Prolixletter
Sonntag, 24. Oktober 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr


ProlixLetter Archiv


 

 

PROLIX letter nr 759

Liebe Leserinnen und liebe Leser!

Der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar ist in Deutschland seit 1996 ein bundesweiter, gesetzlich verankerter Gedenktag. Er ist als Jahrestag bezogen auf den 27. Januar 1945, den Tag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau und der beiden anderen Konzentrationslager Auschwitz durch die Rote Armee im letzten Jahr des Zweiten Weltkriegs. Zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust wurde der 27. Januar von den Vereinten Nationen im Jahr 2005 erklärt. Inzwischen wird der Gedenktag auch in vielen Staaten Europas begangen, so auch in Freiburg (siehe Punkt I.1 in diesem prolixletter)

Beste Grüße - Daniel Jäger


=========================

DER HEUTIGE INHALT IM ÜBERBLICK:

I. FREIBURG & DRUMRUM

1. Veranstaltung zum Jahrestag der Befreiung von Auschwitz wird live aus dem Theater Freiburg gestreamt

2. Freiburger Innovationspreis 2021

3. Gesundheitsregion Freiburg stellt sich neu auf

4. Freiburger Klima- und Artenschutzmanifest wird umgesetzt

5. Zweckentfremdungssatzung der Stadt Freiburg ist rechtens

6. Freiburg: Unterstützung durch das Förderprogramm „Klimafreundlich Wohnen“

7. Internationale Kulturbörse Freiburg (IKF) - digital

8. Humor: Kraftquelle für Beruf und Alltag

II. KULTURELLES

1. Buchtipp I: Astrid Fritz "Die Wölfe vor den Toren"

2. Buchtipp II: Miriam Georg "Elbleuchten"

3. Buchtipp III: Alexandra Kraft "Der gemeine Unterschied"

4. Buchtipp IV: Zukünfte – Offen für Vielfalt

5. Buchtipp V: Die neue Nebenbei-Diät

6. „Fünf Jahre Grün-Schwarz“

7. Performance: pendulum resonance rave | Live-Stream

8. Wegen Corona: Stadtbibliothek Freiburg bleibt geschlossen

9. Das Ende der Evolution: Der Mensch und die Vernichtung der Arten

10. Broschüre „Angebote zur Landtagswahl 2021“

11. Ehrlich Brothers: Die Magic Show in Eurem Wohnzimmer

12. Hörspieltipp I: Phantome

13. Hörspieltipp II: Operation Balsam

14. Hörspieltipp III: Lebensgeschichte und gesammelte Erfahrungen David Copperfields des Jüngeren (5/5)

15. Neue digitale Leseförderung in der Stadtbibliothek Karlsruhe

16. Theater Freiburg: Proben- und Spielbetrieb

17. Unterstützung für Museen in Baden-Württemberg

18. Europa im Unterricht – Materialien für eine aktuelle EU-Bildung

19. Jahresprogramm 2021 der DenkmalAkademie erschienen
 
20. Schauspiel Frankfurt: ETERNAL PEACE – DIE SERIE

21. Filmtipp: Andreas Hoessli "Der nackte König – 18 Fragmente über Revolution"

22. "Paradigma": Bayerisches Staatsballett zeigt Premiere im Stream

23. Museum Barberini verlegt Ausstellung „Impressionismus in Russland“ auf Herbst 2021

III. KARLSRUHE & ANDERSWO

1. Karlsruhe: Einblicke in privates Grün

2. Medien-Abholservice in der Stadtbibliothek Karlsruhe
 
3. Karlsruhe: Gemeinsam Wohnzukunft gestalten
 
4. Karlsruhe: Gutachten zur Grötzinger Ringelberghohl

5. Karlsruhe: Rechtzeitig Vorsorge treffen

6. Karlsruhe: Arbeitskollege Pferd schont den Wald

7. Landtagswahl in Baden-Württemberg 2021

8. Karlsruhe: Interaktiver Stadtplan führt zu 40 Erinnerungsorten
 
IV. ÖKOLOGISCHES

1. Elektroumzüge aus Freiburg

2. Pakt mit dem Planeten schließen: Unsere Ernährungswelt nach Corona
 
3. NABU Meldungen

V. VERLOSUNGEN

1. "Pechmaries Rache"

2. Aktuelle Verlosungen

3. Gewinner

VI. ZUGUTERLETZT

=========================

I. FREIBURG & DRUMRUM

1. Veranstaltung zum Jahrestag der Befreiung von Auschwitz wird live aus dem Theater Freiburg gestreamt

27. Januar ist der Gedenktag für alle Opfer des Nationalsozialismus
Thema der Veranstaltung: Aufstehen für Menschlichkeit - Zivilcourage gegen Antisemitismus in der NS-Zeit und heute

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=5813

==========================

2. Freiburger Innovationspreis 2021

Verlängerte Bewerbungsfrist: Noch bis zum 31. März 2021 bewerben

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=5812

==========================

3. Gesundheitsregion Freiburg stellt sich neu auf

Health Region Freiburg e.V. wird aufgelöst
Gesundheitswirtschaft weiterhin wichtigste Zukunfts- und Wachstumsbranche der Region

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=5810

==========================

4. Freiburger Klima- und Artenschutzmanifest wird umgesetzt

Maßnahmen werden vorgestellt
Klima- und Artenschutzcheck von allen Gemeinderatsbeschlüssen
Förderprogramm für Artenschutz auf privaten Flächen
Zahlreiche weitere Maßnahmen sollen 2021 starten

https://gruene-quellen.de/Archiv.php?num=13&num1=1374

==========================

5. Zweckentfremdungssatzung der Stadt Freiburg ist rechtens

Mit einem Normenkontrollantrag beim Verwaltungsgerichtshof Mannheim hatte ein privater Eigentümer mehrerer Immobilien in Freiburg die gerichtliche Feststellung begehrt, dass die Zweckentfremdungssatzung der Stadt Freiburg unwirksam ist. Diesen Antrag hat der Verwaltungsgerichtshof nun zurückgewiesen und festgestellt, dass diese Satzung rechtmäßig ist.

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=5807

==========================

6. Freiburg: Unterstützung durch das Förderprogramm „Klimafreundlich Wohnen“

Energetische Gebäudesanierung ist eine nachhaltige Möglichkeit das Klima zu schützen und dabei auch noch Geld zu sparen.

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=5816

==========================

7. Internationale Kulturbörse Freiburg (IKF) - digital

Internationale Fachmesse für Bühnenproduktionen, Musik und Events
18. – 20. Januar 2021, Messe Freiburg
Die erste IKF.digital ist mit Erfolg zu Ende gegangen

https://freiburger-studienfuehrer.de/Archiv.php?num=1730

==========================

8. Humor: Kraftquelle für Beruf und Alltag

Online-Workshop für Frauen am Donnerstag, 11. Februar

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=5819

==========================

II. KULTURELLES

1. Buchtipp I: Astrid Fritz "Die Wölfe vor den Toren"

Ein Fall für Serafina

«Serafina ist eine sympathische Heldin mit dem Herzen auf dem rechten Fleck», schrieb der Münchner Merkur über die Hauptfigur in Astrid Fritz‘ Erfolgsserie um eine Armenapothekerin im mittelalterlichen Freiburg. Mit «Die Wölfe vor den Toren» erscheint im Rowohlt Taschenbuch Verlag der sechste Band der Reihe, der im Februar 1418 spielt:

Die Menschen leiden unter der beißenden Kälte. Erschreckend nah heulen des Nachts die ausgehungerten Wölfe und reißen die ersten Schafe. Dann fällt ihnen in dem Dörfchen Würi, gleich vor der Stadt, der junge Müllerssohn Jörgelin zum Opfer. Zum Schock gesellen sich Spukgeschichten über Werwölfe. Man hängt zur Abschreckung sogar einen Wolf an den Galgen. Das Töten geht weiter. Als die junge Heilerin Mia stirbt, kommen der Armenapothekerin Serafina und ihrem Mann, Stadtarzt Achaz, Zweifel, ob die Tiere für das Morden verantwortlich sind oder wer anders sein Unwesen treibt. Das erste Mal ermitteln sie als Ehepaar gemeinsam. In der Würi stoßen die beiden jedoch auf eine Mauer des Schweigens, der sie mit Spürsinn, Wissen und Hartnäckigkeit begegnen.

Die Autorin Astrid Fritz studierte Germanistik und Romanistik in München, Avignon und Freiburg. Als Fachredakteurin arbeitete sie anschließend in Darmstadt und Freiburg und verbrachte mit ihrer Familie drei Jahre in Santiago de Chile. Zu ihren großen Erfolgen zählen «Die Hexe von Freiburg», «Die Tochter der Hexe» und «Die Vagabundin». Astrid Fritz lebt in der Nähe von Stuttgart.

Rowohlt Taschenbuch Verlag 2020, 304 Seiten, € 10,00 (D)
ISBN: 978-3-499-00182-6

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=8975

==========================

2. Buchtipp II: Miriam Georg "Elbleuchten"

Eine hanseatische Familiensaga

Villen an der Alster, Elendsviertel um den Hafen: Im Auftaktband ihrer Hamburg-Saga «Elbleuchten. Eine hanseatische Familiensaga» entwirft Miriam Georg ein Panorama der Hamburger Klassengesellschaft im ausgehenden 19. Jahrhundert. Vor dem Hintergrund deutscher und Hamburger Geschichte, erzählt die Autorin die Liebesgeschichte zweier Menschen, die aus unterschiedlicheren Welten nicht stammen können:

Die Reederstochter Lily träumt davon, Schriftstellerin zu werden. Bei einer Schiffstaufe hält sie die Rede – da weht ihr ein Windstoß den Hut vom Kopf, ein Arbeiter will ihn zurückholen und wird dabei schwer verletzt. Lily ist entsetzt, dass niemand an seinem Schicksal Anteil nimmt. Dann kommt der junge Johannes Bolten zur Villa der Reeder, um für seinen verletzten Freund Geld zu fordern. Lily will helfen und lässt sich auf ein gefährliches Versteckspiel ein. Eine leidenschaftliche Affäre beginnt. Doch Jo, der aus dem berüchtigten Gängeviertel stammt, hat ein Geheimnis, von dem Lily niemals erfahren darf.

Die Autorin Miriam Georg, geboren 1987, ist freiberufliche Korrektorin und Lektorin. Sie hat einen Studienabschluss in Europäischer Literatur sowie einen Master mit dem Schwerpunkt Amerikanisch-Indianische Literatur. Aus Liebe zu schönen Dingen betreibt sie außerdem ein Schmucklabel unter dem Namen Mina Gold. Wenn sie sich nicht auf einer ihrer Reisen befindet, lebt die Autorin mit ihrer gehörlosen kleinen Hündin Rosali und ihrer Büchersammlung in Berlin Neukölln.

rororo 2021, 640 Seiten, € 11,00 (D), 11,30 (A)
ISBN 978-3-499-00344-8

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9000

==========================

3. Buchtipp III: Alexandra Kraft "Der gemeine Unterschied"

Männer und Frauen nehmen unterschiedlich ab. Diätpläne und auch die Wissenschaft haben das allzu lange ignoriert. Heute wissen wir: Wer schlank und gesund werden will, muss die Eigenheiten der Geschlechter beachten. Heute gibt es nicht mehr viele Gründe, warum Frauen auf Männer neidisch sein müssten. Aber das hier ist einer: Wenn Männer abnehmen wollen, nehmen sie meistens auch wirklich ab. Das ist bei Frauen anders. Mehr als die Hälfte der Frauen in Deutschland hat schon eine Diät hinter sich, 28 Prozent sogar mehrere. Belohnt werden sie selten – im Gegenteil: Fast jede zweite erlebt den Jo-Jo-Effekt, nimmt nach dem Ende der Diät schnell wieder zu und wiegt nach einigen Monaten oft mehr als zuvor. Die Männer dagegen verlieren nicht nur schneller, sondern auch signifikant mehr Gewicht als Frauen – das ist die wissenschaftliche Erkenntnis einer internationalen Untersuchung unter Leitung der Universität Kopenhagen mit 2020 stark übergewichtigen Probanden. Mehr noch: Nur knapp acht Prozent der Männer sagen, dass sie jemals mit einer Diät unzufrieden waren. Erst seit kurzem setzt sich in der Ernährungswissenschaft die Erkenntnis durch, dass Frauen und Männer, wenn es um Diäten geht, sehr unterschiedlich ticken. Ihr Übergewicht wird durch verschiedene Faktoren ausgelöst und begünstigt, sie reagieren physisch und psychisch anders auf bestimmte Nährstoffe, und nicht zuletzt lassen sie sich auf sehr verschiedene Weise zum Abnehmen motivieren. In diesem Buch finden sich die neuesten Erkenntnisse zum geschlechtsspezifischen Abnehmen, mit denen Frauen, Männer oder Paare erfolgreicher abnehmen können. Neben viel Hintergrundwissen, kommen auch Menschen zu Wort, die am eigenen Leib die Vor- und Nachteile bestimmter Diäten erfahren haben. Mit spezifischen Ernährungsplänen und Fitnessübungen kommen hier Frauen wie Männer gleichermaßen auf ihre Kosten.

Verlag Südwest 2020, 224 Seiten, € 18,00 (D), 18,50 (A) / SFr 25,90
ISBN: 978-3-517-09979-8

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=8983

==========================

4. Buchtipp IV: Zukünfte – Offen für Vielfalt

Ein Plädoyer für einen klugen Umgang mit dem Später

Unsere Vorstellungen von der Zukunft haben einen großen Einfluss auf unser Handeln in der Gegenwart, aber wir können unsere „Zukünfte“ aktiv gestalten, davon ist Dr. Stefan Bergheim überzeugt. Mit seinem inspirierenden Buch „Zukünfte – Offen für Vielfalt“ weckt er die Lust auf eigene Zukunftsarbeit.

„Leben ist Veränderung. Es lässt viele Möglichkeiten zu und eine große Offenheit für das was kommen könnte. Zum Glück. Sonst wäre alles vorherbestimmt und wir Menschen wären nur ausführende Organe irgendeines Planes“, so der Zukunftsforscher und Koordinator des UNESCO Zukünfte-Gipfels.

Sein motivierendes, gut lesbares Handbuch „Zukünfte – Offen für Vielfalt“ plädiert für einen klugen Umgang mit dem Später. Es stellt neue Methoden der Zukünftebildung erstmals in deutscher Sprache dar und lässt den Leser an den praktischen Erfahrungen des Autors aus seinen vielen Projekten teilhaben. Bergheim will Lust auf die eigene Zukunftsarbeit machen und bietet dafür zahlreiche konkrete Anregungen und Werkzeuge. Er empfiehlt kraftvolle Fragen zu stellen, unterschiedliche Menschen einzubinden, Zukünfte spielerisch zu entdecken und Visionen zu entwickeln. „Zukünfte – Offen für Vielfalt“ ist eine Einladung, die Offenheit und Ungewissheit der Zukunft als Geschenk anzunehmen und neue Möglichkeiten zu entdecken. Wir können unsere Vorstellungskraft trainieren, Annahmen sichtbar machen und mit ihnen experimentieren. Idealerweise machen wir das gemeinsam mit anderen, um die kollektive Intelligenz eines Systems zu nutzen und die vielen verschiedenen Zukunftsoptionen sichtbar zu machen. Aus der Angst vor der Zukunft kann so neue Hoffnung, neue Zuversicht und neues Handeln entstehen.

Aussagekräftige Illustrationen und persönliche Begegnungen des Autors runden das Buch ab und begleiten den Leser auf dem Weg zur eigenen Zukünftekompetenz.

ZGF Verlag 2020, 200 Seiten, € 20,00 (D)
ISBN 978-3-753116-02-0

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=8992

==========================

5. Buchtipp V: Die neue Nebenbei-Diät

Schlank und gesund ohne Kalorienzählen

Kein Mensch möchte, dass sich alles in seinem Leben nur noch um das Thema Abnehmen dreht. Warum auch? Ständig an Verbote und Regeln zu denken, würde inner­halb kurzer Zeit innere Widerstände hervorrufen und die Esslust sogar noch steigern. Um auf lange Sicht Erfolg zu haben, ist es auch gar nicht erforderlich, sklavisch einer Essanleitung zu folgen oder teure Produkte zu kaufen. Viel besser sind kleine dauer­hafte Änderungen, die unkompliziert in den eigenen Alltag passen. Darum geht es in der ?neuen Nebenbei-Diät der Stiftung Warentest.

Dabei ist nichts explizit erlaubt – aber auch nichts verboten. Die Nebenbei-Diät funk­tioniert, weil sie sich an der Biologie unseres Körpers orientiert. Es geht um das richtige Timing beim Essen, um den gesunden Schlaf und um das eigene Wohl­fühlgewicht.

Im Alltag scheitern wir entweder am hohen Aufwand oder uns geht die Puste aus. Ein neuer Weg heißt: Regel­mäßige Esspausen machen. Denn eine Rolle spielt nicht nur, was und wie viel wir essen – sondern auch, wann wir uns den Magen füllen. Neue Erkennt­nisse aus der Forschung eröffnen die Chance, leichter und nach­haltiger abzu­nehmen. Wenn wir auf die Uhr schauen und zur richtigen Zeit essen, geht der Körper an seine Fett­reserven.

Außerdem räumt die Nebenbei-Diät mit Vorurteilen auf: Nüsse sind vor allem nähr­stoff­reiche Satt­macher, viel Tages­licht hilft beim Einschlafen und Hunger ist oft nur Durst.

Die Auto­rin und Erfinderin der Nebenbei-Diät Elisabeth Lange studierte Ernährungs­wissenschaft. Sie war Ressortleiterin Kochen bei der Frauen­zeit­schrift Brigitte und hat schon zahlreiche Ernährungs­ratgeber veröffent­licht. Fachlich unterstützt wurde sie u. a. von Prof. Dr. Annette Schürmann, Leiterin der Abteilung Experimentelle Diabetologie am Deutschen Institut für Ernährungs­forschung, Potsdam-Rehbrücke.

Die neue Nebenbei-Diät hat 224 Seiten und ist ab dem 8. Dezember für 16,90 Euro im Handel erhältlich oder kann online bestellt werden unter www.test.de/nebenbeidiaet.

==========================

6. „Fünf Jahre Grün-Schwarz“

Neue Ausgabe der Zeitschrift „Bürger & Staat“  bei der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB)

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=8982

==========================

7. Performance: pendulum resonance rave | Live-Stream

moving orchestra
Live-Stream aus dem E-WERK Freiburg
PREMIERE: Fr 29.01. | 20:00 Uhr | Live-Stream über #infreiburgzuhause.de

https://freiburger-studienfuehrer.de/Archiv.php?num=1728

==========================

8. Wegen Corona: Stadtbibliothek Freiburg bleibt geschlossen

Rückgabe von Büchern und Medien nicht möglich
Mehr digitale und virtuelle Angebote denn je

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=8973

==========================

9. Das Ende der Evolution: Der Mensch und die Vernichtung der Arten

Über das rapide Verschwinden der Artenvielfalt und den Einfluss des Menschen spricht der Zoologe und Wissenschaftsjournalist Matthias Glaubrecht am Mittwoch, 27. Januar um 19 Uhr in seinem Online-Vortrag „Das Ende der Evolution“.

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=8985

==========================

10. Broschüre „Angebote zur Landtagswahl 2021“

Für behördliche Einrichtungen zur Auslage bestens geeignet

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=8984

==========================

11. Ehrlich Brothers: Die Magic Show in Eurem Wohnzimmer

Das Osterspecial am 04. und 05.04.2021

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=5792

==========================

12. Hörspieltipp I: Phantome

Von Hermann Kretzschmar
Donnerstag, 28. Januar 2021, 22:03 Uhr
SWR2 Hörspiel-Studio

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=8991

==========================

13. Hörspieltipp II: Operation Balsam

Nach der gleichnamigen Kurzgeschichte von Patricia Highsmith, gesendet zu ihrem 100. Geburtstag
Freitag, 29. Januar 2021, 22:03 Uhr
SWR2 Krimi

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=8993

==========================

14. Hörspieltipp III: Lebensgeschichte und gesammelte Erfahrungen David Copperfields des Jüngeren (5/5)

Von Charles Dickens
Sonntag, 31. Januar 2021, 18:20 Uhr
SWR2 Hörspiel an Sonntag

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=8995

==========================

15. Neue digitale Leseförderung in der Stadtbibliothek Karlsruhe

App "TigerBooks" bringt Kinderbuchhelden auf Smartphones und Tablets

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=8987

==========================

16. Theater Freiburg: Proben- und Spielbetrieb

Angesichts der weiterhin hohen Infektionszahlen beschließen immer mehr Bundesländer die Verlängerung der Theaterschließungen bis in die Osterzeit 2021

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=8988

==========================

17. Unterstützung für Museen in Baden-Württemberg

Land unterstützt Museen in kommunaler Trägerschaft bei der Aufarbeitung der kolonialen Vergangenheit

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=8989

==========================

18. Europa im Unterricht – Materialien für eine aktuelle EU-Bildung

„Politik & Unterricht – Zeitschrift für die Praxis der politischen Bildung“ neu erschienen

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=8990

==========================

19. Jahresprogramm 2021 der DenkmalAkademie erschienen
 
Seminare, Praxistipps und Aktuelles aus der Denkmalpflege

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=5817

==========================

20. Schauspiel Frankfurt: ETERNAL PEACE – DIE SERIE

Eine Sci-Fi-Miniserie in sechs Teilen
nach dem gleichnamigen Theaterstück von Alexander Eisenach

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=8999

==========================

21. Filmtipp: Andreas Hoessli "Der nackte König – 18 Fragmente über Revolution"

Ab 11. Februar 2021 zum 42. Jahrestag der Islamischen Revolution aufgrund der Corona-bedingten Kinoschließungen alternativ im W-FILM ONLINE-KINO.

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=8998

==========================

22. "Paradigma": Bayerisches Staatsballett zeigt Premiere im Stream

Eigentlich sollte "Paradigma" vom Bayerischen Staatsballett vor Publikum aufgeführt werden. Jetzt ist die Premiere kostenlos im Livestream zu sehen  (bis 6. Februar).

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=8996

==========================

23. Museum Barberini verlegt Ausstellung „Impressionismus in Russland“ auf Herbst 2021

Aufgrund der temporären Schließung kann das Museum Barberini derzeit die aktuelle Ausstellung „Impressionismus in Russland. Aufbruch zur Avantgarde“ nur online zeigen.

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=8997

==========================

III. KARLSRUHE & ANDERSWO

1. Karlsruhe: Einblicke in privates Grün

Gartenprojekt "Offene Pforte": Anmeldung noch bis Ende Januar

https://56plus.de/archivzeigen.php?num=3194

==========================

2. Medien-Abholservice in der Stadtbibliothek Karlsruhe
 
Nutzerinnen und Nutzer kommen kontaktlos an ihre Bestellung

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=8972

==========================

3. Karlsruhe: Gemeinsam Wohnzukunft gestalten
 
"Wohnwerkstatt Karlsruhe" mit Angeboten für das erste Halbjahr 2021

https://56plus.de/archivzeigen.php?num=3193

==========================

4. Karlsruhe: Gutachten zur Grötzinger Ringelberghohl

Digitale Infoveranstaltung am 27. Januar / Anmeldung mit Zugangslink

https://gruene-quellen.de/Archiv.php?num=13&num1=1373

==========================

5. Karlsruhe: Rechtzeitig Vorsorge treffen

Online-Vortrag zu Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung

https://56plus.de/archivzeigen.php?num=3196

==========================

6. Karlsruhe: Arbeitskollege Pferd schont den Wald

Großes Vertrauen zwischen Mensch und Tier ist Basis beim wiederentdeckten Holzrücken

https://gruene-quellen.de/kapitel.php?num=13&num1=1379

==========================

7. Landtagswahl in Baden-Württemberg 2021

Politik einfach erklärt: Unterrichtshandreichung „Mach´s klar!“ mit neuer Ausgabe

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=5818

==========================

8. Karlsruhe: Interaktiver Stadtplan führt zu 40 Erinnerungsorten
 
Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus / Freischaltung am 27. Januar

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=5821

==========================

IV. ÖKOLOGISCHES

1. Elektroumzüge aus Freiburg

Zenith Umzüge startet als bundesweit erstes Umzugsunternehmen in die klimagerechte Zukunft

https://oekoplus-freiburg.de/archivzeigen.php?num=3820

==========================

2. Pakt mit dem Planeten schließen: Unsere Ernährungswelt nach Corona
 
Die Corona-Pandemie fordert uns persönlich und als Gemeinschaft seit zwölf Monaten heraus. Umso wichtiger ist es zu erkennen, wie sie mit unserer Lebens-, Wirtschafts- und Ernährungsweise zusammenhängt. Unsere große Chance liegt darin, jetzt die richtigen Schlüsse zu ziehen für eine Ernährung, bei der Genuss und Verantwortung in Einklang gelangen. Welche das sind, dazu diskutieren Expert*innen bei einem kostenlosen Online-Podium von Slow Food am 28. Januar 2021.

https://gruene-quellen.de/kapitel.php?num=13&num1=1376

==========================

3. NABU Meldungen

NABU: Vogelzählung „Stunde der Wintervögel“ bricht alle Rekorde
Teilnehmerzahl steigt stark an / Viele Spatzen, aber wenig Meisen in Deutschlands Gärten unterwegs
https://gruene-quellen.de/kapitel.php?num=13&num1=1369

NABU: Nord Stream 2 - unnötige Energie-Infrastruktur und klimapolitisch gefährlich
DIW-Gutachten im Auftrag des NABU enttarnt Mythos von Versorgungslücken und Brückentechnologien
https://gruene-quellen.de/Archiv.php?num=13&num1=1371

NABU und LBV starten Hauptwahl des Vogel des Jahres
Unter www.vogeldesjahres.de stehen ab Montag (18.1.) zehn Kandidaten zur Auswahl
https://gruene-quellen.de/kapitel.php?num=13&num1=1372

Insektenschutz: Bundesregierung muss ihr eigenes Aktionsprogramm endlich umsetzen
https://gruene-quellen.de/Archiv.php?num=13&num1=1375

NABU: Gesetzentwurf zu Mehrweg muss ohne Ausnahmen gelten
Krüger: Einführung der Mehrwegpflicht schützt Meere
https://gruene-quellen.de/kapitel.php?num=13&num1=1377

==========================

V. VERLOSUNGEN

1. "Pechmaries Rache"
 
Wir verlosen von dem Titel "Pechmaries Rache" aus dem Heyne Verlag ein Exemplar unter unseren Lesern. Um an diesere Verlosung teilzunehmen, bitte bis 1. Februar 2021 einschreiben. Den Namen der/des Gewinner/in benachrichten wir und veröffentlichen ihn im prolixletter.

https://wodsch.de/verlosung.php?vid=161

==========================

2. Aktuelle Verlosungen

stehen in der linken Spalte bei prolix-online.de

==========================

3. Gewinner

Wir haben von dem Titel "Das System ist am Ende. Das Leben geht weiter" aus dem oekom Verlag ein Exemplar unter unseren Lesern verlost, gewonnen hat Uwe Braun. Gratulation!

==========================

4. Spielregeln für Gewinnspiele des ProlixVerlages

https://prolixletter.de/Kapitel/Spielregeln%20f%C3%BCr%20Gewinnspiele%20des%20ProlixVerlages%20.html

==========================

VI. ZUGUTERLETZT

Freue mich auf Anregungen und Kritik für die Gestaltung der kommenden Ausgaben und bitte um Zuschriften mit dem Kontaktformular der Website: http://www.prolixletter.de/kontakt.php - Wer in der Betreffzeile "Leserbrief" eingibt erklärt sich einverstanden, dass dieser eventuell auch in einer weiteren Ausgabe des prolixletters veröffentlicht wird.

Wer erst seit kurzem den ProlixLetter bezieht und gerne ältere Ausgaben nachlesen will, schaut am besten in unser Archiv: http://www.prolixletter.de/Kapitel/ProlixLetter%20Archiv.html. Viele Informationen und insbesondere die Webtipps sind für längere Zeit aktuell und sind natürlich auch zum Rumstöbern ganz interessant

Wer den prolixletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchte, klickt ganz unten auf "Newsletter abbestellen" ....

Gute Zeit – Daniel Jäger

 
Versendet am: 26.01.2021  




zurück
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg
kieser_banner1.jpg

Lisa K&ooml;llges

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger