Prolixletter
Sonntag, 24. Oktober 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr


ProlixLetter Archiv


 

 

prolixletter nr 765

Liebe Leserinnen und liebe Leser,

am 23. April 2021 ist es wieder so weit: Deutschlandweit feiern Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte am UNESCO-Welttag des Buches ein großes Lesefest. Mehr dazu hier: https://www.welttag-des-buches.de/

Beste Grüße - Daniel Jäger


=========================

DER HEUTIGE INHALT IM ÜBERBLICK:


I. FREIBURG & DRUMRUM


1. Freiburg: Glasfaserausbau für Wiehre und Rieselfeld beginnt

2. Freiburg: Jetzt auch LastenFrelos am Start

3. Freiburg: Erinnern im Dialog

4. VAG: Fünf neue Urbos 100

5. Absage der Freiburger Frühjahrsmess‘

6. Freiburg: Neues Angebot der Kontaktstelle Frau und Beruf

7. Absage Freiburger Seefest 2021

8. REGIO MOTOR KLASSIK

II. KULTURELLES

1. Buchtipp I: Ulrich Hoffmann "Mord in Venedig"

2. Buchtipp II: Kai Hensel "Terminal"

3. Buchtipp III: Linda Graze "Schwarzwälder Morde"

4. Buchtipp IV: Juli Zeh "Über Menschen"

5. Buchtipp V:  Pia Volk "Deutschlands schrägste Orte"

6. Buchtipp VI: Natalie Amiri  "Zwischen den Welten"

7. Buchtipp VII: Laura L. Smith und Charles H. Elliott "Nicht mehr rauchen für Dummies"

8. Hörbuchtipp: Ferdinand von Schirach "Jeder Mensch"

9. Mammut, Höhlenlöwe & Co. müssen noch warten

10. Amerikanische Bibliothek Karlsruhe macht Renovierungspause

11. Corona-Foto- Sammlung des Berliner Stadtmuseum online

12. Hörspieltipp I: Rauschunterdrückung. Ein Aufnahmezustand

13. Hörspieltipp II: Zwanzig auf Selsky

14. Hörspieltipp III: Wie die Blinden träumen

15. Die nächste Gesellschaft: nachhaltig, feministisch, ökosozialistisch

III. STUDENTISCHES

1. Veranstaltungen des Studierendenwerks Freiburg

2. Ausstellung zum hundertjährigen Jubiläum des Studierendenwerks

IV. ÖKOLOGISCHES

1. Neue Dezernentin für Umwelt, Jugend, Schule und Bildung vereidigt

2. Gemeinsame Müllsammelaktion muss wegen Corona verschoben werden

3. „Schöner“ neuer Passagier: Slow Food schützt Oberlausitzer Apfelsorte

4. Wohnwagen für zwei fürs Fahrrad derzeit wohl einmalig in Deutschland im Angebot

5. Holzmarkt entlasten – Verfügbarkeit verbessern

6. NABU Meldungen

V. DIES UND DAS

1. Bundesverfassungsgericht: 70 Jahre

VI. VERLOSUNGEN

1. Gutscheine für Historix-Tours

2. Aktuelle Verlosungen

3. Gewinner

VII. ZU GUTER LETZT 

=========================

I. FREIBURG & DRUMRUM

1. Freiburg: Glasfaserausbau für Wiehre und Rieselfeld beginnt

Kooperation von Stadt und Telekommunikationsunternehmen nimmt Fahrt auf
Telekom verlegt 125 Kilometer Glasfaser
Deutlicher Schub bei Breitbandversorgung
Immobilien können jetzt kostenfrei angeschlossen werden

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=5989

==========================

2. Freiburg: Jetzt auch LastenFrelos am Start

Freiburgs Fahrradverleihsystem Frelo wird von sofort an um 20 Lastenpedelecs erweitert.

https://oekoplus-freiburg.de/archivzeigen.php?num=3849

==========================

3. Freiburg: Erinnern im Dialog

Die Website des NS-Dokuzentrums ist online – Einrichtung soll 2023 öffnen

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9151

==========================

4. VAG: Fünf neue Urbos 100

Der Fuhrpark der Freiburger Verkehrs AG (VAG) hat sich weiter verjüngt und modernisiert

https://freiburger-studienfuehrer.de/Archiv.php?num=1764

==========================

5. Absage der Freiburger Frühjahrsmess‘

Die für den Zeitraum vom 13. bis 24. Mai 2021 geplante Freiburger Frühjahrsmess‘ kann nicht stattfinden.

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=5993

==========================

6. Freiburg: Neues Angebot der Kontaktstelle Frau und Beruf

Ab sofort montags von 9 bis 12 Uhr Kurzberatungen ohne Termin

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=5994

==========================

7. Absage Freiburger Seefest 2021

Das vom 23. Juli bis 25. Juli 2021 geplante Freiburger Seefest im Seepark (früher „Seenachtsfest“) kann auch in diesem Jahr nicht stattfin den.

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=5995

==========================

8. REGIO MOTOR KLASSIK

6. bis 8. August 2021, Messe Freiburg
Dreiklang im badischen Dreiländereck

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=5996

==========================

II. KULTURELLES

1. Buchtipp I: Ulrich Hoffmann "Mord in Venedig"

Eine Tatortfotografin ermittelt

Mit viel Lokalkolorit für Liebhaber der Lagunenstadt startet Urlich Hoffmann mit «Mord in Venedig. Die Tatortfotografin ermittelt» den Auftakt einer neuen Krimireihe mit der scharfsinnigen Fotografin Kaitlyn «Cat» Picard. Vor der sommerlichen Kulisse Venedigs lässt Hoffmann seine Figuren in die tiefen Abgründe der Stadt blicken und entwirft ein vielschichtiges Stadtbild mit pittoresken sowie abscheulichen Seiten.

Kaitlyn «Cat» Picard ist Europas beste Tatortfotografin. Mit ihren 13-jährigen Zwillingen will sie nach Venedig reisen – doch kaum am Flughafen Marco Polo gelandet, wird sie zu einem Tatort gebeten. In einem prachtvollen venezianischen Gebäude wurde eine Bürgerin der Stadt ermordet, ein ganzes Zimmer ist durchtränkt von Blut. Wer konnte Chiara di Vitale, der Oscar-Preisträgerin, Tierschützerin und engagierten Fürsprecherin für Kinder und Jugendliche, etwas Böses wollen? Cats Ermittlung bringt sie von den Glasbläsereien von Murano bis in die düstersten Ecken der Lagunenstadt …

Ulrich Hoffmann ist Bestsellerautor, Journalist, Ressortleiter und Übersetzer aus dem Englischen. Er war war u.a. als Textchef für die Verlage Condé Nast, Springer und Gruner & Jahr tätig. Außerdem ist er zertifizierter Meditations- und Yogalehrer sowie Coach. Der Autor lebt mit seiner 5-köpfigen Familie in Hamburg und den USA.

rororo 2021, 352 Seiten, € 10,00 (D), 10,30 (A)
ISBN 978-3-499-27597-5

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9147

==========================

2. Buchtipp II: Kai Hensel "Terminal"

Roman

Dieser Flughafen birgt ein Geheimnis, das niemanden kaltlässt. Jana kommt aus der Provinz nach Berlin mit einem Plan: Geld verdienen für ihren Traum, als erste Frau auf einem Motorrad die Rallye Dakar zu gewinnen. Doch Berlin ist nicht so cool, wie sie es sich vorgestellt hat. Die Stadt scheint ihr gelähmt und hysterisch.

Alle reden vom neuen Flughafen. Vor den Toren der Stadt brütet er, verweigert seit Jahren seine Eröffnung, erzeugt Baumängel wie giftige Blüten, ruiniert Karrieren von Politikern, Ingenieuren und Flughafen-Chefs. Eines seiner Opfer ist Peter Pankelow, der einst umschwärmte, heute fast vergessene Bürgermeister. Jana begegnet ihm in einer schicksalhaften Nacht. Sie gerät in ein Dickicht aus Gier, Neid und Illusionen. Tiefer und tiefer dringt sie ein in die Wahrheit des Terminals.

Unionsverlag 2021, 288 Seiten, € 18,00 (D), 18,50 (A) / SFr 24,00
ISBN 978-3-293-00566-2

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9152

==========================

3. Buchtipp III: Linda Graze "Schwarzwälder Morde"

Zu Beginn von «Schwarzwälder Morde» herrscht Flaute im Polizeiposten Bad Wildbad. Kommissar Justin Schmälzle langweilt sich – bis eine Moorleiche mit eingeschlagenem Schädel gefunden wird. Endlich ein neuer Fall! Doch leider lebte die Frau im vorletzten Jahrhundert, meldet die Pathologie. Wenigstens erzählt die Putzfrau des Postens von illegal verschobenen Grenzsteinen zwischen der Schnapsfabrik und der geplanten Wildbader Ferienanlage. Dann schießt jemand dem Investor der Anlage in den Fuß. Wer war das? Warum? Und bestimmt nicht immer die Vergangenheit die Gegenwart?

«Schauplätze, Waldgebiete, Hochmoore, Namen, Gebäude, Straßen und Einrichtungen, in denen der Krimi in und um Bad Wildbad spielt, sind authentisch - die Handlung jedoch ist natürlich frei erfunden. Es macht Spaß, sich mit dieser spannenden, in flottem Stil geschilderten Geschichte auf die Couch zurückzuziehen», schrieb der Schwarzwälder Bote über den ersten Band von Grazes Schwarzwald-Krimireihe, «Schmälzle und die Kräuter desTodes». Und auch «Schwarzwälder Morde» bietet dank des unverwechselbaren Tons der Autorin ein furioses Krimiabenteuer.

Die Autorin Linda Graze verbrachte ihre Kindheit im Nordschwarzwald. Nach einer Ausbildung zur Dolmetscherin beschloss sie: Nicht die Texte anderer übersetzen, lieber selber schreiben! Sie wurde Werbetexterin und arbeitete für die großen Agenturen des Landes, von München über Hamburg bis Frankfurt. Sie schrieb Kampagnen für Kameras und Kosmetik, textete für Sahnebonbons, Schokoriegel und Schrauben. Inzwischen betreibt sie eine Recruiting-Agentur für die Werbebranche in Stuttgart.

Rowohlt Verlag 2021, 384 Seiten, € 10,00 (D)
ISBN: 978-3-499-00208-3

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9176

==========================

4. Buchtipp IV: Juli Zeh "Über Menschen"

Roman

Dora ist mit ihrer kleinen Hündin aufs Land gezogen. Sie brauchte dringend einen Tapetenwechsel, mehr Freiheit, Raum zum Atmen. Aber ganz so idyllisch wie gedacht ist Bracken, das kleine Dorf im brandenburgischen Nirgendwo, nicht. In Doras Haus gibt es noch keine Möbel, der Garten gleicht einer Wildnis, und die Busverbindung in die Kreisstadt ist ein Witz. Vor allem aber verbirgt sich hinter der hohen Gartenmauer ein Nachbar, der mit kahl rasiertem Kopf und rechten Sprüchen sämtlichen Vorurteilen zu entsprechen scheint. Geflohen vor dem Lockdown in der Großstadt muss Dora sich fragen, was sie in dieser anarchischen Leere sucht: Abstand von Robert, ihrem Freund, der ihr in seinem verbissenen KlimaAktivismus immer fremder wird? Zuflucht wegen der inneren Unruhe, die sie nachts nicht mehr schlafen lässt? Antwort auf die Frage, wann die Welt eigentlich so durcheinander geraten ist? Während Dora noch versucht, die eigenen Gedanken und Dämonen in Schach zu halten, geschehen in ihrer unmittelbaren Nähe Dinge, mit denen sie nicht rechnen konnte. Ihr zeigen sich Menschen, die in kein Raster passen, ihre Vorstellungen und ihr bisheriges Leben aufs Massivste herausfordern und sie etwas erfahren lassen, von dem sie niemals gedacht hätte, dass sie es sucht.

Juli Zehs neuer Roman erzählt von unserer unmittelbaren Gegenwart, von unseren Befangenheiten, Schwächen und Ängsten, und er erzählt von unseren Stärken, die zum Vorschein kommen, wenn wir uns trauen, Menschen zu sein.

»Ein Buch, das einem die Augen öffnet für unsere bundesrepublikanische Wirklichkeit.«
Denis Scheck / SWR Fernsehen lesenswert (25. März 2021)

Luchterhand Verlag 2021, 416 Seiten, € 22,00 (D), 22,70 (A) / SFr 30,90
ISBN: 978-3-630-87667-2

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9160

==========================

5. Buchtipp V: Pia Volk "Deutschlands schrägste Orte"

Ein Fremdenführer für Einheimische

Alles vermessen, entdeckt, bekannt – gibt es in Deutschland überhaupt noch Plätze zum Staunen und Wundern? Die Geographin und Journalistin Pia Volk hat sich zwischen Wattenmeer und Allgäu, zwischen dem Frankfurter Mainufer und dem Sorbenland umgesehen und ist dabei auf lauter seltsame und seltsamste Orte gestoßen: eine Eiche mit eigener Adresse, ein fortgespültes Atlantis in der Nordsee, ein Kronleuchter in der Kölner Kanalisation, die letzte noch erhaltene Grenzschleuse für sowjetzonale Agenten.

Pia Volk ist einen Pfad entlang gewandert, der über das Gelände eines Atomkraftwerks führt, und hat einen Truppenübungsplatz durchquert auf dem Weg zu mächtigen Gräbern, von denen niemand weiß, wie sie gebaut wurden. Sie ist über eine mit Hohlräumen durchsetzte Felslandschaft gesprungen, in der alles Wasser verschwindet, und hat sich erklären lassen, wie man von einem Kirchturm auf das wohl gigantischste Ereignis der deutschen Erdgeschichte schließen kann. Sie hat sich sorbische Märchen angehört, saterfriesische Sprichwörter und Töne, die Jahre anhalten. Über all diese bizarren Landschaften, exzentrischen Welten und obskuren Objekte berichtet sie. Spannend und unterhaltsam führt sie zu geographischen und historischen Kuriositäten und lehrt uns, das eigene Land mit neuen Augen zu sehen.  

Verlag C.H. Beck 2021, 256 Seiten, € 20,00 (D)
ISBN 978-3-406-76737-1

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9156

==========================

6. Buchtipp VI: Natalie Amiri  "Zwischen den Welten"

Von Macht und Ohnmacht im Iran

Was macht man, wenn man auf einer Recherchereise im iranischen Gebirge nicht tanken kann, weil das Benzin aufgrund westlicher Sanktionen knapp ist? Oder wenn man eine vermeintlich zu kurze Hose trägt und die Strafe darauf lautet, in ein Fass mit schwarzer Farbe steigen zu müssen? Und warum reiste Amiri trotz aller Warnungen immer wieder in den Iran? Natalie Amiri ist in München in einer deutsch-iranischen Familie aufgewachsen und lebte und arbeitete über sechs Jahre in Teheran. Sie ist eine der wenigen deutschen Journalistinnen, die den Iran detailreich kennt und der es gelingt, das internationale Politikgeschehen rund um die Islamische Republik klug und präzise einzuordnen. Authentisch beschreibt sie ihr Leben zwischen zwei Welten und unterschiedlichen Kulturen und bringt uns nahe, wie sich die politische Situation im Iran seit der Revolution von 1979 entwickelt hat. Es ist das Buch einer modernen jungen Frau und einer mutigen Journalistin, die höchste persönliche Risiken in Kauf nimmt, um den Menschen im Iran eine Stimme zu geben und über den Alltag in einem Land zwischen verbotenen Partys und Sanktionen zu berichten. Von Lehrern bis zu Drogenabhängigen, vom Revolutionsführer Khamenei bis zum ersten weiblichen Fußballstar des Iran – Natalie Amiri lässt sie zu Wort kommen und zeigt uns die unerwarteten Facetten der muslimischen Republik Iran.

„Ich möchte den Menschen im Iran eine Stimme geben.“ Natalie Amiri

Aufbau Verlag 2021, 254 Seiten, € 22,00 (D), 22,70 (A)
ISBN 978-3-351-03880-9

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9162

==========================

7. Buchtipp VII: Laura L. Smith und Charles H. Elliott "Nicht mehr rauchen für Dummies"

Endlich weg vom Glimmstengel  

Nicht mehr rauchen – viele Raucher sind bereit mit dem Rauchen oder Vapen aufzuhören. Laura Smith und Charles Elliott unterstützen sie mit ihrem Ratgeber „Nicht mehr rauchen für Dummies“ dabei. Nicht mit erhobenem Zeigefinger, sondern mit handfesten Tipps, wie ein ganz persönlicher Ausstiegsplan zusammengestellt wird und wie es gelingt, die Motivation aufrecht zu erhalten und klug mit Rückschlägen umzugehen.

Es ist allgemein bekannt, dass Rauchen fast jedes Organ schädigt, besonders die Atemwege und das Herz-Kreislaufsystem sind betroffen. Bis zu 90 Prozent aller Lungenkrebsfälle werden durch Nikotinkonsum verursacht. Und trotzdem kommen viele Raucher nicht vom Rauchen los. Aber viele wollen aufhören. Wie das dauerhaft gelingt, zeigen Laura Smith und Charles Elliott in ihrem Ratgeber „Nicht mehr rauchen für Dummies“. Sie bieten ein umfassendes Bündel aus Informationen, Hilfsmitteln und Tools. Dazu zählen die bewusste Auseinandersetzung mit dem Thema Rauchen, die Suche nach mentalen Alternativen im Kampf gegen das Verlangen und geeignete Medikamente. Darüber hinaus bieten sie Strategien, wie man mögliche Schwierigkeiten nach dem Aufhören meistert und das Gewicht mit etwas Achtsamkeit im Zaum hält.

Die beiden Psychologen in ihrem Buch: „Wir versprechen keine Wunder. Es wird Ihnen durchaus schwerfallen, mit dem Rauchen oder Vapen aufzuhören. Aber wir sagen Ihnen auch, wie Sie am besten mit Rückschlägen umgehen.“.

Für alle, die es eilig haben, bieten die Schummelseiten und der Top-Ten-Teil einen schnellen Überblick, wie man rauchfrei werden und bleiben kann.

Verlag Wiley  2021, 350 Seiten, € 20,00 (D)
ISBN: 978-3-527-71837-5

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9166

==========================

8. Hörbuchtipp: Ferdinand von Schirach "Jeder Mensch"

Parallel zur Buchausgabe im Luchterhand Verlag erscheint Ferdinand von Schirachs "Jeder Mensch" im Hörverlag, gelesen vom Autor und Bibiana Beglau, mit einem Kommentar von Prof. Dr. Kersten.

Globalisierung, Digitalisierung, künstliche Intelligenz und der Klimawandel stellen unsere Gesellschaft vor neue Herausforderungen und schaffen Handlungsbedarf. Mit seiner Schrift "Jeder Mensch" gibt Ferdinand von Schirach den Anstoß zu einer Ergänzung der EU-Grundrechtecharta. Es ist ein Aufruf an die europäischen Bürgerinnen und Bürger, durch neue zusätzliche Grundrechte eine „gesellschaftliche Utopie“ zu wagen, um auf die derzeitigen Entwicklungen in Europa und der Welt zu reagieren. Bereits im Juli 2020 hat sich Ferdinand von Schirach im ZDF Morgenmagazin zur Idee einer europäischen Verfassung geäußert, siehe hier: https://www.zdf.de/nachrichten/zdf-morgenmagazin/eu-ferdinand-von-schirach-100.html

Der Jurist und Bestsellerautor plädiert in „Jeder Mensch“ eindringlich für die Bewahrung unserer Umwelt, die Behauptung unserer digitalen Selbstbestimmung, den transparenten Einsatz von künstlicher Intelligenz, die Wahrheit als Voraussetzung unserer Demokratie und für das Ende der Ausbeutung in einer globalisierten Welt. Und schließlich auch dafür, diese Rechte vor den europäischen Gerichten einklagen zu können.

Für die Durchsetzung dieser europäischen Grundrechte wurde die "Stiftung Jeder Mensch e.V." mit Sitz in Heidelberg gegründet. Zahlreiche namhafte Unterstützer aus der Umweltbewegung, der Wirtschaft und dem Recht tragen die thematische Auseinandersetzung in ihre jeweiligen Fachbereiche. Unterschiedliche öffentlichkeitswirksame Aktionen werden das Anliegen unterstützten und die Bestrebungen für ein neues und gerechteres Europa gestalten. Unter www.jeder-mensch.eu können alle Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union ab April die Initiative unterstützen und den Impuls für einen Verfassungskonvent geben. Die Abstimmung ist ein erster Schritt, um die Zukunft entsprechend den aktuellen Vorstellungen von Menschenwürde und Gerechtigkeit mitzugestalten und eine konstruktive gesellschaftliche Debatte zu entfachen.

der hörverlag 2021, Hörbuch CD mit 34min, € 5,00 (D/A), SFR 7,90
ISBN 978-3-8445-4211-0

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9169

==========================

9. Mammut, Höhlenlöwe & Co. müssen noch warten

Start der Ausstellung „Eiszeit-Safari“ verzögert sich –
digitale Angebote gewähren erste Einblicke – Förderung durch NEUSTART KULTUR

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9171

==========================

10. Amerikanische Bibliothek Karlsruhe macht Renovierungspause
 
Bibliothek ist ab 26. April geschlossen / Erster Öffnungstag am 18. Mai

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9175

==========================

11. Corona-Foto- Sammlung des Berliner Stadtmuseum online

Wie hat sich der Alltag der Berlinerinnen und Berliner im Zuge der Corona-Pandemie verändert?

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9174

==========================

12. Hörspieltipp I: Rauschunterdrückung. Ein Aufnahmezustand

Von Ulrich Bassenge
Donnerstag, 22. April 2021, 22:05 Uhr
SWR2 Hörspiel-Studio
https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9167

==========================

13. Hörspieltipp II: Zwanzig auf Selsky

Kriminalhörspiel von Patrick Findeis
Freitag, 23. April 2021, 22:05 Uhr
SWR2 Krimi

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9170

==========================

14. Hörspieltipp III: Wie die Blinden träumen

Von Tomer Gardi
Sonntag, 25. April 2021, 18:20 Uhr
SWR2 Hörspiel an Sonntag

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9172

==========================

15. Die nächste Gesellschaft: nachhaltig, feministisch, ökosozialistisch

Online-Vortrag in der Reihe „Konturen der nächsten Gesellschaft“

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9173

==========================

III. STUDENTISCHES

1. Veranstaltungen des Studierendenwerks Freiburg

Unser Veranstaltungsprogramm finden Sie auf: https://www.swfr.de/veranstaltungen/kalender

==========================

2. Ausstellung zum hundertjährigen Jubiläum des Studierendenwerks

Prominente erinnern sich an ihre Freiburger Studienzeit

https://freiburger-studienfuehrer.de/Archiv.php?num=1762

==========================

IV. ÖKOLOGISCHES

1. Neue Dezernentin für Umwelt, Jugend, Schule und Bildung vereidigt

Nachdem Christine Buchheit am 2. Februar 2021 im Gemeinderat zur Nachfolgerin von Gerda Stuchlik gewählt worden war, hat sie Ihr Amt als Dezernentin für Umwelt, Schule, Jugend und Bildung angetreten.

https://oekoplus-freiburg.de/archivzeigen.php?num=3846

==========================

2. Gemeinsame Müllsammelaktion muss wegen Corona verschoben werden

Stadt gibt Putzsets für Bürgerinnen und Bürger aus

https://oekoplus-freiburg.de/archivzeigen.php?num=3847

==========================

3. „Schöner“ neuer Passagier: Slow Food schützt Oberlausitzer Apfelsorte
 
Mit der Arche des Geschmacks rettet Slow Food alte Nutztierrassen, Kulturpflanzen und Lebensmittel vor dem Vergessen.

https://gruene-quellen.de/kapitel.php?num=13&num1=1447

==========================

4. Wohnwagen für zwei fürs Fahrrad derzeit wohl einmalig in Deutschland im Angebot

WVD-Südcaravan auf neuen Pfaden unterwegs mit dem „Wide Path Camper“

https://freiburger-studienfuehrer.de/Archiv.php?num=1761

==========================

5. Holzmarkt entlasten – Verfügbarkeit verbessern

Holzversorgung trotz dynamischer Marktlage gesichert

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=5990

==========================

6. NABU Meldungen

NABU: Die Schwalben sind zurück
Hilfe für die gefährdeten Glücksboten / Mehr Bewerbungen für NABU-Auszeichnung „Schwalbenfreundlichen Haus“
https://gruene-quellen.de/Archiv.php?num=13&num1=1444

NABU: Erster „Tag der Streuobstwiese“ in Europa
Rösler: Streuobstwiesen sind Hot Spots der biologischen Vielfalt
https://gruene-quellen.de/Archiv.php?num=13&num1=1445

„Restore Nature“: Mehr als 100.000 Menschen fordern Renaturierungsziele mit Biss
Krüger: Überwältigende Beteiligung ist klarer Appell an Bundesregierung und Parteien / Renaturierung in Deutschland und Europa konsequent umsetzen
https://gruene-quellen.de/Archiv.php?num=13&num1=1446

==========================

V. DIES UND DAS

1. Bundesverfassungsgericht: 70 Jahre
 
Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) stellt neues Online-Dossier vor

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=9168

==========================

VI. VERLOSUNGEN

1. "Vögel und die Liebe"

Wir verlosen von dem Titel "Vögel und die Liebe" aus dem pala Verlag ein Exemplar unter unseren Lesern. Um an diesere Verlosung teilzunehmen, bitte bis 26. April 2021 einschreiben. Den Namen der/des Gewinner/in benachrichten wir und veröffentlichen ihn im prolixletter.

https://wodsch.de/verlosung.php?vid=166

==========================

2. Aktuelle Verlosungen

stehen in der linken Spalte bei prolix-online.de

==========================

3. Gewinner

Wir haben von dem Titel "Trennungsratgeber für Dummies" aus dem Wiley-VCH Verlag ein Exemplar unter unseren Lesern verlost. Gewonnen hat Anne-Sophie Höhmann. Gratulation!


Wir haben unter unseren Lesern 2 x 2 Gutscheine im Wert von je € 9,50 für eine Event-Stadtführung mit HISTORIX-TOURS, die seit 1998 öffentliche Touren mit professionellen Schauspielern in Freiburg anbieten - bei jedem Wetter, ohne Anmeldung und mit Durchführungsgarantie (sofern es die Corona-Verordnungen gestatten!) - verlost. Gewonnen haben Greg Anders und Felix Klausmann. Viel Vergnügen (sobald es wieder möglich wird)!

==========================

4. Spielregeln für Gewinnspiele des ProlixVerlages

https://prolixletter.de/Kapitel/Spielregeln%20f%C3%BCr%20Gewinnspiele%20des%20ProlixVerlages%20.html

==========================

VII. ZU GUTER LETZT

Freue mich auf Anregungen und Kritik für die Gestaltung der kommenden Ausgaben und bitte um Zuschriften mit dem Kontaktformular der Website: http://www.prolixletter.de/kontakt.php - Wer in der Betreffzeile "Leserbrief" eingibt erklärt sich einverstanden, dass dieser eventuell auch in einer weiteren Ausgabe des prolixletters veröffentlicht wird.

Wer erst seit kurzem den ProlixLetter bezieht und gerne ältere Ausgaben nachlesen will, schaut am besten in unser Archiv: http://www.prolixletter.de/Kapitel/ProlixLetter%20Archiv.html. Viele Informationen und insbesondere die Webtipps sind für längere Zeit aktuell und sind natürlich auch zum Rumstöbern ganz interessant

Wer den prolixletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchte, klickt ganz unten auf "Newsletter abbestellen" ....

Gute Zeit – Daniel Jäger

 
Versendet am: 21.04.2021  




zurück
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg
kieser_banner1.jpg

Lisa K&ooml;llges

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger