Prolixletter
Donnerstag, 4. März 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr


ProlixLetter Archiv


 

 

PROLIX letter nr 757

Liebe Leserinnen und liebe Leser,

seit dem 21. Dezember werden unsere Tage um ein bis zwei Minuten länger hell - wir haben einen Zenit überschritten; mit dem bevorstehenden Jahreswechsel wollen wir dies verknüpfen mit der Hoffnung, die dunklen Tage der Corona-Einschränkungen mögen auch alsbald der Vergangenheit angehören und wir können wieder das Leben führen, welches uns mit Theater- und Kinobesuchen, mit Veranstaltungen des gesellschaftlichen Miteinander und mit allen normalen Tätigkeiten unseres Kulturkreises die vergangen Wochen und Monate gefehlt hat. Die begonnenen Impfungen geben Zuversicht - in diesem Sinne wünsche ich einen

Guten Start ins Neue Jahr 2021 !!


Beste Grüße - Daniel Jäger


=========================

DER HEUTIGE INHALT IM ÜBERBLICK:

I. FREIBURG & DRUMRUM


1. Silvester unter Corona-Bedingungen

2. Freiburg: Neues Mosaik vor dem Rathaus im Stühlinger

3. Freiburg: Angebot der Weiterführenden Schulen auf einer Internetseite gebündelt

4. Opfingen: Arbeiten am Hochwasserrückhaltebecken abgeschlossen

5. Digitale Neujahrsmatinee am 10. Januar

6. Welternährung - eigentlich ist genug für alle da

7. Ergebnisse der Freiburg-Umfrage 2020

II. KULTURELLES

1. Buchtipp I: David Jackson "Der Bewohner"

2. Buchtipp II: Judith Merchant "Nibelungenmord"

3. Buchtipp III: Die Freiburger Stadtrechte des hohen Mittelalters (1120 –1293)

4. Buchtipp IV: Thomas Ammann "Corona – Das entfesselte Virus"

5. Buchtipp V: Harald Lesch und Thomas Schwartz "Unberechenbar"

6. Buchtipp VI: Bertram Jenisch und Jonatan A. Segura "freiburg.comic"

7. Kalendertipp: Freiburger Marktkalender 2021

8. Kelten-Weihnachtsgeschenk für das Colombischlössle

9. Online-Eröffnung der Ausstellung „Impressionismus in Russland“

10. DIE SCHÖNEN: Musiktheater im E-Werk

11. Hörspieltipp I: Mandeville. Vaudeville

12. Hörspieltipp II: Lebensgeschichte und gesammelte Erfahrungen David Copperfields des Jüngeren (1/5)

III. KARLSRUHE & ANDERSWO

1. Karlsruhe: Bewerben für Inklusionspreis
 
2. Karlsruhe: Stadt und Diakonie klären Vorwürfe auf

3. Karlsruhe: Sanierter Glockenturm wieder auf dem alten Rathaus

4. Kornblume und Margerite: Artenschutz auf Neureuter Brachen
 
5. Erste Zeitfenster für Impfzentrum Messe Karlsruhe verfügbar

IV. ÖKOLOGISCHES

1. Slow Food Youth Akademie

2. Grüner leben nebenbei

3. Beratung und Optimierung: Stadt fördert bestehende Photovoltaikanlagen

4. „Arche des Geschmacks“ erneut als Projekt der UN-Dekade für Biologische Vielfalt ausgezeichnet

5. NABU Meldungen

V. VERLOSUNGEN

1. Gutscheine für Historix-Tours

2. Aktuelle Verlosungen

3. Gewinner

VI. ZUGUTERLETZT

=========================

I. FREIBURG & DRUMRUM

1. Silvester unter Corona-Bedingungen

Feiern nur im kleinen Kreis zulässig – Feuerwerk verboten

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=5761

==========================

2. Freiburg: Neues Mosaik vor dem Rathaus im Stühlinger

Pflastermosaik bildet Jubiläumslogo ab

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=5755

==========================

3. Freiburg: Angebot der Weiterführenden Schulen auf einer Internetseite gebündelt

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=5754

==========================

4. Opfingen: Arbeiten am Hochwasserrückhaltebecken abgeschlossen

Schutz vor hundertjährlichem Hochwasser
Investition von rund eine Million Euro

https://gruene-quellen.de/Archiv.php?num=13&num1=1359

==========================

5. Digitale Neujahrsmatinee am 10. Januar

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=5756

==========================

6. Welternährung - eigentlich ist genug für alle da

iz3w - Zeitschrift zwischen Nord und Süd | Ausgabe 382
(Januar/Februar 2021)

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=5762

==========================

7. Ergebnisse der Freiburg-Umfrage 2020

Die Stadt soll mehr Geld für Wohnungsbau, Klimaschutz, Digitalisierung und die Verkehrswende ausgeben

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=5753

==========================

II. KULTURELLES

1. Buchtipp I: David Jackson "Der Bewohner"

Thriller

Stellen sie sich vor, auf ihrem Dachboden sitzt ein gesuchter Serienkiller und sie wissen nichts davon.

Auf der Flucht vor der Polizei versteckt sich der Serienkiller Thomas Brogan auf einem Dachboden eines unbewohnten Reihenhauses. Nächte um Nächte verbringt der Serienkiller dort und kann ungeahnt in die bewohnten Häuser nebenan eindringen. Denn: Die Dachböden der Häuserzeile sind miteinander verbunden. Brogan «besucht» die anderen Häuser, klaut Essen und erfährt intimste Geheimnisse. Die schöne Colette hat es ihm besonders angetan: Er will alles über sie herausfinden, er muss sie besitzen, sie seinem Willen unterwerfen – und sie töten. Doch nicht nur, dass in Brogans Kopf zwei Seelen streiten – auch will Colette lieber am Leben bleiben.

Abgründig, packend und originell erzählt David Jackson in «Der Bewohner» die Geschichte des grausamen Serienkillers Thomas Brogan, der sich seine Opfer genauestens aussucht.

Rowohlt Taschenbuch Verlag 2020, 368 Seiten, € 12,00 (D)
ISBN: 978-3-499-00296-0

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=8943

==========================

2. Buchtipp II: Judith Merchant "Nibelungenmord"

Kriminalroman

In einer der sagenumwobenen Höhlen des Siebengebirges, wo Siegfried einst den Drachen tötete, wird eine Frauenleiche gefunden. Noch am selben Tag wird in Königswinter die Ehefrau des Notars vermisst. Hat die Geliebte des Notars, die exzentrische Künstlerin Romina, ihre Widersacherin kaltblütig aus dem Weg geräumt? Als sich Kriminalhauptkommissar Jan Seidel die Bilder der Künstlerin anschaut, sieht er das Mordmotiv förmlich vor sich: Verzerrte Frauenfratzen kämpfen um einen strahlenden Helden. Aber nicht nur Jan Seidel, sondern auch seine eigenwillige Großmutter Edith erkennt, dass die Lösung des Falles weitaus komplizierter ist ...

Kriminalhauptkommissar Jan Seidel ermittelt mit seiner ebenso neugierigen wie scharfsinnigen Großmutter Edith - ein ebenso origineller wie ortskundiger Reihenstart: "Ein Romandebüt mit Star-Qualität!" Berliner Kurier

Verlag Knaur 2020, 368 Seiten, € 10,99 (D)
ISBN: 978-3-426-52731-3

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=8953

==========================

3. Buchtipp III: Die Freiburger Stadtrechte des hohen Mittelalters (1120 –1293)

Veröffentlichungen aus dem Archiv der Stadt Freiburg im Breisgau Band 43

„Kundgetan sei […], dass ich […], an einem Ort, der mein Eigengut ist, nämlich Freiburg, einen Markt errichtet habe, im Jahr 1120 nach der Menschwerdung des Herrn.“ Mit diesen Worten hat Konrad von Zähringen Freiburg das berühmte Marktrecht verliehen, aufgrund dessen wir dieses Jahr das 900jährige Jubiläum feiern. Mit dem Gründungsprivileg sprach der Lehnsherr all seinen Bürgerinnen und Bürgern bestimmte Rechte, Privilegien und Pflichten zu, wie beispielsweise die Befreiung von bestimmten Steuern oder Strafen für Verstöße und Vergehen: die Stadtrechte.

Das Archiv der Stadt Freiburg hat nun zu diesem bedeutenden Kapitel der Stadtgeschichte eine neue Publikation herausgebracht. Das Freiburger Stadtrecht spielt in der Forschung von jeher eine wichtige Rolle. Für keine andere deutsche Stadt, die im hohen Mittelalter gegründet wurde, lässt sich die frühe Rechtsentwicklung so detailliert nachvollziehen wie für Freiburg im Breisgau. Ediert werden in dem Buch erstmals sämtliche Freiburger Stadtrechtstexte und stadtrechtsnahen Urkunden von der Marktgründung 1120 bis zum deutschen Stadtrecht von 1293. Darunter auch die verlorenen, aber rekonstruierbaren Stadtrechtstexte der Zähringerzeit, die zu den ältesten Stadtrechtstexten im deutschsprachigen Raum gehören.

Eingeleitet wird der Band von einem Überblick über die Geschichte Freiburgs im 12. und 13. Jahrhundert und einem Beitrag, der die Besonderheiten der Freiburger Texte erläutert und sie in die Stadtrechtsentwicklung ihrer Zeit einordnet. Neuhochdeutsche Übersetzungen der lateinischen und mittelhochdeutschen Originale sollen die Edition auch einem breiteren Lesepublikum zugänglich machen.

Ursprünglich sollte das Buch im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung am 14. Dezember im Paulussaal vorgestellt werden. Dies ist wegen der Corona-Verordnungen nun leider nicht möglich.

Das Buch ist im Buchhandel oder im Stadtarchiv erhältlich unter: Stadtarchiv Freiburg i. Br., Grünwälderstr. 15, 79098 Freiburg; Telefonisch unter 0761 / 201 – 2701, oder unter E-Mail: stadtarchiv@stadt.freiburg.de

Herausgegeben von Marita Blattmann, Jürgen Dendorfer, Mathias Kälble und Heinz Krieg
Verlag Stadtarchiv Freiburg i. Br., Freiburg 2020
410 S., 7 Abb., Format 15,5 x 22,5 cm, gebunden
ISBN 978-3-923272-44-0
Preis: 30 Euro

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=8950

==========================

4. Buchtipp IV: Thomas Ammann "Corona – Das entfesselte Virus"

Eine unabhängige Informationsquelle für alle, die Antworten auf das Leben mit dem Virus suchen.

Ein Leitfaden im Wirrwarr um Erreger und Erregte: Seit Anfang 2020 hält ein Virus die Welt im Griff. Mit jeder neuen Höchstzahl an Infizierten wächst die Angst vor Ansteckung und unabsehbaren Folgen auf der einen, steigern sich Wut und Hass über den staatlich verordneten „Lockdown“ auf der anderen Seite. Und mit jedem Tag dieser Pandemie wächst die Verunsicherung.

Dieses Buch gibt Antworten auf die drängendsten Fragen: Wie gefährlich ist das Virus wirklich? Was weiß man über Langzeitfolgen? Ist der „Lockdown“ der Normalzustand, an den wir uns alle gewöhnen sollten? Wie meistern wir die Herausforderungen in Beruf, Familie oder Partnerschaft? Wie reagieren Kinder auf diese Ausnahmesituation? Wer hilft, wenn es schwierig wird? Wie weiter, wenn man fürchtet, infiziert zu sein? Und: Ist der bald erhältliche Impfstoff wirklich sicher?

Transparent und im Sinne einer offenen Diskussion geht Thomas Ammann das Thema aus verschiedenen Perspektiven an – mit wissenschaftlich belegten Fakten, intensiven Interviews mit Forschern, Ärzten sowie Gesprächen mit Patienten und Genesenen. Dazu Checklisten und Adressen für Hilfe im Corona-Alltag. „Corona – Das entfesselte Virus“ bietet damit nicht nur einen guten Überblick über die aktuelle Situation, sondern zeigt den gesellschaftspolitischen Sprengstoff auf, den das Virus wie durch ein Brennglas immer weiter aufheizt. „Das Virus ist auch in unserem Land zum Teil politisch“, sagt der Virologe Prof. Jonas Schmidt-Chanasit in seinem Interview mit Thomas Ammann.

Mit einem Vorwort von Dr. Eckart von Hirschhausen und einem Nachwort von Johannes B. Kerner, der darin von seiner eigenen Coronaerkrankung berichtet, bietet dieses Buch eine unverzichtbare Informationsquelle für alle, die Antworten auf das Leben mit dem Virus suchen. „Diese Pandemie ist noch lange nicht besiegt“, so Thomas Ammann. Die Pandemie ist nicht nur eine Bedrohung durch das Virus, sondern auch ein Produkt unseres eigenen Verhaltens. „Wir haben es deshalb zu einem guten Stückweit selbst in der Hand, wie es uns damit geht.“


Der Journalist, Autor und Fernsehproduzent Thomas Ammann arbeitet seit vielen Jahren in der Medienbranche. Politik & Gesellschaft gehören ebenso zu den Schwerpunktthemen des ehemaligen stellvertretenden Chefredakteurs des STERN wie die sozialen Aspekte der digitalen Gesellschaft und Fragen der Gesundheitspolitik. Zusammen mit Stefan Aust veröffentlichte Ammann „Hitlers Menschenhändler“ sowie „Die Porsche-Saga“. Ammann lässt in seine wohlrecherchierten Faktenbücher 30 Jahre Erfahrung in Recherche und Aufbereitung komplexer Themen einfließen. Zuletzt erschienen von ihm die Titel „Die digitale Diktatur – Totalüberwachung, Datenmissbrauch, Cyberkrieg”. sowie „Die Machtprobe. Wie Social Media unsere Demokratie verändern“.

Verlag millemari 2020, 220 Seiten, € 19,95 (D)
ISBN 978-3-96706-038-6

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=8948

==========================

5. Buchtipp V: Harald Lesch und Thomas Schwartz "Unberechenbar"

Das Leben ist mehr als eine Gleichung

Gibt es eine perfekte Gesellschaft? Nein. Aber in welcher Gesellschaft wollen wir leben – vor allem, wenn es schwierig wird? Helfen da Physik, Mathematik oder die Wirtschaft? Harald Lesch und Thomas Schwartz analysieren mit Scharfsinn und Witz, welche Missstände und Fehlentwicklungen uns beschäftigen. Viel wichtiger aber: Sie begnügen sich nicht mit Krisen-Gejammer, sie wollen mehr. Ihre Schlüsse sind wissenschaftlich präzise, sie entlarven Verschwörungstheorien und Vorurteile, und stellen konkrete Forderungen an Politik, Wirtschaft und jeden einzelnen. Pointiert und vor allem kreativ erklären Lesch und Schwartz, weshalb das Dorf-Prinzip hilft, singen das Lob der Grenze und lassen eine Freiheit fühlen, die Dialekt spricht und Raum gibt. Ein faszinierendes und bahnbrechendes Buch – ein Buch so unberechenbar wie das Leben.

Der Autor Harald Lesch, geb. 1960, ist ein deutscher Astrophysiker, Naturphilosoph und Fernsehmoderator. Er studierte Physik und Philosophie in Gießen und Bonn und war später am Max-Planck-Institut für Radioastronomie (MPIfR) tätig, 1992 wirkte er als Gastprofessor an der University of Toronto, 1994 erfolgte seine Habilitation. Lesch ist als Fernsehmoderator und Autor bekannt, seine letzten Bücher waren allesamt Bestseller.

Der Autor Thomas Schwartz, Prof. Dr., geb. 1964, studierte Theologie und Philosophie in Münster, Augsburg und Rom. 1990 wurde er zum Priester geweiht und 2001 im Fach Moraltheologie an der Universität Freiburg promoviert. Schwartz lehrt heute Wirtschafts- und Unternehmensethik an der Universität Augsburg und ist Pfarrer in Mering. Er ist bekannt aus mehreren TV-Sendungen, gefragter Redner und Verfasser mehrere Bücher.

Verlag Herder 2020, 176 Seiten, € 18,00 (D)
ISBN: 978-3-451-39385-3

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=8957

==========================

6. Buchtipp VI: Bertram Jenisch und Jonatan A. Segura "freiburg.comic"

900 Jahre Leben in der Stadt

Freiburg hat eine über 900 Jahre alte Geschichte. Was wissen wir eigentlich über Freiburgs Vergangenheit? Wer gründete die Stadt und wer lebte hier? Wie sah die Arbeits- und Freizeitwelt aus? Vom Alltag der Menschen erzählen nur wenige Schriftquellen. Anders die Funde aus der Erde, die aber meist nur fragmentarisch überliefert sind. Wer die Hinweise verschiedener Forschungszweige zusammenpuzzelt, erhält ein vielschichtiges Bild früherer Zeiten.

Der freiburg.comic schlägt eine Brücke von den Menschen vergangener Zeiten in die Gegenwart. Wichtige Stationen der Stadtgeschichte - Marktgründung, Bau der Stadt, Alltagsgeschichte im Spätmittelalter, Bau der Festung, Entwicklung im 19. Jahrhundert und Zerstörung im Luftangriff 1944 - werden als Graphic Novel aufbereitet.

Um die Geschichte Freiburgs buchstäblich zum Leben zu erwecken, hat der Archäologe Dr. Bertram Jenisch einigen Skeletten aus Gräberfunden am Münsterplatz eine fiktive, aber historisch plausible Biographie zugeschrieben – kongenial gezeichnet von Jonatan Alcina Segura ist ein plastisches Bild vom Leben im Freiburg vergangener Zeiten entstanden.

Der freiburg.comic lädt Freiburg-Fans jeden Alters zu einer spannenden Zeitreise ein - die ungewöhnliche, liebevoll ausgestattete Neuerscheinung zur Geschichte der Stadt ist in den Freiburger Museen und im Buchhandel erhältlich.

verlag regionalkultur 2020, 72 Seiten, € 14,90 (D)
ISBN 978-3-95505-212-6

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=8959

==========================

7. Kalendertipp: Freiburger Marktkalender 2021

Der Freiburger Münstermarkt zieht Einheimische und Touristen gleichermaßen an. Unter den Ständen mit ihren bunten Schirmen machen sich Aprikosen, Holzofenbrot, Mangold, Oliven und Zwetschgenmus breit. Der Markt findet das ganze Jahr über statt und jede Jahreszeit hat ihre besondere Atmosphäre, die der Freiburger Marktkalender mit Fotos und Illustrationen gekonnt in Szene setzt.

Monat für Monat gibt es ein feines Rezept von Hans-Albert Stechl mit Zutaten vom Markt: Grünkohl, Kartoffelküchle, Lachsforelle, Pavlova mit Erdbeeren, Sauerkraut-Tarte oder Zucchini-Spaghetti. Passende Weinempfehlungen ergänzen die Gerichte.

Mit 12 Rezeptkarten zum Ausschneiden, zahlreichen Farbabbildungen und Illustrationen, Spiralbindung.

Rombach Verlag 2020, 42 x 29,7 cm, 16 Blatt/32 Seiten, € 19,90 (D)
ISBN 9-783-7930-5192-3

siehe auch https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=8945

==========================

8. Kelten-Weihnachtsgeschenk für das Colombischlössle

Kunststaatssekretärin Petra Olschowski: „Die keltischen Funde im Breisgau sind unverzichtbarer Bestandteil des Keltenlands Baden-Württemberg“

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=8952

==========================

9. Online-Eröffnung der Ausstellung „Impressionismus in Russland“

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=8951

==========================

10. DIE SCHÖNEN: Musiktheater im E-Werk

MIT ABSTAND – DAS BESTE : Das Programm im Januar ...

Premiere!
OPERETTE SICH WER KANN
Ein Spiel mit der leichten Muse

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=8961

==========================

11. Hörspieltipp I: Mandeville. Vaudeville

Von Jan Wagner
Freitag, 01. Januar 2021, 18:20 Uhr, Ursendung
SWR2 Hörspiel an Sonn- und Feiertag

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=8958

==========================

12. Hörspieltipp II: Lebensgeschichte und gesammelte Erfahrungen David Copperfields des Jüngeren (1/5)

Von Charles Dickens
Sonntag, 03. Januar 2021, 18:20 Uhr, Ursendung
SWR2 Hörspiel am Sonntag

https://lesen-oder-vorlesen.de/archivzeigen.php?num=8960

(weitere Sendetermine: Sonntag, 10. / 17. / 24. / 31. Januar, jeweils 18.20 Uhr)

==========================

III. KARLSRUHE & ANDERSWO

1. Karlsruhe: Bewerben für Inklusionspreis
 
Gesucht werden bis 10. Februar gute Beispiele inklusiven Zusammenlebens

https://prolixletter.de/archivzeigen.php?num=5751

==========================

2. Karlsruhe: Stadt und Diakonie klären Vorwürfe auf

Keine Bußgeldbescheide gegenüber Obdachlosen

https://56plus.de/archivzeigen.php?num=3181

==========================

3. Karlsruhe: Sanierter Glockenturm wieder auf dem alten Rathaus

Wolfartsweiers Feuerwehr ist in historischem Gebäude untergebracht

https://56plus.de/archivzeigen.php?num=3174

==========================

4. Kornblume und Margerite: Artenschutz auf Neureuter Brachen
 
Positive Entwicklung feststellbar / Bereicherung für Tiere und Pflanzen

https://gruene-quellen.de/Archiv.php?num=13&num1=1357

==========================

5. Erste Zeitfenster für Impfzentrum Messe Karlsruhe verfügbar

Terminvergabe wird bundesweit koordiniert

https://56plus.de/archivzeigen.php?num=3183

==========================

IV. ÖKOLOGISCHES

1. Slow Food Youth Akademie

Changemaker für die Ernährungspolitik können sich für die Slow Food Youth Akademie bewerben

https://gruene-quellen.de/kapitel.php?num=13&num1=1360

==========================

2. Grüner leben nebenbei

Was jeder für Klima und Umwelt tun kann

https://gruene-quellen.de/kapitel.php?num=13&num1=1344

==========================

3. Beratung und Optimierung: Stadt fördert bestehende Photovoltaikanlagen

Einspeisevergütung für Photovoltaik endet – doch niemand in Freiburg soll seine Anlage abschalten

https://oekoplus-freiburg.de/archivzeigen.php?num=3815

==========================

4. „Arche des Geschmacks“ erneut als Projekt der UN-Dekade für Biologische Vielfalt ausgezeichnet
 
Die Vereinten Nationen haben die Jahre 2011 bis 2020 zur UN-Dekade für die biologische Vielfalt erklärt.

https://gruene-quellen.de/kapitel.php?num=13&num1=1361

==========================

5. NABU Meldungen

Weidetierhaltung und Wölfe: Verbände begrüßen Einrichtung eines nationalen Herdenschutzzentrums
Verbände stellen Konzeptpapier für Herdenschutzzentrum vor / Ausgestaltung muss betroffene Gruppen einbeziehen und Raum zum Austausch geben
https://gruene-quellen.de/kapitel.php?num=13&num1=1352

NABU: Wegweisende Gesetzesänderung für Flüsse beendet Diskussion um Zuständigkeit
Kabinett entscheidet über Renaturierungsgrundlage - Miller: Guter Zustand der Flüsse nur so erreichbar
https://gruene-quellen.de/Archiv.php?num=13&num1=1354

NABU: Top Ten Kandidaten zum Vogel des Jahres 2021 stehen fest
Stadttaube, Rotkehlchen, Goldregenpfeifer und sieben weitere Arten kämpfen ab 18. Januar um den Titel
https://gruene-quellen.de/kapitel.php?num=13&num1=1355

NABU: Auf Bevölkerung und Wissenschaft hören
Krüger: Bundesrat muss §13b BauGB streichen
https://gruene-quellen.de/kapitel.php?num=13&num1=1356

NABU: EEG-Novelle passt nicht zum Klimaziel
Neufassung fördert Verbrennen von Holzbiomasse zur Stromerzeugung /  Krüger: Massive Schädigung von Klima und Biodiversität
https://gruene-quellen.de/Archiv.php?num=13&num1=1358

NABU fordert Pflicht-Biotonne überall in Deutschland
Miller: NABU-Analyse zeigt, dass zu wenige Bioabfälle getrennt gesammelt werden/ Potenzial für Klima- und Ressourcenschutz wird nicht ausgeschöpft
https://56plus.de/archivzeigen.php?num=3175

NABU und Deutsche Umwelthilfe entlarven falsche Umweltversprechen des chemischen Recyclings
Neue Studie: Angebliche Umweltvorteile können nicht nachgewiesen werden
Miller: Abfallvermeidung, Mehrweg und werkstoffliches Recycling stärken
https://56plus.de/archivzeigen.php?num=3177

==========================

V. VERLOSUNGEN

1. Gutscheine für Historix-Tours

Wir verlosen unter unseren Lesern 2 x 2 Gutscheine im Wert von je € 9,50 für eine Event-Stadtführung mit HISTORIX-TOURS, die seit 1998 öffentliche Touren mit professionellen Schauspielern in Freiburg anbieten - bei jedem Wetter, ohne Anmeldung und mit Durchführungsgarantie (sofern wegen Corona nicht möglich).

Das Programm von Historix-Tour finden Sie im Internet (einfach den Banner in der rechten Spalte auf der Startseite wodsch.de anklicken!) Um an dieser Verlosung teilzunehmen bitte bis 05. Januar 2021 einschreiben.

https://wodsch.de/verlosung.php?vid=42

==========================

2. Aktuelle Verlosungen

stehen in der linken Spalte bei prolix-online.de

==========================

3. Gewinner

Wir haben von dem Titel "(K)ein Mann, der's wert ist" aus dem tredition Verlag ein Exemplar unter unseren Lesern verlost, gewonnen hat dies Dominik Faist: Gratulation!

==========================

4. Spielregeln für Gewinnspiele des ProlixVerlages

https://prolixletter.de/Kapitel/Spielregeln%20f%C3%BCr%20Gewinnspiele%20des%20ProlixVerlages%20.html

==========================

VI. ZUGUTERLETZT

Freue mich auf Anregungen und Kritik für die Gestaltung der kommenden Ausgaben und bitte um Zuschriften mit dem Kontaktformular der Website: http://www.prolixletter.de/kontakt.php - Wer in der Betreffzeile "Leserbrief" eingibt erklärt sich einverstanden, dass dieser eventuell auch in einer weiteren Ausgabe des prolixletters veröffentlicht wird.

Wer erst seit kurzem den ProlixLetter bezieht und gerne ältere Ausgaben nachlesen will, schaut am besten in unser Archiv: http://www.prolixletter.de/Kapitel/ProlixLetter%20Archiv.html. Viele Informationen und insbesondere die Webtipps sind für längere Zeit aktuell und sind natürlich auch zum Rumstöbern ganz interessant

Wer den prolixletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchte, klickt ganz unten auf "Newsletter abbestellen" ....

Gute Zeit – Daniel Jäger

 
Versendet am: 29.12.2020  




zurück
volles_programm_anzeige.jpg
gruenequellen.jpg

Lisa K&ooml;llges

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger