Prolixletter
Freitag, 23. April 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr


ProlixLetter Archiv


 

 

prolixletter nr 512

Liebe Leserinnen und liebe Leser,

hier nun der 512. ProlixLetter.

Besuchen Sie unser Infoportal: wodsch.de


Gute Zeit und angenehme Woche - Daniel Jäger

Zuallererst - der heutige Inhalt im Überblick: 

1. Freikartenverlosung für SELIG

1.a weitere Verlosungen

2 Gutscheine je EUR 25 für Haarcafé Francek
4 x 2 Freikarten für das CinemaxX Freiburg (gültig für Filme in 2D). 
2 x 1/2 Jahr Krafttraining

2. Freiburg: Leckeres Bauernhofeis im Café Senkrecht

3. Vortragsreihe: Flüchtlingspolitiken im Vergleich

4. Freiburg: 100 Dolmetschende, über 40 Sprachen, alle Anliegen

5. Freiburger Bäder am Maibeginn

6. Freiburg: Gottesdienst zum Frühling 

7. Freiburg: CDU-Fraktion hält an Dietenbach fest

8. Karlsruhe: Wenn Kinder homosexuell sind

9. Hörspieltipp: Nullzeit

10. Studierendenwerk Freiburg startet ins Sommersemester
 
11. Schwarzwald Musikfestival 2015

12. Karlsruhe: Jede Menge Trödel

13. MaiWein 2015 – Weinerlebnismonat Badische Weinstraße

14. Württemberger Wein-Kultur-Festival 2015

15. Buchtipp I: Michael Boenke "Kässpätzlesexitus"

16. Buchtipp II: Carlos Benede "Kommissar mit Herz"

17. Filmtipp: "Patriotinnen"

18. Buchtipp III: Thomas Erle "Freiburg und die Regio für Kenner"

19. Buchtipp IV: Wolfgang Wippermann "Niemand ist ein Zigeuner"

20. Bad Krozingen: Opernabend

21. Museumstipp: MAKING AFRICA - A CONTINENT OF CONTEMPORARY DESIGN

21.a Drei Meisterwerke des russischen Impressionismus zu Gast im Augustinermuseum

22. Erster Weltkrieg – Erinnerungskultur in Flandern und Nordfrankreich

23. Theatertipp: Hands-Up-Comedy - Fingerfood fürs Zwerchfell

24. vzbv fordert Abschied von der Vorratsdatenspeicherung 

25. Karlsruhe: An einen Großen erinnern

26. Events im Walfisch: METEORS & MIDNIGHT MANIAX

27. Veranstaltungen des Studierendenwerks Freiburg

28. Pflegetagegeld schließt finanzielle Lücke im Pflegefall

29. Entgrenzte Herrschaft | Folter im 21. Jahrhundert  

30. Karlsruhe: Rund um den Spargel

31. Karlsruhe: Hamburger Fischmarkt gastiert auf dem Stephanplatz

32. Karlsruhe: „Alle!“ lassen „Tief blicken“
 
33. Freiburg: Russische Kulturtage

34. Google muss Transparenz für Verbraucher herstellen 

35. Freiburg: Jugendliche lassen sich konfirmieren

36. Freiburg: Künstlergespräch im Kunsthaus L6

37. Wasserfilter: Keiner ist empfehlenswert

38. Schokoladeneis: Eine Sünde wert     

39. Karlsruhe: Unter extremen Bedingungen
 
40. Freiburg: Stammtisch für internationale Fachkräfte am 28. April im Restaurant Mondo

41. Freiburg: Indigenes Denken und Globalisierung

42. ​Veranstaltungen der städtischen Bibliotheken vom 27. April bis 2. Mai

43. NABU-Studie: Plastikflut in Deutschland wird bis 2030 erheblich anwachsen

44. ÖKO-TEST UV-Gesichtscremes

45. ÖKO-TEST Pflegeversicherungen

46. ÖKO-TEST SPEZIAL GESUND UND FIT - Rücken

47. Freiburg: Wildkräuterführung + Fledermausführung ...

48. Freiburg: Ausbau der Rad-Vorrang-Routen geht weiter

49. Veranstaltungen in den Freiburger Museen von 27. April bis 3. Mai (KW 18)

50. Zuguterletzt

==========================

1. Freikartenverlosung für SELIG

Für den Abend mit SELIG am 17.05.2015 im Jazzhaus Freiburg verlosen wir 2 x 2 Freikarten. Um an der Verlosung teilzunehmen, bitte einschreiben bis 11.5.15. Die Gewinner werden per eMail benachrichtigt und im prolixletter namentlich bekannt gegeben. Viel Glück


==========================

1.a weitere Verlosungen

2 Gutscheine je EUR 25 für Haarcafé Francek
Teilnahmeschluss: 27.4.2015

4 x 2 Freikarten für das CinemaxX Freiburg (gültig für Filme in 2D). 
Teilnahmeschluss: 4.5.2015

2 x 1/2 Jahr Krafttraining
Teilnahmeschluss: 11.5.2015 

sonstige Verlosungen siehe auch hier (klicke auf die Fotos):

==========================

2. Freiburg: Leckeres Bauernhofeis im Café Senkrecht

Das Café Senkrecht des Studierendenwerks Freiburg bietet ab sofort Bauernhofeis aus der Region an.


==========================

3. Vortragsreihe: Flüchtlingspolitiken im Vergleich

Verantwortung und Herausforderung


==========================

4. Freiburg: 100 Dolmetschende, über 40 Sprachen, alle Anliegen

Stadt und DRK stellen den neuen zentralen Dolmetscherpool für Freiburg vor

Istasyon? Rautatieasema? Stesheni? Wer nur „Bahnhof“ versteht, liegt hier genau richtig. ...


==========================

5. Freiburger Bäder am Maibeginn

Am 2. und 3. Mai 2015 bleibt das Westbad aufgrund der badischen Frühjahrsmeisterschaften des SSVF (Schwimm-Sport-Verein-Freiburg) für die Öffentlichkeit geschlossen. Das Haslacher Hallenbad, das Faulerbad, das Hallenbad in Lehen und das Hallenbad Hochdorf haben zu den gewohnte Öffnungszeiten geöffnet.
 
Am 1. Mai ist das Westbad von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Das Hallenbad Haslach ist von 9.00 bis 20.00 Uhr geöffnet. Die Sauna im Haslacher Hallenbad steht den Gästen von 10.00 bis 20.00 Uhr zur Verfügung. Das Faulerbad ist von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Auch die Sauna im Faulerbad ist in diesem Zeitraum geöffnet. Das Hallenbad in Lehen und das Hallenbad in Hochdorf sind an diesem Tag geschlossen.
 
Je nach Wetterlage hat das Strandbad vom 1. bis 3. Mai ebenfalls geöffnet. Die tagesaktuellen Öffnungszeiten erfahren die Strandbadbesucher unter folgender Telefonnummer: 0761 / 2105 560.
 
Alle Informationen unter: www.badeninfreiburg.de

==========================

6. Freiburg: Gottesdienst zum Frühling 

"ALLE KNOSPEN SPRINGEN AUF" 


==========================

7. Freiburg: CDU-Fraktion hält an Dietenbach fest

Graf von Kageneck: “Der neue Stadtteil muss nun mit vereinten Kräften
zügig realisiert werden.“

In der Diskussion um die möglichen Flächen für einen neuen Stadtteil
hält die CDU-Fraktion an ihrer Linie fest, dass die Ausweisung einer
neuen Siedlungsfläche mit mindestens 5000 Wohneinheiten unabdingbar
notwendig ist.  „Die von uns ins Spiel gebrachte Fläche Dietenbach muss
nun mit vereinten Kräften und mit voller Konzentration entwickelt
werden“, erklärt der baupolitische Experte und betont: „Es ist
lobenswert, wenn sich erfahrene ehemalige Mitarbeiter der Stadt Gedanken
um die Zukunft der Stadtentwicklung machen. Die Rüge der GRÜNEN zum
Vorstoß Rieselfeld-West war nicht nur unsachlich, sondern respektlos.
Wir können froh sein, wenn fachliches Know-how die Diskussion und
Meinungsbildung bereichert, auch wenn man sich dieser Meinung nicht
anschließen muss.“

Die CDU-Fraktion vertrat bereits bei der Ausweisung des heutigen
Stadtteils Rieselfeld die Überzeugung, dass sich Freiburg das westliche
Rieselfeld als Bauland offen halten sollte. „Die gemeinderätliche
Mehrheit hat sich dennoch dagegen ausgesprochen. Das ist eben
Demokratie. Heute ist Rieselfeld-West ein Naturschutzgebiet. Wir sind
der Meinung, dass dies ein historischer Fehler war. Es gilt jedoch das
Gebot der Glaubwürdigkeit, dass wir damit realistisch umgehen“, so
Graf von Kageneck. Ein eventuelles Verfahren zur Aufhebung des
europarechtlichen Schutzstatus‘ würde sich zudem über viele Jahre in
die Länge ziehen. „So wäre der Wohnungsnot auch keine Abhilfe
geschaffen“, resümiert der Fraktionsvorsitzende.

==========================

8. Karlsruhe: Wenn Kinder homosexuell sind

Infoveranstaltung des Kinderbüros für Eltern

Viele Eltern fallen aus allen Wolken, wenn ihre Kinder sie damit konfrontieren, schwul oder lesbisch zu sein. Wie gehen Familie und Freundeskreis damit um? Und was bedeutet das öffentliche Eingeständnis für die Zukunft des Kindes? Solche und andere Fragen beantwortet eine Veranstaltung des städtischen Kinderbüros am Dienstag, 28. April, um 19 Uhr in der Volkshochschule (Kaiserallee 12e). Die Fachleute versuchen, Hilfestellungen zu geben und wollen verschiedene Aspekte des Themas gemeinsam diskutieren. Wer sich angesprochen fühlt, kann einfach vorbeikommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


==========================

9. Hörspieltipp: Nullzeit

Kriminalhörspiel von Juli Zeh nach ihrem gleichnamigen Roman
am Freitag, 24.04.2015, 22.03 Uhr, SWR2 Krimi


==========================

10. Studierendenwerk Freiburg startet ins Sommersemester
 
Mit einem breit gefächerten Veranstaltungsprogramm und vielen Mensa-Aktionen begrüßt das SWFR die Studierenden zum Sommersemester 2015.
 

==========================

11. Schwarzwald Musikfestival 2015

EIGEN.SINNIG.WELT.BEWEGEND
9. bis 25. Mai 2015


==========================

12. Karlsruhe: Jede Menge Trödel

Start in die Flohmarktsaison


==========================

13. MaiWein 2015 – Weinerlebnismonat Badische Weinstraße

Entlang der Badischen Weinstraße, die vom Markgräflerland bis zur Badischen Bergstraße führt und auch die badischen Anbaugebiete am Bodensee und in Tauberfranken umfasst, wird vom 30. April bis 1. Juni der Weinerlebnismonat „MaiWein“ gefeiert.


==========================

14. Württemberger Wein-Kultur-Festival 2015

Zwischen dem 30. April und 17. Mai dreht sich auch in Württemberg alles um den Rebensaft. Beim ersten Wein-Kultur-Festival zeigen mehr als 100 Veranstaltungen die vielerlei historischen und aktuellen Beziehungen zwischen Weinbau und Kultur in Württemberg auf. ....


==========================

15. Buchtipp I: Michael Boenke "Kässpätzlesexitus"

Kriminalroman

Tödliche Kässpätzle: Das heitere Kässpätzleswettessen in sommerlich oberschwäbischer Idylle nimmt ein jähes Ende: eine tote Mitesserin – erstickt am schwäbischen Gaumenschmaus. Ein Unfall, so ergeben es die Untersuchungen. Dann gibt es eine zweite Tote, gegart im Dampf des Pasteurschranks einer oberschwäbischen Brauerei. Und wiederum heißt es: ein tragischer Unfall. Daniel Bönle, mittlerweile Hausmann, wird in die skurrilen Ereignisse hineingezogen. Seine Ermittlungen führen ihn auch wieder ins geheimnisvolle Ried ...

Gmeiner Verlag 2015, 277 Seiten, EUR 14,99
ISBN 978-3-8392-1662-0


==========================

16. Buchtipp II: Carlos Benede "Kommissar mit Herz"

Meine Jungs, mein Leben, unser Weg

Carlos Benede betreut Verbrechensopfer im Kommissariat für Prävention und Opferschutz der Münchner Polizei, als er Alex begegnet. Der Elfjährige hat mit angesehen, wie seine Mutter ermordet wurde – von seinem eigenen Vater. Benede gewinnt das Vertrauen des Jungen und begleitet ihn zum Prozess, in dem Alex mit fester Stimme gegen seinen Vater aussagt. Aus dem Vertrauen wird Freundschaft, und bald steht der Wunsch des Jungen fest: Benede soll künftig sein Vater sein – ein Kommissar, der als Waise aufwuchs und zu diesem Zeitpunkt weder verheiratet ist noch Kinder hat. Das Jugendamt spielt mit, von nun an sind die beiden eine Familie. Jahre später rufen eines Abends kurz vor Mitternacht die Kollegen von der Mordkommission bei Benede an. Wieder ist ein kleiner Junge aufzunehmen, dessen Mutter von seinem Vater ermordet wurde. Und wieder sagt Benede ja …

Knaur Verlag 2015, 240 Seiten, EUR 19,99
ISBN: 978-3-426-65554-2


==========================

17. Filmtipp: "Patriotinnen"

Deutschland 2014 / 84 Min.
am Donnerstag 30.4.2015, 19.30 Uhr
in Anwesenheit der Regisseurin Irina Roerig
Kommunales Kino, Urachstraße 40


==========================

18. Buchtipp III: Thomas Erle "Freiburg und die Regio für Kenner"

Bächle, Bertold, Buntsandstein
    
Wo die sonne scheint: Freiburg ist die Stadt mit dem Krokodil im Kanal, dem Münster am Markt und dem Bertold am Brunnen. Doch wussten Sie, dass in Freiburg eine Pferdeskulptur regelmäßig neu bemalt wird? Dass eine Brücke den magisch realistischen Namen »Wiwilí« trägt? Folgen Sie Thomas Erle an seine Lieblingsplätze in Freiburg und der Umgebung – etwa ins Jesuitenschloss Merzhausen oder in das deutschlandweit einmalige Tagebucharchiv Emmendingen. Und weil Ausflüge in den Schwarzwald locken, zeigt dieser Band außerdem 11 Schwarzwaldhöhepunkte.

Gmeiner Verlag 2015, 192 Seiten, EUR 14,99
ISBN 978-3-8392-1704-7


==========================

19. Buchtipp IV: Wolfgang Wippermann "Niemand ist ein Zigeuner"

Zur Ächtung eines europäischen Vorurteils

Sinti und Roma – das kollektive Feindbild Europas: Tief sitzen die Vorurteile gegen die Menschen, die man früher »Zigeuner« nannte. Nicht nur in Deutschland, in ganz Europa werden Sinti und Roma ausgegrenzt. Der Historiker Wolfgang Wippermann fordert Gerechtigkeit und gesellschaftliche Anerkennung.

Lange waren Sinti und Roma aus dem Bewusstsein der Öffentlichkeit weitgehend verschwunden: Eine Mischung aus Bettelei und Folklore, das war alles, was von dem einstigen Schreck- und Sehnsuchtsbild der »Zigeuner« übrig geblieben war. Erst die Armutszuwanderung aus Südosteuropa hat Sinti und Roma wieder ins Blickfeld gerückt – und das alte Feindbild wiederbelebt.

Wolfgang Wippermann geht den Vorurteilen auf den Grund und differenziert religiöse, soziale, romantisierende und rassistische Motive. Zusammen bilden sie, so erklärt er, eine eigenständige Ideologie: den Antiziganismus. Der entsteht nicht etwa im Bodensatz der Gesellschaft oder ist historisch erledigt, diese Ideologie ist nach wie vor politisch gewollt: Sie dient der Abgrenzung vom vermeintlich Fremden und der Legitimation von Herrschaft. Doch sie verletzt den europäischen Wertekanon und muss genauso geächtet werden, wie es der Antisemitismus wird. Es wird Zeit, dass Europa begreift: Niemand ist ein Zigeuner!

Edition Körber-Stiftung 2015, 256 Seiten, EUR 17,00 (D)
ISBN: 978-3-89684-167-4


==========================

20. Bad Krozingen: Opernabend

20. Mozartfest in Bad Krozingen


==========================

21. Museumstipp: MAKING AFRICA - A CONTINENT OF CONTEMPORARY DESIGN

bis 13.09.2015
Weil am Rhein, Vitra Design Museum


Der Eintritt mit dem Museums-PASS-Musées ist kostenlos.

==========================

21.a Drei Meisterwerke des russischen Impressionismus zu Gast im Augustinermuseum


Der Eintritt mit dem Museums-PASS-Musées ist kostenlos

==========================

22. Erster Weltkrieg – Erinnerungskultur in Flandern und Nordfrankreich

Kulturothek und Museum für Kommunikation laden zur Exkursion ein


==========================

23. Theatertipp: Hands-Up-Comedy - Fingerfood fürs Zwerchfell

Günter Fortmeier - Das Beste aus 25 Jahren

Seit über 25 Jahren tourt Günter Fortmeier mit seinem Theater durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Während seines Pantomimen- und Schauspielstudiums an der Folkwanghochschule in Essen entwickelte er sein einzigartiges Hand-Theater-Kabarett, eine Art Kasperltheater für Erwachsene. Auf Festivals und Gastspielen in ganz Europa ist er seit Jahren ein gern gesehener Gast. Durch eine intensive Begegnung mit dem berühmten indischen Schattenspieler Prasana Rau verfeinerte er sein Hand-Schatten-Spiel und fühlt sich bis heute dieser Tradition sehr verbunden. Damit seine Schattenfiguren so aussehen und sich so bewegen können wie in einem Comicstrip oder Zeichentrickfilm, brauchte es 5 Jahre Vorlaufzeit, intensive Arbeit und Durchhaltevermögen. So ist es möglich, die nur mit den Händen und ein paar kleinen unterstützenden Requisiten erschaffenen Figuren lebendig werden zu lassen. Seine wandelbare Stimme gibt dem Ganzen eine unverwechselbare komödiantische Note. Wechselnde Hundesilhouetten im Sekundentakt, perfekt und synchron getimt auf einer Musik-Hundegebell-Collage. Das ist außergewöhnlich und von hoher Perfektion.

Wallgrabentheater Freiburg
am 29.04.2015, 20 Uhr
mit Günter Fortmeier

==========================

24. vzbv fordert Abschied von der Vorratsdatenspeicherung 

Bundesregierung veröffentlicht Leitlinien zur Vorratsdatenspeicherung
Innenminister Thomas de Maizière und Justizminister Heiko Maas haben gemeinsame Leitlinien für eine Vorratsdatenspeicherung veröffentlicht. Demnach sollen die Telekommunikationsdaten aller Bürger ohne Anlass erfasst und zur Verfolgung von schweren Straftaten verwendet werden können. Der vzbv fordert die Bundesregierung auf, ihre Pläne zu revidieren.


==========================

25. Karlsruhe: An einen Großen erinnern

Zum 230. Geburtstag von Karl Drais Kranzniederlegung und Fahrradtour


==========================

26. Events im Walfisch Freiburg

Freitag, 01.05.2015, Einlass ab 20 Uhr Beginn ca. 21.00 Uhr
METEORS & MIDNIGHT MANIAX
Psychobilly
The Meteors ist eine britische Psychobillyband, die in den späten 1970ern startete und den Psychobilly begründeten.
Die Band wurde 1979 zuerst unter dem Namen „The Legendary Raw Deal“ gegründet, nannte sich aber schon bald in „The Meteors“ um. Bandleader ist der Sänger und Gitarrist P. Paul Fenech aus London. Seine Wahlheimat ist Mailand. Die oft mit der Band in Zusammenhang gebräuchliche Abkürzung „OTMAPP“ bedeutet „Only The Meteors Are Pure Psychobilly“.
 

==========================

27. Veranstaltungen des Studierendenwerks Freiburg

Nähere Infos unter: www.swfr.de / Veranstaltungen / Kalender

Mi. 29.04.15 - 20:30 | 5 / 3 | MensaBar     
Supreme
Heute mit den Gewinnern des Freiburger Kleinkunstpreises für Studierende: Marian Mey (Jonglage), Lars Lenius (Stand-Up Comedy) und der A-Cappella-Gruppe "Herrengedeck". 

Sa. 02.05.15 - 22:00 |€ 3 | MensaBar
Pink Party
Beliebte Szene-Party des Regenbogen-Referats der Studierendenvertretung. Für schwule, lesbische, bisexuelle und alle anderen Menschen!

So. 03.05.15 - 20:00 | € 2, IC-Mitglieder frei | MensaBar
Tatort MensaBar
Kalte Morde - Heiße Suppe. Immer wieder sonntags in der MensaBar: gemeinsames Krimi-Gucken auf Großbildleinwand mit einem Teller heißer Suppe und Mörderquiz – mit der Chance, das „Große Mensaglück“ (6 € auf die Mensakarte) oder das „Kleine Mensaglück“ (3 € auf die Mensakarte) zu gewinnen.

Mo. 04.05.15 - 20:30 | Eintritt frei | MensaBar
Video Slam 
Forum für junge Filmemacher in der MensaBar. 
Ohne Vorauswahl werden alle eingereichten Produktionen - vom konventionellen Kurzfilm über Dokumentationen bis hin zu experimentellen Videos - auf der Leinwand gezeigt. Eine Publikums-Jury bewertet jeden Film spontan und ohne festgelegte Kriterien mit einer Punktezahl von 0 – 10. 
Der Gewinnerfilm startet dann bei der Endausscheidung „Video Grand Slam“ am Ende des Sommersemesters und hat damit die Chance, als Vorfilm in einem Freiburger Kino gezeigt zu werden.
Bewerbungen an: Studierendenwerk Freiburg, z.Hd. Hardi Hänle, Schreiberstr. 12-16, 79098 Freiburg 
E-Mail: videoslam@mensabar.de, Tel. 0761 - 2101-205

==========================

28. Pflegetagegeld schließt finanzielle Lücke im Pflegefall

Gute private Pflegeversicherungen schließen die finanzielle Lücke im Pflegefall, die aktuell in den meisten Fällen je nach Pflegestufe 540 und mehr als 2000 Euro pro Monat betragen kann. 


==========================

29. Entgrenzte Herrschaft | Folter im 21. Jahrhundert  

iz3w - Zeitschrift zwischen Nord und Süd (März/April 2015)


==========================

30. Karlsruhe: Rund um den Spargel

Verein der Köche wieder zu Gast auf den Karlsruher Wochenmärkten


==========================

31. Karlsruhe: Hamburger Fischmarkt gastiert auf dem Stephanplatz

Längste Salami Deutschlands wird für Projekt "Findelbaby" verlost. Zum 20. Mal macht der "Hamburger Fischmarkt auf Tour" von Donnerstag, 30. April, bis Sonntag, 3. Mai, in Karlsruhe halt. 


==========================

32. Karlsruhe: „Alle!“ lassen „Tief blicken“
 
Führungen durch aktuelle Ausstellungen der Städtischen Galerie

Durch die Ausstellung „Alle!“ in der Städtischen Galerie zu 60 Jahre Künstlerbund Baden-Württemberg gibt es am Sonntag, 26. April, und Freitag, 1. Mai, jeweils um 15 Uhr Führungen. Weitere Rundgänge am Mittwoch, 29. April, um 11 Uhr und Donnerstag, 30. April, um 12.15 Uhr bringen Kunstfreunden die Werke von Hanna-Nagel-Preisträgerin Simone Demandt näher und lassen „Tief blicken“. Die Kinderwerkstatt am Sonntag befasst sich von 15 bis 16.30 Uhr mit „Kunst und Musik“, mit hüpfenden Pinseln und tanzenden Stiften.


==========================

33. Freiburg: Russische Kulturtage

Fotoausstellung „Shots/Stories“ in der Stadtbibliothek eröffnet am Donnerstag, 23. April


==========================

34. Google muss Transparenz für Verbraucher herstellen 

vzbv begrüßt Fortsetzung des EU-Wettbewerbsverfahrens

Die Europäische Kommission hat angekündigt, gegen Google eine Beschwerde wegen Missbrauchs seiner beherrschenden Stellung einzulegen. Nach Einschätzung der Kommission bevorzuge Google bei seiner Suchmaschine eigene Dienste und schade damit den Verbrauchern.


==========================

35. Freiburg: Jugendliche lassen sich konfirmieren

Viele Konfirmationsgottesdienste am Sonntag 


==========================

36. Freiburg: Künstlergespräch im Kunsthaus L6

Am Sonntag, 26. April, um 17 Uhr sprechen die Künstler Benjamin Appel, Katrin Herzner, Carolina Pérez Pallares und Kyra Beck im Kunsthaus L6 über ihre Arbeiten. 


==========================

37. Wasserfilter: Keiner ist empfehlenswert

Sie versprechen weicheres Wasser, weniger Kalkbeläge und mehr Teegenuss. Die neun Wasserfilter im Test konnten die Stiftung Warentest jedoch nicht überzeugen. Vor allem scheitern sie an ihrer Hauptaufgabe: die Wasserhärte zu verringern. Bestenfalls am Anfang gelingt es ihnen, aus hartem Wasser weiches zu machen. Im mit 185 Euro teuersten Filter im Test sammelten sich aufgrund seiner Konstruktion schnell zu viele Bakterien an. Den meisten Filtern gelingt es immerhin, Schwermetallgehalte deutlich zu senken, einige auch chlororganische Verbindungen wie Rückstände von Pestiziden.


==========================

38. Schokoladeneis: Eine Sünde wert     


==========================

39. Karlsruhe: Unter extremen Bedingungen
 
Dokumentarfilm setzt sich mit der Arbeit von „Ärzte ohne Grenzen“ auseinander


==========================

40. Freiburg: Stammtisch für internationale Fachkräfte am 28. April im Restaurant Mondo

Am Dienstag, 28. April findet um 19:00 Uhr im Restaurant Mondo der erste Stammtisch für internationale Fachkräfte und Interessierte des Welcome Centers statt. Regelmäßige weitere Treffen sind geplant. Ergänzend zum Beratungsangebot des Welcome Centers sollen die Stammtischtreffen einen lockeren Rahmen bieten, in dem sich die internationalen Fachkräfte austauschen und miteinander vernetzen können. Interessierte des Welcome Centers sind herzlich eingeladen, es besteht auch die Möglichkeit als Freiwillige/r im Welcome Center den Fachkräften Unterstützung zu leisten.

Internationale Fachkräfte werden gebraucht! Die regionalen Unternehmen bieten den Fachkräften aus dem Ausland ein großes Spektrum an beruflichen Möglichkeiten, um sich langfristig in der Region niederzulassen. Doch entscheidet sich eine Fachkraft für den Umzug, dann stellen sich meist viele Fragen, wie beispielweise zu den Einreiseformalitäten, zu Arbeitssuche, Spracherwerb oder Angebote für die Familie, die mitkommt. Hierfür ist das Welcome Center die ideale Anlaufstelle und steht den internationalen Fachkräften mit einem breiten Informations- und Beratungsangebot zur Seite.

Weitere Informationen, auch zur Anmeldung, finden Sie unter:
Welcome Center Freiburg – Oberrhein
Lehener Straße 77, 79106

==========================

41. Freiburg: Indigenes Denken und Globalisierung

Der Deutsch-Kolumbianische-Freundeskreis Freiburg lädt zu verschiedenen Veranstaltungen mit dem kolumbianischen Indigenen und Universitätsprofessor Dr. Abadio Green ein ...


==========================

42. ​Veranstaltungen der städtischen Bibliotheken vom 27. April bis 2. Mai


==========================

43. NABU-Studie: Plastikflut in Deutschland wird bis 2030 erheblich anwachsen

Nur durch massive Eingriffe kann Trend zu immer mehr Plastik gestoppt werden


==========================

44. ÖKO-TEST UV-Gesichtscremes

Fragwürdiger Schutz


==========================

45. ÖKO-TEST Pflegeversicherungen

Teure Absicherung


==========================

46. ÖKO-TEST SPEZIAL GESUND UND FIT - Rücken


==========================

47. Freiburg: Wildkräuterführung + Fledermausführung

am Freiburger Schlossberg, Sonntag, 3. Mai, am Deutschen NaturErlebnisTag
Der Natur auf der Spur: Bundesweiter NaturErlebnisTag setzt Zeichen
Der Zukunftleben e.V. ist mit dabei!

http://oekoplus-freiburg.de/archivzeigen.php?num=1958

==========================

49. Veranstaltungen in den Freiburger Museen von 27. April bis 3. Mai (KW 18)


==========================

50. Zuguterletzt

Freue mich auf Anregungen und Kritik für die Gestaltung der kommenden Ausgaben und bitte um Zuschriften mit dem Kontaktformular der Website: http://www.prolixletter.de/kontakt.php - Wer in der Betreffzeile "Leserbrief" eingibt erklärt sich einverstanden, dass dieser eventuell auch in einer weiteren Ausgabe des prolixletters veröffentlicht wird.

Wer erst seit kurzem den ProlixLetter bezieht und gerne ältere Ausgaben nachlesen will, schaut am besten in unser Archiv: http://www.prolixletter.de/Kapitel/ProlixLetter%20Archiv.html. Viele Informationen und insbesondere die Webtipps sind für längere Zeit aktuell und sind natürlich auch zum Rumstöbern ganz interessant

Wer den prolixletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchte, schickt bitte eine e-mail mit der Bitte um Abmeldung in der Betreff-Zeile an unsere Absendermail-Adresse oder folgt dem Link prolixletter.de und trägt dann oben rechts seine e-mail-Adresse in das Formular ein, wählt "abmelden" und klickt dann auf "Absenden".

Gute Zeit – Daniel Jäger

===========================

Mittagstisch in Freiburg

Unsere Übersicht von Gaststätten, die in Freiburg einen wechselnden Mittagstisch anbieten, umfasst zahlreiche Einträge und wird weiter vervollständigt. Wer dazu weitere Anregungen oder auch Korrekturen hat, bitte mit dem Kontaktformular auf der Website


===========================

Tipp bei Zimmersuche und Wohnungswechsel in Freiburg

Mit der Onlineausgabe des Studienführers arbeiten wir mit einem Studentischen Online- Wohnungsmarkt zusammen, mit dem man kostenfrei und ganz leicht nach Wohnungen und WG Zimmern suchen oder Angebote eintragen kann.


=============================

ENDE




 
Versendet am: 24.04.2015  




zurück
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg
kieser_banner1.jpg

Lisa K&ooml;llges

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger