Prolixletter
Dienstag, 30. Mai 2023
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr


 
Fahrradversicherung
Guten Schutz gibt es schon ab 32 Euro
´╗┐
Bei teuren R├Ądern oder E-Bikes kann sich eine extra Fahrradversicherung lohnen. Finanztest hat 100 Tarife von 43 Anbietern verglichen. Den g├╝nstigsten Diebstahlschutz mit hohem Leistungsniveau gibt es f├╝r das 1500-Euro-Modellrad ab 32 Euro im Jahr. Manche Tarife kosten fast zehnmal so viel ÔÇô und leisten weniger.

Werden Fahrr├Ąder und E-Bikes aus der Wohnung, geschlossenen Kellern oder Garagen geklaut, ist das ein Fall f├╝r die Hausratversicherung. Steht ein Fahrrad drau├čen, zahlt die Versicherung nur mit zus├Ątzlicher Fahrradklausel und dann auch nur bis zur vereinbarten Wertgrenze. Hinzu kommt das Risiko, dass nach einem Schadensfall die gesamte Hausratpolice gek├╝ndigt wird.

Eine eigenst├Ąndige Fahrradversicherung rentiert sich vor allem bei mehreren teuren R├Ądern und E-Bikes. Von den 100 getesteten Tarifen bieten alle einen Basisschutz gegen Diebstahl. Bei der Fahrradversicherung kann der Versicherungswert die maximale Wertgrenze von Hausratpolicen mit Fahrradschutz ├╝bersteigen. Ein guter und g├╝nstiger Diebstahlschutz kostet f├╝r unsere Beispielf├Ąlle nur 32ÔÇ»bis 46 Euro im Jahr. Ab 48 Euro pro Jahr kann man sich zus├Ątzlich gegen Unfall, Vandalismus und Verschlei├č absichern.

Allerdings gibt es auch Fahrradversicherungen, die f├╝r das gleiche Modell ├╝ber 300 Euro kosten und weniger Leistung bieten. Ein Vergleich lohnt sich also. Alle Tarife und Informationen rund um die Fahrradversicherung finden sich in der April-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest und unter www.test.de/fahrradversicherung.
Mehr
Eintrag vom: 27.03.2023  




zurück
freiburger-stf.jpg
oekoplus.gif
gruenequellen.jpg
historixBanner.jpg

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2023 Benjamin Jäger