Prolixletter
Samstag, 13. August 2022
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr

Der ProlixLetter


Das ist die Kommunikationsplattform aus dem PROLIX-Verlag, in dem wir ĂŒber Neues von unserer Arbeit berichten, eigene Tipps geben oder Presseinfos anderer Gruppen und Organisationen weiterverbreiten.
 
Seit kurzem stellen wir zusätzlich zu unserem Newsletter, der in der rechten Spalte kostenlos bestellt werden kann, auch Meldungen direkt auf die Website. Wir laden auch dazu ein, im ProlixLetterArchiv von der neuesten bis zum Ă€ltesten Ausgabe herumzustöbern.
 
Über Anregungen unserer Leserschaft sind wir dankbar. Bitte das Kontaktformular aus der linke Spalte nutzen.
 


Veranstaltungen 
 
 
37. BĂŒrgerreise nach Isfahan von 19. bis 29. Oktober
Der Freundeskreis Freiburg-Isfahan organisiert in Zusammenarbeit mit der Stadt Freiburg und dem Reiseveranstalter DIE BRÜCKE die 37. BĂŒrgerreise in die Partnerstadt Isfahan.

Neben dem Besuch der Partnerstadt wird es auch Aufenthalte in Teheran, Shiraz, Kashan, Qom mit einer Besichtigung von Persepolis (UNESCO-Weltkulturerbe) und der AchÀmeniden-Nekropole Naqsh-e Rostam geben.

Es sind noch PlÀtze frei. Wer aber im Herbst 2022 mit nach Isfahan reisen möchte, sollte sich dennoch beeilen, da bereits einige Anmeldungen und viele interessierte Anfragen vorliegen.

Der Preis betrÀgt 2.895 Euro pro Person im Doppelzimmer (inkl. Flug, Transfers und Eintritte).
Das Reiseprogramm mit den die enthaltenen Leistungen können beim Reiseveranstalter DIE BRÜCKE, Begegnungsreisen im Orient, Freiburg, Talstraße 9, Tel.: 0761 - 704 32 60, E-Mail: info@brueckereisen.de www.brueckereisen.de angefordert werden
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
Zahnpasta: FĂŒnf Zahncremes sind sehr gut
RegelmĂ€ĂŸiges Putzen ist wichtig fĂŒr gesunde ZĂ€hne. Welche Zahncremes sich dafĂŒr am besten eignen, hat die Stiftung Warentest fĂŒr die Juli-Ausgabe der Zeitschrift test untersucht. Von 31 getesteten Pasten schĂŒtzen 4 nicht ausreichend vor Karies, ihnen fehlt Fluorid. Viele andere enthalten den kritischen Farbstoff Titandioxid. FĂŒnf sehr gute Zahncremes kommen ohne diesen aus.

Das strahlende Weiß der Zahnpasta erreichen die Hersteller hĂ€ufig mit dem Farbstoff Titandioxid. Doch ab August 2022 ist das Pigment EU-weit in Lebensmitteln verboten. Es steht im Verdacht, das Erbgut zu schĂ€digen, wenn es in den Körper gelangt. In Kosmetika ist es weiterhin erlaubt. Von den 31 getesteten Zahncremes enthalten 21 Titandioxid. Da Zahncreme beim Putzen zum Teil verschluckt werden kann und Titandioxid fĂŒr die Zahnpflege unnötig ist, rĂ€t die Stiftung Warentest aus GrĂŒnden des vorbeugenden Verbraucherschutzes zu Zahnpasten ohne den Farbstoff.

FĂŒr unverzichtbar hĂ€lt das Expertenteam der Stiftung Warentest dagegen Fluorid. Es stĂ€rkt den Zahnschmelz und macht ihn widerstandsfĂ€higer gegen SĂ€uren, die von Plaque-Bakterien gebildet werden. In vier Zahncremes ist der wichtigste Inhaltsstoff zur Kariesvorbeugung nicht enthalten. Die Tester bewerten sie daher mit mangelhaft. Immerhin fĂŒnf Pasten sind sehr gut. Sie beugen sehr gut Karies vor und beinhalten kein kritisches Titandioxid. Die gĂŒnstigsten kosten sogar weniger als 1 Euro pro 100 Milliliter: Dontodent Zahncreme antibakteriell von dm und Bevola Zahncreme fresh von Kaufland.

Die ausfĂŒhrlichen Ergebnisse zum Zahnpasta-Test finden sich in der Juli-Ausgabe der Zeitschrift test und unter www.test.de/zahnpasta.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
E-WERK Freiburg | Notstrom-Festival (7.-17. Juli)
Stephanie Sargnagel © Apollonia Theresa Bitzan
 
E-WERK Freiburg | Notstrom-Festival (7.-17. Juli)
2020 hat das E-WERK erstmals den "Notstromgenerator" angeworfen – damals noch unter dem Titel "Asphalt-Sessions". Seitdem hat sich das Notstrom-Festival als Open Air-Event im Freiburger Kulturkalender etabliert. Vom 7. bis 17. Juli verbindet das Festival Events aus der lokalen freien Szene – wie z.B. das Finale der Poetry-Slam-Stadtmeisterschaft am 9. Juli – mit Konzerten internationaler Bands und Performer*innen. Highlights des Festivals sind u.a. das Konzert mit Der Nino aus Wien am 10. Juli sowie die Lesung mit Stefanie Sargnagel am 8. Juli.
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
Einweihung der „Lernfabrik 4.0“ in der Richard-Fehrenbach Gewerbeschule
BM Breiter: „Damit garantieren wir eine praxisbezogene, zukunftsweisende und interessante Ausbildung.“

Die 1830 SchĂŒlerinnen und SchĂŒler der Richard-Fehrenbach-Gewerbeschule dĂŒrfen sich in Zukunft ĂŒber ein modernes Werkstattlabor freuen: Gemeinsam mit dem StaatssekretĂ€r Patrick Rapp aus dem Ministerium fĂŒr Wirtschaft hat BĂŒrgermeister Stefan Breiter heute die „Lernfabrik 4.0“ eingeweiht. Diese ermöglicht eine zukunftsorientierte Ausbildung an der Schule, die Maschinenbau, Elektrotechnik und Informationstechnologie in der Praxis miteinander verknĂŒpft.

Eine Lernfabrik bildet die Produktionsprozesse der Wirtschaft möglichst realitĂ€tsnah ab. An verschiedenen Stationen lernen die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler Grundlagenwissen in den Bereichen Maschinenbau und Elektrotechnik, modellieren und analysieren AblĂ€ufe, erkennen und lösen Problemstellungen und wenden ihr Wissen in der Praxis an: WerkstĂŒcke werden entworfen, geplant und letztlich produziert. Damit können die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler besser nachvollziehen, wie die einzelnen Lehrinhalte zusammenhĂ€ngen. Das fĂŒhrt wiederum zu pĂ€dagogisch nachhaltigem Wissen.

Die Zusatzbezeichnung „4.0“ bezieht sich auf die historische Industrialisierung und steht dafĂŒr, dass Maschinenbau, Elektrotechnik und Informationstechnologie verknĂŒpft werden – zu einer intelligent vernetzten Produktionsweise in den Fabriken der Zukunft. Nach den drei Phasen Mechanisierung mit Wasser und Dampfkraft, Massenfertigung mit Hilfe von FließbĂ€ndern und elektrischer Energie sowie der digitalen Revolution folgt die vierte Phase: Moderne Informations- und Kommunikationstechnik optimiert die Produktion – beispielsweise durch kĂŒnstliche Intelligenz. Die Lernfabrik 4.0 verknĂŒpft virtuell Mensch, Maschine, Anlage und Produktion.

FĂŒr die Einrichtung wurden zwei Klassenzimmer und ein Werkstattbereich umgebaut sowie ein Theorieraum eingerichtet. Das GebĂ€udemanagement der Stadt Freiburg hat die Gelegenheit genutzt und einen weiteren Raum mit acht LaborplĂ€tzen modernisiert. Der Umbau hat 150.000 Euro gekostet und wurde aus dem Haushalt der Stadt finanziert. Die Kosten fĂŒr die Maschinen, Laboreinrichtungen, Ausstattungen fĂŒr SchĂŒlerarbeitsplĂ€tze und neuem Mobiliar belaufen sich auf 490.000 Euro, wovon das Land 195.200 Euro bezuschusst. Hinzu kommen Geld- und Sachspenden in Höhe von 70.000 Euro aus der Wirtschaft.

BĂŒrgermeister Breiter sagt: „Die Lernfabrik 4.0 ist ein Parabeispiel dafĂŒr, wie eine neue Lernumgebung in den Lehrplan eingefĂŒgt wird. Wir sind sehr froh, das Werkstattlabor heute an der Richard-Fehrenbach-Gewerbeschule gemeinsam einweihen und ein Zeichen setzen zu können. Damit wird den SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern von Freiburgs grĂ¶ĂŸter gewerblicher Schule eine praxisbezogene, zukunftsorientierte und interessante Ausbildung garantiert. Viele finden spĂ€ter einen Arbeitsplatz in kleinen und mittelstĂ€ndischen Unternehmen – davon profitiert auch der Wirtschaftsstandort Freiburg. Ohne die großzĂŒgige Projektförderung des Landes wĂ€re das nicht möglich gewesen.“

Die Lernfabrik 4.0 wird fĂŒr alle SchĂŒlerinnen und SchĂŒler der Richard-Fehrenbach-Gewerbeschule ein wichtiger Unterrichtsbaustein sein. Auch die benachbarte Walther-Rathenau-Gewerbeschule nutzt das Werkstattlabor. Sie ist in den Bereichen Datenspeicherung, -sicherheit und -auswertung Kooperationspartner. Zielgruppe sind Auszubildende in dualen AusbildungsgĂ€ngen der Fachbereiche Metall und Elektrotechnik sowie Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Technikerschulen oder WeiterbildungslehrgĂ€ngen aus mittelstĂ€ndischen Unternehmen
 
 

Verschiedenes 
 
 
Kartenvorverkauf fĂŒr Ebneter KulturSommer mit Mehrwert
Freiburg (mr). Der Vorverkauf fĂŒr den Ebneter KulturSommer 2022 erhĂ€lt jetzt einen besonderen Mehrwert. Am Samstag, 2.Juli, gibt es bei ad Autodienst Walter HĂ€tti, Schwarzwaldstr 330 in Freiburg-Ebnet zwischen 10 Uhr bis 12 Uhr beim Kauf von Karten fĂŒr die Veranstaltungen zwischen dem 8.Juli und dem 10.Juli einen Piccolo von Tuniberg Wein oder ein Sechser Gebinde Freiburger Pilsner gratis dazu. Dies ist möglich fĂŒr die ersten zwanzig KĂ€ufer.
Zur Auswahl stehen die Konzerte des Ensemble Madruga flamenca am 8.Juli. Mit dabei als Vorgruppe das Nehenia Reinhardt-Trio ab 18.30 Uhr. Weiter geht es am Samstag mit Anna Depenbusch um 20 Uhr, gefolgt von Anne Haigis am Sonntag, Beginn ebenfalls um 20 Uhr. Alle Konzerte finden Open Air in Schloss Freiburg-Ebnet statt. FĂŒr Bewirtung ist gesorgt.

FĂŒr alle drei Veranstaltungen kann ein Festival-Ticket zum Preis von 50 Euro plus VorverkaufsgebĂŒhr gekauft werden. Dazu ergĂ€nzend erhalten alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rund um die Blaulicht-Familie und Pflege dieses Festival-Ticket gegen Nachweis vor Ort fĂŒr 45 Euro.

Mehr Informationen zu den Konzerten und dem Engagement des ehrenamtlich engagierten Vereins online
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
Sonnenschutzmittel: Vier Produkte sind mangelhaft
Auf drei von vier Naturkosmetika ist kein Verlass, auch ein Spray einer Drogeriemarke fĂ€llt durch. Die Produkte unterschreiten den versprochenen Lichtschutzfaktor teils deutlich. Die meisten getesteten Sonnencremes & Co. bieten aber zuverlĂ€ssigen UV-Schutz – auch gĂŒnstige. Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest mit ihrer aktuellen Untersuchung von 20 Sonnenschutzmitteln u.a. von Nivea, Eucerin, Rossmann, Penny und MĂŒller.

GeprĂŒft wurden Cremes, Lotionen und Sprays mit hohem und sehr hohem Sonnenschutzfaktor (30, 50 und 50+). Ergebnis: 16 Produkte schĂŒtzen zuverlĂ€ssig vor UV-Licht, neun davon sind insgesamt sehr gut. Vier Mittel sind mangelhaft, denn sie halten den versprochenen UV-Schutz nicht ein. Darunter auch drei von vier zertifizierten Naturkosmetikprodukten im Test – sie unterschreiten den angegebenen Schutzfaktor 30 (UVB-Schutz) teils deutlich.

Zwei Produkte fallen durch kritische Stoffe auf: Eine Gel-Creme enthĂ€lt den UV-Filter Homosalat. Er steht im Verdacht, das Hormonsystem zu beeinflussen. In einem Spray konnten vergleichsweise hohe Mengen Benzophenon nachgewiesen werden. In Sonnenschutzmittel gelangt es als Verunreinigung oder Abspaltprodukt des UV-Filters Octocrylen. Es besteht der Verdacht, dass Benzophenon die Entstehung von Krebs begĂŒnstigen könnte.

„Deshalb sollten octocrylenhaltige Produkte vorsichtshalber nur bis zum aufgedruckten Mindesthaltbarkeitsdatum verwenden werden. Denn Benzophenon bildet sich vor allem bei lĂ€ngerer Lagerung,“ so Lea Lukas von der Stiftung Warentest.

Der Test Sonnenschutzmittel erscheint am 24. Juni unter www.test.de/sonnenschutz.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
CSD-Parade durch die Innenstadt, Habsburger Straßenfest und Fahrrad-Demo
Versammlungen und Veranstaltungen haben Auswirkungen auf den Verkehr

Am Samstag, 25. Juni, findet in Freiburg der Christopher Street Day (CSD) als Versammlung unter dem Motto „Liebe grenzenlos – Amour sans frontiĂšres“ statt. Hierzu ist eine Parade durch die Innenstadt sowie eine anschließende Kundgebung auf dem StĂŒhlingerplatz angemeldet.

Die Veranstalterinnen und Veranstalter rechnen mit 5.000 teilnehmenden Personen. Die Parade startet um 14 Uhr am Platz der Alten Synagoge und verlĂ€uft ĂŒber die Bertoldstraße, Salzstraße, Oberlinden, Schwabentor, Greiffeneggring, Wallstraße, Holzmarkt, Kaiser-Joseph-Straße, Friedrichring, Rotteckring, Belfortstraße, Wilhelmstraße zum Konrad-Adenauer-Platz. Anschließend findet eine Kundgebung auf dem StĂŒhlingerplatz statt. Entlang der Route der CSD-Parade kommt es zu VerkehrseinschrĂ€nkungen.

Auch wird es am Samstag wieder eine Fahrrad-Demo mit dem Thema „Radeln fĂŒr den Frieden“ beginnend ab 14 Uhr auf dem Konrad-Adenauer-Platz geben. Die Veranstalterin rechnet mit 50 teilnehmenden Personen. Der Aufzug dieser Demonstration verlĂ€uft ĂŒber die WiwilĂ­brĂŒcke, Wentzingerstraße, Wannerstraße, Klarastraße, Egonstraße, Eschholzstraße, Lehener Straße, Colmarer Straße, Kreuzstraße, Breisacher Straße, Hugstetter Straße, Hohenzollernstraße, Breisacher Straße, Fehrenbachallee, Sundgauallee, Breisgauer Straße, Zum Tiergehege, Mundenhofer Straße, Johanna-Kohlund-Straße, Williy-Brandt-Allee, Carl-von-Ossietzky-Straße, Rieselfeldallee, Opfinger Straße, Carl-KistnerStraße, Staufener Straße, Markgrafenstraße, Haslacher Straße, Eschholzstraße und ĂŒber die Engelbergerstraße zum Eschholzpark. Auch entlang dieser Route kommt es zu kurzzeitigen EinschrĂ€nkungen des Verkehrs.

Ebenfalls veranstaltet am Samstag die Interessengemeinschaft Habsburgerstraße e. V. am Samstag das Habsburger Straßenfest. Hierzu ist die Habsburgerstraße von 6.30 Uhr bis 20 Uhr komplett fĂŒr den Verkehr gesperrt.

Durch die Versammlungen und die Veranstaltung kommt es zu folgenden Streckensperrungen im Straßenbahnverkehr:

8 Uhr bis 20.Uhr:
Europaplatz Okenstraße

13.30 Uhr bis 17.30 Uhr
Stadttheater Bertoldsbrunnen Schwabentorplatz

13.30 Uhr bis 17.30 Uhr:
Europaplatz Bertoldsbrunnen Holzmarkt

13.30 Uhr bis 18.00 Uhr:
Europaplatz Stadttheater Erbprinzenstraße
 
 

Verschiedenes 
 
NatĂŒrliches Mineralwasser: HĂ€ufiger Spurenstoffe aus der Umwelt gemessen
32 MineralwÀsser im Test (c) Stiftung Warentest
 
NatĂŒrliches Mineralwasser: HĂ€ufiger Spurenstoffe aus der Umwelt gemessen
Im Test von 32 MineralwĂ€ssern mit hohem KohlensĂ€uregehalt waren 8 sehr gut, darunter 6 gĂŒnstige Handelsmarken. Allerdings stellen Spurenstoffe aus der Umwelt vermehrt die Reinheit des Mineralwassers in Frage. Ein Bio-Produkt verstieß gegen die Kriterien fĂŒr Bio-Mineralwasser. Auch die Werbung mit KlimaneutralitĂ€t hat sich die Stiftung Warentest in der aktuellen Ausgabe ihrer Zeitschrift test nĂ€her angesehen.

Ob SĂŒĂŸstoffe oder Abbauprodukte von Pestiziden und Waschmittel: Spuren davon fand die Stiftung Warentest vermehrt im aktuellen Mineralwasser-Test. Betroffen waren 9 von 32 Produkten. Im Jahr 2017 waren es nur 5 von 30, davor noch weniger. „Mögliche Ursachen der Verunreinigung können ein sanierungsbedĂŒrftiger Brunnen oder eine ĂŒberstrapazierte Quelle sein“, so die Experten der Stiftung Warentest. Die Mengen der Spurenstoffe im Test sind zwar gesundheitlich unbedenklich, bei den Produkten stellt sich aber die Bezeichnung natĂŒrliches Mineralwasser infrage.

Viele WĂ€sser schneiden insgesamt gut oder sehr gut ab. Das am schlechtesten bewertete Produkt war vom Anbieter Carolinen. Es wirbt mit Bio-QualitĂ€t, liefert diese aber nicht. Es enthielt Spurenstoffe aus der Umwelt. DafĂŒr gab es in der Deklaration die Note Mangelhaft, insgesamt schneidet das Wasser knapp ausreichend ab.

Einige Marken bewerben ihre Produkte als „klimaneutral“. Das bedeutet nicht, dass ein Mineralwasser emissionsfrei ist. Im besten Fall vermeiden und senken Anbieter Treibhausgase und kompensieren nur die nicht vermeidbaren ĂŒber zertifizierte Klimaschutzprojekte.

Was Anbieter tun und ob sich der Griff zum klimaneutral beworbenen Mineralwasser lohnt, erklÀrt die Stiftung Warentest im aktuellen Mineralwasser-Test in der Juli-Ausgabe der Zeitschrift test und unter www.test.de/mineralwasser.
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
ArbeitsmÀrkte in Deutschland und Europa
„Deutschland & Europa“ – Zeitschrift fĂŒr Gemeinschaftskunde, Geschichte und Wirtschaft mit neuer Ausgabe

Mit Funktionsweise und aktuellen Herausforderungen der ArbeitsmĂ€rkte in Deutschland und Europa beschĂ€ftigt sich ein neues Heft der Landeszentrale fĂŒr politische Bildung Baden-WĂŒrttemberg (LpB). Als aktuelle Ausgabe der Zeitschrift „Deutschland & Europa“ ist es ab sofort erhĂ€ltlich.

Das 72-seitige-Heft umfasst sieben fachwissenschaftliche AufsĂ€tze, die die grundlegende Funktionsweise der ArbeitsmĂ€rkte kontrovers beleuchten, den Zustand auf dem deutschen Arbeitsmarkt analysieren – auch im Vergleich mit dem französischen – und auf verschiedene aktuelle Herausforderungen eingehen.

Die FachbeitrĂ€ge wurden von erfahrenen Lehrerinnen und Lehrern didaktisch aufbereitet und durch weitere Unterrichtsmaterialien ergĂ€nzt. Sie lassen sich in der gymnasialen Oberstufe vor allem in Wirtschaft und Gemeinschaftskunde, aber auch in anderen gesellschaftswissenschaftlichen FĂ€chern einsetzen. DarĂŒber hinaus stehen sowohl ein Moodle-Raum fĂŒr LehrkrĂ€fte mit Tafelbildern, Materialien zur Differenzierung oder Beispielklausuren als auch ein frei zugĂ€nglicher SchĂŒlerraum mit interaktiven Anwendungen zur VerfĂŒgung.

Das Heft steht im Internet unter https://www.deutschlandundeuropa.de/ kostenlos zur VerfĂŒgung. Die Druckfassung ist ebenfalls kostenlos und kann, auch im Klassensatz, im Webshop der Landeszentrale fĂŒr politische Bildung Baden-WĂŒrttemberg (LpB) bestellt werden: www.lpb-bw.de/shop. Ab einem Sendungsgewicht von 500 Gramm werden die Versandkosten in Rechnung gestellt.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
SUMMER STAGE 2022
(c) Veranstalter
 
SUMMER STAGE 2022
Sa. 09.07. bis So. 24.07.2022

OPEN AIR VOR DEM THEATER // LIVE UND UMSONST
Sa. 09.07.2022 // 17.00 Uhr // Theatervorplatz

Musik, Sommer, Theater im Freien 
 Bevor das Theater Freiburg sich in die Sommerpause verabschiedet, lĂ€sst es sein Programm noch einmal auf Hochtouren laufen. Zwei Wochen lang wird auf einer Open Air BĂŒhne am zentralsten Platz der Stadt ein vielseitiges und buntes Programm dargeboten, das von Orchesterabenden und Swingkonzerten ĂŒber Tanzvorstellungen und Poetry Slam bis hin zu einem speziellen Kinder- und Jugendprogramm verschiedenste Angebote fĂŒr alle macht.

Vom 09.-24. Juli 2022 finden tĂ€glich ab 18.00 Uhr pro Abend mindestens zwei AuffĂŒhrungen, Konzerte und andere kĂŒnstlerische Aktionen auf dem Theatervorplatz statt: Liebhaber_innen von Livemusik können sich unter anderem auf das Heim und Fluchtorchester, eine Blues Brother Formation und einen Liederabend zu Kurt Weill freuen sowie auf zahlreiche Auftritte lokaler Bands wie TRIAZ, Exil46 und The Rehats. Auch klassische Musikdarbietungen wie ein buntes Arien-Potpourri, ein Georgisches Quartett sowie ein fulminanter Orchesterabend warten auf das Publikum. Das tanznetz I Freiburg wird mit verschiedenen Vorstellungen vertreten sein. An den Wochenenden werden zusĂ€tzlich tagsĂŒber Veranstaltungen speziell fĂŒr Familien und Kinder angeboten, unter anderem verschiedene Bewegungs- und Tanzworkshops, die sich an alle Altersgruppen richten. Das abwechslungsreiche Programm der Summer Stage ist ein kostenloses Kulturangebot fĂŒr alle Freiburger_innen.

Der Eintritt zur Summer Stage ist kostenlos und die Veranstaltung wird gemĂ€ĂŸ der geltenden Coronaregeln seitens der Stadt Freiburg durchgefĂŒhrt. Das Programm sowie weitere Informationen gibt es in KĂŒrze auf theater.freiburg.de/summerstage.

Das Programm entstand in enger Zusammenarbeit mit einigen der wichtigsten Kulturinstitutionen Freiburgs, der Hochschule fĂŒr Musik Freiburg, dem Jazzhaus Freiburg, dem Migrant_innenbeirat der Stadt Freiburg, der Musikschule Freiburg, dem Slow Club Freiburg, dem tanznetz | Freiburg und dem Vorderhaus – Kultur in der Fabrik.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
Gemeinsam den Schauinsland sauber machen
Waldputzaktion mit dem Alpenverein am Samstag, 25. Juni

Den Wald vom MĂŒll befreien – dabei können alle BĂŒrgerinnen und BĂŒtrger, Jung und Alt mithelfen. FĂŒr seine Waldputzaktion am Samstag, 25. Juni, mit dem Deutschen Alpenverein (DAV) sucht das stĂ€dtische Forstamt möglichst viele Freiwillige, die am Schauinsland mit anpacken. Auch Familien mit Kindern sind herzlich willkommen.

Wer mitmachen möchte, sollte sich möglichst schnell anmelden auf der Webseite des DAV. Treffpunkt ist am Samstag um 9 Uhr an der Talstation der Schauinslandbahn. Alle Teilnehmenden dĂŒrfen gratis mit der Seilbahn nach oben gondeln (und natĂŒrlich auch wieder zurĂŒck). Geputzt wird bis 13 Uhr, Material wie MĂŒllsĂ€cke, Handschuhe und MĂŒllzangen stellen die Veranstalter.

Als Dank bekommen alle Teilnehmenden einen „Drecksack“-Beutel vom DAV-Summitclub, gesponsort von der Firma Deuter, und ein Mittagsvesper. Die Aktion endet gegen 14 Uhr.

Anmeldung zur Aktion online
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
Kinderwagen: Mit den gĂŒnstigsten fahren Kinder am besten
Von 12 Kombi-Kinderwagen im Test schneiden nur zwei Modelle gut ab – die beiden gĂŒnstigsten. Zu kleine Babyschalen, unbequeme Sitze und Schadstoffe vermiesen den anderen geprĂŒften Modellen im aktuellen Test der Stiftung Warentest das Ergebnis.

Ein Kombiwagen soll den Nachwuchs vom Baby- bis zum Kleinkindalter bequem transportieren. Das gelingt nicht allen. Aus der Babyschale des teuersten Modells ist das Kind schon nach wenigen Monaten herausgewachsen, dann ist es aber noch zu klein fĂŒr den Sitz. Weitere drei Modelle haben viel zu kurze Wannen.

Auch mit dem Sitz sollte fĂŒr die kleinen Passagiere die Möglichkeit zum Schlafen gegeben sein. In einigen Modellen lĂ€sst sich die RĂŒckenlehne aber nicht bis zu einer geraden LiegeflĂ€che klappen – Ă€ußerst unbequem. FĂŒr alle Wagen ist zudem eine Gewichtsbelastung von bis zu 22 Kilogramm angegeben, was etwa einem Alter von vier Jahren entspricht. Einige sind aber bereits fĂŒr ZweieinhalbjĂ€hrige zu klein.

Bis auf ein Modell ist fĂŒr alle Kinderwagen eine Regenhaube erhĂ€ltlich. Sie liegt entweder bei oder kann separat gekauft werden. Beim Test auf Schadstoffe wurde in einer Regenhaube eine zu hohe Konzentration von kurzkettigen Chlorparaffinen nachgewiesen. Diese werden als Flammschutzmittel und Weichmacher verwendet, und reichern sich in der Umwelt an. Der Anbieter hat die Regenhaube nach der Analyse der Stiftung Warentest vom Markt genommen.

Der vollstÀndige Test von Kombi-Kinderwagen ist in der Juli-Ausgabe der Zeitschrift test zu finden und online unter www.test.de/kinderwagen.
Mehr
 

Verschiedenes 
 

(c) mitwelt.org
 
"Schwere" Waffen, ein "berechenbarer" Despot und die Gefahr eines Atomkriegs
Ein konventioneller Krieg mit schweren deutschen Waffen gegen einen mit 6.250 Atomsprengköpfen bewaffneten Despoten muss nicht automatisch zum großen, letzten Atomkrieg fĂŒhren. Es braucht fĂŒr diese Gewissheit nur zwei Voraussetzungen: Der Despot muss menschenfreundlich und berechenbar sein...

Der bei gutem Willen verhinderbar gewesene, dumme, mörderische und völkerrechtswidrige Angriffskrieg Russlands, dieser Stellvertreterkrieg, unter dem die Menschen in der Ukraine so schrecklich leiden, zeigt wieder einmal, welche Gefahren von den aktuell noch ca. 13.400 existierenden, "ungebrauchten" Atomwaffen und Atombomben ausgehen. Der lange schon jeden Tag mögliche, gut verdrĂ€ngte Atomkrieg ist wieder wahrscheinlicher geworden und atomare ReaktionĂ€re, Militaristen & LaufzeitverlĂ€ngerer sind Kriegsgewinnler und bekommen ĂŒberall Aufwind. Die weltweit ca. 13.400 Atomwaffen und Atombomben ermöglichen den MilitĂ€rs immer noch einen Overkill und eine mehrfache Totalauslöschung der Menschheit.

Die gleichen Menschen, PolitikerInnen und Lobbyisten, die noch im Jahr 2021 sagten, die NATO-Osterweiterung wird niemals einen mörderischen und verbrecherischen russischen Krieg provozieren, sagen heute, dass ein Atomkrieg "sehr unwahrscheinlich" sei.

SelbstverstĂ€ndlich könnte man versuchen, den Stellvertreterkrieg in der Ukraine mit der Lieferung von deutschen Panzern und GeschĂŒtzen zu beenden. Doch diese uralte militĂ€rische Logik endete am 6. Aug. 1945 mit dem Atombombenabwurf auf Hiroshima. Wer nach Hiroshima einen konventionellen Krieg gegen einen mit 6.257 atomaren SprengsĂ€tzen bewaffneten, unberechenbaren Autokraten "gewinnen" will, der hat das Prinzip Atomwaffe nicht verstanden.

Zu den grĂ¶ĂŸten Problemen der Menschheit zĂ€hlt die Apokalypse-Blindheit und die UnfĂ€higkeit, aus vergangenen Kriegen und menschengemachten Katastrophen, aus den Kriegsverbrechen von Hiroshima und Nagasaki zu lernen. Kriegszeiten sind Zeiten grĂ¶ĂŸtmöglicher Dummheit, IrrationalitĂ€t und selektiver Wahrnehmung, in denen menschliches Denken und Handeln und die Berichterstattung in den Medien von stammesgeschichtlich erklĂ€rbaren, steinzeitlichen Reflexen geprĂ€gt ist.

Alle wollen den Krieg gewinnen, alle reden von Waffen und viel zu wenige reden von Waffenstillstand und Frieden. Wir brauchen endlich auch eine konkrete Debatte, wie dieser Krieg und das damit verbundene entsetzliche Leid schnell und ohne globalen Atomkrieg beendet werden kann.
Mehr
Autor: Axel Mayer, Mitwelt Stiftung Oberrhein

Veranstaltungen 
 
 
Mittsommer: Der Mundenhof feiert ein Fest fĂŒr die ganze Familie
Am Sonntag, 26. Juni, wird auf dem Mundenhof zu familienfreundlicher Zeit der Mittsommer gefeiert. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Mundenhof haben dieses Fest vorbereitet und ein Programm dafĂŒr organisiert.

Das kleine Fest auf der Pinto-Koppel beginnt um 15 Uhr. Gemeinsam werden BlumenkrĂ€nze gebunden, fĂŒr die gerne eigene Blumen aus dem Garten mitgebracht werden dĂŒrfen. Das Spielmobil Freiburg sorgt fĂŒr Kurzweil bei Klein und Groß.

Es findet keine Bewirtung statt. FĂŒr ein zwangloses Picknick kann aber jeder seine Leckereien selber mitbringen und gerne auch etwas an die Nachbar-Picknickdecke abgeben. Grillen ist in diesem Jahr leider nicht möglich.

Das Sommerfest endet fĂŒr alle um 19 Uhr. Ein großes Feuer wie in frĂŒheren Jahren ist aus SicherheitsgrĂŒnden nicht vorgesehen.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwĂŒnscht.
 
 

Veranstaltungen 
 
Freiburger Seefest vom 15. bis 17. Juli 2022
Freiburg-Seefest 2019 © FWTM / Sabatino
 
Freiburger Seefest vom 15. bis 17. Juli 2022
Zum vierten Mal veranstaltet die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM) mit UnterstĂŒtzung des BĂŒrgervereins Freiburg-Mooswald e.V. in diesem Jahr das Freiburger Seefest im beliebten Freiburger Seepark. Vom 15. bis 17. Juli 2022 bietet das Seefest ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm fĂŒr die ganze Familie. Das Freiburger Seefest findet ĂŒblicherweise zum Sommerferienbeginn statt. In diesem Jahr wird am entsprechenden Wochenende ein großes Open-Air-Konzert auf dem FreigelĂ€nde der Messe Freiburg veranstaltet. Daher haben sich die FWTM und der BĂŒrgerverein Freiburg-Mooswald e.V. dazu entschieden, das Freiburger Seefest auf den 15. bis 17. Juli vorzuverlegen.

Das beliebte Familienfest öffnet am Freitag, 15. Juli, um 19 Uhr bei einer offiziellen Eröffnung mit Fassanstich seine Tore. Das ganze Wochenende sorgen verschiedene Musikbands mit ihren Live-Auftritten, ein Kinder- und Kettenkarussell, Bungee-Trampolinspringen und weitere Attraktionen fĂŒr ein buntes Programm fĂŒr Groß und Klein. Ein besonderes Highlight ist das Feuerwerk, das am Samstag, 16. Juli, um 23 Uhr den Himmel ĂŒber Freiburg erleuchten wird. Am Sonntag, 17. Juli, findet ab 11 Uhr außerdem die große Kinder-Olympiade mit spielerischen Aktionen des Fußballverein Freiburger FC e.V. auf dem gesamten Seefest-GelĂ€nde statt. Je nach erreichten Punkten warten auf die Kinder hochwertige Sachpreise. FĂŒr die Teilnahme an der Olympiade wird eine GebĂŒhr von 2 Euro veranschlagt, die ĂŒber den BĂŒrgerverein Freiburg-Mooswald e.V. an ein soziales Projekt im Stadtgebiet gespendet wird. Auch das gastronomische Angebot hĂ€lt etwas fĂŒr jeden Geschmack bereit: Gegrilltes, traditionelle badische Gerichte aber auch internationale SpezialitĂ€ten werden geboten. Auch eine StreetFood-Area wird vor Ort sein.

Weitere Informationen zum Freiburger Seefest gibt es auf der SeefestWebseite online
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
Wasserrettung. Sucheinsatz
Freiburg, 19.06.2022; 07:51 Uhr: Opfinger See, bei der DLRG Station

Die Polizei (FLZ) meldete der Integrierten Leitstelle, dass ein Badegast im Opfinger See vermisst wird. Ein Helfer des DLRG hatte am Morgen mehrere KleidungsstĂŒcke und ein Handtuch am Uferrand vorgefunden. Ein Besitzer konnte nicht ermittelt werden.

Der Disponent alarmierte den Wasserrettungszug der Berufsfeuerwehr, die Abteilung der Freiwilligen Feuerwehr Opfingen sowie die Wasserrettungseinheiten von DLRG, Rettungstaucher „Pinguin“.

Weiter wurde der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen und einem Notarzt alarmiert. Zur Suche ĂŒberflog ein Polizeihubschrauber den See, konnte aber aufgrund der geringen Sichtweite im Wasser keine Feststellung machen. Die Suche im Uferbereich durch die Feuerwehr und einem Polizeihund blieb ebenfalls erfolglos.

Vom Wasser aus wurde die Suche mit dem Rettungsboot der Feuerwehr gestartet, welches im weiteren Verlauf durch ein Boot des DLRG unterstĂŒtzt wurde. Der Grund des Sees wurde mit einem Sonar abgesucht, weiter waren drei Rettungstaucher unter Wasser im Einsatz.

Die Suche wurden nach knapp zwei Stunden abgebrochen.

Die Einsatzstelle wurde der Polizei ĂŒbergeben.
 
Autor: Amt fĂŒr Brand und Katastrophenschutz der Stadt Fre

Verschiedenes 
 
Freiburg: Green City Life
UniversitĂ€tsbibliothek Green City Freiburg (c) TMBW / Christoph DĂŒpper
 
Freiburg: Green City Life
GrĂŒn, grĂŒner, Freiburg. Mit dem Widerstand gegen den Bau des Kernkraftwerks Wyhl in den 1970er-Jahren entwickelte sich in Freiburg ein ökologisches Denken, das sich bis heute in zahlreichen Initiativen, Bauten und GrĂŒndungen wiederfindet. 2010 ernannte die Deutsche Umwelthilfe die „Green City“ gar zur „Bundeshauptstadt im Klimaschutz“. GĂ€ste in Deutschlands sĂŒdlichster Großstadt können sich speziell zu den Nachhaltigkeits-Hotspots fĂŒhren lassen. Beispielsweise in den Ende der 1990er-Jahre entstandenen Stadtteil Vauban, der als Modellprojekt fĂŒr eine nachhaltige und an ökologischen Zielen ausgerichtete Stadtentwicklung gilt. In ausgewiesenen Hotels ist sogar klimaneutrales Übernachten möglich.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
Die Jugendfeuerwehr feiert JubilÀum
Festakt und Programm am Samstag, 18. Juni, in der Mooswaldhalle

Der Ernstfall tritt ein: Die Wohnung brennt. Die Frage, wie Menschen in so einem Fall richtig vorgehen, lernt man schon in der Jugendfeuerwehr (JFW). Wer dort mitmacht, lernt mit kritischen Situationen umzugehen. Übungen zur Technischen Hilfe, BrandbekĂ€mpfung und Feuerwehrtechnik, aber auch Erste Hilfe und GroĂŸĂŒbungen mit anderen JFWs bereiten auf den Ernstfall vor.

Die Feier zum 50-jĂ€hrigen JubilĂ€um der JFW ist im letzten Jahr coronabedingt ausgefallen. Dieses Jahr werden deshalb „50+1 Jahre“ gefeiert. Am Samstag, 18. Juni, findet ab 15 Uhr ein Festakt statt. Im Kreise der Mitglieder und geladenen GĂ€ste wird in der Mooswaldhalle das Engagement der Jugendlichen geehrt.

Neben dem Feuerwehrdezernenten Stefan Breiter, dem Leiter der Feuerwehr Ralf-Jörg Hohloch und Stadtbrandmeister Achim MĂŒller wird Stadtjugendfeuerwehrwart Daniel Schilling weitere GĂ€ste und auch den Großteil der Angehörigen der Jugendfeuerwehr begrĂŒĂŸen. Bundesweit engagieren sich 260.000 Jugendliche in der Feuerwehr, 216 davon in Freiburg. MĂ€dchen und Jungen im Alter zwischen zehn und 18 Jahren werden hier von mehr als 40 ehrenamtlichen Ausbildern angelernt. Das Ziel: Mit vollendetem 17. Lebensjahr und fertiger Ausbildung können sie der Freiwilligen Feuerwehr beitreten. Somit stellt die Jugend das wichtigste Standbein fĂŒr den Fortbestand von Freiwilligen Feuerwehren dar.

WĂ€hrend der Pandemie konnte die Jugendfeuerwehr Freiburg ihre Mitgliederzahl trotz vieler EinschrĂ€nkungen sogar steigern. Dies ist ein Beleg fĂŒr die ausgezeichnete Arbeit, die dort geleistet wird.
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
Freiburg: Buslinien 22, 23,24 und 25 wegen Baustelle umgeleitet
Wegen Asphaltarbeiten im Kreuzungsbereich Tullastraße/ Hans-Bunte-Straße mĂŒssen die Buslinien 22, 23, 24 und 25 vom Montag, 20. Juni, an fĂŒr vier Wochen ihre Fahrwege Ă€ndern.

Die Linien 22,24 und 25 biegen in Richtung Gundelfingen ab der Ersatzhaltestelle „Schlachthof“ (beidseits in der Lembergallee) nicht in die Tullastraße ab, sondern erst in die Robert-Bunsen-Straße. Über die Haltestellen „Wöhlerstraße“, „Auerstraße“ und „StĂŒbeweg“ geht weiter zur Mooswaldallee und zur Endhaltestelle „Gundelfinger Straße“. Die Haltestellen „badenova“ und Max-Planck-Institut“ werden in beiden Richtungen nicht bedient. Die RĂŒckfahrt ab „Gundelfinger Straße“ erfolgt auf der gleichen Umleitungsstrecke, wie die Hinfahrt.

Die Linie 23 kann nach der Haltestelle „Engesser Straße“ nicht in die Tullastraße abbiegen und deshalb auch nicht am „Max-Planck-Institut“ halten. Der Halt im StĂŒbeweg ist dann jedoch wieder möglich.
 
 

Verschiedenes 
 
 
Hausratversicherung: Die Preisunterschiede sind enorm
Eine Hausratsversicherung hilft bei Einbruch, Raub, Brand, SchĂ€den durch Leitungswasser, Sturm und Hagel. Im Schadensfall geht es dabei oft um viel Geld. FĂŒr die Juli-Ausgabe ihrer Zeitschrift Finanztest hat die Stiftung Warentest 247 Tarife von 98 Anbietern untersucht und dabei große Preisunterschiede festgestellt.

Die Versicherer nehmen in StĂ€dten mit hohem Einbruchsrisiko höhere Preise. FĂŒr den Modellfall in Jena (niedriges Risiko) machte die Docura mit 52 Euro Jahresbeitrag das gĂŒnstigste Angebot, im Modellfall Krefeld (hohes Risiko) die Huk24 mit 83 Euro. Teure VertrĂ€ge kosten viermal so viel.

Die vorhandene Police sollten die Verbraucher regelmĂ€ĂŸig checken und gegebenenfalls aktualisieren. Policen, die 10 oder 20 Jahre alt sind, bieten teils weniger Leistungen. Wichtig ist es auch, die vereinbarte Versicherungssumme zu prĂŒfen, denn sie sollte immer dem aktuellen Hausratwert entsprechen.

Viele Versicherer bieten mehrere Tarifvarianten: oft einen Basistarif mit dem Grundschutz, einen Komforttarif und einen Premiumtarif mit erweiterten Leistungen, zum Beispiel höhere Erstattungen fĂŒr Hotelkosten. „FĂŒr die meisten reicht jedoch die Basisvariante,“ so die Finanztest-Expertin Annegret Jende.

Der Test Hausratversicherung findet sich in der Juli-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest und unter www.test.de/hausrat.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
„Vorhang auf fĂŒr mein Selbstbewusstsein“
Seminar fĂŒr Frauen am Donnerstag, 7. Juli, 9 bis 11 Uhr

Kann ich das ĂŒberhaupt? Bin ich gut genug? Andere sind bestimmt besser? Fragen wie diese stellen sich viele Frauen beim Wiedereinstieg in den Beruf nach einer Familienphase. Der Übergang in etwas Neues und noch Unbekanntes ist oft mit Unsicherheit und einem verminderten Selbstbewusstsein verbunden. Wie sie sich ihr Selbstbewusstsein wieder zurĂŒck auf ihre BĂŒhne holen können, erfahren interessierte Frauen im Seminar „Vorhang auf fĂŒr mein Selbstbewusstsein“ am Donnerstag, 7. Juli, von 9 bis 11 Uhr im Innenstadtrathaus, Rathausplatz 2-4.

Coach und Kommunikationstrainerin Kerstin Frey zeigt auf, wie Frauen sich selbst stĂ€rken können und ihre innere Kritikerin behutsam auf die HinterbĂŒhne schicken. Die Zahl der Teilnehmerinnen ist begrenzt. Eine Anmeldung ist ab Freitag, 17. Juni, ĂŒber die Webseite der Kontaktstelle unter www.freiburg.de/frauundberuf (Stichwort Veranstaltungen) möglich.

Das Seminar ist Teil der Veranstaltungsreihe „Wiedereinstieg kompakt – Information und Austausch fĂŒr Frauen“. Diese richtet sich an Frauen, die nach der Familienphase oder einer beruflichen Auszeit wieder erwerbstĂ€tig werden wollen. Bei den Treffen können sie neue Kontakte knĂŒpfen und Tipps fĂŒr den Wiedereinstieg ins Berufsleben austauschen. Das Gesamtprogramm fĂŒr 2022 steht zum Download bereit unter www.freiburg.de/frauundberuf.
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
Freiburg: Einsatzstelle Kita „Violett und Familiennetzwerk“
Am 13.06.2022 wurde die Feuerwehr Freiburg gegen 1.00 Uhr ĂŒber einen Brandausbruch in der Kita „Violett und Familiennetzwerk“ informiert. Es handelt sich um eine Kinderbetreuungseinrichtung, die sich derzeit als Baustelle darstellt. Gegen 2.35 Uhr konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Die Nachlöscharbeiten nahmen viel Zeit in Anspruch.

Am 15.06.2022 wurde die Feuerwehr Freiburg fĂŒr eine Brandnachschau zur Einsatzstelle alarmiert. Hinter der Isolierung des GebĂ€udes konnten einzelne Glutnester sich weiter ausbreiten und ein erneutes Feuer entfachen. Die EinsatzkrĂ€fte der Feuerwehr Freiburg löschten das Feuer, entfernten die Isolierungen von Dach und von InnenwĂ€nden um an die Glutnester zu kommen und löschten die Glutnester ab. Zur UnterstĂŒtzung wurde die Abteilung 05 Rieselfeld und die Abteilung 17 FĂŒhrung & Logistik alarmiert. Die Einsatzstelle wird im Laufe des Tages weiter kontrolliert werden.
 
Autor: Amt fĂŒr Brand und Katastrophenschutz der Stadt Fre

Verschiedenes 
 
Karlsruhe: Wasserspiele am Marktplatz sind wieder in Betrieb
Wasserspiele auf dem Marktplatz / Foto: Stadt Karlsruhe, Sabine Enderle
 
Karlsruhe: Wasserspiele am Marktplatz sind wieder in Betrieb
Die Wasserspiele am Marktplatz sind seit Montag, 13. Juni, wieder in Betrieb. Bei der letzten Beprobung wurde am FontĂ€nenwasser keine messbare Keimbelastung mehr festgestellt. Jetzt können die BĂŒrgerinnen und BĂŒrger die Anlage wieder unbeschwert genießen. Sicherheitshalber erfolgt eine weitere Probennahme in der kommenden Woche, um jegliches Risiko insbesondere fĂŒr Kinder auszuschließen.

Erst der umfassende Reinigungszyklus am vergangenen Donnerstag war erfolgreich. Dabei wurde die gesamte Anlage fĂŒr 24 Stunden im geschlossenen System unter Chlor gesetzt und am Freitag insgesamt fĂŒnf Mal mit je 7.000 Liter Klarwasser durchgespĂŒlt. In den vergangenen vier Wochen hatte das Gartenbauamt gemeinsam mit den Stadtwerken alles daran gesetzt, die Wasserspiele wieder in Betrieb zu nehmen und hierzu auch zwei Spezialfirmen konsultiert. Im Ergebnis fanden mehrere Reinigungszyklen statt. So wurden mit Hochdruckreinigung mehrfach die MarktplatzoberflĂ€che, die Zisterne und die Ablaufrinne gereinigt und die gesamte technische Anlage insgesamt viermal chloriert und mehrfach mit Klarwasser durchgespĂŒlt. Weiterhin wurde der Sand im Sandfilter komplett getauscht. Nach jedem Reinigungsgang wurden Proben genommen, um die aktuelle Keimbelastung festzustellen.

Die Anlage musste am 10. Mai vom Gartenbauamt aufgrund einer extrem hohen FĂ€kalkeimbelastung außer Betrieb genommen werden. Die Ursache fĂŒr die Wasserverschmutzung ist bis heute unbekannt.

Das Gartenbauamt bittet alle BĂŒrgerinnen und BĂŒrger darauf zu achten, dass möglichst wenig Fremdstoffe in den Wasserkreislauf gelangen und das Wasser, wie bereits zuvor, nicht zu trinken.

zum Bild oben:
Reinigung erfolgreich: Die Wasserspiele auf dem Karlsruher Marktplatz sprudeln wieder.
(Foto: Stadt Karlsruhe, Sabine Enderle)
 
 

Veranstaltungen 
 
 
Freiburg: Freiluftkonzert im Juni
Am Sonntag, 19. Juni, spielt der Musikverein der Freiburger Verkehrs AG am Waldsee. Das Freiluftkonzert startet um 11 Uhr und wird von Roland Beck dirigiert.

Im Rahmen der Reihe „Konzerte im Freien“ prĂ€sentieren verschiedene Freiburger Musikvereine und musikalische Gruppierungen ihre abwechslungsreichen Programme im Musikpavillon im Stadtgarten, am Waldsee und auf der SeebĂŒhne am Seepark. Die Konzertreihe wird vom Kulturamt der Stadt Freiburg veranstaltet.

Informationen zu den einzelnen Terminen und auftretenden Musikvereinen unter www.freiburg.de/konzerte-im-freien.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
Nacht der Sinne
Nacht der Sinne mit Kelly Huesca (c) Badeparadies Schwarzwald
 
Nacht der Sinne
Kommendes Eventhighlight im Badeparadies Schwarzwald

Ein Event fĂŒr alle Sinne. Das Programm ĂŒberzeugt akustisch durch lateinamerikanische Rhythmen
in harmonischer Stimmvielfalt und ungewöhnliche wie gefĂŒhlvolle Instrumentalmusik. Visuell
beeindruckt einzigartiges Storytelling mit flĂŒchtiger Sandmalerei. Jeder der fĂŒnf Sinne steht zudem
bei einer eigenen Aufgusszeremonie oder speziellem Verwöhnprogramm in der Saunawelt im
Fokus.

Termin: 2. Juli 2022
Erlebniswelt: Palmenoase und Palais Vital

Weitere Informationen online
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
Freiburg: Brand Kita Krozinger Straße
Einsatzstelle Krozinger Straße 17, Kita „Violett und Familiennetzwerk“

Freiburg, 13.6.22. Gegen 1.00 Uhr wurde die Feuerwehr Freiburg ĂŒber einen Brandausbruch in der Krozinger Straße 17 informiert. Es handelt sich um eine Kinderbetreuungseinrichtung, die sich derzeit als Baustelle darstellt.

Bei Eintreffen der Berufsfeuerwehr stand das GebÀude in Vollbrand, so dass umgehend das Alarmstichwort erhöht wurde und Abteilungen 05, 06, 02, 08, 17 und 18 der Freiwilligen Feuerwehr zur Einsatzstelle alarmiert wurden.

Insgesamt wurde mit 5 C-Rohren die BrandbekĂ€mpfung durchgefĂŒhrt. Eines wurde ĂŒber eine Drehleiter in den Einsatz gebracht und 4 Rohre mit mehreren Trupps unter Atemschutz in einem Innenangriff.

Aufgrund der Lage der Einsatzstelle wurde die BrandbekÀmpfung von 2 Seiten aufgenommen und mit der Drehleiter eine Riegelstellung zum Schutz eines NachbargebÀudes aufgebaut.

Die Feuerwehr war mit insgesamt 13 Fahrzeugen und 62 Personen im Einsatz. Am GebÀude entstand erheblicher Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt.

Gegen 2.35 Uhr konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Die Nachlöscharbeiten dauern derzeit noch an.

Die Brandursache ist noch ungeklÀrt und wird derzeit durch die Polizei in alle Richtungen ermittelt. Ein Blitzschlag kann auf Grund eines Unwetters nicht ausgeschlossen werden.
 
Autor: Amt fĂŒr Brand und Katastrophenschutz der Stadt Fre

Verschiedenes 
 
Freiburg: Attraktivierung der Innenstadt
StĂŒhle Innenstadt (c) Patrick Seeger / Stadt Freiburg
 
Freiburg: Attraktivierung der Innenstadt
80 neue Sitzgelegenheiten sorgen ab sofort fĂŒr eine höhere AufenthaltsqualitĂ€t und Belebung

KĂŒnftig laden auf vier PlĂ€tzen in der Freiburger Innenstadt nach dem Vorbild des "Jardin du Luxembourg" 80 moderne StĂŒhle zum Verweilen ein. Zur Aufwertung der sogenannten nicht kommerziellen AufenthaltsqualitĂ€t hat die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM) in Zusammenarbeit mit dem Stadtplanungsamt, dem Garten- und Tiefbauamt, dem Amt fĂŒr Liegenschaften und Wohnungswesen sowie dem Amt fĂŒr öffentliche Ordnung Sitzmöbel des französischen Herstellers Fermob aufstellen lassen. Diese sind speziell fĂŒr die Nutzung in öffentlichen Außenbereichen gefertigt und sollen die Verweildauer und damit die AttraktivitĂ€t der Innenstadt erhöhen. Insgesamt wurden 25.000 Euro aus Mitteln der Übernachtungssteuer, die der FWTM fĂŒr die Umsetzung des Tourismuskonzeptes bereitgestellt wurden, investiert.

20 StĂŒhle sind im Bereich des Fahnenbergplatzes zu finden, 16 stehen auf dem Kartoffelmarkt, 18 auf dem Platz Am Schwarzen Kloster und 26 im Colombipark. Es gibt zwei verschiedene Modelle: ein Modell mit und eines ohne Armlehnen. Die grundsĂ€tzliche Idee ist, dass die StĂŒhle mobil sind und im Bereich der jeweiligen PlĂ€tze beliebig verschoben werden können. Finden auf den PlĂ€tzen beispielsweise Veranstaltungen statt, können die StĂŒhle im Gegensatz zu klassischen SitzbĂ€nken einfach und platzsparend zusammengestellt werden. Um sicherzustellen, dass die Sitzgelegenheiten generell auf den vorgesehenen PlĂ€tzen verbleiben, sind immer zwei der jeweils rund zehn Kilogramm schweren StĂŒhle fest miteinander verbunden. Die Entscheidung fĂŒr den Farbton LindgrĂŒn erfolgte in Abstimmung mit dem Beirat fĂŒr die Belange von Menschen mit Behinderungen. Eine wichtige Vorgabe war, dass die StĂŒhle fĂŒr sehbehinderte Menschen nicht zu einem Hindernis werden. Um darĂŒber hinaus jeder Witterung standhalten zu können, verfĂŒgen sie ĂŒber eine haltbare Struktur aus Aluminium und eine lackierte OberflĂ€che mit UV-Schutz. Die StĂŒhle sollen zunĂ€chst bis zum Beginn der Aufbauarbeiten fĂŒr den Freiburger Weihnachtsmarkt in der Innenstadt stehen. Nach einer anschließenden Eruierung, wie gut das neue Angebot angenommen wurde, wird ĂŒber den kĂŒnftigen Einsatz sowie eine eventuelle Erweiterung beraten.

„Wir wissen, wie wichtig weitere attraktive Parks und PlĂ€tze fĂŒr unsere BĂŒrgerschaft und unsere GĂ€ste sind. Mit den neuen Sitzangeboten wollen wir unsere öffentlichen RĂ€ume noch attraktiver als Treffpunkte verschiedener Altersgruppen machen“, so OberbĂŒrgermeister Martin Horn.
 
 

Verschiedenes 
 
 
Ebneter KulturSommer unterstĂŒtzt soziales Engagement
NEU:„Blaulicht-Festival-Ticket“ -Drei Konzerte fĂŒr 45 Euro in Schloss Freiburg-Ebnet

Freiburg (mr). Der Verein Ebneter KulturSommer e. V. geht mit seinem Engagement neue Wege. Um die Mitarbeitenden aus dem „Blaulicht“-Umfeld zu unterstĂŒtzen bietet der Freiburger Verein jetzt seine drei Konzerte Anne Haigis(10.7.), Anna Depenbusch (9.7.) und das Ensemble Madruga Flamenco (8.7.) sowie als Vorgruppe das Nahenia Reinhardt-Trio mit einem besonderen „Blaulicht-Festival-Ticket“ zum Preis von 45 Euro an. Der Verein möchte so dazu beitragen, dass die Mitarbeitenden in diesem Bereich alle drei Konzerte in Freiburg-Ebnet 2022 zu einem attraktiven Preis erleben können. Vorsitzender Walter HĂ€tti erklĂ€rt die Motivation des Vereins Ebneter KulturSommer: „Damit danken wir allen Personen wie Krankenhaus-/Pflegepersonal, Rettungsdienst, Polizei oder Feuerwehr etc. fĂŒr ihren Einsatz in den vergangenen Corona-Jahren.“

Das “Blauchlicht-Festival-Ticket“ wird gegen Nachweis ab sofort nur bei AD Auto Dienst Walter HĂ€tti, Schwarzwald Straße 330, Freiburg-Ebnet, verkauft.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
Laufen fĂŒr den guten Zweck
Freiburger 24h-Lauf fĂŒr Kinderrechte am 25. und 26.Juni 2022
Anmeldung zum Lauf noch bis zum 15. Juni 2022 möglich

Am Samstag und Sonntag, 25. und 26. Juni 2022, findet nach zweijĂ€hriger coronabedingter Pause erstmals wieder der Freiburger 24h-Lauf fĂŒr Kinderrechte statt. Um 16 Uhr fĂ€llt der Startschuss im Seepark-Stadion. Mit der Veranstaltung werden Sport und soziales Engagement miteinander verbunden: Ziel des Freiburger 24h-Lauf ist es, auf die UN-Kinderrechtskonvention von 1989 aufmerksam zu machen und die zentralen Themen Kinderrechte und Kinderschutz in die Öffentlichkeit zu tragen. Die erlaufenen Spendengelder fließen daher zu 100 Prozent an lokale Kinder- und Jugendprojekte.

FWTM-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Daniel Strowitzki: „Der Freiburger 24h-Lauf verbindet Sport, Spaß und soziales Engagement und macht dabei auf die wichtigen Themen Kinderrechte und Kinderschutz aufmerksam. Wir freuen uns sehr, dass der 24h-Lauf in diesem Jahr wieder wie gewohnt stattfinden kann. Wir organisieren den Lauf nicht nur sehr gerne, sondern gehen auch wieder mit einem eigenen FWTM-Team an den Start!“

„Wir brauchen in Deutschland eine Bildungsoffensive in Sachen Kinderrechte. Diese muss Kinder und Erwachsene erreichen. Kinderrechte sind kein Kinderkram und auch kein Gedöns, sie gehören ins Zentrum der politischen Aufmerksamkeit. Dabei hilft auch der Freiburger 24h-Lauf fĂŒr Kinderrechte, der im bundesweiten Vergleich ein echtes Highlight ist. Deshalb unterstĂŒtzen wir als Kinderrechtsorganisation diese Veranstaltung sehr gerne. Wir freuen uns auf ein tolles Event, bei dem zuallererst die Kinderrechte im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen. Und natĂŒrlich hoffen wir auch, dass möglichst viele Spendengelder fĂŒr Kinder- und Jugendprojekte zusammenkommen“, sagt Holger Hofmann, BundesgeschĂ€ftsfĂŒhrer des Deutschen Kinderhilfswerkes.

Beim 24h-Lauf können die teilnehmenden Teams aus jeweils 10 bis 50 Personen in einer frei einteilbaren Staffel laufen, walken, gehen oder auch rollstuhlfahrend teilnehmen. Insgesamt dreht jedes Team 24 Stunden am StĂŒck auf der 400-Meter Bahn im Seepark-Stadion seine Runden. Es kann gemeinsam oder auch einzeln gelaufen werden, eine Person muss dabei immer mit dem Staffelstab in Bewegung sein. Einzelpersonen, Firmen, aber auch Schulen können mit ihren SchĂŒler_innen und Lehrer_innnen Teams aufstellen. Jedes Team spricht seine UnterstĂŒtzer und Sponsoren selbst an. Diese können sich mit einem festen Betrag oder einer dynamischen Spende, z.B. 0,10 Euro pro Runde, beteiligen. Die Runden werden fĂŒr jedes Team gezĂ€hlt und somit die zurĂŒckgelegte Strecke und die entsprechenden Spendengelder ermittelt. Anmelden können sich die Teams noch bis zum 15. Juni 2022 ĂŒber die 24h-Lauf Webseite unter www.24hlauf-freiburg.de/unser-lauf.
Mehr
 

Verschiedenes 
 
Bauherren-Praxismappe: Bauplanung
 
Bauherren-Praxismappe: Bauplanung
Mit der richtigen Planung zum Traumhaus

Ein Eigenheim zu bauen, ist eine folgenreiche Entscheidung. FĂŒr viele ist es die grĂ¶ĂŸte Investition, die sie im Leben tĂ€tigen. Gleichzeitig bestimmt das Haus, wie der private Raum in Zukunft aussieht und es wird den Alltag auf Jahrzehnte prĂ€gen. Umso wichtiger ist es, den Hausbau grĂŒndlich vorzubereiten. In der Praxismappe Bauplanung erfahren angehende Bauherrinnen und Bauherren alles ĂŒber den Ablauf einer Bauplanung, von der Bedarfsanalyse ĂŒber die Planung des Grundrisses und der Haustechnik bis hin zu den Außenanlagen.

Wer ein Haus bauen möchte, muss sich erst einmal viele Fragen stellen. Wo soll es stehen und wie groß soll es sein? Wie geschnitten und aufgeteilt? All diese Anforderungen und WĂŒnsche mĂŒssen dann auch noch mit dem zur VerfĂŒgung stehenden Budget zusammenpassen. Die Planung eines Einfamilienhauses ist ein komplexer Vorgang, bei dem vieles mit vielem zusammenhĂ€ngt. „Manche am Anfang gesetzte Vorgabe bestimmt nicht nur den Entwurfsprozess, sondern auch das spĂ€tere Leben im Haus“, sagt der Autor RĂŒdiger Krisch. Er rĂ€t, sich ausreichend Zeit fĂŒr die wichtige Planungsphase zu nehmen, sich grĂŒndlich mit allen anstehenden Themen zu beschĂ€ftigen und keine Entscheidungen unter Zeitdruck zu fĂ€llen.

Die Bauherren-Praxismappe Bauplanung hilft, das Bauprojekt optimal auf die eigenen WĂŒnsche und BedĂŒrfnisse abzustimmen. Informationen zum Planungsablauf und wertvolle RatschlĂ€ge zu praktischen Fragen befĂ€higen Bauherrinnen und Bauherren, GesprĂ€che mit Baupartnern auf Augenhöhe zu fĂŒhren sowie PlĂ€ne richtig zu lesen und zu verstehen. Mit heraustrennbaren Protokollen und Fragebögen kann jeder einfach definieren, was ihm persönlich wichtig ist. Schritt fĂŒr Schritt wird so aus dem Traum vom eigenen Haus eine konkrete Planung, nach der eine gebaute RealitĂ€t entstehen kann.

Autor RĂŒdiger Krisch arbeitet als freier Architekt und Stadtplaner in TĂŒbingen. Er hat mehrere BĂŒcher und zahlreiche Artikel fĂŒr Fachzeitschriften zu den Themengebieten Architektur und Stadtplanung veröffentlicht. Unter anderem ist er Mitautor des Bauherren-Handbuchs der Stiftung Warentest und Autor der Praxismappe „Alle Abnahmen“.

Unser Bauherren-Handbuch – Praxismappe Bauplanung hat 160 Seiten und ist fĂŒr 19,90 Euro ab dem 24. Mai im Handel erhĂ€ltlich oder kann online bestellt werden unter www.test.de/bauplanung.

3 Fragen an RĂŒdiger Krisch, Autor

Was ist der hÀufigste Fehler bei der Bauplanung?

HĂ€ufig passen die WĂŒnsche und AnsprĂŒche an das zukĂŒnftige Heim nicht mit dem verfĂŒgbaren Budget zusammen. Selbst die beste und sorgfĂ€ltigste Planung ist am Ende verfehlt, wenn die finanziellen Mittel fĂŒr deren Umsetzung nicht ausreichen.

Was macht eine gute Bauplanung aus?

Eine gute Bauplanung findet immer eine sinnvolle Balance zwischen IndividualitĂ€t und universeller Nutzbarkeit. Das heißt, der Entwurf sollte spezifische WĂŒnsche, aber auch denkbare VerĂ€nderungen im Leben berĂŒcksichtigen, selbst wenn die noch weit in der Zukunft liegen. Zum Beispiel muss die rĂ€umliche Aufteilung beim Auszug der Kinder immer noch sinnvoll sein – und manchmal erweist sich eine zu passgenaue Maßanfertigung als nachteilig, falls das Haus aus unvorhersehbaren GrĂŒnden verkauft werden muss.

Welchen Rat können Sie angehenden Bauherrinnen und Bauherren mit auf den Weg geben?

Bei der Planung nichts ĂŒberstĂŒrzen! Fehler und VersĂ€umnisse durch fehlende GrĂŒndlichkeit bei Entwurf und Planung des Hauses können nicht nur viel Geld kosten, sondern auch dauerhaften Frust (EnttĂ€uschung) hervorrufen.
Mehr
 



Seite 1 2 

ProlixLetter Bestellen/Abbestellen

bestellen
abbestellen
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie.
2014-09_Imagekampagne_300x250px.jpg
modo2.jpg
schlossreinach2.png
burkheim_winzer_banner2015.jpg
oekoplus.gif
kieser_banner1.jpg

 

Werbung

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2022 Benjamin Jäger