Prolixletter
Donnerstag, 6. Mai 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr


 
monks ? the transatlantic feedback
Ein Filmtipp - und mehr - im Kommunalen Kino Freiburg am 10.11.2007, 20 Uhr

D/ USA/ Spanien 2006 | OmU | 100 Min. |

Jimmy Bowien, Monks-Produzent der Firma Polydor, nennt den Sound ?eine fr├╝he Form von Heavy Metal und Industriemusik?. Documenta-K├╝nstler Charles Wilp spricht von der ?ersten schwerelosen Gruppe der Popgeschichte ? die Vorreiter von Techno?. Krautrock Pionier Hans-Joachim Irmler von Faust f├╝hlt sich als direkter Nachfahre der Monks und behauptet, dass man ?die 68er Revolution zwei Jahre eher h├Ątte haben k├Ânnen, wenn man die politische Kraft dieser Musik doch nur begriffen h├Ątte?. Der Musiker Alec Empire geht so weit zu sagen, dass ohne die Radikalit├Ąt der Monks weder Kraftwerk noch die Einst├╝rzenden Neubauten denkbar gewesen w├Ąren. Die Monks geh├Âren so ohne Zweifel zu den wichtigsten und innovativsten Popgruppen der 60er Jahre. Kaum eine andere Band aus dieser ├ära kann f├╝r sich in Anspruch nehmen, Vorreiter f├╝r derartig viele epochale Pop-Genres zu sein wie diese f├╝nf in Deutschland lebenden ehemaligen GIs.

Der Film monks ? the transatlantic feedback schlie├čt eine L├╝cke, indem er die in Vergessenheit geratene erste Avantgarde-Band der Popgeschichte vorstellt. Aus den pers├Ânlichen Erinnerungen der f├╝nf Musiker und umfangreichem Archivmaterial rekonstruieren die Dokumentarfilmer Dietmar Post und Lucia Palacios diesen besonderen Moment deutsch-amerikanischer Zeit- und Popgeschichte.

| Sa 10.11., 20:00 ein Abend mit Film, Musik, Gespr├Ąchen und Anekdoten. In Kinosaal, Galerie und Caf├ę. Zu Gast: Dietmar Post (Regisseur) und Walter Kruse (Radio Dreyeckland) |

weitere Vorstellungen: So 11.11., 21:30 | Sa 17.11., 21:30 |
 
Eintrag vom: 08.11.2007  




zurück
freiburger-stf.jpg
oekoplus.gif
gruenequellen.jpg
historixBanner.jpg
jenne_web_dez2015.jpg

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger