Prolixletter
Donnerstag, 25. Mai 2017
  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?  --- Besuchen Sie uns jetzt auch auf facebook.com/Prolix-Verlag
Uhr

Der ProlixLetter


Das ist die Kommunikationsplattform aus dem PROLIX-Verlag, in dem wir ĂŒber Neues von unserer Arbeit berichten, eigene Tipps geben oder Presseinfos anderer Gruppen und Organisationen weiterverbreiten.
 
Seit kurzem stellen wir zusätzlich zu unserem Newsletter, der in der rechten Spalte kostenlos bestellt werden kann, auch Meldungen direkt auf die Website. Wir laden auch dazu ein, im ProlixLetterArchiv von der neuesten bis zum Ă€ltesten Ausgabe herumzustöbern.
 
Über Anregungen unserer Leserschaft sind wir dankbar. Bitte das Kontaktformular aus der linke Spalte nutzen.
 


Veranstaltungen 
 
Europa-Park beim Sport- & Kulturfestival Ruhr Games
Ruhr Games (Foto: Christoph Marderer)
 
Europa-Park beim Sport- & Kulturfestival Ruhr Games
Virtual Reality erleben

Internationale SportwettkĂ€mpfe, Actionsport-Contests, Street Art, Workshops, Tanz, Shows, Jugendcamp, Mitmachaktionen, Partys, Konzerte und Virtual Reality erleben die Besucher der Ruhr Games vom 15. bis 18. Juni 2017. Der Europa-Park, Deutschlands grĂ¶ĂŸter Freizeitpark, gibt beim Sportfestival in Dortmund einen aufregenden Einblick in seine spektakulĂ€re Virtual Reality Achterbahn-Sensation "Coastiality". Ein speziell angefertigter 4D-Sitz mit Lautsprechern, Bass-Shaker, Bewegungs- und Windeffekten nimmt Testpersonen mit auf eine tĂ€uschend echt wirkende Achterbahnfahrt. So kann man das unvergessliche Coastiality-Erlebnis, das im Europa-Park auf der realen Achterbahn umgesetzt wird, schon vor dem Freizeitparkbesuch erfahren und den Nervenkitzel spĂŒren.

Wer solange nicht warten will, kann sich bereits zuhause die Coastiality-App von MackMedia im Oculus Store, Google Play Store oder Apple App Store herunterladen. Das Start-Up Unternehmen „VR Coaster“ und die Coastiality-App haben gemeinsam den Deutschen Computerspielpreis (DCP) gewonnen. In der Kategorie „Beste Innovation“ konnten beide Produkte renommierte Konkurrenten auf die PlĂ€tze verweisen.

Außerdem verrĂ€t der Europa-Park bei den Ruhr Games viele spannende News zur Saison 2017 und es gibt tolle Preise zu gewinnen. Mit dem Voletarium hebt ab Juni 2017 im besten Freizeitpark weltweit eine neue Großattraktion ab. Das grĂ¶ĂŸte "Flying Theater" Europas wird seine Passagiere zu den schönsten und faszinierendsten Orten des Kontinents entfĂŒhren. DarĂŒber hinaus bietet Deutschlands grĂ¶ĂŸter Freizeitpark ĂŒber 100 Attraktionen und Shows in 15 liebevoll gestalteten, europĂ€ischen Themenbereichen. Landestypische Architektur und eine authentische Gastronomie runden den Aufenthalt ab.

Folgende Headliner sind bereits fĂŒr die Ruhr Games in Dortmund bestĂ€tigt: Sportfreunde Stiller, Clueso, Chefket, Blackout Problems sowie beim Partner Hammer Summer: Lena & Kelvin Jones. Bei allen Veranstaltungen und Konzerten ist der Eintritt frei.
 
 

Verschiedenes 
 
 
TrekkingrÀder: Von gut bis mangelhaft
Ob Radreise, Tagesausflug oder Stadtfahrt: Mit 12 von 20 geprĂŒften TrekkingrĂ€dern macht das Fahren Spaß. Zwei Modelle fielen jedoch wegen BrĂŒchen im Dauertest durch. FĂŒr die Juni-Ausgabe der Zeitschrift test hat die Stiftung Warentest mit dem ADAC 10 Damen- und 10 HerrentrekkingrĂ€der untersucht. Die Ergebnisse von gut bis mangelhaft sind auch unter www.test.de/trekkingrad veröffentlicht.

Alle RĂ€der im Test sind zum Beispiel mit Kettenschaltung, LED-Lichtanlage und – bis auf zwei Ausnahmen – mit Scheibenbremsen ausgestattet. Das hat seinen Preis. Die RĂ€der kosten 750 bis 950 Euro. Doch fĂŒr das Geld bekommt der KĂ€ufer nicht immer gute QualitĂ€t. Die Herrenmodelle von Gudereit und Pegasus scheiden wegen RahmenbrĂŒchen aus dem Rennen. Das ist mangelhaft, weil Sturzgefahr besteht. Auch die RĂ€der, die ausreichend abschneiden, sind keine Kaufempfehlung.

In ausgiebigen Praxistests haben erfahrene Radler und Fachleute den Komfort, das Schaltverhalten in der Ebene und am Berg geprĂŒft, die Wendigkeit und die FahrstabilitĂ€t mit und ohne GepĂ€ck beurteilt. Die HerrenrĂ€der fahren sich meist stabiler als die Damenmodelle, vor allem mit schwerem GepĂ€ck. Doch die steifere Rahmengeometrie der Herrenmodelle fĂŒhrt oft zu Problemen in der Bruchfestigkeit.

Der ausfĂŒhrliche Test erscheint in der Juni-Ausgabe der Zeitschrift test (ab 24.05.2017 am Kiosk) und ist bereits unter www.test.de/trekkingrad abrufbar.
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
UnzulĂ€ssige Stornopauschalen bei ReiserĂŒcktritt ohne Differenzierungen
Schadenersatz, der dem Veranstalter bei Stornierungen zusteht, muss auf die konkrete Reiseform abgestimmt sein. Nur dann sind pauschale ProzentsĂ€tze bei Stornierung zulĂ€ssig. Das hat das Landgericht Berlin in seinem Urteil zu den Stornobedingungen von „GlĂŒckskĂ€fer Reisen“ entschieden.

Das Angebot an Reisen ist vielfĂ€ltig und wird immer individueller und spezieller. Das muss sich auch bei den Stornierungskosten nieder­schlagen. Bietet ein Reise­veranstalter etwa eine Kreuzfahrt mit und ohne Anreise an, so mĂŒssen die Zahlungen bei RĂŒck­tritt diesen Unterschied auch berĂŒcksichtigen. Es darf nicht fĂŒr beide Modelle dieselbe pauschale Ersatz­zahlung vorgesehen sein. Bezahlt beispielsweise der Reisende die Anfahrt selbst, ist die Pauschale niedriger anzu­setzen.

Ent­schĂ€di­­gungs­pauschalen in ProzentsĂ€tzen mĂŒssen nach dem Urteil des Landgerichts so detailliert und genau bemessen sein, dass sie der jeweiligen Reiseform entsprechen. Außerdem mĂŒssen die Storno­regelungen im Falle von „Sonderpreisen“ klar definiert sein. Es muss sich zudem sinnvoll ermitteln lassen, welches Angebot unter die Kategorie Sonderpreise falle.

Undifferenzierte ProzentsĂ€tze wider­sprĂ€chen der Regel des § 651 i BGB, so das Landgericht Berlin. Nach dieser Vorschrift kann der Reiseveranstalter eine ange­messene EntschĂ€digung verlangen, die sich nach dem Reise­preis bestimmt. Allerdings muss der Veranstalter die er­sparten Auf­wendungen berĂŒck­sichtigen sowie das, was er durch „ander­weitige Verwendung der Reise­leistungen“ erwerben kann, also etwa durch Weiterverkauf der PlĂ€tze. Ersparte Aufwendungen können bei Flugreisen zum Beispiel Steuern und GebĂŒhren sein. Dass er das alles in seinen Stornokosten berĂŒcksichtigt hat, muss der Veranstalter im Falle eines Streits beweisen.

„Es soll gerade verhindert werden, PauschalsĂ€tze anzusetzen, welche fĂŒr die jeweiligen FĂ€lle von Stornierungen unter­schiedlicher Reisen nicht passen.“, so das Gericht.

Urteil des Landgerichts Berlin vom 6. April 2017 (52 O 240/16)- nicht rechtskrÀftig
 
 

Verschiedenes 
 
Karlsruhe: Spielen ist fĂŒr Kinder unverzichtbar
Spiel & Spaß fĂŒr die ganze Familie am Weltkindertagfest / Foto Stadt Karlsruhe
 
Karlsruhe: Spielen ist fĂŒr Kinder unverzichtbar
Anmelden fĂŒr Weltkindertagfest am 30. September im Otto-Dullenkopf-Park

Nach einjĂ€hriger Pause ist das Weltkindertagfest zurĂŒck. Die nĂ€chste Ausgabe findet am 30. September von 13 bis 17 Uhr im Otto-Dullenkopf-Park statt und thematisiert die Bedeutung des Spiels fĂŒr die kindliche Entwicklung. Kinder erwarten zahlreiche Mitmach- und Spielangebote, Erwachsene sind beim zeitgleich stattfindenden Internationalen Spielmobilkongress des Stadtjugendausschusses zum Mit- und Querdenken eingeladen. Vereine, VerbĂ€nde sowie gemeinnĂŒtzige Organisationen und Einrichtungen können sich mit einem Stand beteiligen. Wer dabei sein möchte, kann sich vom 29. Mai bis 30. Juli beim stĂ€dtischen KinderbĂŒro anmelden. Privatwirtschaftliche Unternehmen werden nicht zugelassen. Weitere Informationen gibt es unter www.karlsruhe.de/b3/soziales/einrichtungen/kinderbuero.de, Stichwort „Kinderinteressenvertretung“.
Mehr
 

Verschiedenes 
 
 
Karlsruhe: Ausnahmestellung als Eliteschule des Sports unterstrichen
Gratulation fĂŒr siegreiche Turnerriege des Otto-Hahn-Gymnasiums

Abermals wurde das Karlsruher Otto-Hahn-Gymnasium (OHG) seinem Ruf als Talentschmiede des Sports gerecht. Zum Titelgewinn der Mixed-Mannschaft des OHG in der GerĂ€teturn-Wettkampfklasse IV von „Jugend trainiert fĂŒr Olympia“ in Berlin gratulierte Erster BĂŒrgermeister Wolfram JĂ€ger persönlich und im Namen der Stadt „sehr herzlich“. Schließlich ließ die erfolgreiche Truppe „sĂ€mtliche Konkurrenz hinter sich und stand am Ende eines packenden Finales verdientermaßen ganz oben auf dem Siegerpodest“.

Im GlĂŒckwunschschreiben an Schulleiter Dr. Andreas Ramin wollte JĂ€ger alle Beteiligten gewĂŒrdigt wissen und sprach vor allem dem siegreichen Team - Emma Wecke, Mila Joas, Adrian Senger, Lorenz und Carl Steckel - seine Anerkennung aus. „Der neuerliche Triumph unterstreicht die Ausnahmestellung der Schule als Eliteschule des Sports auf beeindruckende Weise“, erklĂ€rte der Erste BĂŒrgermeister und schloss mit besten WĂŒnschen fĂŒr die Zukunft des OHG und seiner Akteure.
 
 

Verschiedenes 
 
 
Deutsche Bank muss Finanzierung von Regenwaldzerstörung beenden
Aktion mit riesiger aufblasbarer KettensÀge vor Messehalle

Frankfurt, 18.05.2017. Vor der Hauptversammlung der Deutschen Bank in Frankfurt demonstrieren heute zahlreiche BĂŒrgerinnen und BĂŒrger gegen die Zerstörung der RegenwĂ€lder Indonesiens. Unter einer fĂŒnf Meter langen aufblasbaren KettensĂ€ge fordern Aktivisten in Orang-Utan-KostĂŒmen die Deutsche Bank auf, GeschĂ€fte mit zwei Firmen zu beenden, denen die großflĂ€chige Rodung von Regenwald zur Anlage von Palmölplantagen vorgeworfen wird. Zum Protest aufgerufen haben die BĂŒrgerbewegung Campact und der Verein Orang-Utans in Not.

Gerald Neubauer von Campact wird sich wĂ€hrend der Hauptversammlung im Namen von ĂŒber 170.000 Unterzeichnern eines Online-Appells zu Wort melden: "Es ist ein Skandal, dass die Deutsche Bank die Zerstörung von uralten RegenwĂ€ldern in Indonesien finanziert. Die Bank muss dringend ihre Anlagerichtlinien verschĂ€rfen und jede Zerstörung von RegenwĂ€ldern ausschließen."

Mit der Aktion protestieren Campact und Orang-Utans in Not gegen Finanzierungen der Deutschen Bank fĂŒr die Firmen Noble Group und Pacific Finance/Indofood. Beide Firmen sind EigentĂŒmer von Tochterfirmen, die nachweislich unberĂŒhrten Regenwald fĂŒr die Anlage von neuen Palmölplantagen zerstört haben. Dabei wurden Orang-Utans vertrieben und meterdicke Torfböden in Brand gesteckt. ZusĂ€tzlich werden ihnen Menschenrechtsverletzungen gegenĂŒber der lokalen Bevölkerung vorgeworfen.

Julia Cissewski vom Verein Orang-Utans in Not erklĂ€rt: "Die Menschenaffen stehen nicht nur fĂŒr die unzĂ€hligen Tier- und Pflanzenarten, die der Regenwaldrodung zum Opfer fallen. Sie stehen letztendlich fĂŒr uns alle, denn die Regenwaldrodung befeuert den Klimawandel. Wenn wir also die Menschenaffen und ihren Lebensraum retten, dann retten wir auch uns selbst."
 
 

Veranstaltungen 
 
 
Freiburg: Kinderfest am 27. Mai im Rieselfeld
Das erste Rieselfelder Kinderfest des BĂŒrgerInnen Verein Rieselfeld e.V. findet am 27. Mai von 9 bis 18 Uhr statt. Über 30 Anbieter (Schulklassen, Vereine, GeschĂ€fte, Restaurants, die Jugendfeuerwehr, etc.) prĂ€sentieren auf dem Maria-von-Rudloff-Platz und an verschiedenen anderen Standorten im Stadtteil Malwettbewerbe, einen Spielsachenflohmarkt, Kinderschminken, ein MĂ€rchenkarussell, Stockbrot am Lagerfeuer, eine Tombola, verschiedene Sportangebote wie Jazz-Dance und Trampolin und dazu gĂŒnstige kulinarische SpezialitĂ€ten, Verkostungen und noch viel mehr. In der Mediothek wird von „Älter-werden-im-Rieselfeld“ vorgelesen. Informationen finden Sie unter www.rieselfeld.biz/kinderfest oder auf der Facebook Seite @Rieselfeld.BIZ.
Mehr
 

Veranstaltungen 
 
Riesenflohmarkt in der Messehalle Freiburg
Foto: Veranstalter
 
Riesenflohmarkt in der Messehalle Freiburg
Hier ist fĂŒr jeden Geldbeutel das Richtige dabei!

Freiburg. Am Samstag, 27.5. und Sonntag, 28.5. findet in der Freiburger Messehalle sowie im Foyer der beliebte Riesenflohmarkt parallel zur Freiburger FrĂŒhjahrsmesse statt.

Auch dieses Mal bieten ĂŒber 200 Aussteller mit AntiquitĂ€ten, Möbel, Schmuck, Secondhand, Briefmarken, bis hin zu Sammlerwaren und ausgesuchten RaritĂ€ten ein abwechslungsreiches Sortiment an. Das große Angebot lockt nun seit mehr als 20 Jahren traditionell zum Feilschen und Shoppen ein. Viele ĂŒberregionale und internationale Aussteller, sowie das geöffnete Messerestaurant laden zum langwierigen Verweilen und Genießen in entspannter AtmosphĂ€re ein. Ebenso lĂ€sst sich der Besuch des Flohmarkts wunderbar mit dem Gang auf die Freiburger FrĂŒhjahrsmesse vereinbaren.

Frönen Sie ihrer Leidenschaft und ergattern Sie beim Streifzug durch die Halle mit ein wenig GlĂŒck den einen oder anderen Schatz. Denn hier findet sich fĂŒr jeden Geldbeutel das Richtige und die Aussteller geben gerne Auskunft ĂŒber jedes der unzĂ€hligen PrachtstĂŒcke.
Die Öffnungszeiten sind Samstag von 10-18 Uhr und am Sonntag vom 11-18 Uhr. FĂŒr Besucher stehen ausreichend ParkplĂ€tze auf dem MessegelĂ€nde zur VerfĂŒgung und auch fĂŒr die gastronomische Verpflegung ist gesorgt.

Weitere Informationen und weitere Flohmarkt-Termine erhalten Sie beim Veranstalter SĂŒMa Maier GmbH, Telefon 07623 74192-0 oder im Internet ...
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 

ProlixLetter Bestellen/Abbestellen

bestellen
abbestellen
2014-09_Imagekampagne_300x250px.jpg
modo2.jpg
schlossreinach2.png
408193_Dettlinger_Glaserei.jpg
burkheim_winzer_banner2015.jpg

 

Werbung

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger