Prolixletter
Donnerstag, 14. Dezember 2017
  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?  --- Besuchen Sie uns jetzt auch auf facebook.com/Prolix-Verlag
Uhr

Der ProlixLetter


Das ist die Kommunikationsplattform aus dem PROLIX-Verlag, in dem wir ĂĽber Neues von unserer Arbeit berichten, eigene Tipps geben oder Presseinfos anderer Gruppen und Organisationen weiterverbreiten.
 
Seit kurzem stellen wir zusätzlich zu unserem Newsletter, der in der rechten Spalte kostenlos bestellt werden kann, auch Meldungen direkt auf die Website. Wir laden auch dazu ein, im ProlixLetterArchiv von der neuesten bis zum ältesten Ausgabe herumzustöbern.
 
Über Anregungen unserer Leserschaft sind wir dankbar. Bitte das Kontaktformular aus der linke Spalte nutzen.
 


Veranstaltungen 
 
 
Radio Regenbogen Award im Europa-Park
Für die Lacher sorgt an vorderster Stelle der Mann mit dem Lockenhelm: Atze Schröder führt als Moderator erstmals durch die Verleihung des Radio Regenbogen Award. Aber auch ganz große Emotionen, die beliebtesten Songs aus dem Radio und der internationalen Club-Szene und natürlich die Superstars aus Musik, Film und Fernsehen – sie stehen im Fokus des Radio Regenbogen Award. Am 23. März 2018 wird die Verleihung in der neuen Arena des Europa-Park Confertainment Center in Rust gefeiert. Die ersten Preisträger haben Radio Regenbogen Chef Klaus Schunk und Radio Regenbogen Eventleiter Andreas Ksionsek am 05.12.2017 auf einer Pressekonferenz im Europa-Park Confertainment Center vorgestellt. Für das „Comeback des Jahres 2017“ etwa wird Michael Patrick Kelly ausgezeichnet, den viele noch als „Paddy“ von der Kelly Family kennen. Nach dem Teenie-Ruhm hat er sich in ein Kloster zurückgezogen und kehrte jetzt als Rockmusiker zurück. Sein „If you see my iD, iD, iD,…“ bekommt man nicht mehr aus dem Ohr. Preisträger sind außerdem Wincent Weiss, Dr. Eckart von Hirschhausen, Johannes Oerding, Ingo Appelt, Alma und Alle Farben. Weitere Preisträger und ihre Laudatoren werden im Frühjahr 2018 bekannt gegeben.

Die ersten Preisträger

· Pop National 2017: Wincent Weiss
· Comeback des Jahres 2017: Michael Patrick Kelly
· Medienmann 2017: Dr. Eckart von Hirschhausen
· The Voice 2017: Johannes Oerding
· Pop International 2017: Alma
· Comedy 2017: Ingo Appelt
· Best Dance 2017: Alle Farben

Seit 25 Jahren begeistert Atze Schröder die Nation – nicht nur in seinen eigenen Programmen wie dem aktuellen „Turbo“. Schon acht Mal moderierte Atze Schröder die Verleihung des Deutschen Comedypreises. Seit 2008 präsentiert er den Comedy Adventskalender auf RTL. Im kommenden März legt er im Europa-Park Confertainment Center noch einen Extra-Zahn zu: Atze Schröder führt durch den Radio Regenbogen Award 2018.

Michael Patrick Kelly war Teenie-Schwarm mit 20 Millionen verkauften Alben und Stadion-Tourneen, die geradezu über ihn und die „Kelly Family“ hinwegfegten. Nach einem radikalen Schnitt – er wurde Mönch, zog sich in ein Kloster zurück – ist er jetzt als Rockmusiker zurück, schallt mit seinem Hit „iD“ aus allen Radios. Er erhält den Radio Regenbogen Award für das „Comeback des Jahres 2017“.

Wincent Weiss zündet ein Hit-„Feuerwerk“ nach dem anderen, seine Musik ist ganz und gar nicht nur „irgendwas gegen die Stille“. Sein gleichnamiges Debüt-Album rauschte auf Position 3 der Album-Charts. Seit 2016 ist er Dauergast in den Charts, aktuell mit „Frische Luft“. Wincent Weiss wird mit dem Radio Regenbogen Award in der Kategorie „Pop National 2017“ ausgezeichnet.

Die „Praxis“ von Dr. Eckart von Hirschhausen ist die Bühne und das Fernsehen. Er ist der Arzt dem die Schlauen vertrauen. Er praktiziert, um „mit Humor zu heilen“. Dafür wird er mit dem Radio Regenbogen Award als „Medienmann 2017“ ausgezeichnet.

Alma ist zweifelsohne der aufsteigende Stern am Pop-Himmel – weltweit. Dafür sorgt ihre atemberaubende Attitude, eine beeindruckende Stimme und nicht zuletzt die Zusammenarbeit mit international namhaften Stars wie RapSchwergewicht French Montana, der Alma als featuring Artist bei ihrer neuen Single „Phases“ unterstützt. Alma erhält den Radio Regenbogen Award in der Kategorie „Pop International 2017“.

Ingo Appelt ist überall – von Lübeck bis Freiburg – und besser denn je, denn „besser ist besser“, wie er findet. Deshalb hat er auch gleich sein Programm so genannt. Selbst wer ihn nicht live sehen kann, kommt an Ingo Appelt nicht vorbei. Auf welchen Kanal der Fernsehzuschauer auch zappt – Ingo ist schon da. Dafür wird Ingo Appelt mit dem Radio Regenbogen Award „Comedy 2017“ ausgezeichnet. „Alle Farben“ bringt das Berliner Nachtleben auf den Dancefloor – in New York City, Bangkok, Paris, Zürich, Beirut oder Kuala Lumpur: Frans Zimmer ist weltweit gefragt. Der DJ mit dem Hang zur Malerei ist nun seit zehn Jahren fester Bestandteil der Klubszene. Jetzt erhält er dafür den Radio Regenbogen Award in der Kategorie „Best Dance 2017“.

Radio Regenbogen Chef Klaus Schunk: „Der Radio Regenbogen Award ist eine Anerkennung für Künstler und Medienschaffende, die uns im zurückliegenden Jahr berührt, unterhalten und begeistert haben. Als wir den Radio Regenbogen Award 1998 in Mannheim erstmals verliehen haben, hätte niemand geglaubt, dass er sich zu einem der wichtigsten Medienpreise in Deutschland entwickelt. Nach vielen Jahren in Karlsruhe freuen wir uns sehr, bereits im sechsten Jahr mit dem Europa-Park und speziell der Eigentümerfamilie Mack so großartige Partner gefunden zu haben.“

Roland Mack, Inhaber des Europa-Park: „Nach einem erfolgreichen Jubiläum im letzten Jahr findet der Radio Regenbogen Award 2018 bereits zum sechsten Mal im Europa-Park statt. Als weltweit bester Freizeitpark bieten wir mit der neuen Europa-Park Arena einen glamourösen Rahmen für die hochkarätige Award-Verleihung. Am 23. März 2018 wird einer der wichtigsten Medienpreise Deutschlands an nationale und internationale Prominente aus Musik, Sport, Politik und Showbusiness verliehen. Der Radio Regenbogen Award bildet jedes Jahr den glanzvollen Höhepunkt der Zusammenarbeit zwischen Radio Regenbogen und dem Europa-Park. Auch Music@Park und die Winter-Kinderparty zählen seit Jahren zu den Event-Highlights. Der Radio Regenbogen Award hat in Deutschlands größtem Freizeitpark das perfekte Zuhause gefunden.“ Der Radio Regenbogen Award 2018 wird am 23. März 2018 in der Europa-Park Arena verliehen. Preisträger sind unter anderem Wincent Weiss, Michael Patrick Kelly, Dr. Eckart von Hirschhausen, Johannes Oerding, Alma, Ingo Appelt und Alle Farben. Atze Schröder moderiert. Weitere Preisträger und die Laudatoren werden im Frühjahr vorgestellt.

Tickets gibt es für 290,00 Euro bei Radio Regenbogen unter www.regenbogen.de oder per eMail unter award@regenbogen.de. Ein EinzelKombiticket (1 Eintrittskarte mit Übernachtung im Einzelzimmer) in einem Partnerhotel kostet 395,00 Euro, ein Partner-Kombiticket (2 Eintrittskarten und Übernachtung im Doppelzimmer) kostet 359,00 Euro (pro Person). Speisen und Getränke sind im Eintrittspreis enthalten.

Der Europa-Park ist in der Wintersaison vom 25. November 2017 bis zum 07. Januar 2018 (außer am 24. und 25. Dezember) täglich von 11 bis mindestens 19 Uhr geöffnet. Verlängerte Öffnungszeiten bis 20 Uhr an allen Wochenenden und während der Ferien in Baden-Württemberg. Eintrittspreise: Erwachsene 41 Euro, Kinder (4-11 Jahre) 34,50 Euro. Abendticket ab 16 Uhr: Erwachsene 22 Euro, Kinder 17 Euro. Infoline: 07822 / 77 66 88. Weitere Informationen auch unter www.europapark.de

*Bei extremen Witterungsverhältnissen und Temperaturen kann es zu Betriebseinschränkungen der Fahrattraktionen kommen.
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
Freiburg: Abfallkalender fĂĽr 2018 wird an alle Haushalte verteilt
Mit der nächsten Ausgabe des städtischen Amtsblatts am Freitag, 8. und Samstag, 9. Dezember, wird auch der Freiburger Abfallkalender 2018 an alle Haushalte in der Stadt verteilt. Das Heft enthält alle für die Abfallentsorgung wichtigen Termine und Informationen.

Der Abfallkalender liegt ab Montag, 11. Dezember, an der Bürgerberatung im Rathaus, im Rathaus im Stühlinger und bei den Freiburger Recyclinghöfen aus.

Haushalte, die versehentlich keinen Abfallkalender erhalten haben, können sich dorthin oder an die ASF, Telefonnummer: 76707-430 und per E-Mail unter info@abfallwirtschaft-freiburg.de wenden.
 
 

Veranstaltungen 
 
Karlsruhe: NikolausĂĽberraschung fĂĽr Kinder
Seelöwe Stevie mit einem Schoko-Nikolaus / Foto: Zoo Karlsruhe
 
Karlsruhe: NikolausĂĽberraschung fĂĽr Kinder
Kooperationspartner Volksbank gibt kleine Geschenke aus

Kinder, die am Mittwoch, 6. Dezember, den Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe besuchen, bekommen eine kleine Nikolausüberraschung. Mitarbeiter der Volksbank Karlsruhe werden den jungen Gästen ein Geschenk überreichen. Die Volksbank ist Partner des Karlsruher Zoos und will den Kindern zu Nikolaus eine kleine Freude machen. Die Überraschungen gibt es an beiden Eingängen, die Kassen haben im Winter täglich von 9 bis 16 Uhr geöffnet.
 
 

Verschiedenes 
 
 
Gestaltungsbeirat Freiburg: FĂĽr Erhalt des Familienheim-Quartiers
Wir sind GenossenschaftlerInnen des Familienheim Freiburg und BürgerInnen, die sich gemeinsam für den Erhalt unseres Viertels an den Wiehre-Bahnhöfen einsetzen. Zusammen stellen wir uns einer Wohnungspolitik entgegen, die günstigen Wohnraum reduziert und somit die Gentrifizierung – also die Verdrängung von ansässiger Bevölkerung durch wohlhabendere Bevölkerungsschichten – unseres Quartiers vorantreibt.

Am 30.11.2017 stellte Familienheim in öffentlicher Sitzung vor dem Gestaltungsbeirat Freiburg ihr Neubauvorhaben in der Quäkerstr. 1-9 vor. In den Plänen wurde der beabsichtigte fünfstöckige Ersatzbau entlang der Quäkerstr. und ein zusätzliches vierstöckiges Gebäude, das im Innenhof platziert werden soll, vorgestellt. In seiner anschließenden Stellungnahme äußerten sich die Mitglieder des Gestaltungsbeirats daraufhin wie folgt.

Wir als Initiative „Wiehre für alle“ haben zusammenfassend einige Zitate zusammengetragen:

„Die bestehenden Gebäude verhalten sich kollektiv zueinander. Sie haben die gleichen Dächer und schöne Eingangstüren und sind insgesamt von schlichter Schönheit.“

„Die gesamte bestehende Anlage ist ein beeindruckendes städtebauliches Ensemble.“

„Das gesamte bestehende Ensemble ist stimmig. In fast jeder Stadt gibt es Orte, die etwas Besonderes ausmachen. Dieses Ensemble ist beispielgebend für die gesamte Stadt Freiburg.“

„Die Identität eines Quartiers wächst über Jahrzehnte und kann mit einem Abriss binnen kürzester Zeit zerstört werden. Die bestehenden Familienheim-Neubauten Quäkerstraße 2,4 sowie Grillparzerstraße lassen genau diese Identität vermissen. Sie dürfen nicht die Richtschnur für das sein, was auf der gegenüberliegenden Seite (Quäkerstr. 1,3,5,7,9) passiert.“

„Die angedachte Nachverdichtung durch ein zusätzliches Wohnhaus im Innenhof hinter der Quäkerstr. 1,3,5,7,9 geht gar nicht. Der jetzige Freiraum ist ideal mit der Bebauung der 1950er Jahre abgestimmt. Wenn man dort ein zusätzliches Haus hin baut, ist das ganze Gefüge nicht mehr stimmig. Es ist die falsche Haltung, dahin zu bauen, wo noch Platz ist.“

„Das, was Sie hier an Planungen präsentiert haben, und das, was das Quartier ausmacht, bewegt sich in zwei unterschiedlichen architektonischen Welten. Sie beziehen sich nicht auf das Gesamtensemble.“

„Es stellt sich die Frage: Was ist das übergeordnete konzeptionelle Ziel für dieses Ensemble?“

„Aus Ihren eingereichten Unterlagen ist nicht ersichtlich, warum die Häuser nicht erhalten werden können.“

„Die Frage muss sein, was kann man in diesem Quartier machen, ohne dass die vorhandene Eigenständigkeit und Identität kaputtgeht? Wie kann man den Charakter der Anlage erhalten?“

„Sie sollten noch einmal neu über das Vorhaben nachdenken. Wir unterstützen Sie gerne bei einer behutsamen Sanierung des Quartiers.“

Zusammenfassend lässt sich demnach sagen, dass dieses unabhängige Expertengremium zu demselben Schluss kam, der auch das Ergebnis unserer Befragung der BewohnerInnen im Quartier war: „Planen Sie bitte so, dass es weitgehend bleibt, wie es ist.“

Dadurch sehen wir uns deutlich darin gestärkt, mit Nachdruck für den Erhalt des gesamten Quartiers einzutreten. Wir sind stolz darauf, dass wir in einem städtebaulich für die gesamte Stadt Freiburg bedeutsamen Quartier leben und dass unsere Genossenschaft dieses Kleinod in ihrem Besitz weiß!

Die hier bestehende diversifizierte Bewohnerstruktur ist etwas Besonderes für ganz Freiburg und speziell für die Wiehre. Führt man sich die bedauerliche städtebauliche Entwicklung der letzten Jahrzehnte vor Augen, repräsentiert unser Quartier eine der letzten Bastionen einer lebenswerten städtischen Umwelt und wirkt der sozialen und seelischen Verarmung der Städte entgegen.
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
Sparen fĂĽr Kinder: Bessere Alternativen zur Ausbildungsversicherung
Girokonto, Sparkonto, Festgeldanlagen oder gleich ein ETF-Sparplan wer für die Zukunft eines Kindes finanziell vorsorgen möchte, hat viele Möglichkeiten. Von Ausbildungsversicherungen oder Kinderschutzbriefen rät die Stiftung Warentest in der aktuellen Dezember-Ausgabe von Finanztest ab und nennt bessere und renditestärkere Alternativen.

Versicherungen, die die Ausbildung des Kindes absichern sollen oder Kinderschutzbriefe, die gegen allerlei Risiken wie Unfall, Krankheit oder Schulunfähigkeit schützen sollen, taugen nicht zum Sparen für Kinder, so Finanztest. Sie sind unflexibel, mit hohen Kosten verbunden und oft ohne jede Rendite.

Großeltern oder Paten, die sicher sein wollen, dass ihre Geldgeschenke ausschließlich dem Kind zugutekommen, sollten Konten auf den Namen des Kindes abschließen. Das heißt, das Geld auf dem Konto gehört ausschließlich dem Kind. Die Eltern verwalten es bis zur Volljährigkeit, dürfen aber kein Geld für sich selbst abheben.

Finanztest nennt gute Sparkonten, die auf den Namen des Kindes laufen und kostenfrei sind. Bei der Auswahl sollte man neben dem Guthabenzins auch auf die Höchstanlagesumme achten, die zwischen 500 und 5.000 Euro liegen kann. Denn alles, was darüber liegt, bleibt auf diesen Konten unverzinst.

Wer über viele Jahre ein Vermögen für das Kind aufbauen will und etwas Risiko nicht scheut, für den sind börsennotierte Indexfonds, sogenannte ETF, ideal. Sie sind auch für Börsenmuffel geeignet, da sie kaum Arbeit machen. Beginnen Großeltern beispielsweise einen ETF-Sparplan bereits mit der Geburt ihres Enkelkinds, kommen bei einem monatlichen Sparbetrag von 50 Euro und einer unterstellten Rendite von 7 Prozent im Jahr nach 18 Jahren über 20.000 Euro zusammen. Damit ist ein Teil des Studiums gut finanziert.

Der Test „Sparen für Kinder“ findet sich in der Dezember-Ausgabe von Finanztest und online im Internet ...
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
Theatertipp: Loriot
R.Effinger, H.Poeschl, N.Herrera / Foto: M.Kolodziej (c) duARTE
 
Theatertipp: Loriot "Spielen Sie doch einfach, was da steht"
Premiere der Wiederaufnahme: 20. Dezember 2017
im Wallgrabentheater Freiburg

Auf vielfachen Wunsch - „Ich hätte gerne für die Zauberflöte, erste oder zweite Reihe Mitte vier Plätze. Drei Erwachsene und ein Riesenschnauzer.“ - wird unsere Weihnachts-„Früher war mehr Lametta“-produktion auch in dieser Spielzeit noch einmal zu sehen sein und die Loriot-Tradition des Hauses fortsetzen.

1974 war das Wallgraben Theater das erste Theater überhaupt, das die Szenen Loriots auf die Bühne bringen durfte - als Sondergenehmigung Vicco von Bülows an seinen Kollegen Heinz Meier, Mitbegründer des Wallgraben Theaters. Seitdem gehören LoriotInszenierungen fest zum Repertoire - „Heute ist Siegfried, Donnerstag ist Martha“. In der nunmehr 8. Inszenierung ist die Musik - „Können Geiger eigentlich nur geigen und Trompeter nur blasen?“ - der rote Faden, der durch den Abend führt.

Es spielen Regine Effinger, Hans Poeschl & Bobby vom Sternwald – „Wir lieben Opern mit Tieren“ - Natalia Herrera, NEU: Fabian Guggisberg, Peter Haug-Lamersdorf und Jacco Venhuis am... - „Ein Klavier, ein Klavier, Mutter, wir danken dir!“ Textfassung: „Du dödel di! Dö dudel dö ist zweites Futur bei Sonnenaufgang.“ - Christian Lugerth

INFO: Dezembertermine fast ausverkauft, Januartermine + Zusatztermin am 23.12. ab 1.12. erhältlich!
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
Sicher im Netz einkaufen: Wie man sich vor Cyberganoven schĂĽtzt
Das Internet ist ein Shopping-Paradies, aber auch ein gigantischer Tummelplatz für Betrüger. Welche Betrugsmaschen es gibt, worauf Kunden beim virtuellen Einkaufsbummel achten müssen und welche Zahlungsmittel bequem und sicher sind, erklärt die Zeitschrift Finanztest in ihrer aktuellen Ausgabe. Außerdem beschreibt sie auch, was man tun kann, wenn man Opfer von Internetabzocke geworden ist.

Die Betrugsarten im Internet sind vielfältig: Ganoven buchen Geld von fremden Konten ab, klauen die Identität von Verbrauchern und kaufen in ihrem Namen ein oder nutzen Lücken des Bezahldienstleisters Paypal. Es kommt auch vor, dass Kunden online bestellen und bezahlen, die Ware aber nie ankommt. Aber nicht nur Onlineshopper stehen im Fadenkreuz von Cyberkriminellen. Auch Menschen, die noch nie etwas im Internet bestellt haben, gehören zu ihren Opfern. Dazu reicht es häufig schon, wenn eine Postadresse in die Hände von Kriminellen gerät. Unbescholtene Bürger können dann Opfer von Warenkreditbetrug werden.

Finanztest zeigt, wie man seine Daten am besten schützt. Außerdem werden die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Bezahlverfahren aufgelistet. Es wird erklärt, welche Fallen es bei Paypal gibt und wie man sie vermeidet. Wer trotz aller Vorsichtsmaßnahmen Opfer von Internetabzockern wird, kann die Forderung häufig abwehren oder sein Geld zurückholen.

Der ausfĂĽhrliche Artikel erscheint in der Dezember-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest und ist unter www.test.de/onlineshopping abrufbar.
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
Freiburg: Neue Stadtbahn am Friedrichring
Einfahrt in die Habsburgerstraße vom Friedrich- und Leopoldring wieder möglich – Neue Haltstelle am nördlichen Ende der Kaiser-Joseph-Straße

Die Bauarbeiten am Friedrichring kommen planmäßig gut voran. So wird am Donnerstag, 7. Dezember, die neue Ampel am Friedrich-/Leopoldring/Habsburger-/Kaiser-Joseph-Straße in Betrieb genommen. Zu Fußgehende gelangen dann von der Habsburgerstraße wieder auf direktem Weg zur Kaiser-Joseph-Straße. Die Einfahrt in die Habsburgerstraße vom Friedrich- und Leopoldring aus wird ab Mittwoch, 13. Dezember, wieder möglich sein.

Die Stadtbahnlinien 2 und 4 verkehren am 10. Dezember wieder zwischen Bertoldsbrunnen und Habsburgerstraße. Gleichzeitig zum Betriebsbeginn findet der Fahrplanwechsel statt. Mit der Wiederaufnahme des Stadtbahnbetriebs geht auch die neue Haltestelle Siegesdenkmal am nördlichen Ende der Kaiser-Joseph-Straße in Betrieb.

Im Bereich Siegesdenkmal wird noch gearbeitet, die StraĂźe Auf der Zinnen wird ausgebaut sowie der Pavillon am Ring gebaut. Mitte Januar 2018 werden die Arbeiten an der Stadtbahn von der MerianstraĂźe in Richtung Fahnenbergplatz/Rotteckring weitergefĂĽhrt.

Weitere Informationen ĂĽber aktuelle Baustellen in der Stadt Freiburg erhalten Sie im Internet ...
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 

ProlixLetter Bestellen/Abbestellen

bestellen
abbestellen
2014-09_Imagekampagne_300x250px.jpg
modo2.jpg
schlossreinach2.png
burkheim_winzer_banner2015.jpg
DarumEuropa.png
Henry - The Prince of Clowns 05.jpg

 

Werbung

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger