Prolixletter
Montag, 25. Juni 2018
  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?  --- Besuchen Sie uns jetzt auch auf facebook.com/Prolix-Verlag
Uhr
  •  


Veranstaltungen

Bad Krozingen: GroĂźes Lichterfest im Kurpark
GroĂźes Lichterfest im Kurpark Bad Krozingen
 
Bad Krozingen: GroĂźes Lichterfest im Kurpark
Auftakt zum Open Air im Park 2014

Am Samstag, den 19. Juli und Sonntag, den 20. Juli 2014 findet das traditionelle Lichterfest im Kurpark statt. Musik, Tanz und jede Menge Unterhaltung stehen auf dem Programm und sorgen zwei Tage lang fĂĽr Stimmung bei Jung und Alt.

Über 15.000 Kerzen und Lampions lassen am Samstag, den 19. Juli, den Kurpark bei Einbruch der Dunkelheit in romantischem Licht erstrahlen. Liebevoll ausgeschmückte Lauben und Stände örtlicher Vereine und Firmen sorgen für das leibliche Wohl der Besucher. In einem separaten Teil des Kurparks werden 1.000 japanische Bambuslaternen für meditative Stimmung sorgen und das Lichterfest bereichern.

Es folgt ein musikalischer Sonntag, am 20. Juli, mit buntem Unterhaltungs- und Familienprogramm. Die Kinderherzen lassen eine Hüpfburg, eine Kindereisenbahn, ein Trampolin und ein Karussell im Kurpark höher schlagen. Außerdem werden 18 Drehorgelspieler für eine einzigartige Atmosphäre sorgen.

Im Kurhaus findet am Sonntag ab 15.00 Uhr die Europapark Kinderparty mit buntem Unterhaltungs- und Familienprogramm statt. Nicht nur die Euromaus selbst, sondern auch Clown Clip wird vor Ort sein und Groß und Klein zum Lachen bringen. Mit Akrobatik, Jonglage und Musik zieht er die Zuschauer regelmäßig in seinen Bann. Die Kinder sind herzlich zu einem zauberhaften Nachmittag eingeladen und können sich so den Tag versüßen lassen.

Gegen 23.00 Uhr können die Besucher ein großes Feuerwerk über dem Kurpark bestaunen. Der Eintritt am Sonntag auch für die Europapark Kinderparty ist frei.

Lichterfest-Programm:

Samstag, 19. Juli 2014

Konzert-Pavillon
15.00 Uhr Eröffnung mit Fassanstich durch Bürgermeister Volker
Kieber und Rolf Rubsamen, Geschäftsführer der Kur und Bäder GmbH
15.00-17.00 Uhr Gemeindekapelle Bad Krozingen
20.00-01.00 Uhr Tanzmusik mit der Gruppe „Fresh“

Bad-Café
19.00-01.00 Uhr Tanzmusik mit dem Duo Weiher

Lichterfest im Kurpark
Bei Einbruch der Dunkelheit lassen ĂĽber 15.000 Kerzen und Lampion sowie 1.000 japanische Bambuslaternen den Kurpark in ein funkelndes Lichtermeer erstrahlen. Bei Regen am Sonntag zur gleichen Zeit!

Eintritt: € 5,50 / € 4,50 mit Gästekarte / freier Eintritt für Kinder bis 14 Jahren

Sonntag, 20. Juli 2014

Konzert-Pavillon
10.30-11.30 Uhr Musikverein Mengen
12.00-13.00 Uhr Blechbläser-Quintett Brassant
13.30-14.30 Uhr Johann-StrauĂź-Ensemble
15.00-16.00 Uhr Young Lions Big Band (Jugendmusikschule)
16.30-17.30 Uhr Factory – Big Band Projekt der besonderen Art (Jugendmusikschule)
20.00-00.30 Uhr Tanzmusik mit der Gruppe „Fresh“

Bad-Café
15.00-16.00 Uhr Handharmonika-Verein Wolfenweiler-Schallstadt
16.30-17.30 Uhr Senioren Akkordeonclub Ottenheim
19.00-00.30 Uhr Tanzmusik mit dem Duo Weiher

Kinder- und Familienprogramm
Europapark Kinderparty um 15.00 Uhr im Kurhaus, HĂĽpfburg, Kindereisenbahn, Trampolin, Karussell und 18 Drehorgelspieler im Kurpark

GroĂźes Feuerwerk
Gegen 23.00 Uhr ĂĽber dem Kurpark Bad Krozingen

Trödelmarkt
11.00 bis 18.00 Uhr bei der Tourist-Information im Kurgebiet

Der Eintritt ist am Sonntag frei!
Mehr
 

 
Freiburg: GroĂźes inklusives Kindersommerfest
am 26. Juli 2014
Alter Wiehrebahnhof, UrachstraĂźe 40
Eintritt frei!

Der Deutsche Kinderschutzbund in Freiburg wird 40 Jahre alt! Deshalb laden wir zusammen mit dem Kommunalen Kino und dem LiteraturbĂĽro Freiburg zu einem groĂźen inklusiven Kindersommerfest am Alten Wiehrebahnhof ein. Weitere Veranstaltungspartner sind der Blinden- und Sehbehindertenverein SĂĽdbaden e.V., die Initiative zweisprachiges Lesen, die Taschenparadiese sowie die Kunsterzieherin Claudia Heinrich.

Viel Spaß und Spiel, Unterhaltung und Information stehen auf dem bunten Nachmittagsprogramm im und rund um den Alten Wiehrebahnhof. Die Kinderbuchautorin Anke Reyes ist ebenso zu Gast wie die Initiative zweisprachiges Lesen und die Taschenparadiese. Das Kommunale Kino zeigt ein spannendes Kurzfilmprogramm, darunter als Abschluss der inklusiven Kinderkinoreihe „Kino für alle“ den Mitmach-Trickfilm „Vom blauen Tiger bis zum blauen Elefant“.

Programm

15.00 – 18.30 Uhr: Spiel- und Bastelaktionen, Film- und Leseprogramm, Informationen und Gespräche, Musik und Spaß, Bewirtung durch das Cafe des Kommunalen Kinos und die „Süße Tafel“ des Kinderschutzbundes (Kuchen-/Waffelstand)

15.15 Uhr Taschenparadiese (ab 3 Jahre) | Galerie

15.30 Uhr: MO & FRIESE – Auf zu neuen Abenteuern; Kurzfilmprogramm des Hamburger Kinderkurzfilmfestivals (ab 5 Jahre) | Kinosaal

15.45 Uhr Initiative zweisprachiges Lesen (ab 5 Jahre) | Galerie

16.15 Uhr Kinderbuchautorin Anke Reyes:“ Tibor und Tapo finden ihren eigenen Planeten“ (Grundschulalter) | Galerie

16.30 Uhr MO & FRIESE UNTERWEGS – Auf zu neuen Abenteuern; mit Audiodeskription für Sehbehinderte | Kinosaal

17.00 Uhr Initiative zweisprachiges Lesen | Galerie

17.30 Uhr Vorstellung des gemeinsam erstellten Trickfilms VOM BLAUEN TIGER BIS ZUM BLAUEN ELEFANT | Kinosaal

17.45 Uhr Taschenparadiese | Galerie

18.15 Uhr Initiative zweisprachiges Lesen | Galerie

AuĂźenbereich:

- „Hallo, hier ist das Kinder- und Jugendtelefon!“ – „Hallo, hier ist das Elterntelefon“! - die Beratungsprojekte des Kinderschutzbundes

- Spiele und Bastelaktionen

- Tasterlebnisse mit der FĂĽhlkiste

- JEDEM TOPF EIN DECKELCHEN? Eine Kunst-Mitmach-Performance von Claudia Heinrich. Gerne alte Töpfe und Deckel mitbringen.

- GlĂĽcksrad

- Drehorgelspiel und Akkordeonklänge
 
 

Freiburg: klong – 5. Freiburger Kindermusikfestival
klong-Kindermusikfestival 2013 / Quelle: Maurice Korbel
 
Freiburg: klong – 5. Freiburger Kindermusikfestival
Eine Woche voller Musik vom 14. bis 20. Juli

Über 10 Schulklassen mit dabei – Höhepunkt und Abschluss ist der Sonntag, 20. Juli in der und um die Theaterhalle auf dem Gelände der Brauerei Ganter

Freiburg „klongt“ wieder! Vom 14. bis 20. Juli werden die Schulbücher gegen Instrumente, Stimmen und Trommeln getauscht – denn es liegt Musik in der Luft.

Über 10 Schulklassen aus Stadt und Umland sind beim 5. klong dabei. Professionelle Musikerinnen und Musiker kommen für eine Woche in die Klassen und bringen Klangabenteuer und musikalische Entdeckungsreisen mit: Rhythmen aus aller Welt, die eigene Stimme als Instrument, Lieder aus verschiedenen Ländern, das Schreiben eines eigenen Songs, die Vertonung einer Geschichte und vieles mehr bietet diese Woche voller Musik.

Zusätzlich zu den 10 Freiburger Schulklassen nehmen auch wieder Schulen aus der Umgebung von Freiburg an klong teil. Mit Klassen aus Ehrenkirchen und Gundelfingen geht klong – dank der Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Neue Musik Baden-Württemberg – erneut in die Region.

Der Sonntag, 20. Juli, ist Highlight und Abschluss des Festivals zugleich: Ab 11 Uhr wird die Ersatzspielfläche des Theater Freiburg auf dem Ganter-Gelände ganz im Zeichen von klong stehen. Das Programm ist an die besonderen Gegebenheiten der Theaterhalle angepasst: Es ist etwas schlanker und konzentrierter als in den letzten Jahren.

Neben den zahlreichen Workshop-Präsentationen der teilnehmenden Schulklassen können Kinder, Eltern, Geschwister und Freunde Musiktheater und Konzerte erleben, Instrumente basteln, singen, trommeln und rocken, an Büchertischen stöbern und Instrumentenbauern über die Schulter schauen.

Das Kinderorchester des Theater Freiburg eröffnet das Festival um 11 Uhr in der Theaterhalle mit Liedern aus aller Welt zum Zuhören und Mitsingen. Um 12:45 Uhr gibt es Blasmusik einmal ganz anders auf dem Gelände der Brauerei Ganter. Dort spielt die Maddis’son Brass Band und bringt mit Ska- und Balkansounds unplugged ihr Publikum zum Mitwippen.

Um 14.30 Uhr blasen fĂĽnf Arbeitslose der Tristesse den Marsch, wenn das Ensemble Sonus Brass mit einer szenisch-musikalischen Performance die BĂĽhne der Theaterhalle betritt.
Um 16 Uhr kommt es zu einem musikalischen Experiment, was klong so noch nicht gehört und gesehen hat: Über 120 Kinder präsentieren gemeinsam in einer Art Groß-Performance ihre Workshop-Ergebnisse auf der großen Bühne in der Theaterhalle. Auf keinen Fall verpassen!

Dieses Jahr finden wieder Pausenkonzerte statt, und zwar je zwei an der Staudinger-Gesamtschule und am Wentzinger-Gymnasium. Es musizieren junge Studentinnen und Studenten der Freiburger Akademie zur Begabtenförderung (Romain Carl, Lola Suraya Atkinson, Rebecca Falk, Fabian Müller-Trefzer).

Viele Veranstaltungen mehr warten darauf, entdeckt zu werden! Für leibliche Stärkung sorgen die Theaterkantine Battista & Schmidt und die Freie Schule Kapriole. Wie immer sind alle Veranstaltungen kostenfrei. Das gesamte klong-Programm und weitere Informationen gibt es unter www.freiburg.de/klong sowie beim Kulturamt unter der Telefonnummer: 201-2101 oder per E-Mail unter kulturamt@stadt.freiburg.de.

Klong ist ein gemeinsames Projekt von Kulturamt und Theater Freiburg in Kooperation mit „mehrklang – Gesellschaft für neue Musik“.
Mehr
 

FR-Munzingen: Son und Soul sorgen für heiße Sommernächte auf Schloss Reinach
Pasion de Buena Vista / Quelle: Promo
 
FR-Munzingen: Son und Soul sorgen für heiße Sommernächte auf Schloss Reinach
Mit „Pasion de Buena Vista“ und der „Sweet Soul Music Revue“ wird der Innenhof des Schlosses zur Bühne für erstklassiges Entertainment

Besucher können sich auf exklusive VIP-Arrangements mit mediterranem Büffet freuen

Der Sommer 2014 wird heiß. Richtig heiß! Denn mit „Pasion de Buena Vista“ am 1. August und der „Sweet Soul Music Revue“ (5. September) wartet das Hotel Schloss Reinach in Freiburg Munzingen gleich mit zwei Live-Musik und Show-Events der Extraklasse auf, die es in sich haben...

Mit „Pasion de Buena Vista“ kommt dabei eine echte Live-Premiere in den Schlosshof, berichtet Hotelier René Gessler: „Seit beinahe zwei Jahrzehnten ist die Faszination der traditionellen kubanischen Tanzmusik Son beim europäischen Publikum ungebrochen. Da war es doch höchste Zeit, dass wir das Thema in Freiburg für eine unvergessliche Sommernacht auf die Bühne bringen!“ Mit „Pasion de Buena Vista“ kommt ein Ensemble in die Stadt, dass bereits in über 35 Ländern aufgetreten ist und mehr als eine halbe Million Zuschauer begeistert hat. Selbst bei „Wetten, dass...“ war die Gruppe zu bewundern. Hier gibt es Son, Mambo, Rumba und die modernere Variante der kubanischen Musik Salsa, gespielt von einer 10-köpfigen Band, temperamentvolle Tanzelemente und ergreifende Stimmen hautnah zu erleben. „Pasion de Buena Vista“ entführen ihr Publikum direkt mitten hinein in das pulsierende Nachtleben von Havanna!

Die „Sweet Soul Music Revue“ ist hingegen mit ihrem mittlerweile siebten Gastspiel in Munzingen keine unbekannte Größe mehr im Sommerprogramm in Schloss Reinach: Jahr für Jahr begeistert das Ensemble mit wechselnden Sängerinnen und Sängern und stets neuen Programm- und Showelementen das Freiburger Publikum bei seinen ausverkauften Konzerten aufs Neue: Die großen Klassiker aus dem Programm der Temptations, Titel von Aretha Franklin, Sam & Dave, James Brown und vielen weiteren Megastars des Soul werden authentisch und mit unendlich viel Spiel- und Lebensfreude präsentiert: „Das ist eine Band, die man einfach erlebt haben muss“, sagt René Gessler, der die Revue seit Jahren kennt und in ihrer Entwicklung verfolgt hat. „Fantastische Stimmen und eine bestens eingespielte Band im Hintergrund garantieren dafür, dass man jedes Mal von Neuem begeistert ist!“

Für beide Konzertabende gibt es spezielle VIP-Arrangements mit mediterranem Büffet und reservierten Plätzen im Innenhof von Schloss Reinach. „Man kann aber auch einfach so zu uns kommen, die Musik und die unverwechselbare Stimmung in unserem historischen Hof genießen und sich bei einer Grillwurst und einem Bier einen unvergesslichen Abend gönnen“, so Gessler weiter.

Karten für „Pasion de Buena Vista“ am 1. August gibt es direkt in Schloss Reinach und unter www.reservix.de im Internet im Vorverkauf für 24,- Euro (Abendkasse: 26,-. Euro), das VIP-Arrangement kostet 98,- Euro incl. Büffet. Konzertbeginn ist um 20 Uhr (Einlass ab 18 Uhr).

Der Abend mit der „Sweet Soul Music Revue“ am 5. September kann ebenfalls vorab direkt im Schloss und unter www.reservix.de gebucht werden. Einlass ist ebenfalls um 18 Uhr, das Konzert beginnt um 20 Uhr. Karten kosten 22,- Euro im Vorverkauf und 24,- Euro an der Abendkasse. VIP-Arrangements zu 98,- Euro sind ebenfalls vorab buchbar.
Mehr
 

Bad Krozingen: Sommer-SpaĂź-Aktionen im aquarado
 
Bad Krozingen: Sommer-SpaĂź-Aktionen im aquarado
Den Sommer über werden im Sport- und Freizeitbad aquarado tolle Aktionen angeboten. Am Sonntag, den 6. Juli 2014 findet ein Fußball-Turnier mit Unterstützung des SV Biengen ab 14.00 Uhr statt. Teilnehmen können Kinder von 8-12 Jahren mit jeweils 5 Personen pro Mannschaft. Es gibt tolle Preise zu gewinnen.

Weitere Informationen und Mannschaftsanmeldung direkt im aquarado oder unter der Tel. 07633 92770.
 
 

 
Karlsruhe: Menschenrechte und Demokratie
FĂĽhrung durch Dauerausstellung im Stadtmuseum

"Menschenrechte und Demokratie" beleuchtet Judith Göre am Sonntag, 6. Juli, um 15 Uhr bei ihrer Führung durch die Dauerausstellung des Stadtmuseums. Dabei spannt sie den Bogen vom Privilegienbrief bis zum Europäischen Stadtbrief. Der Eintritt ist frei
Mehr
 

 
Freiburg: Stories 2014 vom 15. bis 20. Juli
Kulturamt bietet fünf Workshops: Rap, Comic, Manga, Poetry Slam und Character Animation – Anmeldung unter www.freiburg.de/stories

Nach der Fußball-Weltmeisterschaft und kurz vor den Sommerferien, finden vom 15. bis zum 20. Juli die Stories statt. Das Kulturamt lädt zusammen mit seinen Kooperationspartnern zu sechs Tage „Stories“ ein. Jugendliche zwischen elf und 17 Jahren können in fünf verschiedenen Workshops Geschichten erfinden oder Mangas, Comics, Rap, Poetry Slam oder Character Animation erzählen.

Seit vielen Jahren organisiert das Kulturamt die Stories. Seit diesem Jahr fehlt aber der Untertitel von Stories – die Jugendliteraturtage. Dieser ist bewusst verschwunden, da das aktuelle Konzept von Stories deutlich weiter gefasst ist. Jugendliche erfinden und erzählen Geschichten in ganz unterschiedlichen Formaten und Medien.

Neben den Workshops gibt es eine Preisverleihung eines Schreibwettbewerbs, moderiert von dem Freiburger Autor, Kabarettist und Fotograf Jess Jochimsen. Der junge, amerikanisch-schweizerische Autor Sebastian Reiß“ stellt seinen Fantasy-Roman „Die Seltsamen“ vor, der in den USA ein Besteller ist, und den er mit 16 Jahren geschrieben hat. In der Veranstaltung wird er via Skype die Fragen beantworten.

Gleichzeitig gibt es kreative Orte zu entdecken. Die Hochschule für Kunst, Design und Populäre Musik in Haslach (hKDM), das Vorderhaus in der Habsburgerstraße, das Artik unter dem Siegesdenkmal, das Centre Culturel Français Freiburg (CCFF) am Münsterplatz oder das Jos Fritz Cafe in der Wilhemstraße.

Für die fünf Workshops kann man sich ab sofort bei den Workshop-Leitern anmelden. Für jeden Workshop ist außerdem ein Unkostenbeitrag von sieben Euro fällig, der direkt beim Workshop bezahlt wird. Die Buchvorstellung und die Preisverleihung sind kostenlos.

Die Kooperationspartner des Kulturamts sind in diesem Jahr das Artik, das das CCFF, das hKDM, das Jos Fritz Cafe, das LiteraturbĂĽro Freiburg und das Vorderhaus.

Anmeldungen ab sofort unter www.freiburg.de/stories möglich, unter der auch weitere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen stehen.
Mehr
 

 
Freiburger Fenster: Israel – Palästina
Innenansichten aus einer Grenzregion – Grenzerfahrungen hautnah
Dokumentarfilm, 60 Minuten

ein Film von Julia Schmitz, 27 SchĂĽlerinnen und SchĂĽlern des Faust-Gymnasiums Staufen und den Lehrern David Pomp, Ulrich Greder und Heiko Skusa

Die Filmemacherin Julia Schmitz und weitere am Film Beteiligte mit ihrem Dokumentarfilm zu Gast

"Wir kennen den Nahostkonflikt meist nur aus den Nachrichten, aber vieles dringt nicht durch die Medien zu uns. Wie denken die Menschen in Israel und in den palästinensischen Gebieten darüber und wie sieht der Alltag dort wirklich aus? Im Seminarkurs "Nahost-Konflikt" des Faust-Gymnasiums Staufen lernen die Schüler/innen theoretisch auf politischer, geschichtlicher und religiöser Ebene den Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern zu verstehen.

Und dann fahren sie hin, jedes Jahr vor Ostern, um in Begegnungen die Menschen kennenzulernen, die diesen Konflikt täglich meistern. Erfahrungen, die verändern - Schüler wie Lehrer…

Einzelne Stationen der Reise: die Klagemauer, Yad va shem, der Tempelberg, Bethlehem, die Green line, das FlĂĽchtlingslager Daheishe und Hebronn.

Im folgenden AuszĂĽge aus einem Artikel der Badischen Zeitung:

Ulrich Greder weiß, dass es nicht immer leicht ist für seine Schüler, diese Reise zu machen. "Wir erleben immer wieder einen großen Kulturschock", erklärte der Pfarrer, der die Exkursion mitgemacht hat. "Die Schüler werden mit Dingen konfrontiert, die sie von zu Hause nicht kennen. Da ist das sehr friedliche Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft, aber auch der verbitterte Hass zwischen den Religionen und Kulturen", schilderte Greder gegenüber der BZ die Stimmung während der Reise.
(Axel Dröber, Badische Zeitung, 2011)

Nach der Vorführung findet im Kino ein moderiertes Gespräch mit Julia Schmitz und weiteren am Film Beteiligten statt.

FREIBURGER FENSTER am Montag, den 7.07.2014, 20 Uhr im Kommunalen Kino Freiburg
in Kooperation mit Wolfgang Stickel, Medienwerkstatt Freiburg
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg
VAG_logo_web2.jpg
banner_fabian_web_fertig (1).jpg
2

Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger