Prolixletter
Sonntag, 16. Juni 2024
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr


 
Colombipark: Der neue Pergolaplatz ist fertig
Seit vergangenem Fr├╝hjahr l├Ąuft die Umgestaltung des Colombiparks: So entsteht ein attraktiver Aufenthaltsort mitten in der Stadt. Nun ist der erste Teil, der Pergolaplatz an der nordwestlichen Ecke des Parks, fertig. Die terrassenartige Au├čenanlage an der Ecke Rosastra├če/Colombistra├če bietet k├╝nftig eine Aufenthaltsm├Âglichkeit f├╝r suchtkranke Menschen. Dieser Platz in unmittelbarer N├Ąhe zum Kontaktladen mit dem ebenfalls neu eingerichteten Drogenkonsumraum f├╝hrt im Idealfall auch dazu, dass noch mehr suchtkranke Menschen den kurzen Weg zur AWO-Drogenhilfe nutzen und das dortige Unterst├╝tzungs- und Hilfeangebot annehmen.

Der neue Pergolaplatz ist ├╝ber die bestehende Treppe Colombistra├če/Rosastra├če und ├╝ber den neuen Treppenaufgang von der Rosastra├če aus erreichbar. Die neue Terrasse bietet sieben Sitzb├Ąnke, einen Trinkwasserbrunnen sowie ein Urinal mit Sichtschutz. An der Pergola aus Stahl ranken sich in Zukunft Kletterpflanzen entlang. So entsteht ein gr├╝ner Sichtschutz.

Der neue Platz ist teilweise gepflastert und wird nachts abgeschlossen. Oberhalb der Terrasse k├Ânnen Besucherinnen und Besucher des Parks wie gewohnt einen Rundweg um das Colombischl├Âssle nutzen.

Die engen Platzverh├Ąltnisse vor Ort haben die Bauarbeiten aufwendig gemacht. Au├čerdem ist der Bereich der Baustelle eine sogenannte ÔÇ×Kampfmittelverdachtsfl├ĄcheÔÇť und es musste damit gerechnet werden, beim Graben auf ├ťberreste aus dem Luftangriff auf Freiburg w├Ąhrend des zweiten Weltkriegs zu sto├čen. Zudem wurden arch├Ąologische Funde erwartet. Deshalb waren an 86 Tagen Feuerwerker und arch├Ąologische Fachleute vor Ort und haben die Aushubarbeiten begleitet. Bereits kurz nach Grabungsbeginn gab es bemerkenswerte Funde aus verschiedenen Jahrhunderten: Ein Bereich des Parks geh├Ârte fr├╝her zur Vauban-Festung ÔÇô die ehemalige ÔÇ×Bastion St. LouisÔÇť. Zudem haben die Arch├Ąologen sp├Ątmittelalterliche Kulturschichten der Lehener Vorstadt und einen Springbrunnen aus dem 19. Jahrhundert gefunden. Au├čerdem konnten die Fachleute auf einer Strecke von 19 Metern einen Verbindungsgang zwischen Bastion und Graben erkennen, der zuvor unbekannt war.

Die Baukosten f├╝r den Pergolaplatz belaufen sich auf rund 1,45 Millionen Euro. Hinzu kommen arch├Ąologiebedingte Kosten von rund 755.000 Euro. Das entspricht dem Kostenrahmen, den der Gemeinderat im Herbst 2023 beschlossen hat. Die gesamte Umgestaltung des Parks soll im zweiten Quartal 2025 fertig sein.
 
Eintrag vom: 08.06.2024  




zurück
kieser_banner2.jpg
freiburger-stf.jpg
oekoplus.gif
gruenequellen.jpg
historixBanner.jpg

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2024 B. Jäger