Prolixletter
Freitag, 24. Januar 2020
  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?  --- Besuchen Sie uns jetzt auch auf facebook.com/Prolix-Verlag
Uhr

Der ProlixLetter


Das ist die Kommunikationsplattform aus dem PROLIX-Verlag, in dem wir ĂĽber Neues von unserer Arbeit berichten, eigene Tipps geben oder Presseinfos anderer Gruppen und Organisationen weiterverbreiten.
 
Seit kurzem stellen wir zusätzlich zu unserem Newsletter, der in der rechten Spalte kostenlos bestellt werden kann, auch Meldungen direkt auf die Website. Wir laden auch dazu ein, im ProlixLetterArchiv von der neuesten bis zum ältesten Ausgabe herumzustöbern.
 
Über Anregungen unserer Leserschaft sind wir dankbar. Bitte das Kontaktformular aus der linke Spalte nutzen.
 


Verschiedenes 
 
 
Pflegeeltern gesucht: Infoabend am Mittwoch, 29. Januar
Freiburg. Familien, Paare oder Einzelpersonen, die sich dafür interessieren, Kinder oder Jugendliche in ihrem Zuhause aufzunehmen, können sich am Mittwoch, 29. Januar, um 18 Uhr informieren. Die Veranstaltung findet im Amt für Kinder, Jugend und Familie, Europaplatz 1, statt und wird von den Jugendämtern Freiburg und Breisgau-Hochschwarzwald angeboten.

Der Infoabend dreht sich um die Aufnahme von Kindern und Jugendlichen in Vollzeitpflege, Bereitschaftspflege oder Adoption. Dabei geht es um rechtliche und finanzielle Rahmenbedingungen, das Bewerbungsverfahren und die Vermittlungspraxis. Außerdem erfahren die Zuhörerinnen und Zuhörer mehr über die Begleitung und Unterstützung von Pflegefamilien, den Umgang mit der Herkunftsfamilie und die Kooperation mit dem Jugendamt.

Informationen rund um das Thema Pflegekinder finden Sie auch online ...
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
Anfängerschwimmkurs für Erwachsene
Freiburg, Januar 2020. Im Hallenbad Hochdorf startet im Januar ein neuer Schwimmkurs fĂĽr Erwachsene. Die Kurseinheiten finden auĂźerhalb der Ă–ffnungszeiten in kleinen Gruppen statt.

Der Kurs richtet sich an Anfänger und umfasst zehn Unterrichtseinheiten mit je 45 Minuten. Die Unterrichtsstunden finden zweimal wöchentlich, dienstags und donnerstags, außerhalb der regulären Öffnungszeiten in kleinen Gruppen ohne Zuschauer statt. Die Kursgebühr beträgt 126,00 € pro Person inklusive Badeintritt. Kursbeginn ist am Dienstag, 21. Januar 2020. Die Anmeldung ist während der Öffnungszeiten im Hallenbad Hochdorf oder unter der Telefonnummer 0761 2105- 550 möglich.

Kurszeiten (2 x wöchentlich)

Dienstags, 19:45 - 20:30 Uhr
Donnerstags, 19:45 - 20:30 Uhr

Weiter Informationen finden Sie online ...
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
CLEO & Jan Luley – Let Them Talk
Bild CLEO und Jan Luley / Foto: Veranstalter
 
CLEO & Jan Luley – Let Them Talk
BAD KROZINGEN. Am Freitag, den 17. Januar 2020 um 20.00 Uhr werden CLEO & Jan Luley mit „Let Them Talk“ im Kurhaus Bad Krozingen im Rahmen des Winter-Festivals für Stimmung sorgen.
Eine nicht-alltägliche Besetzung - eine junge deutsche Jazz-Sängerin, die neben ihrem Gesang auch Geige spielt und dazu Jan Luley, der seine Musik als „Contemporary New Orleans Style“ bezeichnet. Entsprechend vielseitig und voller Überraschungen ist die Musik des Duos: swingend, in der Tradition verwurzelt, mit rockigen Elementen, dem modernen Jazz nicht abgeneigt, aber immer mit einem Fuß im Blues. CLEO und Jan verbindet ihre musikalische Weltoffenheit sowie eine tiefe, bluesige Emotionalität in ihrer Musik - Faktoren, die „CLEO & Jan Luley“ absolut hörenswert machen.

CLEO studiert Jazzgesang in Hamburg und gehört schon jetzt zu den vielversprechendsten Newcomern unter den jungen europäischen Sängerinnen, denn ihre Musik atmet die Tiefe und emotionale Intensität des Blues. Ihre Stimme hinterlässt ein Gefühl wie Samt und Chili und sie weiß auf entwaffnend natürliche Art virtuos mit ihr umzugehen. Ihr herausragendes Merkmal ist nicht allein ihre Vielseitigkeit und Leidenschaft oder ihre authentische und verzaubernde Art, wenn sie bei ihrem Konzert ihre Schuhe auszieht und sich auf den Bühnenrand setzt, um auf ihre ganz eigene Art und Weise mit dem Publikum Freundschaft zu schließen. Es ist vielmehr die Tatsache, dass sie nicht nur Sängerin, sondern auch Musikerin ist. Sie spielt Gitarre, Klavier und Geige, was bei ihren Konzerten eine ganz eigene Atmosphäre verleiht.

Jan Luley studierte Jazz mit Hauptfach Klavier in den Niederlanden und spielte bereits über 1800 Konzerte in 17 Ländern Europas sowie in Afrika und den USA. Seine stilistische Vielfalt, seine musikalische Kreativität und seine Virtuosität machen ihn zu einem der vielseitigsten und spannendsten Musiker der heutigen Szene. Seit Jahrzehnten beschäftigt er sich intensiv mit der Musik der Stadt New Orleans, lernte von ihren Musikern und organisiert jedes Jahr Reisen in die Crescent City, wie die Stadt wegen Ihrer Krümmung am Mississippi auch genannt wird. Seine Musik ist zeitlos, pianistisch auf höchstem Niveau, und dazu eine tiefe Verbeugung vor der musikalischen Tradition aus New Orleans in erfrischend zeitgemäßer Umsetzung. Von 1999 bis 2009 war er Pianist der Frankfurter Barrelhouse Jazzband.

Tickets für die Veranstaltung sind bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel. 07633 4008-164 oder unter www.bad-krozingen.info erhältlich.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
AUTOMOBIL mit UNLIMITED 2020
28. Februar – 1. März 2020, Messe Freiburg

Prominente Eröffnung durch Winfried Hermann, Verkehrsminister des Landes Baden-Württemberg und Martin Horn, Oberbürgermeister der Stadt Freiburg

Am 28. Februar startet das Automobil-Jahr in eine neue Runde und bietet den 22.000 erwarteten Besuchern die Möglichkeit, die neuen Highlights der großen Marken live zu erleben. Bereits einen Abend zuvor, am Donnerstag, 27. Februar, werden Winfried Hermann, Verkehrsminister des Landes Baden-Württemberg, und Martin Horn, Oberbürgermeister der Stadt Freiburg, die AUTOMOBIL-Messe offiziell eröffnen. Ergänzend dazu werden sich beide Persönlichkeiten im Rahmen des Freiburger Autogespräches am Nachmittag gemeinsam mit Vertretern der Autoindustrie und der Freiburger Autohäuser sowie Pressevertretern zu den Herausforderungen der Mobilität im Land austauschen und für Fragen der Presse zur Verfügung stehen. „Dieser gemeinsame Austausch bietet allen Beteiligten die Möglichkeit für eine konstruktive Diskussion über die Herausforderungen der lautlosen und emissionsfreien Mobilität“, so Daniel Strowitzki, Geschäftsführer der veranstaltenden Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG.

Mit diesem Einstieg wird die AUTOMOBIL, in Fachkreisen „kleine IAA“ genannt, auch 2020 wird wieder ein vielseitiges Programm mit neuen Modellen und Highlights von ca. 35 Automarken präsentieren. Seit 1986 zählt sie zu den erfolgreichsten und größten Automobilausstellungen im süddeutschen Raum. Hier finden die Besucher Marken aus 12 verschiedenen Ländern und somit rund 95% der am europäischen Markt erhältlichen PKW an einem Ort.

Weitere Informationen zur AUTOMOBIL mit UNLIMITED sowie Tickets im Vorverkauf, Preise und Ă–ffnungszeiten unter: www.automobil-freiburg.de und www.unlimited-freiburg.de
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
Freiburg: Stadtjubiläum 2020
Einladung zum „Boulevard des Engagements“ am 11. Juli: Gruppen, Vereine und Initiativen können sich ab jetzt anmelden

Im Rahmen des zentralen Festwochenendes zum Stadtjubiläum findet am Samstag, 11. Juli, von 10 bis 17 Uhr ein „Boulevard des Engagements“ statt. Er soll sich entlang des Rotteckrings von der Erbprinzenstraße bis zum Fahnenbergplatz erstrecken. Am Veranstaltungstag gibt es auf der gesamten Veranstaltungsfläche keinen Straßenbahnverkehr. Dafür bietet der Boulevard die Möglichkeit, sich mit einem Infostand zu präsentieren und für das Engagement zu werben. So können sich Besucherinnen und Besucher gezielt informieren und den direkten Austausch nutzen.

Nicht nur in der Geschichte der Stadt hat das bürgerschaftliche Engagement einen hohen Stellenwert. Auch in der heutigen Zeit sind die Einflüsse auf das Stadtbild und die Stadtentwicklung nicht wegzudenken. Darum will der „Boulevard des Engagements“ allen Freiburger Gruppen, Vereinen und Initiativen die Möglichkeit bieten, sich und ihr Engagement beim Stadtjubiläum einem breiten Publikum zu präsentieren und für das Miteinander in der Stadt zu werben.

Zentrale Anlaufpunkte sind vier Bühnen entlang des Boulevards, die die Stadt zur Verfügung stellt. Hier ist ein vielfältiges Programm vorgesehen; Akteurinnen und Akteure des Engagements können sich dort vorstellen. Moderatorinnen und Moderatoren verknüpfen die Beiträge auf den Bühnen und führen durch das Tagesprogramm. Anmeldemöglichkeit besteht bis Freitag, 14. Februar.

Gruppen, Vereine und Initiativen, die sich auf dem Boulevard des Engagements mit einem Infostand und/oder auf der Bühne präsentieren wollen, nutzen bitte das Online-Formular unter https://www.freiburg.de/boulevard. Für Rückfragen steht Gerhard Rieger von der Stabsstelle Bürgerschaftliches Engagement (Tel. 0761/201-3052, gerhard.rieger@stadt.freiburg.de) zur Verfügung.

Für Interessierte, die nicht über das nötige Equipment verfügen, stellt die Stadt Biertisch-Garnituren, Sonnenschirme und Pavillons bereit.
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
Freiburg: Ab Montag holt ASF Weihnachtsbäume ab
Alle Jahre wieder kommt im Dezember der Christbaum in die gute Stube – und im Januar die ASF, um ihn wieder einzusammeln. Diesmal werden die ausgemusterten Weihnachtsbäume von Montag, 13., bis Freitag, 24. Januar, abgeholt. Zuerst sind die Stadtteile Ebnet, Kappel, Littenweiler, Waldsee und Oberau dran.

Die Abholtermine für alle Freiburger Straßen stehen im Abfallkalender 2020. Sie können auch unter www.abfallwirtschaft-freiburg.de aufgerufen werden (Stichwort „Abfuhrtermine“).

Die Weihnachtsbäume sollen am Abholtag bis 6 Uhr morgens abholbereit auf dem Gehweg liegen. Da sie später gehäckselt und kompostiert werden, müssen sie frei von Christbaumschmuck sein. Die Fahrzeuge der ASF (Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Freiburg GmbH) können Christbäume bis zu einer Länge von zwei Metern aufnehmen. Längere Stämme müssen vorher gekürzt werden.
Mehr
 

Verschiedenes 
 
Neuer Besucherrekord beim Offenburger Weihnachtscircus
NICOL NICOLS - Drahtseil-Nummer / Foto: Offenburger Weihnachtscircus
 
Neuer Besucherrekord beim Offenburger Weihnachtscircus
Offenburg, 6. Januar. Mit der heutigen Nachmittagsvorstellung endete die 24. Spielzeit des Offenburger Weihnachtscircus. An 18 Tagen mit insgesamt 36 Vorstellungen konnten 46.829 Besucher im Zelt begrĂĽĂźt werden. Ein neuer Rekord, nach 44.700 Besuchern in der vorherigen Spielzeit mit 17 Vorstellungstagen.

“Alles lief einwandfrei, vom Aufbau der Zeltanlagen und der Ankunft der Artisten, bis hin zu den Proben, der Premiere und allen weiteren Vorstellungstagen”, so Thorsten Brandstätter vom Zirkus Charles Knie, dem Veranstalter des Weihnachtscircus. “Auch das milde Wetter war für uns perfekt”. Bis zum Ende der Woche will der Zirkus alles abgebaut und den Messeplatz geräumt haben. Der Vorverkauf für das große Jubiläumsprogramm “25 Jahre Offenburger Weihnachtscircus” beginnt am 1. August.
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
Freiburg: Erweiterung Skatepark im Dietenbachpark
Start 2. Bauabschnitt im Januar 2020

Endlich startet im Januar 2020 der, nicht nur von den Skatern, lang ersehnte 2. Bauabschnitt für die Erweiterung des Skateparks im Dietenbachpark. Dies ist nun möglich, nachdem die Eugen-Martin Stiftung und die Stadt weitere Finanzmittel zur Verfügung gestellt haben.

Bereits im Jahr 2005 haben die Freiburger Skatebordfahrerinnen und –fahrer den Wunsch an die Stadtverwaltung herangetragen, einen Skatepark einzurichten. Nach einer intensiven Standortsuche hatte man im Dietenbachpark schliesslich einen passenden Ort gefunden: die, in den 80er Jahren erstellte, Skateboard- und Rollschuhbahn.

Der erste Bauabschnitt wurde im Frühjahr 2015 eröffnet. Die Baukosten haben damals insgesamt 200.000 Eur betragen, wovon die Eugen- Martin Stiftung 90.000 Euro als Spende beigesteuert hat.

Der 2. Bauabschnitt wurde dann im Herbst 2018 ausgeschrieben. Das Ergebnis lag aber leider weit über den zur Verfügung stehenden Mitteln. Nachdem die Eugen-MartinStiftung sich nunmehr mit 140.000 Euro an dem 2. Bauabschnitt beteiligt und die Stadt zusätzliche Mittel in Höhe von 100.000 Euro zur Verfügung gestellt hat, konnte die die Firma Ankerrampen aus Kiel mit den Arbeiten beauftragt werden.

Die Gesamtkosten für den 2. Bauabschnitt belaufen sich auf insgesamt 560.000 Euro. Je nach Wetterlage beginnt die ortsansässige Firma Flordesign aus Freiburg im Januar mit den Vorarbeiten.

Nutzerinnen und Nutzer unterschiedlicher Altersklassen und Sportarten wie Skateboarding ĂĽber BMX bis hin zu Scootern werden sich ĂĽber die deutlich erweiterte Anlage mit Ihren fein abgestimmten Fahrwegen freuen.

Baubürgermeister Martin Haag: „Ich freue mich für die Jugendlichen, dass dieses Projekt weiter voranschreitet. Ich bin überzeugt, dass die Anlage im Dietenbachpark gut angenommen wird und die Beteiligung der Skaterinnen und Skater in der Planungsphase die beste Lösung ermöglicht hat.“

Ein Highlight dieser Anlage wird der Backyard-Pool sein, der mit seinen Original-Massen den groĂźen amerikanischen Swimmingpools nachempfunden ist, in denen das moderne Skateboarding seinen Ursprung fand.

Die Anlage wird voraussichtlich im kommenden FrĂĽhjahr fertiggestellt werden.
 
 



Seite 1 2 3 4 5 

ProlixLetter Bestellen/Abbestellen

bestellen
abbestellen
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie.
kieser_banner2.jpg
2014-09_Imagekampagne_300x250px.jpg
modo2.jpg
schlossreinach2.png
burkheim_winzer_banner2015.jpg
Rainbow_DV.jpg
oekoplus.gif

 

Werbung

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger