Prolixletter
Montag, 6. Dezember 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr


ProlixLetter Archiv


 

 

ProlixLetter Nr. 365

Liebe Leserinnen und liebe Leser,

hier nun der 365. ProlixLetter.

Zur Übersicht unserer Webseiten: www.prolix-verlag.de

Gute Zeit und angenehme Woche - Daniel Jäger

Zuallererst - der heutige Inhalt im Überblick: 

1. Verlosung für 2 x 2 Freikarten für Calle 13 und Jarabe de Palo

1.a noch aktuell: Buchverlosung: 5 Exemplare von Nick Hornby "About a Boy"

1.b ebenso aktuell: Verlosung 2 x 2 Freikarten für: Moop Mama

1.c Circus Krone kommt zum Gastpiel - Gewinnspiel

2. Apell: Hebammen sind unersetzlich

3. Tour de Fessenheim 2012 am 22. bis 24. Juni

4. Freiburg: Lorettobad erhält drei neue Tischtennisplatten
 
5. Die Freiburger Künstlergruppe @rte-@rte organisiert Kunst-Event

6. Freiburg: Podiumsdiskussion beim Samstags-Forum

7. Wettbewerb: Naturgenuss durch Ihre Linse gesehen

8. Der Tuniberg wird um eine Attraktion reicher

9. Freiburger China-Gespräche

10. Freiburger Keramiktage 

11. Freiburg: Haushaltsbefragungen für Neuerstellung Mietspiegel 2013 ab 13. Juni 

12. Karlsruhe: Radmarathon und Radtouristikfahrt Karlsruhe-Baerenthal

13. Freiburg: Lesung mit Felicitas Hoppe

14. Vorstrafe Schwul: Interview mit Wolfgang Wagner 

15. Buchtipp I: Thomas U. Tajsich "Tödliche Gerechtigkeit"

16. Buchtipp II: Stefan Koldehoff und Tobias Timm "Echte Bilder – Falsches Geld"
 
17. CD-Tipp: UGB-Rezeptsammlung "Vegan genießen"

18. Buchtipp III: Patrick N. Kraft "Mein Weg aus der Depression"

19. Buchtipp IV: Brigitte Kleinod und Friedhelm Strickler "Naturnahe Dachbegrünung"

20. Veranstaltungen in den Freiburger Museen von 11. bis 17. Juni (KW 24) 

21. Museumstipp: Tatlin. neue Kunst für eine neue Welt
 
22. IMPROTHEATER "DIE MAUERBRECHER"

23. Podiums- und Vortragsveranstaltungen zu Energie, Klima- und Umweltschutz 

24. Veranstaltungen der städtischen Bibliotheken vom 11. bis 16. Juni (24. KW) 

25. Karlsruhe: Erlesenes - nicht nur für den Urlaub

26. Events im Walfisch Freiburg

- DIAMOND ROADSHOW with Digger Barnes

- VOICE OF OI

27. Veranstaltung von campuslive-freiburg

- Fußball EM 2012

28. Freiburg: Stijl Sommer2012

29. foodsharing - Essen teilen, anstatt es wegzuwerfen!

30. aktion-libero: Sportblogs gegen Homophobie im Fußball

31. Finanztest Spezial Eigenheim

32. Demonstration gegen Tierversuche in Bremen

33. COMIC-BRANCHE: Der Kampf der schwulen Superhelden

34. NABU-Riesenbanner zeigt: Deutschland betoniert sich weiter zu

35. Zeit für uns – ein Wochenende für Mütter und Töchter nach Krebs
                                                          
36. Filmtipp: WEST IS WEST

37. Von Mönchen und Mühlen: Die Kartaus

38. Die Veranstaltungen im Waldhaus Freiburg  von 11. bis 17. Juni (KW 24)  

39. Karlsruhe: Vortrag über erneuerbare Energien

40. Zuguterletzt

==========================

1. Verlosung für 2 x 2 Freikarten für Calle 13 und Jarabe de Palo

Konzert am 22.07.2012 - 20:00 Uhr auf dem ZMF Freiburg im Zirkuszelt - Stehkonzert
 
Música Latina aus Spanien und Puerto Rico - Erleben Sie eine Fiesta mit einem Mix aus panamerikanischen Rhythmen, Reggae, brasilianischer Musik, HipHop und Salsa. 
 
Um an dieser Verlosungen teilzunehmen, bitte bis 16. Juli 2012 einschreiben. Die Gewinner werden per eMail benachrichtigt und im prolixletter namentlich genannt. Viel Erfolg!


==========================

1.a noch aktuell: Buchverlosung: 5 Exemplare von Nick Hornby "About a Boy"


Teilnahmeschluss ist am 11. Juni 2012. 

==========================

1.b ebenso aktuell: Verlosung 2 x 2 Freikarten für: Moop Mama


Teilnahmeschluss ist am 2. Juli 2012 

==========================

1.c Circus Krone kommt zum Gastpiel - Gewinnspiel

Freiburg (mr) Der Circus Krone kommt vom 12. bis 24.Juni zu einem Gastspiel nach Freiburg. Für die abendliche Premiere am Dienstag, 12.Juni, 20 Uhr, gibt es 5x2 Freikarten zu gewinnen.

Teilnahmeschluss Montag, 11. Juni 2012, 14 Uhr


==========================

2. Apell: Hebammen sind unersetzlich

Landauf, landab geben freiberufliche Hebammen auf, weil sie sich ihren Beruf nicht mehr leisten können. Ihre Unterstützung fehlt werdenden Müttern. Jetzt muss Gesundheitsminister Bahr endlich handeln. ...


==========================

3. Tour de Fessenheim 2012 am 22. bis 24. Juni

Wir nehmen die alte Tradition wieder auf: Anti-Atom-Initiativen im Dreyeckland laden zur Tour de Fessenheim 2012 ein. Am einem Wochenende werden wir auf Fahrrädern die Energiewende in der Regio erkunden und unseren Protest gegen die Atomwirtschaft und insbesondere gegen den Weiterbetrieb des AKW Fessenheim zum Ausdruck bringen. Den Abschluß bildet das Anti-Atom-Konzert in Ungersheim.


==========================

4. Freiburg: Lorettobad erhält drei neue Tischtennisplatten
 
Der Förderverein Freunde des Lorettobades e. V. unterstützt das traditionsreiche Freibad erneut mit einer großzügigen Spende in Höhe von 4000 Euro für drei neue, fest installierte Tischtennisplatten. Anlässlich der Fertigstellung erfolgte am Dienstag vor Ort ein Empfang der Freunde des Lorettobades.


==========================

5. Die Freiburger Künstlergruppe @rte-@rte organisiert Kunst-Event

Die Expo @rte-@rte 23/6 soll eines der außergewöhnlichsten Kunst-Events des Jahres 2012 in Freiburg werden. Organisiert von einer Gruppe befreundeter Künstlerinnen und Künstler im Alter zwischen 8 und 84 Jahren, die ihr gemeinsames Interesse an künstlerischem Schaffen zusammengebracht hat. ...


==========================

6. Freiburg i.Br. und Region: Podiumsdiskussion beim Samstags-Forum

„Ziel klimaneutrales Freiburg: Welche Strategien, welche Maßnahmen? Was trägt sich finanziell und sozial?“  ist das Thema der Podiumsdiskussion beim Samstags-Forum Regio Freiburg am Samstag, 16. Juni 2012 um 10.30 Uhr in der Universität Freiburg i.Br., Platz der Universität, Kollegiengebäude 1, Hörsaal 1015.  Es diskutieren auch mit dem Publikum Dr. Dieter Wörner, Leiter des Umweltschutzamts der Stadt Freiburg, Meinhard Hansen, Vorsitzender der Architektenkammergruppe Freiburg, Tanja Kenkmann, Öko-Institut e.V., Peter Majer, badenova AG,  Martin Ufheil, Solares Bauen und Dr. Jörg Lange, Klimabündnis Freiburg.

Für die anschließende Führung um 13.30 Uhr zu Solarer Kühlung im Green Therm Cool Center der Gewerbeakademie in Freiburg-Landwasser mit Diplomwirtschaftsingeneurin Anna Petry Elias vom Fraunhofer ISE sind Anmeldungen erbeten bis zum 15. Juni 12 Uhr an ecotrinova@web.de oder Tel. 0761-2168730 des Treffpunkts Freiburg.  

Der Eintritt ist frei. Schirmherrin ist die Freiburger Umweltbürgermeisterin Gerda Stuchlik.
Veranstalter sind ECOtrinova e.V., u-asta Umweltreferat an der Universität, unterstützt vom Agenda 21-Büro Freiburg, Klimabündnis Freiburg, Energieagentur Regio Freiburg, Wirtschaftsverband 100 Prozent Erneuerbare Energien, Zentrum für Erneuerbare Energien an der Universität und Weiteren.

==========================

7. Wettbewerb: Naturgenuss durch Ihre Linse gesehen

Die Naturgarten Kaiserstuhl GmbH lädt zum Fotowettbewerb ein


==========================

8. Der Tuniberg wird um eine Attraktion reicher

Drei neue Themenpfade wurden in Tiengen und Opfingen eingeweiht


==========================

9. Freiburger China-Gespräche

Mehr als 100 Gäste besuchten die Veranstaltung des China-Forums, der Sinologie der Universität Freiburg und des Konfuzius-Instituts:

Vortrag zum Thema „Friedlicher Aufstieg oder Wettrüsten zum Krieg? Chinas maritime Militärstrategie in der asiatisch-pazifischen Region“.

Die zweite Staffel der Veranstaltungsreihe der Freiburger China-Gespräche mit dem Titel „China aktuell“ startete am 05.06.2012 erfolgreich mit einem Vortrag der Juniorprofessorin Sarah Kirchberger der Universität Hamburg. Die Veranstaltung bot Einblicke in Chinas militärische Marine-Kapazitäten, setzte China zu seinen Nachbarstaaten in Asien, den restlichen BRIC-Staaten Brasilien, Russland und Indien, sowie zu den USA in Relation und erörterte  die  Interessen und Ziele  von Chinas Marinestrategie.

Die internationale Berichterstattung  sei oftmals „angstgesteuert“ und schürt die Furcht vor Unbekanntem, so die Referentin. Jedoch sei fraglich, ob diese Angst begründet sei, Chinas Marine-Modernisierung im internationalen Vergleich aus dem Rahmen falle und ob diese im internationalen Vergleich ungewöhnlich und erfolgreich sei.

Die Marine hat in China keine starke Tradition. Erst mit der Gründung der Volksrepublik China 1949 begann die Modernisierung. Seit  dem Jahr  1990 wirkt jedoch  das EU/US-Waffenembargo,  welches die Entwicklung von HighTech-Systemen hemmt, so dass  China nur noch der  Kauf erprobter russischer Systeme und  die  zeitgleiche Eigenentwicklungen auf Basis alter russischer  Designs bleibt.Gerade was kritische Teile, wie beispielsweise Antrieb oder Waffen betrifft, ist China auf Wissen und Technologie von außen angewiesen.

In den letzten Jahren hat die Modernisierung an Bedeutung gewonnen. Gründe sind das steigende Interesse am Handel und die damit verbundene Nutzung gleicher Handelswege für den Im- und Export sowie deren  Schutz.  Neben  der Sicherung der Rohstoffnachschubwege des Im- und Exports und der territorialen Gebietsansprüche ist auch  Rolle in der Weltpolitik sowie unter den asiatischen Nachbarn ein Antrieb.

Das Fazit der Referentin: „Eine Verschiebung der Gleichgewichte  auf den Weltmeeren  ist  auf lange Sicht wahrscheinlich, heute jedoch ist Chinas maritime Militärmacht untergeordnet. Erst wenn andere Staaten zurückfallen, könnte China einen Vorsprung gewinnen.“

Weitere Veranstaltungen in der Reihe sind:

Montag, 29. Oktober | 18:30 Uhr
Historisches  Kaufhaus | Kaisersaal
Lesung des Exil-Schriftstellers Liao Yiwu

Donnerstag, 29. November | 18:30 Uhr 
Historisches Kaufhaus | Kaisersaal
Neue Personen, neue Programme? Chinas neue Führung nach dem 18. Parteitag 
Referenten: Prof. Dr. Heike Holbig, Goethe-Universität Frankfurt
Dr. Kristin Kupfer, Universität Freiburg

Mittwoch, 16. Januar | 18:30 Uhr 
Historisches Kaufhaus | Kaisersaal
Vom Produzenten zum Erfinder? – China als Wissensmacht
Referent: Maximilian Mayer, M.A., Universität Bonn

==========================

10. Freiburger Keramiktage 

Am 23. & 24. Juni am alten Wiehrebahnhof in Freiburg


==========================

11. Freiburg: Haushaltsbefragungen für Neuerstellung Mietspiegel 2013 ab 13. Juni 

Ab Mittwoch, den 13. Juni, beginnen die Mitarbeiterinnen und 
Mitarbeitern des GEWOS-Instituts aus Hamburg mit der 
Befragung von rund 12.000 Freiburger Haushalten für den 
Mietspiegel 2013. Das in der Erstellung von qualifizierten 
Mietspiegeln erfahrene Institut erstellt im Auftrag des städtischen 
Amtes für Liegenschaften und Wohnungswesen mit den 
erhobenen Daten den neuen Freiburger Mietspiegel.  

Der Mietspiegel informiert über durchschnittliche ortsübliche 
Vergleichsmieten und soll zum 1. Januar 2013 veröffentlicht 
werden. Er trägt zur höheren Transparenz auf dem 
Mietwohnungsmarkt und zur Rechtssicherheit bei. Der
Gemeinderat der Stadt Freiburg hat sich in der Sitzung am 13. 
Dezember 2011 für eine Neuerstellung des Mietspiegels 
entschieden. Die für den Mietspiegel erhobenen Daten sollen 
gleichzeitig für eine weitere Untersuchung der angemessenen 
Unterkunftskosten für Empfängerinnen und Empfänger von 
Arbeitslosengeld II, Grundsicherung im Alter und Sozialhilfe 
dienen.  

Erstmals werden sowohl Mieterinnen und Mietern als auch bei 
Vermieterinnen und Vermieter befragt, mit dem Ziel, den 
energetischen Zustand des Wohngebäudes und dessen Einfluss 
auf die Kaltmiete für die Wohnung untersuchen zu können. Die 
Mieterinnen und Mietern in den Mieträumen werden persönlich 
von geschulten Interviewerinnen und Interviewern befragt. Sie 
dauert rund 20 Minuten, es wird nach Daten wie Wohnungsgröße, 
Mietkosten, Nebenkosten, Ausstattung und Lage gefragt. Zuvor 
wird geklärt, ob das Mietverhältnis für den Mietspiegel 2011 
geeignet ist und in der Erhebung berücksichtigt werden darf. Die 
Vermieterinnen und Vermieter sollen über das Internet oder bei 
Bedarf auch schriftlich angefragt werden. 

Die speziell geschulten Interviewerinnen und Interviewer weisen 
sich durch den Personalausweis und das Begleitschreiben der 
Stadt Freiburg unaufgefordert aus. Der dem Interview zugrunde 
liegende Fragebogen wurde mit den örtlichen Mietervereinen, den 
Haus- und Grundbesitzervereinen und Vertreter/innen der 
Freiburger Wohnungswirtschaft einvernehmlich erstellt. Alle 
Informationen werden streng vertraulich behandelt und 
anonymisiert. Die repräsentativ ausgewählten Haushalte wurden 
schriftlich benachrichtigt. Die Stadt Freiburg bittet die 
ausgewählten Haushalte um ihre Mithilfe, da nur eine breite 
Datenbasis ein verlässliches Abbild der Mieten sicherstellt. 

==========================

12. Karlsruhe: Radmarathon und Radtouristikfahrt Karlsruhe-Baerenthal

Achte Auflage bietet reizvolle Strecken für Radfahrbegeisterte

Auch in diesem Sommer können sich Karlsruherinnen und Karlsruher auf den Sattel schwingen, um bei der inzwischen achten Auflage der Radtouristikfahrt oder dem Radmarathon Karlsruhe-Baerenthal-Karlsruhe die landschaftlich reizvolle Strecke durch die Rheinebene und die Nordvogesen gemeinsam zu genießen.

Es stehen dabei folgende Strecken zur Auswahl: Der Radmarathon Karlsruhe-Baerenthal-Karlsruhe findet am Samstag, 7. Juli, statt und bietet vor allem ambitionierten Amateursportlerinnen und -sportlern eine anspruchsvolle Strecke. Bei 203 Kilometern können Hartgesottene beim eintägigen Radmarathon kräftig in die Pedale treten. Eine Alternative bietet die verkürzte Strecke der Radtouristikfahrt am gleichen Datum, die ebenfalls an einem Tag wieder nach Karlsruhe zurückführt. Hier können sich bewegungswillige Ausflüglerinnen und Ausflügler auf die Strecke Karlsruhe-Lembach-Surbourg-Karlsruhe (insgesamt 149 Kilometer) begeben. Das Startgeld beträgt bei beiden Veranstaltungen jeweils 20 Euro, ab Montag, 18. Juni, wird es jedoch auf 25 Euro erhöht.

Radlerinnen und Radler, die sich für die Etappenfahrt am 7. und 8. Juli entscheiden, radeln mit einem Zwischenstopp und einer Übernachtung in der Jugendfreizeit- und Bildungsstätte in Baerenthal. Hier legen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an zwei Tagen insgesamt über 200 Kilometer zurück. Das Startgeld beträgt 50 Euro und beinhaltet Übernachtung, Frühstück und Abendessen in Baerenthal. Ab Montag, 18. Juni, erhöht es sich auf 55 Euro. Aufgrund der begrenzten Anzahl an Übernachtungsplätzen werden die Plätze nach dem Meldeeingang vergeben.

Weitere Informationen und die Anmeldung finden Interessierte im Internet unter: 

==========================

13. Freiburg: Lesung mit Felicitas Hoppe

Georg-Büchner-Preis 2012

Eine Veranstaltung von Literaturbüro Freiburg, mit freundlicher Unterstützung des Förderkreises Literaturhaus Freiburg.

Di 12.06. | 20 Uhr | Open Air unter den Kastanien | Alter Wiehrebahnhof | Eintritt: 7,00 / 5,00 Eur

Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Kinosaal des Alten Wiehrebahnhofs statt.


==========================

14. Vorstrafe Schwul: Interview mit Wolfgang Wagner 

... vom Schwu/Les/Bi Referat an der Uni Freiburg über den Paragraph 175

Radiobeitrag im Radio Dreyecklang
am Montag, den 04. Juni 2012 um 00:00 Uhr

Der Paragraph 175, der Homosexualität unter Strafe stellt, stand in entschärfter Form bis 1994 im deutschen Grundgesetz. Bis 1969 wurde gleichgeschlechtlicher Geschlechtsverkehr in Deutschland gerichtlich bestraft. Die Urteile aus dieser Zeit sind bis heute rechtskräftig. Die Veurteilten sind noch immer vorbestraft. Darüber sprachen wir mit Wolfgang Wagner vom Schwu/Les/Bi Referat Freiburg.


==========================

15. Buchtipp I: Thomas U. Tajsich "Tödliche Gerechtigkeit"

In Washington herrscht Ausgangssperre, weil die Politiker einen Bürgeraufstand befürchten. Der Obdachlose Steve weiß nichts davon und entgeht nur knapp einer Verhaftung. Auf seiner Suche nach einem Versteck lernt er eine junge Journalistin kennen, deren Auto einen Motorschaden hat. Kurz nachdem sie vom FBI abgeholt wird, ist sie tot. 

Der deutsche Wirtschaftswissenschaftler Peter Mormerin findet eine Speicherkarte mit verschlüsselten Dateien. In dem Versuch, mehr über Herkunft und Besitzer der Chipkarte herauszufinden, wendet er sich an ein Hackerforum im Internet. Eine der Dateien ist offenbar eine Todesliste, denn einige der darin genannten Personen – allesamt hochrangige Manager internationaler Konzerne – wurden bereits grausam ermordet. 
Als sein Chatpartner ihm auch noch mitteilt, er sei in Gefahr und könne seinen Hals nur noch durch eine Flucht nach vorn aus der Schlinge ziehen, fliegt Peter widerstrebend nach Washington. Dort lernt er die Drahtzieher eines ominösen Bündnisses kennen, die ihn auf ihre Seite bringen wollen ... und um Unterstützung bitten, denn die ermordeten Manager standen allesamt auf ihrer Beobachtungsliste, was die Organisation extrem verdächtig macht. Ihr Vorsitzender ist der Vizepräsident der Vereinigten Staaten, und der bricht kurz darauf bei einer geheimen Pressekonferenz nach den ersten Worten zusammen. 

Geschickt werden die unterschiedlichen Handlungsstränge miteinander verwoben, und Peter taucht immer tiefer in die Jagd nach dem Mörder ein - bis er selbst zum Gejagten wird.

Krimiwelt Verlag 2012, 348 Seiten, EUR 9,95 
ISBN 978-3-941297-15-9


==========================

16. Buchtipp II: Stefan Koldehoff und Tobias Timm "Echte Bilder – Falsches Geld"
 
Die Enttarnung des Kunstfälschers Wolfgang Beltracchi und seiner Helfer fand ein riesiges Echo in der Öffentlichkeit. Hatte hier doch eine kleine Bande jahrzehntelang Händler, Experten und angeblich unfehlbare Kenner auf unheimlich dreiste Weise gefoppt und betrogen – ein hollywoodreifes Szenario.
In ihrem mit dem Prix Anette Giacometti preisgekrönten Buch "Echte Bilder – Falsches Geld" rollen Stefan Koldehoff und Tobias Timm nach zweijähriger Recherche erstmals diesen Fall genau auf und fördern fast unglaubliche Geschichten zutage.
„Das Buch liest sich wie ein Krimi“ urteilte deshalb auch die ARD (ttt). Es handelt u.a. von dreisten Fälschern, von Experten, die für ihre Echtheitsbestätigungen und Vermittlungsdienste enorme Geldsummen bekamen – und dies nicht nur von den Händlern, die sie beauftragt hatten (und die z.T. wiederum mit den Bildern Millionen verdienten), sondern auch von den Fälschern. Von Experten, die Fälschungen erkannt hatten, aber bei den Händlern auf taube Ohren stießen, undundund.

Freiburg spielt dabei eine nicht unerhebliche Rolle.
Hier erbauten die Beltracchis für mehrere Millionen eine riesige Luxus-Villa (die jetzt zum Verkauf steht. Bilder der Villa auf: http://www.bgub.de/67.html.) 

Hier ließ die Fälscherbande Hotelkosten von über 200.000 Euro während der Bauphase der Villa. Hier wurden die Fälscher verhaftet (und ihre später in Spiegel verbreitete Version der Verhaftung differiert – wie die Autoren recherchierten – stark von der der Polizei).
 
"Falsche Bilder - Echtes Geld" macht das öffentlich, was der Kunstfälscherprozess versäumt hat“ (art-news), zeigt, wie raffiniert die Fälscher vorgingen, wie der Kunstmarkt willig darauf hereinfiel und wie der Betrug dann doch entlarvt wurde. Dabei wird eines klar: So, wie es derzeit läuft auf dem Kunstmarkt, kann es nicht bleiben. Nicht umsonst gibt es Schätzungen, nach denen der Anteil von Fälschungen unter den auf dem Markt befindlichen Bildern 10 bis 30 Prozent beträgt. Deshalb fordern die Autoren schlussendlich auch die Debatte um einen verbindlichen Verhaltenskodex für den Kunstmarkt, der die Möglichkeiten der modernen Technik und der vernetzten Kommunikation mit einbezieht, den es seltsamerweise noch nicht gibt und gegen den sich der Kunstmarkt z.T. noch sperrt.
 
Verlag Galiani Berlin, 275 Seiten, EUR 19,99 (D), 20,60 (A) | sFr 28,90
ISBN 978-3-86971-057-0


==========================

17. CD-Tipp: UGB-Rezeptsammlung "Vegan genießen"

Vom Kürbisragout mit Linsensprossen über die Grünkern-Bohnen-Pfanne bis zum Kastanienpüree mit Dörrfruchten: In der neuen Rezeptsammlung "Vegan genießen" auf CD finden Sie mehr als 80 vegane Rezepte, die lecker schmecken, leicht gelingen und ganz ohne tierische Zutaten auskommen. Sortiert in neun Kapitel werden Sie bei frischen Salaten, köstlichen Brotaufstrichen oder raffinierten Suppen fündig. Mit einem Klick können Sie ebenso delikate Gemüsegerichte, originelle Desserts und süße Gebäcke aufrufen. Die Gerichte sind so ausgewählt und zusammengestellt, dass sie ohne extravagante Zutaten oder Speziallebensmittel munden und zudem den Empfehlungen der Vollwert-Ernährung entsprechen. Gleichzeitig berücksichtigen sie die besonderen Nährstoffbedürfnisse von Veganern. Einige Rezepte enthalten Produkte aus Sojabohnen wie Tofu oder Sojasahne. Sie lassen sich durch andere pflanzliche Alternativen wie Lopino, Hafer-, Reis- oder Dinkelsahne austauschen. Die Rezepte sind für Menschen mit Laktoseintoleanz ebenso geeignet wie für Allergiker, die auf Hühnereiweiß oder Milcheiweiß reagieren.

Das Besondere an der CD-ROM: Alle Rezepte sind vielfach erprobt und gelingen auch Einsteigern. Die Anleitungen sind leicht verständlich und Schritt für Schritt in jeder Küche umsetzbar. Die Zutaten sind hundertprozentig vollwertig und daher in gut sortierten Bioläden erhältlich. Angaben wie Zubereitungszeit, ob einfach, schnell oder für ein Büfett geeignet, erleichtern Ihnen die Auswahl. Sie finden Anregungen für die vegane Alltagsküche ebenso wie für tierisch-eiweißfreie Köstlichkeiten, die sich für Feste oder für ein Büfett eignen. Die Mengen sind für vier Personen ausgelegt. Wer für weniger Personen kochen oder backen möchte, kann die Zutaten einfach halbieren. 

Die Rezeptsammlung „Vegan genießen" ist für 14,80
Euro (zzgl. Versand) und im UGB-Medien-Shop erhältlich: www.ugb-verlag.de


==========================

18. Buchtipp III: Patrick N. Kraft "Mein Weg aus der Depression"

Wieso ein erfolgreicher Familienvater, Sportler und Banker plötzlich an Selbstmord dachte

Nach einer sportlichen Jugend konzentriert Patrick N. Kraft sich voll auf Familie und Karriere … und legt langsam aber stetig 20 Kilo zu. Als 2006 der Wohlfühlfaktor bei null angekommen ist, beginnt er, angespornt durch einen Freund, mit dem Laufen. Von dort ist der Weg zum Triathlon nicht mehr weit. Höher, schneller, weiter soll es gehen, bis zur Königsdisziplin eines Ironman-Triathlons.

Doch ein Fahrradunfall wirft die Pläne des ambitionierten Freizeitsportlers völlig über den Haufen … und ihn aus dem psychischen Gleichgewicht. Denn durch den Zwangsaufenthalt im Krankenhaus steht auch seine berufliche Beförderung auf der Kippe. Gleich zwei seiner Lebensträume scheinen gleichzeitig zu platzen! Und so gerät der Familienvater, Banker und Sportler durch Schmerzen, Stress und Frustration von der Überholspur auf den Standstreifen.

Seine zunehmend verzerrte Gedanken- und Gefühlswelt führt zu einer Ehe- und Sinnkrise, in der er sogar an Selbstmord denkt. Bis ihm endlich bewusst wird, dass er es ohne fremde Hilfe nicht schaffen kann und den Weg zum Arzt sucht. Diagnose: Depression.

So kommt er in eine psychiatrische Klinik, wo er zahlreiche Rückschläge, aber auch liebevolle Unterstützung durch Mitpatienten erfährt. Erst in der anschließenden Reha platzt allerdings der Knoten, und Patrick N. Kraft erkennt, wie er zu einem glücklichen und selbstbestimmten Leben zurückfindet. Eine wahre und sehr persönliche Geschichte.

Sportwelt Verlag 2012, 150 Seiten, EUR 8,95 
ISBN 978-3-941297-17-3


==========================

19. Buchtipp IV: Brigitte Kleinod und Friedhelm Strickler "Naturnahe Dachbegrünung"

Kreative Lösungen für Garage, Carport, Laube und Co. - Platz ist auf der kleinsten Hütte

Das Dach der Garage, des Carports oder Gartenhäuschens kann zu einer »Insel« für Pflanzen werden, die in der Natur immer seltener werden. Brigitte Kleinod und Friedhelm Strickler zeigen in ihrem im pala-verlag erschienenen Buch »Naturnahe Dachbegrünung«, wie spannend die Ansiedlung attraktiver Wildpflanzen in luftiger Höhe sein kann. Denn wenn es dort oben grünt und blüht, stellen sich nach und nach Käfer, Schmetterlinge, Wildbienen und Singvögel ein. Noch lebhafter geht es zu, wenn zusätzliche Nisthilfen angeboten werden. Wer will da noch auf Kies und Dachpappe blicken?

Das Buch stellt Begrünungsbeispiele für kleine Dächer vor, die mit ein wenig handwerklichem Geschick selbst umgesetzt werden können. Schritt für Schritt werden die Arbeitsabläufe für flache, geneigte und steile Dächer erklärt. Die Gartenexperten informieren über das passende Substrat und die standortgerechte Bepflanzung, aber auch über die statischen Voraussetzungen und geeignete Entwässerungsmaßnahmen. Besonders einfach nachzubauen sind begrünte Dächer für Mülltonnenboxen, Insektenhotels oder den Kaninchenstall – zum Üben oder Bauen mit Kindern.

Der Ratgeber der Naturgartenexperten zeigt: Platz für neue Lebensräume ist auf der kleinsten Hütte!

pala-verlag 2012, 180 Seiten, EUR 14,00
ISBN: 978-3-89566-303-1


==========================

20. Veranstaltungen in den Freiburger Museen von 11. bis 17. Juni (KW 24) 


==========================

21. Museumstipp: Tatlin. neue Kunst für eine neue Welt
 
Mit Vladimir Tatlin (1885-1953) stellt das Museum Tinguely in Basel bis 14. Oktober 2012 eine legendäre Künstlerpersönlichkeit ins Zentrum seiner grossen Sommerausstellung.
 
Tatlin ist eine der Leitfiguren der Russischen Avantgarde. Fast zwanzig Jahre ist es her, seit dieser zentrale Erneuerer der Kunst letztmals in einer umfassenden Retrospektive zu sehen war.
 

Der Eintritt mit dem Oberrheinischen Museumspass ist kostenlos.

==========================

22. IMPROTHEATER "DIE MAUERBRECHER"

Die Premium Impro-Show mit Gästen

am DO 14.06 | 20.30 UHR
im KAMMERTHEATER im E-Werk Freiburg

Improvisationstheater heißt stets Überraschung. Keine Vorstellung ist vorhersehbar. Selbst die SpielerInnen wissen vor Beginn einer Szene nicht, was sie spielen werden. Die Vorschläge kommen direkt aus dem Publikum. In der Umsetzung derselben besteht die Kunst eines Impro-Ensembles darin, in Bruchteilen von Sekunden Ideen zu entwickeln, Worte und Gesten aufzunehmen, weiter zu denken und spontan als schlüssige Handlung auf der Bühne zu inszenieren.Ob das Motiv„ Abendsonne“ in der Gefühlslage „Haß“ gewünscht, oder eine Szene in verschiedene Genres übersetzt wird, z.B. eine Szene auf dem Arbeitsamt als Oper oder Western wiederholt wird - das Publikum wählt aus und die Mauerbrecher setzen das Gewünschte nach 5-4-3-2-1-los um. Ruhige, tragische Momente wechseln ab mit schnellen komischen Szenen.

EINTRITT EUR 12 / EUR 9 (erm.)
KARTEN www.ewerk-freiburg.de oder telefonisch reservieren unter 0178/ 308 35 46

==========================

23. Podiums- und Vortragsveranstaltungen zu Energie, Klima- und Umweltschutz 

bietet das Samstags-Forum Regio Freiburg am 16., 23. und 30. Juni 2012 bei seiner 14. Reihe im Hörsaal 1015, Kollegiengebäude 1, Platz der Universität 3 (Stadtmitte) der Universität Freiburg i.Br.. Für anschließende Führungen zu Kühlen mit der Sonne und stromerzeugenden Heizungen ist Anmeldung erforderlich an ECOtrinova e.V., ecotrinova@web.de oder T. 0761-21687-30, Fax -32 beim Treffpunkt Freiburg bis jeweils 2 Tage zuvor. Der Eintritt ist frei.

Veranstalter ist der Freiburger Verein ECOtrinova e.V. mit der unabhängigen Studierendenvertretung u-asta der Universität, unterstützt vom Agenda21-Büro Freiburg, Bürgerverein Oberwiehre-Waldsee, Deutschen Frauenring Ortsring Freiburg, KlimaBündnis Freiburg, Zentrum für Erneuerbare Energien ZEE der Universität, von der Energieagentur Regio Freiburg, Architekten­kammergruppe Freiburg, und weiteren Partnern. Schirmherrin ist die Freiburger Umweltbürgermeisterin Gerda Stuchlik.

Samstag 16.6.2012 10:30 Podiumsdiskussion zum Thema
„Klimaneutrales Freiburg. Welche Strategien und Maßnahmen? Was trägt sich finanziell und sozial?“. Es wirken mit Sprecher der Stadt Freiburg i.B., der Architektenkammer, des Öko-Instituts, des Klimabündnis-Freiburg, vom Büro Büro Solares Bauen und angefragte weitere.

und Führung: 13:15 Thema: „Energiesparend solar kühlen: Greentherm Cool Center“, Gewerbeakademie Freiburg. Mit Dipl.-Ing. Anna R. Petry Elias, Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme Freiburg. Anmeldung s.o.

Samstag 23.6.2012 10:30 Podiumsdiskussion zum Thema
„Blockheizkraft: wirtschaftliche, energiesparende, klimaschonende stromerzeugende Heizungen für BürgerInnen und Stadtteile“. Es wirken mit Sprecher des Klimabündnis Freiburg, des Bürgervereins Oberwiehre-Waldsee, vom Büros Energy-Consulting-Meyer und angefragte weitere

und Führung13:15 Thema: „BHKW – Blockheizkraft - stromerzeugende Heizung in Betrieb“ Gezeigt wird eine Anlage in Freiburg. Anmeldung s.o.

Samstag 30.6.2012 10:30 Vortrag zum Thema
Nanoteilchen – Winzlinge im Visier. Chancen – Risiken – Verbraucherschutz und Gesundheitsvorsorge. Wo bleibt die Vorsorge des Staates? Einführungsvortrag mit praktischen Beispielen. Es spricht Barbara Dohmen, Umweltmedizinerin, Murg/Baden

==========================

24. Veranstaltungen der städtischen Bibliotheken vom 11. bis 16. Juni (24. KW) 


==========================

25. Karlsruhe: Erlesenes - nicht nur für den Urlaub

Am Mittwoch, 13. Juni, präsentieren um 20 Uhr Ulrike Klemens und Anja Heselschwerdt von der Buchhandlung Hoser & Mende im Lesecafé der Stadtbibliothek im Neuen Ständehaus eine Vielfalt an neu veröffentlichten Büchern. ...


==========================

26. Events im Walfisch Freiburg

Di. 12.06. DIAMOND ROADSHOW with Digger Barnes

Die Diamond Road Show ist Roadmovie und Konzert zugleich. Sie ist aus der langjährigen Zusammenarbeit des Musikers Digger Barnes mit dem Grafiker und Filmemacher Pencil Quincy entstanden. Die Diamond Road Show nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise quer durch eine düstere Comic-Welt, die von Pencil Quincy mit seiner Magic Machine auf die Bühne projiziert wird. Die Magic Machine ist eine moderne Interpretation der Laterna Magica, eines Projektionsgerätes, welches bereits im 19. Jahrhundert von umherziehenden Schaustellern auf Jahrmärkten und in Varietétheatern genutzt wurde, um das Publikum mit optischen Tricks zu verblüffen. Die Magic Machine ermöglicht die Animation von gemalten Figuren und simuliert Lichtveränderungen, Wetterumschwünge und Autofahrten. Das Publikum kann Quincy dabei beobachten, wie er mit Hilfe von Drehteller, Kamera, Glasmodulen und Lichtobjekten seine Bilderwelten live animiert. Eingegliedert in die Bildkomposition, agiert Digger Barnes vor der Leinwand als One-Man-Band mit Gitarre, Banjo und Schlagzeug. Tief verwurzelt in der Tradition des Storytellers aus Folk, Blues und Country vertont Barnes in seinen Songs die Abenteuer einer rastlosen Fahrt entlang des Highways.


Sa. 16.06 VOICE OF OI, Beginn 23 h

Das volle Brett Streetpunk, aus drei Jahrzehnten, garniert mit Punkrock, Ska…

Präsentiert vom DJ Krawallbruder Frank.


==========================

27. Veranstaltung von campuslive-freiburg.de

EM Public Viewing für Studierende

Fußball EM 2012

Im MensaGarten (Rempartstraße) täglich
Eintritt: frei

==========================

28. Freiburg: Stijl Sommer2012

16. und 17. Juni 2012 (10-18 Uhr/ 10-16 Uhr); Uni-Mensa Rempartstraße

- Festival und Messe für Fashion, Sport und Design findet zum ersten Mal in Freiburg statt
- Größte temporäre Präsentationsplattform für Kreative im Breisgau
- Vortragsreihe "Sprechzijt" stellt junge Existenzgründer aus Freiburg vor
- Ausgefallenes Programm mit Crossboccia, Fingerboard-Park und interaktiver Mal-Maschine
- Ehemalige Design-Studenten organisieren Festival und Messe für Fashion, Sport und Design
 
Am 16. und 17. Juni 2012 hat Freiburg "Stijl" – dann holt das Studentenwerk Freiburg den innovativen Mix aus Festival und Messe für Fashion, Sport und Design zum ersten Mal in die Stadt. Auf über 1000 Quadratmetern wird die Studentenwerks-Mensa in der Rempartstraße zur temporären Heimat für junge Designer, Kreative und Nachwuchsproduzenten. “In Freiburg hat sich in den letzten Jahren eine außergewöhnliche Dynamik entwickelt, die von jungen Kreativen und Künstlern getrieben wird”, freut sich Christian Voigt, einer der Initiatoren und ehemaliger Designstudent. “Wir haben uns zum Ziel gesetzt, diese Entwicklung sichtbar zu machen und einen Treffpunkt für den Austausch in der Freiburger Studenten- und Jugendkultur zu schaffen. Die Stijl soll eine einmalige Plattform für junge, kreative Pioniere werden.”
 
Über 60 Aussteller aus dem Breisgau und ganz Deutschland präsentieren bei der Stijl Sommer2012 ihre außergewöhnlichen Produkte, Projekte und Ideen. Neben ausgefallenen T-Shirts, Accessoires und Designprodukten finden sich in Kooperation mit dem Online-Marktplatz DaWanda auch Handgemachtes und Unikate von Nachwuchsdesignern und Newcomern auf den Tischen, auf denen sonst Mittagessen verspeist wird.

Das junge Organisationsteam der Stijl hat zahlreiche ausgefallene Ideen und außergewöhnliche Projekte vorbereitet: In der “Sprechzijt” kommen junge Freiburger Kreative und Künstler zu Wort und stellen sich den Fragen des Publikums. Wie läuft eine Existenzgründung? Wie macht man kreative Ideen abseits des Mainstreams überhaupt geschäftsfähig? Mit welchen Erfolgen und welche Niederlagen muss man rechnen? Und welche Erfahrungen können junge Gründer an interessierte Freiburger weitergeben?

Neben einem Crossboccia-Parcours und einer Fingerboard-Show garantiert ein Querschnitt durch Freiburgs Künstler- und Kreativszene ein hochkarätiges Line-up. Das Atelier Zukunft illustriert in Zusammenarbeit mit lokalen Künstlern in der Mal-Maschine “MaMa” die Ideen der Besucher, Streetartists liefern sich an Leinwänden ein Zeichen-Duell der besonderen Art. Doch auch die Stijl-Besucher sollen selbst Hand anlegen und kreativ werden: Am Do-It-Yourself-Stand des Online-Marktplatzes DaWanda können mit Schere, Papier und Stoff eigene Ideen vor Ort umgesetzt werden. Und das Fotostudio von 100% Freiburg bringt mit Lichteffekten die Mensa zum Leuchten und Gesichter zum Strahlen.
 
Lokale Nachwuchs-DJs beschallen die Mensa mit dem passenden Sound und auch kulinarisch ist für kleine Köstlichkeiten, Herzhaftes sowie frische Kaffeespezialitäten von Ape café gesorgt. Ausgediente Sofas, Skate-Filme und eine große Tombola runden die Veranstaltung ab.

Der Eintritt (3 Euro pro Tag für Schüler, Studenten und Azubis; 5 Euro pro Tag für Erwachsene) beinhaltet die Teilnahme an allen Aktivitäten des Programms. Kinder unter 12 Jahren zahlen keinen Eintritt. Geöffnet hat die Stijl am Samstag von 10 bis 18, am Sonntag von 10 bis 16 Uhr. Weitere Informationen zu den Programmpunkten gibt es unter http://stijlmesse.de/freiburg/
 
Über den Veranstalter

Das junge Team der Neue Projekt um die Initiatoren Christian Voigt und Sebastian Hübschmann setzt sich aus Studenten und Ehemaligen von Hochschulen zusammen, die seit Jahren mit Herz und Seele in den Bereichen Fashion, Design und Sport aktiv sind. Mit bislang sechs erfolgreichen Veranstaltungen in Mainz setzt das junge Unternehmen im Sommer nun erstmals zum Sprung an einen weiteren Standort an: Wenige Tage nach der Stijl Sommer2012 in Mainz wird die Stijl erstmals auch im studentisch geprägten Freiburg im Breisgau zu Gast sein.

Das Studentenwerk Freiburg hat sich zum Ziel gesetzt, die Studentinnen und Studenten in der Region in ihren sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Belangen zu fördern. Als Betreiber der Studentenwerks-Mensa in der Rempartstraße verwirklichen sie diese Leitlinien auch bei der Organisation der Stijl Sommer2012, die eine einzigartige Plattform für junge Kreative und einen intensiven kulturellen Austausch darstellt und verwirklicht.

==========================

29. foodsharing - Essen teilen, anstatt es wegzuwerfen!

Das neue Projekt der Autoren von
TASTE THE WASTE und dem Buch DIE ESSENSVERNICHTER

Seit dem Kinostart des Dokumentarfilms TASTE THE WASTE wird in Deutschland und ganz Europa über das Thema Lebensmittelverschwendung diskutiert. Knapp 82 Kilogramm im Wert von ca. 300 Euro wirft jeder Bundesbürger im Schnitt pro Jahr weg. Zwei Drittel des Abfalls wären vermeidbar, weil die weggeworfenen Lebensmittel noch genießbar sind!

Foodsharing, das Folgeprojekt von TASTE THE WASTE, richtet sich besonders an die jüngere Generation. Diese Zielgruppe wirft leider auch am meisten Lebensmittel weg, wie die Studie herausfand, die Bundesernährungsministerin Ilse Aigner im März der Öffentlichkeit vorstellte.


==========================

30. aktion-libero: Sportblogs gegen Homophobie im Fußball

Ein Spiel dauert neunzig Minuten. Zumindest im besten Fall, für schwule Profifußballer dauert das Versteckspiel ein Leben lang: Keiner wagt es, seine Homosexualität offen zu leben. So schön Fußball auch ist – Ressentiments halten sich in seinem Umfeld hartnäckig....


==========================

31. Finanztest Spezial Eigenheim

Alles zum Thema Bauen, Kaufen, Modernisieren


==========================

32. Demonstration gegen Tierversuche in Bremen

Freiheit für Versuchstiere - das forderten am 28. April mehrere Tausend Tierschützer bei einem beeindruckenden Demozug durch die Bremer Innenstadt anlässlich des Internationalen Tages zur Abschaffung der Tierversuche. Die Tierschützer gedachten den Tieren, die unter dem Deckmantel der Wissenschaft einen grausamen und sinnlosen Tod im Labor sterben. Zusammen mit anderen Tierschutzorganisationen gelang es dem Bremer Tierschutzverein gemeinsam mit dem Deutschen Tierschutzbund sowie weiteren Mitgliedsvereinen ein Zeichen gegen Tierversuche zu setzen. Mit selbst gestalteten Plakaten war auch die Jugendgruppe des Tierschutzvereins Delmenhorst DEL4animals aktiv vor Ort.


==========================

33. COMIC-BRANCHE: Der Kampf der schwulen Superhelden

Stark! Männlich! Potent! Und verknallt in einen Kerl? Der Comic-Verlag DC wagt sich mit dem schwulen Superhelden Green Lantern nach vorn. Doch insgesamt tut sich die US-Branche mit Homosexualität schwer, denn konservative Lobbyisten machen Druck - und die Leser schätzen eher "echte Machos". ...


==========================

34. NABU-Riesenbanner zeigt: Deutschland betoniert sich weiter zu

Tschimpke: Jeder Hektar verbaute Landschaft ist ein Hektar zu viel


==========================

35. Zeit für uns – ein Wochenende für Mütter und Töchter nach Krebs
                                                          
Wenn Mütter an Krebs erkranken fehlt es in vielen Familien an Zeit und Raum für gemeinsames Erleben. Daher lädt der Verein Tanztherapie nach Krebs e.V. auch in diesem Jahr wieder betroffene Mütter mit ihren jugendlichen Töchtern zu einem gemeinsamen Wochenende ein. Unter dem Motto „Zeit für uns“ findet das überregionale Seminar vom 14. bis 16. September im Feriendorf Hübingen (30km nördlich von Koblenz) statt.
 
Hier werden Mütter und Töchter gemeinsam und unter Gleichbetroffenen die Möglichkeit finden, sich auszutauschen und im freien Tanz belastende Gefühle loszulassen. Ziel des Seminars ist, neue Kräfte zu tanken, Selbstvertrauen, Lebensmut und die Kommunikation miteinander zu stärken.
 
Elana Mannheim und Bry Kotzke, zwei qualifizierte Tanztherapeutinnen mit langjähriger Erfahrung in der Onkologie, leiten das Seminar. Sie werden Müttern und Töchtern Impulse und Anregungen geben, die in den Alltag übertragbar sind.
 
Die Teilnahme ist kostenfrei, da das Seminar über Spenden finanziert wird. Es fallen lediglich geringe Kosten für Unterkunft und Vollverpflegung an. Anmeldung bitte möglichst bis 16. Juni.
 
Bilder, die bewegen - Szenen, die nachwirken:

ein Info-Film und weitere Informationen zum Seminar sind zu finden unter


==========================

36. Filmtipp: WEST IS WEST

Großbritannien 2010 | 102 Minuten 
Regie: Andy De Emmony
Darsteller: Om Puri, Linda Bassett, Aqib Khan, Emil Marwa, Leslie Nicol, Ila Arun

Der lang erwartete Nachfolger zum legendären Indie-Hit EAST IS EAST spinnt die turbulente Saga der Familie Khan mit herzhaftem Witz und lebenspraller Weisheit in traumhaften indischen Landschaften fort.
Salford, Nordengland 1976: Die geschrumpfte, aber darum nicht weniger wild bewegte Familie Khan schlägt sich mit Ach und Krach durchs Leben. Sajid, der jüngste Spross, schwänzt die Schule und probt den Aufstand gegen Papa George "Dschingis" Khans hinterwäldlerische Erziehungs ideale. Der weiß zum Leidwesen seiner besseren Hälfte Ella nur noch einen Rat: Auf in die ferne Heimat Pakistan, damit der Junge dort die guten alten Werte kennenlernt! Dort allerdings wartet schon Mrs. Khan Nummer 1 auf George, die er vor 30 Jahren mit Sack und Pack sitzen ließ. Während sich Sajid, Kaff hin und ausufernde Sippschaft her, begeistert in die Abenteuer des ländlichen Pandschab stürzt und mit seinem neuen Freund Zaid versucht, eine Braut für seinen schüchternen älteren Bruder Maneer an Land zu ziehen, muss sich George einigen unangenehmen Wahrheiten stellen. Und dann fährt ein Wagen vor, aus dem erbost Mrs. Khan Nr. 2 aussteigt – mit ihrer besten Freundin im Schlepptau, um abzurechnen und Sajid zurück nach England zu holen…

Ab 14. Juni im Kino in Freiburg


==========================

37. Von Mönchen und Mühlen: Die Kartaus

Eine Führung von Vistatour Freiburg in Zusammenarbeit mit der Heinrich-Hansjakob-Gesellschaft bot am ersten Juniwochenende voraussichtlich letztmalig die Möglichkeit, die Heinrich-Hansjakob-Gedenkstätte in der alten Kartaus zu besichtigen. Die Tour entführte rund um die Kartaus in einen wenig bekannten Winkel, der spannende Geschichten verbirgt: in die Studierstube des streitbaren Heinrich Hansjakob, in die Kapelle und zum alten Wasserkraftwerk am Kartausbach. In Kürze soll ein großangelegter Umbau beginnen, der die Kartaus zum internationalen College machen wird. Fest steht, dass die Hansjakob-Gedenkstätte im Juli geschlossen wird. Doch zahlreiche Details des Großprojektes werden noch diskutiert. Unklar ist derzeit noch der weitere Verbleib der Bewohner des Geländes sowie die Zukunft des Klostergartens und des Wasserkraftwerkes.

Eine weitere Führung von Vistatour folgt den Spuren der alten Höllentalbahn - mehr Infos siehe hier:


==========================

38. Die Veranstaltungen im Waldhaus Freiburg  von 11. bis 17. Juni (KW 24)  


==========================

39. Karlsruhe: Vortrag über erneuerbare Energien

"Karlsruhe macht Energiewende!"

"Karlsruhe macht Energiewende!" nennt sich der Vortragsabend am Donnerstag, 14. Juni, um 19 Uhr im Ständehaussaal, Ständehausstraße 2. Im Vorfeld des Tages der erneuerbaren Energien am 17. Juni auf dem Energieberg (ehemalige Deponie West) berichten zwei Fachleute über Karlsruher Projekte zur Energiewende. Dirk Vogeley, Leiter der Karlsruher Energie- und Klimaagentur, spricht über "Klimaneutrales Karlsruhe 2050" und wie dieses Ziel erreicht werden kann. Thomas Schenpf von den Stadtwerken referiert über regenerative Energieerzeugungsanlagen in Karlsruhe, Bürgerbeteiligung, Zukunfstoptionen für die Energiebeschaffung. Der Eintritt ist frei.

Der 14. Tag der erneuerbaren Energien steht diesmal unter dem Motto "Wir sind das Kraftwerk". Zahlreiche Aussteller zeigen, wie und mit welchen Hilfsmitteln Strom klimaneutral erzeugt werden kann und geben Tipps zum Energiesparen und zur Nutzung regenerativer Energien. Das Programm gibt es im Internet unter "kalender.karlsruhe.de/......erneuerbare_energien.html

==========================

40. Zuguterletzt

Freue mich auf Anregungen und Kritik für die Gestaltung der kommenden Ausgaben und bitte um Zuschriften mit dem Kontaktformular der Website: http://www.prolixletter.de/kontakt.php - Wer in der Betreffzeile "Leserbrief" eingibt erklärt sich einverstanden, dass dieser eventuell auch in einer weiteren Ausgabe des prolixletters veröffentlicht wird.

Wer erst seit kurzem den ProlixLetter bezieht und gerne ältere Ausgaben nachlesen will, schaut am besten in unser Archiv: http://www.prolixletter.de/plarchiv.php Viele Informationen und insbesondere die Webtipps sind für längere Zeit aktuell und sind natürlich auch zum Rumstöbern ganz interessant

Wer den prolixletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchte, schickt bitte eine e-mail mit der Bitte um Abmeldung in der Betreff-Zeile an unsere Absendermail-Adresse oder folgt dem Link prolixletter.de und trägt dann oben rechts seine e-mail-Adresse in das Formular ein, wählt "abmelden" und klickt dann auf "Absenden".

Gute Zeit – Daniel Jäger

===========================

Mittagstisch in Freiburg

Unsere Übersicht von Gaststätten, die in Freiburg einen wechselnden Mittagstisch anbieten, umfasst zahlreiche Einträge und wird weiter vervollständigt. Wer dazu weitere Anregungen oder auch Korrekturen hat, bitte mit dem Kontaktformular auf der website


===========================

Tipp bei Zimmersuche und Wohnungswechsel in Freiburg

Mit der Onlineausgabe des Studienführers arbeien wir mit einem Studentischen Online- Wohnungsmarkt zusammen, mit dem kostenfrei und ganz leicht nach Wohnungen und WG Zimmern suchen kann oder Angebote eintragen.


=============================

Tipp für Fahrgemeinschaften

Ein guter Ratschlag gegen hohen Spritpreise: Mitfahrgelenheiten! Aktuelle Angebote oder Gesuche gibt es hier:


=============================

Link zum Veranstaltungskalender des Kulturforums Freiburg


=============================

 ENDE
 
Versendet am: 10.06.2012  




zurück
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg
kieser_banner1.jpg

Lisa K&ooml;llges

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger