Prolixletter
Samstag, 22. September 2018
  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?  --- Besuchen Sie uns jetzt auch auf facebook.com/Prolix-Verlag
Uhr

Der ProlixLetter


Das ist die Kommunikationsplattform aus dem PROLIX-Verlag, in dem wir ĂĽber Neues von unserer Arbeit berichten, eigene Tipps geben oder Presseinfos anderer Gruppen und Organisationen weiterverbreiten.
 
Seit kurzem stellen wir zusätzlich zu unserem Newsletter, der in der rechten Spalte kostenlos bestellt werden kann, auch Meldungen direkt auf die Website. Wir laden auch dazu ein, im ProlixLetterArchiv von der neuesten bis zum ältesten Ausgabe herumzustöbern.
 
Über Anregungen unserer Leserschaft sind wir dankbar. Bitte das Kontaktformular aus der linke Spalte nutzen.
 


Verschiedenes 
 
 
Freiburg: Linie 14 zeitweise umgeleitet
Anlässlich des Georgslaufes am Sonntag, 16. September, wird die Buslinie 14 in Richtung Munzinger Straße in der Zeit von 11 bis 14 Uhr über den Struveweg umgeleitet. In dieser Fahrtrichtung werden dann die Haltestellen „Schiff“, „Kalkackerweg“, „Besançonallee“ und „Moosackerweg“ nicht bedient.

Fahrten von der Munzinger StraĂźe in Richtung Innenstadt sind von der Umleitung nicht betroffen.
 
 

Verschiedenes 
 
 
Gundelfingen: Geänderte Linienführung der Omnibuslinien 15, 16 und 24
In Gundelfingen werden vom 14. September, 12 Uhr bis 16. September, 24 Uhr die Buslinien 15, 16 und 24 umgeleitet. Grund hierfür ist die Veranstaltung „Gundelfinger Weinzauber 2018“. Zu dieser Zeit können die Busse die Haltestelle „Sonne-Platz“ nicht anfahren. Am Sonntag, den 17. September, kann zusätzlich die Haltestelle „Rathaus Ost“ von 9 bis 19 Uhr nicht angefahren werden. Die eingerichtete Umleitung führt über die Feldbergstraße, in der auch eine Zusatz-Haltestelle auf Höhe der Rats-Apotheke eingerichtet wird.
 
 

Verschiedenes 
 
Zimmer fĂĽr Studierende gesucht!
Martin Horn / Foto: STFR
 
Zimmer fĂĽr Studierende gesucht!
Zimmer fĂĽr Studierende gesucht!

Am 15. Oktober beginnt das Wintersemester und auch dieses Jahr werden wieder einige Tausend Studienanfängerinnen und –anfänger nach Freiburg kommen und ein Zimmer oder eine Wohnung suchen. Daher bittet das Studierendenwerk alle Freiburgerinnen und Freiburger, die über geeigneten Wohnraum verfügen, diesen an Studierende zu vermieten.

Willkommen sind auch nur vorübergehend zur Verfügung stehende Zimmer. Denn erfahrungsgemäß entspannt sich die Lage auf dem Wohnungsmarkt bereits wenige Monate nach Beginn des Wintersemesters. Um möglichst viele Vermieterinnen und Vermieter auf diese Situation aufmerksam zu machen, startet das Studierendenwerk Freiburg ab 11. September die Plakatkampagne „Zimmer für Studierende gesucht“. Die baden-württembergische Wissenschaftsministerin Theresia Bauer, Universitäts-Rektor Prof. Dr. Hans-Jochen Schiewer, Oberbürgermeister Martin Horn sowie die Studentin Jasmin Aboudhaq haben sich für die Kampagne zur Verfügung gestellt. Bis Ende Oktober werden sie von Litfaßsäulen sowie von Plakaten in Bussen und Bahnen für dieses Anliegen werben.

Auch die Freiburger Bäckerei Lienhart unterstützt die Aktion, indem sie für ihr Gebäck Brötchentüten mit dem Aufdruck „Zimmer frei?“ verwendet und somit das Thema direkt auf den Frühstückstisch bringt.
Mit Erfolg, wie die Vergangenheit gezeigt hat. In den letzten Jahren registrierte die Zimmervermittlung des Studierendenwerks Freiburg direkt nach Start der Plakat-Aktion sowie der Brötchentüten-Ausgabe einen deutlichen Anstieg an Zimmerangeboten.

Die Zimmervermittlung des Studierendenwerks ist telefonisch unter 0761 – 2101 204 und per E-Mail unter zimmer@swfr.de zu erreichen. Zimmerangebote können auch selbst online auf der Website des Studierendenwerks eingestellt werden: www.swfr.de -> Wohnen ->Zimmervermittlung
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
Freiburg: Kleineschholz
Zweite öffentliche Veranstaltung zum städtebaulichen Wettbewerb für Kleineschholz:
Samstag, 22. September, 14 bis 17 Uhr, Aula Max-WeberSchule

Um Anmeldung bis 19. September wird gebeten

Zur zweiten öffentlichen Veranstaltung für die Weiterentwicklung des Gebiets Kleineschholz lädt die städtische Projektgruppe Wohnen (ProWo) ein. Der Termin ist am Samstag, den 22. September, von 14 bis 17 Uhr in der Aula der Max-Weber-Schule, Fehrenbachallee 14. Wie bei der ersten Veranstaltung am 12. Juli geht es um den städtebaulichen Wettbewerb. Der erste Teil des Wettbewerbs ist abgeschlossen, die Planungsbüros haben ihre Konzepte abgegeben. Eine Jury aus Mitgliedern des Freiburger Gemeinderats und unabhängigen Fachleuten aus Architektur, Landschaftsarchitektur und Stadtplanung wird bis zur Veranstaltung die besten fünf Entwürfe ausgewählt haben, die weiter bearbeitet werden sollen. In der Veranstaltung sollen diese Entwürfe vorgestellt und mit der Bürgerschaft diskutiert werden.

Die ProWo bittet um Anmeldung bis Mittwoch, 19. September, unter www.freiburg.de/prowo oder per E-Mail unter: prowo@stadt.freiburg.de .

Der dritte und letzte Termin im Rahmen des Wettbewerbs ist fĂĽr Februar 2019 geplant.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
Stadtteilgesprächsreihe des Oberbürgermeisters startet
„OB vor Ort“ in Munzingen am 20. September: Spaziergang, Bürgergespräch und Akteursgespräch

Reihe wird monatlich fortgesetzt

Am Donnerstag, den 20. September startet OB Martin Horn seine monatlich stattfindenden Stadtteilgespräche. Unter dem Titel „OB vor Ort“ wird der OB zunächst die Ortschaft Munzingen besuchen. Dazu lädt der Oberbürgermeister alle Munzinger und Munzingerinnen herzlich ein. Nach einem öffentlichen Spaziergang durch Munzingen mit Ortsvorsteher Rolf Hasenfratz findet für alle Interessierte ein Bürgergespräch in der Winzerschenke Kapellenblick statt. Dabei sollen Fragen und aktuelle Themen der Ortschaft zur Sprache kommen. Nach dem Bürgergespräch wird OB Horn in kleiner Runde mit Mitgliedern des Ortschaftsrates, mit Vertreterinnen und Vertretern von Vereinen und weiterer Institutionen aus der Ortschaft sprechen.

Die Stadtteilgesprächsreihe „OB vor Ort“ soll ab jetzt monatlich stattfinden und wird in alphabetischer Reihenfolge fortgeführt werden. In diesem Jahr finden noch Gespräche in Oberwiehre-Waldsee-Oberau (24. Oktober), in Opfingen (28. November) und im Rieselfeld (13. Dezember) statt.

--
Do, 20.09.: „OB vor Ort“ Stadtteilgespräch Munzingen:
15:45 Uhr bis 17 Uhr: Ă–ffentlicher Spaziergang durch die Ortschaft mit Ortsvorsteher Rolf Hasenfratz, Start an der Kapelle St. Erentrudis
17 bis 18:30 Uhr: Bürgergespräch Winzerschenke Kapellenblick, Große Roos 10, im Anschluss Akteursgespräch mit Vertreterinnen und Vertretern aus Munzingen
 
 

Veranstaltungen 
 
 
„Wiedereinstieg kompakt“
Mittwoch, 19. September: Das gelungene Bewerbungsschreiben - Methoden, Tipps & Handwerkszeug

Was muss ich beim Anschreiben und im Bewerbungsgespräch alles beachten, damit meine Bewerbung erfolgreich ist? Wie das gelingen kann, ist Thema des nächsten „Wiedereinstieg kompakt“ am Mittwoch, 19. September von 9 bis 11 Uhr in der Aula des Rathauses (Rathausplatz 2-4). Der Einlass ist von 8.45 bis 9 Uhr. Das Treffen wird von der Kontaktstelle Frau und Beruf Freiburg - Südlicher Oberrhein veranstaltet. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der Workshop gibt Tipps und Anregungen, wie sich eigene Fähigkeiten und Talente, Motivation und Perspektive in den Mittelpunkt rücken lassen: Realistisch und zielorientiert, freundlich und selbstbewusst. Eigene Bewerbungsschreiben können mitgebracht werden, um gemeinsam auf Schatzsuche zu gehen und neue Wege zu entdecken. Referentin ist die Texterin, Autorin und Redakteurin Sigrid Hofmaier.

Die Veranstaltungsreihe „Wiedereinstieg kompakt - Information und Austausch für Frauen“ steht allen Frauen offen, die nach der Familienphase oder einer beruflichen Auszeit wieder erwerbstätig werden wollen. Sie können bei den Treffen neue Kontakte knüpfen und Tipps für den Wiedereinstieg ins Berufsleben austauschen. Das Gesamtprogramm für das zweite Halbjahr 2018 ist erhältlich bei der Kontaktstelle Frau und Beruf, der Bürgerberatung (beide Rathausplatz 2-4) und online ...
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
Freiburg: Kanalbauarbeiten in der Schöneckstraße
Am Montag, 17. September, beginnt der Eigenbetrieb Stadtentwässerung mit Kanalbauarbeiten in der Schöneckstraße im Stadtteil Neuburg. Bis Ende November werden rund 100 Meter Abwasserkanal inkl. acht Schachtbauwerke in offener Bauweise, sowie der Straßenbelag auf kompletter Fahrbahnbreite erneuert.

Während dieser Arbeiten ist die Schöneckstraße nur bis zur Baustelle anfahrbar. Wir bitten um Ihr Verständnis.
 
 

Veranstaltungen 
 
50 Jahre und immer noch bissig
50 Jahre und immer noch bissig / Foto: Rosaly Magg
 
50 Jahre und immer noch bissig
Ausstellung | Filme | Vorträge | Lesungen | Tagungen | Workshops

13. September – 30. November 2018

Seit einem halben Jahrhundert kritisieren wir die Ordnung einer Welt, die nur für einen kleinen Teil der Weltbevölkerung komfortabel ist. Wir fragen uns, wie die kapitalistischen Verhältnisse weltweit funktionieren und was ihre sozialen, politischen, ökologischen und kulturellen Folgen in Süd und Nord sind. Der Wille zur radikalen Umgestaltung der globalen Verhältnisse ist bis heute im iz3w höchst lebendig. Deshalb nehmen wir die runde Fünfzig auch zum Anlass, die heutigen Möglichkeiten internationaler Solidarität zu reflektieren. Wie hat sich die internationalistische Bewegung im Laufe der Jahrzehnte verändert und wo steht sie heute? Was sind die Hintergründe globaler Ungerechtigkeiten und wie sehen mögliche Lösungsansätze aus?

Kritisch, hintergründig und fundiert – die über zwanzig Veranstaltungen folgen ebenso wenig einem einzigen thematischen roten Faden wie die Bewegung selbst während der vergangenen 50 Jahre. Vielmehr bilden sie bewusst die ganze Bandbreite der internationalistischen Kämpfe ab, die von solidarischen Bewegungen seither ausgefochten wurden: Von der Kritik an globalen ökonomischen Ungleichheiten über die feministische Kritik an traditionellen Männlichkeitsbildern, (selbst-)kritischer Aufarbeitung von kolonialen Strukturen bis zum neuen Horror der Migrationsabwehr bei gleichzeitiger ökonomischer Ausbeutung der Länder des Südens. Ergänzt wird das Veranstaltungsprogramm durch das „Mittwochskino“ im Kommunalen Kino. Vor über 40 Jahren hob eine Handvoll iz3w-Aktiver zusammen mit dem Kommunalen Kino eine neue Reihe aus der Taufe: Im Mittwochskino werden bis heute erfolgreich wöchentlich Filme aus dem Globalen Süden gezeigt und transkulturelle Veranstaltungen– oft mit hochkarätigen internationalen Gästen – präsentiert. Anlass genug, um im Jubiläumsjahr mit neuen Kooperationen beeindruckende FilmemacherInnen einzuladen und auch „historische Filmperlen“ zu zeigen.

Zusammen mit unseren langjährigen KooperationspartnerInnen laden wir ein zu einem politischen Herbst – und bedienen uns hierbei unterschiedlichster Aktionsformen: Von einer Ausstellung zu „50 Jahre iz3w“ über Lesungen bis hin zu Vorträgen, Tagungen zu Antisemitismus und Islamismus sowie Workshops und postkolonialen Stadtrundgängen sind wir über zwei Monate lang im öffentlichen Raum präsent.

Die einzelnen Termine finden Sie online ...
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 

ProlixLetter Bestellen/Abbestellen

bestellen
abbestellen
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie.
2014-09_Imagekampagne_300x250px.jpg
VAG_logo_web2.jpg
modo2.jpg
schlossreinach2.png
burkheim_winzer_banner2015.jpg

 

Werbung

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger