Prolixletter
Donnerstag, 27. Januar 2022
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr
  •  


Veranstaltungen

 
13. Historix-Tours - BenefiX-Marathon am Samstag, den 14. April 2018
Auch in diesem Jahr veranstalten wir einen HISTORIX-TOURS-BENEFIX-MARATHON - dieses bereits zum 13. Mal!

Die Idee ist, dass das gesamte Historix-Tours-Team an dem Tag ehrenamtlich arbeitet und 12 FĂŒhrungen auf Spendenbasis prĂ€sentiert - z.T. FĂŒhrungen, die wir ansonsten gar nicht im offenen Programm haben.
Einzige Bedingung: Wir bitte darum, dass alle Teilnehmer/innen das gesparte Geld "weiterschenken" - entweder einer bedĂŒrftigen Person oder einer wohltĂ€tigen Person ihrer Wahl, oder aber sie geben das Geld und wir geben alle Spenden ohne Abzug an den FREIBURGER ESSENSTREFF e.V. weiter. Der FREIBURGER ESSENSTREFF e.V. bietet sozial schwachen Menschen in unsere Gesellschaft tĂ€glich ein gĂŒnstiges (z.T. sogar kostenloses) Essen an und ist ein wichtiger Anlaufpunkt. In den letzten Jahren konnten wir oft durch unsere Aktion rund 1400 Euro weitergeben.

IN DIESEM JAHR NEU!
Wir haben Kooperations-Partner, die sich an dem AKTIONS-TAG beteiligen.

- das HOTEL/RESTAURANT "LÖWEN" in der Herrenstraße 47 bietet allen Teilnehmer/innen nach den Touren ein kostenloses GetrĂ€nk (oder auf Spendenbasis) an und sammelt in seiner Gaststube den gesamten Tag ĂŒber ebenfalls fĂŒr den FREIBURGER ESSENSTREFF e.V.

- die Freiburger DRAG QUEEN BETTY BBQ bietet eine FĂŒhrung auf Spendenbasis um 20.30 Uhr an (hierfĂŒr nehmen wir aus organisatorischen GrĂŒnden ab dem 26.3. Reservierungen unter info@historix-tours.de an).

- der Freiburger ESCAPE ROOM "RÄTSELHAFT" (Bertoldstraße 25) spendet von den Tageseinnahmen 200 Euro an den FREIBURGER ESSENSTREFF e.V. und sammelt zusĂ€tzlich weitere Spenden.

AUSSERDEM ...
... bieten wir vier HISTORIX-MYSTERY-TRAILS am (15 / 15.10 / 15.20 / 15.30 h) an - ebensfalls auf Spendenbasis: Mindestspende ist 50 Euro. Jeder Trail ist fĂŒr bis zu zehn Personen.
FĂŒr die vier Trails nehmen wir ab dem 26.3. Anmeldungen unter info@historix-tours.de an.


HIER ALLE AKTIONEN IN DER ÜBERSICHT!

Ganztags: Das Hotel/Restaurant LÖWEN schenkt jeder/m Teilnehmer/in des BenefiX-Marathons an dem Tag ein kostenloses GetrĂ€nke auf Spendenbasis aus. ZusĂ€tzlich sammelt das LÖWEN-TEAM an diesem Tag eine Spendenbox fĂŒr den FREIBURGER ESSENSTREFF e.V. auf!

Der Escape-Room RÄTSELHAFT (Bertoldstraße 25) spendet von den Einnahmen an dem Tag 200 Euro fĂŒr den FREIBURGER ESSENSTREFF e.V.

Die Freiburger Drag Queen BETTY BBQ prĂ€sentiert an dem Tag fĂŒr uns eine Tour, fĂŒr die wir (Begrenzte Teilnehmerzahl, ab 18 Jahren) ab dem 26. MĂ€rz 2018 gerne verbindliche Reservierungen annehmen.
Details unten!

UND: Sie können gegen eine Spende von 50 Euro (gerne auch mehr) einen MYSTERY-TRAIL (fĂŒr jeweils bis zu zehn Personen) buchen.
Folgende Termine sind möglich:
15:00 Uhr DAS GOLD DER ZÄHRINGER - noch frei!
15:10 Uhr DER GEHEIMBUND - noch frei!
15:20 Uhr DAS GOLD DER ZÄHRINGER - noch frei!
15.30 Uhr DER GEHEIMBUND - noch frei!
Verbindliche Buchungen nehmen wir ab dem 26. MĂ€rz 2018 entgegen!

ALLE TOUREN

Das Touren-Programm am Samstag, 14. April 2018:

10 Uhr
KINDER-TOUR
Drachen, Ritter, Gruselhaus
fĂŒr Schulkinder bis 12 Jahre
Mit Andreas Verstappen
Treffpunkt: "Am Predigertor", Ecke Rotteckring / Unterlinden

11 Uhr
MÜNSTER, TORE, STADTLEGENDEN - FREIBURG KOMPAKT
Ein historischer Rundgang durch unsere Stadt
Mit Isabel Rothe
Treffpunkt: "Am Predigertor", Ecke Rotteckring / Unterlinden

12 Uhr
HISTORIX-FRIEDHOFS-TOUR
Ein spannender Rundgang ĂŒber den legendĂ€ren Alten Friedhof Freiburg mit Sagen, Legenden und historischen Anekdoten.
Mit Hartmut Stiller
Treffpunkt: Karlsstraße / Ecke Bernhardstraße (am Hotel am Stadtgarten)

13 Uhr
LEICHEN, PEST UND SPUKBALLADEN
Ein literarischer Ghost-Walk mit urigen Geschichten und Anekdoten, den wir ansonsten nicht im offenen Programm haben!
Mit Peter Haug-Lamersdorf
Treffpunkt: "Am Predigertor", Ecke Rotteckring / Unterlinden

14 Uhr
MÖNCHE, SCHLÖSSER UND TYRANNEN
Ein spannender historischer Spaziergang ĂŒber den Freiburger Schloßberg mit deftigen Geschichten und Legenden rund um die ZĂ€hringer!
Mit Hartmut Stiller
Treffpunkt: Karlsplatz (am Aufgang Karlsteg)

15 Uhr
LEINWAND, SATAN UND AGENTENDie Tour (nicht nur) fĂŒr Cineasten - so haben Sie Freiburg noch nie gesehen.
Inkl. einer Schnapsklappe!
Mit Michael Weis
Treffpunkt: Hauptportal der Martinskirche (am Rathausplatz)

16 Uhr
VAMPIRE, BLUT UND BÖSE BUBEN
Schaurig-schöner Ghost-Walk!
Mit Benedikt Bachert
Treffpunkt: "Am Predigertor", Ecke Rotteckring / Unterlinden

17 Uhr
LIEBE, ELEND, HENKERSBRUT
Theater-Tour mit der historischen Anna Gaißerin - hören Sie ihre spannende Geschichte!
Mit Julia Marstaller
Treffpunkt: Hauptportal der Martinskirche (am Rathausplatz)

18 Uhr
HEXEN, FOLTER, SCHEITERHAUFEN
Historischer Rundgang rund um die "Hexen von Freiburg"
Mit Joséphine Esskuche
Treffpunkt: Hauptportal der Martinskirche (am Rathausplatz)

19 Uhr
HENKER, HUREN, LASTERLEBEN
Was der Henker noch wusste ...
Mit Wigand Alpers
Treffpunkt: Aufgang Schwabentorsteg (am Schwabentor)

20 Uhr
WÄCHTER, GAUNER, DÜSTRE GASSEN
Die historische FĂŒhrung mit dem NachtwĂ€chter von Freiburg
Mit Burkhard Wein
Treffpunkt: Aufgang Schwabentorsteg (am Schwabentor)

20.30 Uhr Bei uns zu Gast: BETTY BBQ"Hallöchen, Hallöchen, Freiburg" - Die Travestie City-Tour mit Betty BBQ
Speziell fĂŒr die Teilnahme an dieser Tour bitten wir um eine Anmeldung (ab dem 26.3.) unter: info@historix-tours.de
Evtl. RestplÀtze vergeben wir am Abend vor Ort.
Ab 18 Jahren
Treffpunkt: Hackl's zapfBar (Rathausplatz)

21 Uhr
WÄCHTER, HEXEN, TOD UND TEUFEL
DĂŒsterer Ghost-Walk mit dem NachtwĂ€chter von Freiburg
Mit Gregor Marstaller
Treffpunkt: Hauptportal des Freiburger MĂŒnsters
___________________________________

Alle Touren (außer 20.30 Uhr) ohne Anmeldung.
Alle Touren auf Spendenbasis. Wir sammeln fĂŒr den FREIBURGER ESSENSTREFF e.V., der sozial schwachen Menschen tĂ€glich ein gĂŒnstiges (z.T. kostenloses) Essen und einen Anlaufpunkt gibt.
 
 

 
Aqua-Kurse in der Vita Classica
Fit in den FrĂŒhling

BAD KROZINGEN. In der Vita Classica starten ab Montag, den 9. April 2018 wieder zahlreiche Sportkurse die verschiedene Möglichkeiten zur Bewegung bieten. Die Kurse beinhalten jeweils 10 Einheiten à 45 Minuten.

Beim AquaCycling wird auf einem speziell konstruierten Fahrrad im Wasser trainiert. Das intensive Ganzkörpertraining im Mineral-Thermalwasser verbindet Sport und Spaß und ist fĂŒr sportliche Neueinsteiger oder langjĂ€hrig Aktive besonders geeignet. AquaCycling erfreut sich großer Beliebtheit. Die Bewegung des Radfahrens im Wasser ĂŒbt eine Hydromassage aus, bei der Beine, GesĂ€ĂŸ, Arme und Bauch gestrafft und das Herz-Kreislaufsystem gestĂ€rkt werden. Die Trainingsstunde wird begleitet durch fetzige Musik, damit das Radeln im Wasser noch mehr Spaß macht. Der Kurs ist fĂŒr 159,- € inklusive Eintritt in die Therme erhĂ€ltlich.

Aqua-Fitness / Aqua-Power ist ein anspruchsvolles Training im Wasser mit Musik. Das dynamische Kraft- und Ausdauertraining krĂ€ftigt die Muskulatur und trainiert das Herz-Kreislauf-System. Die Durchblutung der Haut wird gefördert und das Bindegewebe gestrafft. Mit dem Einsatz von verschiedenen GerĂ€ten im Wasser wie Happy Flowers oder Body-Flex haben sowohl AnfĂ€nger als auch Fortgeschrittene viel Spaß. Der Kurs kostet 139,- € inklusive Eintritt in die Therme.

Der Kombikurs bietet die optimale Mischung aus AquaCycling und Aqua-Fitness. Der Preis fĂŒr den Kombikurs betrĂ€gt 164,- € inklusive Eintritt in die Therme.
Kur und BĂ€der GmbH Bad Krozingen

Beim Aqua-Zirkel Kurs werden verschiedene GroßgerĂ€te wie Aqua-Bike, Tredmill (Laufband), Aqua Jumper in Kombination mit den neuesten KleingerĂ€ten wie Happy Flowers, Body Flex, Be Tomic und Magic Ball eingesetzt. Das Zirkeltraining im Wasser bewirkt eine optimale Gewichtsreduzierung, Straffung der Haut und Aufbau der Muskulatur. Ebenfalls wird das Herz-Kreislauf-System trainiert. Der Preis betrĂ€gt 159,- € inklusive Eintritt in die Therme.

Weitere Informationen und Anmeldung im WohlfĂŒhlhaus der Vita Classica, Tel. 07633 4008-160 oder unter im Internet ...

Mehr
 

 
Ostertag fĂŒr Familien am Karfreitag auf dem Mundenhof
Wer sich auf das bevorstehende Osterfest einstimmen möchte, ist am Karfreitag, 30. MÀrz, von 14 bis 17 Uhr auf dem Mundenhof genau richtig: Das Team des KonTiKi-Angebots (Kontakt-Tier-Kind) lÀdt alle Interessierten zum Ostertag ein. Die perfekte Gelegenheit, um sich mit der ganzen Familie auf Ostern vorzubereiten.

Wie in den Vorjahren können die frisch geschlĂŒpften HĂŒhnerkĂŒken im Stall besucht werden. Wer Lust hat, fĂ€rbt Eier mit Naturfarben und bastelt Osterschmuck aus Naturmaterialien. Nach getaner Arbeit können sich kleine und große Leute mit frisch gebackenen Waffeln stĂ€rken. Bei gutem Wetter haben Kinder ab 15 Uhr die Möglichkeit, fĂŒr 2 Euro eine Runde auf den SchwarzwĂ€lder Pferden zu reiten.

Der Eintritt zum Ostertag ist frei. An manchen StÀnden wird eine Unkostenpauschale erhoben.
 
 

 
EuropÀisches Fitness Abzeichen beim MEIN FREIBURG MARATHON
Badischer Leichtathletik-Verband bietet neuen Fitness-Test am 07. und 08. April in der Messe Freiburg an

Der Badische Leichtathletik-Verband bietet in Kooperation mit dem Karlsruher Institut fĂŒr Technologie im Rahmen des MEIN FREIBURG MARATHON das EuropĂ€ische Fitness Abzeichen (EFB) an. In der Messe Freiburg, Halle 3, können Interessierte ab 18 Jahren am 07. April von 10:00 bis 17:00 Uhr und am 08. April von 10:00 bis 16:00 Uhr kostenfrei ihre Fitness testen. Das EFB gibt Auskunft ĂŒber den persönlichen Fitness-Status im Hinblick auf die motorischen FĂ€higkeiten Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination. Der Testleiter erklĂ€rt den Teilnehmer_innen darĂŒber hinaus, wie sie ihre Fitness durch Training verbessern können.

Im Zuge eines EU-Projekts wurde das neue Abzeichen am Institut fĂŒr Sport und Sportwissenschaft (IfSS) des KIT entwickelt. Bei der Entwicklung des EFB stand die Idee Pate, mehr Menschen fĂŒr Gesundheitssport zu motivieren beziehungsweise sie fĂŒr entsprechende Angebote immer wieder zu begeistern, um gesundheitlichen Problemen vorzubeugen. Dabei sollte das Fitnessabzeichen nicht an bestimmte Sportarten wie Disziplinen der Leichtathletik, Radfahren oder Schwimmen gekoppelt sein. Im Mittelpunkt steht vielmehr die körperliche LeistungsfĂ€higkeit.

Nach dem Test bekommen die Absolventen auch ein Zertifikat mit dem erreichten Niveau. Die individuelle Testung dauert etwa 45 Minuten, eine verbindliche Anmeldung ĂŒber den Doodle-Link https://doodle.com/poll/ridthvkuqk6xhtwx vorab ist erforderlich. Vor Ort können nur kurzfristig Termine vergeben werden, sofern noch Termine frei sind.
Mehr
 

 
Kinderkreuzweg in der Christuskirche
Freiburg-Wiehre. Am Palmsonntag, dem 25. MĂ€rz, begeht die Christusgemeinde um 11 Uhr einen Kreuzweg fĂŒr Große und Kleine. In Stationen entlang der Kreuzesform der Christuskirche, Zasiusstr. /Turnseestraße erinnert sich die Gemeinde an die Geschichte Jesu. Im Zentrum steht die Feier des Abendmahls, das in einer kindgemĂ€ĂŸen Form gefeiert wird. Die Kinderkantorei der Christuskirche unter Leitung von Kantorin Hae-Kyung Jung gestaltet den Gottesdienst mit.
 
 

 
Am 24. MĂ€rz ist „Earth Hour“
Freiburg ist wieder bei der weltgrĂ¶ĂŸten Klima- und Umweltschutzaktion dabei

Rathaus, Schwaben- und Martinstor, Colombischlössle sowie Rathausplatz eine Stunde im Dunkeln

Dieses Jahr mit zusĂ€tzlichen Aktionen auf dem Rathausplatz mit OberbĂŒrgermeister Dieter Salomon

Am Samstag, 24. MĂ€rz, gehen von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr rund um den Globus wieder die Lichter aus. WĂ€hrend der Earth Hour werden unzĂ€hlige Menschen zuhause das Licht ausschalten und viele Tausend StĂ€dte symbolisch ihre bekanntesten Bauwerke in Dunkelheit hĂŒllen, darunter Wahrzeichen wie den Big Ben in London oder die Christusstatue in Rio de Janeiro.

Freiburg ist auch in diesem Jahr wieder dabei. Eine Stunde lang wird die Beleuchtung von Rathaus, Schwaben- und Martinstor, Colombischlössle sowie dem Rathausplatz abgeschaltet, um so ein Zeichen fĂŒr den Umwelt- und Klimaschutz zu setzen.

In diesem Jahr gibt es zusĂ€tzliche Aktionen auf dem Rathausplatz. Bereits ab 17 Uhr werden „Energiespenden“ gesammelt: Freiwillige können mit bereitgestellten FahrrĂ€dern in die Pedale treten und damit einen Akku laden. Mit der tatkrĂ€ftigen UnterstĂŒtzung von verschiedenen Jugendgruppen wird auf dem Rathausplatz zudem die Erdkugel mit Teelichtern nachgebaut. Freiwillige können gerne mithelfen.


Von 20.30 bis 21.30 Uhr wird es dann dunkel auf dem Rathausplatz und die beiden Chöre Buschorchester und Soulfamily werden ein Unplugged-Konzert geben. Damit die Musikerinnen und Musiker nicht ganz im Dunkeln singen mĂŒssen, liefern die Akkus der Energie-FahrrĂ€der die Energie fĂŒr die Beleuchtung. Diese sind zuvor von fleißigen BĂŒrgerinnen und BĂŒrgern durch krĂ€ftiges Treten aufgeladen worden.

ZusĂ€tzlich informiert das Umweltschutzamt ĂŒber die stĂ€dtischen Projekte „Zuhause A+++“, die PhotovoltaikKampagne, das Förderprogramm fĂŒr energiebewusstes Sanieren und die neue Klimaschutz Strategie.

Um 20.20 Uhr wird OberbĂŒrgermeister Dieter Salomon die beteiligten Gruppen, Musikerinnen und Musiker sowie die interessierten BĂŒrgerinnen und BĂŒrger auf dem Rathausplatz begrĂŒĂŸen. Er ermuntert die Freiburgerinnen und Freiburger, sich ebenfalls zu beteiligen: „Jeder kann an der grĂ¶ĂŸten Klimaschutzaktion der Welt mitmachen. Schalten Sie fĂŒr eine Stunde zuhause das Licht aus und setzen Sie ein Zeichen fĂŒr den Klimaschutz! Ein einmaliges Licht-Aus genĂŒgt allerdings nicht, um die Probleme des Klimawandels zu lösen. Die Stadt Freiburg hat sich seit vielen Jahren diesem drĂ€ngenden Thema angenommen und will in diesem Jahr das bestehende ambitionierte Freiburger Klimaschutzkonzept zusammen mit allen interessierten BĂŒrgerinnen und BĂŒrger fortschreiben“, so OB Salomon.

Weltweit werden sich wieder Millionen Menschen auf der ganzen Welt an der Earth Hour beteiligen. Wer mitmachen möchte, findet unter wwf.de/earthhour Neuigkeiten rund um die Aktion. In Deutschland steht die Aktion dieses Jahr unter dem Motto „FĂŒr einen lebendigen Planeten“. Die UmweltschĂŒtzerinnen und UmweltschĂŒtzer des WWF wollen darauf aufmerksam machen, dass jeder seinen Teil zum Klimaschutz beitragen kann.

Die Earth Hour findet dieses Jahr bereits zum zwölften Mal statt. Ihren Anfang nahm die Aktion im Jahr 2007 in Sydney. In den darauffolgenden Jahren breitete sie sich dann ĂŒber die gesamte Welt aus. Mittlerweile wird die „Stunde der Erde“ auf allen Kontinenten in ĂŒber 170 LĂ€ndern begangen. Weltweit nehmen rund 7.000 StĂ€dte teil, allein in Deutschland waren es 323 im vergangenen Jahr.
 
 

 
Dein Objekt fĂŒr die Sammlung?
Sammlungs-Check bei der neuen Ausstellung im Museum fĂŒr Stadtgeschichte Freiburg

Im Rahmen der neuen Ausstellung „Freiburg sammelt“ findet am Mittwoch, 21. MĂ€rz, von 15 bis 17 Uhr im Museum fĂŒr Stadtgeschichte, MĂŒnsterplatz 30, ein ganz außergewöhnlicher Termin statt.

Wer sich fragt, ob das Tagebuch des Urgroßvaters oder die Taschenuhr der Großtante ein StĂŒck fĂŒr die Museumssammlung wĂ€re, hat beim Sammlungs-Check im Museum fĂŒr Stadtgeschichte die Möglichkeit, sich eine Expertenmeinung von Museumsleiter Peter Kalchthaler einzuholen. FĂŒr Besucherinnen und Besucher des Sammlungs-Checks ist der Eintritt frei.
 
 

 
Freiburg: Sirenenprobe am Samstag, 24. MĂ€rz
Signale „Feueralarm“ und „Entwarnung“

Am Samstag, 24. MĂ€rz, findet von 10 bis 10.15 Uhr im gesamten Stadtkreis eine Sirenenprobe statt. Dabei sind zwei Signale zu hören. Ein 60-Sekunden-Dauerton, der zweimal fĂŒr 12 Sekunden unterbrochen wird, signalisiert „Feueralarm“. Mit der „Entwarnung“, einem Dauerton von 60 Sekunden LĂ€nge, wird der Test beendet. Da es sich nur um eine Erprobung der WarngerĂ€te handelt, erfolgen im Rundfunk keine Durchsagen.

Das Amt fĂŒr Brand- und Katastrophenschutz bittet die BĂŒrgerschaft um Anrufe unter Tel. 0761/201-3315, falls eine Sirene nicht auslöst.

Sirenenproben finden zweimal jĂ€hrlich statt, in der Regel Ende MĂ€rz und Ende Oktober. Damit werden die WarngerĂ€te auf ihre FunktionsfĂ€higkeit ĂŒberprĂŒft, und die Bevölkerung wird ĂŒber die Bedeutung der Signale informiert. Nur so kann das Amt fĂŒr Brandund Katastrophenschutz gewĂ€hrleisten, dass die BĂŒrger bei Großschadensereignissen gewarnt und fĂŒr das Verhalten wichtige Informationen möglichst schnell weitergegeben werden können.

Im Ernstfall sollte man die Nachbarn ĂŒber die Sirenenwarnung informieren und das Radio einschalten. Je nach Schadenslage ĂŒbermitteln die regionalen Sender wichtige Informationen und Verhaltensmaßregeln.

Die Sirenensignale sind im Internet auf www.feuerwehrfreiburg.de/sirenen.html zu finden. Wer das Internet nutzt, kann auch auf der Seite „Warnung der Bevölkerung“ des Bundesamts fĂŒr Bevölkerungsschutz & Katastrophenhilfe (BBK) Informationen bei Katastrophen oder grĂ¶ĂŸeren Schadensereignissen erhalten. Wer das Smartphone nutzt, kann sich die Bundes-Warn-APP NINA (Notfall-Informations- und Nachrichten-App) aufspielen, die dieselben Meldungen erhĂ€lt wie die Warnseite des BBK.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 
254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 
277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg
2

Copyright 2010 - 2022 Benjamin Jäger