Prolixletter
Mittwoch, 3. Juni 2020
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr


ProlixLetter Archiv


 

 

PROLIX letter nr 725

Liebe Leserinnen und liebe Leser,

nach den spätsommerlichen Tagen im Breisgau endet in zwei Wochen die Sommerzeit und wir müssen unsere Uhren wieder auf die Winterzeit umstellen:
Stellen Sie Ihre Uhren in der Nacht von Samstag auf Sonntag, den 27.10.2019 früh von 3 Uhr auf 2 Uhr zurück!

Beste Grüße - Daniel Jäger


=========================

DER HEUTIGE INHALT IM ÜBERBLICK:

I. FREIBURG & DRUMRUM

1. Freiburger Herbstmess‘

2. Freiburg: Erste Shows für das ZMF 2020 bestätigt

3. Freiburg: Objekte für das künftige NS-Dokuzentrum gesucht

4. Freiburg: Stadtjubiläum 2020

5. Freiburg packt an: Weg mit der Motte  

6. Freiburg: Das Planetarium in den Herbstferien

7. Freiburg: Trennung und Scheidung hilfreich begleiten

8. Freiburg: Ehrungen für bürgerschaftliches Engagement 2019

9. Freiburg: 40 Jahre Villa Mitscherlich

10. Freiburg: 79. Jahrestag der Deportation der Freiburger Jüdinnen und Juden nach Gurs

II. KULTURELLES

1. Buchtipp I: Brigitte Pasini "Bella Stella"

2. Buchtipp II: Olaf Kühl "Letztes Spiel Berlin"

3. Buchtipp III: Susanne Kuhlendahl "Der Tod in Venedig"

4. Buchtipp IV:  Wolfram Ette "Das eigensinnige Kind"

5. Buchtipp V: Eva Rosenkranz "Überall ist Garten"

6. Buchtipp VI:  "Den inneren Schweinehund an die Leine nehmen"

7. Buchtipp VII: Hans-Ulrich Keller "Kosmos Himmelsjahr 2020"

8. Kalendertipp: Die letzten Paradiese – Edition Alexander von Humboldt 2020

9. Ausstellungstipp I: „Nebenan. Die Nachbarschaften der Lager Auschwitz I-III“

10. Ausstellungstipp II: DIE WELT VON OBEN

11. Filmtipp: CASANOVA

12. Hörspieltipp I: We ♥ Israel - Staffel 1 (2/2)

13. Hörspieltipp II: Mörder und Gespenster

14. Lyrik und Klangkunst / Lyrik ist Happening

15. Theatertipp I: 1919 – DIE VIER

16. Theatertipp II: Erschlagt die Armen!

17. Theatertipp III: WUT

18. Theatertipp IV: DER SANDMANN

19. Theatertipp V: Hamlet stirbt und geht danach Spaghetti essen

20. Museumstipp: Tiepolo - Der beste Maler Venedigs

21. „Ein unerhörtes Kunstereignis“

III. KARLSRUHE & ANDERSWO


1. Karlsruhe: Erlebnis für junge Entdecker

2. Karlsruhe: Betreute Leseförderung im Bürgerzentrum Mühlburg
 
3. Karlsruhe: Eisbärin Nika unter Narkose untersucht

4. Frankfurt: 40 Jahre TITANIC – Die endgültige Titel-Ausstellung  

5. DIE LANGE NACHT DER MÜNCHNER MUSEEN 2019

IV. STUDENTISCHES

1. Veranstaltungen des Studierendenwerks Freiburg

2. Schülerförderpreise für das Fach Biotechnologie

3. Kerneuropa – Ausweg oder Irrweg?

4. Wertschätzung für Studierende im Praktikum

5. „WE ARE NOT NUMBERS“ - Junge Stimmen aus Gaza

6. Israel nach den Wahlen

V. ÖKOLOGISCHES

1. Kirche im Klimaschutz lokal aktiv

2. Wildkräuter-Spaziergang im Seepark

3. Umwelttheater “Die fixe Idee der Nixifee...”

4. Zukunft für den Mundenhof

5. Das UWC-United World College sagt Neophyten an der Dreisam den Kampf an  
 
6. Gartentreff im Herbst

7. Freiburger Herbst Ferienfreizeit 2019

8. Die schönen Unbekannten - Apfelvielfalt in Deutschland

9. Forum 5G-Mobilfunk – Gefährdung unserer Gesundheit?

10. NABU Meldungen

VI. DIES UND DAS

1. Ausschreibung des 20. Freiburger SchülerFilmForums
 
2. Cookie-Urteil stärkt digitale Privatsphäre

3. Rauch&Glut – BBQ Lifestyle

4. caravan live 2019

VII. VERLOSUNGEN

1. Den inneren Schweinehund bändigen für Dummies

2. Aktuelle Verlosungen

3. Gewinner

VIII. ZUGUTERLETZT 

=========================

I. FREIBURG & DRUMRUM

1. Freiburger Herbstmess‘
 
Vom 18. bis 28. Oktober 2019 ist das Freiburger Messegelände wieder voll von bunten Lichtern und dem Geruch gebrannter Mandeln ...

https://prolix-gastrotipps.de/archivzeigen.php?num=993

==========================

2. Freiburg: Erste Shows für das ZMF 2020 bestätigt

https://freiburger-studienfuehrer.de/Archiv.php?num=1528

==========================

3. Freiburg: Objekte für das künftige NS-Dokuzentrum gesucht
 
Ende 2021 soll das Informations- und Dokumentationszentrum über den Nationalsozialismus in Freiburg seine Türen im ehemaligen Verkehrsamt, Rotteckring 14, öffnen ...

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=4704

==========================

4. Freiburg: Stadtjubiläum 2020

Neun Freiburgerinnen und Freiburger werden zu Jubiläumsbotschafterinnen und Jubiläumsbotschaftern
Persönlichkeiten aus unterschiedlichen Bereichen und Arbeitsfeldern der Stadt geben dem Stadtjubiläum ein zusätzliches Gesicht

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=4714

==========================

5. Freiburg packt an: Weg mit der Motte  
 
Freiwillige für Laubsammelaktion gesucht!
Kastanienschutz in Freiburg

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=4716

==========================

6. Freiburg: Das Planetarium in den Herbstferien

Reisen ins All und Figurentheater unter den Sternen  

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=4719

==========================

7. Freiburg: Trennung und Scheidung hilfreich begleiten

Ökumenischer Gottesdienst am 20. Oktober – Psychologische Beratungsstellen unterstützen

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=4709

==========================

8. Freiburg: Ehrungen für bürgerschaftliches Engagement 2019

Jetzt Vorschläge einreichen / Einsendeschluss am 21. Oktober

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=4695

==========================

9. Freiburg: 40 Jahre Villa Mitscherlich

Erstes Freiburger Atelierhaus feiert

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=7858

==========================

10. Freiburg: 79. Jahrestag der Deportation der Freiburger Jüdinnen und Juden nach Gurs
 
Gedenkfeier auf dem Platz der Alten Synagoge mit Schweigemarsch zum Mantel-Mahnmal auf der WiwiliBrücke
Mittwoch 23. Oktober, 16.30 Uhr

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=4721

==========================

II. KULTURELLES

1. Buchtipp I: Brigitte Pasini "Bella Stella"

Eine deutsch-italienische Familiensaga

Stella, die junge Tochter des Gutsverwalters auf Gut Friederkamp, genießt Anfang der 1920er Jahre eine unbeschwerte Jugend in Holstein. Als ihr Vater stirbt, bedeutet das jedoch ein jähes Ende der Idylle. Zwar ist Stella weiterhin geduldet auf dem Anwesen, soll aber in den Dienstbotentrakt umziehen. Auch Carsten, Sohn des Gutsverwalters und ihre heimliche Liebe, kämpft nicht um sie, sondern willigt ein in die Ehe mit einer Lübecker Kaufmannstochter.

Als überraschend Luna auftaucht, eine Hamburger Deern, füllig und vorlaut, die behauptet Stellas Halbschwester zu sein, folgt Stella ihr orientierungs- und mittellos nach Hamburg. Gemeinsam mit ihrer kranken Mutter führt Luna im Souterrain eines baufälligen Mietshauses in St. Pauli ein kleines Lebensmittelgeschäft. Aber die Vorräte sind knapp, die Kunden im Krieg verarmt.

Nach dem Tod der Mutter kämpfen die beiden ungleichen Halbschwestern gemeinsam ums Überleben. Bis eines Tages der italienische Landarbeiter Lorenzo vor der Tür steht – und sich in Stellas blaue Augen verliebt. Er musste vor den aufstrebenden Faschisten in seiner Heimat fliehen und hofft jetzt, bei seinem Onkel, einem Nachbarn von Stella und Luna, unterzukommen. In Lorenzos schmalem Gepäck befindet sich sein größter Schatz: das Rezeptbuch seiner geliebten Mutter. Allmählich beginnt er, für die bunte Gemeinschaft der Nachbarn zu kochen und in einem Hinterzimmer des Lebensmittelgeschäfts Pasta in Sternenform herzustellen. Und so entsteht nach und nach das erste italienische Feinkostgeschäft Deutschlands. Aber kann Lorenzo auch Stella für sich gewinnen?

In «Bella Stella» lässt die Autorin Brigitte Pasini alias Brigitte Kanitz auch ihre eigenen Familiengeschichte einfließen: «Meine Großmutter Martha Semisch, Jahrgang 1896, war eine Quelle von Geschichten aus ihrer Zeit in den Zwanziger Jahren in Hamburg. Im Stadtteil Bergedorf lebte sie in einem kleinen Haus mit rückwärtigem Obst- und Gemüsegarten. Dort zog sie Kartoffeln, Rüben, Kohl und anderes Gemüse. Auch einen Apfelbaum besaß sie, und ihre Apfelkuchen waren in der Nachbarschaft sehr beliebt. So kam sie auf die Idee, im Haus einen kleinen Laden zu eröffnen, wo sie Grundnahrungsmittel, Obst, Gemüse und Eier aus eigener Hühnerhaltung verkaufte. Auch ihre Apfelkuchen fanden reißenden Absatz. Mit der Wirtschaftskrise von 1923 jedoch ging es bergab, sie musste das Geschäft schließen und sich als Dienstmädchen verdingen. Doch ihre Geschichten von damals haben mich zum Laden von Stella und Luna inspiriert.»

Über die Autorin: Hinter dem Pseudonym Brigitte Pasini verbirgt sich Brigitte Kanitz, die bereits zahlreiche erfolgreiche Romane publiziert hat. Sie lebt seit Jahrzehnten in Italien, hat aber noch einen Koffer in ihrer Heimatstadt Hamburg. Mit ihrer deutsch-italienischen Familiensaga «Bella Stella» verknüpft sie auch die spannende Geschichte ihrer eigenen Familie.

rororo 2019, 528 Seiten, € 10,99 (D), 11,30 (A)
ISBN: 978-3-499-27616-3

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=7833

==========================

2. Buchtipp II: Olaf Kühl "Letztes Spiel Berlin"

Roman
Originalausgabe

Der neue Roman von Olaf Kühl zielt ins dunkle Herz Berlins. Der Reiseleiter Konrad Mauser gerät ahnungslos in eine Geheimdienstaktion. Die CIA hält ihn für den Mörder eines russischen Überläufers, was ihn zum Untertauchen zwingt. Als Konrads bester Freund Pawel – gebürtiger Pole, Nietzsche-Spezialist und eher nur mit einem Bein im Leben stehend, nichts von Konrad hört, macht er sich auf die Suche. Dabei lernt er die siebzehnjährige Jana kennen, die in ihm einen romantischen Helden sieht und den gemeinsamen Nachforschungen Schwung verleiht. Beide ahnen nicht, dass sie im Visier der CIA stehen, die in einer Abhöraktion aber nur das Drama von Pawels erkaltender Ehe beleuchtet und deshalb umso misstrauischer wird. Als eine erneute Obduktion den Mord zum natürlichen Tod umqualifiziert, zeigt auch der Geheimdienst Spaltungserscheinungen: Der junge Agent Cowley argwöhnt, dass ein politisches Attentat vertuscht wird – und ermittelt auf eigene Faust weiter. Olaf Kühls literarischer Politthriller erzählt, wie eine kleine Fehldeutung der CIA das Leben mehrerer Menschen in Berlin auf den Kopf stellt – mit unabsehbaren Folgen.

Der Autor Olaf Kühl, 1955 geboren, studierte Slawistik, Osteuropäische Geschichte und Zeitgeschichte an der Freien Universität Berlin und ist vor allem als Übersetzer aus dem Polnischen und Russischen bekannt. 2005 wurde er mit dem Karl-Dedecius-Preis für sein polnisch-deutsches Übersetzungswerk ausgezeichnet. Seit 1996 ist er Russlandreferent des Regierenden Bürgermeisters von Berlin. 2011 erschien Olaf Kühls Debütroman «Tote Tiere», 2013 folgte der Roman «Der wahre Sohn», über den Der Spiegel schrieb: «Eine kunstvoll komponierte Detektivstory» und die Frankfurter Allgemeine Zeitung: «Kühl ist nicht nur ein Roman über die schwierige Suche nach Wahrheit gelungen, sondern auch eine literarisch beeindruckende Reflexion über das, was Familien trennt und was sie zusammenhält.»

rowohlt Berlin 2019, 352 Seiten, € 22,00 (D), 22,70 (A)
ISBN: 978-3-7371-0075-5

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=7841

==========================

3. Buchtipp III: Susanne Kuhlendahl "Der Tod in Venedig"

Thomas Manns Erzählung über den Schriftsteller von Aschenbach, der auf einer Reise nach Venedig dem Anblick des kränklichen Knaben Tadzio verfällt, ist ein Klassiker der deutschen Literatur. In Tadzio erkennt der alternde Künstler die Essenz der Schönheit. Die besitzergreifende, rücksichtslose Seite seiner Gefühle verdrängt er. Tadzios Leiden unter dem ständigen Verfolgtsein interessieren ihn nicht. Susanne Kuhlendahl bringt mit ihrem aquarellierten, malerischen Stil die bekannte Erzählung von Niedergang und Dekadenz als Graphic Novel in eine neue und spannende Form.

Susanne Kuhlendahl ist Illustratorin. Vor allem das Erzählen von komplexen Geschichten in Bildern, das Mitfühlen- und Miterlebenlassen des Lesers ist ihre Leidenschaft. Die Diplom-Designerin arbeitet für namhafte Schulbuch-, Kinderbuch-, Bastel- und Kalenderverlage. Sie ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder.

Knesebeck Verlag 2019, 96 Seiten, € 22,00 €
ISBN 978-3-95728-268-2

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=7843

==========================

4. Buchtipp IV:  Wolfram Ette "Das eigensinnige Kind"

Über unterdrückten Widerstand und die Formen ungelebten Lebens

"Das eigensinnige Kind" ist das kürzeste Märchen in der Sammlung der Brüder Grimm und zugleich eines der schrecklichsten. Es handelt vom kurzen Leben eines Kindes, dessen Eigensinn von der alleinerziehenden Mutter bis über den Tod hinaus gebrochen wird. Für den Literaturwissenschaftler und Philosophen Wolfram Ette wird das Märchen zur ersten Station einer essayistischen Besichtigungstour, die sich für die komplexen Verdrängungs- und Unterdrückungsverhältnisse im zeitgenössischen Dreieck von Kind, Familie und Gesellschaft interessiert.

Für seine Galerie des Eigensinns greift Ette nicht nur auf Material aus kanonisierten Kinderbüchern, literarischen Klassikern und antiken Texten zurück. Ins Blickfeld geraten auch die vielfältigen Dramen zwischen Eltern und Kindern, die der Alltag zu bieten hat, sowie die dazugehörigen beschädigten Lebensläufe bis hin zum Amokläufer. Er untersucht die unausgesprochenen gesellschaftlichen Konflikte, die sich in diesen Szenen des Eigensinns abgelagert haben, und fragt danach, welche gesellschaftlichen Gewaltverhältnisse sie spiegeln, maskieren, unterstützen.

In diesem Neben- und Übereinanderhalten von Familien- und Gesellschaftsstruktur erläutern sich beide gegenseitig und erinnern vor allem an eines: Die Mikroräume des Sozialen sind Keimzellen für Gesellschaft. In welcher wollen wir leben und was bedeutet dies für unser Alltags- und Familienleben?

Büchner Verlag 2019, 123 Seiten, € 16,00
ISBN: 3963171855

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=7846

==========================

5. Buchtipp V: Eva Rosenkranz "Überall ist Garten"

Hommage an den Eigensinn der Natur – und ihre zärtliche Gleichgültigkeit

Natur ist in, Natur ist politisch, Natur ist in die Schlagzeilen zurückgekehrt. In »Überall ist Garten« durchstreift Eva Rosenkranz die Jahreszeiten als Natur- und Lebensrealität. Im gärtnerischen wie im umwelt- und gesellschaftspolitischen Sinn wirft sie den Blick aus den Gärten in die Welt. Dabei stellt sie Haltungen in den Mittelpunkt, die im Garten ihren Nährboden finden und für das Leben wappnen können: Gelassenheit und Widerspruchsgeist, Empathie und Eigensinn, Geduld und Glück.

»Gärten sind nützlich und fruchtbar, wirklich und nüchtern, sie sind Nahrung und Ernährer, aber gleichzeitig Überfluss und Luxus, Schönheit und Schmuck, Entzücken und Rausch; Brot und Spiel, Mühe und Erholung, Existenz und Freiheit in einem« (Dzevad Karahasan). Zwischen solchem Wissen bewegt sich dieses Buch. Es sammelt zauberhafte Momente und berichtet aus der Gefahrenzone.

Ihr neues Buch »Überall ist Garten. Zufluchtsort zwischen Lebenskunst und Überleben«, das im oekom verlag erscheint, flaniert zwischen Sinnlichkeit und Regenwurm, Verlust und Zuversicht, Utopie und Paradiesvogelschiss. Es porträtiert den enttäuschenden Januar, den verspielten April, den rauschhaften Oktober – und streift dabei Themen wie das Überlebensprinzip Vielfalt oder folgt der filigranen Schönheit des Federgeistchens. Ein Spaziergang durch Garten und Welt.

oekom Verlag 2019, 352 Seiten, € 28,00 (D), 28,80 (A)
ISBN 978-3-96238-107-3

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=7849

==========================

6. Buchtipp VI:  "Den inneren Schweinehund an die Leine nehmen"

Das Leben kann schwer sein, wenn sich der innere Schweinehund auf dem metaphorischen Sofa häuslich eingerichtet hat und man selbst auf dem Boden sitzen muss. Wichtige Erledigungen bleiben auf der Strecke, selbsterrichtete Ziele bleiben in unerreichbarer Ferne und das Leben gleitet immer mehr aus dem geordneten Ablauf heraus. Um den allseits bekannten Schweinehund in seine Schranken zu verweisen, braucht es gar nicht mal so viel – „Den inneren Schweinehund bändigen für Dummies“ verrät, was dafür nötig ist.

Fachärztin Dr. med. Eva Kalbheim kennt den inneren Schweinehund ganz genau und hat Pläne, Tipps und Tricks zusammengestellt, um ihn wieder an die Leine zu nehmen. Dazu gehört vor allem eines: Sich selbst überwinden, und vorausplanen. Durchhaltevermögen, Disziplin und Willenskraft sind essentielle Eigenschaften, welche nötig sind, um das eigene Potenzial völlig zu entfalten und sein Leben wieder in den Griff zu kriegen.

Jeder Mensch eignet sich im Leben Abläufe und Gewohnheiten an, die er automatisch vollführt und die einen Rhythmus in den Alltag bringen sollen. Leider schleichen sich da oft schlechte Gewohnheiten mit ein, die eher das Gegenteil bewirken. Um sich diese wieder abzugewöhnen, wird vor allem Bewusstsein ihnen gegenüber benötigt – ohne Selbsterkenntnis bleiben schlechte Angewohnheiten unentdeckt und behindern jegliches Vorankommen.

Mithilfe von „Den inneren Schweinehund bändigen für Dummies“ wird das unerwünschte mentale Haustier nicht nur erkannt, sondern auch identifiziert, kategorisiert. Anhand von Erfolgsformeln, Übungen und Tipps und Tricks wird gezeigt, wie man den alten Trampelpfad der schlechten Angewohnheiten verlässt.

Ein gebändigter Schweinehund ist in allen Lebenslagen nützlich: Ob im Beruf oder privat, für Aufträge, eigene Ziele – sogar für die eigene Gesundheit. So erobert man sich das metaphorische Sofa ohne großen Aufwand wieder zurück.

Wiley-VCH Verlag 2019, 342 Seiten, € 16,99 (D)
ISBN: 978-3-527-71554-1

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=7855

==========================

7. Buchtipp VII: Hans-Ulrich Keller "Kosmos Himmelsjahr 2020"

Sternbilder am Himmel entdecken, Planeten erkennen oder die die nächste Mondfinsternis beobachten – das KOSMOS Himmelsjahr ist der zuverlässige Wegweiser zu den astronomischen Ereignissen des Jahres:

Kalenderdaten: der Beginn der Jahreszeiten, alle Fest- und Feiertage sowie chronologische Angaben.
Sonne und Mond: Auf- und Untergangszeiten, Stellung im Tierkreis, tägliche Mondphasen und Finsternisse.
Planetenlauf: Bahn der Planeten durch die Sternbilder, wann man sie sehen kann und wo sie sich treffen.
Sterne und Sternbilder: mit übersichtlichen Sternkarten, ausführlichen Beschreibungen und Fernrohrtipps.
Monatsthemen: spannende Berichte über astronomische Phänomene im Alltag und die Rätsel des Weltalls.
Himmlische Highlights im Jahr 2020: Wandelsterne.

Der Autor Prof. Dr. Hans-Ulrich Keller ist Gründungsdirektor des Planetariums Stuttgart (1976-2008) und Professor für Astronomie an der Universität Stuttgart. Er leitet die Sternwarte Welzheim und gibt seit über 30 Jahren das "Kosmos Himmelsjahr".

Kosmos Verlag 2019, Seiten 304, € 17,99 (D)
EAN: 9783440162804

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=7857

==========================

8. Kalendertipp: Die letzten Paradiese – Edition Alexander von Humboldt 2020

Wandkalender

Es gibt sie noch, die letzten Paradiese unserer Erde. Dieser spektakuläre Editionskalender nimmt uns mit auf eine Reise u. a. nach Argentinien, Hawaii, Indonesien und Tasmanien, in unberührte Landschaften von atemberaubender Schönheit. Ein Meisterwerk internationaler Fotografie aus der Alexander von Humboldt-Reihe.

HEYE Kalender, Format 78.00 x 58.00 cm, € 49,00
ISBN: 978-3-8401-7005-8

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=7860

==========================

9. Ausstellungstipp I: „Nebenan. Die Nachbarschaften der Lager Auschwitz I-III“

Im Tagungszentrum „Haus auf der Alb“ in Bad Urach bis 2. Februar 2020 zu sehen

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=7831

==========================

10. Ausstellungstipp II: DIE WELT VON OBEN

Der Traum vom Fliegen im 19. Jahrhundert

Museum LA8, Baden-Baden
bis 8. März 2020

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=7837

==========================

11. Filmtipp: CASANOVA

Stummfilmkonzert im Theater Freiburg, Grosses Haus
Filmmusik von Günter A. Buchwald
Eine Kooperation mit dem Kommunalen Kino.
Samstag, 26.10.2019 // 19:30 sowie Sonntag, 27.10.2019 // 18:00

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=7825

==========================

12. Hörspieltipp I: We ♥ Israel - Staffel 1 (2/2)

Hörspiel-Serial von Noam Brusilovsky und Ofer Waldman
Donnerstag, 17.Oktober 2019, 22:03 Uhr, 55´00 Min.
SWR2 Hörspiel-Studio

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=7854

==========================

13. Hörspieltipp II: Mörder und Gespenster

Kriminalhörspiel von Franz Dobler
Freitag, 18. Oktober 2019, 22:33 Uhr, 53´00 Min., SWR2 Krimi
Sonntag, 20. Oktober 2019, 21:03 Uhr, Zweitsendung SWR4 BW

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=7856

==========================

14. Lyrik und Klangkunst / Lyrik ist Happening

Maud Vanhauwert (BEL) trifft auf den Süduferchor (Freiburg) und das Munka Klangkollektiv (Dresden/Freiburg)
PREMIERE: Do 24.10. | 20:00 Uhr | Saal im EWERK Freiburg

https://freiburger-studienfuehrer.de/Archiv.php?num=1544

==========================

15. Theatertipp I: 1919 – DIE VIER

von Kreitmeier & Wetter
Premiere am Donnerstag, 17. Oktober 2019, 20 Uhr
Theater der Immoralisten Freiburg

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=4706

==========================

16. Theatertipp II: Erschlagt die Armen!

Theatersolo nach dem Roman von Shumona Sinha
Premiere am Donnerstag 17.10. | 20:30 Uhr
Kammertheater im EWERK Freiburg

https://freiburger-studienfuehrer.de/Archiv.php?num=1537

==========================

17. Theatertipp III: WUT

Schauspiel von Elfriede Jelinek
Premiere am Freitag, 18. Oktober 2019 //  19.30 Uhr
Freiburger Theater, Großes Haus

https://freiburger-studienfuehrer.de/Archiv.php?num=1539

==========================

18. Theatertipp IV: DER SANDMANN

Schauspiel nach E. T. A. Hoffmann

Premiere am Samstag, 19. Oktober 2019
Freiburger Theater, Kleines Haus // 20.00 Uhr

https://freiburger-studienfuehrer.de/Archiv.php?num=1543

==========================

19. Theatertipp V: Hamlet stirbt und geht danach Spaghetti essen

Freiburger Theater Compagnie
Fr 25.10. | Sa 26.10. | jew. 20:00 Uhr | Südufer Freiburg

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=7862

==========================

20. Museumstipp: Tiepolo - Der beste Maler Venedigs

Staatsgalerie Stuttgart
bis 2.2.2020

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=7861

==========================

21. „Ein unerhörtes Kunstereignis“

Bauhaus-Frauen – außergewöhnliche Künstlerinnen

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=4723

==========================

III. KARLSRUHE & ANDERSWO


1. Karlsruhe: Erlebnis für junge Entdecker

Workshops im Zoo Karlsruhe

https://gruene-quellen.de/Archiv.php?num=13&num1=1014

==========================

2. Karlsruhe: Betreute Leseförderung im Bürgerzentrum Mühlburg
 
Erste Einblicke beim Tag der offenen Tür am 19. Oktober

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=7853

==========================

3. Karlsruhe: Eisbärin Nika unter Narkose untersucht

Probleme mit dem rechten Hinterfuß

https://gruene-quellen.de/kapitel.php?num=13&num1=1026

==========================

4. Frankfurt: 40 Jahre TITANIC – Die endgültige Titel-Ausstellung  

bis zum 2. Februar 2020
im Caricatura Museum Frankfurt – Museum für Komische Kunst

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=4689

==========================

5. DIE LANGE NACHT DER MÜNCHNER MUSEEN 2019

in der Alten Pinakothek, Pinakothek der Moderne, im Museum Brandhorst und der Sammlung Schack

SA 19. OKTOBER 2019 | 19.00-02.00
20.00–24.00 Kurzführungen durch Cicerone | Pinakotheken und Sammlung Schack

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=7859

==========================

IV. STUDENTISCHES

1. Veranstaltungen des Studierendenwerks Freiburg

Unser Veranstaltungsprogramm finden Sie auf: https://www.swfr.de/freizeit/kalender/

==========================

2. Schülerförderpreise für das Fach Biotechnologie

Technologiestiftung BioMed Freiburg und Universität Freiburg vergeben Schülerförderpreise für das Fach „Biotechnologie“

https://freiburger-studienfuehrer.de/Archiv.php?num=1529

==========================

3. Kerneuropa – Ausweg oder Irrweg?

In der Reihe „Europäische Perspektiven“

https://freiburger-studienfuehrer.de/Archiv.php?num=1541

==========================

4. Wertschätzung für Studierende im Praktikum

Ab 1.1. 2020 bekommen Studierende im Praxissemester bei der Stadtverwaltung statt bisher 290 Euro plus Semesterticket künftig 500 Euro monatlich

https://freiburger-studienfuehrer.de/Archiv.php?num=1542

==========================

5. „WE ARE NOT NUMBERS“ - Junge Stimmen aus Gaza

mit Malak Mattar und Basman Derawi
In englischer Sprache mit deutscher Übersetzung
Sonntag 20. Oktober 2019,18:00 Uhr
Weltladen Gerberau

https://freiburger-studienfuehrer.de/Archiv.php?num=1545

==========================

6. Israel nach den Wahlen

Gesprächsabend mit Ilan Baruch, ehemaliger israelischer Botschafter in Südafrika
In englischer Sprache mit deutscher Übersetzung
Donnerstag, 24. Oktober 2019, 19.00 Uhr
Alte Universität, Hörsaal 1 (leider noch nicht barrierefrei) . Bertoldstr. 17 . 79098 Freiburg

https://freiburger-studienfuehrer.de/Archiv.php?num=1546

==========================

V. ÖKOLOGISCHES


1. Kirche im Klimaschutz lokal aktiv

Photovoltaikanlagen auf Kindergartendächern

https://oekoplus-freiburg.de/archivzeigen.php?num=3633

==========================

2. Wildkräuter-Spaziergang im Seepark

am 20.10.2019 von 14:00 bis 15:30
Ökostation Freiburg

https://oekoplus-freiburg.de/archivzeigen.php?num=3631

==========================

3. Umwelttheater “Die fixe Idee der Nixifee...”

am 23.10.2019 von 09:00 bis 10:00
Ökostation Freiburg

https://oekoplus-freiburg.de/archivzeigen.php?num=3632

==========================

4. Zukunft für den Mundenhof:

Stadt will Erweiterungsflächen für das Tiergehege erschließen
Besucherzahl zwischen 2013 und 2018 um 34 Prozent gestiegen. Weiterer Anstieg durch Stadtteil Dietenbach zu erwarten

https://oekoplus-freiburg.de/archivzeigen.php?num=3634

==========================

5. Das UWC-United World College sagt Neophyten an der Dreisam den Kampf an  
 
Die stadtübergreifende Bachpatenschaft des UWC geht in ihr drittes Jahr

https://oekoplus-freiburg.de/archivzeigen.php?num=3635

==========================

6. Gartentreff im Herbst

am 27.10.2019 von 14:00 bis 17:00
Ökostation Freiburg

https://oekoplus-freiburg.de/archivzeigen.php?num=3636

==========================

7. Freiburger Herbst Ferienfreizeit 2019

28.-31.10.2019 jeweils von 08:30 bis 12:30
Ökostation Freiburg

https://oekoplus-freiburg.de/archivzeigen.php?num=3637

==========================

8. Die schönen Unbekannten - Apfelvielfalt in Deutschland

https://gruene-quellen.de/kapitel.php?num=13&num1=1016

==========================

9. Forum 5G-Mobilfunk – Gefährdung unserer Gesundheit?

Mit dem „Forum 5G-Mobilfunk – Gefährdung unserer Gesundheit?“ startet  am 19. Oktober um 10:15 Uhr im Hörsaal 3044, Kollegiengebäude 3 der Universität in Freiburg, Zugang Platz der Weißen Rose, das Herbstprogramm der Gemeinschafts-Reihe Samstags-Forum Regio Freiburg  von ECOtrinova e.V. , Studierendenrat der Uni und  Weiteren.  

https://oekoplus-freiburg.de/archivzeigen.php?num=3640

=========================

10. Waldherbst: Aktionstag rund um die Holzernte mit Pferden und Maschinen 

Themenschwerpunkt: Bildung für nachhaltige Entwicklung

https://oekoplus-freiburg.de/archivzeigen.php?num=3642


=========================

11. NABU Meldungen

NABU-Kommentar zum angekündigten Verzicht von Hapag-Lloyd Cruises auf Schweröl
https://gruene-quellen.de/Archiv.php?num=13&num1=1006

NABU: Storchenbilanz 2019 fällt gemischt aus
Im Westen mehr Brutpaare, im Osten eher abnehmende Tendenz
https://gruene-quellen.de/Archiv.php?num=13&num1=1012

NABU-Aktive sammeln über 4.600 Kilo Müll an Stränden und Ufern
Küstenputztag zeigt enormes Plastikproblem an unseren Gewässern
https://gruene-quellen.de/kapitel.php?num=13&num1=1015

NABU und LBV: Turteltaube ist der Vogel des Jahres 2020
Der gefiederte Liebesbote steht auf der globalen Roten Liste
https://oekoplus-freiburg.de/archivzeigen.php?num=3641

NABU: EuGH bestätigt - Hände weg vom Wolf!
Finnland-Urteil sollte der Bundesregierung eine Mahnung sein
https://gruene-quellen.de/Archiv.php?num=13&num1=1023

NABU: Kein Sperrwerk in der Elbmündung!
Miller: Deutschland darf Fehler der Niederlande nicht wiederholen
https://gruene-quellen.de/kapitel.php?num=13&num1=1024

==========================

VI. DIES UND DAS

1. Ausschreibung des 20. Freiburger SchülerFilmForums
 
14. bis 16. Mai 2020 im Kommunalen

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=4687

==========================

2. Cookie-Urteil stärkt digitale Privatsphäre

EuGH-Urteil: Voreingestellte Einverständniserklärung zu Cookies mit EU-Recht nicht vereinbar

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=4701

==========================

3. Rauch&Glut – BBQ Lifestyle

Messe  6. – 8. März 2020, Messe Freiburg

https://56plus.de/archivzeigen.php?num=2851

==========================

4. caravan live 2019

17. – 20. Oktober 2019, Messe Freiburg
Vier Tage Fachausstellung für Reisemobile und Caravans, Campingausrüstung und technisches Zubehör mit rund 100 Ausstellern und über 50 Marken  

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=4722

==========================

VII. VERLOSUNGEN

1. Den inneren Schweinehund bändigen für Dummies

Wir verlosen von dem Titel "Den inneren Schweinehund an die Leine nehmen" aus dem Wiley-VCH Verlag ein Exemplar unter unseren Lesern. Um an diesere Verlosung teilzunehmen, bitte bis 28. Oktober einschreiben. Den Namen der/des Gewinner/in benachrichten wir und veröffentlichen ihn im prolixletter.

https://wodsch.de/verlosung.php?vid=136

==========================

2. Aktuelle Verlosungen

stehen in der linken Spalte bei prolix-online.de

==========================

3. Gewinner

Wir haben für einen Theaterabend mit dem Stück EWIG JUNG - Songdrama von Erik Gedeon - im Musiktheater im E-Werk "DIE SCHÖNEN (Ferdinand Weiß Straße 6a, 79106 Freiburg) am Freitag, 11. Oktober 2019, 1 x 2 Freikarten verlost und als Gewinnerin ermittelt: Katharina Koenig. Wir wünschen einen wundervollen Abend!

==========================

4. Spielregeln für Gewinnspiele des ProlixVerlages

https://prolixletter.de/Kapitel/Spielregeln%20f%C3%BCr%20Gewinnspiele%20des%20ProlixVerlages%20.html

==========================

VIII. ZUGUTERLETZT

Freue mich auf Anregungen und Kritik für die Gestaltung der kommenden Ausgaben und bitte um Zuschriften mit dem Kontaktformular der Website: http://www.prolixletter.de/kontakt.php - Wer in der Betreffzeile "Leserbrief" eingibt erklärt sich einverstanden, dass dieser eventuell auch in einer weiteren Ausgabe des prolixletters veröffentlicht wird.

Wer erst seit kurzem den ProlixLetter bezieht und gerne ältere Ausgaben nachlesen will, schaut am besten in unser Archiv: http://www.prolixletter.de/Kapitel/ProlixLetter%20Archiv.html. Viele Informationen und insbesondere die Webtipps sind für längere Zeit aktuell und sind natürlich auch zum Rumstöbern ganz interessant

Wer den prolixletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchte, klickt ganz unten auf "Newsletter abbetellen" ....

Gute Zeit – Daniel Jäger

===========================

Mittagstisch in Freiburg

Unsere Übersicht von Gaststätten, die in Freiburg einen wechselnden Mittagstisch anbieten, umfasst zahlreiche Einträge und wird weiter vervollständigt. Wer dazu weitere Anregungen oder auch Korrekturen hat, bitte mit dem Kontaktformular auf der Website

www.mittagstisch-in-freiburg.de

===========================

Tipp bei Zimmersuche und Wohnungswechsel in Freiburg

Mit der Onlineausgabe des Studienführers arbeiten wir mit einem Studentischen Online-Wohnungsmarkt zusammen, mit dem man kostenfrei und ganz leicht nach Wohnungen und WG Zimmern suchen oder Angebote eintragen kann.

https://prolix-studienfuehrer.de/Freiburg/Wohnen.php#Online-Wohnungsmarkt_f%C3%BCr_Studenten_in_Freiburg

=============================

Wodsch ?

Das Informationsportal des Prolix Verlags. Von hier aus gibt es Zugang zu den zahlreichen Webseiten mit interessanten und aktuellen Informationen über vielfältige Themen. "Wodsch ineluege?"

wodsch.de

 
Versendet am: 14.10.2019  




zurück
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg

Lisa K&ooml;llges

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger