuerwerk und ein leuchtender Riese
Landesgartenschau veranstaltet ein groĂźes Lichterspektakel mit Musik und Feuerwerk am See

Country Music und Puppenspiel

Mit Country Music der Band Prarie Rose startet die Landesgartenschau am Freitag ab 19 Uhr auf der BĂĽrgerpark-BĂĽhne ins Wochenende.
Mit ihrem Repertoire von modernem Nashville-Sound und Western Swing bis hin zu Country Traditionals begeistert die Band aus der Regio ihre Zuhörer. Puppenspieler Peter Röß bietet am Freitag um 19.30 Uhr eine besondere Aufführung an. Diesmal nicht für Kinder, sondern speziell mit einer Marionettenrevue für Erwachsene.

Vorträge und Vorführungen:

Der Samstag startet mit vielen verschiedenen Aktionen und Vorführungen. Drei der elf Lahrer Schaugärten bieten Vorträge zu verschiedenen Themen rund um die Gartenplanung an, im „Netzwerk-Garten“ wird Obst getrottet . Judith Jäger ist mit der Aktion „Eine Minute Augenkontakt“ von 16 bis 18 Uhr in der Via Ceramica präsent. „Wo ist die menschliche Verbundenheit hin? Finden Sie es mit einer Minute Augenkontakt heraus“, so der Tenor der ungewöhnlichen Aktion. Beim Shettypony-Reitturnier präsentiert sich von 10 bis 18 Uhr der Ponyhof Müller aus Denkendorf auf Einladung der Landesvertretung. Die Böhmische Musik Karlsbad steht ab 14 Uhr auf der Bürgerpark-Bühne und verspricht Blasmusik mit Herz und Schwung.

Lichterspektakel am See

Höhepunkt des Wochenendes ist die Abendveranstaltung im Seepark. Hier dürfen sich die Besucherinnen und Besucher auf ein vielschichtiges Spektakel freuen. Präsentiert vom Elektrizitätswerk Mittelbaden und der Sparkasse Offenburg/Ortenau beginnt der Abend um 20 Uhr mit dem Konzert der Sinfonietta der städtischen Musikschule. Den Höhepunkt und gleichzeitig Abschluss dieses Konzertteils bildet die Feuerwerksmusik von Georg Friedrich Händel gemeinsam mit einem großen Feuerwerk begleitend zu den Klängen der Sinfonietta gegen 20. 30 Uhr. Das Orchester spielt auf zusätzlichen Bühnenelementen, die im hinteren Teil der Zuschauerüberdachung mit Blickrichtung des Orchesters zum See aufgebaut sind. Eine Bestuhlung ist dafür nicht vorgesehen. Im Anschluss an das Klang- und Feuerwerksspektakel hat die illuminierte Riesenpuppe DUNDU ihren Auftritt. Die fünf Meter hohe Figur des deutschen Puppenbauers Tobias Husemann wird von fünf Spielern bespielt und war schon in vielen großen Fernseh- und Bühnenproduktionen im Einsatz. Die filigrane Puppe beginnt ihren Auftritt am Steg und wird an verschiedenen Stationen im Seepark immer wieder in Interaktion mit dem Publikum treten. Am Ende der Performance übergibt DUNDU die Show an die Partyband Ultimo, die auf der E-Werk-Bühne bis 23 Uhr zum Weiterfeiern einlädt. Bei Regen sind Änderungen im Programm möglich.

1. Gymwelt-Festival des Badischen Turnerbundes

54 Tanz- und Vorführgruppen und drei Spielmannszüge aus den Vereinen des Badischen Turner-Bundes (BTB) werden am Sonntag, 23. September die Faszination und die Vielfalt des Turnens auf die Bühne der Landesgartenschau in Lahr bringen. Ein ökumenischer Gottesdienst, Infostände und Mitmachangebote runden das Programm des 1. GYMWELT-Festivals ab. Im Seepark der Landesgartenschau animieren u.a. Slacklines, Hüpfburg, pedalo®-Geschicklichkeitsspiele und Purzelbaum-Challenge zum Ausprobieren und Austoben. Mit let’s sax ist bereits am Sonntagvormittag ab 10.30 Jazz und Swing zur Unterhaltung geboten, mittags von 13 bis 17 Uhr heißt es dann im Bürgerpark „Manege frei“ zum Zirkustag für die ganze Familie mit Artistik-Shows und Workshops zum Mitmachen.

Auf der Wiese neben der E-Werk-Bühne ist im Rahmen der „Woche der Wiederbelebung“ von 14 bis 17 Uhr ein Reanimations-Team des MediClin Herzzentrums Lahr vor Ort und informiert über Wiederbelebungsmaßnahmen für Laien. Köstliches aus der Küche Syriens werden beim AOK-Showkochen ab 12 Uhr im interkulturellen Garten präsentiert. Die Headis Mietersheim führen an den kommenden drei Sonntagen bei der Volksbank-Arena von 12 bis 16 Uhr in ihre Sportart Kopfball-Tischtennis ein.

Auf gut badisch on Tour

Beim ersten Mal ein voller Erfolg, deshalb nun zum zweiten Mal auf der Kleingartenpark-Bühne: die Tour „Auf gut badisch“. Micha Neuberger und Siggi Lewandowski vom Schwarzwaldradio tragen von 16 bis 17.30 Uhr in lockerer Atmosphäre die besten Rock- und Popsongs vor – übersetzt mit einem Augenzwinkern ins Badische . Moderiert von Markus Knoll und musikalisch umrahmt von Peter Oehler und Rob Notes.
Mehr
 

 
Kinder brauchen Familie
Informationen zu Vollzeitpflege und Adoption am Mittwoch, den 26. September, 18 Uhr, Landratsamt, Berliner Allee 3

Am Mittwoch, den 26. September, findet um 18 Uhr im Jugendamt des Landratsamtes Breisgau-Hochschwarzwald, Berliner Allee 3, 6. OG, in Freiburg wieder eine Informationsveranstaltung rund um die Aufnahme von Kindern und Jugendlichen in Vollzeitpflege oder Adoption statt. Die Veranstaltung wird gemeinsam mit dem städtischen Amt für Kinder, Jugend und Familien organisiert.

Familien, Paare oder Einzelpersonen, die interessiert sind, Kinder oder Jugendliche in ihren Haushalt aufzunehmen, können sich erste Einblicke zu folgenden Themen verschaffen: Rechtliche Hintergründe, finanzielle Rahmenbedingungen, Bewerbungsverfahren, Vermittlungspraxis, Begleitung und Unterstützungsmöglichkeiten für Pflegefamilien, Umgangsgestaltung mit der Herkunftsfamilie und Kooperation mit dem Jugendamt.

Erste Informationen rund um das Thema Pflegekinder sind online erhältlich ...
Mehr
 

 
Karlsruhe: Informationen zu Datenschutz und Medienarbeit
BĂĽro fĂĽr Mitwirkung und Engagement bietet zwei Veranstaltungen an

Nach der hohen Resonanz auf die Informationsveranstaltung zur Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) im Juli bietet das Büro für Mitwirkung und Engagement des städtischen Amts für Stadtentwicklung jetzt für Verbände, Vereine und Initiativen einen zweiten Abend zum Thema an. Am Donnerstag, 27. September, informiert Dr. Julia Victoria Pörschke, Leiterin der Stabsstelle Europa beim Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit, über das, was sich durch die DS-GVO für Vereine ändert. Sie stellt die neuen Anforderungen und deren praktische Umsetzung vor und gibt den Vereinen Hinweise zur Hilfestellung durch die Aufsichtsbehörde. Anmeldungen nimmt das Büro für Mitwirkung und Engagement noch bis Montag, 24. September, entgegen, per E-Mail an die Adresse bme@afsta.karlsruhe.de oder auch telefonisch unter der Rufnummer 0721/133-12 12.

Zwei Tage später, am Samstag, 29. September, bietet das Büro für Mitwirkung und Engagement ehrenamtlich Engagierten von 9 bis 16 Uhr den Kurs "Spielregeln im Umgang mit Medien" an. Dabei erläutert Ingrid Vollmer vom Pressebüro IVO-Press den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Arbeitsweise einer Redaktion, wie sie mit der Presse am besten Kontakt aufnehmen können und wie sie ansprechende Texte formulieren. Die Kursgebühr beträgt 17 Euro. Anmeldungen sind noch per E-Mail an bme@afsta.karlsruhe.de möglich. Informationen zu weiteren Angeboten gibt es im Internet ...
Mehr
 

Theatertipp: SCHALL & RAUSCH
SCHALL & RAUSCH / Foto: Theater Freiburg
 
Theatertipp: SCHALL & RAUSCH
SPEZIAL ZUR SPIELPLANVORSTELLUNG
Samstag, 22. September 2018 / Theater Freiburg, Kleines Haus / 20.15 Uhr

Jetzt ist Schluss und zwar endgültig! Urlaub, die Füße hochlegen und la Paloma olé … alles gut und schön, aber jetzt nimmt der Dampfer wieder Fahrt auf. Seien Sie beim Ablegen dabei und machen Sie sich selbst ein Bild von der kommenden Granatenspielzeit 2018/19, in der nicht ohne Grund das Motto: „Ran an den Speck“ der inoffizielle Treibsatz unter den Kolleginnen und Kollegen ist.

Freuen sie sich auf heitere Späße, enthüllende und verschleiernde Neuigkeiten aus Freiburg, sowie illustre Gäste aus allen Sparten und Spalten des Theaters. Mit dabei sind u. a.: Kapitän Peter Carp, Meister des Taktstocks Fabrice Bollon, die zwei großartigen Operngoldkehlen Sarah Traubel und Michael Borth und viele weitere hochkarätige Haudeginnen und Haudegen.

Für weiteren Zauber sorgt die fantastische Freiburger Band BAR, die neben unserer Showkapelle DIE BERSERKER feinste Klänge in die Bude bringt.

Eckehard Schall und Bastian Kabuth geht bereits der Stift, denn Sie haben geschafft, wovon viele nur träumen: von der Passage 46 ins Kleine Haus, von der kultigen Late Night Show zur großen Samstagabendunterhaltung!
 
 

 
Stadt Freiburg und Uniklinik: Projekt „Auf Vielfalt eingestellt!“
Gesundheitsversorgung von Migrantinnen und Migranten soll langfristig verbessert werden – Auch zugewanderte Fachkräfte benötigen Unterstützung

Anfang Oktober findet dazu eine Fachtagung statt

„Auf Vielfalt eingestellt“. Das ist das gemeinsame Projekt von Stadt Freiburg und Universitätsklinikum, das heute der Presse vorgestellt wird. Um die Gesundheitsversorgung von Migrantinnen und Migranten zu verbessern, sind Maßnahmen auf verschiedenen Ebenen erforderlich. Zugangsbarrieren müssen abgebaut, Angebote migrationsgerecht angepasst und Personal qualifiziert werden. Auch bei der Integration von zugewanderten Fachkräften stehen Gesundheitseinrichtungen, Kommunen, Krankenversicherungen oder Berufsverbände vor besonderen Herausforderungen.

„Für die Stadtverwaltung ist dieses Thema auch wichtig, weil die Gesundheitswirtschaft für Freiburg die mit Abstand beschäftigungsintensivste und wirtschaftlich bedeutendste Branche darstellt, die kontinuierlich qualifizierte Fachkräfte benötigt“, erläutert Sozialbürgermeister Ulrich von Kirchbach.

„Die Behandlung von Patienten mit vielfältigen kulturellen und sprachlichen Hintergründen gehört am Universitätsklinikum zum Alltag. Obwohl schon viel getan wird, sind wichtige Aspekte nicht ausreichend berücksichtigt oder benötigen bessere Strukturen. Ziel ist eine bestmögliche medizinische Versorgung und Beratung der
Patienten", fĂĽhrt Professor Charlotte Niemeyer, Sprecherin des Zentrums fĂĽr Kinder- und Jugendmedizin, weiter aus.

Die Stadt Freiburg und das Uniklinikum haben seit 2015 das Projekt „Fit für den Umgang mit Vielfalt im Krankenhaus“ gemeinsam umgesetzt. In diesen drei Jahren konnten wichtige Erfahrungen gesammelt, Impulse gesetzt und Ansätze für eine bessere interkulturelle Praxis erprobt werden.

Diese Erfahrungen sollen unter anderem in eine gemeinsame Fachtagung von Universitätsklinikum und Stadt Freiburg einfließen, die am Montag, 1.Oktober, stattfindet. Sie richtet sich an Pflegedirektionen, Pflegedienstleitungen, Personal- und Qualitätsverantwortliche von Gesundheitseinrichtungen, Fachkräfte aus Medizin und Pflege sowie an Haupt- und Ehrenamtliche, die Zugewanderte auf dem Weg der beruflichen Integration in den Gesundheitsbereich beraten und begleiten.

Ziel der Veranstaltung ist es, Gesundheitseinrichtungen für einen produktiven Umgang mit der Vielfalt von Beschäftigten, Patientinnen und Patienten zu sensibilisieren, Materialien, Instrumente, Praxisbeispiele, Projekte sowie Beratungs- und Qualifizierungsangebote kennenzulernen und den interdisziplinären Austausch anzuregen.

Die Fachtagung „Auf Vielfalt eingestellt! Wie Gesundheitseinrichtungen produktiv mit der Vielfalt von Beschäftigten, Patientinnen und Patienten umgehen“ findet am Montag, 1. Oktober, um 9 Uhr im Haus zur Lieben Hand, Löwenstraße 16, in Freiburg, statt.

Die Teilnahmegebühr beträgt 35 Euro inklusive Mittagsimbiss. Anmeldeschluss ist am Montag, 24. September. Weitere Informationen sind auch bei Virginia Gamarra de Lang telefonisch unter 201-6335 oder per E-Mail unter virginia.gamarra_de_lang@stadt.freiburg.de oder Thorsten Langer, Telefon: 270-43442 oder per E-Mail unter thorsten.langer@uniklinik-freiburg.de erhältlich.
 
 

 
„Europa im Dialog“ im Konzerthaus
EU-Präsident Jean-Claude Juncker und Ministerpräsident Winfrid Kretschmann im Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern

Anmeldung erforderlich bis 24.9.

Am Montag, den 1. Oktober, findet im Konzerthaus Freiburg um 18 Uhr die Veranstaltung „Europa im Dialog“ des Landes Baden-Württemberg mit dem Präsidenten der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker, und dem Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann statt. Bei dem Bürgerdialog stehen Gespräche mit Bürgerinnen und Bürger und Fragen zur Zukunft der Europäischen Union im Mittelpunkt. Die Veranstaltung ist Teil des in Baden-Württemberg gestarteten Europadialogs (www.europadialog-bw.de) und wird von der Europäischen Kommission unterstützt. Zielsetzung ist ein Beitrag des Landes für die von Kommissionspräsident Juncker angestoßenen Debatte über die zukünftige Ausgestaltung der EU.

Eine Anmeldung fĂĽr die Veranstaltung ist erforderlich:
Per E-Mail unter RIK@stadt.freiburg.de unter Angabe von Vor- und Nachname sowie der Anschrift. Eine persönliche Anmeldung ist möglich bei der Bürgerberatung im Alten Rathaus, Rathausplatz 2-4 (Montag - Donnerstag 8 Uhr bis 17.30 Uhr und Freitag 8-16 Uhr). Dort liegen Listen aus, in die man sich mit den o.g. Daten eintragen kann. Anmeldeschluss ist Montag, 24.09.2018
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg
VAG_logo_web2.jpg
banner_fabian_web_fertig (1).jpg
2

Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger