Prolixletter
Freitag, 23. April 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr


ProlixLetter Archiv


 

 

PROLIXLETTER No. 521

Liebe Leserinnen und liebe Leser,

hier nun der 521. ProlixLetter.

Besuchen Sie unser Infoportal: wodsch.de


Gute Zeit und angenehme Woche - Daniel Jäger

Zuallererst - der heutige Inhalt im Überblick: 

I. FREIBURG & DRUMRUM

1. Freiburg: Deutschlands ältestes Zeltfestival

2. Freiburg: 44. Weinfest rund um das Freiburger Münster

3. Freiburger Münstersommer 2015

4. Freiburg-Munzingen: Innovativer Livejazz mit Punk-Attitüde

5. Pilgerveranstaltung „Muschel in Europa“ feiert Jubiläum

6. Freiburg: Freiluftkonzerte im Stadtgarten und am Waldsee 

7. Straßenfest in der Habsburgerstraße: Stadtbahnlinie 2 endet am Siegesdenkmal

8. Freiburg: Kellerbrand in einem Hochhaus

9. Oberlindenhock: Stadtbahnlinie 1 unterbrochen

10. Freiburg: Gräber ermahnen an das Flüchtlingsdrama an Europas Grenzen

11. Veranstaltungen der städtischen Bibliotheken vom 29. Juni bis 4. Juli (KW 27)

12. Trommeln, Tanzen, Schmuckbasteln, Spielstationen

13. Freiburg: Übernachtungssteuer ist rechtsgültig

II. KULTURELLES

1. Buchtipp I: Ines Thorn "Gierige Naschkatzen"

2. Buchtipp II: Nick Reimer "Schlusskonferenz"

3. Buchtipp III: Irmela Erckenbrecht "Zucchini ..."

4. Museums-PASS-Musées nun auch im Kanton Bern

5. Filmpremiere: „COUNT DOWN AM TAPAJOS“

6. Hörspieltipp I: Die weiße Katze

7. Hörspieltipp II: Auf Schatzsuche

8. Hörspieltipp III:  Das Himbeerreich
​​
9. Ausstellungstipp I: MUSEUM OF BROKEN RELATIONSHIPS

10. Theatertipp: Heinz lebt! – Die Heinz Erhardt Show 

11. Ausstellungstipp II: Horst Kerstan. Keramik der Moderne.

12. Karlsruhe: Klavierfest des Konservatoriums

13. Filmtipp: STAND BY ME - DAS GEHEIMNIS EINES SOMMERS

III. KARLSRUHE & ANDERSWO

1. Karlsruhe: Hochwasserschutz am Rhein
  
2. Stuttgart: Jazz liegt in der Luft

3. Karlsruhe: Erneut Aufzug in der Innenstadt

4. Pforzheim: Öffentlicher Raum als Werkstadt

5. Karlsruhe: Streetballnight beim Filmpalast am ZKM
 
6. Karlsruhe: Märchenhafte Seebühne

IV. STUDENTISCHES

1. Veranstaltungen des Studierendenwerks Freiburg

2. Rust: Studierende der HFT Stuttgart gestalten neue Arena

V. ÖKOLOGISCHES

1. Rotmilan und Windkraft

2. Carsharing: Eine Stunde Auto leihen für 1,99 Euro

3. NABU Meldungen

4. Von Staudenhalter bis Pilzberatung

VI. DIES UND DAS

1. Rheinhausen: Deutsche Abhörstation 1,3 Kilometer von der französischen Grenze

VII. VERLOSUNGEN

1. Verlosung für Gutschein* für 2 Personen für einen Sonntagsbrunch im Schloss Reinach

2. weitere Verlosungen

Freikarten für „Donots & Turbostaat“
Freikarten für Xavier Naidoo "Frei Sein" Open Air 2015

3. Gewinner 

VIII. ZUGUTERLETZT 

==========================

I. FREIBURG & DRUMRUM

1. Freiburg: Deutschlands ältestes Zeltfestival

Vom 1. bis 19. Juli steht in Freiburg wieder Deutschlands ältestes Zeltfestival auf dem Programm. Für drei Wochen bietet die Zeltstadt im Grünen ein einzigartiges Angebot aus allen Musiksparten – Rock, Pop, Jazz, Blues und Klassik. In mitternächtlichen Jam Sessions lassen sich die Künstler des Festivals hautnah erleben. Dazu kommen weitere Veranstaltungen aus den Bereichen Tanz und Varieté. Die Mischung aus Zirkuszelt, Spiegelzelt, Actionbühne und kulinarischen Spezialitäten inmitten einer terrassierten Hügellandschaft macht den besonderen Charakter des Festivals aus. Mit dabei sind in diesem Jahr unter anderen Revolverheld, Hubert von Goisern, Dieter Thomas Kuhn mit Band, Clueso und Rea Garvey.

ZMF – Zelt-Musik-Festival Freiburg
1. bis 19. Juli 2015

==========================

2. Freiburg: 44. Weinfest rund um das Freiburger Münster

Generation Pinot mit DJs und Beats

Vom 02. bis Juli 7. dreht sich auf dem Freiburger Münsterplatz sechs Tage lang alles um den Badischen Wein. 


==========================

3. Freiburger Münstersommer 2015

bis 29. September 2015


==========================

4. Freiburg-Munzingen: Innovativer Livejazz mit Punk-Attitüde

Nikolaus Halfmann und seine „Pocket Brass Punks“ sorgen am 2. Juli für luftigen, innovativen Livejazz mit Punk-Attitüde bei „Musik hautnah“ in Schloss Reinach in Freiburg-Munzingen


==========================

5. Pilgerveranstaltung „Muschel in Europa“ feiert Jubiläum

Seit zehn Jahren pilgernd neue Kraft schöpfen 

Zur 40. Jubiläumssaison des Europa-Park haben auch alle Teilnehmer der Pilgerveranstaltung „Muschel in Europa“ Grund zu feiern. Denn seit nunmehr einem Jahrzehnt bietet die Badische St. Jakobusgesellschaft in Zusammenarbeit mit der „Kirche im Europa-Park“ Wanderfreunden die Gelegenheit, sich über ihre verschiedensten Erfahrungen beim Pilgern auszutauschen und bei Fachvorträgen zu informieren. 


==========================

6. Freiburg: Freiluftkonzerte im Stadtgarten und am Waldsee 

Am Sonntag, 28. Juni, gibt es zwei Freiluftkonzerte. Um 11 Uhr spielt das Akkordeon-Orchester Freiburg im Musikpavillon im Stadtgarten. Dirigentin ist Oktavia Röhl. Ebenfalls um 11 Uhr spielt der Musikzug der Feuerwehr Freiburg am Waldsee. Dirigent ist Andreas Huck.

Informationen zu den einzelnen Terminen und auftretenden Musikvereinen unter www.freiburg.de/konzerte-im-freien .

==========================

7. Straßenfest in der Habsburgerstraße: Stadtbahnlinie 2 endet am Siegesdenkmal

Wenn am 27. Juni entlang der Habsburgerstraße kräftig gefeiert wird, dann endet die Stadtbahnlinie 2 in der Zeit von etwa 7 Uhr bis gegen 19 Uhr von Günterstal kommend bereits am Siegesdenkmal. 

Im nördlichen Streckenabschnitt kann in dieser Zeit der wegen der Unterbrechung der Stadtbahnlinie 5 eingerichtet Schienenersatzverkehr (SEV) genutzt werden, der dann über die Hornusstraße hinaus bis zur Haltestelle „Gundelfinger Straße“ verlängert wird. Der SEV ist an der Haltestelle „Eschholzstraße“ mit den Stadtbahnlinien 1,3 und 5 sowie mit der Buslinie 14 verknüpft. 

Die Haltestellen „Tennenbacher Straße, „Hauptstraße“ und „Okenstraße“ können in dieser Zeit nicht bedient werden. 

==========================

8. Freiburg: Kellerbrand in einem Hochhaus

Am Sonntagabend gegen 21:51 Uhr gingen bei der Integrierten Leitstelle über Notruf 112 mehrere Meldungen zu einem Kellerbrand in einem Hochhaus in der Auwaldstraße ein. Im Kellergeschoß brannte Sperrmüll im Flur.


==========================

9. Oberlindenhock: Stadtbahnlinie 1 unterbrochen

Während des Oberlindenhocks, der am 26. und 27. Juni stattfindet,  wird die Stadtbahnlinie 1 jeweils zwischen etwa 20 Uhr und 0.30 Uhr  unterbrochen. 
Von Littenweiler kommend fahren die Bahnen bis zur Wendeschleife am Schwabentor. Linienfahrzeuge, die von Landwasser kommen, enden am Bertoldsbrunnen. 

==========================

10. Freiburg: Gräber ermahnen an das Flüchtlingsdrama an Europas Grenzen


==========================

11. Veranstaltungen der städtischen Bibliotheken vom 29. Juni bis 4. Juli (KW 27)


==========================

12. Trommeln, Tanzen, Schmuckbasteln, Spielstationen

Plan Freiburg lädt am Sonntag, 28. Juni, von 11 bis 17 Uhr zum 11. Afrika-Fest auf den Mundenhof


==========================

13. Freiburg: Übernachtungssteuer ist rechtsgültig

Stadt hat Verfahren vorm Verwaltungsgerichtshof gewonnen


==========================

II. KULTURELLES

1. Buchtipp I: Ines Thorn "Gierige Naschkatzen"

Frau Sandmann ermittelt
Kriminalroman

Eva Sandmann, eine Privatdetektivin, die in schlechten Zeiten ihren Lebensunterhalt in einem Bio-Supermarkt verdient, soll einen neuen Schokoriegel unter die Leute bringen. Trotz ihrer Skepsis, ob der Riegel wirklich aphrodisierende Wirkung hat, reagieren die Kunden sehr positiv auf das neue Produkt. Aber dann häufen sich die Todesfälle in ihrem Viertel …
Frau Sandmann ermittelt: Der gemeinsame Nenner scheint der Riegel zu sein. Doch es gibt weitere Verstrickungen. Was hat ein Immobilienmakler mit der Markteinführung eines Öko-Aphrodisiakums zu tun? Wer profitiert von solch einem ungewöhnlichen Produkt? Und warum mussten deshalb Menschen sterben?

Brandes & Apsel Verlag 2015, 192 Seiten, EUR 17,90
ISBN 9783955581077


==========================

2. Buchtipp II: Nick Reimer "Schlusskonferenz"

Paris 2015 – das große Finale

Rio, Kyoto, Kopenhagen – und jetzt Paris. Im Dezember soll ein neuer Weltklimavertrag geschlossen werden, ein Vertrag über das Ende des fossilen Zeitalters. Aber geht das? Warum soll in Paris gelingen, woran viele Vorgängerkonferenzen zuvor scheiterten? Ein neues Buch nimmt die aufschlussreiche Geschichte der Klimakonferenzen ins Visir – und zeigt, mit welch einschneidenden Folgen wir rechnen müssen, wenn die Verhandlungen auch in Paris scheitern.

Es ist die letzte Chance, das globale Klimaproblem doch noch diplomatisch in den Griff zu bekommen: Im Dezember 2015 soll auf dem Weltklimagipfel in Paris ein neuer Weltklimavertrag unterschrieben werden, der erstmals alle Staaten der Welt zur Reduktion ihrer Treibhausgase verpflichtet. Ein Vertrag, der 100 Milliarden Dollar jährlich aus den Industriestaaten in den Süden transferieren, fossiles Wirtschaftswachstum verbieten und die Macht der Energie- und Industrielobby beschneiden soll. Seit 20 Jahren arbeitet die internationale Staatengemeinschaft an einer gemeinsamen Lösung für das Klimaproblem – und kommt doch kaum voran. Die Klimadiplomaten wollten auf der letzten Vertragsstaatenkonferenz Ende 2014, der COP 20 in Lima, die Fundamente für den Weltklimavertrag von Paris legen. Nach langem Gefeilsche um Formulierungen und Wortlaute einigte man sich schließlich auf einen vierseitigen Kompromiss. Vier Vertragsseiten, um die Zukunft zu gestalten?

Nick Reimer berichtet seit 1995 über die Klimakonferenzen. In seinem neuen Buch "Schlusskonferenz. Geschichte und Zukunft der Klimadiplomatie" lässt der renommierte Umweltjournalist 25 Jahre Klimadiplomatie Revue passieren. Dabei wird nicht nur verständlich, warum es bislang trotz vieler Jahre Verhandlungen zu keiner globalen Einigung gekommen ist, sondern auch, vor welchen Herausforderungen die Verantwortlichen in Paris stehen. Die COP 21 wird nicht nur darüber entscheiden, ob sich die Erderwärmung noch aufhalten lässt; in Paris entscheidet sich, ob die Demokratie grundsätzlich in der Lage ist, die Menschheitsprobleme des 21. Jahrhunderts zu lösen. Scheitern die Delegierten, könnte das kommen, was am Ende einer jeden Epoche auf die Spezies Mensch zukam: Massenmigrationen, Verteilungskämpfe oder kriegerische Auseinandersetzungen. – In Paris findet das große Finale der internationalen Klimadiplomatie statt. Das kurzweilige und anekdotenreiche Buch liefert alles, was man dazu wissen muss. Ein spannendes Stück Zeitgeschichte und ein Fahrplan für Politik und Zivilgesellschaft über Paris hinaus.

Nick Reimer ist Journalist und Buchautor. Zehn Jahre lang war er Wirtschaftsredakteur der taz und dort zuständig für Klima und Energiethemen. Mit Toralf Staud schrieb er 2007 "Wir Klimaretter. So ist die Wende noch zu schaffen". Im Anschluss gründeten Reimer und Staud das Webportalklimaretter.info, für das sie 2008 den UmweltMedienpreis in der Kategorie Neue Medien erhielten.

oekom verlag 2015, 208 Seiten, EUR 14,95 (D), 15,40 (A)
ISBN 978-3-86581-746-4


==========================

3. Buchtipp III: Irmela Erckenbrecht "Zucchini ..."

Ein Erste-Hilfe-Handbuch für die Ernteschwemme
Vegetarische Rezepte
Mit farbigen Cartoons von Renate Alf

Wer schon einmal Zucchini im Garten angebaut hat, kennt die Situation zur Genüge: Aus jungen Pflanzen werden üppige Gewächse, deren Ertrag immer wieder gründlich unterschätzt wird. Alle, die sich in dieser kritischen Situation allein vom Anblick ihrer prächtigen Zucchinikeulen erschlagen fühlen, dürfen aufatmen: Erste Hilfe bietet Irmela Erckenbrecht in ihrem Buch »Zucchini«, erschienen im pala-verlag. Durch die Fülle farbiger Cartoons von Renate Alf regt das Buch nicht nur zum Nachkochen, sondern auch zum Schmunzeln an. Unverzichtbar für alle, die in ihrem Erntesegen zu ertrinken drohen, bietet das Buch eine überraschende Vielfalt an vegetarischen und veganen Gaumenfreuden. Bei über 110 köstlichen Rezepten – von der knackigen Vorspeise bis zum cremigen Dessert – kommt bestimmt keine Langeweile auf: Wer alle Vorschläge ausprobiert, lässt nach und nach 50 Kilo Zucchini im Kochtopf verschwinden! Auch alle, die selbst keinen Garten haben, erhalten Tipps und Anregungen für eine abwechslungsreiche Zucchiniküche. Dieses Buch ist das perfekte Geschenk, wenn es scheinbar unvermeidlich Jahr für Jahr zur Ernteschwemme kommt!

pala-verlag 2015, 160 Seiten, EUR 12,80 
ISBN: 978-3-89566-346-8


==========================

4. Museums-PASS-Musées nun auch im Kanton Bern


==========================

5. Filmpremiere: „COUNT DOWN AM TAPAJOS“

Neuer Dokumentarfilm von Martin Keßler


==========================

6. Hörspieltipp I: Die weiße Katze

Von Stefanie Rühle 
Samstag, 27.06.2015, 18.40 Uhr, SWR2 Spielraum – Die Geschichte 


==========================

7. Hörspieltipp II: Auf Schatzsuche

Mundarthörspiel von Carin Chilvers 
Am Samstag, 27.06.2015, 21.03 Uhr, SWR4


==========================

8. Hörspieltipp III:  Das Himbeerreich
​​
Von Andres Veiel 
​Am Sonntag, 28.06.2015, 18.20 Uhr, SWR2 Hörspiel am Sonntag


==========================

9. Ausstellungstipp I: MUSEUM OF BROKEN RELATIONSHIPS

Basel, HMB - Museum für Wohnkultur / Haus zum Kirschgarten
bis 30.08.2015 

Die Ausstellung nimmt seine Besucher mit auf eine Reise durch über 100 Trennungen rund um die Welt. Sie stellt persönliche Gegenstände als stille Zeugen einer zerbrochenen Beziehung aus.


Der Eintritt mit dem Museums-PASS-Musées ist kostenlos.

==========================

10. Theatertipp: Heinz lebt! – Die Heinz Erhardt Show 

Kabarett
mit Günter Fortmeier, Frank Sauer und Volkmar Staub
am 4. Juli 2015


==========================

11. Ausstellungstipp II: Horst Kerstan. Keramik der Moderne.

Große Retrospektive im Augustinermuseum
bis Sonntag, 4.Oktober 


Der Eintritt mit dem Museums-PASS-Musées ist kostenlos.

==========================

12. Karlsruhe: Klavierfest des Konservatoriums

Programm für „Eins bis acht Hände“ im Stephansaal


==========================

13. Filmtipp: STAND BY ME - DAS GEHEIMNIS EINES SOMMERS

USA 1986 | OmU | 89 Min.
Regie: Rob Reiner 
mit: River Phoenix, Kiefer Sutherland, Will Wheaton


==========================

III. KARLSRUHE & ANDERSWO

1. Karlsruhe: Hochwasserschutz am Rhein
  
Planfeststellungsunterlagen für Retentionsraum Bellenkopf/Rappenwört liegen öffentlich aus


==========================

2. Stuttgart: Jazz liegt in der Luft

Im Juli wird die baden-württembergische Landeshauptstadt zum Hotspot der Jazzszene. Bereits zum 22. Mal treffen sich Künstler der internationalen Jazz-, Blues-, Soul- und Pop-Szene bei den Jazzopen Stuttgart. Auch in diesem Sommer sind große Namen Programm: Auf der Bühne am Schlossplatz werden unter anderen Gregory Porter, die Jazz-Sängerin Dianne Reeves sowie Max Herre & Friends zu hören sein. Die Soul-Blues-Sängerin Caro Emerald sowie der irische Rockmusiker Bob Geldof bespielen die Bühne vor dem Mercedes-Benz Museum und der Altsaxophonist David Sanborn wird die Sparda Welt zum Klingen bringen. Jazzig geht es im Herbst mit der Sonderausstellung „I got Rhythm. Jazz und Kunst seit 1920“ weiter. Das Kunstmuseum Stuttgart zeigt vom 10. Oktober 2015 bis 6. März 2016 anhand herausragender Künstler, wie der Jazz die Kunst beeinflusst hat.

Jazzopen Stuttgart
3. bis 12. Juli 2015
 
==========================

3. Karlsruhe: Erneut Aufzug in der Innenstadt

Demo und Gegenveranstaltungen führen am 30. Juni zu Beeinträchtigungen

Für den kommenden Dienstag, 30. Juni, sind erneut ab 19 Uhr eine Kundgebung von Widerstand Karlsruhe (ehemals Pegida) mit anschließendem Demonstrationszug und Gegenveranstaltungen angemeldet. Kundgebungsort wird nach Gesprächen mit dem Veranstalter die Hebelstraße im Einmündungsbereich in die Lammstraße sein. Der anschließende Aufzug führt über die Hebelstraße, Kreuzstraße, Zähringerstraße mit Wende kurz vor der Kronenstraße sowie zurück über Zähringerstraße, Kreuzstraße in die Hebelstraße bei der Lammstraße.

Mit Einschränkungen für Verkehrsteilnehmer und auch Fußgänger ist bereits im Vorfeld der Versammlung zu rechnen. Auch die Nutzung der Parkhäuser Marktplatz und Karstadt ist voraussichtlich ab 16 Uhr bis in die Abendstunden beeinträchtigt. Hinweisschilder werden rechtzeitig aufgestellt. Zur Gewährleistung der Versammlungsfreiheit und zur Verhinderung gewalttätiger Auseinandersetzungen wird die Polizei auf eine strikte Trennung der gegnerischen Lager hinwirken. Dazu sind Gittersperren unerlässlich.

Anwohnerinnen und Anwohner sowie Geschäftsleute sollten sich rechtzeitig auf die Einschränkungen vorbereiten. Ordnungsamt und Polizei bitten dafür um Verständnis. Für spezielle Rückfragen steht das Servicecenter von Stadt- und Landkreis Karlsruhe telefonisch unter der Behördennummer 115 zur Verfügung.

==========================

4. Pforzheim: Öffentlicher Raum als Werkstadt

Pforzheim gehört zu jenen Städten, die nach 1945 völlig neu aufgebaut wurden: autogerecht, mit weiten Räumen, nach den damals modernsten städtebaulichen Überzeugungen. Gerade in den letzten Jahren ist eine Diskussion über die heutigen Erwartungen an die Innenstadt entfacht, da ein ganzer Innenstadtbereich neu bebaut werden soll. Bei zwanzig Veranstaltungen stellt das Pforzheimer Kulturfestival „Werkstadt“ die Frage nach der Rolle von Kultur in der Stadt. Der zentrale Marktplatz wird zum Lesewohnzimmer, im mobilen Ausstellungsraum „Einraumhaus“ werden jeden Tag neue Kunstausstellungen eröffnet, ein interkultureller Garten sprießt hinter dem Rathaus, und viele weitere Veranstaltungen lassen die Stadt aufleben. 

Werkstadt – Das Pforzheimer Kulturfestival 2015
3. Juli bis 2. August 2015

==========================

5. Karlsruhe: Streetballnight beim Filmpalast am ZKM
 
Anmeldungen noch bis 11. Juli möglich

Die größte kostenlose Streetballnight Deutschlands steigt am Samstag, 18. Juli, von 13 bis 23 Uhr beim Filmpalast am ZKM. Bei dem unter dem Motto "Sport auf der Straße" zum zehnten Mal vom Schul- und Sportamt der Stadt Karlsruhe veranstalteten Basketball-Turnier können bis zu  360 Spielerinnen und Spieler in 72 Mannschaften um Titel und Sachpreise spielen. "Coole" Musik und die Beleuchtung der Spielfelder durch die Feuerwehr sorgen für eine besondere Atmosphäre. Gespielt wird in drei Altersklassen: Bis Jahrgang 2000, bis Jahrgang 1997 und ohne Altersbegrenzung "drei gegen drei" auf einen Korb mit maximal zwei Ersatzleuten. Die Zahl der Teams je Altersklasse ist begrenzt, wobei für Mädchen- und gemischte Mannschaften besondere Regeln gelten. Für alle Teilnehmenden gibt es Freikarten vom "Filmpalast am ZKM", Getränkegutscheine und Food-Rabattbons von "Die Fritte" und "Jaroon's". Die ersten drei Mannschaften jeder Altersklasse erhalten außerdem Pokale und Warengutscheine vom Schul- und Sportamt sowie Warengutscheine von Intersport Hoffmann. 

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmelden können sich bis Samstag, 11. Juli, Mannschaften per Fax (0721/133-954166), E- Mail an thomas.schuler@sus.karlsruhe.de oder direkt beim Schul- und Sportamt, Blumenstraße 2a, 76133 Karlsruhe, nur mit dem offiziellen Anmeldeformular. Dieses gibt es zusammen mit der Ausschreibung unter www.karlsruhe.de/b3/freizeit/sport/aktuell sowie in allen Schulen, Jugendhäusern, im Filmpalast am ZKM und beim Schul- und Sportamt (Telefon 0721/133-4166).

==========================

6. Karlsruhe: Märchenhafte Seebühne

Vielseitiges Programm zum Sommeranfang


==========================

IV. STUDENTISCHES

1. Veranstaltungen des Studierendenwerks Freiburg

Nähere Infos unter: www.swfr.de / Veranstaltungen / Kalender

Do. 02.07.15 - 20:30 | € 2, IC-Mitglieder frei | MensaBar Rempartstraße
Internationaler Club für Studierende
Osteuropa
Osteuropa hat eine vielfältige Landschaft, Kultur und Lebensart. Kommt und lernt die Gemeinsamkeiten und Unterschiede kennen und schätzen.

Sa. 04.07.15 - 21:00 | | MensaBar Rempartstraße
Seven Empires
Rock, Rock, Rock
Seven Empires: Das beste was von Black Fuel, Sunson bzw. Feed Your Mind übrig geblieben ist.

So. 05.07.15 - 20:00 | € 2, IC-Mitglieder frei | MensaBar Rempartstraße
Tatort MensaBar
Kalte Morde - Heiße Suppe. Immer wieder sonntags in der MensaBar: gemeinsames Krimi-Gucken auf Großbildleinwand mit einem Teller heißer Suppe und Mörderquiz – und  der Chance, das „Große Mensaglück“ (6 € auf die Mensakarte) oder das „Kleine Mensaglück“ (3 € auf die Mensakarte) zu gewinnen. Mitraten kann man auch auf www.facebook.com/studierendenwerk.freiburg , wo man allerdings nur das „Kleine Mensaglück“ gewinnen kann .

Mo. 06.07.15 - 19:00 | Eintritt frei | Hofcafé (Tennenbacher Str. 4, Herderbau Innenhof)
Chinesische Studierende laden ein
Abend der Feste
Tausende schwebende Papierlichter steigen in den Nachthimmel. Gruppen von schwimmenden Lampions treiben den Fluss hinunter. Geistergeld wird auf dem Grab der Ahnen verbrannt. Knallbunte Löwen tanzen raschelnd auf Stelzen durch die Straßen. Was verbirgt sich wohl hinter diesen faszinierenden Bildern? Jeder kennt das chinesische Neujahrsfest, aber China hat noch so viele weitere Festivals und Traditionen, die von chinesischen Studierenden an diesem Abend vorgestellt werden.

==========================

2. Rust: Studierende der HFT Stuttgart gestalten neue Arena

Europa-Park zeichnet Siegerentwürfe aus   


==========================

V. ÖKOLOGISCHES

1. Rotmilan und Windkraft

Bundesverband WindEnergie befürchtet massive Einschnitte


==========================

2. Carsharing: Eine Stunde Auto leihen für 1,99 Euro


==========================

3. NABU Meldungen

NABU: Kurzes Gastspiel der Klimakanzlerin?
Kippen des Klimaschutzbeitrags wäre Schlappe für Gabriel, für die Verbraucher und das Klima

NABU: Kiebitz ist auf Schutz durch EU-Richtlinien angewiesen
„Fitness-Check“ darf nicht zum Naturschutz-Abbau führen

==========================

4. Von Staudenhalter bis Pilzberatung

Die Termine des Waldhauses im Juli


==========================

VI. DIES UND DAS

1. Rheinhausen: Deutsche Abhörstation 1,3 Kilometer von der französischen Grenze

Die Plattform Wikileaks hat enthüllt, dass die NSA französische Spitzenpolitiker abgehört hat, darunter auch drei französische Präsidenten. Die Enthüllung auf der Plattform Wikileaks, dass der US-Geheimdienst NSA über Jahre französische Spitzenpolitiker abgehört hat, führt in Paris zu wütenden Reaktionen geführt.

Die BND Abhörstation in Rheinhausen liegt ca. 1,3 Kilometer von der französischen Grenze entfernt. In unseren "modernen Abhörzeiten" ist die Entfernung zur Grenze vermutlich nicht mehr wichtig. Dennoch wäre es lohnend zu recherchieren ob es einen Grund für die "grenznahe" Abhörstation gab oder gibt...

Axel Mayer, Kreisrat

Mehr Infos:

==========================

VII. VERLOSUNGEN

1. Verlosung für Gutschein* für 2 Personen für einen Sonntagsbrunch im Schloss Reinach

Das Buffet der 1.000 Köstlichkeiten: Beim Sonntagsbrunch im herrschaftlichen Saal Reinach erleben Sie zu zweit ungezwungene Gastlichkeit. Das beeindruckende Buffet lässt die Genießerherzen höher schlagen. Wir verlosen einen Gutschein*, der für zwei Personen im Schloss Reinach in Freiburg-Munzingen gültig ist. Um an dieser Verlosung teilzunehmen, bitte bis 29.06.15 einschreiben. Viel Glück! 


--- * nicht an den Adventssonntagen, am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag, an Ostern und am Muttertag gültig

==========================

2. weitere Verlosungen

Freikarten für „Donots & Turbostaat“
am 3.7.2015, 20:00 Uhr, im Zirkuszelt beim ZMF Freiburg 
Teilnahmeschluss 29.6.15

Freikarten für Xavier Naidoo "Frei Sein" Open Air 2015
am 3.7.2015 auf der Messe Freiburg
Teilnahmeschluss: 29.6.15. 

==========================

3. Gewinner 

Wir haben 1 x 2 Freikarten für das Freiburger Wallgrabentheater unter unseren Lesern verlost und als Gewinnerin ermittelt: Maria Walter. Viel Vergnügen!

==========================

VIII. ZUGUTERLETZT 

Freue mich auf Anregungen und Kritik für die Gestaltung der kommenden Ausgaben und bitte um Zuschriften mit dem Kontaktformular der Website: http://www.prolixletter.de/kontakt.php - Wer in der Betreffzeile "Leserbrief" eingibt erklärt sich einverstanden, dass dieser eventuell auch in einer weiteren Ausgabe des prolixletters veröffentlicht wird.

Wer erst seit kurzem den ProlixLetter bezieht und gerne ältere Ausgaben nachlesen will, schaut am besten in unser Archiv: http://www.prolixletter.de/Kapitel/ProlixLetter%20Archiv.html. Viele Informationen und insbesondere die Webtipps sind für längere Zeit aktuell und sind natürlich auch zum Rumstöbern ganz interessant

Wer den prolixletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchte, schickt bitte eine e-mail mit der Bitte um Abmeldung in der Betreff-Zeile an unsere Absendermail-Adresse oder folgt dem Link prolixletter.de und trägt dann oben rechts seine e-mail-Adresse in das Formular ein, wählt "abmelden" und klickt dann auf "Absenden".

Gute Zeit – Daniel Jäger

===========================

Mittagstisch in Freiburg

Unsere Übersicht von Gaststätten, die in Freiburg einen wechselnden Mittagstisch anbieten, umfasst zahlreiche Einträge und wird weiter vervollständigt. Wer dazu weitere Anregungen oder auch Korrekturen hat, bitte mit dem Kontaktformular auf der Website


===========================

Tipp bei Zimmersuche und Wohnungswechsel in Freiburg

Mit der Onlineausgabe des Studienführers arbeiten wir mit einem Studentischen Online-Wohnungsmarkt zusammen, mit dem man kostenfrei und ganz leicht nach Wohnungen und WG Zimmern suchen oder Angebote eintragen kann.


=============================

Link zum eBook des Freiburger Studienführer:


==============================

Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de

ENDE
 
Versendet am: 25.06.2015  




zurück
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg
kieser_banner1.jpg

Lisa K&ooml;llges

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger