Prolixletter
Samstag, 28. März 2020
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr

Der ProlixLetter


Das ist die Kommunikationsplattform aus dem PROLIX-Verlag, in dem wir √ľber Neues von unserer Arbeit berichten, eigene Tipps geben oder Presseinfos anderer Gruppen und Organisationen weiterverbreiten.
 
Seit kurzem stellen wir zusätzlich zu unserem Newsletter, der in der rechten Spalte kostenlos bestellt werden kann, auch Meldungen direkt auf die Website. Wir laden auch dazu ein, im ProlixLetterArchiv von der neuesten bis zum √§ltesten Ausgabe herumzust√∂bern.
 
Über Anregungen unserer Leserschaft sind wir dankbar. Bitte das Kontaktformular aus der linke Spalte nutzen.
 


Veranstaltungen 
 
 
Corona-Virus: Die Stadt Freiburg sagt die folgenden Termine & Veranstaltungen ab
18. bis 20. März: Keine Tunnelsperrung
Nicht nur Veranstaltungen, sondern auch Tunnelsperrungen werden abgesagt, in diesem Fall also: Offen statt zu sind die beiden Tunnel an der B31 Ost. Urspr√ľnglich sollten der Sch√ľtzenallee- und der Kapplertunnel sowie die Galerie (B31 Ost) vom 18. bis 20. M√§rz nachts wegen Wartungs- und Kontrollarbeiten an der Brandmeldeanlage gesperrt werden.

8. Mai: Kein Wohnbauforum
Das vom st√§dtischen Referat f√ľr bezahlbares Wohnen und der Projektgruppe Dietenbach f√ľr Freitag, 8. Mai, geplante Wohnbauforum f√§llt aus. Die Veranstaltung soll zu einem sp√§teren Zeitpunkt nachgeholt werden.

9. Mai: Kein Aktionstag Inklusion
Der Aktionstag Inklusion, der f√ľr Samstag, 9. Mai, auf dem Platz der Alten Synagoge geplant war, wurde abgesagt. Den letzten Aktionstag im Jahr 2018 hatten rund 2.000 Menschen besucht. F√ľr dieses Jahr hatten sich mehr als 70 Vereine, Gruppen und Initiativen angemeldet.
Der Aktionstag wird nächstes Jahr nachgeholt, voraussichtlich am Samstag, 8. Mai 2021.
 
 

Verschiedenes 
 
 
Notfallbetreuung in Kitas und Schulen
Stadt Freiburg bietet Hotline f√ľr Eltern unter Tel. 0761 / 201-8888

Die Stadt Freiburg hat ab dem heutigen Mittwoch eine Hotline f√ľr Eltern geschaltet: Unter Tel. 0761 / 201-8888 beantwortet ein Team alle Fragen rund um die Notfallbetreuung in Kitas und √∂ffentlichen Schulen bis Klasse 6. Die Hotline ist montags bis freitags von 7.30 Uhr bis 17 Uhr erreichbar und mit Fachleuten des Amts f√ľr Kinder, Jugend und Familien, des Amts f√ľr st√§dtische Kindertageseinrichtungen und des Amts f√ľr Schule und Bildung besetzt.

Die Stadt sichert die Notfallbetreuung f√ľr Kinder, deren Eltern in Berufen t√§tig sind, die dem Erhalt der kritischen Infrastruktur dienen. Dazu z√§hlen Branchen wie Medizin, Pflege, Feuerwehr, Rettungsdienst, Telekommunikation, Energie, Wasserversorgung, √ĖPNV, Reinigung, Entsorgung oder die Lebensmittelbranche. Voraussetzung ist, dass beide Erziehungsberechtigte oder Alleinerziehende in diesen Bereichen erwerbst√§tig sind und die Betreuung nicht anderweitig sicherstellen k√∂nnen. √úber die Hotline erhalten Eltern auch Informationen zur Notfallbetreuung in der Tagespflege und Schulkindbetreuung.

Arbeitsrechtliche Fragen, die bei der Betreuung der eigenen Kinder entstehen, k√∂nnen nicht beantwortet werden. √úber diese Fragen informiert das Bundesministerium f√ľr Arbeit und Soziales im Internet ...
Mehr
 

Verschiedenes 
 
Karlsruhe: Wegen Corona-Virus - B√ľrgerdienste im Notbetrieb
Rathaus eingeschränkt nutzbar / Foto: Stadt Karlsruhe
 
Karlsruhe: Wegen Corona-Virus - B√ľrgerdienste im Notbetrieb
Städtischer Service zum Schutz von Beschäftigten und Kundschaft stark eingeschränkt

Am Dienstagmittag, 17. M√§rz, hat die Stadtverwaltung gegen die Ausbreitung des Corona-Virus auf Notbetrieb umgestellt, davon betroffen ist auch der gesamte B√ľrgerservice. Absolut notwendige und unaufschiebbare Angelegenheiten sollen weiterhin erledigt oder zumindest gekl√§rt werden k√∂nnen. Dies gilt voraussichtlich bis mindestens Freitag, 27. M√§rz, um in dieser Zeit einen Basisbetrieb aufzubauen. Eine Entscheidung, die auf der Allgemeinverf√ľgung der Stadt sowie der Landesverordnung fu√üt und den Schutz sowohl der st√§dtischen Besch√§ftigten als auch der Kundschaft bezweckt. Daf√ľr umfasst der angestrebte Basisbetrieb auch Plexiglasscheiben an den Service- und Beratungspl√§tzen.

Maßnahmen zur beiderseitigen Sicherheit

"Wir konzentrieren uns sehr drauf, die Ausbreitung zu verlangsamen", betonte Oberb√ľrgermeister Dr. Frank Mentrup bei einer eigens einberufenen Pressekonferenz. Diese fand am Dienstag auch als Zeichen auf einem Innenhof des Rathauses statt, da oberstes Gebot bleibe, die Empfehlungen und Schutzma√ünahmen ernstzunehmen. Der B√ľrgerservice soll vor allem keine √ľberm√§√üigen Menschenansammlungen erzeugen, die es gegenw√§rtig √ľberall zu verhindern gilt. So wird es auch Ma√ünahmen geben, um etwa den Mindestabstand zwischen Wartenden gew√§hrleisten zu k√∂nnen. Der telefonische Austausch mit den Dienststellen bleibt weiter m√∂glich, versicherte Mentrup. Manches lasse sich vielleicht auch per E-Mail mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter regeln. Es gehe vor allem darum, den direkten Kontakt von Angesicht zu Angesicht zu minimiere und "um beiderseitige Sicherheit".

Der anvisierte Zeitrahmen d√ľrfe "plus minus zwei Wochen" verstanden werden, weil manche Umstellungen mehr Zeit erforderten. Aber die B√ľrgerinnen und B√ľrger sollten zeitnah wieder m√∂glichst viele B√ľrgerdienste nutzen k√∂nnen. Die Verwaltung bittet im Sinne der Gesundheit aller Beteiligten darum, von aktuell nicht zwingend notwendigen Beh√∂rdeng√§ngen abzusehen. Weder wie zuletzt am Servicezentrum Auto und Verkehr noch etwa an vielen Spielpl√§tzen seien Menschentrauben zweckdienlich. Vielmehr bat OB Mentrup allgemeing√ľltig darum, sich "so zu verhalten, als k√∂nnte man der N√§chste sein, den es trifft oder der infiziert".

Schulschließungen und Notbetreuung
Bereits seit Dienstagmorgen sind alle Schulen geschlossen. Ein Formular, mit dem Erziehungsberechtigte ihre Kinder f√ľr eine Notbetreuung anmelden k√∂nnen, steht auf karlsruhe.de zur Verf√ľgung und muss direkt bei den Schulen eingereicht werden. Dies ist auch mit einer am Bildschirm ausf√ľllbaren word-Datei per E-Mail an die bekannte Schuladresse m√∂glich. Richtlinien f√ľr die Notfallbetreuung an Schulen finden Betroffene auf karlsruhe.de/corona.

Da auch alle Kindertagesst√§tten geschlossen bleiben, k√∂nnen Erziehungsberechtigte mit Kindern im Alter zwischen eins und sechs ihren Antrag auf Notfallbetreuung direkt √ľber die st√§dtische Telefon-Hotline 0721/133-3333 stellen. Diese bleibt f√ľr alle Fragen rund um den Corona-Virus werktags in der Zeit von 8 Uhr bis 18 Uhr zu erreichen. Das zentrale Informations-Portal (karlsruhe.de/corona) wird mindestens einmal pro Tag, gegen 13 Uhr, aktualisiert und ist selbstverst√§ndlich rund um die Uhr online.
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
Freiburg: Nach Absage der Galanacht des Sports
Eintrittskarten verlieren ihre G√ľltigkeit, Kaufpreis bereits bezahlter Karten wird erstattet

Die Galanacht des Sports ist abgesagt. Sie h√§tte am Samstag, 21. M√§rz, im Konzerthaus stattfinden sollen. Alle bereits ausgegebenen Eintrittskarten, egal ob kostenfrei oder kostenpflichtig, sind nicht mehr g√ľltig. F√ľr die Regulierung bereits zugeteilter Eintrittskarten hat man sich im Organisationsteam nun auf ein Verfahren verst√§ndigt.

Wer eine Rechnung f√ľr Eintrittskarten erhalten und noch nicht beglichen hat, soll den geforderten Rechnungsbetrag nicht mehr √ľberweisen.

Alle, die ihre Karte bereits bezahlt haben, bekommen ihr Geld ohne Antragsverfahren automatisch zur√ľck √ľberwiesen. Bei der Erstattung spielt es keine Rolle, ob die Karten √ľber die Homepage der Galanacht, eine Vorverkaufsstelle der Badischen Zeitung oder direkt bei Reservix gekauft wurden.

Die Stadt Freiburg ehrt mit der ‚ÄěGalanacht des Sports‚Äú jedes Jahr ihre erfolgreichen Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften. Weit √ľber 1000 Menschen kamen j√§hrlich zu dieser Veranstaltung mit ihrem bunten Showprogramm zusammen. Ob und ggf. wann es in diesem Jahr noch einen Ersatztermin f√ľr die Galanacht gibt, steht noch nicht fest. Sollte dies nicht gelingen, zieht die Stadt Freiburg eine Ehrungsveranstaltung in kleinerem Rahmen in Erw√§gung.
 
 

Verschiedenes 
 
 
Corona-Virus: Die Stadt Freiburg sagt die folgenden Veranstaltungen ab
Kein Bundeswettbewerb ‚ÄěJugend musiziert‚Äú im Mai/Juni
Der Deutsche Musikrat, dem die Bundesgesch√§ftsstelle ‚ÄěJugend musiziert‚Äú angegliedert ist, hat sich schweren Herzens entschlossen, den diesj√§hrigen Bundeswettbewerb abzusagen. Freiburg hatte ihn anl√§sslich des 900. Stadtjubil√§ums in den Breisgau eingeladen. Da jetzt jedoch die meisten der 16 Landeswettbewerbe ausfallen, wird es auch keinen finalen Bundeswettbewerb geben. Dieser h√§tte vom 28. Mai bis 4. Juni in Freiburg stattfinden sollen. Die Absprachen und Vertr√§ge mit rund 30 Institutionen (Schulen, Theater, Konzerthaus, Musikhochschule) m√ľssen nun gel√∂st werden. Rund 21.000 Kinder und Jugendliche waren als ambitionierte Nachwuchsmusikerinnen und -musiker dieses Jahr der Einladung gefolgt. Die F√ľrsorgepflicht der Veranstalter gebietet es jedoch, den Bundeswettbewerb abzusagen. Ein Musikfest, das insbesondere von pers√∂nlicher Begegnung der Teilnehmenden untereinander und mit den Eltern, Lehrenden, Jurymitgliedern, dem Publikum und mit den Menschen der gastgebenden Stadt lebt, w√§re w√§hrend der CoronaKrise nicht m√∂glich.

18. März: Kein Bauausschuss
Die f√ľr den 18. M√§rz geplante Sitzung des st√§dtischen Bau-, Umlegungs- und Stadtentwicklungsausschusses wurde abgesagt. Bis zum 19. April finden keine Sitzungen des Gemeinderates, der Aussch√ľsse oder anderer st√§dtischer Gremien statt.

2. April: Keine Vorstellung ‚ÄěUnser Klimaquartier Waldsee‚Äú
Die Vorstellung des Pilotprojekts am 2. April um 14 Uhr im Rathaus im St√ľhlinger entf√§llt. Die Vorbereitungen des Umweltschutzamtes laufen weiter, aber √∂ffentliche Termine und die Projektvorstellung werden auf einen sp√§teren Zeitpunkt verschoben.
 
 

Verschiedenes 
 
Spielplätze im Stadtgebiet gesperrt
Spielplatzschließung / Foto: Daniel Jäger
 
Spielplätze im Stadtgebiet gesperrt
Freiburg, 17.03. Im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus haben Bund und L√§nder gestern auch eine Schlie√üung der Spielpl√§tze beschlossen. Diesem Beschluss kommt das st√§dtische Garten- und Tiefbauamt nun nach und bringt heute und morgen an allen 154 st√§dtischen Spielpl√§tzen Hinweisschilder an, die die Nutzung bis auf weiteres untersagen. Das Amt bittet im Interesse aller B√ľrgerinnen und B√ľrger um Verst√§ndnis f√ľr die Einschr√§nkung ‚Äď gemeinsam k√∂nnen wir diese Herausforderung meistern.
 
 

Verschiedenes 
 
Karlsruhe:
"Kinderb√ľro on air": Interaktive Webinare / Foto: Kinderb√ľro Karlsruhe
 
Karlsruhe: "Kinderb√ľro on air"
Interaktive Webinare starten diese Woche

Kinderb√ľro reagiert auf ver√§nderten Familienalltag

Seit dieser Woche bleiben alle Kitas und Schulen auch in Karlsruhe geschlossen, dies bedeutet f√ľr Familien eine herausfordernde Situation. Unter den Stichworten und Hashtags #BleibtZuhause, #socialdistancing und #flattenthecurve wird derzeit in den Medien und sozialen Netzwerken aktiv f√ľr Kontaktvermeidung geworben. Soziale Interaktionen von Familien werden in den kommenden Wochen eingeschr√§nkt und damit allt√§gliche Herausforderungen des Familienalltags noch intensiver.

Familien brauchen neue M√∂glichkeiten des sozialen Austauschs. F√ľr verschiedene Fragen rund um das gute Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen bietet das Kinderb√ľro der Stadt Karlsruhe ab sofort regelm√§√üige Webinare zu unterschiedlichen Themen von der Geburt bis zur Pubert√§t an. Die Teilnahme ist kostenlos und kann von allen internetf√§higen Ger√§ten im Browser genutzt werden. √úber eine Chat-Funktion haben die Teilnehmenden die M√∂glichkeit, individuelle R√ľckfragen zu stellen. Familien k√∂nnen hierdurch in Kontakt mit anderen Familien treten. Die Webinare starten am Donnerstag, 19. M√§rz, und werden √ľber die Homepage und den Facebook-Account des Kinderb√ľros bekannt gemacht.
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
Karlsruhe: Kinderb√ľro startet mit Familientelefon zus√§tzliches Service-Angebot
Nummer f√ľr ver√§nderten Familienalltag wird im Laufe der Woche geschaltet

Um Familien f√ľr die Fragen rund um das Aufwachsen in den kommenden Wochen kompetente Ansprechpersonen vermitteln zu k√∂nnen, wird im Laufe der Woche das neue Familientelefon geschaltet. Hier erhalten Familien Rat und Unterst√ľtzung in ihrem Familienalltag, der durch Kita- und Schulschlie√üungen stark ver√§ndert ist. Daher ist es dem Kinderb√ľro ein Anliegen, auch in herausfordernden Zeiten f√ľr Familien ansprechbar zu sein. Denn die Fragen zu Themen rund um die Geburt, die ersten Lebensjahre, Tagesstrukturierung und Pubert√§t bleiben bestehen.

Familien erreichen √ľber die Nummer 0721/133-7240 ab Donnerstag, 19. M√§rz, Familienhebammen, Psychologinnen und Psychologen, Kinder√§rztinnen und Sozialp√§dagoginnen. Besetzt ist das Telefon montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 13 bis 16 Uhr.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 

ProlixLetter Bestellen/Abbestellen

bestellen
abbestellen
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie.
kieser_banner3.jpg
2014-09_Imagekampagne_300x250px.jpg
modo2.jpg
schlossreinach2.png
burkheim_winzer_banner2015.jpg
Rainbow_DV.jpg
oekoplus.gif

 

Werbung

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger