Prolixletter
Freitag, 23. April 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr


ProlixLetter Archiv


 

 

PROLIX LETTER NR. 517

Liebe Leserinnen und liebe Leser,

hier nun der 517. ProlixLetter.

Besuchen Sie unser Infoportal: wodsch.de


Gute Zeit und angenehme Woche - Daniel Jäger

Zuallererst - der heutige Inhalt im Überblick: 

I. FREIBURG & DRUMRUM

1. Freiburg: Ehrenamt "Beratung am Kinder- und Jugendtelefon" 

2. Stadtbahn Rotteckring: Behelfsbrücke neben der noch bestehenden Kronenbrücke wird eingebaut

3. Bilanz Frühjahrsmess‘: Trotz zwei Regentagen sind Schausteller und Veranstalter zufrieden

4. Freiburg: Holzernte in Kappel

5. Freiburg: "Der Traum von Liebe und Gerechtigkeit"

6. Freiburger Freibäder - längere Öffnungszeiten - Sommerzeit!

7. Freiburg: Extratouren zum Grönemeyer Konzert

8. Bad Krozingen: Operetten-Frühling

9. Botschafter der Badischen Weinstraße 

II. KULTURELLES

1. Buchtipp I: Helen FitzGerald "Ex"

2. Buchtipp II: Michael Frey Dodillet "Männer al dente"

3. Buchtipp III: Hannes Nygaard "Biikebrennen"

4. Frankfurt: Monet exklusiv für Kinder und Jugendliche

5. Filmtipp: Kiss the Cook

6. Hörspieltipp I: Das 52. Wochenende

7. Hörspieltipp II: Drei Dinger

8. Hörspieltipp III: Der Flößer

9. Ausstellungstipp I: #StreetArt - Technologien im Herzen einer Kunstbewegung

10. Ausstellungstipp II: "Navigationskunst im Schlaraffenland"

11. Hörspieltipp IV: Fotos vom guten Leben

12. Freiburg: Verlegung Klüpfel & Kobr

13. München: Comicfestival München

14. Hamburg: „Inverted Space“ - Ein umgekehrter Raum

15. Freiburg: Städtische Museen sind am Feiertag geöffnet 

III. KARLSRUHE & ANDERSWO

1. Karlsruhe: Erneut Aufzug von Pegida
 
2. Karlsruhe: Raus aus der inneren Zwickmühle

3. Karlsruhe: Kunstgeheimnissen auf der Spur
 
4. Karlsruhe: Führung für Senioren im Zoologischer Stadtgarten
 
5. Fürstenberg LOKAL DERBY - 4. Vorentscheid im Clef in Karlsruhe

6. Karlsruhe: Kinder bemalen Draisine für Stadtgeburtstag
 
7. Karlsruhe: Erfolgreiche Verbindung

IV. STUDENTISCHES

1. Veranstaltungen des Studierendenwerks Freiburg

2. Nightline - das Zuhörtelefon von Studierenden für Studierende

3. Freiburger Kleinkunstpreis für Studierende 2015

4. „Finanzierung – So gewinne ich die Bank als Partner“ 

V. ÖKOLOGISCHES

1. Mineralöle in Kosmetika: Kritische Stoffe in allen geprüften Produkten

2. NABU Meldungen

VI. DIES UND DAS

1. Bodyguard Anti-Kartell-Matratze

2. Tourismus-Verbands Baden-Württemberg e.V. zur Umsetzung des Mindestlohngesetzes
 
3. Autokindersitze: Ein Kindersitz bricht im Frontalcrash

4. Ehe für alle statt bürokratisches Klein-Klein

5. Politikunterricht professionell planen

6. Mineralöle in Kosmetika: Kritische Stoffe in allen geprüften Produkten
 
7. vzbv fordert: Roaming-Gebühren abschaffen

8. In 3 von 20 natürlichen Mineralwässern oberirdische Verunreinigungen nachgewiesen

VII. VERLOSUNGEN

1. Verlosung für zwei Büchergutscheine der Buchhandlung Schwanhäuser

2. weitere Verlosungen

2 x 2 Monatspässe des Museums-Pass-Musée (gültig 1 Monat !) 
3 x 2 Freikarten für das Kommunale Kino Freiburg

3. Gewinner 

VIII. ZUGUTERLETZT 

==========================

I. FREIBURG & DRUMRUM

1. Freiburg: Ehrenamt "Beratung am Kinder- und Jugendtelefon" 

- Infoabend des Kinderschutzbundes am 9.6., 18 Uhr

Das Kinder- und Jugendtelefon, ein anyonymes Beratungsangebot des Deutschen Kinderschutzbundes mit der Nummer gegen Kummer, bildet ab September 2015 eine neue Gruppe Ehrenamtlicher zu Beraterinnen und Beratern aus. Hierfür suchen wir engagierte Freiwillige. die sich bis zum 19. Juni für die halbjährige Ausbildung bewerben können (kjt@kinderschutzbund-freiburg.de). Infos unter www.kinderschutzbund-freiburg.de und www.nummergegenkummer.de
 
Der Kinderschutzbund lädt zu einem Informationsabend zur Ausbildung und zum damit verbundenen Ehrenamt ein.
Termin: 9. Juni, 18 Uhr
Ort: Geschäftsstelle des Kinderschutzbundes, Kartäuserstr. 49a, Freiburg
 
Konflikte im Elternhaus oder Probleme in der Schule, die Erfahrung von Gewalt oder Missbrauch, früher Liebeskummer und – mit zunehmender Tendenz -  von Mobbing auf dem Schulhof oder im Internet stürzen junge Menschen schnell in Krisen. „An wen kann ich mich wenden, ohne dass ich mich lächerlich mache?“,  „Was soll ich denn jetzt bloß tun?“, sind häufig Fragen, welche die jungen Menschen dann bewegen. Das Kinder- und Jugendtelefon (KJT) der „Nummer gegen Kummer“ steht in solchen Fällen zur Stelle.

==========================

2. Stadtbahn Rotteckring: Behelfsbrücke neben der noch bestehenden Kronenbrücke wird eingebaut

THW hebt Brücke mit zwei Mobilkränen ein - Teilweise einspurige Verkehrsführung, zusätzlich Fuß- und Radwegverkehr über die Kronenbrücke gesperrt

In der Nacht von Freitag 5. auf Samstag 6. Juni, wird an der Kronenbrücke die Behelfsbrücke über die Dreisam eingehoben. Diese technische Meisterleistung stemmen das  Technische Hilfswerk (THW), Ortsverband Müllheim, gemeinsam mit den Ortsverbänden Emmendingen, Breisach und Freiburg. Über die Behelfsbrücke wird künftig der Fuß- und Radverkehr in Nord-Süd Richtung auf der Achse Kronen-/Werthmannstraße für die Zeit des Abbruchs und Neubaus der Kronenbrücke geleitet.

Eine Woche zuvor, am Samstag, 30. Mai, wird das THW mit rund 45 Einsatzkräften die Behelfsbrücke auf dem östlichen Überbau der Kronenbrücke zusammenbauen und weitere Arbeiten, wie beispielsweise die Einrichtung der Strom- und Lichtversorgung für den Einhub vorbereiten.

Die Behelfsbrücke selbst wird mit zwei Mobilkränen und von rund 25 Einsatzkräften eingehoben. Die beiden Mobilkräne werden südlich und nördlich der Dreisam beziehungsweise am Rande der B31 aufgestellt. Dazu muss am Freitag, 5. Juni, ab 20 Uhr die südliche B31 Fahrbahn im Bereich der Lessingstraße auf Höhe der Kronenbrücke für mehrere Stunden von zwei auf einen Fahrstreifen reduziert werden. Zudem muss während des Einhubs auch der Fuß- und Radwegverkehr über die Kronenbrücke gesperrt werden. In dieser Zeit sollen Fußgängerinnen und Fußgänger sowie Radfahrende auf die Kaiserbrücke oder Schnewlinbrücke ausweichen.

Während der nächsten zwei Wochen werden die Wege zur Behelfsbrücke fertiggestellt, damit der Fuß- und Radverkehr, der zur Zeit noch auf der bestehenden Kronenbrücke geführt wird, voraussichtlich am 22. Juni auf die dann fertiggestellte Behelfsbrücke des THW verlegt werden kann.

Die Freiburger Verkehrs AG (VAG) und das Garten- und Tiefbauamt (GuT) bitten um Verständnis für die mit den Bauarbeiten verbundenen Behinderungen und Beeinträchtigungen.

Über die einzelnen Bauabschnitte und Verkehrsführungen werden wir rechtzeitig informieren.

Gerne können Sie sich über den Neubau der Stadtbahn Rotteckring auch im Info-Container am Platz der Alten Synagoge informieren (Dienstag bis Donnerstag von 12.30 bis 13.30 Uhr).

Außerdem kann der Stand der Bauarbeiten an der Kronenbrücke ebenfalls im Internet über eine Webcam betrachtet werden. Die Weitwinkelkamera erfasst die komplette Brücke und liefert alle 30 Minuten ein Bild. Diese sind abrufbar über www.freiburg.de/baustellen oder www.freiburg.de/rotteckring .

Weitere Informationen über aktuelle Baustellen in der Stadt Freiburg erhalten Sie im Internet unter www.freiburg.de/baustellen .

==========================

3. Bilanz Frühjahrsmess‘: Trotz zwei Regentagen sind Schausteller und Veranstalter zufrieden

An den insgesamt 12 Messetagen vom 14. bis 25. Mai strömten 140.000 Besucher auf die Freiburger Frühjahrsmess’ genossen das bunte Treiben zwischen Fahrgeschäften, Spielbuden, Imbissständen und dem Warenmarkt. Das Wetter spielte - bis auf zwei Tage - mit. Wegen der beiden Regentage - einer davon der traditionell starke Freitag mit dem Eröffnungsfeuerwerk - konnte die Rekordbesucherzahl der letzten Frühjahrsmess‘ nicht erreicht werden.

Dennoch sind die Veranstalterin FWTM und die Schausteller mit dem Messeverlauf zufrieden. Insbesondere die Aktionstage wie der Kinder- und Familientag oder der Studententag brachten viele Besucher auf den neuen Messplatz.

==========================

4. Freiburg: Holzernte in Kappel

Vom 1. bis 12. Juni wird Großtalstraße zeitweise voll gesperrt 

Mitarbeiter des Landesforstbetriebs und städtische Forstarbeiter sind voraussichtlich von Montag, 1., bis Freitag, 12. Juni, mit der Holzernte im Stadtteil Kappel beschäftigt. Geerntet wird entlang der Großtalstraße, zwischen dem Naßlagerplatz Großtal und dem ehemaligen Gasthaus Schauinsland. Gearbeitet wird mit einer Seilkrananlage vom Marxenhofweg aus.

Da die Gefahr abgehender Steine oder abrutschender Bäume besteht, muss die Großtalstraße aus Sicherheitsgründen mit einer Ampelanlage zeitweise voll gesperrt werden. Dabei sind Wartezeiten bis zu 20 Minuten möglich. Die Arbeitszeiten sind Montag bis Freitag von 7.30 bis 16.30 Uhr.

Außerhalb der Arbeitszeiten und am Wochenende können Verkehrsteilnehmer die Großtalstraße eingeschränkt und mit angepasster Geschwindigkeit nutzen. Sie müssen aber mit einer erhöhten Verschmutzung der Straße rechnen.

Wir bitten um Verständnis für mögliche Behinderungen.

==========================

5. Freiburg: "Der Traum von Liebe und Gerechtigkeit"

Von der Kraft, die alles ändern kann

Vortrag von Sr. Karoline Mayer, Communidad de Jesús (Santiago de Chile)
im Rahmen der Reihe »spektrum spirituell«
in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Erwachsenenbildung Freiburg und dem Verlag Herder, Freiburg
am Mo. 08.06.2015, 20:00 - 22:00 Uhr
in der Kath. Akademie, Wintererstraße, Freiburg

Das Thema: Ein Leben in den Slums von Chile, bedroht von der Militärdiktatur, immer an der Seite der Armen, widerständig im Kampf für Gerechtigkeit. Wo immer Karoline Mayer, die man auch die Mutter Teresa Lateinamerikas nennt, heute hinkommt, wird sie auf ihre scheinbar grenzenlose Kraft angesprochen. Gerade auch hier bei uns in Deutschland, wo viele Menschen einen tieferen Sinn in ihrem Leben suchen. Dabei ist sie überzeugt: Die Kraft, die wir suchen, ist in uns allen und zu jeder Zeit schon da. Wir spüren sie, wenn wir von der Sinnhaftigkeit unseres Tuns überzeugt sind - wenn wir unsere Träume leben. Diese Träume können uns und unsere Welt verändern. Wir müssen nur lernen, daran zu glauben.


==========================

6. Freiburger Freibäder - längere Öffnungszeiten - Sommerzeit!

Es wird Sommer im Süden und die Freiburger Freibäder verlängern Ihre Öffnungszeiten für die Sommersaison. Beachvolleyballfreunde, Sonnenanbeter, Minigolf-Fans, Tischtennisspieler, Badenixen, Sportschwimmer und alle jene, die sich am kühlenden Nass erfreuen, können ab dem 1. Juni noch ausgiebiger in Freiburgs Freibädern verweilen.

Die Freiburger Freibäder öffnen ab kommender Woche, Montag, den 1. Juni zu den gewohnten Sommeröffnungszeiten ihre Bäder.

Das Strandbad hat montags bis freitags täglich von 7.00 bis 21.00 Uhr geöffnet. Am Wochenende (Samstag/Sonntag) kann hier von 9.00 bis 20.00 Uhr geschwommen werden.

Das Lorettobad und das Freibad St. Georgen öffnen von Montag bis Freitag täglich von  10.00 bis 20.30 Uhr ihre Pforten. Samstags und sonntags sind die beiden Bäder dann täglich von 9.00 bis 20.00 Uhr geöffnet.

Ab dem 25. Juni 2015 bietet das Strandbad ein aktives Zusatzangebot: In Kooperation mit aqua-train!tm veranstaltet die Regio Bäder GmbH Aqua-Cycling-Kurse unter freiem Himmel. Informationen und Anmeldung unter: www.aqua-train.de

Sonderöffnungszeiten der Freiburger Bäder an Fronleichnam (04. Juni 2015):

Die Freibäder (Standbad, Lorettobad und das Freibad St Georgen) haben von 9.00 bis 20.00 Uhr geöffnet.
Das Hallenbad Haslach ist von 9 .00 bis 20.00 Uhr geöffnet und das Westbad steht von 10.00 bis 18.00 Uhr zur Verfügung.
Das Faulerbad, das Hallenbad in Hochdorf und das Hallenbad Lehen bleiben an diesem Feiertag geschlossen.

==========================

7. Freiburg: Extratouren zum Grönemeyer Konzert

Zum Open-Air Konzert von Herbert Grönemeyer am 4. Juni auf dem Messegelände richtet die Freiburger Verkehrs AG zwei zusätzliche Zubringerdienste mit der Stadtbahn an. Ausstiegshaltestelle zum Konzert ist dabei jeweils die Haltestelle „Rennweg“ von der aus das Konzertgelände mit einem Fußweg von wenigen hundert Metern (über die Kaiserstuhlstraße) zu erreichen ist. Die Zusatzverkehre vor dem Konzert fahren jeweils im 15-Minuten-Takt.

... Vor dem Konzert

Ein Zusatzverkehr pendelt von 14.09 Uhr bis 18.45 Uhr zwischen „Paduaallee“ über „Technisches Rathaus“ (Haltestelle der Linie 5) über „Rennweg“ zur „Gundelfinger Straße“ und zurück. 

Die zweite Sonderlinie verkehrt zwischen 15.24 Uhr und 18.52 Uhr vom „Bertoldsbrunnen“ (Halteposition der Buslinie 27) über „Hauptbahnhof“ und „Technisches Rathaus“ zum „Rennweg“ und über „Hornusstraße“ und „Siegesdenkmal“ wieder zum Bertoldsbrunnen.
Die Omnibuslinie 11 (12.54 Uhr ab Haid) endet an diesem Tag ab der Mittagszeit von der „Munzinger Straße“ über „Hauptbahnhof“ kommend an der Haltestelle „Rennweg“.

... Nach dem Konzert

Nach dem Konzert werden ab der Halstestelle „Rennweg“ Fahrten über „Technisches Rathaus“, „Hauptbahnhof“, „Bertoldsbrunnen“ und „Hornusstraße“ zurück zum „Rennweg“ sowie Fahrten vom „Rennweg“ über „Technisches Rathaus“ zur Paduaallee angeboten. 

Zudem fahren die Stadtbahnlinien 1 und 3 an diesem Abend bis zum Betriebsschluss im 15-Minuten-Takt.

Die VAG weist darauf hin, dass die Deutsche Bahn einige Regionalzüge außerplanmäßig am Haltepunkt „Freiburg – Herdern“ anhalten lassen wird. 

Die Eintrittskarten gelten – frühestens drei Stunden vor Veranstaltungsbeginn – im Tarifgebiet des Regio-Verkehrsverbundes Freiburg als Fahrschein zur einmaligen Hin- und Rückfahrt zum Konzert. 

==========================

8. Bad Krozingen: Operetten-Frühling

Am Mittwoch, den 3. Juni 2015 um 19.00 Uhr gastiert „ilCanto“ im Kurhaus Bad Krozingen. Echte Begeisterung über die großartigen Stimmen begleiten das Ensemble mit der Sopranistin Ruxandra Voda, dem Tenor Harrie van der Plas und dem Bariton Thorsten Frisch auf ihrer Tournee durch viele Kur- und Festspielhäuser Deutschlands und immer geht es dabei um Qualität auf hohem Niveau.


==========================

9. Botschafter der Badischen Weinstraße 

Neue „Weinerlebnisführer Baden” ausgebildet 


==========================

II. KULTURELLES

1. Buchtipp I: Helen FitzGerald "Ex"

Roman. Aus dem Englischen von Steffen Jacobs

»Das Porträt einer Serienmonogamistin.«

Niemand käme auf die Idee, mitten an einem Obduktionstisch laut aufzulachen. Schon gar nicht, wenn man den Penis eines ermordeten ehemaligen Liebhabers identifizieren muss. Die Schottin Catriona, Mittdreißigerin, im Beruf äußerst erfolgreich, steckt man für diese Dummheit direkt ins Gefängnis – dringend tatverdächtig, ihre drei Exfreunde ermordet zu haben.

Sie holt sich die Journalistin Janet zu Hilfe, die ihr bei der Rekonstruktion der Wochen zuvor helfen soll, während sie im Gefängnis brütet. Denn Catrionas Leben ist bisher ein ziemliches Durcheinander.
Ihre langjährigen Beziehungen, nur von kurzen Pausen unterbrochen, verliefen alle mehr oder weniger zufriedenstellend, nun aber ist die große Liebe da. Joe, ein italienischer Arzt, ist der Grund dafür, dass sie ihre Fernsehkarriere an den Nagel hängen und direkt nach der bevorstehenden Hochzeit zu ihm in die Toskana ziehen will. Die Nervosität zehrt verständlicherweise an Cats Nerven, sie ist unsicher und will sich vor dem neuen Lebensabschnitt wenigstens von den Exliebhabern verabschieden, von jedem einzeln …
Im Gefängnis zweifelt sie, es blitzt immer wieder diese Erinnerung auf: Nur für einen Augenblick sieht sie eine Gartenschere in ihrer Handtasche.
Ja, zugegeben, sie hat mit ihren Exfreunden bei den Verabredungen noch mal geschlafen. Aber hat sie sie danach wirklich ermordet und ihre Penisse abgeschnitten? Ist sie wirklich so krank?
Ihre Mutter und Freundin Anna stehen ihr bei, doch schon bald wirken auch die Beziehungen zu den Menschen, die Cat am nächsten stehen, befremdlich und überschattet.
Die Journalistin Janet veröffentlicht bald eine unautorisierte, aber für die Öffentlichkeit sehr plausible Biografie, in der sie Cat als Psychopathin abstempelt und den Skandal anscheinend perfekt macht. Wem darf man hier eigentlich glauben? Das erfährt man, wenn Cat schon längst nicht mehr im Gefängnis sitzt. Stattdessen büßt jemand anderes die Strafe für sie ab, während der Täter oder die Täterin vorerst unbehelligt bleibt …

Helen FitzGerald liebt dieses Katz-und-Maus-Spiel, und sie beherrscht es außerordentlich gut. Dies ist der fünfte ihrer Romane, der bei Galiani erscheint, und wieder gelingt ihr die ungewöhnliche Mischung aus psychologischer Einfühlung in ihre Figuren und einer vor rabenschwarzem Humor triefenden Story. Am Ende bleibt kein Auge trocken und kein Schrecken unerlebt.

Verlag Galiani Berlin 2015, 240 Seiten, EUR 14,99 (D), 15,50 (A) / sFR 21,40
ISBN 978-3-86971-081-5


==========================

2. Buchtipp II: Michael Frey Dodillet "Männer al dente"

Männern, Frauen & tierische Gefühle.

Die vier Freunde Alain, Rudi, Markus und Thomas sind sich einig: Wenn man die fünfzig überschritten hat, lässt man es ruhiger angehen. Leider haben sie die Rechnung ohne das Leben gemacht. Das kocht auch den härtesten Kerl weich! Seine halbwüchsigen Zwillinge treiben Alain zur Verzweiflung. Da kommt es wie gerufen, dass Freund Rudi in der Toskana eine alte Scheune renoviert. Ab ins ‚Bootcamp‘ mit den beiden, damit Rudi sie mal ordentlich erdet! Das geht so lange gut, bis Rudis Freundin Grazia aus heiterem Himmel zusammenklappt und er um das Leben seiner großen Liebe bangt. Klarer Fall, der Mann braucht Hilfe.

Heyne Verlag 2015, 416 Seiten, EUR 9,99 [D], 10,30 [A] / sFR 14,90
ISBN: 978-3-453-41128-9


==========================

3. Buchtipp III: Hannes Nygaard "Biikebrennen"

Es ist die Zeit des Biikebrennens: Überall an der nordfriesischen Küste werden Feuer entfacht, um die bösen Geister zu verabschieden. Plötzlich taucht ein Holzkreuz auf, an dem ein Mensch verbrannt wurde. Der Tote ist ein dunkelhäutiger Jazzmusiker, der mit seiner Familie in Südtondern lebte. Ist das Motiv für die schreckliche Tat Fremdenhass oder Missgunst? Große Jäger und Christoph Johannes nehmen die Ermittlungen auf …

emons Verlag 2014, 256 Seiten, EUR 9,90 [D], 10,20 [A]
ISBN 978-3-95451-486-1


==========================

4. Frankfurt: Monet exklusiv für Kinder und Jugendliche

Die publikumsstarke Ausstellung „Monet und die Geburt des Impressionismus“ gehört an zwei kommenden Montagen ausschließlich Schülerinnen und Schülern: Am 1. und 8. Juni wird die Ausstellung von 9.00 bis 15.00 Uhr exklusiv für angemeldete Schulklassen, Kita- und Hortgruppen geöffnet. Erstmals findet der Schülertag an zwei Tagen statt. Dank der Unterstützung der Commerzbank-Stiftung haben Schülerinnen und Schüler an diesen beiden Tagen freien Eintritt.


==========================

5. Filmtipp: Kiss the Cook

USA 2014, 114 Minuten


==========================

6. Hörspieltipp I: Das 52. Wochenende

Kriminalhörspiel von Uwe Erichsen und Jens Hagen
am Freitag, 29.05.2015, 22.03 Uhr, SWR2 Krimi


==========================

7. Hörspieltipp II: Drei Dinger

Von Thilo Reffert
am Samstag, 30.05.2015, 18.40 Uhr, SWR2 Spielraum – Die Geschichte 


==========================

8. Hörspieltipp III: Der Flößer

Mundarthörspiel von Jochen Schimmang
am Samstag, 30.05.2015, 21.03 Uhr, SWR4 Mundarthörspiel


==========================

9. Ausstellungstipp I: #StreetArt - Technologien im Herzen einer Kunstbewegung

bis 30.08.2015 
Mulhouse, Musée EDF Electropolis

Eine Ausstellung über die aktuelle und künftige urbane Kunst, bei der die progressivsten Techniken und Überlegungen über mögliche künftige Entwicklungen dieser zeitgenössischen Kunstbewegung im Vordergrund stehen.


Der Eintritt mit dem Museums-PASS-Musées ist kostenlos.

==========================

10. Ausstellungstipp II: "Navigationskunst im Schlaraffenland"

Installation/Skulptur


==========================

11. Hörspieltipp IV: Fotos vom guten Leben

Von Julian Doepp
am Sonntag, 31.05.2015, 18.20 Uhr, SWR2 Hörspiel am Sonntag


==========================

12. Freiburg: Verlegung Klüpfel & Kobr

Der Veranstalter teilt uns mit: "Aus tourtechnischen Gründen mussten wir die Veranstaltung mit Klüpfel & Kobr am 10.06.2015 auf den 08.03.2016 verschieben. Tickets behalten Ihre Gültigkeit, können aber auch an den jeweiligen Vorverkaufsstellen, bei denen sie erworben wurden, zurück gegeben werden. Wir bitten um Verständnis."

Wir hatten für diese Veranstaltung eine Verlosung geplant, die wir nun auf das neue Datum neu ausschreiben. Wer sich heute schon dafür interessiert, kann sich auch schon einschreiben:


==========================

13. München: Comicfestival München

04. - 07. Juni 2015
Alte Kongresshalle, Theresienhöhe 15, 80339 München

Das Comicfestival München ist die zweitgrößte deutsche Comic-Veranstaltung und wird mit Unterstützung des Kulturreferats der LH München alternierend mit dem Comic Salon Erlangen veranstaltet. 2015 findet es vom 4. bis zum 7. Juni statt, wobei einige der Ausstellungen bereits vorher gestartet und länger gezeigt werden. 


Der Tagesschau-Bericht zum Comicfestival München 2013:

Mit dabei am Stand des Knesebeck Verlages ist u.a. der freiberufliche Illustrator und Comiczeichner Moritz Stetter (alle Tage um 14 Uhr), dessen Titel "Das Urteil" wir kürzlich als Buchtipp vorgestellt haben: http://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=3306. Auch Flavia Scuderi mit dem Titel "Wagner - Die Graphic Novel" ist Freitag 5.6. um 16 Uhr bzw Sonntag 7.6. um 12 Uhr dabei, das Buch haben wir schon 2013 vorgestellt: http://www.lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=1994.

==========================

14. Hamburg: „Inverted Space“ - Ein umgekehrter Raum

30. Mai bis 30. August 2015. Hamburg: Altonaer Balkon
Vernissage: Samstag 30. Mai 2015 von 17.00 – 19.00 Uhr


==========================

15. Freiburg: Städtische Museen sind am Feiertag geöffnet 

Der Feiertag Fronleichnam am Donnerstag, 4. Juni, bietet sich für einen Museumsbesuch an. Die Städtischen Museen Freiburg sind von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Das Tagesticket inklusive aller Sonderausstellungen kostet 7 Euro, unter 18 Jahren und mit Museums-Pass-Musées ist der Eintritt frei. 

Im Museum für Neue Kunst, Marienstraße 10a, widmet sich um 12.30 Uhr eine Kurzführung dem Künstler Max Pechstein und seinem Werk „Masken und Blumen“ aus dem Jahr 1917. Die Anregungen können in der entspannten Atmosphäre des Museumscafés diskutiert werden. Die Teilnahme kostet den regulären Eintritt. Zur gleichen Zeit lädt das Archäologische Museum Colombischlössle, Rotteckring 5, zu einer spannenden Überraschungsführung ein. Die Teilnahme kostet 2 Euro zuzüglich Eintritt.

==========================

III. KARLSRUHE & ANDERSWO

1. Karlsruhe: Erneut Aufzug von Pegida
 
Demo und Gegenveranstaltungen führen am 2. Juni zu Beeinträchtigungen

Für den kommenden Dienstag, 2. Juni, sind erneut ab 19 Uhr eine Kundgebung der Pegida mit anschließendem Demonstrationszug und Gegenveranstaltungen angemeldet. Kundgebungsort wird nach Gesprächen mit dem Veranstalter die Hebelstraße im Einmündungsbereich in die Lammstraße sein. Der anschließende Aufzug führt über die Hebelstraße, Kreuzstraße, Zähringerstraße mit Wende kurz vor der Kronenstraße sowie zurück über Zähringerstraße, Kreuzstraße in die Hebelstraße bei der Lammstraße.

Mit Einschränkungen für Verkehrsteilnehmer und auch Fußgänger ist bereits im Vorfeld der Versammlung zu rechnen. Auch die Nutzung der Parkhäuser Marktplatz und Karstadt ist voraussichtlich ab 16 Uhr bis in die Abendstunden erheblich beeinträchtigt. Hinweisschilder werden rechtzeitig aufgestellt. Zur Gewährleistung der Versammlungsfreiheit und zur Verhinderung gewalttätiger Auseinandersetzungen wird die Polizei auf eine strikte Trennung der gegnerischen Lager hinwirken. Dazu sind Gittersperren unerlässlich.

Anwohnerinnen und Anwohner sowie Geschäftsleute sollen sich rechtzeitig auf die Einschränkungen vorbereiten. Ordnungsamt und Polizei bitten dafür um Verständnis. Für spezielle Rückfragen steht das Servicecenter von Stadt- und Landkreis Karlsruhe telefonisch unter der Behördennummer 115 zur Verfügung.

==========================

2. Karlsruhe: Raus aus der inneren Zwickmühle

Vortrag von Michaela Geiberger in der Reihe „BlickKontakt“

Mit dem Vortrag „Raus aus der inneren Zwickmühle - so geht´s“ verabschiedet sich „BlickKontakt“, die Veranstaltungsreihe der Kontaktstelle Frau und Beruf, am Samstag, 20. Juni, in die Sommerpause. Referentin Michaela Geiberger zeigt von 11 bis 12.30 Uhr in der Stadtbibliothek, wie sich innere Blockaden überwinden lassen und wie es gelingt, wieder frei zu entschieden. Anmeldungen sind nicht erforderlich, die Teilnahme kostet vier Euro. Weitere Informationen gibt es unter frauundberuf-karlsruhe.de.

==========================

3. Karlsruhe: Kunstgeheimnissen auf der Spur
 
Rundgänge, Kinderwerkstätten und JugendKunstKlub in der Städtischen Galerie

Volles Programm fährt die Städtische Galerie im Hallenbau A in den kommenden beiden Wochen. Die nächtliche Laborwelt von Hanna-Nagel-Preisträgerin Simone Demandt wird Kunstinteressierten am Sonntag, 31. Mai, um 15 Uhr, Mittwoch, 3. Juni, um 11 Uhr sowie Donnerstag, 4. Juni, um 15 Uhr näher gebracht. Weitere Rundgänge sind für Freitag, 5. Juni, um 16 Uhr sowie Sonntag, 7. Juni, um 15 Uhr geplant. Durch die Ausstellung „David Semper - Giornata“ geleiten Fachleute am Mittwoch, 10. Juni, um 11 Uhr und am Donnerstag, 11. Juni, um 12.15 Uhr. Sonntägliche Kinderwerkstätten gibt es am 31. Mai und 7. Juni. Beide Male gehen kleine Kunstdetektive von 15 bis 16.30 Uhr Geheimnissen auf den Grund. Am 5. Juni kommt überdies ab 16 Uhr der JugendKunstKlub LUX 10 zusammen.


==========================

4. Karlsruhe: Führung für Senioren im Zoologischer Stadtgarten
 

==========================

5. Fürstenberg LOKAL DERBY - 4. Vorentscheid im Clef in Karlsruhe

Am Freitag (29.05.) findet der vierte und letzte Vorentscheid des Fürstenberg LOKAL DERBY im Clef in Karlsruhe (Kaiserpassage 1) statt.
Einlass ist um 19 Uhr, Spielbeginn um 20 Uhr – der Eintritt ist frei!
 

==========================

6. Karlsruhe: Kinder bemalen Draisine für Stadtgeburtstag
 
Öffentliche Präsentation beim KiX-Abschlussfest am Freitagnachmittag


==========================

7. Karlsruhe: Erfolgreiche Verbindung

Fotoschau über die Partnerstädte Karlsruhe und Nancy


==========================

IV. STUDENTISCHES

1. Veranstaltungen des Studierendenwerks Freiburg

Nähere Infos unter: www.swfr.de / Veranstaltungen / Kalender

Mo. 01.06.15 - 19:00 | Eintritt frei | Hofcafé, Tennenbacherstr. 4, 79106 Freiburg
Chinesische Studierende laden ein:
Das chinesische Drachenbootfest
Der Internationale Club des Studierendenwerks Freiburg-Schwarzwald bietet in diesem Semester wieder die Veranstaltungsreihe „Chinesische Studierende laden ein“ an. Bei den monatlichen Treffen zeigen chinesische Studierende ihre bunte Kultur in verschiedenen Bereichen und tauschen ihre Erfahrungen mit internationalen Studierenden aus. Obwohl es neben dem Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China zählt, ist dasDrachenbootfest bei uns weniger bekannt. Wir laden euch ein, dies zu ändern und in diesen spannenden Brauch einzutauchen.

Di. 02.06.15 - 21:00 |Eintritt frei | MensaBar Rempartstraße
PingPong Party
Jeden Dienstag im Semester in der MensaBar: drei Tischtennisplatten für Einzel-, Doppel- und "Rundlauf". Eine Platte für "Beerpong" mit original roten US-Bechern.  Zudem können bis zu vier Personen an einer Nintendo 64 ihr Mario Kart Können unter Beweis stellen oder sich mit anderen Brettspielen, Looping Loui oder Tischkicker die Zeit vertreiben. Musik gibt's natürlich auch. Resident DJs sind gleichzeitig unsere Jungs an der Bar. Die smarten Getränkepreise der MensaBar sind ideal für den kleinen Geldbeutel. Der Eintritt ist frei! Schläger können geliehen werden.

Mi. 03.06.15 - 20:30 | € 5, IC-Mitglieder € 3 | MensaBar Rempartstraße
Der Internationaler Club für Studierende lädt ein:
Nacht der heißen Rhythmen
mit Marco de Lahuén & Los Capos Del Son live
Son Cubano. Cha-Cha-Cha. Latin Pop. Cumbia und mehr. Support by DJ Samuel.

Mi. 03.06.15 - 23:00 | € 5 vor 24 Uhr danach € 6 | Mensa Institutsviertel
MensaParty
Die große Party in der Mensa Institutsviertel mit viel Platz zum Tanzen…

So. 07.06.15 - 20:00 | € 2, IC-Mitglieder frei | MensaBar Rempartstraße
Tatort MensaBar
Kalte Morde - Heiße Suppe. Immer wieder sonntags in der MensaBar: gemeinsames Krimi-Gucken auf Großbildleinwand mit einem Teller heißer Suppe und Mörderquiz – und  der Chance, das „Große Mensaglück“ (6 € auf die Mensakarte) oder das „Kleine Mensaglück“ (3 € auf die Mensakarte) zu gewinnen. Mitraten kann man auch auf www.facebook.com/studierendenwerk.freiburg , wo man allerdings nur das „Kleine Mensaglück“ gewinnen kann .

Mo. 08.06.15 - 20:30 | Eintritt frei | MensaBar Rempartstraße
Video Slam 
Das Forum für junge Filmemacher in der MensaBar. Ohne Vorauswahl werden alle eingereichten Produktionen - vom konventionellen Kurzfilm über Dokumentationen bis hin zu experimentellen Videos - auf der Leinwand gezeigt. 
Eine Publikums-Jury bewertet jeden Film spontan und ohne festgelegte Kriterien mit einer Punktezahl von 0 – 10. Der Gewinnerfilm startet dann bei der Endausscheidung „Video Grand Slam“ und hat hier die Chance, in einem Freiburger Kino als Vorfilm zu laufen.

==========================

2. Nightline - das Zuhörtelefon von Studierenden für Studierende

Nightline Freiburg e.V. ist ein Zuhör- und Informationstelefon von Studierenden für Studierende. Unter Telefon 0761 / 203 93 75 erreicht Ihr während des Semesters jeden Abend von 20 bis 0 Uhr Ansprechpartner, die ein offenes Ohr für Eure Sorgen, Fragen und Probleme haben.

Gesucht werden derzeit neue Studierende als Mitarbeiter, die sich ehrenamtlich und anonym für die Anliegen ihrer Kommilitonen engagieren wollen. Schulungen für Neumitglieder starten ab Anfang Mai.


==========================

3. Freiburger Kleinkunstpreis für Studierende 2015

Nach dem erfolgreichen Auftakt im letzten Jahr loben das Studierendenwerk Freiburg, das Freiburger Vorderhaus und die Universität Freiburg zum zweiten Mal den „Freiburger Kleinkunstpreis für Studierende“ aus. Gesucht werden Studentinnen und Studenten, die im Bereich Kleinkunst tätig sind. 

Bewerbungsschluss ist der 14. August 2015


==========================

4. „Finanzierung – So gewinne ich die Bank als Partner“ 

Stammtisch am Mittwoch, 3. Juni 2015

Unternehmen bilden das wirtschaftliche Rückgrat in unserer lebenswerten Region. Damit dies auch zukünftig so erhalten bleibt, ist es wichtig, dass Gründungsinteressierte immer wieder den Mut haben, ihre neuen, innovativen Geschäftsideen umzusetzen. Der Vortrag am Gründerstammtisch gibt Ihnen einen kurzen Überblick, unter welchen Voraussetzungen eine Bank eine Gründung mit einer Finanzierung begleitet und geht dabei insbesondere auf die Themen Businessplan, Persönlichkeit des Unternehmers, Eigenkapital und Sicherheiten ein.
Der Referent, Jens Mutter, ist Diplom-Volkswirt und seit 1999 bei der Volksbank Freiburg tätig, davon zehn Jahre in der Beratung von Firmenkunden. In seiner aktuellen Position als Abteilungsleiter Geschäftskunden beraten sein Team und er erfolgreich Existenzgründer bei Ihren Vorhaben und entwickeln für diese individuelle Finanzierungskonzepte, in der Regel unter Einbindung von Fördermitteln.
 
Termin: Mittwoch, 3. Juni 2015, 19-21 Uhr
Ort: Café Pow im Grünhof, Belfortstraße 52, 79098 Freiburg
 
Der Stammtisch ist wie immer kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
 

==========================

V. ÖKOLOGISCHES

1. Mineralöle in Kosmetika: Kritische Stoffe in allen geprüften Produkten

Das Ergebnis ist besorgniserregend: Die untersuchten Kosmetika auf Mineralölbasis sind alle mit kritischen Substanzen belastet.


==========================

2. NABU Meldungen

NABU startet bundesweite Fledermaushotline
Experten beraten am Telefon zu Themen rund um die Fledermaus

Bis zu 85.000 Saiga-Antilopen in Kasachstan fallen Massensterben zum Opfer
NABU: Ein Drittel des Weltbestandes verendet – dramatischer Rückschlag für Schutzbemühungen

NABU begrüßt bundesweites Beratungszentrum zum Wolf
Wichtiger Schritt für das Nebeneinander von Mensch und Wolf

NABU: Klare Orientierung bei Artenschutz-Konflikten in der Windkraftplanung
Planungspraxis gefährdet weiterhin seltene Arten

Anzahl der Maui-Delfine sinkt erstmals auf unter 50
Experten schlagen Alarm

Klartext für Wölfe
NABU lobt Journalistenpreis aus

==========================

VI. DIES UND DAS

1. Bodyguard Anti-Kartell-Matratze

Ein David zeigt es den Goliaths 

Den Matratzenmarkt beherrschen einige große Goliaths. Markenmatratzen kosten zwischen 400 und 1 000 Euro. Dass eine gute Matratze deutlich günstiger sein kann, beweist ein David in Form des Onlinehändlers bett1.de. Seine „Anti-Kartell-Matratze“ kostet 199 Euro und schneidet im Schnelltest besser ab als alle anderen bisher von der Stiftung Warentest getesteten Matratzen.


==========================

2. Tourismus-Verbands Baden-Württemberg e.V. zur Umsetzung des Mindestlohngesetzes
 

==========================

3. Autokindersitze: Ein Kindersitz bricht im Frontalcrash

Vier mal „mangelhaft“ lautet das Urteil im aktuellen Kindersitz-Test der Stiftung Warentest. Der Hauck Varioguard zerbricht beim Frontalzusammenstoß – die Hartschale hält den Kräften beim Aufprall nicht stand. Außerdem enthält er ein gesundheitsschädliches Flammschutzmittel. Drei andere Sitze sind aufgrund problematischer Schadstoffe „mangelhaft“.


==========================

4. Ehe für alle statt bürokratisches Klein-Klein

Zur Diskussion in der Koalition über die Gleichstellung von lesbischen und schwulen Paaren erklärt Axel Hochrein, Sprecher des Lesben- und Schwulenverbandes (LSVD):
 
"Der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) fordert alle Gleichheitsbefürworter unter den Abgeordneten der Großen Koalition auf, sich nicht länger von einer homophoben Sperrminorität in der CDU/CSU in politische Geiselhaft nehmen zu lassen. Jetzt muss kontinuierlich Druck gemacht werden, bis auch in Deutschland endlich das diskriminierende Eheverbot für gleichgeschlechtliche Paare fällt.
 
Kanzlerin Merkel wäre gut beraten, sich an der demokratischen Jugend in Europa zu orientieren, die in Irland so engagiert für gleiche Rechte und Respekt eingetreten ist, anstatt im Schulterschluss mit der AfD und Rechtskonservativen in der CSU weiter gegen gleiche Rechte anzukämpfen.
 
Morgen will das Bundeskabinett einen Gesetzentwurf des Bundesjustizministers zur eingetragenen Lebenspartnerschaft beschließen. Gegenüber der souveränen, selbstbewusst-demokratischen Entscheidung der Menschen in Irland wirkt der Gesetzentwurf der Bundesregierung wie vorgestriges bürokratisches Klein-Klein. Zu allem Überfluss spart auch dieser Gesetzentwurf wieder Rechtsbereiche aus und schreibt im Widerspruch zum Titel des Gesetzes sogar die Ungleichbehandlung der Lebenspartnerschaft fort.
 
Das ist Politik aus dem letzten Jahrhundert. Hier muss dringend nachgebessert werden. Auch Bundesjustizminister Heiko Maas sollte die Dynamik, die vom demokratischen Aufbruch in Irland ausgeht, nutzen, um die rechtspolitische Debatte zur Ehe für alle voranzutreiben. Mit Rezepten von gestern gewinnt man nicht die Zukunft – und auch keine Wahlen."
 
LSVD-Stellungnahme zum Entwurf eines Gesetzes zur Bereinigung des Rechts der Lebenspartner:

Bundesratsbeschluss zur Öffnung der Ehe:
 
Überblick Eheöffnung:

==========================

5. Politikunterricht professionell planen

Tagungsband zur Didaktik der politischen Bildung erschienen

In der „Didaktischen Reihe“, die die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) herausgibt, liegt jetzt der Band „Politikunterricht professionell  planen“ vor. Das Buch versammelt 13 Beiträge, die auf der gleichnamigen Tagung vom Februar 2014 im Rahmen der „Beutelsbacher Gespräche“ vorgestellt worden sind.

Die aktuelle fachdidaktische Diskussion um „Kompetenzen“ wirkt für Politiklehrerinnen und Politiklehrer noch wenig konkret. Auf die Frage, was an diesem Unterrichtsverständnis denn neu sei und wie es sich in der Planung von Unterricht umsetzen lasse, ist bisher eher zögerlich geantwortet worden. Hatte man nicht seit jeher – gerade im Politikunterricht mit dem Bildungsziel der politischen Mündigkeit – die Urteils-, Handlungs- und Partizipationskompetenzen der Schülerinnen und Schüler vor Augen? Die Autorinnen und Autoren des Bandes gehen in 13 Beiträgen u. a. folgenden Fragestellungen nach: Wie soll Politik unterrichtet werden? Nach Konzepten, didaktischen Prinzipien oder völlig anders? Brauchen Lehrerinnen und Lehrer eine professionelle Planungskompetenz? Und schließlich: Wie kann ein „kompetenzorientierter Politikunterricht" geplant werden?

Das Buch kostet 5,- Euro zzgl. Versand und kann im Webshop der der Landeszentrale für politische Bildung bestellt werden: www.lpb-bw.de/shop.

==========================

6. Mineralöle in Kosmetika: Kritische Stoffe in allen geprüften Produkten
 
Das Ergebnis ist besorgniserregend: Die untersuchten Kosmetika auf Mineralölbasis sind alle mit kritischen Substanzen belastet. Einige davon gelten als potenziell krebserregend. Die Stiftung Warentest hat 25 exemplarisch ausgewählte Kosmetika untersucht, die auf Mineralöl basieren: Allzweckcremes, Babypflege-, Hairstyling- und Lippenpflegeprodukte, Körperöle, Spezialcremes sowie Vaselinen. Noch nie wurden Ergebnisse zu diesen kritischen Stoffen in Kosmetika veröffentlicht.


==========================

7. vzbv fordert: Roaming-Gebühren abschaffen

Roaming-Gebühren sind mit einem Europa ohne Grenzen nicht vereinbar

Im EU-Parlament haben sich mehrere Abgeordnete für die Abschaffung der Roaming-Gebühren ausgesprochen. Unterstützung erhalten sie von Vizekommissionspräsident Andrus Ansip. Roaming-Gebühren sind mit einem grenzenlosen Europa nicht zu vereinbaren und deshalb nicht mehr zeitgemäß, so Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands.


==========================

8. In 3 von 20 natürlichen Mineralwässern oberirdische Verunreinigungen nachgewiesen

Die Quelle muss vor Verunreinigungen geschützt und das Mineralwasser ursprünglich rein sein, verlangt die Mineral- und Tafelwasser-Verordnung. Die Stiftung Warentest entdeckte nun in 3 von 20 natürlichen Mineralwässern aber Süßstoffe sowie Abbauprodukte von Pestiziden und einem Korrosionsschutzmittel. Gesundheitlich gefährlich ist das nicht, aber ein Hinweis auf nicht ausreichend geschützte Quellen. Veröffentlicht sind die Ergebnisse in der Juni-Ausgabe der Zeitschrift test.


==========================

VII. VERLOSUNGEN

1. Verlosung für zwei Büchergutscheine der Buchhandlung Schwanhäuser

Wir verlosen zwei Büchergutscheine je EUR 20,-- der Buchhandlung Schwanhäuser Freiburg unter unseren Lesern. Mit diesen Gutscheinen kann man sich ein beliebiges Buch bis 20 Euro in der Buchhandlung Schwanhäuser kaufen. Um an dieser Verlosung teilzunehmen, bitte bis 15.6.2015 einschreiben. Die Namen der Gewinner werden im prolixletter veröffentlicht.


==========================

2. weitere Verlosungen

2 x 2 Monatspässe des Museums-Pass-Musée (gültig 1 Monat !) 
Teilnahmeschluss: 1.6.2015 

3 x 2 Freikarten für das Kommunale Kino Freiburg
Teilnahmeschluss: 8.6.2015 

==========================

3. Gewinner 

Wir haben für ein Konzert mit „Die drei ???“ am 30.05.2015 in der Rothaus Arena Freiburg 2 x 2 Freikarten verlost und unter den Teilnehmern als Gewinner ermittelt: Kevin Waldmann und Andrea MOnse. Viel Vergnügen!

==========================

VIII. ZUGUTERLETZT 

Freue mich auf Anregungen und Kritik für die Gestaltung der kommenden Ausgaben und bitte um Zuschriften mit dem Kontaktformular der Website: http://www.prolixletter.de/kontakt.php - Wer in der Betreffzeile "Leserbrief" eingibt erklärt sich einverstanden, dass dieser eventuell auch in einer weiteren Ausgabe des prolixletters veröffentlicht wird.

Wer erst seit kurzem den ProlixLetter bezieht und gerne ältere Ausgaben nachlesen will, schaut am besten in unser Archiv: http://www.prolixletter.de/Kapitel/ProlixLetter%20Archiv.html. Viele Informationen und insbesondere die Webtipps sind für längere Zeit aktuell und sind natürlich auch zum Rumstöbern ganz interessant

Wer den prolixletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchte, schickt bitte eine e-mail mit der Bitte um Abmeldung in der Betreff-Zeile an unsere Absendermail-Adresse oder folgt dem Link prolixletter.de und trägt dann oben rechts seine e-mail-Adresse in das Formular ein, wählt "abmelden" und klickt dann auf "Absenden".

Gute Zeit – Daniel Jäger

===========================

Mittagstisch in Freiburg

Unsere Übersicht von Gaststätten, die in Freiburg einen wechselnden Mittagstisch anbieten, umfasst zahlreiche Einträge und wird weiter vervollständigt. Wer dazu weitere Anregungen oder auch Korrekturen hat, bitte mit dem Kontaktformular auf der Website


===========================

Tipp bei Zimmersuche und Wohnungswechsel in Freiburg

Mit der Onlineausgabe des Studienführers arbeiten wir mit einem Studentischen Online-Wohnungsmarkt zusammen, mit dem man kostenfrei und ganz leicht nach Wohnungen und WG Zimmern suchen oder Angebote eintragen kann.


=============================

Link zum eBook des Freiburger Studienführer:


==============================

Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de

ENDE

 
Versendet am: 29.05.2015  




zurück
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg
kieser_banner1.jpg

Lisa K&ooml;llges

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger