Prolixletter
Dienstag, 25. Januar 2022
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr


ProlixLetter Archiv


 

 

PROLIX letter nr 781

Liebe Leserinnen und liebe Leser,

der Internationale Tag des Ehrenamtes ist ein jährlich am 5. Dezember abgehaltener Gedenk- und Aktionstag zur Anerkennung und Förderung ehrenamtlichen Engagements. Er wurde 1985 von der UN mit Wirkung ab 1986 beschlossen. In Deutschland ersetzt er de facto den Tag des Ehrenamts, der früher am 2. Dezember begangen wurde. An diesem Tag wird auch der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland an besonders engagierte Personen vergeben.
https://de.wikipedia.org/wiki/Internationaler_Tag_des_Ehrenamtes

Beste Grüße - Daniel Jäger


=========================

DER HEUTIGE INHALT IM ÜBERBLICK:

I. FREIBURG & DRUMRUM

1. Freiburg: Sportentwicklungsplan

2. Freiburg: Nora ist da

3. Freiburg: Cities for Life – Cities against the Death Penalty

4. Freiburg: Hinweis auf die Streu- und Räumpflicht

5. Titisee: Neue Öffnungszeiten im Badeparadies Schwarzwald

6. Bad Krozingen: Weihnachtsaktion in der Vita Classica

II. KULTURELLES

1. Buchtipp I: Volker Dützer "Die Ungerächten"

2. Buchtipp II: John Grisham "Das Talent"

3. Buchtipp III: Dominique Manotti "Marseille.73"

4. Buchtipp IV: Winfried Veit "Graff oder Allahs Zorn im Garten Europas"

5. Buchtipp V: Bernd Ingmar Gutberlet "Heimsuchung"

6. Buchtipp VI: Barbara Simonsohn "Zistrose. Kompakt-Ratgeber"

7. Buchtipp VII: "Essen gegen Entzündungen"

8. Kalendertipp: Waldspaziergang 2022

9. »Bienvenue! Späte Rückkehr eines Kriegsverlustes« eröffnet

10. Kunsthaus L6 zeigt THE TRUTH IS ELSEWERE

11. Von der Schwarzwaldgöttin bis zum Hausaltar

12. Tanzgastspiel: THROUGH THE GRAPEVINE

13. Angebote der Stadtbibliothek Freiburg  bis 4.12. Dezember

14. Zweiter Teil der großen Kirner-Doppelausstellung

III. KARLSRUHE & ANDERSWO


1. Karlsruhe: Aktion "Lesestart 1 –2 - 3" in der Stadtbibliothek

2. Vortrag und Führung durch "Karlsruhe im Fokus"

3. Karlsruhe: Dezember-Konzerte der "Musik im Rathaus" abgesagt

IV. STUDENTISCHES


1. Veranstaltungen des Studierendenwerks Freiburg

V. ÖKOLOGISCHES

1. Das Märchen vom billigen französischen Atomstrom

2. Bewerbung für den Ursula Hudson Preis 2022 gestartet

3. ECOtrinova e.V. lehnt Energiekonzept Neubaustadtteil Dietenbach ab

4. Der Wolf ist zurück.

5. Onlineveranstaltung: "Sonnenenergie in der Landwirtschaft und auf Freiflächen"

6. NABU Meldungen

VI. DIES UND DAS

1. Paul Panzer: “Midlife Crisis ..willkommen auf der dunklen Seite“

2. „Wir fragten uns, ob wir unser Zuhause je wiedersehen würden“

VII. VERLOSUNGEN


1. "5G-Wahnsinn"

1.a Wichtige Mitteilung an unsere Gewinner/innen von Kinokarten

2. Aktuelle Verlosungen

3. Gewinner Gewinner

4. Spielregeln für Gewinnspiele des ProlixVerlages

VIII. ZU GUTER LETZT 

=========================

I. FREIBURG & DRUMRUM


1. Freiburg: Sportentwicklungsplan

Befragung der Bevölkerung. Sportreferat versendet 16.000 Briefe
Fragen von persönlichem Sportverhalten bis Eishalle.
Teilnahme bis 12. Dezember möglich
Ergebnisse sollen im Frühjahr präsentiert werden

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=6358

==========================

2. Freiburg: Nora ist da

Auch Freiburg führt bundesweit einheitliches Notruf-App-System ein
Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst sind in Notsituationen ab sofort auch per App erreichbar

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=6356

==========================

3. Freiburg: Cities for Life – Cities against the Death Penalty

Städte für das Leben - Städte gegen die Todesstrafe

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=6366

==========================

4. Freiburg: Hinweis auf die Streu- und Räumpflicht

Das Laub fällt, der Winter naht

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=6353

==========================

5. Titisee: Neue Öffnungszeiten im Badeparadies Schwarzwald

Seit dem 26. November, erfährt das Tarif- und Öffnungszeitensystem der Erlebnis- und Erholungswelt in Titisee einen Relaunch

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=6354

==========================

6. Bad Krozingen: Weihnachtsaktion in der Vita Classica

Attraktive Geschenkideen zum Fest

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=6367

==========================

II. KULTURELLES

1. Buchtipp I: Volker Dützer "Die Ungerächten"

Roman

Frankfurt am Main, 1947. In den Trümmern der Stadt fahndet die junge Hannah Bloch, eine Überlebende der Aktion T4, im Auftrag der Amerikaner nach Kriegsverbrechern. Ihre Aufgabe führt sie nach England, wo sie dem Mörder ihres Geliebten auf die Spur kommt. Sie verfolgt ihn quer durch Europa. Auf ihrem Weg lernt sie den ehemaligen KZ-Häftling Pawel kennen, der nur einen Gedanken kennt: Rache. In ihm findet sie einen Gleichgesinnten, doch Pawel hütet ein dunkles Geheimnis. Sein Hass droht nicht nur ihn zu vergiften, sondern auch Hannah …

Gmeiner Verlag 2021, 506 Seiten, € 16,00 (D)
ISBN 978-3-8392-0019-3

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9684

==========================

2. Buchtipp II: John Grisham "Das Talent"

Roman
Aus dem Amerikanischen von Imke Walsh-Araya

Das 17jährige Basketballtalent Samuel Sooleyman stammt aus dem Südsudan, einem vom Bürgerkrieg zerrissenen Land. Eines Tages erhält er die Chance seines Lebens: Mit einem nationalen Jugendteam darf er in die USA reisen und an einem Showturnier teilnehmen. Talentscouts werden auf ihn aufmerksam, doch dann erhält er schreckliche Nachrichten von daheim. Sein Dorf wurde überfallen, seine Familie ist auf der Flucht. Nur wenn er den Erfolg in Amerika erzwingt, kann er sie retten.

Heyne Verlag 2021, 400 Seiten, € 22,00 (D) 22,70 (A) / SFr 30,90
978-3-453-27375-7

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9690

==========================

3. Buchtipp III: Dominique Manotti "Marseille.73"

Krimi
Aus dem Französischen von Iris Konopik

Elf Jahre nach der Unabhängigkeit Algeriens schwelt es an der Côte d’Azur. Bei Teilen der Marseiller Polizei gehört Rassismus zum guten Ton. Der Mord an einem französischen Busfahrer wirkt wie ein Signal zur Eskalation, Scharfmacher schüren die Pogromstimmung, ein Junge wird auf offener Straße niedergemäht. Man ermittelt halbherzig und schlampig – bis Commissaire Daquin auf den Plan tritt. Doch er ist kein Marseiller …

Rassismus bei der Polizei?
Wir erleben Commissaire Daquin aus Paris beim zweiten großen Fall seiner Laufbahn, bereits jetzt ein unbestechlicher Bulle mit Reibfläche und ausgeprägtem Sinn für Unrechtsverhältnisse. Die blühen in Marseille, zumal die verschiedenen Instanzen der Polizei einen Kleinkrieg um die Deutungshoheit über Recht und Gesetz führen. Von der Polizeizentrale L’Évêché bis zu den Richtern ist die Marseiller Exekutive durchsetzt mit Meistern der Mauschelei. Und in der Gesellschaft, die ihnen vorschwebt, ist für bestimmte Leute kein Platz vorgesehen. Wie weit werden sie gehen, wenn die Lage eskaliert?

1973 erschütterte eine rassistische Mordserie ganz Frankreich mit Marseille als Epizentrum von Fremdenhass, Klüngel und  rassistischem Terrorismus: Das ist der historische Kern, um den Dominique Manotti ihren rasanten Roman arrangiert hat. Seine Aktualität in diesen Tagen ist beklemmend.

Die Autorin Dominique Manotti ist Historikerin mit Schwerpunkt Wirtschaftsgeschichte der Neuzeit. Die emeritierte Dozentin war viele Jahre als Gewerkschafterin in der CFDT aktiv und leitete ihre Pariser Sektion. Frustriert von der politischen Perspektivlosigkeit der Mitterrand-Ära begann sie mit fünfzig, Noir-Romane zu schreiben. Inspiriert durch jahrelanges Engagement in sozialen Kämpfen, durch politische Leidenschaft und präzise Kenntnis der Wirtschaftsgeschichte fand Manotti unmittelbar zu ihrem eigenen auffälligen Stil: scharf recherchierte Fakten, schlaglichtartig verknappt, erzählt mit der coolen Eleganz des Noir. Sie erhielt zahlreiche Literaturpreise (u.a. den Duncan Lawrie International Dagger, den Deutschen Krimipreis, den Prix Mystère de la Critique, die Trophée 813 und den Grand Prix du Roman Noir) und lebt in Paris.

Argument Verlag 2020, 400 Seiten, € 23,00 (D)
ISBN 978-3-86754-247-0

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9713

==========================

4. Buchtipp IV: Winfried Veit "Graff oder Allahs Zorn im Garten Europas"

Der Straßburger Kommissar Graff erhält den Auftrag, den islamistischen Terrorismus zu bekämpfen. Seine Recherchen führen ihn weit zurück in die Vergangenheit und eröffnen ihm aktuelle und historische Zusammenhänge, die so geheimnisvoll wie komplex und bestürzend sind. Der Politologe und Nahost-Experte Winfried Veit entwirft in seinem Debütroman "Graff oder Allahs Zorn im Garten Europas" ein fesselndes, unterhaltsames und informatives Panorama der Glaubenssuche zwischen Orient und Okzident vom Mittelalter bis heute.

Als offener Geist sucht Kommissar Graff zunächst nach Hintergrundinformationen und taucht tief in die faszinierende Welt der orientalischen Minderheiten ein. Noch ahnt er nicht, dass er damit auf den Spuren dreier berühmter historischer Gestalten wandelt, die ebenfalls vom Elsass aus, dem „Garten Europas“, in militärischer Mission in den Orient zogen. Auch sie führte ihre geistige Offenheit zu Erkenntnissen und Erlebnissen, die sie nie für möglich gehalten hätten.

Klar strukturiert umrahmt der Roman von der Gegenwart aus die Lebens- und Gedankenwelten des Kreuzritters Friedrich von Hausens in Diensten von Barbarossa, des Lazarus von Schwendi im Kampf gegen die Türken und des Generals Kléber unter Napoleon und verknüpft souverän die Fäden von moderner Geopolitik bis zu den mittelalterlichen Religionskriegen, und von den großen Religionen bis zu den religiösen Minderheiten und deren Überlebenskampf und Wahrheitssuche im Nahen Osten.

Der Autor Winfried Veit ist Politikwissenschaftler, Dozent und Publizist. Als langjähriger Mitarbeiter der Friedrich-Ebert-Stiftung war er viele Jahre in der internationalen Zusammenarbeit tätig und lebte lange Zeit in Afrika und im Nahen Osten. Er verfasste zahlreiche Publikationen zu internationalen Fragen, darunter aktuell Europas Kern. Eine Strategie für die EU von morgen (2020). Sein erster Roman "Graff oder Allahs Zorn im Garten Europas" (2021) überzeugt als packender und informativer Bildungsroman.

Altan Verlag 2021, 465 Seiten, € 18,50 (D)
ISBN 978-3930472048

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9703

==========================

5. Buchtipp V: Bernd Ingmar Gutberlet "Heimsuchung"

Seuchen und Pandemien: Vom Schrecken zum Fortschritt

Wie die Menschheit aus jeder Krise gestärkt hervorging: Bei aller Heimsuchung und allem Schrecken ist die Geschichte der Seuchen eine Erfolgs- und Fortschrittsgeschichte, und das nicht nur medizinisch. Während bis vor rund hundert Jahren Infektionskrankheiten die Todesursache Nummer eins waren, wurden sie – nicht zuletzt durch die in Pandemien gesammelten Erfahrungen – in den westlichen Industrieländern seither zurückgedrängt. Damit stieg die Lebenserwartung der Menschen in beträchtlichem Maße.

Darüber hinaus schrieben viele Seuchen und Pandemien große Geschichte – im Guten wie im Schlechten. Während sich die Masern als unsichtbare Unterstützer bei der Eroberung der Neuen Welt einen unrühmlichen Namen machten, wurden gegen die Pocken zum ersten Mal Impfungen eingesetzt. Der Cholera ist es zu verdanken, dass im 19. Jahrhundert große Fortschritte bei städtischen Hygienekonzepten und der Kanalisation gemacht wurden; die Tuberkulose richtete den Blick auf die Schattenseiten der Industrialisierung – und damit auch auf zu ergreifende Gegenmaßnahmen. Bei der Spanischen Grippe 1918 hingegen versagten die meisten Staaten beim Schutz der Menschen weitgehend.

Viele Einzelaspekte aus der Seuchengeschichte kommen uns heute nur allzu bekannt vor: von Verschwörungstheorien und rabiaten Schutzmaßnahmen über Lockdown und Impfgegner bis hin zum mutigen und aufopferungsvollen Einsatz für Kranke und andere Leidtragende und der Fähigkeit, als Gesellschaft zusammenzustehen und der Herausforderung zu trotzen.

Bei allem damit verbundenen Leid profitieren wir auch in der Corona-Pandemie von den Lehren aus der Seuchengeschichte. Das Buch ermöglicht durch die Rückschau auf vergangene, überstandene Pandemien einen Blick auf die Gegenwart, der nicht nur erhellend, abwechslungsreich und unterhaltsam, sondern auch bestärkend ist.

Europa Verlag 2021, 368 Seiten, € 24,00 (D), 24,70 (A)
ISBN 978-3-95890-426-2

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9695

==========================

6. Buchtipp VI: Barbara Simonsohn "Zistrose. Kompakt-Ratgeber"

Blumenkraft für Gesundheit und Schönheit.

Eine traditionelle Heilpflanze aus dem Mittelmeerraum lässt die Wissenschaft aufhorchen! Schon in der Antike wurde die Zistrose als wertvolles Hausmittel geschätzt und zur Wundheilung sowie gegen Grippe und Erkältungen eingesetzt. Jetzt wird ihr neue Aufmerksamkeit zuteil, und zwar wegen ihres hohen Anteils an Polyphenolen.

So belegen aktuelle Studien mit Cistus incanus L. Pandalis, dass der Genuss von Zistrosen-Tee die Menge an Antikörpern (IgA = Immunglobulin-A), die eine Barriere gegen Keime und Krankheitserreger bilden, signifikant ansteigen lässt, und Zistrosen-Extrakt Virusinfektionen und Tumorwachstum wirkungsvoll hemmen kann. Zudem entgiftet die Zistrose den Körper, schützt das Herz vor Infarkt und die Haut vor Alterungsprozessen.

Daneben gilt die unauffällige Blume als wertvolles Schönheitsmittel, das zur Haut- und Säuglingspflege eingesetzt wird.

- Wissenswertes: Geschichte, Inhaltsstoffe und Heilwirkungen der Zistrose
- Hausapotheke: Bewährte Anwendungen für Beschwerden von A bis Z
- Junge und schöne Haut: Rezepte für die Schönheit

Verlag mankau 2021, 126 Seiten, € 9,99 (D)
ISBN-978-3-86374-611-7

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9699

==========================

7. Buchtipp VII: "Essen gegen Entzündungen"

Wissenschaftliche Grundlagen und die besten Rezepte für gesunde Gelenke
Die Buchreihe der Apotheken Umschau, Band 7

Millionen Deutsche leiden an Gelenkerkrankungen. Die gute Nachricht ist, man kann Entzündungen und Gelenkschmerzen auf natürliche Weise entgegentreten. Deutschlands größte Gesundheitsredaktion hat aktuelles und fundiertes Wissen rund um Ursachen, Behandlungsmöglichkeiten und den neuesten Stand der Wissenschaft in diesem umfassenden Ratgeber zusammengestellt. Vor allem in puncto Ernährung können Betroffene viel bewirken. Denn bewusstes Essen kann nicht nur helfen, Entzündungen und Schmerzen positiv zu beeinflussen. Ganz nebenbei purzeln durch die richtige und ausgewogene Ernährung auf oft die Pfunde. Das schont die Gelenke fördert die Beweglichkeit. Mit einem ausführlichen Wissensteil und über 70 Rezepten, die lecker, alltagstauglich und leicht nachzukochen sind.

Wort & Bild Verlag 2021, 224 Seiten, € 19,99 (D)
ISBN 978-3927216655

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9716

==========================

8. Kalendertipp: Waldspaziergang 2022

Fotokunst-Kalender zum Aufhängen

Atmosphärische Naturfotografie von Lars van de Goor, Gewinner des Hasselblad award 2016. Brillanter Bilderdruck auf hochwertigem Papier, Format 58,4 x 48,5 cm. Stabile Spiralbindung mit einem Aufhänger, mit den wichtigsten Feiertagen

Das Waldbaden kann dieser Kalender nicht ersetzen - aber da nicht jeder Gelegenheiten hat, wirklich in den Wald zu gehen, schon gar nicht jederzeit, ist es eine wahre Bereicherung, mit diesen erstklassigen Fotografien sich den Wald quasi in die Wohnung zu holen. Spätestens seit Peter Wohllebens Buch-Bestseller „Das geheime Leben der Bäume“ ist klar, dass die Menschen vom Thema Bäume und Wald fasziniert sind. Der niederländische Fotograf Lars van de Goor fotografiert auf unnachahmliche Weise magische Momente auf Waldwegen, am Waldrand und unter Bäumen. Er war bereits mehrfach Top-Ten-Finalist beim Fotografiewettbewerb Hasselblad Masters in der Kategorie Landschaft/Natur und gewann ihn 2016. Seine poetischen Bilder vom Wald sind aufgeladen mit einer ganz besonderen Atmosphäre, der man sich als Betrachter nicht entziehen kann. Vielmehr möchte man genau dort sein, wo die Fotografien entstanden sind und dort spazieren gehen.

Dieser DUMONT Kalender wurde in Deutschland gestaltet, gedruckt und verarbeitet, er ist „Made in Germany". Dies gilt auch für das eingesetzte Papier, welches allen Standards einer zertifizierten und umweltverträglichen Herstellung entspricht. In jedem Kalender steckt unsere Liebe zum Detail und unsere langjährige Erfahrung.

DuMont Kalenderverlag 2021, 58,4 x 48,5 cm, Stabile Spiralbindung mit einem Aufhänger, € 32,00
EAN: 4250809648217

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9720

==========================

9. »Bienvenue! Späte Rückkehr eines Kriegsverlustes« eröffnet

Ende September 2021 erhielt die Staatsgalerie ein seit dem Zweiten Weltkrieg vermisstes Kunstwerk zurück

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9692

Der Eintritt mit dem Museums-PASS-Musées ist kostenlos.

==========================

10. Kunsthaus L6 zeigt THE TRUTH IS ELSEWERE

Trinationale Kunstausstellung Regionale 22 ist in vier Freiburger Ausstellungshäusern zu sehen

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9698

==========================

11. Von der Schwarzwaldgöttin bis zum Hausaltar

Das Archäologische Museum präsentiert neue Fundstücke zur römischen Religion

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9708

==========================

12. Tanzgastspiel: THROUGH THE GRAPEVINE

Alexander Vantournhout (Belgien)
DEUTSCHLANDPREMIERE
Fr, 03. 12. 2021 // 20.00 Uhr // Freiburger Theater, Kleines Haus
Einführung vor und ARTIST TALK nach der Vorstellung in der TheaterBar

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9718

==========================

13. Angebote der Stadtbibliothek Freiburg  bis 4.12. Dezember

(Kalenderwoche 48)

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9712

==========================

14. Zweiter Teil der großen Kirner-Doppelausstellung

Augustinermuseum zeigt ab Samstag, 27. November, Gemälde des Furtwanger Künstlers

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9710

==========================

III. KARLSRUHE & ANDERSWO

1. Karlsruhe: Aktion "Lesestart 1 –2 - 3" in der Stadtbibliothek

Stiftung Lesen will Kinder von klein auf für Bücher und Geschichten begeistern

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9696

==========================

2. Vortrag und Führung durch "Karlsruhe im Fokus"
 
Sonderausstellung im Stadtmuseum / Anmeldung erforderlich

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9704

==========================

3. Karlsruhe: Dezember-Konzerte der "Musik im Rathaus" abgesagt
 
Kulturamt beendet Reihe wegen steigender Corona-Zahlen vorzeitig

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9709

==========================

IV. STUDENTISCHES

1. Veranstaltungen des Studierendenwerks Freiburg

Unser Veranstaltungsprogramm finden Sie auf:

https://www.swfr.de/internationales/leben-in-freiburg/freizeit

==========================

V. ÖKOLOGISCHES

1. Das Märchen vom billigen französischen Atomstrom

Vorwort / Eine Milliarde sind 1000 Millionen

https://oekoplus-freiburg.de/archivzeigen.php?num=3931

==========================

2. Bewerbung für den Ursula Hudson Preis 2022 gestartet
 
Mit dem Ursula Hudson Preis ehrt Slow Food Deutschland (SFD) Einzelpersonen, Initiativen oder Gruppierungen, die sich für die Ernährungswende engagieren.

https://oekoplus-freiburg.de/archivzeigen.php?num=3929

==========================

3. ECOtrinova e.V. lehnt Energiekonzept Neubaustadtteil Dietenbach ab

aktuelle Argumente und Alternativen

https://oekoplus-freiburg.de/archivzeigen.php?num=3930

==========================

4. Der Wolf ist zurück.

Gewinn oder Desaster für Naturschutz und Landwirtschaft?
Vortrag und Diskussion, Online - 1. Dezember 2021

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9715

==========================

5. Onlineveranstaltung: "Sonnenenergie in der Landwirtschaft und auf Freiflächen"

FREIBURG-SÜDLICHER OBERRHEIN
Am Mittwoch, den 8. Dezember von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr veranstaltet der fesa e.V. aus Freiburg, im Rahmen des PV-Netzwerks, eine kostenlose digitale Informations- und Vernetzungsveranstaltung für alle Interessierten. Gefördert wird die Veranstaltung durch das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg.

https://gruene-quellen.de/Archiv.php?num=13&num1=1578

==========================

6. NABU Meldungen

NABU: Warum eine Papiertüte schlechter sein kann als ein Plastikbeutelgq
Der NABU bietet eine Infografik zum Vergleich der Umweltbelastungen von Lebensmittelverpackungen
https://gruene-quellen.de/Archiv.php?num=13&num1=1575

Hup, Hup, Hurra: Der Wiedehopf ist der Vogel des Jahres 2022
Fast 143.000 Menschen haben bei der öffentlichen Wahl von NABU und LBV abgestimmt
https://gruene-quellen.de/kapitel.php?num=13&num1=1576

NABU: Koalitionsvertrag stimmt vorsichtig optimistisch
Krüger: Echter Aufbruch für Natur- und Klimaschutz ist möglich – aber nicht garantiert
https://gruene-quellen.de/kapitel.php?num=13&num1=1577

==========================

VI. DIES UND DAS

1. Paul Panzer: “Midlife Crisis ..willkommen auf der dunklen Seite“

Dass das Leben kein Ponyhof ist, hat sich wohl jeder schon einmal gedacht

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=6355

==========================

2. „Wir fragten uns, ob wir unser Zuhause je wiedersehen würden“

Neues Lese- und Arbeitsheft in der Reihe MATERIALIEN über die Deportationen der Jüdinnen und Juden aus Württemberg und Hohenzollern von 1941 bis 1945

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9719

==========================

VII. VERLOSUNGEN

1. "5G-Wahnsinn"
 
Wir verlosen von dem Titel "5G-Wahnsinn" aus dem Mankau Verlag ein Exemplar unter unseren Lesern. Um an diesere Verlosung teilzunehmen, bitte bis 6. Dezember 2021 einschreiben. Den Namen der/des Gewinner/in benachrichten wir und veröffentlichen ihn im prolixletter.

https://wodsch.de/verlosung.php?vid=186

==========================

1.a Wichtige Mitteilung an unsere Gewinner/innen von Kinokarten

Wer im Laufe der vergangenen Monate bei uns Kinokarten für Friedrichsbau, Harmonie und Kandelhof gewonnen hat, diese aber wegen Corona-Schließungen nicht vor Ende der angegebenen Gültigkeitsdauer nutzen konnte, kann die Freikarten noch bis Ende 2021 in den genannten Lichtspielhäusern einlösen. Zu beachten ist allerdings, dass aktuell die 2G.plus-Regel greift, es ist also zusätzlich zum Nachweis der vollständigen Impfung oder Genesung in QR-Form ein negativer Schnell- oder PCR-Test erforderlich. Nachweise und ein Personalausweis sind am Einlass vorzulegen.

==========================

2. Aktuelle Verlosungen

stehen in der linken Spalte bei prolix-online.de

==========================

3. Gewinner Gewinner

Wir haben unter unseren Lesern 2 x 2 Gutscheine im Wert von je € 9,50 für eine Event-Stadtführung mit HISTORIX-TOURS verlost, gewonnen haben Susanne Weber und Claudia Milazzo. Viel Spaß!

Wir haben von dem Titel "Liber Bellorum" aus dem Mankau Verlag zwei ein Exemplare unter unseren Lesern verlost, gewonnen haben Gerti Müller und Daniel Gracia. Gratulation!

==========================

4. Spielregeln für Gewinnspiele des ProlixVerlages

https://prolixletter.de/Kapitel/Spielregeln%20f%C3%BCr%20Gewinnspiele%20des%20ProlixVerlages%20.html

==========================

VIII. ZU GUTER LETZT

Freue mich auf Anregungen und Kritik für die Gestaltung der kommenden Ausgaben und bitte um Zuschriften mit dem Kontaktformular der Website: http://www.prolixletter.de/kontakt.php - Wer in der Betreffzeile "Leserbrief" eingibt erklärt sich einverstanden, dass dieser eventuell auch in einer weiteren Ausgabe des prolixletters veröffentlicht wird.

Wer erst seit kurzem den ProlixLetter bezieht und gerne ältere Ausgaben nachlesen will, schaut am besten in unser Archiv: http://www.prolixletter.de/Kapitel/ProlixLetter%20Archiv.html. Viele Informationen und insbesondere die Webtipps sind für längere Zeit aktuell und sind natürlich auch zum Rumstöbern ganz interessant

Wer den prolixletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchte, klickt ganz unten auf "Newsletter abbestellen" ....

Gute Zeit – Daniel Jäger

 
Versendet am: 30.11.2021  




zurück
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg

Lisa K&ooml;llges

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2022 Benjamin Jäger