Prolixletter
Sonntag, 7. März 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr
  •  


Veranstaltungen

 
Freiburg: Veranstaltungslocations zu Corona Zeiten
Location Liste für Corona konforme Raumkapazitäten von Locations und Tagungshäusern in Freiburg und Umgebung

Externe oder Inhouse Veranstaltungen müssen in Corona Zeiten unter den Prüfstand gestellt werden, um den Anforderungen der jeweils geltenden Landesverordnung zu entsprechen. Räumlichkeiten, die früher beispielsweise noch für 100 Personen genutzt werden konnten, sind unter den heutigen Bedingungen oft nur noch für eine geringe Teilnehmerzahl zu nutzen. Auch Cateringvarianten müssen den neuen Vorgaben standhalten. Um einen Überblick über die in der aktuellen Lage nutzbaren Räumlichkeiten in Freiburger Locations und Tagungshäusern zu bieten, hat das Convention Bureau der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG hiesige Locations und Tagungshäuser nach ihren Corona konformen Raumkapazitäten befragt. Diese Aufstellung soll nun Freiburger Firmen zur Verfügung gestellt werden, die das Raumangebot beispielweise für interne oder externe Besprechungen buchen können, falls sie keine geeigneten Räume in ihren eigenen Häusern zur Verfügung haben. Die Corona konforme Location Liste steht ab sofort online unter www.messen-kongresse-events.freiburg.de/text/341/de/locationliste-coronakonforme-kapazitaeten.html zur Verfügung.

Die Auflistung erfasst neben den aktuellen Raumkapazitäten auch weitere Informationen zu Technik und Catering Kapazitäten sowie die Abfrage eines Hygienekonzepts. Alle Raumanfragen, können direkt über die einzelnen Locations erfolgen.

FWTM Convention Bureau
Das Freiburg Convention Bureau der FWTM sieht sich als Schnittstelle zwischen Kunden, den Veranstaltungshäusern sowie Partnern und Dienstleistern, die am Kongressgeschehen im Raum Freiburg beteiligt sind. Es ist die erste, kostenfreie Anlaufstelle für alle Parteien, wenn es um Kongresse und Tagungen im Raum Freiburg geht.

Kontakt: info.convention@fwtm.de
Mehr
 

 
Freiburger Innovationspreis 2021
Bewerbungsfrist bis 31. Januar 2021

Die Technologiestiftung BioMed startet die Ausschreibung des Freiburger Innovationspreises, der bereits zum fünften Mal gemeinsam mit dem Freiburger Innovationsführer im Bereich Medizintechnik, Stryker Leibinger GmbH & Co. KG, gestiftet und von der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau unterstützt wird. Er ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert. Zusätzlich stiften erstmalig die Industrie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein und die Handwerkskammer Freiburg zwei mit jeweils 3.000 € dotierte "Sonderpreise" für die Bereiche Industrie, Gewerbe, Handel und Dienstleistungen sowie Handwerk.

Geehrt werden beispielhafte, originelle und innovative Leistungen bei der Entwicklung neuer Produkte, Verfahren, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle. Wesentliche Auswahlkriterien für die Preiswürdigkeit sind der Innovationsgrad, die Markt- und Zukunftsfähigkeit sowie die wirtschaftliche Bedeutung der eingereichten Wettbewerbsbeiträge. In die Wertung werden ausschließlich Produkte, Materialien, Verfahren, Konzepte oder Forschungsergebnisse aufgenommen, die in der Praxis anwendbar und marktfähig sind oder die tragfähige Basis für ein zukunftsgerichtetes Geschäftsmodell darstellen.

Über die Preisvergabe entscheidet eine unabhängige Jury. Stichtag für die Bewerbung ist der 31. Januar 2021. Bewerbungsunterlagen sind im Internet unter www.freiburg.de/innovationspreis abrufbar.

Mit dem Preis würdigt die Technologiestiftung BioMed Freiburg seit 1992 im zweijährlichen Turnus die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und den Ideenreichtum kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) aus der Wirtschaftsregion Freiburg, d.h. aus dem Stadtkreis Freiburg und den beiden Landkreisen Breisgau-Hochschwarzwald und Emmendingen.

An der Technologiestiftung BioMed Freiburg sind neben der Stadt Freiburg die Universität Freiburg, die Industrie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein, der Wirtschaftsverband Industrieller Unternehmen Baden e.V. (WVIB), die Handwerkskammer Freiburg und die Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau beteiligt.

Die letzten Preisträger des Freiburger Innovationspreises waren die vier Freiburger Start-up bzw. Spinoff Unternehmen CorTec GmbH, dotscene GmbH, Glassomer GmbH und Mondas GmbH sowie der Designer Christian Czapek aus Staufen für sein in drei Segmente teilbares Rollstuhlrad.
Mehr
 

 
FrĂĽhschwimmen im aquarado
BAD KROZINGEN. Das Sport- und Freizeitbad aquarado bietet dreimal in der Woche, jeden Montag, Mittwoch und Freitag von 6 Uhr bis 8 Uhr, FrĂĽhschwimmen an.

Bei Vogelgezwitscher kann man den Sonnenaufgang genießen, seine Bahnen in schöner Atmosphäre schwimmen und erfrischt in den Tag starten.

Weitere AuskĂĽnfte unter Telefon 0 76 33/4008-510.
 
 

 
Freiburg: Galanacht des Sports fällt 2020 aus
Ehrungen werden im März 2021 nachgeholt

Die diesjährige Galanacht des Sports war für 21. März geplant. Damit zählte sie zu den vielen Veranstaltungen, die wegen der Coronapandemie ausfallen mussten. Traditionell zeichnet die Stadt bei der Galanacht Freiburger Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften für ihre besonderen Leistungen mit Medaillen und Urkunden aus.

Wegen den Vorgaben der aktuell gültigen Corona-Verordnung sowie der bundesweiten Entwicklung der Infektionslage hat die Stadtverwaltung nun in Absprache mit dem Sportkreis Freiburg entschieden, dass die Veranstaltung in diesem Jahr nicht stattfindet – auch nicht in kleinerem Rahmen. Stattdessen werden die Ehrungen für die sportlichen Leistungen von 2019 bei der nächsten Galanacht des Sports nachgeholt: Sie ist für Samstag, 13. März 2021, im Konzerthaus Freiburg geplant.

Da im laufenden Jahr sehr viele Meisterschaften ausfallen, dürfte die Zahl der Auszeichnungen für 2020 deutlich geringer sein, so dass alle zu Ehrenden angemessen berücksichtigt werden können. Das städtische Sportreferat informiert die betreffenden Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften auch auf direktem Wege.
 
 

 
Freiburg: Versteigerung auf der Neuen Messe
Fahrräder kommen am Montag, 17. August, ab 13 Uhr
in der Messehalle 2 unter den Hammer

Erstmals seit Corona versteigert das Amt für öffentliche Ordnung wieder öffentlich Fundsachen. Unter den Hammer kommen diesmal ausschließlich Fahrräder – 120 Stück. Um das Einhalten der Abstandsregeln zu gewährleisten, findet die Versteigerung erstmals in der Messehalle 2 der Messe Freiburg statt.

Der Versteigerungstermin ist am Montag, 17. August, ab 13 Uhr. Ab 12 Uhr können die Fahrräder vorab besichtigt werden. Zum ersteigerungsbetrag wird, wie immer, ein Aufschlag von 10 Prozent erhoben.
 
 

 
MIT ABSTAND – DAS BESTE
Die Spielzeit mit Highlights
DIE SCHĂ–NEN - Musiktheater im E-Werk

Unter diesem Motto startet das „Musiktheater im E-Werk“ in die neue Spielzeit. Mit einer reduzierten Zuschauerzahl bieten sie dem Publikum sowohl die notwendige Sicherheit, als auch ein exklusives Theatererlebnis. Bis Dezember stehen jeweils Freitag und Samstag kleine, aber feine Formate auf dem Programm.

Los geht es am 18. und 19. September mit einer Corona getesteten Version von
EWIG JUNG
Pop als Lebenselixier – Die Ü-90 Party

Buckel hin, Falten her, auch mit schütterem Haar und steifem Nacken lässt es sich richtig rocken, ist die Lebenslust noch nicht erloschen. Diesen Alten kann selbst der Tod nichts anhaben.

Nach vielen glorreichen Theaterjahren hat sich das Musiktheater im E-Werk inzwischen in ein Seniorenheim verwandelt. Doch die Bühnenstars der ersten Stunde sind immer noch da! Von „I Love Rock’n’Roll“ über „Born to be wild“ bis „I Will Survive“ zeigt sich: Der alte Kampfgeist ist noch nicht erloschen, nur etwas eingeschränkt durch morsche Knochen und falsche Gebisse … Mit Alterswitz und -starrsinn feiern sie eine fröhliche Ü-90 Party.

Ewig Jung“ verbindet mitreißende Pop- und Rockklassiker mit berührendem Schauspiel, schwarzem Humor und viel Selbstironie.

--

Vom 25. September bis 3. Oktober, jeweils Freitag und Samstag 20:00 Uhr
FROM ITALY WITH LOVE
Die Fernweh-Revue / konzertant

Italien, das war für die Deutschen über Generationen hinweg Urlaubstraum Nummer Eins mit Sole, Mare und Amore. Was an Schlagern und Songs seit den 50er Jahren in den Hitparaden landete, manifestiert mal kess, mal melodramatisch diese Fantasien südländischer Lebenslust.
Ein kurzweiliger Abend mit Liedern und Szenen, welche die Italienklischees auf die Schippe nehmen. Und eine tiefe Verbeugung vor dem groĂźen Federico Fellini darf natĂĽrlich auch nicht fehlen.
Das ist „Bella Italia“ - mal solo, mal tutti, adagio, furioso oder molto piano - ob mit Cappuccino oder mit Spaghetti – auf jeden Fall gnadenlos gut.

www.italy-with-love.de

-
DIE SCHĂ–NEN / Musiktheater im E-WERK
Ferdinand WeiĂź Str. 6a, 79106 Freiburg

Mit Abstand das Beste: EWIG JUNG
Freitag 18. und Samstag 19. September, 20:00 Uhr

Mit Abstand das Beste: FROM ITALY WITH LOVE - Die Fernweh-Revue konzertant
Freitag und Samstag, 20:00 Uhr
Vorstellungstermine:
September Fr 25. / Sa 26. / Fr 29. / Sa 30. /
Oktober Fr 2. / Sa 3.

VVK bei allen Geschäftsstellen der Badischen Zeitung und im Internet:
www.dieschoenen.com
Mehr
 

 
Ins Weite
Reisen in Film, Musik und Literatur

Drei iz3w-Veranstaltungen im Rahmen der Open Air-Reihe des Kommunalen Kinos
Mo 17.08. | So 30.08. | Di 08.09. | Waldsee & Alter Wiehrebahnhof

In Zeiten eingeschränkter Mobilität ist unser Fernweh mehr denn je auf jene Bewegungen verwiesen, die uns Bilder, Klänge und Worte ermöglichen. Als eine nicht alltägliche Praktik der Bewegung und Begegnung, in der Grenzen überschritten, fremde Welten erkundet und Selbstverständlichkeiten aufs Spiel gesetzt werden, rühren Reisen nicht nur an individuelle Sehnsüchte, sondern auch an das künstlerische Selbstverständnis.

Bis zum 13. September veranstaltet das Kommunale Kino Freiburg in Kooperation mit lokalen Vereinen und kulturellen Einrichtungen eine Open‑Air‑Reihe, an der sich das iz3w mit drei Veranstaltungen beteiligt. Infos & Tickets gibt es unter www.ins-weite.de

- -

Ich und die Welt – Reisen und Selbstvermarktung

Filmvortrag und Diskussion mit iz3w, Anna Sennefelder (Forschungskolleg "Neues Reisen – Neue Medien" in Freiburg), Pia Masurczak und Lisa Westhäußer

Mo 17.08. | 21:00 Uhr | Waldsee

Weite Landschaften, lächelnde Kinder und die Suche nach sich selbst – Reisefilme und Blogs boomen mit solchen Motiven. Im Mittelpunkt stehen meistens die Reisenden selbst. Eine Reflexion über Privilegien bleibt oft außen vor.

Seit dem unglaublichen Erfolg des Freiburger Films „Weit“ aus dem Jahr 2017 starten immer mehr Reisedokus in deutschen Kinos. Zehn waren es allein im Jahr 2019. Dazu kommen unzählige Reiseclips im Internet. Einige Blogger*innen können von ihren praktischen Tipps und Schnappschüssen sogar leben. Reisedokus bieten ihren Zuschauer*innen darüber hinaus Authentizität und Nähe. Echte Menschen erzählen von ihren Reisen, nehmen die Kinobesucher*innen mit in intime Momente.

Die Journalistinnen Pia Masurczak und Lisa Westhäußer diskutieren mit der Freiburger Literaturwissenschaftlerin Anna Sennefelder über solche modernen Reiseerzählungen. Anhand verschiedener Filmbeispiele gehen sie der Frage nach, wie diese Geschichten funktionieren und welche Leerstellen sie haben. Welche Rolle spielen die bereisten Länder und ihre politischen Kontexte in diesen Erzählungen? Was verraten sie über unsere spätkapitalistische Gesellschaft?

Eine Veranstaltung des Kommunalen Kinos in Kooperation mit dem tourismuskritischen Projekt FernWeh im iz3w – informationszentrum 3. welt (www.iz3w.org).

- - -

Space is the Place (1974)

Filmscreening & iz3w-Heftrelease zum Themenschwerpunkt “Science Fiction” (iz3w 380, September/Oktober 2020)

So 30.08. | 21:30 Uhr | Waldsee

Science Fiction bietet so viel mehr als Eskapismus in ferne und scheinbar fremde Welten. SF kann eine kritische Analyse der gegenwärtigen Gesellschaft liefern. Ihr Perspektivenwechsel ermöglicht die neue Sicht auf: Was tun wir hier? Ihr Blick in die Zukunft fragt: Was wird daraus? Beispielsweise Grenzen sind dann wie von Zauberhand utopisch weggewischt – oder dystopisch rigide festbetoniert.

Im iz3w-Themenschwerpunkt "Science Fiction" fragen wir, welche utopischen oder dystopischen Gesellschaftsentwürfe im Globalen Süden erdacht werden? Wie werden diese in afrofuturistischen Romanen ausgeführt? Welche Rolle spielt SF in autoritären Regimen? Oder wie inspiriert SF den Feminismus?

Den Heftrelease feiern wir mit einem Filmklassiker aus dem Jahr 1974: "Space is the Place" (Regie: John Coney, Musik: Sun Ra). Dieser Meilenstein des afrofuturistischen Cinemas aus dem Jahr 1974 wurde vor drei Jahren in digital überarbeiteter Version neu aufgelegt. Der Film gilt als psychedelischer Trip, begleitet von der Jazzmusik Sun Ras. Dieser will mit einem Raumschiff die Erde verlassen, um mit auserwählten Mitgliedern der schwarzen Community eine neue Welt aufzubauen – eine Welt ohne Rassismus und Homophobie, dafür mit Musik und in leuchtenden Farben. Der Film erzählt die „Reisevorbereitungen" Sun Ras und endet mit dem Abheben des Raumschiffs, dem Beginn einer Reise in eine bessere Zukunft. Filmausschnitt hier.

iz3w 380 (September/Oktober 2020): Science Fiction, 52 Seiten, 6,00 Euro, bestellbar unter: www.iz3w.org

- - -

Jens MĂĽhling: Schwere See. Eine Reise um das Schwarze Meer

Lesung und Gespräch (Moderation: Steffen Schülein)

Di 08.09. | 18:30 Uhr | Alter Wiehrebahnhof

Acht Monate lang ist Jens Mühling ums Schwarze Meer gereist, per Anhalter, mit dem Taxi, Bus oder Schiff, um eine Welt voller Verwerfungen und Widersprüche zu erkunden. Seine im März erschienene Reisereportage führt in Metropolen und an abgelegene Orte, folgt Hauptstraßen und Nebenwegen, erkundet die gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Verhältnisse rund um das eurasische Binnengewässer, lässt sich aber auch auf die wechselvolle Geschichte des Schwarzmeerraums ein, in dem seit jeher unterschiedlichste Bevölkerungsgruppen mit- und auch gegeneinander lebten. Es ist diese Vielfalt und Heterogenität, die Mühling besonders interessiert, die Situation der Minoritäten mit ihren unterschiedlichen Migrations- und auch Vertreibungsgeschichten, die in Einzelschicksalen seiner Reisebekanntschaften konkrete Gestalt annehmen.

Dass diese ihm so viel anvertraut haben, liegt an der Offenheit und dem Respekt, mit denen Mühling seinen Gesprächspartnern begegnet. Einlässlich, pointiert und humorvoll erzählt der für seine Reportagen und Essays über Russland und die Ukraine mehrfach ausgezeichnete Autor von den Bewohnern der Schwarzmeerküste und ihren verschlungenen Geschichten.

Eine Veranstaltung des Kommunalen Kinos in Kooperation mit dem tourismuskritischen Projekt FernWeh im iz3w – informationszentrum 3. welt (www.iz3w.org).
Mehr
 

 
Karlsruhe: "Faire Woche"-Programm steht fest
Vielfältige Aktionen und Beiträge im September und Oktober

Die zwölften "Fairen Wochen" in Karlsruhe finden dieses Jahr von Freitag, 11. September, bis Sonntag, 25. Oktober, statt. Zahlreiche Gruppen und Initiativen, von denen viele schon seit bis zu fünf Jahrzehnten für die Eine-Welt-Arbeit aktiv sind, beteiligen sich auch im Jahr der Corona-Krise am bunten und vielfältigen Programm. Viele der Veranstaltungen beleuchten das zwölfte Nachhaltigkeitsziel der Agenda 2030: "Nachhaltiger Konsum und Nachhaltige Produktion". Mit Infoveranstaltungen, Probieraktionen, Führungen und Modenschauen wird gezeigt, wie vielfältig gesellschaftliches Engagement und Warenangebot im Bereich nachhaltiger und fairer Produktion heute sind.

Programmheft jetzt verfĂĽgbar

Im Programmheft, das vom Karlsruher Weltladen-Trägerverein Aktion Eine Welt e.V. in Kooperation mit dem städtischen Umwelt- und Arbeitsschutz erstellt wurde, finden sich alle Aktionen, Internetlinks und Übersichten zu Geschäften mit nachhaltig produziertem Warenangebot von Nahrung bis Kleidung. Erstmals stattfindende digitale Veranstaltungen runden das Programm der Fairen Wochen 2020 ab. Das Heft liegt in Rathäusern und Bürgerbüros aus und kann zudem auf www.karlsruhe.de/fair abgerufen werden.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 
254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg
2

Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger