Prolixletter
Freitag, 7. August 2020
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr


ProlixLetter Archiv


 

 

ProlixLetter Nr. 411

Liebe Leserinnen und liebe Leser,

hier nun der 411. ProlixLetter.

Besuchen Sie jetzt wodsch.de

- das ist unser neues Informationsportal !

Gute Zeit und angenehme Woche - Daniel Jäger

Zuallererst - der heutige Inhalt im Überblick: 

1. Verlosung: 3 x 2 Tickets für Nick Waterhouse
 
2. weitere Verlosungen: 

- 3 x 2 Freikarten für das Kommunale Kino

- 4 x 2 Kurzzeitpässe des Oberrheinischen Museumspasses 

- 2 x 1/2 Jahr Krafttraining

3. Freiburg:  Studitours – Das ultimative Reiseprogramm von Studierenden für Studierende

4. Freiburg: Trödelmarkt im ZO

5. Freiburg: Film ab – Ideen gesucht!
 
6. Freiburg: Aktion "nette Toilette"

7. Wiwilibrücke: Rad-Zähl-Display zählt seit einem Jahr

8. Auf den geschichtlichen Spuren von Hunnenkönig Attila mit Wein in Gottenheim 

9. Ozon-Telefon seit 1. Mai wieder in Betrieb

10. Freihandel USA Europa: Offene Türen für Genfood, Hormonfleisch, Sozialdumping und noch mehr Konzernmacht?

11. Freiburg: Spendenlauf am Seepark

12. ZMF-Konzertvorschau: Die Fantastischen Vier

13. Theatertipp: Moritat

14. ÖKO-TEST-Magazin Mai 2013
  
15. Buchtipp I: Hannsdieter Loy "Kirchwies"

16. Buchtipp II: Hermann Knoflacher "Zurück zur Mobilität!"

17. Veranstaltungen der städtischen Bibliotheken vom 6. bis 10. Mai (19. KW)

18. Buchtipp III: Pierre Weill "Schwer verdaulich"

19. Buchtipp IV: "Balkongärtnern"

20. UGB-FORUM spezial: "EssStörungen – wenn Essen zum Problem wird" 

21. Ausstellungstipp: KUCKUCKSUHR - MON AMOUR

22. Termine der Freiburger Museen von 6. bis 12. Mai (KW 19) 

23. ÖKO-TEST Gartendünger

24. Events im Walfisch Freiburg: TIGER ALPHA + THE ATTIC

25. Erfolgreiche Biotopentwicklung am Neuershauser Mooswald

26. NABU: Ausbaubedarf für neue Stromnetze muss fortlaufend überprüft werden 

27. Veranstaltungen des Studentenwerks Freiburg

- PingPongParty

- Unity. Die MensaParty

- Tatort MensaBar

28. Filmtipp: POWERLESS

29. Der aka-Filmclub präsentiert „Space Tourists“ 

30. NABU ruft „Tag des Wolfes” aus 

31. Europarat muss Russland Einhalt gebieten

32. Nach Bienensterben am Oberrhein: BUND am Südlichen Oberrhein begrüßt Pestizid-Verbot

33. Einzigartige Elefanten-Oase in Gefahr

34. Hörspieltipp: Wagner! Wir wissen ... (1) 

35. Freiburger Waldtag

36. Theatertipp: Frank Sauer "Der Weg ist das Holz"

37. Aus dem Georgsbrunnen in St. Georgen wird wieder Wasser fließen 

38. Karlsruhe: Jugendstil in Karlsruhe

39. Gewinner

40. Zuguterletzt

==========================

1. Verlosung: 3 x 2 Tickets für Nick Waterhouse
 
Für einen KonzertAbend am 29. Mai mit Nick Waterhouse in Schmitz Katze Freiburg verlosen wir 3 x 2 Freikarten unter unseren Lesern. Um an der Verlosung teilzunehmen, bitte bis 20.05.2013 einschreiben. Die Gewinner werden per eMail benachrichtigt und im prolixletter namentlich bekannt gegeben. Viel Glück. 


==========================

2. weitere Verlosungen: 

3 x 2 Freikarten für das Kommunale Kino

Teilnahmeschluss: 6.05.2013 


- - -

4 x 2 Kurzzeitpässe des Oberrheinischen Museumspasses 

Teilnahmeschluss: 13. Mai 2013 


- - -

2 x 1/2 Jahr Krafttraining

Teilnahmeschluss: 20.05.2013 


==========================

3. Freiburg:  Studitours – Das ultimative Reiseprogramm von Studierenden für Studierende

Großes Abenteuer für kleines Geld!

Zu den schönsten Städten Europas, auf die höchsten Gipfel der Alpen oder durch die wildesten Schluchten des Schwarzwalds – mit Studitours können alle Studierenden der Hochschulregion Freiburg günstig verreisen und nebenher neue Leute kennen lernen. Sowohl deutsche als auch internationale Studierende sind herzlich willkommen.


==========================

4. Freiburg: Trödelmarkt im ZO

Der Edeltrödelmarkt, welcher in der Ladenpassage des ZO‐Zentrum Oberwiehre in Freiburg, am Freitag, den 10.05. von 10‐20Uhr und amSamstag, den 11.5. von 10 bis 18Uhrstatt findet, genießt unter den Kennern einen guten Ruf. Denn hier präsentieren sich die Aussteller, die größtenteils aus der Region kommen, welche viel Wert auf die Qualität ihrer Waren legen. Ob Antiquitäten, Möbel oder Schmuck, ob Uhren, Sammlerwaren, Bücher oder ausgesuchte Raritäten: hierfinden sich die Schätze ausOma´s Zeiten. Für die Besucherstehen über dies ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Reservierungen und Informationen beim Veranstalter SüMa Maier Messen Märkte und EventsGmbH, Tel. 07623 741920 oder www.suema-maier.de, Verkauf von Neuwaren und Textilien ist verboten.

==========================

5. Freiburg: Film ab – Ideen gesucht!
 
Das Studentenwerk Freiburg-Schwarzwald lädt ein zum Kurzfilmwettbewerb
 
Kreativ, witzig, informativ. Das Studentenwerk Freiburg-Schwarzwald sucht junge Filmemacher/innen, die Lust haben, die Leistungen des Studentenwerks zu portraitieren und das Unternehmen in einem  - vielleicht - ganz neuen Licht erscheinen zu lassen.


==========================

6. Freiburg: Aktion "nette Toilette"

Was tun, wenn es auf der Suche nach dem stillen Örtchen pressiert? Ganz einfach: Ausschau nach der „netten Toilette“ halten. ...


==========================

7. Wiwilibrücke: Rad-Zähl-Display zählt seit einem Jahr

Fast 2,4 Millionen Radfahrerinnen und Radfahrer gezählt


==========================

8. Auf den geschichtlichen Spuren von Hunnenkönig Attila mit Wein in Gottenheim 


==========================

9. Ozon-Telefon seit 1. Mai wieder in Betrieb

Das Ozon-Telefon ist seit 1. Mai bis Ende September wieder in Betrieb.


==========================

10. Freihandel USA Europa: Offene Türen für Genfood, Hormonfleisch, Sozialdumping und noch mehr Konzernmacht?

Der Natur- und Umweltschutz arbeitet liebevoll am kleinen Detail, die Naturzerstörer arbeiten am großen Ganzen. 
Warum meldet sich die Umweltbewegung beim aktuellen umweltpolitischen Großthema "Freihandel USA Europa" bisher so wenig zu Wort?


==========================

11. Freiburg: Spendenlauf am Seepark

am 1. Juni  - 10.30 Uhr 


und Kuchenstand und arabische Süßigkeiten

am Fr. 10.Mai - 13.00 Uhr - 18.00 Uhr 
Kartoffelmarkt bei der Schwarzwald City. 

Unter dem Namen von Barada ev. 

Erlös geht zum Kauf von Medikamenten und Impfstoff für syrische Flüchtlingslager  in Türkei und Nordsyrien. 

Artikel über Barada Verein:

==========================

12. ZMF-Konzertvorschau: Die Fantastischen Vier

am Donnerstag 11.7.2013 Zirkuszelt 

Smudo, And.Ypsilon, Michi Beck und Thomas D sind im wahren Wortsinn Die Fantastischen Vier. Sie haben die deutsche Musikszene geprägt und vervollkommnet und dabei immer für hervorragende Unterhaltung gesorgt. 


==========================

13. Theatertipp: Moritat

Ein Kammerspiel von und mit Sybille Kleinschmitt und Natalia Herrera-Szanto

Zwei Frauen unserer Zeit analysieren das Böse und die Produktion von Verbrechen.

Eine Therapiesitzung zwischen Wahn und Wirklichkeit, zwischen Schwarz und Weiß, zwischen Rollenbildern und Realität.

»Das, was wir in dieser Welt das Böse nennen, das moralische so gut wie das natürliche, ist das große Prinzip, das uns zu sozialen Geschöpfen macht, die feste Basis, das Leben und die Stütze aller Gewerbe und Beschäftigungen ohne Ausnahme; hier haben wir den wahren Ursprung aller Künste und Wissenschaften zu suchen; und in dem Moment, da das Böse aufhörte, müßte die Gesellschaft verderben, wenn nicht gar gänzlich untergehen.« Bernhard Mandeville 

Mit: Sybille Kleinschmitt, Natalia Herrera-Szanto

Gastspiel im Wallgrabentheater Freiburg
am Mo. 06.05.2013 und Di. 07.05.2013 jeweils um 20:00 Uhr

==========================

14. ÖKO-TEST-Magazin Mai 2013
  
Die Mai-Ausgabe des ÖKO-TEST-Magazins gibt es seit dem26. April im Zeitschriftenhandel. Das Heft kostet 3,80 Euro.Wieder mit dabei: das Elternmagazin Kinder Kinder mit vielen hilfreichen Tipps und Tests.


==========================

15. Buchtipp I: Hannsdieter Loy "Kirchwies"

Landkrimi 

Ein Mord in Kirchwies, dieser Insel des Friedens? Undenkbar. Und doch geschieht das Unfassbare: Eine Neubürgerin wird grausam getötet. Pater Timo und Bürgermeister Campari trauen sich zwar gegenseitig nicht über den Weg, doch hier gilt es, die gemeinsame Heimat zu retten. Zähneknirschend ermitteln sie zusammen und kommen der Lösung immer näher. Doch das Böse ist immer und überall – auch in der Idylle …

Ein grässlicher Mord scheucht ein engelsgleiches Dorf auf: Kirchwies ist ein beschauliches Dorf irgendwo im Voralpenland. Hier, wo sich ländliche Idylle mit abgründigen Realitäten mischt, entsteht der perfekte Nährboden für Verbrechen der besonderen Art. Mit viel Wortwitz, charismatischen und bisweilen skurrilen Figuren und einem verwickelten Fall, ist Autor Hannsdieter Loy eine eindrucksvolle Verbindung von ländlicher Atmosphäre und spannendem Kriminalroman gelungen. Er erzählt eine Geschichte, die so ist, wie die Menschen, die in Kirchwies leben: bodenständig, humorvoll und immer geradeaus. Idyllische Bilder treffen auf eine markigdirekte Sprache und einen wunderbar ironischen Erzähler. Wer wissen will, wie kriminell unterhaltsam das Landleben ist, sollte sich einen literarischen Ausflug nach Kirchwies nicht entgehen lassen. 

Emons Verlag 2013, 224 Seiten, EUR [D] 11,90, [A] 12,30
ISBN 978-3-95451-087-0 


==========================

16. Buchtipp II: Hermann Knoflacher "Zurück zur Mobilität!"

Anstöße zum Umdenken

Schluss mit der Vorfahrt - Mehr Mobilität durch weniger Autos: Das Auto hat Vorfahrt in unserer Gesellschaft - dennoch droht allerorts der Verkehrsinfarkt. Denn die vorherrschende Meinung, dass der Ausbau der Straßennetze zu mehr Mobilität führt, ist falsch. Verkehrsexperte Hermann Knoflacher beweist, dass mit mehr und besser ausgebauten Straßen nicht die Mobilität, sondern nur die Länge der zurückgelegten Wege zunimmt und die Lebensqualität sinkt!

Abkehr tut dringend not. Es braucht neue Denkmuster, die für den Rückzug des Autos aus den Lebensräumen sorgen und so zu weniger Lärm, Staub und Abgasen und kürzeren Wegen führen. Die Schaffung kleinräumiger, lokaler Strukturen belebt die Arbeits- und Sozialwelt und davon profitieren wir alle. Fangen wir an. Jetzt!

Verlag Ueberreuter 2013, 112 Seiten, EUR [D] 9.70, [A] 9.95
ISBN: 978-3-8000-7557-7


==========================

17. Veranstaltungen der städtischen Bibliotheken vom 6. bis 10. Mai (19. KW)


==========================

18. Buchtipp III: Pierre Weill "Schwer verdaulich"

Pharma- und Ernährungsindustrie lügen uns die Wampe voll! Wie uns die Ernährungsindustrie mästet und krank macht. Sind wir morgen alle dick? Ja – wenn wir unsere Ernährungsgewohnheiten nicht bald wieder auf unsere natürlichen Bedürfnisse ausrichten. 

Ein Blick in unsere Freibäder macht klar: Fettleibigkeit ist kein Minderheitenproblem mehr. Und in den Wartezimmern der Ärzte nimmt die Zahl der Diabetespatienten epidemieartig zu. Keine Frage: Etwas auf unserem Speiseplan läuft in die falsche Richtung. Ernährungsempfehlungen verpuffen, Lebensmittel- und Pharmaindustrie profitieren vom Geschäft mit dem »schnellen Essen«. Nahrungsmittel werden immer billiger, die Kosten für ernährungsbedingte Krankheiten steigen.

Wir alle haben das Schicksal richtig dick zu werden, falls sich nicht bald etwas Grundsätzliches ändert. Wir geben immer weniger Geld für Nahrungsmittel aus. Für die Zubereitung der Mahlzeiten nehmen wir uns immer weniger Zeit.
Immer mehr »Convenience«-Produkte stehen auf unserem Speiseplan. Das alles hat der Entwicklung und Verbreitung von Zivilisationskrankheiten enormen Vorschub geleistet. Irgendetwas scheint da mit unseren jahrelang gelernten »Ernährungsempfehlungen« nicht zu stimmen. 

Hier liegt nun ein echtes Kultbuch, ein typischer systemed-»Enthüllungskrimi« über die Abgründe und Grauzonen der Ernährungspolitik und der Ernährungsgesellschaften endlich auch als Taschenbuch vor. Ein Buch, über das man auch 2013 noch sprechen wird!

Gar nicht paradox: Schlank durch Essvergnügen: Für Pierre Weill steht, in bester französischer Tradition, der Genuss beim Essen an erster Stelle. Seine Lösung für das moderne Ernährungsdilemma: »Wenn wir der Natur mit Respekt begegnen und unsere Nutztiere gut ernähren, dann werden auch wir Menschen uns gesund fühlen.« Gute Ernährung ist für den Wissenschaftler und Landwirt immer auch genussvolle Ernährung: Weill präsentiert eine neue Sichtweise auf die guten Seiten traditioneller Ernährung. Mit dem richtigen Fett, weg von Junkfood, Billig-Gebäck mit gehärtetem Palmfett und anderen kulinarischen Grausamkeiten.

Dieses Buch öffnet die Augen: für die menschenfeindliche Ernährungsallianz von Lebensmittelherstellern, Pharmakonzernen und der Politik. Aber auch für Lösungen, die Genuss und Gesundheit wie seit Jahrhunderten verbinden.

- Mit einem ausführlichen Vorwort von Dr. Nicolai Worm.
- Ein Buch, das die Lügen der Lebensmittel- und Pharmaindustrie schonungslos aufdeckt.
- Auf welche Art sind Lebensmittelkennzeichnungen zu lesen und zu verstehen?
- Spannend und erschreckend, wie unsere falsch antrainierten Ernährungsgewohnheiten unsere Lebensgewohnheiten und unsere Lebensqualität beeinträchtigen.
 
systemed Verlag 2013, 204 Seiten, EUR 12,95 
ISBN 978-3-942772-40-2


==========================

19. Buchtipp IV: "Balkongärtnern"

Jetzt wird es richtig schön

Ein schöner Balkon trotz Zeitmangel und fehlendem grünen Daumen? Kein Problem! Im Buch „Balkongärtnern“ geben die Gartenexperten der Stiftung Warentest viele Tipps zu Blumen, Gräsern, Dünger, Pflege und Winterzeit. Die Bilder zeigen wie es geht: Links steht, was nicht geht, rechts, wie man es viel besser macht.

Hornveilchen statt Stiefmütterchen, Gräser statt Bambus, Ziersalbei statt Rosen. Für beliebte aber pflegeintensive Balkonpflanzen gibt es oft schönere, pflegeleichtere oder einfach originellere Alternativen. Die Ideen und Anregungen aus dem Buch sind unkompliziert und für jeden umsetzbar. Auf Pro- und Contra-Seiten werden die wichtigsten Tipps illustriert, Pflanzen-Hitlisten und Anleitungen führen durch das ganze Balkonjahr. Dazu zeigt das Buch alles über Planung, Windschutz, Krankheiten, Möbel, Deko und Werkzeuge.

Auch Gemüse wächst auf dem Balkon, schmeckt gut und ist dabei noch ein schöner Anblick – wenn man zu den richtigen Arten greift. Tomaten, Paprika und Chili kauft man am besten als Jungpflanzen. Schnittsalat, Rucola, Radieschen und Mangold machen sich ganz wunderbar in einem Balkonkasten. So können auch Balkongärtner ihr eigenes Gemüse ernten. Viele Bilder machen Lust, sich gleich den Gartenhandschuh zu schnappen und loszugärtnern.

„Balkongärtnern – Jetzt wird’s richtig schön“ hat 224 Seiten und ist seit Ende Februar 2013 für 16,90 Euro im Buchhandel erhältlich oder kann unter www.test.de/balkon bestellt werden.


==========================

20. UGB-FORUM spezial: "EssStörungen – wenn Essen zum Problem wird" 

Casting- und Modelshows sind im deutschen Fernsehen allgegenwärtig. Das bleibt nicht ohne Folgen für das Selbstbildnis der Jugendlichen, warnen Psychologen. Jedes zweite Mädchen und jeder dritte Junge findet sich selbst zu dick, auch wenn das Körpergewicht im Normbereich liegt. Unzufriedenheit mit dem eigenen Körper zeigt oft Einfluss auf das Essverhalten. Gefährdet sind vor allem Mädchen zwischen 12 und 15 Jahren. Experten schätzen das Risiko auf rund 12 Prozent, dass Mädchen in diesem Alter eine Magersucht entwickeln. Junge Erwachsene leiden eher an Bulimie oder Esssucht ohne Erbrechen. Gemeinsames Kennzeichen ist die fehlende Akzeptanz des eigenen Körpers. 

Was hinter den verschiedenen Formen von Essstörungen stehen kann, welche Therapien geeignet sind und wie Beratungskräfte Betroffene unterstützen können, lesen Sie im neuen UGB-FORUM spezial "EssStörungen: Wenn Essen zum Problem wird". Strategien für eine dauerhafte Verhaltensänderung zeigen Experten ebenso auf wie Grenzen der Beratung bei essgestörten Patienten. Hilfreiche Adressen und Links helfen Fachkräften wie Betroffenen und ihren Angehörigen auf der Suche nach einem Ausweg aus der Krankheit. 

Das Sonderheft ist für 8,90 Euro (zzgl. Versand) im Internet unter www.ugb.de/essstoerungen oder direkt beim Herausgeber erhältlich: UGB-Verlag, Sandusweg 3, D-35435 Wettenberg, Tel. 0641-808960.

Aus dem Inhalt:

- Essstörungen bei Jugendlichen: Schlank um jeden Preis?
- Hungern für das Selbstbewusstsein: Du musst dünn sein!
- Schluss mit dem Diätenwahn
- Suchtfaktor Essen?
- Die doppelte Sucht: Sport und Essstörungen
- Der Adoniskomplex: Essstörungen bei Männern
- Verhalten ändern, aber wie?
- Ernährungsberatung kennt Grenzen
- Motivational Interviewing: Mut zur Veränderung
- Was tun bei Untergewicht? Natürlich zunehmen!
- Was ist Orthorexia nervosa?
- Magersucht rechtzeitig erkennen
- Essstörungen durch Rauchen?


==========================

21. Ausstellungstipp: KUCKUCKSUHR - MON AMOUR

Faszination Kuckucksuhr
bis 03.11.2013 Furtwangen, Deutsches Uhrenmuseum

Weltweit gilt die Kuckucksuhr als typische Schwarzwalduhr. Man mag sie, oder man mag sie nicht. Im Schwarzwald steht sie für regionale Identität, international erlebt sie gerade ein Comeback als Lifestyleobjekt. Das Deutsche Uhrenmuseum in Furtwangen widmet dem Kultobjekt eine Sonderausstellung.


Der Eintritt mit dem Oberrheinischen Museumspass ist kostenlos.

==========================

22. Termine der Freiburger Museen von 6. bis 12. Mai (KW 19) 


==========================

23. ÖKO-TEST Gartendünger

Urananreicherung im eigenen Beet 


==========================

24. Events im Walfisch Freiburg

So.12.05., 21.00 Uhr

Heavy Metal Night

TIGER ALPHA + THE ATTIC

Findet im Atlantik statt !!!

Alpha Tiger behalten das Genre der 80’er Jahre Heavy Metal Szene bei.
Zwischen Iron Maiden und Metallica fanden sie ihren eigenen Stil, der zwischen Heavy-,Thrash- und Power Metal schwankt.
Ihr Outfit entspricht der Würde der 80’er Jahre.


==========================

25. Erfolgreiche Biotopentwicklung am Neuershauser Mooswald

Besichtigung ökologischer Maßnahmen im Jagdrevier Neuershausen


==========================

26. NABU: Ausbaubedarf für neue Stromnetze muss fortlaufend überprüft werden 

Miller: Einschränkung des Rechtsschutzes gefährdet Akzeptanz


==========================

27. Veranstaltungen des Studentenwerks Freiburg

Nähere Infos unter: www.swfr.de / Veranstaltungen / Kalender


Di 07.05.2013, 21:00 Uhr
MensaBar (Mensa Rempartstraße)
Eintritt: frei

PingPongParty
Tischtennis für alle! Bei der PingPongParty jeden Dienstag in der MensaBar laden nicht nur drei Tischtennisplatten zum Einzel-, Doppel- und "Rundlauf" spielen ein, sondern es gibt auch allerlei andere Spiele wie z.B. Super Mario Kart auf Großbildleinwand.Wöchentlich wechselnde DJs sorgen für die Background-Beschallung und die smarten Getränkepreise der MensaBar sind ideal für den kleinen Geldbeutel. Der Eintritt ist frei! Schläger können geliehen werden.

- - -

Mi 08.05.2013, 22:00 Uhr
Mensa Rempartstraße

Unity
Die MensaParty

- - -

So 12.05.2013, 20:00 Uhr
MensaBar (Mensa Rempartstraße)
Eintritt: EUR 2, Mitglieder Internationaler Club frei

Tatort MensaBar
Tatort: Borowski und der brennende Mann (NDR, 2013)
Kalte Morde - Heiße Suppe: Immer wieder Sonntags in der MensaBar: gemeinsames Krimi-Gucken auf Großbildleinwand mit einem Teller heißer Suppe und Mörderquiz – mit der Chance, das „Große Mensaglück“ (6 EUR auf die Mensakarte) oder das „Kleine Mensaglück“ (3 EUR auf die Mensakarte) zu gewinnen. Mit raten kann man seit neuestem auch von zu Hause über facebook (www.facebook.com/studentenwerk.freiburg)

==========================

28. Filmtipp: POWERLESS

Indien 2012 | OmeU | 84 Min.
Regie: Fahad Mustafa, Deepti Kakkar 

Kommunales Kino Freiburg, Reihe: freiburger film forum
Mittwoch, 08.05.2013 20:00 und Donnerstag, 09.05.2013 18:00 


==========================

29. Der aka-Filmclub präsentiert „Space Tourists“ 

... in Anwesenheit des Regisseurs CHRISTIAN FREI

„Was darf ein Traum kosten? Ich würde es auch machen, wenn es eine Reise ohn Rückkehr wäre, wenn ich mein Leben dabei verlieren würde.“ – Anousheh Ansari, erste weibliche Weltraumtouristin.

Mittwoch, 8. Mai 2013 um 20:00 Uhr im Hörsaal 2006 des Kollegiengebäudes II Universität Freiburg (Platz der alten Synagoge)


==========================

30. NABU ruft „Tag des Wolfes” aus 

„Rotkäppchen lügt!“ – Bundesweiter Aktionstag zum Schutz freilebender Wölfe


==========================

31. Europarat muss Russland Einhalt gebieten

Putins homophober Kreuzzug

Zur Drohung des russischen Präsidenten Wladimir Putin, das bilaterale Adoptionsabkommen zu kündigen, sollte es in Frankreich zu gleichgeschlechtlichen Eheschließungen kommen, erklärt Axel Hochrein, Sprecher des Lesben- und Schwulenverbandes (LSVD):

"Der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) reagiert mit Sorge auf den von Präsident Putin geführten Kreuzzug gegen Homosexuelle. Nicht nur mit der in Russland anstehenden endgültigen Verabschiedung des Antihomosexualitätsgesetz „6.13.1“, sondern nun auch mit Drohungen gegen Frankreich zeigt Präsident Putin seinen Willen zur systematischen Unterdrückung von Lesben und Schwulen. Als Mitglied des Europarates ist Russland an die europäische Menschenrechtskonvention gebunden, die jede Diskriminierung auf Grund der sexuellen Identität verbietet.

Der Europarat muss gegenüber seinem Mitglied Russland nun klar und deutlich agieren. Die Drohung Russlands ist nicht nur der Versuch der Einmischung in die inneren Angelegenheiten Frankreichs, sie konterkariert auch die offizielle Empfehlung des Ministerkomitees an die Mitgliedstaaten über Maßnahmen zur Bekämpfung von Diskriminierung aufgrund von sexueller Orientierung oder Geschlechtsidentität aus dem Jahr 2010 (CM/REC(2010)5). Dem muss in aller Deutlichkeit nicht nur widersprochen werden, sondern auch die Mitgliedschaft im Europarat in Frage gestellt werden.

Statt russische Waisenkinder als Geisel für seine homophobe Politik zu benutzen, und die Durchsetzung seiner anti-demokratischen Doktrin durch Drohungen in Sowjet-Manier durchsetzen zu wollen, sollte Putin sich um die katastrophalen Zustände in russischen Waisenhäusern kümmern. Russland muss sich seiner internationalen Verpflichtungen besinnen, die es durch die von ihm unterzeichneten Abkommen eingegangen ist.

Die Antwort des demokratischen Europas auf den Versuch dieser Erpressung kann nur ein klares „Net, nikogda“ (Nein, nie!) in Richtung Putin sein."

Informationen zur „Aktion Freundschaftskuss – Solidarität mit russischen Lesben, Schwulen und Transgender“ unter: www.lsvd-blog.de

==========================

32. Nach Bienensterben am Oberrhein: BUND am Südlichen Oberrhein begrüßt Pestizid-Verbot


==========================

33. Einzigartige Elefanten-Oase in Gefahr

Weltnaturerbe Dzanga-Sangha bedroht durch Staatsputsch, WWF Mitarbeiter evakuiert


==========================

34. Hörspieltipp: Wagner! Wir wissen ... (1) 

10-teilige Kurzhörspielreihe 
Von Matthias Spranger 
  
Montag, 06.05.2013, 17.50 Uhr, SWR2 Spezial 


==========================

35. Freiburger Waldtag

Die deutsche Fortwirtschaft feiert 300 Jahre nachhaltiges Handeln im Wald

Minister Alexander Bonde und Bürgermeisterin Gerda Stuchlik eröffnen Waldtag am Sonntag, 5. Mai, rund ums Waldhaus


==========================

36. Theatertipp: Frank Sauer "Der Weg ist das Holz"

Und immer wieder stehen wir vor der Frage: Was ist richtig, was ist falsch? Hü oder Hott? Ent oder Weder? Ständig müssen wir Entscheidungen treffen. Wie soll man aber auch klarkommen in dieser komplexen Welt? Was ist besser, schöner und erstrebenswerter? Linksruck oder Rechtsverkehr? Volltrunken oder halbseiden? Weichei oder Hartweizen? Rauhfaser oder Feinripp? Bundesrat oder Landesverrat? Schwarz-gelb oder Schwarzwald? Wie findet man den richtigen Weg? Was gibt uns Orientierung? So ist das Leben: Man will die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten und geht dann doch einen langen, holprigen, kreisrunden Holzweg. Da können wir froh sein, dass es wenigstens Frank Sauer gibt. Denn die Entscheidung, in sein Programm zu gehen, ist mit Sicherheit die richtige. Nicht umsonst hat der den Baden-Württembergischen Kleinkunstpreis 2012 verliehen bekommen. Der Mann mit der ausgefallenen Frisur wird hier mal wieder mit Intelligenz, Charme, Sex-Appeal und unbändigem Witz einen Abend auf die Bühne brettern, der die Welt bedeutet. Ein Programm über alltägliche Entscheidungskrämpfe, über Holzwege, Abwege, Königswege und Umleitungen. Wir schauen gemeinsam auf die Welt in Frank Sauers Kopf. Und der ist garantiert nicht aus Holz.

Mit: Frank Sauer

Regie: Christian Bronder

Gastspiel im Wallgrabentheater Freiburg
am Montag, 13.05.2013 um 20:00 Uhr

==========================

37. Aus dem Georgsbrunnen in St. Georgen wird wieder Wasser fließen 

Aus dem Georgsbrunnen in St. Georgen wird aus den vier 
Speiern wieder Wasser fließen. Pünktlich zum Georgsfest am 
Sonntag, 5. Mai, wird der Brunnen auf dem Kirchplatz an der 
Basler Landstraße von den Mitarbeitern des Garten- und 
Tiefbauamts (GuT) wieder in Betrieb genommen. 

Der 1895 von Julius Seitz entworfene und geschaffene 
Georgsbrunnen wurde vom GuT abgestellt, da die Gefahr 
bestand, dass durchgerostete Wasserleitungen an der
Sandsteinstele Schäden verursachen könnten. Um die 
undichten Wasserleitungen reparieren zu können, musste die 
Brunnenstele mit der aufwändigen Reiterplastik abgenommen 
werden. Neue, langlebige Edelstahlleitungen wurden 
stattdessen verlegt. 

==========================

38. Karlsruhe: Jugendstil in Karlsruhe

Veranstaltung für ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger

Das städtische Aktivbüro veranstaltet für ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger einen Vortrag zum Thema Jugendstil in Karlsruhe. Bei dem Vortrag am Freitag, 17. Mai, von 16 bis 18 Uhr im Kleinen Sitzungssaal des Rathauses am Marktplatz nehmen Lichtbilder die Besucherinnen und Besucher mit auf eine Entdeckungsreise durch die Fächerstadt, die zu den Zentren des Jugendstils in Süddeutschland gehört.

Teilnehmen können Karlsruherinnen und Karlsruher, die sich in gemeinnützigen Organisationen, Wohlfahrtsverbänden, Vereinen, Schulen oder Kindertagesstätten freiwillig engagieren. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Teilnehmerzahl begrenzt. Anmeldungen nimmt das Aktivbüro unter der Telefonnummer  0721/133-1212 entgegen sowie per E-Mail an: aktivbuero@afsta.karlsruhe.de

Infos im Internet unter: www.karlsruhe.de/aktivbuero

==========================

39. Gewinner

Wir haben 1 x 2 Karten für "Sex of Angels" am 2. Mai 20.45 Uhr im Kandelhof im Rahmen der Schwulen Filmwoche Freiburg verlost, gewonnen hat Ulrich König. Gratulation!

Für einen KonzertAbend am 4. Mai mit PAULA & KAROL in Schmitz Katze Freiburg haben wir 3 x 2 Freikarten unter unseren Lesern verlost und als Gewinner ermittelt: Daniela Juentschke, Nuran Aksen und Sonja Braasch. Glückwunsch!

==========================

40. Zuguterletzt

Freue mich auf Anregungen und Kritik für die Gestaltung der kommenden Ausgaben und bitte um Zuschriften mit dem Kontaktformular der Website: http://www.prolixletter.de/kontakt.php - Wer in der Betreffzeile "Leserbrief" eingibt erklärt sich einverstanden, dass dieser eventuell auch in einer weiteren Ausgabe des prolixletters veröffentlicht wird.

Wer erst seit kurzem den ProlixLetter bezieht und gerne ältere Ausgaben nachlesen will, schaut am besten in unser Archiv: http://www.prolixletter.de/Kapitel/ProlixLetter%20Archiv.html. Viele Informationen und insbesondere die Webtipps sind für längere Zeit aktuell und sind natürlich auch zum Rumstöbern ganz interessant

Wer den prolixletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchte, schickt bitte eine e-mail mit der Bitte um Abmeldung in der Betreff-Zeile an unsere Absendermail-Adresse oder folgt dem Link prolixletter.de und trägt dann oben rechts seine e-mail-Adresse in das Formular ein, wählt "abmelden" und klickt dann auf "Absenden".

Gute Zeit – Daniel Jäger

===========================

Mittagstisch in Freiburg

Unsere Übersicht von Gaststätten, die in Freiburg einen wechselnden Mittagstisch anbieten, umfasst zahlreiche Einträge und wird weiter vervollständigt. Wer dazu weitere Anregungen oder auch Korrekturen hat, bitte mit dem Kontaktformular auf der website


===========================

Tipp bei Zimmersuche und Wohnungswechsel in Freiburg

Mit der Onlineausgabe des Studienführers arbeien wir mit einem Studentischen Online- Wohnungsmarkt zusammen, mit dem kostenfrei und ganz leicht nach Wohnungen und WG Zimmern suchen kann oder Angebote eintragen.


=============================

Link zum Veranstaltungskalender des Kulturforums Freiburg


==============================

Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de



ENDE

 
Versendet am: 04.05.2013  




zurück
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg
kieser_banner1.jpg

Lisa K&ooml;llges

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger