Prolixletter
Dienstag, 19. Oktober 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr


ProlixLetter Archiv


 

 

PROLIX letter nr 768

Liebe Leserinnen und liebe Leser,

warum feiern wir Fronleichnam? Sechzig Tage nach dem Osterfest, also dem zweiten Donnerstag nach Pfingsten, feiert die katholischen Kirche den Feiertag Fronleichnam - unter anderem im Bundesland Baden-Württemberg ein gesetzlicher Feiertag, der 2021 auf Donnerstag, 3. Juni, fällt. Da viele nicht wissen, was hier wirklich gefeiert wird, mehr Infos hier: https://www.swr.de/swraktuell/faq-fronleichnam-100.html

Beste Grüße - Daniel Jäger


=========================

DER HEUTIGE INHALT IM ÜBERBLICK:

I. FREIBURG & DRUMRUM

1. Forschung für mehr Sicherheit im Radverkehr

2. Corona Pandemie: Stadt unterstützt Kultureinrichtungen

3. Freiburg: Vielfältiger Stadtwald

4. Lichtblick und Perspektive für Kultur- und Veranstaltungsbranche

5. Freiburger Wissenschaftsmarkt findet dieses Jahr digital statt

6. Freiburg: Infoabend zu Pflegekindern und Adoption

7. Freiburg: Quartier zwischen den Wiehrebahnhöfen („Quäkerstraße“)

8. Freiburg: Absage des Freiburger 24h-Laufs für Kinderrechte

9. Ausstattungsstücke im Breisacher Münster werden restauriert

10. Veranstaltungstipps für das Stadtjubiläum Freiburg

II. KULTURELLES

1. Buchtipp I: Christoph Hein "Guldenberg"

3. Buchtipp III: Liv Helland "Das Inselkrankenhaus: Sommerstürme"

4. Buchtipp IV: Leïla Slimani "Das Land der Anderen"

5. Buchtipp V: Peter D. Ward "Die große Flut"

6. Buchtipp VI: Sigrid Tinz "Der Friedhof lebt!"

7. Buchtipp VII: Aline Prigge und Nina Weber "Nachhaltige und gesunde Ernährung für Dummies"

8. Audio-CD-Tipp: "Rosentraum"

9. Großer Andrang beim Museums Natur und Mensch

10. Stadtbibliothek Karlsruhe bietet Musikstreamingportal an

11. Filmtipp: 30. Freiburger Lesbenfilmtage

12. Hörspieltipp I: Stella Menzel und der goldene Faden

13. Hörspieltipp II: Baader Panik

14. Hörspieltipp III: O sole mio! (1/2)

15. Theatertipp: Extrawurst

16. Ausstellungstipp: SCHÖN UND GEFÄHRLICH. Die hohe See im 19. Jahrhundert

17. Hörspieltipp IV: Dshan

18. GASTSPIEL: ENDLOSE AUSSICHT

19. Veranstaltungstipps der Städtischen Museen Freiburg

20. Performance: PRISMA – ein Farb- und Klangspiel

21. Endlich wieder Sterne gucken

22. Tanz: NAKED LOVE

III. KARLSRUHE & ANDERSWO

1. Karlsruhe: Neues Führungsteam für Stadtarchiv und Historische Museen

2. Historische Museen der Stadt Karlsruhe haben wieder geöffnet

3. Open-Air-Streetart

4. Karlsruhe: Gruppenangebote für Familien wieder möglich

5. Auf zwei Rädern zur Kunst: Skulpturenradweg Bauland/Odenwald

6. Kultursommer in Karlsruhe: "Dezentral.Divers.Draußen"

7. Figurenkunst mit Frischluftgarantie: Sculptoura Schönbuch-Heckengäu

IV. STUDENTISCHES

1. Veranstaltungen des Studierendenwerks Freiburg

2. Im Juni geht es mit Studitours in die Tiefen der Ravennaschlucht ...

3. Outdoor-Sport und kreative Online-Workshops

V. ÖKOLOGISCHES

1. Neue App des Slow Food Genussführers ebnet Weg zur nachhaltigen Gastronomie

2. Innere und äußere Ressourcen stärken – Psychologie im Umweltschutz

3. Statement des Verbandes der Zoologischen Gärten zur Küken-Entscheidung des Bundestages

4. Firmen und Institutionen können sich „eigene“ Frelo-Stationen sichern

5. Freiburg erneut als Fairtrade-Town ausgezeichnet

6. Echter Binkelweizen „wächst“ ab sofort in der Arche des Geschmacks

7.VAG bestellt acht weitere Urbos 100

VI. DIES UND DAS

1. Jugoslawien: Was bleibt? - 30 Jahre Zerfall Jugoslawiens

2. Bürgerreise nach Isfahan von 20. bis 30. Oktober geplant

3. Anmeldung zum Freiburg Hackathon 2021 ab sofort möglich

VII. VERLOSUNGEN

1. "Brot backen für Dummies"

2. Aktuelle Verlosungen

3. Gewinner

VIII. ZU GUTER LETZT 

=========================

I. FREIBURG & DRUMRUM

1. Forschung für mehr Sicherheit im Radverkehr

Stadt Freiburg ist enge Kooperationspartnerin der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
Forschungsprogramm „Sicheres Radfahren in einem gemeinsam genutzten Straßenraum“
Konflikte zwischen Radfahrenden und anderen Verkehrsteilnehmenden sollen reduziert werden

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=6050

==========================

2. Corona Pandemie: Stadt unterstützt Kultureinrichtungen

Gemeinderat beschließt „Nothilfefonds Kultur“ in Höhe von 300.000 Euro
Anträge können bis 7. Juni beim Kulturamt eingereicht werden.

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=6051

==========================

3. Freiburg: Vielfältiger Stadtwald

Radtour in 3 Etappen vom Mooswald auf den Schauinsland am 13. Juni

https://oekoplus-freiburg.de/archivzeigen.php?num=3853

==========================

4. Lichtblick und Perspektive für Kultur- und Veranstaltungsbranche

Freiburg erhält bis zu 500.000 Euro Förderung von der Kulturstiftung des Bundes
„Kultur_Los! Festival Freiburg“ wird gemeinsam mit freien Akteuren der Kulturszene geplant
Das Festival findet vom 5. bis zum 16. August auf drei öffentlichen Plätzen in Freiburg statt

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9267

==========================

5. Freiburger Wissenschaftsmarkt findet dieses Jahr digital statt

Im Juni heißt es wieder „Wissen.Staunen.Mitmachen.“ auf dem Freiburger Wissenschaftsmarkt, der in diesem Jahr Corona-bedingt digital stattfinden wird

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=6066

==========================

6. Freiburg: Infoabend zu Pflegekindern und Adoption

Wer sich vorstellen kann, ein Kind oder Jugendliche im eigenen Zuhause aufzunehmen, kann sich bei einer Onlineveranstaltung am Mittwoch, 16. Juni, von 17 bis 19 Uhr informieren.

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=6070

==========================

7. Freiburg: Quartier zwischen den Wiehrebahnhöfen („Quäkerstraße“)

Vereinbarung der Stadt mit der Familienheim Freiburg Baugenossenschaft eG über weiteres Vorgehen - Erhaltungssatzungen dadurch kompensiert

https://freiburger-studienfuehrer.de/Archiv.php?num=1786

==========================

8. Freiburg: Absage des Freiburger 24h-Laufs für Kinderrechte

Der für den Zeitraum vom 26. bis 27. Juni 2021 geplante Freiburger 24h-Lauf für Kinderrechte wird nicht stattfinden.

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=6058

==========================

9. Ausstattungsstücke im Breisacher Münster werden restauriert
 
Lettner, Sakramentshaus, Hochaltar und Chorgestühl sind kunsthistorische Kostbarkeiten

https://56plus.de/archivzeigen.php?num=3256

==========================

10. Veranstaltungstipps für das Stadtjubiläum Freiburg

4.-13. Juni (23. Kalenderwoche)

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=6072

==========================

II. KULTURELLES

1. Buchtipp I: Christoph Hein "Guldenberg"

Roman

In dem kleinen Städtchen Bad Guldenberg ist die Welt noch in Ordnung. Jedenfalls, bis im Alten Seglerheim eine Gruppe minderjähriger Migranten untergebracht wird. Die Guldenberger sind sich einig: Diese Fremden passen einfach nicht in den Ort und sorgen nur für Unruhe. Mehr und mehr heizt die Stimmung sich auf, es kommt zu Pöbeleien, und als dann noch das Gerücht die Runde macht, eine junge Frau sei vergewaltigt worden, sind sich alle schnell einig, dass es einer der jungen Migranten gewesen sein muss. Und das wollen die Guldenberger nicht hinnehmen …

Christoph Heins neuer Roman zeichnet das Sittengemälde einer Gesellschaft, die aus den Fugen gerät. Von Menschen, die sich als Opfer sehen und dabei Täter werden. Von Rassismus, wie er uns jeden Tag überall begegnet.

Suhrkamp Verlag 2021, 284 Seiten, € 23,00 (D), 23,70 (A) / SFr 32,90
ISBN: 978-3-518-42985-3

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9249

==========================

2. Buchtipp II: Mithu M. Sanyal "Identitti"

Was für ein Skandal: Prof. Dr. Saraswati ist WEISS! Schlimmer geht es nicht. Denn die Professorin für Postcolonial Studies in Düsseldorf war eben noch die Übergöttin aller Debatten über Identität – und beschrieb sich als Person of Colour. Als würden Sally Rooney, Beyoncé und Frantz Fanon zusammen Sex Education gucken, beginnt damit eine Jagd nach „echter“ Zugehörigkeit. Während das Netz Saraswati hetzt und Demos ihre Entlassung fordern, stellt ihre Studentin Nivedita ihr intimste Fragen. Mithu Sanyal schreibt mit beglückender Selbstironie und befreiendem Wissen. Den Schleudergang dieses Romans verlässt niemand, wie er*sie ihn betrat.

„Was für eine gnadenlos witzige Identitätssuche, die nichts und niemanden schont. Man ist nach der Lektüre nicht bloß schlauer – sondern auch garantiert besser gelaunt.“ (Alina Bronsky)

Hanser Verlag 2021, 432 Seiten, € 22,00 (D), 22,70 (A)
ISBN 978-3446269217

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9252

==========================

3. Buchtipp III: Liv Helland "Das Inselkrankenhaus: Sommerstürme"

Gebrochene Herzen und andere Notfälle

Die Hansen-Klinik ist das wahrscheinlich kleinste Krankenhaus Deutschlands. Mit viel Herz und Einsatz versorgt hier ein engagiertes Team Insulaner und Touristen. Gerade ist Greta Paulsen dazugestoßen. Die selbstbewusste Krankenschwester ist auf der kleinen Nordseeinsel groß geworden, reiste aber die letzten Jahre durch die Welt. Als sie eines Morgens am Strand eine bewusstlose junge Frau findet und diese in die Klinik bringt, rasselt sie prompt mit Dr. Mark Ritter zusammen. Niemand versteht, warum es den talentierten, aber unnahbaren Chirurgen aus Hamburg ausgerechnet an das kleine Inselkrankenhaus verschlagen hat. Der Fall der jungen Frau gibt Greta und Mark Rätsel auf. Dass zwischen den beiden immer mehr die Funken fliegen, hilft nicht unbedingt …

Der romantische Auftakt zur Inselkrankenhaus-Reihe - die Entdeckung für alle, die von Sand unter den Füßen und Meeresrauschen träumen.

rororo 2021, 432 Seiten, € 10,00 (D)
ISBN: 978-3-499-00310-3

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9256

==========================

4. Buchtipp IV: Leïla Slimani "Das Land der Anderen"

Roman
Aus dem Französischen von Amelie Thoma

Eine junge Elsässerin heiratet am Ende des Zweiten Weltkriegs einen marokkanischen Offizier der französischen Armee, dem sie in seine Heimat folgt. Sie lassen sich auf einem Hof am Fuß des Atlas-Gebirges nieder, den er mühsam bewirtschaftet während sie die beiden Kinder großzieht. Voller Freiheitsdrang hatte sie den Aufbruch in ein neues, unbekanntes Leben gewagt, macht aber bald ernüchternde Erfahrungen mit dem alltäglichen Rassismus der französischen Kolonialgesellschaft und den patriarchalischen Traditionen der Einheimischen. Doch sie lässt sich nicht entmutigen.

Die Autorin Leïla Slimani, in Marokko aufgewachsen, gilt als eine der wichtigsten literarischen Stimmen Frankreichs. Ihr jüngster Roman basiert auf der Geschichte ihrer Großeltern und ist der Beginn einer Trilogie über drei Frauenleben in drei Generationen.

Luchterhand Literaturverlag 2021, 384 Seiten, € 22,00 [D], 22,70 [A] / SFr 30,90
ISBN: 978-3-630-87646-7

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9259

==========================

5. Buchtipp V: Peter D. Ward "Die große Flut"

Was auf uns zukommt, wenn das Eis schmilzt
Bearbeitet und aktualisiert von Christoph Hirsch

Anhaltende Dürren, tobende Stürme, brennende Wälder – wer glaubt, damit seien die Auswirkungen des Klimawandels aufgezählt, irrt: Für Millionen Menschen wird das Meer zur unmittelbarsten und schwerwiegendsten aller Bedrohungen werden. In »Die große Flut« blickt Peter D. Ward auf die Meere der Vergangenheit, erzählt, wie sie das Leben auf der Erde verändert haben, und zeichnet ein alarmierendes Bild für die Zukunft. Ein dringender Appell, die Erwärmung nicht über 2 Grad ansteigen zu lassen.

Der Meeresspiegel ist nicht konstant; er hat sich in der Vergangenheit verändert und wird das auch in Zukunft tun. Der beunruhigende Aspekt dieses natürlichen Vorgangs liegt darin, dass der aktuelle, menschengemachte Anstieg so schnell erfolgt wie noch nie zuvor in der Geschichte unseres Planeten – und dass die aktuellen Vorhersagen wohl deutlich unterschätzen, was auf uns zukommt.

»Als Paläontologe, der sich mit den Auswirkungen steigender und fallender Meeresspiegel beschäftigt, weiß ich, dass wir hier nicht einfach nur spekulieren«, sagt Peter D. Ward. »Wir können aus der Vergangenheit ableiten, was in unserer Zukunft passieren kann. Die geologischen Belege halten dafür eine reiche Historie bereit.«

Wie hoch werden unsere Ozeane also steigen und wie schnell? Ward liefert dazu eine fundierte Analyse und zeichnet ein Bild unserer Welt für die Jahre 2050, 2100, 2300 und darüber hinaus. Denn mit dem Schmelzen der polaren Eiskappen hat ein Prozess begonnen, der immer mehr an Fahrt aufnimmt: Küstenstädte werden überflutet, Ackerland wird durch eindringendes Salz unbrauchbar. »Die große Flut« bringt es auf den Punkt und warnt, dass jetzt etwas geschehen muss, wenn wir unsere Zivilisation noch vor dem Schlimmsten bewahren wollen.

oekom Verlag, 256 Seiten, € 22,00 (D), 22,70 (A)
ISBN 978-3-96238-249-0

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9262

==========================

6. Buchtipp VI: Sigrid Tinz "Der Friedhof lebt!"

Orte für Artenvielfalt, Naturschutz und Begegnung

Stille Oasen für mehr Natur: Zum Spaziergang über den Friedhof lädt Sigrid Tinz mit ihrem Buch »Der Friedhof lebt!«, erschienen im pala-verlag, ein. Eindrücklich schildert sie darin, warum Begräbnisstätten für Mensch und Natur so bedeutsam sind: als Orte der Besinnung und der Trauer, aber auch des Lebens und der Artenvielfalt. Wildbienen, Schmetterlinge, Vögel oder Eidechsen finden dort wertvolle Rückzugsorte. Mauern und Steine, Bäume und Sträucher bieten ihnen Unterschlupf. Gräser und Blumen, Efeu und Flechten liefern ein breites Nahrungsangebot.

Sigrid Tinz hat sich auf vielen Friedhöfen in der Stadt und auf dem Land umgesehen und stellt die vielfältigen Lebensräume für unsere heimische Tier- und Pflanzenwelt vor. Den Wandel in der Bestattungskultur und den zunehmenden Wunsch, im Tod der Natur nahe zu sein, hat sie dabei ebenso im Blick wie die Frage, welchen Einfluss die Wahl der Begräbnisstätte und die Grabgestaltung auf die Artenvielfalt hat.

Die Geoökologin erklärt, warum Naturschutz und Pietät wunderbar zusammenpassen und wie die Biodiversität auf dem Friedhof gefördert werden kann: durch gezielte Pflanzenwahl und passende Pflege, aber auch mit innovativen Ideen und der Abkehr von übertriebenem Ordnungssinn.

Das Buch zeigt: Die kleinen Naturparadiese, die auf Friedhöfen geschaffen werden, sind tröstlich für uns Menschen. Nirgendwo sonst lässt sich der Kreislauf des Lebens besser verstehen.

pala-verlag 2021, 160 Seiten, € 19,90 (D)
ISBN: 978-3-89566-413-7

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9272

==========================

7. Buchtipp VII: Aline Prigge und Nina Weber "Nachhaltige und gesunde Ernährung für Dummies"

Nachhaltige Ernährung ist nicht nur gesund, sondern auch aktiver Klimaschutz. Wie das geht, das wissen die beiden Food-Journalistinnen Aline Prigge und Nina Weber. Mit ihrem Ratgeber „Nachhaltige und gesunde Ernährung für Dummies“ bieten sie ein umfassendes Handbuch für alle, die nicht nur über Nachhaltigkeit reden, sondern ihr Leben gesund und nachhaltig ausrichten möchten.

Eine nachhaltige Ernährung hat für unsere Gesundheit viele Vorteile und ist gleichzeitig ein essenzieller Schritt hin zu einer fairen Lebensmittelindustrie.

Aline Prigge und Nina Weber erklären in dem umfangreichen Ratgeber „Nachhaltige und gesunde Ernährung für Dummies“ wie das geht. Ein Plan für die sanfte Umstellung und viele köstliche nachhaltige Rezepte für jede Jahreszeit machen den Einstieg leicht und schmackhaft. Die beiden Autorinnen zeigen, wie man sich zu Hause und unterwegs problemlos nachhaltig ernährt, in der Küche Energie spart und beim Einkauf Plastik vermeidet. Und um sich zusätzlich zu motivieren, bietet der Ratgeber Hintergrundinformationen zu ökologischen, sozialen, ökonomischen und gesundheitlichen Aspekten. So steht einer gesunden, fairen und umweltfreundlichen und genussvollen Ernährung nichts im Wege.

Mit den Informationen und Ideen aus „Mit nachhaltige und gesunde Ernährung für Dummies“ kann jeder die eigenen Ernährungsgewohnheiten reflektieren und mehr über das aktuelle Ernährungssystem erfahren. Die beiden Autorinnen: „Auch wenn die Politik und die Industrie die großen Weichen durch Gesetzte, Auflagen und veränderte Produktionsprozesse stellen müssen, kann doch jeder auf seine Weise mitwirken. Denn eine nachhaltige Anpassung des aktuellen Ernährungssystems ist für unsere Zukunft unumgänglich“.

Schummelseiten und der Top-Ten-Teil bieten einen schnellen Überblick – ideal für alle, die es eilig haben und mal kurz nachschlagen möchten, auf dem Weg zu einer umweltfreundlichen wie genussvollen Ernährung.

Verlag Wiley 2021, 368 Seiten, € 15,00 (D)
ISBN: 978-3-527-71810-8

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9275

==========================

8. Audio-CD-Tipp: "Rosentraum"

Meditationen und Entspannungsreisen – Aufblühen mit der Königin der Blumen

Die Rose ist die am häufigsten besungene, in Lyrik und Prosa verherrlichte Blume und gilt bereits seit der Antike als deren Königin. Sie steht für Schönheit und Liebe, für Zartheit und Kraft und inspiriert dazu, sich selbst in ganzer Fülle und Pracht zu zeigen. Die Rosenliebhaberin Anna Marguerita Schön möchte mit ihrer Audio-CD „Rosentraum“ eine ganz besondere Auszeit schenken und von Kopf bis Fuß guttun. In den aufeinander abgestimmten Kapiteln ihres Hörbuchs werden die Hörerinnen und Hörer durch Stimme und Musik angeleitet und erfahren so besondere Impulse für Körper, Geist und Seele.

Je nach Jahreszeit – in eine Kuscheldecke gewickelt oder am Lieblingsplatz im blühenden und duftenden Garten – soll der „Rosentraum“ eine kleine Mußezeit bieten. Sei es der Start in einen wunderbaren neuen Morgen, Stärkung und Zuspruch in schweren Zeiten, eine Reise ins innere Paradies, die Verwandlung zum bunten und schönen Schmetterling oder auch die Vorbereitung für eine entspannte Nachtruhe. In den Mediationen der Audio-CD führen Stimme und Musik zu wohltuender Entspannung und unterstützen die Entfaltung der eigenen Rosenkräfte.

„Lass Dich in wilde Rosengärten entführen, vom Morgentau erfrischen und von der Sonne wohlig wärmen. Die Rose steht Dir dabei stets zur Seite und erinnert Dich daran, dass Du selbst die Königin in Deinem eigenen Reich bist.“ So eröffnet Autorin und Sprecherin Anna Marguerita Schön ihr gut einstündiges Hörbuch „Rosentraum“. Sieben aufeinander abgestimmte Kapitel mit Entspannungsreisen und Meditationen begleiten einmal durch den gesamten Tag. In den Affirmationen und Impulsen finden die HörerInnen rundum positiven Zuspruch.

Wer sich gerne noch intensiver mit der Königin der Blumen beschäftigen möchte, der findet eine Fülle an Informationen in dem Gesundheitsratgeber „Rosenmedizin“ und kreative Entspannungsmöglichkeiten in Verbindung mit stärkenden Impulstexten in dem liebevoll gestalteten Mal- und Geschenkbuch „Rosenmandalas“.

Mankau Verlag 2021, 1 Audio-CD, 8-seitiges Booklet, Laufzeit ca. 61 Min., € 12,95 (D/A)
ISBN-978-3-86374-594-3

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9278

==========================

9. Großer Andrang beim Museums Natur und Mensch

Besuch aktuell nur mit Voranmeldung möglich

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9268

Der Eintritt mit dem Museums-PASS-Musées ist kostenlos.

==========================

10. Stadtbibliothek Karlsruhe bietet Musikstreamingportal an

Freegal® Music für Nutzer kostenlos und werbefrei

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9248

==========================

11. Filmtipp: 30. Freiburger Lesbenfilmtage

noch bis 6. Juni 2021

https://freiburger-studienfuehrer.de/Archiv.php?num=1795

==========================

12. Hörspieltipp I: Stella Menzel und der goldene Faden

Von Holly-Jane Rahlens nach ihrem gleichnamigen Kinderbuch
Donnerstag, 03. Juni 2021, 14:05 Uhr
SWR2 Spielraum

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9274

==========================

13. Hörspieltipp II: Baader Panik

Von Oliver Kluck
Donnerstag, 03. Juni 2021, 18:20 Uhr
SWR2 Hörspiel an Sonn- und Feiertag

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9276

==========================

14. Hörspieltipp III: O sole mio! (1/2)

Nach dem gleichmaligen Kriminalroman von Johanna Alba & Jan Chorin
Freitag, 04. Juni 2021, 22:05 Uhr
SWR2 Krimi

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9277

(Teil 2, Freitag, 11. Juni 2021, 22.05 Uhr)

==========================

15. Theatertipp: Extrawurst

Von Dietmar Jacobs und Moritz Netenjakob
Premiere: 6. Juni 2021
in der Außenspielstätte Wallgraben Südwest.

https://freiburger-studienfuehrer.de/Archiv.php?num=1800

==========================

16. Ausstellungstipp: SCHÖN UND GEFÄHRLICH. Die hohe See im 19. Jahrhundert

Museum LA8, Baden-Baden
ab 5. Juni 2021

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9270

==========================

17. Hörspieltipp IV: Dshan

Von Lothar Trolle
Sonntag, 06. Juni 2021, 18:30 Uhr
SWR2 Hörspiel an Sonntag

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9279

==========================

18. GASTSPIEL: ENDLOSE AUSSICHT

Theresia Walser | Mit Judith Rosmair
Donnerstag, 3. Juni 2021 // 19.00 Uhr // Freiburger Theater, Großes Haus

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9281

==========================

19. Veranstaltungstipps der Städtischen Museen Freiburg

Digital und vor Ort bis 6. Juni (22. Kalenderwoche)

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9280

==========================

20. Performance: PRISMA – ein Farb- und Klangspiel

Theater K

PREMIERE: Do 03.06. | 20:00 Uhr | Südufer, Haslacher Straße
Weitere Termine: Fr 04.06. - So 06.06. | jew. 20:oo Uhr, So 18:00 Uhr

https://freiburger-studienfuehrer.de/Archiv.php?num=1801

==========================

21. Endlich wieder Sterne gucken

Das Planetarium Freiburg öffnet am Montag, 7. Juni, seine Türen

https://freiburger-studienfuehrer.de/Archiv.php?num=1803

==========================

22. Tanz: NAKED LOVE

A love circle in dance | DAGADA dance company

PREMIERE: Do 10.06. | 20:00 Uhr | Saal im EWERK Freiburg
Weitere Termine: Fr 11.06. | Sa 12.06. jew. 20:00 Uhr | So 13.6. | 19 Uhr || Saal
Am 11.06. und 12.06. findet im Anschluss an das Stück ein Künstler*innengespräch statt.

https://freiburger-studienfuehrer.de/Archiv.php?num=1805

==========================

III. KARLSRUHE & ANDERSWO

1. Karlsruhe: Neues Führungsteam für Stadtarchiv und Historische Museen

Fast alle Leitungspositionen wurden in den letzten 14 Monaten neu besetzt

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9265

==========================

2. Historische Museen der Stadt Karlsruhe haben wieder geöffnet
 
Stadtmuseum zeigt zwei Sonderausstellungen / Besuch unter Corona-Schutzmaßnahmen

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9266

==========================

3. Open-Air-Streetart

Stadt.Wand.Kunst Mannheim und Metropolink Heidelberg

https://prolix-gastrotipps.de/archivzeigen.php?num=1099

==========================

4. Karlsruhe: Gruppenangebote für Familien wieder möglich

Sinkende Inzidenz erweitert Unterstützung für Eltern und Kinder

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=6064

==========================

5. Auf zwei Rädern zur Kunst: Skulpturenradweg Bauland/Odenwald

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=6068

==========================

6. Kultursommer in Karlsruhe: "Dezentral.Divers.Draußen"

Stadt erhält 400.000 Euro Bundesförderung aus dem Programm "Neustart Kultur"

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=6071

==========================

7. Figurenkunst mit Frischluftgarantie: Sculptoura Schönbuch-Heckengäu

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=6073

==========================

IV. STUDENTISCHES

1. Veranstaltungen des Studierendenwerks Freiburg

Unser Veranstaltungsprogramm finden Sie auf: https://www.swfr.de/veranstaltungen/kalender

==========================

2. Im Juni geht es mit Studitours in die Tiefen der Ravennaschlucht ...

... und hoch hinaus auf die Freiburger Hausberge

https://freiburger-studienfuehrer.de/Archiv.php?num=1802

==========================

3. Outdoor-Sport und kreative Online-Workshops

Diese Veranstaltungen bietet das Studierendenwerk Freiburg in der ersten Juniwoche

https://freiburger-studienfuehrer.de/Archiv.php?num=1804

==========================

V. ÖKOLOGISCHES

1. Neue App des Slow Food Genussführers ebnet Weg zur nachhaltigen Gastronomie
 
Der beliebte Slow Food Genussführer ist ab sofort auch digital verfügbar

https://gruene-quellen.de/kapitel.php?num=13&num1=1466

==========================

2. Innere und äußere Ressourcen stärken – Psychologie im Umweltschutz

Online-Vorlesung an vier Abenden

Der fortwährende Klimawandel und die globale soziale Ungerechtigkeit zeigen auf: Für einen ganzheitlichen ökologischen und sozialen Wandel braucht es tiefgreifende Veränderungen unseres Denkens sowie neue Formen des gesellschaftlichen Zusammenlebens. Hierbei geht es in erster Linie um individuelle und kollektive Verhaltensänderungen – und damit um Psychologie.

https://freiburger-studienfuehrer.de/Archiv.php?num=1794

==========================

3. Statement des Verbandes der Zoologischen Gärten zur Küken-Entscheidung des Bundestages

Nach § 1 des Tierschutzgesetzes liegt es in der Verantwortung des Menschen, für das Tier als Mitgeschöpf dessen Wohlbefinden und Leben zu schützen. Niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen.

https://gruene-quellen.de/Archiv.php?num=13&num1=1467

==========================

4. Firmen und Institutionen können sich „eigene“ Frelo-Stationen sichern

Neue Möglichkeiten bietet das Fahrradverleihsystem Frelo für Unternehmen und Institutionen

https://gruene-quellen.de/kapitel.php?num=13&num1=1468

==========================

5. Freiburg erneut als Fairtrade-Town ausgezeichnet

Würdigung für lokales Engagement für fairen Handel seit 2013 durch TransFair e.V

https://freiburger-studienfuehrer.de/Archiv.php?num=1799

==========================

6. Echter Binkelweizen „wächst“ ab sofort in der Arche des Geschmacks
 
https://gruene-quellen.de/kapitel.php?num=13&num1=1469

==========================

7.VAG bestellt acht weitere Urbos 100

https://oekoplus-freiburg.de/archivzeigen.php?num=3854

==========================

VI. DIES UND DAS

1. Jugoslawien: Was bleibt? - 30 Jahre Zerfall Jugoslawiens

iz3w – Zeitschrift zwischen Süd und Nord (Mai/Juni 2021)

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=6052

==========================

2. Bürgerreise nach Isfahan von 20. bis 30. Oktober geplant

Der Freundeskreis Freiburg-Isfahan organisiert in Zusammenarbeit mit der Stadt Freiburg und dem Reiseveranstalter DIE BRÜCKE die 36. Bürgerreise vom 20. bis 30. Oktober 2021 in die Partnerstadt Isfahan.

https://freiburger-studienfuehrer.de/Archiv.php?num=1798

==========================

3. Anmeldung zum Freiburg Hackathon 2021 ab sofort möglich

Vom 18. bis 20. Juni 2021 findet der 7. Freiburg Hackathon statt, der sich in diesem Jahr mit dem Thema „Kunst und Kultur“ auseinandersetzt.

https://freiburger-studienfuehrer.de/Archiv.php?num=1797

==========================

VII. VERLOSUNGEN

1. "Brot backen für Dummies"

Wir verlosen von dem Titel "Brot backen für Dummies" aus dem Wiley-VCH Verlag ein Exemplar unter unseren Lesern. Um an diesere Verlosung teilzunehmen, bitte bis 7. Juni 2021 einschreiben. Den Namen der/des Gewinner/in benachrichten wir und veröffentlichen ihn im prolixletter.

https://wodsch.de/verlosung.php?vid=169

==========================

2. Aktuelle Verlosungen

stehen in der linken Spalte bei prolix-online.de

==========================

3. Gewinner

Wir haben von dem Titel "Zukünfte – Offen für Vielfalt" aus dem ZGF Verlag ein Exemplar unter unseren Lesern verlost, gewonnen hat das Buch Niclas Reuter. Gratulation!

==========================

4. Spielregeln für Gewinnspiele des Prolix Verlages

https://prolixletter.de/Kapitel/Spielregeln%20f%C3%BCr%20Gewinnspiele%20des%20ProlixVerlages%20.html

==========================

VIII. ZU GUTER LETZT

Freue mich auf Anregungen und Kritik für die Gestaltung der kommenden Ausgaben und bitte um Zuschriften mit dem Kontaktformular der Website: http://www.prolixletter.de/kontakt.php - Wer in der Betreffzeile "Leserbrief" eingibt erklärt sich einverstanden, dass dieser eventuell auch in einer weiteren Ausgabe des prolixletters veröffentlicht wird.

Wer erst seit kurzem den ProlixLetter bezieht und gerne ältere Ausgaben nachlesen will, schaut am besten in unser Archiv: http://www.prolixletter.de/Kapitel/ProlixLetter%20Archiv.html. Viele Informationen und insbesondere die Webtipps sind für längere Zeit aktuell und sind natürlich auch zum Rumstöbern ganz interessant

Wer den prolixletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchte, klickt ganz unten auf "Newsletter abbestellen" ....

Gute Zeit – Daniel Jäger

 
Versendet am: 01.06.2021  




zurück
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg
kieser_banner1.jpg

Lisa K&ooml;llges

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger