Prolixletter
Freitag, 23. April 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr


 
Planungen f├╝r neuen Radschnellweg RS 6 werden vergeben
Suche nach der optimalen Trasse f├╝r das Breisgau Y

Radverbindung nach Waldkirch und Emmendingen das Fahrradfahren f├╝r Pendler attraktiver machen

Bund sagt 75 Prozent F├Ârderung zu

Die Planung f├╝r den Radschnellweg (RS 6) zwischen Freiburg und Gemeinden im Norden schreitet voran. Das sogenannte Breisgau Y
soll eine schnelle Radverbindung zwischen Freiburg, Waldkirch und Emmendingen erm├Âglichen.

Das Garten- und Tiefbauamt hat jetzt ein Planungsb├╝ro beauftragt, verschiedene Trassenvarianten zu pr├╝fen, also wo genau der Radschnellweg sp├Ąter durch die Stadt f├╝hren k├Ânnte. Alle Varianten sollen dabei mithilfe einer Bewertungsmatrix verglichen werden. Die zwei bis drei am besten geeigneten Varianten werden dann im n├Ąchsten Planungsschritt detaillierter untersucht. Dabei werden auch die zahlreichen Hinweise aus der B├╝rgerbeteiligung ber├╝cksichtigt. Mehr als 800 R├╝ckmeldungen sind eingegangen.

ÔÇ×Die Region arbeitet hier gemeinsam an einem Projekt, dass mehr Klimaschutz im Verkehr erm├Âglicht und f├╝r Entlastung auf den Stra├čen sorgen kann. Dass Interesse bei der B├╝rgerbeteiligung zeigt, wie gro├č das Potential des Radschnellwegs ist. So kann es gelingen, dass noch mehr Pendler aus dem Umland auf das Fahrrad umsteigen. Das Breisgau Y ist ein wichtiger Teil eines modernen VerkehrskonzeptsÔÇť, so Baub├╝rgermeister Martin Haag.

F├╝r Planung, Bau und Unterhalt des Radschnellwegs in Freiburg ist die Stadt zust├Ąndig, auf der Gemarkung der Landkreise das Land Baden-W├╝rttemberg. Der Bund hat F├Ârderung f├╝r die Planung des Breisgau Y zugesagt, 75 Prozent der Kosten werden ├╝bernommen. Zun├Ąchst lag die F├Ârderzusage nur f├╝r das Land vor, jetzt gibt es einen entsprechenden Bescheid auch f├╝r die Stadt.

Radschnellwege sind eine neue Kategorie von Radverbindungen, die direktes, z├╝giges Vorankommen erm├Âglichen. Das soll durch eine breite und durchg├Ąngige Trasse erreicht werden. Dadurch soll Radfahren attraktiver werden, auch ├╝ber l├Ąngere Distanzen hinweg. Damit sollen vor allem Pendler motiviert werden, auf das Rad umzusteigen. Die Stadt erhofft sich vom rund 21 Kilometer langen RS 6 einen sp├╝rbaren Impuls f├╝r klimavertr├Ągliche Mobilit├Ąt in der Region. Etwa f├╝nf Kilometer der Strecke liegen auf Freiburger Gemarkung. Berechnungen haben gezeigt, dass das Verkehrspotenzial auf dem RS 6 bei 12.000 Radfahrenden pro Tag liegt. Ziel ist, dass der Radschnellweg bis 2028 gebaut wird. Unproblematische Streckenabschnitte sollen jedoch vorgezogen und beschleunigt umgesetzt werden.

Aktuelle Informationen rund um das Projekt k├Ânnen jederzeit ├╝ber die Webseite www.breisgau-y.de bezogen werden
Mehr
Eintrag vom: 01.04.2021  




zurück
freiburger-stf.jpg
oekoplus.gif
gruenequellen.jpg
historixBanner.jpg
jenne_web_dez2015.jpg

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger