Prolixletter
Montag, 26. September 2022
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr

Der ProlixLetter


Das ist die Kommunikationsplattform aus dem PROLIX-Verlag, in dem wir ĂŒber Neues von unserer Arbeit berichten, eigene Tipps geben oder Presseinfos anderer Gruppen und Organisationen weiterverbreiten.
 
Seit kurzem stellen wir zusätzlich zu unserem Newsletter, der in der rechten Spalte kostenlos bestellt werden kann, auch Meldungen direkt auf die Website. Wir laden auch dazu ein, im ProlixLetterArchiv von der neuesten bis zum Ă€ltesten Ausgabe herumzustöbern.
 
Über Anregungen unserer Leserschaft sind wir dankbar. Bitte das Kontaktformular aus der linke Spalte nutzen.
 


Veranstaltungen 
 
Tag der deutschen Vielfalt: Power to the people
Africa Day (c) Veranstalter
 
Tag der deutschen Vielfalt: Power to the people
Africa Day 2022 | Our Voice
Mo 03.10. | 14:00-20:00 Uhr | Parkplatz und Foyer (EWERK Freiburg)
Vernissage Ausstellung (bis 05.10.): Mo 03.10. | 14:00 Uhr | Foyer

Der 3. Oktober ist der Jahrestag des Lampedusa-UnglĂŒcks von 2013, bei dem 366 Menschen ums Leben kamen. Zu diesem Datum wird seit vielen Jahren im E-WERK der „Tag der deutschen Vielfalt“ gefeiert, an dem Menschen unabhĂ€ngig von Herkunft, Papieren und Hautfarbe einbezogen werden.

In diesem Jahr gestaltet OUR VOICE den „Africa Day“ mit Zusammenarbeit mit afrikanischen Communities und Migrantenselbstorganisationen in Freiburg auf dem E-WERK-Parkplatz. Es spielen u.a. Blacka, Beuz Thiomban, Thival, Original Mistik Alpha, DJ Chopperty und DesmondMusik. Zudem gibt es ein Kinderprogramm sowie Essen & GetrĂ€nke.

Am Montag um 14 Uhr wird die Ausstellung „Nothing about us without us“ des netzwerk

medien.vielfalt! im Foyer eröffnet. Das bundesweite Radio-und Medienprojekt gibt es seit 2020 und nimmt nicht nur bestehende Leerstellen in der deutschen Medienlandschaft kritisch in den Blick, sondern fĂŒllt diese aktiv selbst: „Wir sind Medienmacher:innen mit Flucht-oder Migrationserfahrung. Wir erleben Rassismus und Diskriminierung. Über uns wird viel gesprochen, aber fast nie mit uns.“

Die Ausstellung ist multimedial und interaktiv. Neben Grafiken, Illustrationen, Fotos und Texten finden sich in der Ausstellung auch mehrere Video- und Hörstationen. In einem mobilen Radiostudio können die Besucher:innen selbst am Mikro aktiv werden und eigene Aufnahmen machen. Die Ausstellung richtet sich sowohl an Menschen mit als auch ohne Flucht- und Migrationserfahrungen. Die Ausstellung ist auf Deutsch, Englisch, Französisch, Arabisch und Persisch und bis zum 05. Oktober zu sehen.

In Kooperation mit OUR VOICE, Radio Dreyeckland, FAIRburg, CaPoA e.V., ACAF, GAI, Ghana Union, One World Network, Eritreischer Frauenverein, Kidayo , HERE AND BLACK, netzwerk medien.vielfalt!

Eintritt frei
 
 

Verschiedenes 
 
 
Versicherung: Was tun, wenn der Versicherer kĂŒndigt?
KĂŒndigt nach einem Schadenfall der Versicherer, sind viele Kunden ĂŒberrascht. Doch bei Schadenversicherungen wie zum Beispiel der Haftpflicht ist das tatsĂ€chlich erlaubt. Finanztest erklĂ€rt, welche Möglichkeiten Versicherte haben, um eine Auflösung des Vertrages abzuwenden und den Versicherungsschutz zu erhalten.

Wer sich nach einer KĂŒndigung durch den Versicherer auf die Suche nach einem neuen Vertrag macht, hat unter UmstĂ€nden Probleme mit einem Neuabschluss. Der Rauswurf muss beim neuen Versicherer angegeben werden, und im schlimmsten Fall gibt es keinen Neuvertrag. Ausnahme: Krankenversicherung, Kfz-Haftpflicht und in vielen BundeslĂ€ndern eine Hundehalterhaftpflicht dĂŒrfen Versicherungsunternehmen nicht ablehnen. Betroffene sollten deshalb alles daransetzen, die KĂŒndigung durch den Versicherer abzuwenden.

Eine Möglichkeit bei drohendem Rauswurf ist es, dem Versicherer zuvorzukommen und selbst zu kĂŒndigen. Auch eine genaue PrĂŒfung des Schreibens lohnt sich, denn die Unternehmen mĂŒssen bei außerordentlichen ebenso wie bei ordentlichen KĂŒndigungen bestimmte Fristen und Regeln einhalten. Geht es um existenziellen Schutz wie bei der privaten Krankenversicherung, BerufsunfĂ€higkeits-, privaten Renten- oder Risikolebensversicherung, darf sich der Versicherer nicht ohne Weiteres vom Vertrag lösen. Immer sinnvoll: mit dem Versicherungsunternehmen ins GesprĂ€ch kommen. Durch Anpassungen der Konditionen können sich VertrĂ€ge ebenfalls retten lassen.

Noch mehr Tipps und Informationen zum Thema finden sich in der Oktober-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest und unter www.test.de/versicherer-kuendigt.
Mehr
 

Verschiedenes 
 
Karlsruhe: Energiekrise beschÀftigt BÀderausschuss
Wasserrutsche Rheinstrandbad © Stadt Karlsruhe, Monika MĂŒller-Gmelin
 
Karlsruhe: Energiekrise beschÀftigt BÀderausschuss
Tariferhöhung fĂŒr Karlsruher BĂ€der steht bevor

Auf der Tagesordnung des BÀderausschusses stehen am Montag, 19. September, energetische Einsparungsoptionen in den Karlsruher BÀdern und mögliche Tariferhöhungen aufgrund gestiegener Energiepreise.

Das Gremium trifft sich unter der Leitung von BĂŒrgermeister Martin Lenz in öffentlicher Sitzung um 15:30 Uhr im BĂŒrgersaal des Rathauses am Marktplatz.
 
 

Verschiedenes 
 
 
Energiesparen im Haushalt
Stiftung Warentest hat nachgerechnet: Wasser sparen beim Duschen spart am meisten

Mit vielen kleinen Tricks lassen sich Strom- und Heizkosten um ĂŒber Tausend Euro im Jahr senken. Welche Spartipps tatsĂ€chlich etwas bringen und wie viel Ersparnis insgesamt dabei herauskommt, zeigen die Berechnungen und Analysen der Stiftung Warentest. Die Beispielfamilie kommt im Jahr auf eine Ersparnis von 1074 Euro.

Da, wo am meisten verbraucht wird, lĂ€sst sich auch am meisten sparen: beim Duschen und beim Heizen. Die dreiköpfige Beispielfamilie steigt auf einen Sparduschkopf um. Durch ihn laufen nur noch 7 anstatt 14 Liter pro Minute. Die Duschzeit wird zusĂ€tzlich um ein paar Minuten verkĂŒrzt. Insgesamt spart das im Jahr 2633 Kilowattstunden Strom. Jeder duscht noch ein Grad kĂŒhler und die Familie kommt mit diesen Maßnahmen auf eine Ersparnis von 707 Euro im Jahr.

Um die Heizkosten zu senken, setzt die Beispielfamilie programmierbare Thermostate ein. Nachts und wenn niemand zu Hause ist, wird die Temperatur gedrosselt. Durch eine zeitweise um 4 Grad niedrigere Temperatur sparen sie 7 Prozent der Heizkosten und damit etwa 95 Euro. Diese Umstellung lohnt sich in einer ungedĂ€mmten Wohnung noch mehr als im isolierten Neubau. Zusammen mit weiteren Maßnahmen, wie die Nutzung des Ökoprogramms der Waschmaschine und das Backen mit Umluft, spart die Familie schließlich 1074 Euro im Jahr.

Weitere Spartipps und die Berechnungen finden sich in der Oktober-Ausgabe der Zeitschrift test und online unter www.test.de/energiesparen.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
Kindertheater: Tranquilla Trampeltreu
Cargo-Theater: Tranquilla / Foto: JĂŒrgen Zentsch
 
Kindertheater: Tranquilla Trampeltreu
Cargo-Theater
So 18.09. | 15:30 Uhr | Kammertheater im EWERK Freiburg

Seine großmĂ€hnige MajestĂ€t, der König Leo der 28., lĂ€dt alle Tiere zu seiner Hochzeit ein. WĂ€hrend der Koch des Königs das Hochzeitsmahl zubereitet, erzĂ€hlt er die abenteuerliche Geschichte der Schildkröte Tranquilla Trampeltreu, die sich auf den fĂŒr sie unendlich weiten Weg zum Hochzeitsfest gemacht hat.

Inmitten seiner Töpfe, Schöpflöffel und Pfannen erweckt der Koch die KĂŒchenutensilien zum Leben und nimmt seine GĂ€ste mit auf eine fantasievolle Reise 


FĂŒr Kinder ab 4 Jahren.

„
 so gehört einiges dazu, den Phantasiegehalt, der in den Geschichten steckt, noch zu toppen. Die KĂŒcheninszenierung als Phantasiegeschichte in der Phantasiegeschichte – Michael Ende, so darf vermutet werden, hĂ€tte seine wahre Freude daran gehabt.“ (Stuttgarter Nachrichten)

MIT
Spiel: Stefan Wiemers
Regie: Utz Thorweihe
Musik: Bernhard Bentgens
BĂŒhne: Heinz Volpert

Eintritt: 8,00 / 6,00 €
 
 

Veranstaltungen 
 
 
„caravan live“ mit rund 120 Ausstellern in der Messe Freiburg
Tickets sind ab sofort erhÀltlich

Der Online-Vorverkauf fĂŒr die Messe „caravan live“, die vom 29. September bis 2. Oktober 2022 in den Hallen der Messe Freiburg stattfindet, ist gestartet. Die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM) rechnet als Veranstalterin mit mehr als 120 Austellerinnen und Aussteller, die sich auf der wichtigsten Informations- und Verkaufsplattform der Caravaning-Branche im SĂŒdwesten prĂ€sentieren. Besonders großen Zuwachs gibt es in diesem Jahr im Bereich der kompakten Campingbusse. Deutlich gewachsen ist auch der Zubehörbereich, der in Halle 4 zu finden sein wird. Zu den Ausstellern, die bereits seit vielen Jahren ihre Produkte und Neuheiten auf der caravan live prĂ€sentieren, gesellen sich in diesem Jahr rund 30 neue Aussteller. So werden dieses Jahr unter anderem Campingbusse des Herstellers Kompanja, Caravans der Marke KABE sowie Reisemobile von Joa erstmalig in Freiburg prĂ€sentiert. Neben dem umfangreichen Angebot an Reisemobilen, Caravans, technischer Ausstattung, Camping-Zubehör und CampingplĂ€tzen können sich die Besucherinnen und Besucher auf neue Highlights wie den CAMPER TALK oder die Camping-Area freuen.

Der CAMPER TALK bietet den richtigen Rahmen fĂŒr spannende und informative GesprĂ€chsrunden. Hier können die Messebesucherinnen und -besucher ihre Fragen rund um das Thema Camping direkt an erfahrene Camper, Youtuber und Blogger aus der Camping-Branche richten. Als GesprĂ€chspartner an allen vier Messetagen live vor Ort werden die Betreiberinnen und Betreiber der Social Media-KanĂ€le „CamperTobi“, „MikaCaravan“, „WirsindCamper“ und „Fan4Van“ sein. UnterstĂŒtzt werden sie bei ihren GesprĂ€chsrunden durch weitere Youtuber und Blogger aus ganz Deutschland. Der CAMPER TALK findet tĂ€glich um 11:00 Uhr, 13:00 Uhr und 16:00 Uhr auf der CAMPER TALK-BĂŒhne in Halle 3 statt. Jeweils im Anschluss können die Besucherinnen und Besucher an sogenannten Blogger Walks durch die Messehallen teilnehmen.

WĂ€hrend des Veranstaltungszeitraums besteht in diesem Jahr fĂŒr Besucherinnen und Besucher, die mit dem eigenen Campingfahrzeug anreisen, die Möglichkeit, auf dem MessegelĂ€nde zu ĂŒbernachten. SanitĂ€re Anlagen (ohne Duschen), ein Grauwasserausguss sowie ein zentraler Wasseranschluss stehen vor Ort zur VerfĂŒgung. Die Campingfahrzeuge sollten im Hinblick auf benötigten Strom entsprechend autark sein. Eine vorherige Anmeldung fĂŒr die Nutzung der Camping-Area ist nicht erforderlich, es gilt der regulĂ€re Parktarif. ÜbernachtungsgĂ€ste werden gebeten, bei der Einfahrt auf das MessegelĂ€nde das Team des Parkdienstes ĂŒber die Übernachtung zu informieren, damit eine entsprechende Einweisung in die hierfĂŒr vorgesehene Camping-Area erfolgen kann. Die FWTM bittet weiterhin zu beachten, dass die Camping-Area am Sonntag, 2. Oktober um 18:30 Uhr fĂŒr eine Folgeveranstaltung benötigt wird. Wer zusĂ€tzlich von Sonntag, 2. Oktober auf Montag, 3. Oktober auf dem GelĂ€nde ĂŒbernachten möchte, kann sein Wohnmobil oder Wohnwagen dann auf den gepflasterten Besucherparkplatz vor den Messehallen stellen. Alle Informationen wurden auf der Webseite im Bereich „Services&Presse/Services vor Ort“ ĂŒbersichtlich zusammengefĂŒhrt.

Tickets sind zum Online-Vorverkaufspreis auf der Webseite der caravan live sowie bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen erhÀltlich. Weitere Informationen zur caravan live gibt es online
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
Messe Freiburg: Fachmesse Interbrush wird nach 45 Jahren eingestellt
Die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM) wird nach rund 45 Jahren die Fachmesse Interbrush in der Messe Freiburg nicht fortfĂŒhren, somit wird es bereits im Jahr 2024 keine Interbrush mehr in Freiburg geben. Nachdem die in Baden-WĂŒrttemberg ansĂ€ssige Zahoransky AG als grĂ¶ĂŸter und weltweit fĂŒhrender Aussteller im vergangenen Jahr ihre Unternehmensausrichtung geĂ€ndert und angekĂŒndigt hatte, aus diesem Grund nicht mehr an der Interbrush teilzunehmen, wurde ein intensiver Dialog mit den VerbĂ€nden American Brush Manufacturers Association (ABMA) und European Brushware Federation (FEIBP) sowie weiteren fĂŒhrenden Ausstellern gestartet. Die FWTM stellte hierbei verschiedene Konzeptideen fĂŒr eine kĂŒnftige neue inhaltliche Ausrichtung unter ihrer eigenen Organisation vor, darunter mögliche neue Standorte im deutschsprachigen Raum. Insbesondere fĂŒhrende italienische und belgische Unternehmen im Bereich Maschinenbau fokussierten die Diskussion im Verlauf auf den Standort Freiburg und stellten diesen aufgrund der rĂ€umlichen NĂ€he zur Zahoransky AG infrage. In weiteren GesprĂ€chen wurde von den Unternehmen sowie den beiden VerbĂ€nden ABMA und FEIBP ein rollierendes System mit wechselnden europĂ€ischen Standorten, beispielsweise in Italien und Benelux, gefordert, verbunden mit der Auflage, dass die FederfĂŒhrung zukĂŒnftig nicht mehr bei der FWTM/Messe Freiburg liegen solle, beginnend mit einem Standort in Italien. Nach AbwĂ€gung aller diskutierten Punkte hat sich die FWTM dazu entschlossen, das Format in der Zukunft nicht fortzufĂŒhren – ein Veranstaltungsort im nicht deutschsprachigen Ausland alle vier Jahre ist fĂŒr die FWTM aus logistischen und wirtschaftlichen GrĂŒnden weder zielfĂŒhrend noch realisierbar – auch die fehlende UnterstĂŒtzung beider fĂŒhrender VerbĂ€nde fĂŒr einen vorgeschlagenen neuen Standort durch die FWTM ist ein Signal der Branche gegen die FWTM/Messe Freiburg. Auch das Festhalten an der Interbrush 2024 ohne die UnterstĂŒtzung der VerbĂ€nde und fĂŒhrender Unternehmen ist aus Sicht der FWTM in dieser Branche fĂŒr alle Beteiligten weder inhaltlich noch ökonomisch vertretbar.

„Wir bedauern diese Entwicklung und die Entscheidung der VerbĂ€nde und einiger weniger, aber in der Außenwirkung sehr wichtigen Aussteller sehr. Unseres Erachtens wurden Werte und Kompetenzen wie Erfahrungen, QualitĂ€t, Branchenkenntnis und auch die ĂŒber vier Jahrzehnte bestehende Partnerschaft nicht in die Bewertung und Ergebnisfindung mit einbezogen – die aber eine essenzielle SĂ€ule der Veranstaltung sind“, sagt FWTM-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Daniel Strowitzki. „Wir wĂŒnschen der gesamten Branche, deren Teil wir fĂŒr viele Jahre sein durften, fĂŒr die Zukunft alles Gute und bedanken uns bei allen, die das Format Interbrush ĂŒber viele Jahrzehnte begleitet haben.“

Über die Interbrush:
Die ursprĂŒnglich als Interbrossa gegrĂŒndete, international ausgerichtete Fachmesse Interbrush wurde seit 1977 von der FWTM in der Messe Freiburg veranstaltet, seit 1980 in vierjĂ€hrigem Turnus. Im Jahr 2024 wĂ€re die weltweit fĂŒhrende Fachmesse fĂŒr Maschinen, Material und Zubehör der BĂŒrsten-, Pinsel-, Farbroller- und Mopindustrie in die 13. Ausgabe gegangen. Zuletzt kamen im Jahr 2016 ĂŒber 7.500 Fachleute aus rund 90 Nationen und konnten sich bei 200 Ausstellern auf rund 21.500 Quadratmetern von den neuesten Entwicklungen des internationalen Industriezweiges ĂŒberzeugen.
 
 

Veranstaltungen 
 
FREIBURG FASHION DAYS
FREIBURG FASHION DAYS (c) FWTM
 
FREIBURG FASHION DAYS
Über 100 Fashion Events in der Freiburger Innenstadt vom 14. bis 17. September 2022

Kostenfreier ÖPNV am Samstag, 17. September

Bei den FREIBURG FASHION DAYS verwandelt sich die Freiburger Innenstadt vom 14. bis 17. September 2022 zum ersten Mal in ein einzigartiges Festival mit Trends und Inspiration rund um die Themen Mode und Fashion. Die Besucherinnen und Besucher erwartet ein Shopping-Erlebnis der besonderen Art: Fashion Shows auf den zentralen PlĂ€tzen in der Innenstadt, EventflĂ€chen in den Stores, Styling-Beratung sowie Fashion-Talks und Workshops. WĂ€hrend der vier Veranstaltungstage beteiligen sich zahlreiche EinzelhĂ€ndler mit Aktionen in ihren eigenen HĂ€usern. Die Veranstaltung lĂ€dt dazu ein, die neusten Trends der Szene zu entdecken und sich von regionalen und internationalen Labels in den GeschĂ€ften und auf Pop-up-FlĂ€chen inspirieren zu lassen. Das Programm mit den Events der Partner, ModehĂ€user und HĂ€ndler sowie die Adressen der Locations ist unter www.freiburgfashiondays.de zu finden. Organisiert werden die FREIBURG FASHION DAYS durch z’Friburg in der Stadt e.V. und die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM).

BĂŒrgermeister Stefan Breiter: „Mode, Vielfalt, Nachhaltigkeit und Mitmachaktionen sind die Formate, mit denen wir die Innenstadt beleben und besondere ErlebnisrĂ€ume fĂŒr Handel, Gastronomie und Kultur schaffen möchten. Die ganze Stadt wird zu einem Laufsteg, auf den ich mich sehr freue.“

Dr. Franziska Pankow, FWTM-Abteilungsleiterin Tourismus, Convention Bureau & Events: „Veranstaltungen wie die FREIBURG FASHION DAYS schaffen Besuchsanreize fĂŒr die Freiburger Innenstadt fĂŒr Freiburger_innen und GĂ€ste aus der Region. Die Fashion Days fĂŒhren aber vor allem dazu, dass alle Mitwirkenden gemeinsam Neues wagen, sich Nachbarschaften zusammentun und so weitere Ideen, Impulse und Kooperationen fĂŒr die Freiburger Innenstadt entstehen können.“

David Lehr, Vorstand zÂŽFriburg in der Stadt e.V. und GeschĂ€ftsfĂŒhrer Haus Freiburg bei E. Breuninger GmbH & Co.: „Breuninger glaubt fest an eine gesunde Einzelhandelslandschaft sowie lebendige, florierende InnenstĂ€dte. Veranstaltungen wie die FREIBURG FASHION DAYS leisten einen wichtigen Beitrag fĂŒr die Freiburger Innenstadt und schaffen eine hohe ErlebnisqualitĂ€t fĂŒr die Freiburger_innen und die Besucher_innen der Stadt.“

Die Premiere der FREIBURG FASHION DAYS wartet mit ĂŒber 100 Events rund um Mode und Fashion in der gesamten Innenstadt auf. Die vielfĂ€ltigen Aktionen finden im Colombipark, auf dem MĂŒnsterplatz, dem Rotteckboulevard, dem Augustinerplatz und in der Gerberau sowie in einzelnen GeschĂ€ften statt. Eröffnet werden die FREIBURG FASHION DAYS im Beisein von OberbĂŒrgermeister Martin Horn am Mittwoch, 14. September um 12 Uhr im Colombipark, der sich fĂŒr vier Tage zum Fashion- und Tanz-Park verwandeln wird: Von Mittwoch bis Freitag erwarten die Besucher_innen Fashion Shows mit lokalen und nationalen Designern, Newcomer-Labels, Stores aus Freiburg sowie Tanzshows von „No Sound Experience“ und „Elena La Gata – Burlesque“. Am Freitag, 16. September ab 17 Uhr haben die Besucher_innen außerdem die Möglichkeit, im Colombipark an einem Tanz-Workshop teilzunehmen oder am Samstag, 17. September um 10 Uhr bei einem HIIT-Workout sportlich aktiv zu werden.

Im ehemaligen Kaiser Damen-Modehaus in der Kaiser-Joseph-Straße 172-174 entstehen an allen vier Tagen der FREIBURG FASHION DAYS Pop-up-FlĂ€chen, auf denen sich verschiedene Designer_innen und Newcomer Labels prĂ€sentieren. DarĂŒber hinaus gibt es im Untergeschoss auf ĂŒber 500 Quadratmetern einen Vintage Second Hand Pop-up-Store. Als ĂŒberregionaler Kooperationspartner der FREIBURG FASHION DAYS fĂŒr den Bereich Slow Fashion prĂ€sentiert FAEX im „Pop Up Space“ im ehemaligen Kaiser Damen-Modehaus eine kuratierte Auswahl an vierzig unabhĂ€ngigen Modemarken, die Wert auf QualitĂ€t und IndividualitĂ€t legen. WĂ€hrend der Fashion Shows können Besucher_innen die Kreationen auf Laufstegen in der Stadt erleben, welche in dem Pop-up-Store dann direkt erworben werden können. Mehrere HĂ€ndler kooperieren wĂ€hrend der Fashion Days mit FAEX und stellen die Kollektionen in ihren GeschĂ€ften aus.

„Bei FAEX bringen wir talentierte Designer, anspruchsvolle Kunden und lokale EinzelhĂ€ndler zusammen“, beschreibt Ingo MĂŒller-Dormann, GeschĂ€ftsfĂŒhrer der FAEX GmbH, sein bundesweites Konzept, mit dem er auch in Freiburg fĂŒr ein nachhaltiges Einkaufserlebnis sorgen will. Das Flanieren in der Konviktstraße wird wĂ€hrend der FREIBURG FASHION DAYS zu einem ganz besonderen Erlebnis: Zu den einzigartigen und inhabergefĂŒhrten GeschĂ€ften in der beliebten Einkaufsstraße gesellt sich vom 14. bis 16. September eine Kunstinstallation, deren Thema erst zu Beginn der Fashion Days prĂ€sentiert wird. Auch der Freiburger Hauptbahnhof „Mein Einkaufsbahnhof“ prĂ€sentiert sich am Freitag, 16. September als Fashion CatWalk: Um 15:30 Uhr und 16:30 Uhr wird hier ebenfalls eine Fashion Show veranstaltet.

Ein besonderes Highlight der FREIBURG FASHION DAYS ist die große Live Fashion Show auf dem MĂŒnsterplatz am Samstag, 17. September, von 17 bis 23 Uhr, bei der verschiedene Labels und GeschĂ€fte die neusten Trends prĂ€sentieren werden. FĂŒr Second-Hand-Begeisterte ist der Frollein Flohmarkt die perfekte Anlaufstelle: Am Samstag, 17. September findet von 10 bis 17 Uhr die mittlerweile 16. Ausgabe auf dem Rotteckboulevard statt, bei der ehemals geliebte Teile an neue Besitzer_innen weiterverkauft werden können.

Eine besondere kulinarische Vielfalt wird es auf dem Augustinerplatz geben: Mit einem vielfĂ€ltigen Essensangebot sorgen Food-Trucks am 14. und 16. September von 17 bis 21:30 Uhr fĂŒr das leibliche Wohl und laden zum Verweilen und Genießen auf dem zentral gelegenen Platz ein. Am Freitagabend wird zudem in der Schneckenvorstadt unter dem Motto „Fifty Shades of Red“ gefeiert und die Silent Disco lĂ€dt Tanzbegeisterte ein.

Am Samstag, 17. September gilt Freifahrt in den Bussen und Straßenbahnen der Freiburger Verkehrs AG (VAG). Dies ist der erste von mehreren fahrscheinfreien Samstagen, die der Gemeinderat der Stadt Freiburg beschlossen hat. Ebenfalls am Samstag, 17. September bietet das ArchĂ€ologische Museum Colombischlössle eine Kinderbetreuung an. FĂŒr die kleinen Besucher_innen wird außerdem ab 09:30 Uhr ein BĂ€chleboot-Rennen in der MĂŒnsterstraße stattfinden, veranstaltet vom REHA-Laden des REHA-Vereins Freiburg.

Die FREIBURG FASHION DAYS werden gefördert durch das Ministerium fĂŒr Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-WĂŒrttemberg. Die Förderung erfolgt im Rahmen des „Sofortprogramm Einzelhandel/Innenstadt“, mit dem das Ministerium fĂŒr Wirtschaft, Arbeit und Tourismus den Einzelhandel stĂ€rken und die InnenstĂ€dte (wieder-)beleben möchte. Die Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau und die Volksbank Freiburg unterstĂŒtzen die Veranstaltung unter dem Motto „Gemeinsam fĂŒr die Innenstadt“.

Bei der Organisation der FREIBURG FASHION DAYS werden z’Friburg und die FWTM durch ihren engen Kooperationspartner „Herzschlag Freiburg“ unterstĂŒtzt. Neben dem ĂŒberregionalen Kooperationspartner FAEX ist ein weiterer Partner das interkulturelle Textilkollektiv Freiburg, welches nachhaltige Mode von interkulturellen Freiburger Designer_innen und Schneider_innen unterstĂŒtzt.

Das Programm und weitere Informationen zu den teilnehmenden Akteuren, HĂ€ndlern und Labels sind online zu finden.
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
Freiburg: Außergewöhnlich viel los in der Innenstadt
In den letzten Tagen der Sommerferien gibt es zahlreiche Versammlungen und kulturelle Veranstaltungen vom 9. bis 11. September und ein SC-Heimspiel - Eine Übersicht:

Versammlungen

Am Samstag, 10. September, wird in der Freiburger Innenstadt erneut eine Versammlung mit dem Titel „FĂŒr Freiheit, Menschlichkeit und Vernunft“ stattfinden. Zu dieser Demonstration erwartet der Veranstalter rund 300 Teilnehmende. Sie beginnt um 14 Uhr auf dem Konrad-Adenauer-Platz. Um 14.40 Uhr soll ein Aufzug starten, er verlĂ€uft ĂŒber die Route Bismarckallee – Eisenbahnstraße – Rotteckring – Friedrichring – Kaiser-Joseph-Straße – Augustinerplatz und durch das Sedanquartier zurĂŒck zum Konrad-Adenauer-Platz. Um 16.30 Uhr wird die Versammlung beendet sein. FĂŒr den Individualverkehr sind entlang der genannten Strecke nur kurzzeitige Behinderungen zu erwarten. Die Straßenbahnen werden fahren. Nur wĂ€hrend der Aufzug ĂŒber die Kaiser-Joseph-Straße verlĂ€uft, kommt es zu einer kurzzeitigen Unterbrechung des Stadtbahnverkehrs.

Zudem veranstaltet eine Umweltschutzorganisation am 10. September von 10 Uhr bis 16 Uhr auf dem Augustinerplatz eine Versammlung ĂŒber „Klimagesundes Essen“, an der 20 Personen beteiligt sein sollen.

Neben dem bestehenden Klimacamp ist fĂŒr den 10. September auf dem Rathausplatz außerdem von 13 Uhr bis 17 Uhr auch eine Versammlung mit voraussichtlich 20 Teilnehmenden zum Thema „Vegane ErnĂ€hrung“ angemeldet.

Außer den genannten Versammlungen könnten noch weitere, auch kurzfristig angemeldete Kundgebungen und Demonstrationen hinzukommen.

Veranstaltungen

DarĂŒber hinaus ist die Freiburger Innenstadt am selben Wochenende auch Schauplatz einiger kultureller Veranstaltungen: Am Freitag und Samstag, 9. und 10. September, wird die neue Produktion „People Power Partnership“ des Freiburger Theaters Panoptikum auf dem Platz der Alten Synagoge ihre Premiere haben. TagsĂŒber wird vor Ort geprobt, abends finden die AuffĂŒhrungen statt.

Das Nexo-Festival zeigt vom 9. bis 18. September auf sechs PlĂ€tzen in und außerhalb der Innenstadt Tanztheater im öffentlichen Raum. Am Samstag, 10. September gastiert das Programm auf dem Kanonenplatz. Die Vorstellung beginnt um 17.30 Uhr.

Am Sonntag, 11. September, zeigt das Freiburger Blasmusikorchester bei einem Konzert um 11 Uhr im Stadtgarten sein Können.

Außerhalb der Innenstadt sind fĂŒr das Wochenende viele weitere Veranstaltungen geplant, darunter als grĂ¶ĂŸtes Ereignis das Heroes-Musikfestival auf dem MessegelĂ€nde am Freitag, 9. September, ab 14 Uhr und am Samstag, 10. September, ab 13 Uhr. An beiden Tagen endet die Veranstaltung im Außenbereich um 23 Uhr.

Am Sonntag, 11. September spielt der SC Freiburg außerdem im Europapark-Stadion gegen Borussia Mönchengladbach. Anpfiff ist um 17.30 Uhr.
 
 

Verschiedenes 
 
 
Freiburg: Abschied aus der Radstation
VAG stÀrkt Kundenzentrum pluspunkt

Die Freiburger Verkehrs AG schließt ab 10. September ihre Verkaufsstelle in der Radstation am Freiburger Hauptbahnhof. Mit dem Abschied aus der Radstation ermöglicht es die VAG auch dem ReisebĂŒro Gleisnost, sich an ihrem Standort am Hauptbahnhof rĂ€umlich zu vergrĂ¶ĂŸern. Die Mitarbeitenden der VAG aus der Radstation werden das nahegelegene Kundenzentrum pluspunkt in der Salzstraße personell verstĂ€rken.

Neben den zahlreichen digitalen VertriebskanĂ€len und den Fahrscheinautomaten an der StadtbahnbrĂŒcke erhalten FahrgĂ€ste weiterhin ihre Fahrscheine am Kiosk auf der StadtbahnbrĂŒcke sowie in den Verkaufsstellen direkt im Hauptbahnhof. Das Kundenzentrum pluspunkt am Bertoldsbrunnen ist nur zwei Straßenbahnhaltestellen vom Hauptbahnhof entfernt. DarĂŒber hinaus gibt es ein dichtes Netz an privaten Verkaufsstellen.
 
 

Verschiedenes 
 
 
Freiburg: vom Baden wird dringend abgeraten
Mögliche Bakterienbelastung im kleinen Opfinger Baggersee

Tiere sollten nicht aus dem See trinken
Großer Opfinger See ist nicht betroffen

Beim kleinen Opfinger Baggersee besteht Verdacht auf eine Belastung mit Cyanobakterien (Blaualgen). Das Umweltschutzamt der Stadt Freiburg und das Gesundheitsamt geben deshalb die dringende Empfehlung, nicht in dem GewĂ€sser zu baden. Hunde sollten an der Leine gefĂŒhrt werden, die Tiere sollten nicht aus dem GewĂ€sser trinken.

Derzeit kann ein gesundheitliches Risiko kann fĂŒr Badende und fĂŒr Tiere, die das Wasser trinken, nicht ausgeschlossen werden. Folgende Symptome können beim Kontakt mit Blaualgen oder nach dem Verschlucken von kontaminiertem Wasser auftreten: Haut- und Schleimhautreizungen, BindehautentzĂŒndungen, Ohrenschmerzen, Durchfall, Fieber, Atemwegserkrankungen und allergische Reaktionen.

Eine Begutachtung des Sees hat den Verdacht ergeben, Proben wurden entnommen, Ergebnisse sollen wohl bis Freitag vorliegen. Über neue Erkenntnisse wird zĂŒgig informiert. Der große Opfinger See ist nicht betroffen.
 
 

Veranstaltungen 
 
Time Machine
Time Machine am 10. September 2022 (c) Badeparadies Schwarzwald
 
Time Machine
Kommendes Eventhighlight im Badeparadies Schwarzwald

Am 10. September wird es Zeit fĂŒr eine kĂŒnstlerische und musikalische Reise in Zukunft und Vergangenheit. Verschiedene Show-Acts des KĂŒnstlers Francesco Martini versetzen das Publikum zurĂŒck in die Ära des wilden Westen. Die Tanzshow der Gruppe „Time Machine“ bringt im Trio die besten und erinnerungswĂŒrdigsten Tanzstile der letzten Jahrzehnte auf die BĂŒhne wĂ€hrend Zukunftsmusik, durch das DJ-Duo „Sax Cells“, in Form von entspannenden Lounge-KlĂ€ngen hörbare RealitĂ€t wird. In der Saunawelt Palais Vital ist außerdem Profi-Aufgussmeister Gian Claudio zu Gast und gestaltet unvergessliche Show-AufgĂŒsse der Zeitgeschichte.

Termin: 10. September 2022
Erlebniswelt: Palmenoase & Palais Vital
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
17. September: Freifahrt im VAG Netz
Ein Besuch der Freiburger Innenstadt lohnt sich immer. Am 17. September braucht man dafĂŒr in den Bussen und Straßenbahnen der Freiburger Verkehrs AG (VAG) nicht einmal einen Fahrschein! Mit dieser Aktion will das Freiburger Verkehrsunternehmen seine SolidaritĂ€t mit dem Einzelhandel der Innenstadt bekunden und lĂ€dt alle zur Freifahrt in ihrem Netz ein.

„Neben einem Stadtbummel ohne lĂ€stige Parkplatzsuche und ParkgebĂŒhren kann man an diesem Tag auch die vielfĂ€ltigen Angebote der „Fashion Days“ oder zum Beispiel auch den „Frollein Flohmarkt“ besuchen,“ sagt VAG Vorstand Oliver Benz.
 
 

Verschiedenes 
 
Touristische Beschilderung der Rennradstrecken
Selfie-Spot am Ende der Schauinslandstrecke (c) Agentur Bergwerk
 
Touristische Beschilderung der Rennradstrecken
AnlĂ€sslich der Deutschland Tour, Deutschlands wichtigstes Radrennen, haben die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM) und die Gemeinde Horben die bekannten Strecken zum Freiburger Hausberg Schauinsland und der Hochebene Eduardshöhe fĂŒr ambitionierte Rennradfahrerinnen und Rennradfahrer mit einer umfassenden Beschilderung dauerhaft erlebbar gemacht. Beide Strecken beginnen am Fuß des Anstiegs in der Gemeinde Horben mit einer StartTafel. Diese enthĂ€lt wichtige Informationen wie die LĂ€nge der jeweiligen Strecke, den Gesamtanstieg sowie eine Notrufnummer. Zudem wurden auf beiden Strecken straßenbegleitende Schilder installiert. Diese zeigen die Kilometrierung abnehmend zum Ziel, die absolute Höhe ĂŒber Normalnull und die Steigung auf den nĂ€chsten Kilometer. Oben angekommen erwartet die Bergbezwinger ein Selfie-Spot in der Optik eines Radtrikots mit dem Namen der jeweiligen Bergetappe, an dem sie ihren Erfolg fotografisch festhalten können.

Die Idee stammt von der Schwarzwald Tourismus GmbH (STG), die die FWTM und die Gemeinde Horben bei der Realisierung der fest installierten Beschilderung unterstĂŒtzt hat. Insgesamt wurden rund 5000 Euro in das Projekt investiert. Die Kosten fĂŒr die Produktion und die Montage der Schilder fĂŒr die Schauinsland-Strecke werden von der FWTM getragen, die Kosten fĂŒr die Strecke zur Eduardshöhe von der Gemeinde Horben. Die Konzeption und die Vermessung wurden von der STG ĂŒbernommen. Informationen zu den Strecken sind online unter www.visit.freiburg.de zu finden.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
Jazzfestival Freiburg
Carmen Souza (c) Patricia Pascal
 
Jazzfestival Freiburg
17.-25. September 2022

E-WERK Freiburg | Jazzhaus Freiburg

Das Freiburger Jazzfestival ist seit vielen Jahren ein wichtiger Treffpunkt der internationalen Jazzszene. Veranstaltet von E-WERK und Jazzhaus Freiburg finden sich hier Neuentdeckungen der europĂ€ischen Musikszene ebenso wie Auftritte gefeierter JazzgrĂ¶ĂŸen. Nach zwei Jahren coronabedingter Pause eröffnet nun wieder der Minigipfel in den LokalitĂ€ten im StĂŒhlinger und Sedanviertel/GrĂŒn das Festival.

Ein Bestandteil des Jazzfestivals ist der im zweijĂ€hrigen Turnus stattfindende Pianowettbewerb, der im Laufe der Zeit ein immer internationaleres Format gewonnen hat. Beim diesjĂ€hrigen Jazzfestival werden wieder junge Pianist*innen versuchen, eine hochkarĂ€tig besetzte Jury von ihrem Talent zu ĂŒberzeugen. Die traditionelle 'Open-Air-Veranstaltung' des Jazzfestivals findet dieses Jahr in der schönen Urachstraße in der Mittelwiehre in Freiburg statt. Der Akzent liegt dabei auf der regionalen Jazzszene und bietet fĂŒr alle Musikinteressierten ein abwechslungsreiches Programm.

Das Jazzfestival Freiburg ist gefördert von der Sparkasse Freiburg / Nördlicher Breisgau, der Brauerei Ganter und dem Pianohaus Lepthien. Der Pianowettbewerb wird gesponsert von der FREYLER Unternehmensgruppe, der Haufe-Lexware Services GmbH & Co. KG, der freien Holzwerkstatt GmbH und der Sparkasse Freiburg / Nördlicher Breisgau.
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
Freiburg spart Energie
Keine Fassadenbeleuchtung mehr fĂŒr RathĂ€user, Schwabentor und andere stĂ€dtische GebĂ€ude

Energiesparen ist das große Thema der nĂ€chsten Monate. Die Stadtverwaltung hat in den vergangenen Monaten Maßnahmen zusammengestellt, die nun umgesetzt werden. So beginnt in den kommenden Tagen das Abschalten der Fassadenbeleuchtung (Illumination) an öffentlichen GebĂ€uden.

Abgeschaltet wird die Illumination von drei kulturhistorischen GebĂ€uden: dem Schwabentor, dem Historischen Rathaus auf dem Rathausplatz und der ZĂ€hringer Burg. Beim Innenstadtrathaus wird der Innenhof aus SicherheitsgrĂŒnden weiterhin beleuchtet, ebenso das Martinstor und das Colombischlössle am Rotteckring. In Opfingen wurde die Beleuchtung der Kirche am DĂŒrleberg sowohl im Umfang als auch im Zeitfenster reduziert.

Beim Rathaus im StĂŒhlinger (Fehrenbachallee) wurde die Fassadenbeleuchtung per Baumstrahler bereits abgeschaltet.

Die Summe dieser Maßnahmen spart nach EinschĂ€tzung des GebĂ€udemanagements rund 20.000 Kilowattstunden im Jahr.

Das Abschalten der Fassadenbeleuchtung ist nur der öffentlich am meisten wahrnehmbare Teil der stĂ€dtischen Energiespar-AktivitĂ€ten, die im FrĂŒhling angelaufen sind und kontinuierlich ausgebaut werden. Als Sofortmaßnahmen hat die Stadt Freiburg bisher:
- die Warmwasserbereitung in den stÀdtischen Sporthallen abgeschaltet,
- die Raumtemperatur im denkmalgeschĂŒtzten GebĂ€udeensemble des Stadttheaters um 1° C gesenkt,
- den Saunabetrieb in den HallenbÀdern eingestellt und in der Keidel Therme zur HÀlfte heruntergefahren,
- die Wassertemperatur im einzigen derzeit offenen Hallenbad um 1° C und in den Becken der Therme im möglichen Temperaturspektrum gesenkt,
- die Umstellung auf LED-Beleuchtung beschleunigt.

ZusĂ€tzlich prĂŒfen die FachĂ€mter Einsparmöglichkeiten bei Ampeln und Straßenbeleuchtung, haben die KĂŒhlung in öffentlichen GebĂ€uden reduziert bzw. beendet, drosseln LĂŒftungsanlagen und senken in der Heizperiode die Temperaturen in öffentlichen GebĂ€uden ab.

Die Nutzung von AbwĂ€rme zu Heizungszwecken wurde und wird weiter ausgebaut. Viele weitere Maßnahmen inklusive Schulungen und Handlungsanweisungen werden von den stĂ€dtischen Ämtern und stadtnahen Unternehmen bereits umgesetzt oder zur Umsetzung vorbereitet. Dazu wird es weitere Pressemitteilungen geben.
 
 

Verschiedenes 
 
 
Freiburg in Top 10 der StĂ€dte mit den meisten NeugrĂŒndungen 2021/2022
Neuer Report des Bundesverband Deutsche Startups e.V. und startupdetector

Freiburg verzeichnet fĂŒr den Zeitraum vom 2. Halbjahr 2021 bis 1. Halbjahr 2022 durchschnittlich 6,1 NeugrĂŒndungen pro 100.000 Einwohner_innen: Das geht aus einem neuen Report der Reihe „Next Generation“ des Bundesverband Deutsche Startups e.V. und startupdetector
hervor. Damit liegt Freiburg erstmals unter den Top 10 der StĂ€dte in Deutschland mit den meisten NeugrĂŒndungen pro Einwohner_innen.

Mit der Report-Reihe „Next Generation“ erfassen der Bundesverband Deutsche Startups e.V. und startupdetector halbjĂ€hrlich die StartupNeugrĂŒndungen in Deutschland. Dabei liegt der Fokus auf der GrĂŒndungsdynamik in den verschiedenen Regionen. Der aktuelle Report erfasst einen seit 2019 erstmaligen RĂŒckgang der neu gegrĂŒndeten Startups in Deutschland, im ersten Halbjahr 2022 wurden dennoch 31 Prozent mehr Startups gegrĂŒndet als im gleichen Zeitraum 2019. Der langfristige Trend zeigt damit weiter nach oben. So dominieren beispielweise StĂ€dte wie Berlin und MĂŒnchen bei der Startup-GrĂŒndung, obwohl hier nur 6 Prozent der deutschen Bevölkerung leben. Aber auch UniversitĂ€tsstĂ€dte wie Aachen, Heidelberg, Karlsruhe und Freiburg weisen eine ĂŒberdurchschnittliche GrĂŒndungsaktivitĂ€t auf. Freiburg schafft es damit von der Vorjahresplatzierung von Platz 27 auf Platz 3 der StĂ€dte mit den meisten Startup-NeugrĂŒndungen (Report ab Seite 7). Der bundesweite Durchschnitt belĂ€uft sich auf 1,8 Startup-NeugrĂŒndungen pro 100.000 Einwohner_innen, der baden-wĂŒrttembergische Durschnitt liegt bei 1,5 NeugrĂŒndungen pro 100.000 Einwohner_innen.

Der vollstÀndige Report ist auf der Webseite des Startup-Verbands zu finden.
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
Hundespielzeug: Krebserregende Stoffe in 4 von 15 Spielzeugen
BĂ€lle, Kauknochen, Quietschtiere – Hunde lieben sie. Doch einige der Spielzeuge enthalten Schadstoffe. Das zeigt der aktuelle Test der Stiftung Warentest, in dem 15 beliebte Hundespielzeuge geprĂŒft wurden. Mit 11 kann sorglos gespielt werden. Vier enthalten krebserregende Stoffe, die fĂŒr Hunde und auch Menschen, die sie berĂŒhren, gefĂ€hrlich werden können.

Im Kong Classic – ein laut Anbieter weltweit beliebtes Spielzeug – konnte ein zu hoher Gehalt an Nitrosaminen sowie Naphthalin nachgewiesen werden. Nitrosamine sind krebserregend. Sie können bei der Herstellung von Gummi, Kautschuk oder Latex entstehen. Naphthalin gelangt oft ĂŒber Verunreinigungen in Produkte und steht im Verdacht, Krebs zu erzeugen. Beides kann schon durch Hautkontakt oder oral in den Körper gelangen und so auch fĂŒr Hundebesitzerinnen und -besitzer zur Gefahr werden.

Gesetzliche Schadstoffgrenzen gibt es fĂŒr Hundespielzeug nicht. Es sollte aber genauso sicher sein wie Kinderspielzeug. Zumal kleine Zwei- und Vierbeiner oft gemeinsam spielen. Im Test kamen daher unter anderem gesetzliche Grenzwerte fĂŒr Kinder unter drei Jahren zur Anwendung. Viele Anbieter sehen es Ă€hnlich: Acht von ihnen kennzeichnen ihr Hundespielzeug mit dem CE-Zeichen, sie sollen also der europĂ€ischen Kinderspielzeug-Richtlinie entsprechen. Trotz CE-Zeichen hielten einige die Grenzwerte aber nicht ein.

Der Test von Hundespielzeugen ist in der September-Ausgabe der Zeitschrift test zu finden und online unter www.test.de/hundespielzeug.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
„Shinrin Yoku“ - Waldbaden mit Naturcoach Andrea Kenk
Andrea Kenk (c) Veranstalter
 
„Shinrin Yoku“ - Waldbaden mit Naturcoach Andrea Kenk
BAD KROZINGEN. Im Gemeindewald Bad Krozingen – Biengen bietet die Kur und BĂ€der GmbH zusammen mit Revierförster Johannes Wiesler sowie zertifizierten Naturcoaches und WaldpĂ€dagogen regelmĂ€ĂŸig gefĂŒhrte Touren an. Am Sonntag, den 11. September 2022 um 11.00 Uhr bis ca. 13.30 Uhr findet eine FĂŒhrung durch den Waldbadepfad im KĂ€ppeledobel Bollschweil - St. Ulrich mit Naturcoach und WaldpĂ€dagogin Andrea Kenk statt.

Gestartet wird mit einem Input und Austausch ĂŒber die gesundheitsfördernden Aspekte des Waldes und der Natur. Gemeinsam werden die Teilnehmer*innen vollstĂ€ndig in die WaldatmosphĂ€re eintauchen. Meditatives Gehen und naturbezogene AchtsamkeitsĂŒbungen fĂŒhren Sie weiter in das Waldgebiet. Einige AtemĂŒbungen mit Qigong öffnen die Atmung/Lunge, weiter werden fĂŒnf SinnesĂŒbungen durchgefĂŒhrt sowie eine „Solozeit“ auf einer Waldliege, in der die Teilnehmer*innen schlafen, trĂ€umen oder wach den Wald erleben können. Am Ende werden Erfahrungen ausgetauscht und ein JahreszeitengetrĂ€nk aus der Natur genossen. Angemessene Kleidung und festes Schuhwerk sind notwendig.

Der Preis (inkl. regionalem saisonalem Vesper) betrĂ€gt 28,00 € pro Person zzgl. Vvk-GebĂŒhr. Eine ErmĂ€ĂŸigung von 2,00 € erhalten Teilnehmer*innen bei der Vorlage der GĂ€stekarte, BK-Kundenkarte, BZCard, SchĂŒler-/ Studentenausweis. Die Tickets sind ĂŒber die Tourist-Info Bad Krozingen unter Tel. +49 7633 4008 - 163 oder www.bad-krozingen.info erhĂ€ltlich.

Der Waldweg wird ĂŒber die Abzweigung Kreisstraße (K4956) Richtung „St. Ulrich“ erreicht. Nach 2,5 km links in den Waldweg „Dachshaldenweg“ (vor Aubach) abbiegen. Es gibt eine Mitfahrgelegenheit bei vorheriger Anmeldung bei der der Tourist-Info Bad Krozingen um 10.30 Uhr.

Die Veranstaltungen finden bei jedem Wetter statt – außer bei Gewitter, Sturm und Starkregen.
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
Baby-Anfangsmilch: Mehr als die HĂ€lfte schneidet gut ab
Wenn Stillen nicht klappt oder reicht, versorgen FlĂ€schchen mit SĂ€uglingsnahrung Babys mit wichtigen NĂ€hrstoffen. Die meisten geprĂŒften Produkte sind erfreulich gut. Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest nach der Untersuchung von 21 Produkten. Bekannte Marken wie Aptamil, Beba und Hipp sind mehrfach im Test vertreten. Nicht alle ihre Produkte sind gut.

Schon im Alter von zwei Wochen trinkt jedes vierte Baby zumindest teilweise industriell hergestellte SĂ€uglingsnahrung aus dem FlĂ€schchen. Sie wird meist aus Pulver mit Wasser zubereitet. Die meisten so genannten Pre-Nahrungen sind gut zusammengesetzt. Sie versorgen das Baby mit allem, was es fĂŒr eine gesunde Entwicklung braucht, wie der aktuelle Test zeigt: Von 21 Produkten schneiden 14 gut ab. Der Rest ist befriedigend. Knapp vorn liegt eine teure Bio-Anfangsmilch. Aber auch gĂŒnstige Produkte gehören zu den Besten.

„Im Vergleich zum Test vor sechs Jahren haben sich die Schadstoffnoten verbessert – obwohl wir diesmal strenger bewertet haben“, so Yvonne Neidhardt, Projektleiterin bei der Stiftung Warentest. 16 Produkte sind im PrĂŒfpunkt Schadstoffe befriedigend. Die Funde sind nicht besorgniserregend: Grenzwerte werden klar eingehalten. Auch Keime und Krankheitserreger geben bei keinem Produkt Grund zur Sorge.

Der Test Baby-Anfangsmilch findet sich in der September-Ausgabe der Zeitschrift test und unter www.test.de/babymilch.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
Frank-Dupree-Trio gibt Benefizkonzert im Staatstheater Karlsruhe
© Arno Kohlem
 
Frank-Dupree-Trio gibt Benefizkonzert im Staatstheater Karlsruhe
Musiker spielen StĂŒcke von Nikolai Kapustin / Erlös kommt neuem KONS-FlĂŒgel zugute

Eine Woche vor dem offiziellen Spielzeitstart gibt der Pianist Frank Dupree am Samstag, 10. September, um 19.30 Uhr mit seinem Trio im Großen Haus des Badischen Staatstheaters ein Benefizkonzert zu Gunsten eines neuen FlĂŒgels fĂŒr das Badische Konservatorium. Auf dem Programm stehen JazzstĂŒcke des ukrainischen Komponisten Nikolai Kapustin, dessen Werke die drei Musiker jĂŒngst auf dem Album „Blueprint“ veröffentlicht haben. Zu hören sind auch Songs von Leonard Bernstein, der den Jazz in die Klassik brachte. Mit Chick Corea widmet sich das Trio einem der grĂ¶ĂŸten Klaviervirtuosen des modernen Jazz. Karten gibt es beim Badischen Staatstheater oder online.

Der in Rastatt geborene Frank Dupree wurde seit seinem sechsten Lebensjahr an von Prof. Sontraud Speidel unterrichtet und gefördert. 2019 absolvierte er sein Studium an der Hochschule fĂŒr Musik Karlsruhe im Solistenexamen Klavier. Er debĂŒtierte bereits als Konzertpianist mit dem London Philharmonic Orchestra (UK), dem Orchestre de Chambre de Paris (F) und dem Auckland Symphony Orchestra (NZ).

- - -

"KONS-Spendensymphonie"
Das Badische Konservatorium, die Musikschule der Stadt Karlsruhe, zieht 2024 in die ehemalige Dragonerkaserne. Um den dann wesentlich grĂ¶ĂŸeren Konzertsaal des neuen UnterrichtsgebĂ€udes ausreichend mit Klang zu fĂŒllen, startete die Musikschule die Kampagne "KONS-Spendensymphonie" zur Finanzierung eines Steinway-KonzertflĂŒgels. Im Rahmen der Kampagne konzertieren bekannte KĂŒnstlerinnen und KĂŒnstler ebenso fĂŒr die gute Sache wie die eigenen LehrkrĂ€fte des Hauses.

- - -

zum Bild oben:
Jazzfreunde: Dr. Ulrich Peters, Intendant des Badischen Staatstheaters, freut sich mit dem Pianisten Frank Dupree, KONS-Direktor Lahnor Adjei und Uta Deppermann, kĂŒnstlerische Betriebsdirektorin, auf das Konzert. (v.l.n.r.)
© Arno Kohlem
 
 

Verschiedenes 
 
 
Freiburg: Uffhauserplatz in St. Georgen wird umgestaltet
Barrierefreie Bushaltestellen, mehr BÀume und neue Sitzmöglichkeiten

Ab Montag, 29. August, beginnt das Garten- und Tiefbauamt mit der Umgestaltung des Uffhauser Platzes im Freiburger Stadtteil St. Georgen. In den fĂŒnf Bauabschnitten werden auch ein 150 Meter langer Abschnitt der Andres-Hofer-Straße sowie die EinmĂŒndungsbereiche in die Terlanerstraße, die Schneeburgstraße und die Straße Bollhof saniert.

Der erste Bauabschnitt dauert rund drei Wochen. DafĂŒr muss die Andreas-Hofer-Straße zwischen den Hausnummern 22 und 34 stadtauswĂ€rts (von Ost nach West) gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt ĂŒber die Bozener-Straße, den Mettackerweg, den Hartkirchweg und den Cardinalweg. Im fĂŒnften Bauabschnitt folgt der Aus- und Einbau der Hauptfahrbahn. HierfĂŒr muss der Abschnitt fĂŒr circa zwei Wochen voll gesperrt werden, beide Fahrtrichtungen werden dann umgeleitet.

Die mit den Bauarbeiten verbundenen Verkehrsbehinderungen lohnen sich: Der umgestaltete Uffhauser-Platz bekommt neue Sitzmöglichkeiten, mehr GrĂŒn durch zusĂ€tzliche BĂ€ume und der Narrenbrunnen steht kĂŒnftig zentral mitten im Herzen des Platzes. ZusĂ€tzlich baut das GuT eine neue BodenhĂŒlse ein, damit ein Narren- oder Weihnachtsbaum bei besonderen AnlĂ€ssen auch weiterhin fĂŒr festliche Stimmung sorgen kann.

Im Zuge der Platzumgestaltung baut das GuT die Bushaltestellen und Überwege barrierefrei um. Der sĂŒdlich gelegene Gehweg wird verbreitert und ein 150 Meter langer Abschnitt der Andreas-Hofer-Straße sowie die EinmĂŒndungsbereiche in die Terlanerstraße, die Schneeburgstraße und in die Straße Bollhof saniert.
 
 

Verschiedenes 
 
 
UmfÀngliches Brandgeschehen in Eichstetten
Eichstetten (drk). Der Brand einer Lagerhalle am Montag abend, 22. August, fĂŒhrte in Eichstetten (Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald) zu einem umfĂ€nglichen Einsatz der Rettungsdienste. FĂŒr das Rote Kreuz war deshalb auch ein mehrstĂŒndiger Einsatz erforderlich. Neben einem DRK-Rettungswagen aus dem Bereich des Kreisverbandes Emmendingen und der DRK-Wache Breisach (DRK-Kreisverband Freiburg) waren ein DRK-Notarzt aus Freiburg sowie die ehrenamtlichen KrĂ€fte der DRK-Ortsvereine Eichstetten und Bötzingen vor Ort. Vier Personen wurden vor Ort kurzzeitig medizinisch betreut. Und dazu organisierte das Rote Kreuz eine Verpflegung fĂŒr die zahlreichen EinsatzkrĂ€fte. Eichstettens DRK-Ortsvereinsvorsitzender und BĂŒrgermeister Michael Bruder dankte den eingesetzten Helfenden fĂŒr ihr Engagement rund um das Brandgeschehen.
 
 

Verschiedenes 
 
Freiburg-West: Neue Schilder weisen auf Nachtruhe hin
(c) Amt fĂŒr öffentliche Ordnung Freiburg (AföO)
 
Freiburg-West: Neue Schilder weisen auf Nachtruhe hin
Im Sommer ist der Seepark ein beliebter Treffpunkt von vielen Menschen in den Abend- und Nachtstunden

Gerade im Sommer ist der Seepark abends und nachts ein beliebter Treffpunkt vor allem fĂŒr junge Menschen. Als eine der Folgen erhĂ€lt das stĂ€dtische Amt fĂŒr öffentliche Ordnung regelmĂ€ĂŸig Beschwerden benachbarter Anwohnerinnen und Anwohner wegen nĂ€chtlicher Ruhestörungen.

Der stĂ€dtische Vollzugsdienst sowie die Polizei fĂŒhrten daraufhin gemeinsame Schwerpunktaktionen im Seepark durch, so zuletzt am 11. Juni und am 2. Juli. Vor Ort konnten die Polizei und der Vollzugsdienst die Platznutzerinnen und Platznutzer auf die Einhaltung der Nachtruhe hinweisen.

In den GesprĂ€chen mit den ĂŒberwiegend jungen Menschen des Seeparks wurde immer wieder deutlich, dass ihnen die Regelungen zur Nachtruhe sowie die LĂ€rmbeeintrĂ€chtigungen fĂŒr die benachbarten Anwohnerinnen und Anwohner nicht ausreichend bekannt waren.

Das Amt fĂŒr öffentliche Ordnung hat deshalb als weitere Maßnahme, um Ruhestörungen vorzubeugen, sechs große Schilder im Seepark anbringen lassen, auf denen deutlich auf die Nachtruhe hingewiesen wird. Die Nutzerinnen und Nutzer des Seeparks sollen hierdurch fĂŒr die LĂ€rmproblematik sensibilisiert und zur Einhaltung der Nachtruhe aufgefordert werden.

„Die Schilder sind ein weiterer Baustein, um flankierend zu den Maßnahmen von Polizei und Vollzugsdienst die Störungen zum Schutz der Anwohnenden zu minimieren. Aus Erfahrung anderer StĂ€dte wissen wir, dass viele Nutzerinnen und Nutzer ihr Verhalten anpassen“, so Ordnungsdezernent Stefan Breiter.


zum Bild oben:
Neue Schilder im Seepark
(c) Amt fĂŒr öffentliche Ordnung Freiburg (AföO)
 
 

Verschiedenes 
 
 
Psychotherapie
Private Psychotherapie kann auch gesetzlich Versicherten erstattet werden

Um der Therapieplatznot zu trotzen, empfiehlt die Stiftung Warentest in ihrer Zeitschrift Finanztest gesetzlich Versicherten die Nutzung der psychotherapeutischen Sprechstunde. In vielen FĂ€llen können sie auch fĂŒr private Psychotherapie eine Kostenerstattung beanspruchen.

Praxen, die gesetzlich abrechnen dĂŒrfen, mĂŒssen eine psychotherapeutische Sprechstunde anbieten, in der Betroffene kurzfristig Hilfe erhalten. In drei bis sechs Sitzungen erhalten sie eine erste, zeitnahe Beurteilung, ob und welche weiterfĂŒhrende Hilfe sie benötigen. Damit hat sich die Wartezeit bis zu einem ErstgesprĂ€ch fĂŒr gesetzlich Versicherte von zwölfeinhalb auf knapp sechs Wochen verkĂŒrzt. FĂŒr manche Patienten genĂŒgen schon die wenigen Sprechstunden, fĂŒr andere kann der Kontakt zu speziellen Anlaufstellen hergestellt oder direkt die Ă€rztliche Empfehlung fĂŒr eine umfassende Psychotherapie gegeben werden.

Sehr oft haben Praxen, die gesetzlich abrechnen, keine KapazitĂ€ten, um im Anschluss an die Sprechstunde selbst eine Psychotherapie anzubieten. FĂŒr den Fall, dass auch in der Region keine gesetzliche Praxis zeitnah einen Therapieplatz anbieten kann, empfiehlt die Stiftung Warentest von dem Recht auf Kostenerstattung fĂŒr private Psychotherapie Gebrauch zu machen. Die Ablehnung solcher AntrĂ€ge, oft mit falschen BegrĂŒndungen, kommt laut einer Erhebung des Verbandes der Deutschen Psychotherapeutenvereinigung (DPtV) allerdings hĂ€ufig vor. Daher empfiehlt die Stiftung: die gesetzliche Kasse nach Kriterien fĂŒr eine Kostenerstattung im Vorhinein zu fragen, Anfragen bei privaten Praxen genau zu dokumentieren und bei Ablehnung des Antrags Widerspruch einzulegen.

Der ausfĂŒhrliche Bericht findet sich in der September-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest sowie online unter www.test.de/psychotherapie-hilfe-erhalten. 
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
Freiburg-Rieselfeld: Haltestelle „Bollerstaudenstraße“ wird modernisiert
Die Bahnsteige an der Haltestelle „Bollerstaudenstraße“ werden vom 22. August bis zum 9. September saniert, modernisiert und behindertenfreundlicher gestaltet. In dieser Zeit halten die Straßenbahnen der Linie 5 in beiden Fahrtrichtungen an dieser Haltestelle nicht.

Im Zuge der Arbeiten erhalten beide Bahnsteige ein Blindenleitsystem und die Querungen und Rampen werden barrierefrei gestaltet. In stadteinwĂ€rtiger Fahrtrichtung werden die FahrgastunterstĂ€nde erneuert. Und stadtauswĂ€rts werden Fundamente fĂŒr HaltestellenhĂ€uschen vorbereitet, die dann im Zuge des Baus der Stadtbahn Dietenbach aufgestellt werden.

Was die Technik an der Haltestelle betrifft, werden ErdungskÀsten im Gleisbereich eingebaut und die elektronischen Hinweistafeln (DFI) versetzt.
 
 

Veranstaltungen 
 
Neuer Zirkus: hyrrÀ paratiisi
Hyrrae Paratiisi (c) Felix Groteloh
 
Neuer Zirkus: hyrrÀ paratiisi
momentlabor

Do 08.09. - So 11.09. | jew. 20:00 Uhr (So 18:00 Uhr) | Saal im EWERK Freiburg

Der andere Zirkus. Ohne Elefanten. Mit Phantasie. „hyrrĂ€ paratiisi“ ist eine Inszenierung aus Akrobatik, Text und Live-Musik – direkt, pur und verzaubernd. Mit akrobatischen Wendungen, manipulierten Körpern, einem eigenen Soundtrack und Gedanken zum Paradies. Zirkus ohne Elefanten, Theater mit Akrobatik – ein Spektakel mit Seele.

„HyrrĂ€ Paratiisis Live-Konzeptrock setzte als letzte Klammer einen so wuchtigen wie begeistert zu begrĂŒĂŸenden Kontrapunkt gegenĂŒber den in der Szene gerade bestimmenden sphĂ€rischen Audioelementen. Dass am Ende der nachhallenden 60 Minuten Musik, Lyrik und Akrobatik zwar kein erlösendes Paradiesversprechen, sondern vielmehr lose FĂ€den bis hin zur FlĂŒchtlingsproblematik angeboten wurden, wusste letztlich absolut zu ĂŒberzeugen."

(Badische Neueste Nachrichten)

Eine Produktion von momentlabor in Koproduktion mit dem Tollhaus Karlsruhe und dem E-WERK Freiburg .

Texte in Deutsch und Englisch | Altersempfehlung ab 8 Jahren

MIT
Zinzi Oegema (Akrobatik), Michael Strobel (Gitarre), Evertjan Mercier (Akrobatik), Chris Nemet (Keyboards), Kritonas Anastasopoulos (Akrobatik), Schroeder (Schlagzeug, Text), Antonio Terrones y Hernandez (Akrobatik), Stefan Werni (Bass), Stefan Schönfeld (künstlerische Leitung), Karoline Hahn (Bühne), Johannes Mattes (Technik).

Gefördert vom Fonds Darstellende KĂŒnste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung fĂŒr Kultur und Medien und durch den Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden-WĂŒrttemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums fĂŒr Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-WĂŒrttemberg.

Eintritt: 24,00 € / 17,00 €
 
 

Verschiedenes 
 
 
Girokonten: Zwölf sind kostenlos
Kostenlose Girokonten werden immer rarer: Im Vergleich von 432 Kontomodellen von 165 ĂŒberregionalen und regionalen Banken findet die Stiftung Warentest immerhin noch 12. Ein Wechsel kann sich in vielen FĂ€llen lohnen, schreibt die Stiftung in ihrer Zeitschrift Finanztest. 

Es gibt noch 12 Girokonten, die ohne Bedingungen kostenlos sind. FĂŒr Kundinnen und Kunden, die neben Onlinebanking auch Filialleistungen vor Ort beanspruchen möchten, sind noch 9 Girokonten bedingungslos gratis.  

Die jĂ€hrlichen KontofĂŒhrungsgebĂŒhren fĂŒr ein Girokonto können zwischen 0 und 360 Euro betragen, zeigt der Vergleich. Als gĂŒnstig ordnet die Stiftung Warentest Girokonten ein, die bis zu 60 Euro im Jahr kosten. Ein solcher Betrag ist mit Blick auf Serviceleistungen der Banken wie der Aufstellung von Geldautomaten und der Bereitstellung von sicherer Technik fĂŒr Onlinebanking-Verfahren vertretbar. Wer fĂŒr sein Gehalts- oder Rentenkonto mehr bezahlt, dem rĂ€t die Stiftung Warentest zum Wechsel. 

Momentan ĂŒbernimmt die Stiftung Warentest an Stelle der Bundesanstalt fĂŒr Finanzdienstleistungen (Bafin) die staatliche Pflicht eine kostenlose Vergleichswebseite fĂŒr Girokonten zu bieten. 

Der Test Girokonten findet sich in der September-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest sowie online kostenlos unter www.test.de/girokonto.
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
Europaweite Aktion zur GeschwindigkeitsĂŒberwachung
Gemeindevollzugsdienst beteiligte sich an der Aktion

Rund 12.000 Fahrzeuge wurden kontrolliert, rund 5 Prozent davon wurden beanstandet

Der stĂ€dtische Gemeindevollzugsdienst (GVD) beteiligte sich an einer europaweiten Aktion zur GeschwindigkeitsĂŒberwachung.

In der 32. Kalenderwoche, also vom 8. bis 12. August, kontrollierte der GVD, ob die zulĂ€ssige Höchstgeschwindigkeit eingehalten wurde. Mit drei Messfahrzeugen wurden dabei an 30 Messstellen insgesamt 40 Geschwindigkeitskontrollen durchgefĂŒhrt.

Insgesamt wurden 12.329 Fahrzeuge kontrolliert, von denen 603 – das sind rund 5 Prozent - zu beanstanden waren. Festgestellt wurden 544 GeschwindigkeitsĂŒberschreitungen unterhalb der Punktegrenze. 59 Überschreitungen fuhren mehr als 20 km/h, was zu einer Eintragung im Fahreignungsregister fĂŒhrt. Drei Fahrzeuge waren so schnell, dass ein Fahrverbot zu erwarten ist, die höchste gemessene Geschwindigkeit lag bei 115 km/h im 80 km/h-Bereich.

Als Ergebnis ist aber festzuhalten, dass ĂŒber 95 Prozent der gemessenen Fahrzeuge die zulĂ€ssigen Höchstgeschwindigkeiten beachteten.
 
 

Verschiedenes 
 
 
Medikamentenlieferung der Uniklinik Freiburg in Lviv angekommen
StĂ€dtische Spendenaktion fĂŒr „tiny house-Projekt“ und Projekt fĂŒr Rehazentrum „unbroken“ lĂ€uft – Jeder Euro wird von der Stadt verdoppelt

OB Horn bittet um weitere Geldspenden fĂŒr die Hilfsprojekte in der Freiburger Partnerstadt Lviv

Am vergangenen Samstag (13.8.) ist in Lviv ein Sattelzug mit Medikamenten der Uniklinik Freiburg im Wert von 300 000 Euro angekommen. Die Uniklinik Freiburg hatte die Medikamente, beschafft, die Stadt Freiburg organisierte den Transport nach Lviv. Der Transporter hat der Partnerstadt Lviv innerhalb von drei Tagen erreicht.

Das stĂ€dtische Spendenkonto fĂŒr die Nothilfe Lviv betrĂ€gt momentan 1,4 Millionen Euro. Ende Juli startete die Stadt außerdem eine Spendenkampagne fĂŒr zwei konkrete Projekte in der Partnerstadt Lviv. Dabei wird jeder privat gespendete Euro aus dem stĂ€dtischen Haushalt verdoppelt. Das hatte der Gemeinderat in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause am 26. Juli so beschlossen. Seitdem sind bereits 60 000 Euro aus der BĂŒrgerschaft gespendet worden, die nun auf die Summe von 120 000 Euro erhöht werden.

Da die Stadt Spenden bis zu einer Million Euro verdoppelt, um das Rehazentrum fĂŒr physisch und psychisch Verletzte und fĂŒr den Bau von Tiny Houses zur Unterbringung von FlĂŒchtlingen zu realisieren, bittet OB Martin Horn um weitere Spenden aus der Stadtgesellschaft: „Wir stehen weiter fest an der Seite unserer Partnerstadt Lviv und dĂŒrfen das Leid in der Ukraine nicht vergessen. Wir wollen mit der Kampagne einen wichtigen Beitrag leisten, die Infrastruktur in Lviv aufrecht zu erhalten.“ OberbĂŒrgermeister Martin Horn weist gleichzeitig darauf hin, dass die Stadt intensive GesprĂ€che mit Bund und Land fĂŒhrt, um die Freiburger Mittel fĂŒr die beiden Hilfsprojekte zu multiplizieren.
---------------------------------------------------------------------------------------
Spendenkonto Nothilfe Lviv
DE 75 680 50101 0000 19 19 19
Zuordnung: „Nothilfe Lviv“
 
 



Seite 1 2 

ProlixLetter Bestellen/Abbestellen

bestellen
abbestellen
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie.
kieser_banner2.jpg
2014-09_Imagekampagne_300x250px.jpg
modo2.jpg
schlossreinach2.png
burkheim_winzer_banner2015.jpg
oekoplus.gif

 

Werbung

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2022 Benjamin Jäger