Prolixletter
Montag, 6. Dezember 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr


ProlixLetter Archiv


 

 

ProlixLetter Nr. 378

Liebe Leserinnen und liebe Leser,

hier nun der 378. ProlixLetter.

Zur Übersicht unserer Webseiten: www.prolix-verlag.de

Gute Zeit und angenehme Woche - Daniel Jäger

Zuallererst - der heutige Inhalt im Überblick: 

1. Buchverlosung: 3 Exemplare "Fremdwörter"

2. noch aktuell: Buchverlosung: 3 Exemplare "Der passende Ausdruck"

3. Fessenheim: Erneuter Störfall im AKW 

4. Freiburger OB nach Störfall mit Verletzten im AKW Fessenheim 

5. Freiburg: „Vielfalt macht den Unterschied ..."

6. Freiburg: Messerbaukurs im Waldhaus am 14. und 15. September 

7. Freiburg: Öffentliche Versteigerung von Fundzweirädern, Fundschmuck sowie Fundsachen 

8. Freiburg: Fortbildung zum „Energiewender“

9. Hörspieltipp: Stufen 

10. Freiburg: Zimmer für Studierende gesucht!

11. Freiburg: Holz für alle ...

12. Freiburg: 100-Prozent-Region

13. Freiburg: Müllfrei in die Pause

14. Karlsruhe: Kostenlos Anmelden zum Streetbasketball-Turnier

15. Buchtipp I: Manuela Kuck "Berlin Wolfsburg"

16. Buchtipp II: Tom König "Ich bin ein Kunde, holt mich hier raus"

17. Kalendertipp: Naturtafeln Kalender 2013

18. Buchtipp III: DUDEN "Fremdwörter"

19. Japanische Sozialwissenschaftler untersuchen deutsche Energiewende

20. Events im Walfisch Freiburg

- The Meatmen

- JONAS+THE MASSIVE ATTRACTION +MY ANGRY PONY 

21. Freiburg: Kleine Köstlichkeiten im Corosol

22. Vegetarierbund Deutschland e.V. (VEBU), Regionalgruppe Freiburg

23. ÖKO-TEST-Magazin September 2012
 
24. Ausstellungstipp: Aya Ben Ron. A Voyage to Cythera

25. Aufruf: Strahlen der Hoffnung fürs Klima

26. Online-Umfrage zu www.freiburg.de

27. Termine der Freiburger Museen von 10. bis 16. September (KW 37) 

28. Karlsruhe: Brunch rund um den Apfel

29. Karlsruhe: Erinnerungsstätte neu gestaltet

30. Steuerreform wieder ohne Gleichstellung

31. Themenpaket Sparlampen: Alle Tests und Kauftipps

32. Schichtarbeit: Auswirkungen auf Gesundheit und Ernährung

33. Freiburg: Studientag "Demenz: zusammen leben"

34. Karlsruhe: Benimm ist in

35. Freiburg: "Aus den Fugen" | Lesung mit Alain Claude Sulzer

36. NABU-Zahl des Monats: 2,8 Millionen Vögel sterben jährlich bei illegaler Jagd in Zypern

37. Der aktuelle Podcast der Duden-Sprachberatung

38. Verbraucherschutz: Wer wartet, muss nicht zahlen 

39. ÖKO-TEST Glyphosat in Getreideprodukten

40. Verbraucherministerium warnt vor Schlankheitspillen

41. NABU: 300.000 Amseln fielen Usutu-Virus 2011 zum Opfer

42. Veranstaltungen der städtischen Bibliotheken vom 10. bis 15. September (37. KW) 

43. Karlsruhe: Pilzführung im Hardtwald

44. Nach zwei Jahren „Lesespaß“: Gütersloher haben mehr Freude am Lesen

45.  Freiburg: BADEN MESSE  

46.  Zuguterletzt

==========================

1. Buchverlosung: 3 Exemplare "Fremdwörter"

Wir verlosen drei Exemplare des neuen Duden-pur-Titel "Fremdwörter" unter unseren Lesern. Das Buch stellen wir in diesem prolixletter unter Punkt 18 vor bzw. auf unserer Literaturseite - siehe hier: http://www.lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=1387

Um an der Verlosung teilzunehmen, bitte mit dem Kontaktformular eine eMail mit dem Betreff "Fremdwörter" schreiben und dabei Name und Adresse mitteilen. Teilnahmeschluss ist der 24. September 2012. Die Gewinner werden per eMail benachrichtigt und im prolixletter namentlich bekannt gegeben. Viel Glück.


==========================  

2. noch aktuell: Buchverlosung: 3 Exemplare "Der passende Ausdruck"

Teilnahmeschluss 10.9.


==========================

3. Fessenheim: Erneuter Störfall im AKW 


==========================

4. Freiburger OB nach Störfall mit Verletzten im AKW Fessenheim 

OB Dieter Salomon erwartet eine verbindliche Aussage von Präsident Hollande für eine schnellstmögliche Stilllegung des ältesten französischen Atomreaktors 

„Es ist den Menschen nicht zuzumuten, noch jahrelang mit den Risiken von Fessenheim leben zu müssen!“ 


==========================

5. Freiburg: „Vielfalt macht den Unterschied ..."

Beitrag der Zuwanderung zum Aufbau unseres Gemeinwesens.

Festveranstaltung zum Landesjubiläum:  Stadt Freiburg und Regierungspräsidium Freiburg laden am Donnerstag, 13. September, 19.30 Uhr ins Historische Kaufhaus ein 

Vortrag von Migrationshistoriker Prof. Dr. Klaus J. Bade 


==========================

6. Freiburg: Messerbaukurs im Waldhaus am 14. und 15. September 

Der Eismann „Ötzi“ hatte eines und Bertolt Brechts „Mackie“ auch, 
moderne Fernsehköche bringen gar ein ganzes Arsenal davon vor 
die Kamera: Messer zählen zu den schärfsten Gegenständen der 
Kulturgeschichte. Jetzt lädt das Waldhaus Jung und Alt, Männlein 
und Weiblein dazu ein, ihr eigenes, ganz individuelles Küchen-, 
Jagd- oder Schnitzmesser zu komponieren.  

Beim zweitägigen Kurs mit Schreinermeister Harald Welzel gestalten 
Teilnehmende den Griff, die Zwinge und erlernen das Einpassen, 
Schleifen und Schärfen der Klinge. Als passionierter Handwerker 
vermittelt Welzel neben viel Fachwissen vor allem auch Freude am 
manuellen Tun. Der Kurs findet am Freitag, 14., und Samstag, 15. 
September, jeweils von 8.30 bis 17 Uhr in der Holzwerkstatt des 
Waldhauses in der Wonnhalde statt. Im Teilnahmebeitrag von 79 
Euro sind die Materialkosten enthalten. Anmeldung bis Mittwoch, 12. 
September, erforderlich unter Tel. 0761-89647710 oder 

Das Waldhaus öffnet mittwochs bis freitags von 10 bis 17 Uhr, 
sonntags von 14 bis 17 Uhr. Angebote für Schulklassen gibt es nach 
Absprache auch über die regulären Öffnungszeiten hinaus.  

==========================

7. Freiburg: Öffentliche Versteigerung von Fundzweirädern, Fundschmuck sowie Fundsachen 

Dienstag, 18. September, 13 Uhr, Kaiserstuhlstraße 

Am Dienstag, den 18. September 2012, werden um 13 Uhr in der 
Aufbewahrungsstelle für Fundzweiräder, Kaiserstuhlstraße 18, 
rund 80 Fundfahrräder, drei Kartons Fundsachen aller Art und 
Fundschmuck öffentlich gegen Barzahlung versteigert. 

Die Fundzweiräder können von 12 bis 13 Uhr am 
Versteigerungsort besichtigt werden. Zum Versteigerungsbetrag 
wird ein Aufgeld von 10 Prozent erhoben. 

==========================

8. Freiburg: Fortbildung zum „Energiewender“

Fortbildung „Kommunales Energie- und Klimaschutzmanagement“ geht in die zweite Runde


==========================

9. Hörspieltipp: Stufen 

Zu den Gedenktagen von John Cage und Hermann Hesse 
Donnerstag, 13.09.2012, 22.03 Uhr, SWR2 Hörspiel-Studio 


==========================

10. Freiburg: Zimmer für Studierende gesucht!

Die Wohnraumkampagne des Studentenwerks Freiburg zum Wintersemester 


==========================

11. Freiburg: Holz für alle ...

... unerschöpfliches Massenprodukt oder intelligent zu nutzender Wertstoff? 

Podiumsdiskussion im Waldhaus am 11. September 


==========================

12. Freiburg: 100-Prozent-Region

Die Region Freiburg kann sich in Zukunft zu 100 Prozent mit regenerativen Energien versorgen 

Energieverbrauch muss dazu um 50 Prozent gesenkt werden 

Milliardeninvestitionen in die Region können in Zukunft hohe Energierechnungen verhindern 


==========================

13. Freiburg: Müllfrei in die Pause

Mit Brotboxen für 2000 Erstklässler fördern Stadt Freiburg 
und ASF Abfallvermeidung in der Schule 


==========================

14. Karlsruhe: Kostenlos Anmelden zum Streetbasketball-Turnier

14. Turnier bei der Marylandschule am 22. September

Am Samstag, 22. September, findet von 11 bis 16 Uhr das 14. Karlsruher Streetbasketball-Turnier unter dem Motto "My Way - Fair Play" statt. Veranstalter des Turniers sind das Schul- und Sportamt im Rahmen ihres Projekts "Sport auf der Straße" und das Polizeirevier Marktplatz. Das bis 2009 traditionell auf dem Kronenplatz ausgetragene Turnier ist wegen der Bauarbeiten für den Stadtbahntunnel auf die Basketballfreiplätze im Schulhof der Marylandschule in der Nordstadt verlegt. Bei Regen findet das Turnier in der Sporthalle an der Tennesseeallee statt. Die Teilnahme zu dem Turnier ist kostenlos.
Es wird "drei gegen drei" auf einen Korb gespielt, mit maximal zwei Ersatzspielerinnen oder Ersatzspielern in den Altersklassen 13 bis 15 Jahren und 16 bis 18 Jahren. Für gemischte Mannschaften beziehungsweise Mädchenmannschaften gelten besondere Regeln.
Neben den Siegerpokalen des Schul- und Sportamtes winken zahlreiche Preise, wie beispielsweise Einkaufsgutscheine vom "Ettlinger Tor Center", Freikarten für die 2. Basketball-Bundesliga der BG Karlsruhe und Basketbälle von dem Präventionsprojekt "My Way - Fair Play".  Die Ausschreibung und das Anmeldeformular sind im Internet unter www.karlsruhe.de/b3/freizeit/sport (über das Stichwort Sportprojekte) verfügbar und in allen Schulen, Jugendhäusern, an der Kundeninfo des Ettlinger Tor Centers sowie beim Schul- und Sportamt unter der Telefonnummer 0721/133-41 66 erhältlich. Die Mannschaften können sich bis zum Mittwoch, 19. September, mit dem Anmeldeformular unter der Faxnummer 0721/133-95 41 66, per E-Mail an thomas.schuler@sus.karlsruhe.de oder direkt beim Schul- und Sportamt anmelden.


==========================

15. Buchtipp I: Manuela Kuck "Berlin Wolfsburg"

Kriminalroman

Fünf Polizisten, die sich innerhalb von drei Monaten in Berlin, Wolfsburg und Peine das Leben nehmen, rufen BKA-Kommissarin Johanna Krass auf den Plan. Bei den ersten Ermittlungen finden sich keine Hinweise auf Fremdeinwirken, aber als lange zurückliegende Fälle der Polizisten geprüft werden, zeigt sich ein erschreckendes Muster: Die Kollegen waren korrupt und manipulierten im Auftrag einer Terrorgruppe seit Jahren gezielt Ermittlungen. Doch warum wurden sie selbst zu Opfern?

emons Verlag 2012, 240 Seiten, EUR 9,90 (D), 10,20 (A)
ISBN 978-3-89705-981-8


==========================

16. Buchtipp II: Tom König "Ich bin ein Kunde, holt mich hier raus"

Irrwitziges aus der Servicewelt. Mit zahlreichen Illustrationen von Greser & Lenz

Waffeleis darf nur im Stehen verzehrt werden, Kündigungen sind ausschließlich über eine kostenpflichtige 0900-Nummer möglich und Bareinzahlungen sind bei der Bank grundsätzlich unerwünscht: Kunden haben in diesem Land nichts zu lachen. (Außer natürlich, sie lesen dieses Buch)

Jede Woche beschreibt Tom König in seiner SPIEGEL-ONLINE-Kolumne »Warteschleife«, was es heißt, heute Konsument zu sein. Pointiert und mit beißender Ironie schildert er seine Erlebnisse in der Service-Sahara – und deckt auf, wie viele Unternehmen ihre Kunden nach Strich und Faden betuppen. Er erzählt die irrwitzigsten Kunden-Erlebnisse, die SPIEGEL-ONLINE-Leser ihm geschickt haben – und gibt Tipps, wie man sich gegen die Gängelei von Firmen und Behörden wehren kann.

Kiepenheuer & Witsch 2012, 240 Seiten, EUR (D) 8,99, (A) 9,30 / sFr 12,90
ISBN: 978-3-462-04452-2


==========================

17. Kalendertipp: Naturtafeln Kalender 2013

Mit dem Naturtafeln Kalender 2013 schmücken Sie Ihr Heim und bringen zugleich jede Menge Biologiewissen in Ihre Stube. Mit Kalendarien für jeweils zwei Monate erfahren Sie mit den sechs Tafeln alles über Küchenkräuter, Süßwasserfische, geschützte Pflanzen, das Leben im Garten, Vögel und exotische Früchte. Biologieunterricht, der gut aussieht und Spaß macht.

DuMont Kalenderverlag
Format 49,5 cm x 68,5 cm
EUR 26,99 / sFR 42,00 sFr
ISBN 978-3-8320-2226-6
 

==========================

18. Buchtipp III: DUDEN "Fremdwörter"

Bedeutung und Gebrauch

Nachschlagen in edlem Design: Nach dem Erfolg der beiden Duden-pur-Titel „Deutsches Wörterbuch“ und „Deutsche Grammatik“ gibt es jetzt noch mehr praktische Nachschlagewerke in hochwertiger Optik. Stilsicher wie ihre Vorgänger haben auch diese Bände eine ansprechende Haptik mit edler Prägung, abgerundeten Ecken, Banderole und Gummiband. 

Der Band „Fremdwörter – Bedeutung und Gebrauch“ enthält rund 20 000 Fremd- und Fachwörter. Für eine einfache und schnelle Nutzung sorgen Angaben zu Aussprache, Schreibung und Bedeutung ebenso wie die farbig markierten Dudenempfehlungen. 

Ein ideales Nachschlagewerk für den täglichen Gebrauch!

Duden 2012, 528 Seiten, EUR 9,95 (D), 10,30 (A)
ISBN: 978-3-411-74933-1


==========================

19. Japanische Sozialwissenschaftler untersuchen deutsche Energiewende

Unter Leitung der Dozentin und Habilitandin Dr. Soko Aoki von der Nagoya Universität werden sieben weitere renommierte japanische Sozialwissenschaftler am Samstag, den 15. September 2012 nach Wyhl und Weisweil am Rhein kommen. Sie möchten die vor 37 Jahren durch den erfolgreichen Widerstand der Badisch-Elsässischen Bürgerinitiativen eingeleitete Energiewende untersuchen.
Die Professoren Yasushi Maruyama, Nagoya Universität, Taisuke Miyauchi, Hokkaido Universität, Makoto Nishikido, Hosei Universität, Shinji Yamamoto, Universität der Iwate Provinz und die Forscher Seiichi Ogata, Memi Motosu und Shota Furuya werden von der Freiburger Innovation Academy betreut. 
Nach Gesprächen mit Firmen und Exkursionen im Raum Freiburg und Freiamt werden auch die Gedenksteine in Wyhl sowie Weisweil besucht.

Im Rathaus der Gemeinde Weisweil wird Bürgermeisterstellvertreter Dieter Ehret die japanische Delegation begrüßen und gemeinsam das Archiv der Badisch-Elsässischen Bürgerinitiativen und das Gemeindemuseum besichtigen.

Die Bürgerinnen und Bürger sind zu einer öffentlichen Gesprächsrunde mit den japanischen Gästen herzlich eingeladen:

Samstag, den 15. September 2012 um 17.00 Uhr

im Bürgersaal im Rathaus
79367 Weisweil/Rhein, Hinterdorfstrasse 14

Prof. Yasushi Maruyama wird auch sein Projekt vorstellen, mit Bürgergenossenschaften Windturbinen zu errichten, um die japanische Energiewende zu beschleunigen.

==========================

20. Events im Walfisch Freiburg

10.09.2012
The Meatmen

Die Meatmen sind eine amerikanische (Hardcore)-Punkband um Sänger Tasco Vee.
Gegründet wurden sie 1981 und existierten bis 1997. In den 80er Jahren fielen sie mit ihrem trashigen Sound und ihren bissigen und provokanten Texten auf. In den Folgejahren wurden aus den kurzen Punksongs mehr und mehr rockige Stücke, ohne natürlich auf die bissigen Lyrics zu verzichten.
Seit 2008 sind The Meatmen wieder reformiert und spielen wieder bis heute live.


15.09.2012
JONAS+THE MASSIVE ATTRACTION 
+MY ANGRY PONY 
Rock meets Poser Metal aus Kanada

Die kanadische Band JONAS & THE MASSIVE ATTRACTION, die sich aus dem charismatischen Leadsänger Jonas Tomalty, dem erfahrenen Gitarristen und Bandleader Corey Diabo, dem Bassisten J.S. Baciu und Drummer Martin Lavallee zusammensetzt, haben 2010 einen unglaublichen Begeisterungssturm in ihrer Heimat Kanada ausgelöst. Auch in Europa stellten sie bereits ihr Können u.a. durch eine beeindruckende Performance bei der Popkomm in Berlin unter Beweis!

JONAS & THE MASSIVE ATTRACTION überzeugen ihr Publikum durch eindrucksvolle LIVE-Performances und ihrer Einstellung, sich nicht auf ihrem Erfolg auszuruhen. Mit Sicherheit wird sich diese Band international durchsetzen und in die Fußstapfen von erfolgreichen Bands wie Arcade Fire oder Simple Plan treten, die auch aus Montreal stammen.

Support: My Angry Pony


==========================

21. Freiburg: Kleine Köstlichkeiten im Corosol


==========================

22. Vegetarierbund Deutschland e.V. (VEBU), Regionalgruppe Freiburg

Die Regionalgruppe des Vegetarierbundes trifft sich monatlich an jedem ersten Dienstag um 18 Uhr  im Restaurant "Vegetage" in Freiburg.


==========================

23. ÖKO-TEST-Magazin September 2012
 
Die September-Ausgabe des ÖKO-TEST-Magazins gibt es seit dem 31. August im Zeitschriftenhandel. Das Heft kostet 3,80 Euro. Wieder mit dabei: Das Elternmagazin Kinder Kinder mit vielen hilfreichen Tipps und Tests.

Eine Inhaltsübersicht gibt es hier:


==========================

24. Ausstellungstipp: Aya Ben Ron. A Voyage to Cythera

Die international renommierte israelische Künstlerin Aya Ben Ron zielt mit ihrer großen Einzelausstellung auf eine umfassende Intervention in die Dauerausstellung des Berliner Medizinhistorischen Museums der Charité. Gezeigt wird eine Serie von 18 größeren und kleineren Werken – Metallarbeiten, Skulpturen, Videos und Texten –, gefasst von einer subtilen Sound-Installation. In ihren Arbeiten, die sich auf bestimmte Ausstellungsstücke, aber auch auf historische Ereignisse und Begebenheiten der Berliner Charité als Krankenhaus und Universitätsklinik beziehen, setzt sich die Künstlerin intensiv und höchst sensibel insbesondere mit Grenzerfahrungen von Patienten im Krankenhaus und vor allem auch mit Status und Würde der im Museum aufgestellten Präparate auseinander.

verlängert bis Sonntag, 23. September 2012
im Berliner Medizinhistorisches Museum der Charité
Charitéplatz 1, 10117 Berlin


==========================

25. Aufruf: Strahlen der Hoffnung fürs Klima

Der Klimawandel nimmt zu, aber es gibt einen gewaltigen Hoffnungsschimmer: saubere Energie ist im Aufschwung und liefert fast 20% des Stroms weltweit! Unglaublicherweise hat die EU angedroht, diesen Durchbruch zu verhindern -- aber zusammen können wir sie aufhalten.

In den letzten zehn Jahren hat China Milliarden in Solarenergie investiert und aggressive Subventionsstrategien verfolgt, die die Preise für Module in den Keller geschickt haben. Saubere grüne Technologie ist jetzt fast so günstig wie verschmutzende fossile Brennstoffe! Doch anstatt mit diesen Investitionen gleichzuziehen kürzen unsere Regierungen im Bereich der erneuerbaren Energie, während sie weiterhin riesige Summen an Mineralölkonzerne und die Kohleindustrie aushändigen. Weil sie jetzt ihren Marktanteil an Solarenergie verlieren, drängen einige Firmen die EU, China mit Zöllen zu belegen -- ein Schachzug, der die Revolution der sauberen Energie ersticken könnte.

Die EU-Kommission hat eine Untersuchung zu Zöllen begonnen. Viele in der Solarindustrie, sowie auch Angela Merkel, sind gegen diesen Schritt. Wenn wir jetzt 500.000 Unterzeichner für diese Petition erreichen, wird Avaaz eine offizielle Eingabe bei der EU machen, die das Blatt wenden könnte. Uns bleiben nur wenige Tage um sicherzustellen, dass die Stimme der Öffentlichkeit Gehör findet. Unterzeichnen Sie die Petition an den Handelskommissar, die Gespräche statt Zölle fordert:


==========================

26. Online-Umfrage zu www.freiburg.de

Zusammenarbeit mit der Universität Speyer 

Wie beurteilen die Nutzerinnen und Nutzern den städtischen 
Internetauftritt unter www.freiburg.de? Das will die Stadt jetzt 
durch eine online-Umfrage in Zusammenarbeit mit der Universität 
Speyer erfahren. Die Stadt möchte mit den Rückmeldungen ihre 
Seiten noch weiter verbessern, die Universität ist vor allem an 
wissenschaftlichen Erkenntnissen interessiert. Die Umfrage 
startet am kommenden Montag und läuft bis 8. Oktober, für die 
Antworten muss man etwa 5-10 Minuten Zeit investieren, sie kann 
hier direkt angeklickt über www.freiburg.de.  

Die Stadt Freiburg ist seit 1998 im Netz vertreten. Inzwischen ist 
der Auftritt auf über mehrere tausend Seiten angewachsen und 
wird laufend von der zuständigen online-Redaktion des Presse- 
und Öffentlichkeitsreferats in Zusammenarbeit mit den Ämtern 
weiterentwickelt. Es finden sich hier allgemeine Informationen zu 
allen städtischen Themen, die Arbeit des Gemeinderats wird 
abgebildet, Bauplanverfahren dargestellt, unzählige Formulare 
sind abrufbar, die einen Gang ins Amt ersparen oder zumindest 
erleichtern, Fundsachen können online gesucht werden, aktuelle 
Themen werden dargestellt und auswärtige Gäste finden viele 
Informationen, eine Hotel- und Ferienwohnungsdatenbank und 
vieles, vieles mehr. Rund 2,4 Millionen Besuche verzeichnet 
freiburg.de im Jahr, täglich rund 6.500. 

Die wissenschaftliche Zielsetzung der Umfrage erläutert Prof. 
Bernd W. Wirtz: „Die Abwicklung von Anliegen der Bürger über ein 
Stadtportal hat in den letzten Jahren eine zunehmende 
Bedeutung erfahren und muss daher auch in Bezug auf die 
entsprechenden Erfolgsfaktoren analysiert werden.“ 

==========================

27. Termine der Freiburger Museen von 10. bis 16. September (KW 37) 


==========================

28. Karlsruhe: Brunch rund um den Apfel

Leckereien im Waldklassenzimmer

Küchlein, Brot. Aufstrich, Marmelade, Wurst- und Heringssalat, Kuchen, Tiramisu, Saft - mit Äpfeln kann man so einige Leckereien zaubern. Einen Einblick hierzu gibt der "Brunch rund um den Apfel" am Sonntag, 30. September, im Waldklassenzimmer....


==========================

29. Karlsruhe: Erinnerungsstätte neu gestaltet

Gedenkplatten für hingerichtete Revolutionäre am Kaiser-Wilhelm-Denkmal besser sichtbar

Die Neugestaltung der Erinnerungsstätte für die 1849 hingerichteten badischen Freiheitskämpfer östlich des Kaiser-Wilhelm-Denkmals am Kaiserplatz ist abgeschlossen. Auf Initiative des Gemeinderats sind die zentrale Gedenkplatte und die 27 Einzeltafeln nach Diskussionen auch in der städtischen Kunstkommission nun besser sicht- und damit auch auffindbar.

Dafür wurden die Natursteinplatten mit Pflastersteinen eingefasst. Auf diese Weise können sie auch nicht mehr so leicht von Gras überwuchert werden. Im Jahre 2002 hatte das 1897 errichtete Reiterdenkmal Kaiser Wilhelms I die heutige Darstellung in Form von halbkreisförmig in den Boden eingelassenen Granittafeln erhalten. Sie tragen die Namen der badischen und pfälzischen Revolutionäre, die 1849 nach der Niederschlagung der Revolution unter dem Oberkommando Prinz Wilhelms von Preußen, des späteren Kaisers Wilhelm I hingerichtet worden waren.

Die Erinnerungsstätte ist ein wichtiger Teil der "Straße der Demokratie", eines länderübergreifenden Projektes von Städten und Instutionen in Baden und der Pfalz. Sein Ziel ist es, die demokratischen Wurzeln am Oberrhein erlebbar zu machen.

==========================

30. Steuerreform wieder ohne Gleichstellung

Regierung ignoriert Votum des Bundesrates. Zur Beschlussfassung des Bundeskabinetts über das Jahressteuergesetz 2013 erklärt Axel Hochrein, Sprecher des Lesben- und Schwulenverbandes (LSVD):

"Der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) kritisiert den Kabinettsbeschluss aufs Schärfste. Kaltschnäuzig ignoriert die Regierung Merkel die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts und den Beschluss des Bundesrates zur Gleichstellung im Steuerrecht.Das ist zudem auch ein Bruch des Koalitionsvertrages. Merkel und Schäuble haben die FDP über den Tisch gezogen. In dem Bestreben, die rechten und strukturkonservativen Kräfte der CDU zu bändigen, setzen sich Merkel und Schäuble über die Beschlüsse andere Verfassungsorgane und die Vereinbarungen mit dem Koalitionspartner hinweg. Was auch immer einzelne Politiker und Politikerinnen aus der Koalition noch versprechen mögen, es ist deutlich: Diese Regierung ist nicht fähig und nicht willens auch nur einen kleinen weiteren Schritt in Richtung Gleichstellung zu gehen.Nun sind die Parlamentsfraktionen und der Bundesrat gefordert, den Gesetzentwurf entsprechend zu korrigieren."

==========================

31. Themenpaket Sparlampen: Alle Tests und Kauftipps


==========================

32. Schichtarbeit: Auswirkungen auf Gesundheit und Ernährung

Moderne Lebensweisen und die heutige Arbeitswelt, insbesondere die Schichtarbeit, haben den täglichen Lebensrhythmus verändert. Geht dies auf Kosten der Gesundheit? Welche vorbeugenden Maßnahmen können Arbeitgeber und Arbeitnehmer treffen?


==========================

33. Freiburg: Studientag "Demenz: zusammen leben"

Demenz: zusammen leben - so lautet das Motto des diesjährigen Weltalzheimertages. Gemeinsam mit der Initiative Stadt - Land - Demenz veranstaltet die Katholische Akademie Freiburg am 21. September von 14 
bis ca. 18 Uhr einen Studientag zum Thema.

Im besonderen Fokus stehen dabei die Erfahrungen des Zusammenlebens der ganz jungen und der alten Menschen: Vorträge von Dr. Dörte Weltzien und 
Dr. Elisabeth Philipp-Metzen flankieren die Lesung der Autorin Helga Rohra. 
Frau Rohra, einer breiten Öffentlichkeit bekannt geworden durch ihr Buch "Aus dem Schatten treten. Warum ich mich für unsere Rechte als Demenzbetroffene einsetze" wird aus der Sicht einer Betroffenen über das zusammen-leben berichten. Eine Interviewrunde zur Frage der Solidarität zwischen den Generationen angesichts der Realität der Demenz wird den Tag beschließen.


KATHOLISCHE AKADEMIE DER ERZDIÖZESE FREIBURG
Wintererstr. 1 - 79104 Freiburg - Tel. 0761 31918-0 

==========================

34. Karlsruhe: Benimm ist in

Vortrag im Sonntagscafé des Internationalen Begegnungszentrums

Welche "Benimm-Regeln" noch zeitgemäß und gefragt sind, darüber referiert die Kommunikationstrainerin Ulrike-Ebba Gräfin von Sparr am Sonntag, 16. September, um 11 Uhr beim Sonntagscafé im Großen Saal des Internationalen Begegnungszentrums in der Kaiserallee 12 d. Der Vortrag gibt einen Überblick zu Themen wie Begrüßung und Vorstellen mit Handgeben, erwünschte Floskeln, wer voraus geht und Höflichkeiten zwischen Männern und Frauen. Zudem gibt es Tipps für das Benehmen bei Tisch, die gleich bei dem anschließenden Mittagsimbiss umgesetzt werden können. Einlass ist ab 10.30 Uhr.

==========================

35. Freiburg: "Aus den Fugen" | Lesung mit Alain Claude Sulzer

Di 11.09. | 20 Uhr 
Galerie | Alter Wiehrebahnhof, Urachstraße 40, 79102 Freiburg
Eintritt: 6,00 / 4,00 EUR


==========================

36. NABU-Zahl des Monats: 2,8 Millionen Vögel sterben jährlich bei illegaler Jagd in Zypern

NABU: Vogeljagd im Mittelmeerraum stoppen – Auch in Malta geht das Töten weiter

Berlin – Im kleinen Land Zypern fallen jedes Jahr während des herbstlichen Vogelzuges etwa 2,8 Millionen Vögel dem illegalen Vogelfang zum Opfer, wie der NABU-Partner BirdLife Cyprus herausgefunden hat. Auf einem Quadratkilometer Fläche Zyperns werden damit im Schnitt pro Jahr 475 Vögel getötet, das entspricht gut einem Drittel der rund 1200 Vögel, die in Deutschland pro Quadratkilometer im Sommer leben.

Auf der noch kleineren Insel Malta werden nach Schätzungen des NABU-Partners BirdLife Malta jeden Herbst etwa 100.000 Wachteln geschossen, eine Zahl die dem gesamten deutschen Bestand entspricht und weit über der erlaubten Jagdquote liegt. Von der bedrohten Turteltaube werden dort etwa 60.000 Tiere geschossen, etwa 18 Prozent des deutschen Bestandes.

Die illegale Vogeljagd im Mittelmeerraum erschwert den Schutz seltener Vogelarten in Deutschland. Der NABU unterstützt die Aktivitäten seiner Partner vor Ort und leistet politische Arbeit, um die illegale Jagd auf Vögel in diesen Ländern zu unterbinden.

Vom 16.-30. September unterstützt der NABU ein Vogelschutzcamp in Malta.

Mehr Informationen



==========================

37. Der aktuelle Podcast der Duden-Sprachberatung

Sprachberatung im Ohr: Exotische Fremdwörter


==========================

38. Verbraucherschutz: Wer wartet, muss nicht zahlen 

Seit 1. September 2012 gilt: Die ersten zwei Minuten in telefonischen Warteschleifen müssen kostenlos sein

Teure Wartezeiten bei der Nutzung von Telefonhotlines gehören der Vergangenheit an: Seit 1. September 2012 gilt eine Regelung, nach der Warteschleifen bei telefonischen Servicediensten für mindestens zwei Minuten kostenfrei sein müssen...


==========================

39. ÖKO-TEST Glyphosat in Getreideprodukten

Die tägliche Ration Spritzmittelgift

Rückstände von Glyphosat, auch bekannt unter dem Namen Roundup, sind häufiger in Getreideprodukten nachweisbar als bislang bekannt. Das zeigt eine Untersuchung des Verbrauchermagazins ÖKO-TEST. Von 20 Proben Weizenmehl, Haferflocken und Brötchen, die im Labor untersucht wurden, waren fast drei Viertel belastet. Glyphosat ist ein Unkrautvernichtungsmittel und weltweit das meist verkaufte Pflanzengift.

Lange Zeit galt das Spritzmittel als unbedenklich. Nun mehren sich jedoch Hinweise, dass es nicht so harmlos ist. Eine französische Studie wies nach, dass bereits geringe Mengen von Roundup ausreichen, um menschliche Zellkulturen zu schädigen. In einer argentinischen Untersuchung führte Glyphosat zu Missbildungen bei Tierembryonen. Umso schockierender ist, dass das Mittel noch kurz vor der Ernte zum Einsatz kommen darf. Schier unglaublich ist der Grund für die Giftdusche. Das Getreide stirbt ab und trocknet gleichmäßig. Auch Hülsenfrüchte, Kartoffeln und Ölsaaten dürfen auf diese Weise behandelt werden.

Da ist es kaum verwunderlich, dass ÖKO-TEST in 14 von 20 Proben Rückstände gefunden hat. Betroffen sind nicht nur Mehl und Haferflocken, sondern auch Brötchen. Das zeigt, dass das Herbizid bei Backtemperaturen stabil bleibt – was bislang als unwahrscheinlich galt. Da Getreideprodukte als Grundnahrungsmittel jeden Tag in größeren Mengen gegessen werden, nehmen Verbraucher täglich Glyphosat auf. Es erstaunt daher kaum, dass das Spritzgift auch im menschlichen Urin nachgewiesen werden konnte. Wer diese Pestizidbelastung vermeiden möchte, sollte nach Empfehlung von ÖKO-TEST pflanzliche Öko-Lebensmittel kaufen. Denn im Bio-Anbau sind Glyphosat und andere chemisch-synthetischen Spritzmittel nicht erlaubt.

Das ÖKO-TEST-Magazin September 2012 gibt es seit dem 31. August 2012 im Zeitschriftenhandel. Das Heft kostet 3,80 Euro.

==========================

40. Verbraucherministerium warnt vor Schlankheitspillen

Mit ein paar Tabletten ganz bequem und ohne gesundheitliche Risiken zum Wunschgewicht – wenn es nur so einfach wäre! Die Realität sieht leider anders aus: Schlankheitspillen mit dem Wirkstoff Sibutramin können Herzinfarkte und Schlaganfälle verursachen. Der rheinland-pfälzische Verbraucherschutzminister Jochen Hartloff warnt eindringlich vor der Einnahme...


==========================

41. NABU: 300.000 Amseln fielen Usutu-Virus 2011 zum Opfer

Miller: Risiko für Amseln groß, aber nicht bestandsgefährdend


==========================

42. Veranstaltungen der städtischen Bibliotheken vom 10. bis 15. September (37. KW) 


==========================

43. Karlsruhe: Pilzführung im Hardtwald

Neue Führung der Natura 2000-Kampagne im September

Anlässlich der diesjährigen Natura 2000-Kampagne "Hardtwald nördlich Karlsruhe - vom Wildpark zur grünen Lunge der Stadt" findet am Samstag, 15. September, um 14 Uhr eine Pilzführung mit Dr. Markus Scholler vom Staatlichen Museum für Naturkunde Karlsruhe statt. Der Treffpunkt für den Rundgang unter dem Titel "Neomyceten - Pilze als Neubürger im Hardtwald" ist am Parkplatz an der Gustav-Jacob-Hütte, Linkenheimer Allee 10.


=========================

44. Nach zwei Jahren „Lesespaß“: Gütersloher haben mehr Freude am Lesen

- Evaluation zeigt Wirksamkeit der Initiative
- Initiatoren konkretisieren Fortführung in Gütersloh bis Ende 2013
- „Lesespaß“ als Modell und Vorbild für andere Städte


=========================

45.  Freiburg: BADEN MESSE  

Lebendiges Auftaktwochenende bei der BADEN MESSE 2012  


=========================

46. Zuguterletzt

Freue mich auf Anregungen und Kritik für die Gestaltung der kommenden Ausgaben und bitte um Zuschriften mit dem Kontaktformular der Website: http://www.prolixletter.de/kontakt.php - Wer in der Betreffzeile "Leserbrief" eingibt erklärt sich einverstanden, dass dieser eventuell auch in einer weiteren Ausgabe des prolixletters veröffentlicht wird.

Wer erst seit kurzem den ProlixLetter bezieht und gerne ältere Ausgaben nachlesen will, schaut am besten in unser Archiv: http://www.prolixletter.de/plarchiv.php Viele Informationen und insbesondere die Webtipps sind für längere Zeit aktuell und sind natürlich auch zum Rumstöbern ganz interessant

Wer den prolixletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchte, schickt bitte eine e-mail mit der Bitte um Abmeldung in der Betreff-Zeile an unsere Absendermail-Adresse oder folgt dem Link prolixletter.de und trägt dann oben rechts seine e-mail-Adresse in das Formular ein, wählt "abmelden" und klickt dann auf "Absenden".

Gute Zeit – Daniel Jäger

===========================

Mittagstisch in Freiburg

Unsere Übersicht von Gaststätten, die in Freiburg einen wechselnden Mittagstisch anbieten, umfasst zahlreiche Einträge und wird weiter vervollständigt. Wer dazu weitere Anregungen oder auch Korrekturen hat, bitte mit dem Kontaktformular auf der website


===========================

Tipp bei Zimmersuche und Wohnungswechsel in Freiburg

Mit der Onlineausgabe des Studienführers arbeien wir mit einem Studentischen Online- Wohnungsmarkt zusammen, mit dem kostenfrei und ganz leicht nach Wohnungen und WG Zimmern suchen kann oder Angebote eintragen.


=============================

Tipp für Fahrgemeinschaften

Ein guter Ratschlag gegen hohen Spritpreise: Mitfahrgelenheiten! Aktuelle Angebote oder Gesuche gibt es hier:


=============================

Link zum Veranstaltungskalender des Kulturforums Freiburg


=============================

 ENDE
 
Versendet am: 09.09.2012  




zurück
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg
kieser_banner1.jpg

Lisa K&ooml;llges

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger