Prolixletter
Freitag, 23. April 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr


ProlixLetter Archiv


 

 

PROLIX LETTER NR. 516

Liebe Leserinnen und liebe Leser,

hier nun der 516. ProlixLetter.

Besuchen Sie unser Infoportal: wodsch.de


Gute Zeit und angenehme Woche - Daniel Jäger

Zuallererst - der heutige Inhalt im Überblick: 

Frohe Pfingsttage

I. FREIBURG & DRUMRUM

1. Freiburg: Schlossbergturm wird gesperrt

2. Freiburg: Erstes Elektro-Festival im Freiburger Strandbad 

3. Freiburg: Positiver Tourismustrend bestätigt sich im ersten Quartal 2015

4. African Food Festival im Europa-Park

5. Erhöhung des Verkaufspreises bei der Straßenzeitung FREIeBÜRGER
 
6. Freiburg: Müllabfuhr an Pfingstmontag

7. Europapark: Blick hinter die Kulissen

8. Bad Krozingen: Der Sommer im aquarado

9. Freiburg: Zwei Freiluftkonzerte am Waldsee und im Seepark

10. Freiburg: VAG Nachtverkehr an den Pfingstfeiertagen

11. Freiburg: Tagungs- und Veranstaltungsexperten in der Green City

II. KULTURELLES

1. Buchtipp I: Martin Walker "Provokateure"

2. Buchtipp II: Stefan Koldehoff "Ich und van Gogh"

3. Buchtipp III: Irmela Erckenbrecht "Duftoase Kräuterspirale"

4. Ausstellungstipp I: NEUE NACHBARSCHAFTEN II

5. Filmtipp: P.O.R.T. - Marokko

6. Hörspieltipp I: Niemandskind

7. Hörspieltipp II: Tintenblut 

8. Hörspieltipp III:  Schatzkiste - Der vornehme Knabe

9. Ausstellungstipp II: Fussball

10. ZMF-Vorschau: Matthias Deutschmann

11. Konzerttipp: REAL McKENZIES + Support

12. Publikation: Auf der Flucht – ist das unser Problem?

13. Mannheim: Schillers Theaterkunst neu interpretiert

14. Freiburg: Taschenparadiese

15. Veranstaltungen in den Freiburger Museen von 25. bis 31. Mai (KW 22)

16. Veranstaltungen der städtischen Bibliotheken vom 26. bis 29. Mai (KW 22)

17. Lichtbildervortrag: Vom Jahrhundertsommer zum Steckrübenwinter

III. KARLSRUHE & DRUMRUM

1. Karlsruhe: Stadt feiert buntes Fest der Vielfalt
 
2. Karlsruhe: Wie steht es um Karlsruhes Kulturbauten?
 
3. Karlsruhe: Die Geschichte der Oststadt
 
4. Karlsruhe: Beim Durlacher Lesesommer vorlesen, was einem gefällt

5. Karlsruhe: Wohl der Tiere geht vor

6. Karlsruhe: Karlsruhe ist Sieger beim Deutschen Fahrradpreis

IV. STUDENTISCHES

1. Veranstaltungen des Studierendenwerks Freiburg

2. SWFR vergibt Stipendium für soziales Engagement

3. Freiburger Kleinkunstpreis für Studierende 2015

4. Karlsruhe: In Nancy gibt es noch wenige Praktikumsplätze

V. ÖKOLOGISCHES

1. Der Grüne Süden zieht an

2. Nabu Meldungen

3. Fahrrad auf Reisen: Quer durch Deutschland ab 9 Euro

VI. DIES UND DAS

1. Gerichtsurteil zur Riester-Rente

2. Höhere Strafe fürs Schwarzfahren kommt zur falschen Zeit 

3. Casual Game "Das geheimnisvolle Labyrinth von Schloss Balthasar"

4. An apple a day...

5. Auslandsreise-Krankenversicherungen: Oft lohnt sich der Wechsel

6. Gold: Sauberes Anlagegold ist schwer zu finden

VII. VERLOSUNGEN

1. Verlosung für Kinokarten für das Kommunale Kino

2. weitere Verlosungen

2 x 2 Freikarten für den Abend mit „Die drei ???“ am 30.05.2015 
2 x 2 Monatspässe des Museums-Pass-Musée (gültig 1 Monat !) 

3. Gewinner 

VIII. ZUGUTERLETZT 

==========================

Frohe Pfingsttage

Pfingsten (von griech. πεντηκοστή [ἡμέρα], pentekostē [hēmera], „der fünfzigste Tag“) ist das christliche Fest der Entsendung des Heiligen Geistes. Es geht auf das jüdische Wochenfest Schawuot zurück und wird wie dieses am fünfzigsten Tag nach Ostern bzw. Pessach gefeiert.


==========================

I. FREIBURG & DRUMRUM

1. Freiburg: Schlossbergturm wird gesperrt

Der Schlossbergturm wird mit sofortiger Wirkung gesperrt. Seit Donnerstag morgen waren ein Statiker, ein Holzsachverständiger und Vertreter/innen des Gebäudemanagements vor Ort. Bei ihren Untersuchungen kam zutage, dass zwei der sechs Stämme, die den Stahlturm stützen sollen, inzwischen bis auf den Stahlkern morsch sind. Auch die übrigen vier Stämme sind marode. Da im Falle eines Sturmes Einsturzgefahr droht, wird die Kuppe des Schlossbergs um den Turm herum weiträumig abgesperrt. Dies geschieht mit sofortiger Wirkung und vorerst ohne absehbares Ende.

==========================

2. Freiburg: Erstes Elektro-Festival im Freiburger Strandbad 

am 19.09.15 | 11 - 22 Uhr 


==========================

3. Freiburg: Positiver Tourismustrend bestätigt sich im ersten Quartal 2015


==========================

4. African Food Festival im Europa-Park

Exotische Spezialitäten aus der Ferne

Eine Reise quer durch Afrika: Beim African Food Festival im Europa-Park werden die Besucher vom 23. Mai bis zum 14. Juni 2015 täglich ab 18 Uhr kulinarisch verwöhnt. 


==========================

5. Erhöhung des Verkaufspreises bei der Straßenzeitung FREIeBÜRGER
 
Nachdem der Verkaufspreis des FREIeBÜRGER seit über 12 Jahren stabil bei 1,50 Euro lag, werden wir diesen nun auf 2,10 Euro erhöhen.
 
Wir haben uns mit diesem Schritt sehr schwer getan. Jedoch sind in den letzten 12 Jahren die Kosten immens gestiegen, auch wir unterliegen den ökonomischen Zwängen innerhalb dieser Gesellschaft und so blieb uns nichts anderes übrig, wie den Preis für ein Exemplar FREIeBÜRGER zu erhöhen.
 
Einige werden eine Preiserhöhung von 60 Cent für sehr heftig halten, jedoch möchten wir nicht jedes Jahr den Preis weiter erhöhen, sondern wollen auch mit dem neuen Preis wieder einige Jahre stabil bleiben.
 
Über 12 Jahre hielten wir den Verkaufspreis bei 1,50 Euro, verteilt man die Erhöhung um 60 Cent auf die 12 Jahre, dann ist das gerade einmal eine Erhöhung von 5 Cent pro Jahr.
 
Um die Finanzierung unserer Straßenzeitung für die nächsten Jahre zu sichern, bleibt uns kein anderer Weg offen. Wir konnten durch knappe Entlohnung der Mitarbeiter, ehrenamtliches Engagement und die großzügige Unterstützung von Arbeitsplatz-sponsoren, Werbekunden und Spendern den Preis sehr lange stabil halten, aber irgendwann geht das nicht mehr.
 
Wir waren über viele Jahre eine der günstigsten Straßenzeitungen im Süden der BRD,
die BISS (München) kostet seit Jahren 2,20 Euro, der Trottwar (Stuttgart) 2,10 Euro und der Donaustrudl (Regensburg) 2,00 Euro.
 
Natürlich wird die Preiserhöhung zwischen dem Verein und dem Verkäufer aufgeteilt.
An den Verein gehen 1,10 Euro, der Verkäufer kann 1,- Euro behalten.
 
Wir denken, dass viele unserer Leser unsere Straßenzeitung auch zum neuen Verkaufspreis erwerben, denn diese legen doch Wert auf ein unabhängiges Presseerzeugnis und wollen auch weiterhin durch den Kauf eines FREIeBÜRGER arme Mitbürger unterstützen.
 
Helfen Sie uns weiterhin beim Helfen…
 
Ihr FREIeBÜRGER-Team

==========================

6. Freiburg: Müllabfuhr an Pfingstmontag

Wegen des Feiertags Pfingstmontag am 25. Mai verschiebt
sich die Müllabfuhr an den übrigen Tagen jeweils auf den
folgenden Tag. Geleert werden die grauen, braunen sowie
grünen Tonnen, auch die gelben Säcke werden abgeholt. Die
Abfall-Umladestation am Eichelbuck und die Warenbörse auf
dem Recyclinghof St. Gabriel bleiben am Pfingstmontag
zudem geschlossen.

==========================

7. Europapark: Blick hinter die Kulissen

Stipendiaten der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg besuchen den Europa-Park


==========================

8. Bad Krozingen: Der Sommer im aquarado


==========================

9. Freiburg: Zwei Freiluftkonzerte am Waldsee und im Seepark

Am Pfingstmontag, 25. Mai, gibt es zwei Freiluftkonzerte. Um 11
Uhr spielt die Rathausmusik Freiburg am Waldsee. Und um 15
Uhr spielt sie nochmals auf der Seebühne im Seepark. Dirigent
bei beiden Konzerten ist Horst-Dieter Akermann.

Informationen zu den einzelnen Terminen und auftretenden

==========================

10. Freiburg: VAG Nachtverkehr an den Pfingstfeiertagen

Am Pfingstwochenende bietet die Freiburger Verkehrs AG wie gewohnt ihr Nachtverkehrsangebot an. In der Nacht von Pfingstsonntag auf Pfingstmontag (24. auf 25. Mai) gibt es keinen Nachtverkehr.

==========================

11. Freiburg: Tagungs- und Veranstaltungsexperten in der Green City


==========================

II. KULTURELLES

1. Buchtipp I: Martin Walker "Provokateure"

Der siebte Fall für Bruno, Chef de police
Aus dem Englischen von Michael Windgassen

Saint-Denis im Périgord ist ein Sehnsuchtsort für viele. Auch für einige, die hier aufgewachsen sind. Doch als ein autistischer Junge aus Saint-Denis auf einer französischen Armeebasis in Afghanistan auftaucht und nach Hause möchte, ist unklar, ob als Freund oder Feind. Dies herauszufinden ist die dringende Aufgabe für Bruno, Chef de police, ehe sich verschiedene Provokateure einmischen und alle in tödliche Gefahr bringen können.

Diogenes Verlag, 432 Seiten, EUR (D) 23,90, (A) 24,60 / sFR 33,90
ISBN 978-3-257-06928-0


==========================

2. Buchtipp II: Stefan Koldehoff "Ich und van Gogh"

Bilder, Sammler und ihre abenteuerlichen Geschichten

Es gibt da einen exklusiven Club, dessen Mitgliederliste sich ebenso
eindrucksvoll wie erstaunlich liest: Elizabeth Taylor, Erich Maria
Remarque, Robert Oppenheimer und einige klangvolle Namen mehr, aber
auch beispielsweise Hermann Göring. Was man tun muss, um aufgenommen
zu werden? Einen van Gogh besitzen!

Stefan Koldehoff hat 43 Mini-Krimis geschrieben, in denen er die
bizarren Wege der Werke Vincent van Goghs vom Atelier in die
Wohnzimmer, Tresore, Showrooms und Motoryachten ihrer prominenten
Besitzer verfolgt (Elizabeth Taylor ließ sich ihren van Gogh bei
Reisen nach Übersee stets an die Wand ihrer Yacht schrauben). In
diesem Buch erzählt Koldehoff nicht nur eine ganze Menge Kunst-,
sondern auch Zeit- und Sozialgeschichte, und eröffnet eine spannende
neue Perspektive auf das Werk eines der bekanntesten Künstler aller
Zeiten, dessen Todestag sich am 29. Juli zum 125. Mal jährt.

Die 43 kurzen Texte stecken voller schier unglaublicher Geschichten –
vom Van-Gogh-Gemälde, das zum Ausbessern einer Schuppentür herhalten
musste (und heute im Puschkin-Museum in Moskau hängt) bis zu John F.
Kennedys letzter Nacht, die er unter einem van Gogh verbrachte. Der
mehrfach preisgekrönte Autor und Journalist Stefan Koldehoff beweist –
wie schon bei seinen letzten Büchern zu den Fällen Beltracchi und
Gurlitt – ein feines Gespür für spannende (Kunst-)Geschichten und
hervorragende Recherchefähigkeiten.

Verlag Galiani 2015, 192 Seiten, EUR 19,99 (D), 20,60 (A)
ISBN 978-3-86971-102-7


==========================

3. Buchtipp III: Irmela Erckenbrecht "Duftoase Kräuterspirale"

Duftkräuter, Rosen, Heilpflanzen 
Neue Ideen zum Bauen, Pflanzen, Wohlfühlen

Himmlische Düfte rund um die Kräuterspirale: Zu einem Schnupperkurs der besonderen Art lädt Irmela Erckenbrecht in ihrem Buch »Duftoase Kräuterspirale«, erschienen im pala-verlag, ein. Mit schönen Düften bepflanzt, wird das gewendelte Trockenmauerbeet zur Wohlfühloase. Heilpflanzen wie Römische Kamille und Johanniskraut, die in der Aromatherapie Anwendung finden, Nachtblüher, die ihre betörenden Düfte nach Sonnenuntergang verströmen, und Blüten, die nach Schokolade, Vanille oder Lakritze riechen – sie alle finden in Variationen der klassischen Kräuterschnecke optimale Standorte. Aber auch spiralförmig in den Rasen eingesäte Duftblumen und in Töpfen auf dem Balkon arrangierte Kräuter mit Fruchtaromen überraschen als Duftspender, Augen- und Gaumenschmaus. Besondere Genüsse versprechen ein begehbarer Duftteppich und eine Balkonspirale mit verschiedenen Thymiansorten.

Viel Raum bekommt die Königin der Blumen: Im prächtigen Spiralenbeet mit geschütztem Ruheplatz können sich Duftrosen wunderbar entfalten und Gärtnerin und Gärtner tief entspannen.

Neben erprobten Bauanleitungen und Pflanzenporträts enthält das Buch eine Fülle von Tipps, wie sich die duftenden Blüten und Blätter in der Küche, Naturkosmetik und Hausapotheke verwenden lassen.

pala-verlag 2015, 200 Seiten, EUR 16,00
ISBN: 978-3-89566-344-4


==========================

4. Ausstellungstipp I: NEUE NACHBARSCHAFTEN II

Rubens, Rembrandt, Reni, Murillo
 
Alte Pinakothek München
seit 28.04.2015


==========================

5. Filmtipp: P.O.R.T. - Marokko

Marokko | 120 Min.
im Kommunales Kino Freiburg in Kooperation mit Kan-Kan Media.
am Donnerstag, 28.05.2015 19:30 Uhr


==========================

6. Hörspieltipp I: Niemandskind

Kriminalhörspiel von Dirk Josczok
am Freitag, 22.05.2015, 22.33 Uhr, SWR2 Krimi


==========================

7. Hörspieltipp II: Tintenblut (1/3)

Nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Cornelia Funke
am Samstag, 23.05.2015, 14.05 Uhr, SWR2 Spielraum


Teil 2: Pfingstsonntag, 24. Mai, 14.05 Uhr, SWR2 Spielraum 
und Teil 3: Pfingstmontag, 25.05.2015, 14.05 Uhr, SWR2 Spielraum 

==========================

8. Hörspieltipp III:  Schatzkiste - Der vornehme Knabe

Von Ludwig Thoma
am Samstag, 23.05.2015, 18.40 Uhr, SWR2 Spielraum – Die Geschichte 


==========================

9. Ausstellungstipp II: Fussball

bis 16.08.2015 
Basel, HMB - Museum für Geschichte / Barfüsserkirche

Die internationale Wanderausstellung zeigt die vielfältigen Beziehungen zwischen Fussball, Religion und Gesellschaft auf. Fotografien, Videos, sporthistorische Objekte, Fanartikel und persönliche Erinnerungstücke zeugen von Fussballhelden, dramatischen Spielen und inniger Hingabe an den Fussballsport.


Der Eintritt mit dem Museums-PASS-Musées ist kostenlos.

==========================

10. ZMF-Vorschau: Matthias Deutschmann

Und Helmut Lörscher (Klavier)
Omelette Surprise!
am Dienstag 7.7.2015 Spiegelzelt, 20.30 Uhr


==========================

11. Konzerttipp: REAL McKENZIES + Support

Events im Walfisch Freiburg

Dienstag, 26.05.2015, Einlass ab 20 Uhr Beginn ca. 21.00 Uhr
REAL McKENZIES + Support
FOLKPUNK
Die Real McKenzies sind eine Folk-Punk-Band aus Vancouver, British Columbia, Kanada, die tief in ihrerschottischen Herkunft verwurzelt sind. Ihr Sound kann als Mischung der Sex Pistols mit Robbie Burns beschrieben werden.
Die Real McKenzies sind sechs Mal durch Nordamerika getourt und fünf mal durch Europa, wo sie ein großes Publikum angezogen haben. Sie haben mit Rancid, Shane MacGowan, Flogging Molly, The Bay City Rollers, The Briefs und vielen anderen getourt und Shows gespielt. Das Jahr 2003 war für die 'Kenzies ein Höhepunkt. Sie spielten über 30 ausverkaufte Shows auf der North American Fat Tour und auf dem Rockade Festival in Lennestadt-Kirchveischede.
Da sie immer mit den vollständigen Insignien der Highlands auftreten, machen die Real McKenzies ihren Vorfahren alle Ehre. Während ihrer Live-Show tragen sie Kilts, Kniestrümpfe (hoses) und Felltaschen sprich Sporran.
Der Name der Band geht übrigens nicht auf den Sänger Paul McKenzie zurück, sondern auf die billigste in Schottland erhältliche Sorte Whisky.


==========================

12. Publikation: Auf der Flucht – ist das unser Problem?

Handreichung „mach´s klar!“ für den Politikunterricht in Haupt-, Werkreal- und Realschulen
 
Die Themen Flucht und Asyl greift die neue Ausgabe von „mach´s klar! Politik - einfach erklärt“ auf. Die Handreichung für die Unterrichtspraxis ist ab sofort bei der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) erhältlich. Vier Seiten nennen in kurzen Texten die unterschiedlichen Gründe für Flucht oder informieren in übersichtlichen Schaubildern und Graphiken über die Fluchtzahlen weltweit. Auch das, was im Asylverfahren der Bundesrepublik ab 2015 neu ist, wird schülergerecht dargestellt. Ein Arbeitsvorschlag veranschaulicht die Vielfalt an Meinungen zum Thema und regt zur eigenen Urteilsbildung an. Wichtige Begriffe wie Politische Verfolgung, Asyl, Duldung oder Genfer Flüchtlingsabkommen erklärt schließlich ein Glossar.
 
Die Reihe „mach´s klar!“ richtet sich an Lehrinnen und Lehrer von Haupt-, Werkreal- und Realschulen und erläutert politische Themen in vereinfachter Form. Sie unterstützt den am aktuellen Geschehen orientierten Politikunterricht. Jede Ausgabe umfasst vier Seiten im DIN A 4-Format, die auch als Kopier- oder Folienvorlagen verwendbar sind. Die Lernhilfe kann auch als Klassensatz bestellt werden bei der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, Stafflenbergstr. 38, 70184 Stuttgart, Fax: 0711.164099-77, marketing@lpb.bwl.de. Webshop: www.lpb-bw.de/machsklar.html
 
Bestellungen ab 500 g Sendungsgewicht erfolgen gegen Versandkostenberechnung.

==========================

13. Mannheim: Schillers Theaterkunst neu interpretiert

Neun Tage lang verwandeln sich außergewöhnliche Orte wie ein ehemaliges Militärareal in Mannheim zu Spielstätten der Internationalen Schillertage. Friedrich Schiller war es, der das Mannheimer Nationaltheater im 18. Jahrhundert berühmt machte, nicht zuletzt mit der Uraufführung seines Dramas „Die Räuber“. Alle zwei Jahre erinnert das heutige Vierspartenhaus an den großen Dichter mit einem mehrtägigen Festival. Dieses Jahr finden die Internationalen Schillertage vom 12. bis 20. Juni bereits zum 18. Mal statt. Unter dem Motto “Geschlossene Gesellschaft” beleuchtet das Festival räumliche, soziale und kulturelle Grenzen vor dem Hintergrund von Schillers Freiheitsbegriff. Das Thema findet sich in allen Programmbeiträgen wieder und ermöglicht einen neuen Blick auf Schillers Werke, aber auch auf unsere heutige Gesellschaft.

18. Internationale Schillertage Mannheim
12. bis 20. Juni 2015


==========================

14. Freiburg: Taschenparadiese

Sonntag, 31.05., 11 Uhr: Vorlesereise für kleine Leute​


==========================

15. Veranstaltungen in den Freiburger Museen von 25. bis 31. Mai (KW 22)


==========================

16. Veranstaltungen der städtischen Bibliotheken vom 26. bis 29. Mai (KW 22)


==========================

17. Lichtbildervortrag: Vom Jahrhundertsommer zum Steckrübenwinter

Frankfurt und der Erste Weltkrieg


==========================

III. KARLSRUHE & DRUMRUM

1. Karlsruhe: Stadt feiert buntes Fest der Vielfalt
 
OB Dr. Frank Mentrup lässt am 23. Mai Kampagne "Karlsruhe zeigt Flagge" wiederaufleben


==========================

2. Karlsruhe: Wie steht es um Karlsruhes Kulturbauten?
 
Öffentliches Kulturfrühstück am 29. Mai im Café Besitos

Die gesellschaftliche Wertschätzung für Kultur und Bildung zeigt sich auch im Erscheinungsbild von Bildungs- und Kulturbauten, in ihrer Gestaltung, ihren Raumqualitäten, ihrer Ausstattung und ihrem Umfeld. Entsprechen Karlsruhes Kulturbauten noch den Anforderungen einer modernen Stadtgesellschaft? Wo sind Veränderungen nötig? Welche Rolle spielen dabei finanzielle und städtebauliche Aspekte und welche Vorgaben macht der Denkmalschutz? Diesen und weiteren Fragen widmet sich das nächste öffentliche Kulturfrühstück zum Thema „Bauten für die Kultur“ am Freitag, 29. Mai, um 10 Uhr im Café Besitos. Die Moderation hat Kulturamtsleiterin Dr. Susanne Asche.


==========================

3. Karlsruhe: Die Geschichte der Oststadt
 
Ein Stadtteil stellt sich vor

"Die Geschichte unserer Oststadt" heißt die bis 13. September laufende Ausstellung des Bürgervereins der Oststadt und des Info-Centers am Hauptfriedhof zum 300-jährigen Bestehen Karlsruhes. Mit vielen Geschichten, Bildern und Exponaten erzählt sie von der Entwicklung bedeutender Firmen, dem Entstehen der Wohnbauten um die Jahrhundertwende, der Kultur zwischen Kirchen, Hof und Bürgertum, der Gestaltung der einstigen Küchengärten und vielem mehr. Eröffnet wird die Schau am Freitag, 22. Mai, um 18.30 Uhr im Info-Center, Haid-und-Neu-Straße 33.


==========================

4. Karlsruhe: Beim Durlacher Lesesommer vorlesen, was einem gefällt

Jetzt um einen der 15 Plätze bei "Literatur im Park" bewerben


==========================

5. Karlsruhe: Wohl der Tiere geht vor

Eröffnung des Exotenhauses verzögert sich


==========================

6. Karlsruhe: Karlsruhe ist Sieger beim Deutschen Fahrradpreis

Preisübergabe beim Nationalen Radverkehrskongress/Auszeichnung für die beste Kommunikationsmaßnahme


==========================

IV. STUDENTISCHES

1. Veranstaltungen des Studierendenwerks Freiburg

Nähere Infos unter: www.swfr.de / Veranstaltungen / Kalender

Mi. 27.05.15 - 20:30 | €  3 / 5| MensaBar
Supreme
Das Podium für Slamkünstler und Literaten, Kabarettisten, Musiker, Performer, Dichter, Filmemacher, Schauspieler und Clowns. 
Heute mit den Gewinnern des Freiburger Kleinkunstpreises für Studierende: Marian Mey (Jonglage), Lars Lenius (Stand-Up Comedy) und der A-Cappella-Gruppe "Herrengedeck".

So. 31.05.15 - 20:00 | € 2, IC-Mitglieder frei | MensaBar
Tatort MensaBar
Kalte Morde - Heiße Suppe. Immer wieder sonntags in der MensaBar: gemeinsames Krimi-Gucken auf Großbildleinwand mit einem Teller heißer Suppe und Mörderquiz – mit der Chance, das „Große Mensaglück“ (6 € auf die Mensakarte) oder das „Kleine Mensaglück“ (3 € auf die Mensakarte) zu gewinnen.

==========================

2. SWFR vergibt Stipendium für soziales Engagement

Das Studierendenwerk vergibt bis zu vier Stipendien an Studierende, die sich durch besonderes ehrenamtliches soziales Engagement verdient gemacht haben. Die Stipendien sind mit jeweils 250 € monatlich dotiert und auf zwei Semester befristet.

Die Stipendienvergabe erfolgt aufgrund von Vorschlägen durch Hochschulen, Vereine, Privatpersonen oder sonstige Institutionen. Eigenbewerbungen sind nicht möglich. Bewerbungsfrist ist der 15. Juni 2015.

Alle Infos zum Stipendium und zur Bewerbung gibt es hier:

==========================

3. Freiburger Kleinkunstpreis für Studierende 2015

Nach dem erfolgreichen Auftakt im letzten Jahr loben das Studierendenwerk Freiburg, das Freiburger Vorderhaus und die Universität Freiburg zum zweiten Mal den „Freiburger Kleinkunstpreis für Studierende“ aus. Gesucht werden Studentinnen und Studenten, die im Bereich Kleinkunst tätig sind. 

Bewerbungsschluss ist der 14. August 2015


==========================

4. Karlsruhe: In Nancy gibt es noch wenige Praktikumsplätze

Studentinnen und Studenten können sich kurzfristig anmelden

Studentinnen und Studenten aus Karlsruher Hochschulen oder mit Wohnsitz in Karlsruhe haben alljährlich die Möglichkeit, im Rahmen eines vierwöchigen Praktikums die Stadtverwaltung Nancy kennenzulernen und ihre Französischkenntnisse aufzufrischen. Es gibt ein Taschengeld in Höhe von 150 Euro sowie freie Unterkunft und Verpflegung.

Für den Aufenthalt vom 4. bis 29. August sind noch wenige Plätze frei. Interessierte, die ihren Wohnsitz in Karlsruhe haben, beziehungsweise in Karlsruhe immatrikuliert sind und über gute französische Sprachkenntnisse verfügen, können sich beim Hauptamt der Stadt Karlsruhe, Rathaus am Marktplatz, 76124 Karlsruhe, bis spätestens 30. Mai bewerben. An Unterlagen werden ein Motivationsschreiben und ein tabellarischer Lebenslauf in deutscher und französischer Sprache sowie eine Immatrikulationsbescheinigung und zwei Passfotos benötigt. Für Auskünfte steht Iris Kessler per Telefon 0721/133-1522 oder Mail iris.kessler@ha.karlsruhe.de zur Verfügung.


==========================

V. ÖKOLOGISCHES

1. Der Grüne Süden zieht an

Land wirbt mit frischer Kampagne in deutschen Großstädten für nachhaltigen Urlaub in Baden-Württemberg
 

==========================

2. Nabu Meldungen

NABU: Feste Fehmarnbeltquerung kommt Jahre später
falls überhaupt

NABU zum Petersberger Klimadialog: Der Klima-Countdown läuft
Deutschland muss jetzt von allen Ländern höhere Klimaschutzziele einfordern

NABU: Die dreckigsten Kohlekraftwerke müssen vom Netz
Kein Einknicken vor der Kohle-Lobby – Falsches Signal für den Weltklimagipfel in Paris

NABU: Eine lebendige Havel dank EU-Naturschutzrichtlinien
Bedeutender Naturschatz in Europa - „Fitness-Check“ darf nicht zum Naturschutz-Abbau führen

NABU zum Artenschutzreport
Alarmierender Zustand unserer Tier- und Pflanzenarten

==========================

3. Fahrrad auf Reisen: Quer durch Deutschland ab 9 Euro


==========================

VI. DIES UND DAS

1. Gerichtsurteil zur Riester-Rente

Deutsche Rentenversicherung Bund muss Schadenersatz für entzogene Riester-Zulagen zahlen


==========================

2. Höhere Strafe fürs Schwarzfahren kommt zur falschen Zeit 

ÖPNV muss zuerst Tarif- und Vertriebssystem verbessern


==========================

3. Casual Game "Das geheimnisvolle Labyrinth von Schloss Balthasar"

Die geheimnisumwitterten Katakomben des Schlosses Balthasar werden zum großen Abenteuer für fünf tierische Freunde. ...


==========================

4. An apple a day...

... hält den Arzt wohl doch nicht auf Abstand. 


==========================

5. Auslandsreise-Krankenversicherungen: Oft lohnt sich der Wechsel


==========================

6. Gold: Sauberes Anlagegold ist schwer zu finden


==========================

VII. VERLOSUNGEN

1. Verlosung für Kinokarten für das Kommunale Kino

Wir verlosen je 3 x 2 Freikarten für das Kommunale Kino Freiburg. Um an dieser Verlosungen teilzunehmen, bitte bis 8.6.2015 einschreiben. Die Gewinner werden per eMail benachrichtigt und im prolixletter namentlich genannt. Viel Erfolg!


==========================

2. weitere Verlosungen

2 x 2 Freikarten für den Abend mit „Die drei ???“ am 30.05.2015 
Teilnahmeschluss: 25.05.15

2 x 2 Monatspässe des Museums-Pass-Musée (gültig 1 Monat !) 
Teilnahmeschluss: 1.6.2015 

==========================

3. Gewinner 

Wir haben 2 x 2 Freikarten für den Kandelhof Freiburg verlost. Die Karten sind auch im Friedrichsbau und der Harmonie gültig. Als Gewinner haben wir ermittelt: Thomas Pfefferle und Siglinde Landau. Viel Spaß!

==========================

VIII. ZUGUTERLETZT 

Freue mich auf Anregungen und Kritik für die Gestaltung der kommenden Ausgaben und bitte um Zuschriften mit dem Kontaktformular der Website: http://www.prolixletter.de/kontakt.php - Wer in der Betreffzeile "Leserbrief" eingibt erklärt sich einverstanden, dass dieser eventuell auch in einer weiteren Ausgabe des prolixletters veröffentlicht wird.

Wer erst seit kurzem den ProlixLetter bezieht und gerne ältere Ausgaben nachlesen will, schaut am besten in unser Archiv: http://www.prolixletter.de/Kapitel/ProlixLetter%20Archiv.html. Viele Informationen und insbesondere die Webtipps sind für längere Zeit aktuell und sind natürlich auch zum Rumstöbern ganz interessant

Wer den prolixletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchte, schickt bitte eine e-mail mit der Bitte um Abmeldung in der Betreff-Zeile an unsere Absendermail-Adresse oder folgt dem Link prolixletter.de und trägt dann oben rechts seine e-mail-Adresse in das Formular ein, wählt "abmelden" und klickt dann auf "Absenden".

Gute Zeit – Daniel Jäger

===========================

Mittagstisch in Freiburg

Unsere Übersicht von Gaststätten, die in Freiburg einen wechselnden Mittagstisch anbieten, umfasst zahlreiche Einträge und wird weiter vervollständigt. Wer dazu weitere Anregungen oder auch Korrekturen hat, bitte mit dem Kontaktformular auf der Website


===========================

Tipp bei Zimmersuche und Wohnungswechsel in Freiburg

Mit der Onlineausgabe des Studienführers arbeiten wir mit einem Studentischen Online-Wohnungsmarkt zusammen, mit dem man kostenfrei und ganz leicht nach Wohnungen und WG Zimmern suchen oder Angebote eintragen kann.


=============================

Link zum eBook des Freiburger Studienführer:


==============================

Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de

ENDE
 
Versendet am: 22.05.2015  




zurück
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg
kieser_banner1.jpg

Lisa K&ooml;llges

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger