Prolixletter
Dienstag, 27. Juni 2017
  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?  --- Besuchen Sie uns jetzt auch auf facebook.com/Prolix-Verlag
Uhr

Der ProlixLetter


Das ist die Kommunikationsplattform aus dem PROLIX-Verlag, in dem wir ĂŒber Neues von unserer Arbeit berichten, eigene Tipps geben oder Presseinfos anderer Gruppen und Organisationen weiterverbreiten.
 
Seit kurzem stellen wir zusätzlich zu unserem Newsletter, der in der rechten Spalte kostenlos bestellt werden kann, auch Meldungen direkt auf die Website. Wir laden auch dazu ein, im ProlixLetterArchiv von der neuesten bis zum Ă€ltesten Ausgabe herumzustöbern.
 
Über Anregungen unserer Leserschaft sind wir dankbar. Bitte das Kontaktformular aus der linke Spalte nutzen.
 


Veranstaltungen 
 
FrĂŒhsportevent „Mit Energie in den Tag“
(c) badenova
 
FrĂŒhsportevent „Mit Energie in den Tag“
Raus aus den Federn, rein in die Sportschuhe - das heißt es beim ersten Badenova FrĂŒhsportevent. Vier Wochen lang startet ganz Offenburg, Lörrach und Freiburg um 7 Uhr „Mit Energie in den Tag“. Das Besondere: Jeder kann kostenlos an dem Fitnessprogramm teilnehmen - egal auf welchem Fitnesslevel er sich befindet. Außer den Sportschuhen muss nichts mitgebracht werden. Erfahrene Fitnesstrainer leiten das dreißigminĂŒtige Workout an.

In Freiburg wird die Veranstaltung ab dem 22. Juni immer donnerstags um 7 Uhr auf dem GelÀnde des PTSV Jahn an der Dreisam stattfinden.

Termine: 22. Juni 7 Uhr, 29. Juni 7 Uhr, 6. Juli 7 Uhr, 13. Juli 7 Uhr
Treffpunkt: PTSV Jahn Freiburg, Schwarzwaldstraße 187-189, 79117 Freiburg

Weitere Infos zum Event finden Sie im Internet ...
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
Udo Lindenberg in Freiburg: Sicherheitshinweise an die Konzertbesucher
Am 14. Juni 2017 kommt Udo Lindenberg auf die Messe Freiburg. Eine Info an die Konzertbesucher soll fĂŒr einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgen.

Beginn des Konzerts ist 20:00 Uhr. Die Konzertbesucher werden gebeten, von dem auf 18:00 Uhr vorgezogenen Einlass Gebrauch zu machen und ausreichend Geduld mitzubringen. FĂŒr Inhaber von print@home-Tickets gibt es eine separate Schleuse, auf die Schilder hinweisen. Das mit 10.000 GĂ€sten ausverkaufte Konzert bedarf einer umfangreichen Kontrolle, die am Einlass durchgefĂŒhrt wird (Bodycheck). Der Veranstalter bittet keine Taschen oder RĂŒcksĂ€cke mitzubringen oder diese im Auto zu lassen. Weitere aktuelle Infos erhalten die Besucher jederzeit ĂŒber die Homepage des Veranstalters (klicke auf "mehr" ...).
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
klong - 8. Freiburger Kindermusikfestival
Eine Woche voller Musik vom 26. Juni bis 2. Juli

12 Schulklassen mit dabei – Höhepunkt und Abschluss ist Kindermusikfest im Theater Freiburg

Freiburg „klongt“ wieder! Vom 26. Juni bis 2. Juli werden SchulbĂŒcher gegen Instrumente getauscht, denn beim 8. Freiburger Kindermusikfestival steht Musik eine Woche lang nur Musik auf dem Stundenplan.

Das Freiburger Kindermusikfestival klong schafft in 12 Freiburger Schulen eine Woche lang Raum zum musikalischen Experimentieren – die klonglabore. Professionelle Musikerinnen und Musiker kommen in die Klasse, um mit den SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern auf musikalische Entdeckungsreise zu gehen und deren musikalischen Erlebnis- und Erfahrungshorizont zu erweitern: Von Rap ĂŒber Computermusik und Bodypercussion bis hin zu einer musikalischen AnnĂ€herung an das Thema Tod sowie „stiller“ Musik reicht das Spektrum der Musikerinnen und Musiker, die aus Freiburg, Köln und Berlin kommen. Das Freiburger Barockorchester und das ensemble recherche bieten ihr klonglabor „Alte und neue Musik“ im Ensemblehaus an. Der Verein Mehrklang bietet in Zusammenarbeit mit dem Freiburger Schlagzeugensemble eine „Klanghauerei“ an, in der mit Klangplastiken experimentiert wird.

Weitere Schulklassen gehen auf musikalische Exkursion oder veranstalten Pausenkonzerte in ihrer Schule, bei denen junge, begeisterte und begabte Musikerinnen und Musiker etwa 20minĂŒtige Konzerte geben.

Der Sonntag, 2. Juli, ist Highlight und Abschluss des Festivals zugleich: Von 12 bis 17 Uhr findet das bunte und vielfĂ€ltige Kindermusikfest im Theater Freiburg statt. Neben zahlreichen klonglabor-PrĂ€sentationen der teilnehmenden Schulklassen können Kinder, Eltern, Geschwister und Freunde Instrumente ausprobieren, an BĂŒchertischen stöbern, in der Instrumentenbauwerkstatt der Jugendkunstschule basteln und gemeinsam Konzerte erleben.

Das Kinderorchester des Theater Freiburg und zwei Freiburger Schulklassen eröffnen das Festival um 12 Uhr im Großen Haus mit StĂŒcken aus Klassik und Weltmusik sowie mit Selbstkomponierten zum Zuhören und Mitsingen. Um 14 Uhr werden vier fantastische Musiker aus Bregenz die Zuschauer mit dem musiktheatralen Konzert ĂŒber das TrĂ€umen „Unterwegs nach Umbidu“ mitreißen. Klein aber fein geht es in der KammerbĂŒhne zu mit „Wir machen Oper“, einer Mini-Oper, die das Publikum mit SĂ€ngerinnen und SĂ€nger des Opernchores Theater Freiburg gemeinsam gestaltet, und beim Sitzkissenkonzert „Die Bremer Stadtmusikanten“ mit dem Posaunenquartett des Philharmonischen Orchesters Freiburg. Im Werkraum nimmt das gerade beim Ideenwettbewerb Baden-WĂŒrttemberg ausgezeichnete Freiburger Stummfilmorchester das Publikum auf eine aufregende Reise durch die Stummfilmzeit mit (in Kooperation mit dem Kommunalen Kino). Außerdem tritt die Maddis'son Brass Band auf und es werden musikalische TheaterfĂŒhrungen angeboten.

Alle Veranstaltungen am Sonntag, 2. Juli, sind kostenlos. Teilweise sind kostenlose Einlasskarten erforderlich, die am 2. Juli ab 11.15 Uhr an der Kartenausgabe in der Passage 46 (Zugang Bertoldstraße) erhĂ€ltlich sind.

Das gesamte klong-Programm und weitere Informationen gibt es unter www.freiburg.de/klong sowie beim Kulturamt unter der Telefonnummer: 201-2101 oder per E-Mail unter kulturamt@stadt.freiburg.de.

klong ist ein gemeinsames Projekt von Kulturamt und Theater Freiburg in Kooperation mit „mehrklang – Gesellschaft fĂŒr neue Musik“. Mit freundlicher UnterstĂŒtzung der Sparkasse Nördlicher Breisgau.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
Freiburg: Freiluftkonzert am Waldsee
Am Sonntag, 18. Juni, spielt um 11 Uhr der Musikzug der Feuerwehr Freiburg am Waldsee. Dirigent ist Andreas Huck.

Informationen zu den einzelnen Terminen und auftretenden
Musikvereinen im Internet ...
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
Pilgern mit der „Kirche im Europa-Park“
Foto: Veranstalter
 
Pilgern mit der „Kirche im Europa-Park“
Gemeinsam zu Fuß unterwegs

Die Veranstaltung „Muschel in Europa“ geht in ihr zwölftes Jahr und nimmt am 24. und 25. Juni 2017 alle Wanderer mit auf eine interessante Reise. Die Badische St. Jakobusgesellschaft bietet in Zusammenarbeit mit der „Kirche im Europa-Park“ Pilgerfreunden die Gelegenheit, sich ĂŒber ihre verschiedensten Erfahrungen bei der Wanderung auszutauschen. Unter dem Motto „Pilgerweg der Barmherzigkeit“ startet die Gruppe mit der Schirmherrin der Veranstaltung Annette Schavan, Deutsche Botschafterin am Heiligen Stuhl in Rom, samstags um 14 Uhr in der Pfarrkirche St. BartholomĂ€us in Ettenheim. Ziel ist das 4-Sterne Superior Hotel „Santa Isabel“ des Europa-Park Hotel Resorts.

Das Wort „Barmherzigkeit“ hat ursĂ€chlich etwas mit dem Pilgern zu tun und bietet nicht zuletzt deshalb, eine passende Verbindung zum diesjĂ€hrigen Motto der „Muschel in Europa“. Zudem ist erst kĂŒrzlich das „Heilige Jahr der Barmherzigkeit“ zu Ende gegangen, das an vielen bedeutenden Pilgerorten der Christenheit begangen worden ist.

Bei der Wanderung von Ettenheim nach Rust haben die Teilnehmer die Möglichkeit, miteinander ins GesprĂ€ch zu kommen, einander zuzuhören, sich auszutauschen und aus gemachten Erfahrungen wertvolle Tipps zu geben. „Dadurch können Ideen und Anregungen fĂŒr sich selbst gesammelt und das Pilgern als Quelle der Inspiration verstanden werden“, sagt Andreas Wilhelm, Europa-Park Seelsorger. Gestartet wird am 24. Juni um 14 Uhr in der Pfarrkirche St. BartholomĂ€us in Ettenheim. Musikalisch wird der Empfang der Pilger am 4-Sterne Superior Hotel Santa Isabel von Martin Lampeitl und Freunden begleitet. Im Nachgang findet der Vorabendgottesdienst in der Pfarrkirche Petri in Ketten in Rust um 18.30 Uhr statt.

An beiden Tagen wird das ehemalige Mitglied des Bundestages, Annette Schavan, und heutige Deutsche Botschafterin am Heiligen Stuhl in Rom, vor Ort sein. Sie ist Schirmherrin der „Muschel in Europa-Park“ und hĂ€lt am Sonntag, 25. Juni im Rahmen des Vormittagsprogramms einen Vortrag im Hotel Santa Isabel. Start ist dort um 10.30 Uhr.

Die Teilnahme an der „Muschel in Europa“ ist kostenlos, eine Anmeldung bei der Badischen St. Jakobusgesellschaft ist unter info@badischejakobusgesellschaft.de erforderlich. Weitere Informationen zum Ablauf sowie ein Anmeldeformular sind unter www.kirche-im-europapark.de zu finden. Die Badische St. Jakobusgesellschaft und die „Kirche im Europa-Park“ organisieren jĂ€hrlich die Pilgerveranstaltung „Muschel in Europa“.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
 
Karlsruhe: Möglichkeiten und Grenzen eines Atomwaffenverbots
Vortrag von Andreas Zumach in der Stadtbibliothek

Über "Möglichkeiten und Grenzen eines Atomwaffenverbots" spricht am Dienstag, 20. Juni, der Journalist und Autor Andreas Zumach. Beginn des Vortrags in der Stadtbibliothek ist um 19.30 Uhr, Eintritt frei.

Andreas Zumach arbeitet als Korrespondent am europĂ€ischen Hauptsitz der Vereinten Nationen in Genf und hat ein Buch mit dem Titel "Globales Chaos - hilflose UNO?" veröffentlicht. In seinem Vortrag beschĂ€ftigt er sich mit den Möglichkeiten und Grenzen der Vereinten Nationen und bewertet die aktuellen Verhandlungen der UN-Generalversammlung fĂŒr ein vollstĂ€ndiges Verbot aller Atomwaffen. Im Mittelpunkt stehen dabei die Fragen, wie UN-Resolutionen durchgesetzt werden können und wie Bundesregierung und Zivilgesellschaft Projekte wie Atomwaffenverbot oder UN-Agenda 2030 unterstĂŒtzen können.

Veranstalter der Lesung sind die Stadtbibliothek Karlsruhe, die Initiative fĂŒr ein Friedensdenkmal in Karlsruhe und die Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen.
 
 

Verschiedenes 
 
Karlsruhe: Schule als Lebensraum im Fokus
Viele Themen, die die Kleinen bewegen / Foto: Stadt Karlsruhe
 
Karlsruhe: Schule als Lebensraum im Fokus
BĂŒrgermeistersprechstunde mit Schul- und Jugenddezernent Lenz

Auch das zu hören, was die jĂŒngsten BĂŒrgerinnen und BĂŒrger bewegt, ist der Stadt Karlsruhe und BĂŒrgermeister Martin Lenz als Jugenddezernent ein wichtiges Anliegen. LĂ€ngst etabliert, bot er dieses Jahr vor Kurzem wieder eine spezielle BĂŒrgermeistersprechstunde an - organisiert von der Kinderinteressenvertretung des KinderbĂŒros. Bei diesem besonderen Beteiligungsformat kommen Jungen und MĂ€dchen direkt mit dem SozialbĂŒrgermeister zusammen und tragen ihm vor, was sie in ihrer Lebenswelt bewegt.

Diesmal stand die Sprechstunde unter dem Motto: „Kinder brauchen Platz! Die Schule als (Lebens-) Raum?!“. Eingebettet in eine Projektwoche zum Thema „Lebenswelt Schule - Spielfelder des Wissens“ in Kooperation mit der Mobilen Spielaktion und dem pĂ€dagogischen Team des Stadtjugendausschusses an der Weinbrennerschule, einer Ganztagsgrundschule in Wahlform. Im Zuge des Ausbaus der Ganztagsbetreuung wird die Schule allgemein vermehrt der Ort sein, an dem sich Kinder die meiste Zeit des Tages aufhalten. Sie sollten deshalb in die Gestaltung dieses Raums und ihrer dortigen Zeit eingebunden werden. Die Weinbrennerschule kann exemplarisch fĂŒr die weiteren Entwicklungen im Rahmen des sukzessiven Ausbaus in Karlsruhe betrachtet werden.

Wichtiger Akteur war die schon im Vorfeld der Projektwoche gegrĂŒndete Schul-AG „Unsere Schule und wir“. Die jungen Teilnehmer sammelten als Vertretung der ganzen Schule relevante Themen und prĂ€sentierten diese dann BĂŒrgermeister Lenz, der geduldig auf die Kinder und ihre AusfĂŒhrungen einging. Sie machten vor allem auf die rĂ€umlichen Gegebenheiten aufmerksam und Ă€ußerten WĂŒnsche bezĂŒglich der Gestaltung des Innen- und Außenbereichs. Lenz fasste die Ergebnisse anschließend mit den Kindern zusammen und nahm sich dann noch die Zeit fĂŒr ein gemeinsames Mittagessen.

Es soll dies eine bestmöglich konstruktiv prĂ€gende Demokratie-Erfahrung fĂŒr die Jungen und MĂ€dchen sein, dass jeder sich Ă€ußern und etwas bewirken, sich direkt beteiligen kann am Geschehen und fĂŒr die Entwicklung der eigenen Stadt sowie des alltĂ€glichen Sozialraums. Der niedrigschwellige Zugang zur Stadtverwaltung und zum BĂŒrgermeister kann dabei helfen, Barrieren ab- und ein VerstĂ€ndnis fĂŒr die Strukturen einer Verwaltung aufzubauen. Die Erfahrungsberichte sowie WĂŒnsche und Anregungen der Kinder werden nach ZustĂ€ndigkeit in die jeweiligen Bereiche eingebracht und sollen mit dazu beitragen, dass Karlsruhe nach eigenem Anspruch noch kinderfreundlicher wird.

zum Bild oben:
Dezernent Martin Lenz hörte und schaute sich zur BĂŒrgermeistersprechstunde genau an, was SchĂŒlerinnen und SchĂŒler der Stadt umtreibt / Foto: Stadt Karlsruhe
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
Karlsruhe: Förderung Kunst- und Medienschaffender
Schnittstelle von Kunst, Wissenschaft und Technologie / Abgabeschluss 30. Oktober

Kultur- und Medienschaffende, die an der Schnittstelle von Kunst, Wissenschaft und Technologie arbeiten, können sich auch dieses Jahr um eine finanzielle Förderung beim KulturbĂŒro Karlsruhe bewerben. Auch Studierende mit entsprechenden Projektideen ab dem 5. Studiensemester sind zur Teilnahme eingeladen und interdisziplinĂ€re Partnerprojekte willkommen. Die maximale Förderhöhe pro Projekt betrĂ€gt 5.000 Euro, ĂŒber die Auswahl entscheidet eine Jury. Abgabeschluss ist der 30. Oktober 2017.

Die Stadt Karlsruhe unterstreicht damit erneut die Bedeutung und die Chance, die im kreativ-kĂŒnstlerischen sowie auf neuen Technologien basierenden Arbeiten liegt. Der Fördertopf ist zudem eine Maßnahme zur Umsetzung des 2014 verabschiedeten Karlsruher Kulturkonzepts.

Weitere Infos zur Ausschreibung im Internet ...
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 

ProlixLetter Bestellen/Abbestellen

bestellen
abbestellen
2014-09_Imagekampagne_300x250px.jpg
modo2.jpg
schlossreinach2.png
408193_Dettlinger_Glaserei.jpg
burkheim_winzer_banner2015.jpg

 

Werbung

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger