Prolixletter
Mittwoch, 20. Oktober 2021
  --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf diesere Seite  --- Kennen Sie schon unser Informationsportal wodsch.de?
Uhr


 
Das NEUE Stadtf├╝hrungsprogramm von HISTORIX-TOURS
Als erstes Freiburger Stadtf├╝hrungsunternehmen f├╝hren wir seit dem 21. Mai bereits wieder t├Ąglich und bei jedem Wetter - und das schon ab nur einer Person.

Zugegeben war und ist der Weg derzeit auch f├╝r uns noch sehr steinig, an maske bzw. Gesichts-Visier musste sich ebenso gew├Âhnt werden wie an die Abstandsregeln. Aber unser Ziel ist es, auch in dieser Zeit immer wieder mit neuem Elan und auch Ideen die Lage in den Griff zu bekommen.

Und so starten wir am Montag, 22. Juni 2020 in unser bereits drittes ZWEI-WOCHEN-PROGRAMM (g├╝ltig bis 5. Juni 2020).
Das Besondere: es wird erstmal unser letztes ZWEI-WOCHEN-PROGRAMM sein, denn ab dem 6. Juni planen wir, in unser (leicht modifiziertes) SOMMER-PROGRAMM 2020 umzusteigen, dass dann bis Ende Oktober gelten soll.

Und weil wir der Krise mit Ideen begegnen wollen, gibt es derzeit
zwei extra f├╝r diesen Sommer konzipierte neue Touren:

1) Zum einen ist es unsere CORONA-SPEZIAL-TOUR, die aus unserer kleinen Filmreihe bei Instagram und Facebook entstand, die wir in der Pause zwischen M├Ąrz und Mai t├Ąglich pr├Ąsentierten. Der Schauspieler Wigand Alpers schl├╝pft in die Rolle des "Nachtw├Ąchters Bertold VI.", der neben Corona auch schon viele andere Seuchen und Epidemien miterlebt hat: den Schwarzen Tod, die Blattern etc. etc. Auf unterhaltsam-skurrile Weise berichtet er aus diesen Zeiten inmitten Freiburgs Altstadt.
Urspr├╝nglich war nur ein Termin geplant, aber wir haben nun doch noch weitere Termine in's Programm genommen:
Samstag, 30. Juni 2020, 19.30 Uhr
Samstag, 4. Juli 2020, 19.30 Uhr
Treffpunkt jeweils am Hauptportal des Freiburger M├╝nsters.

2) Zum anderen planen wir eine musikalische Stadtf├╝hrung mit der Band HAIRBALL REMEDY und Hartmut Stiller. Diese Tour vermischt spannende Stadtgeschichte(n) mit Lieder - teilweise historische, teilweise Eigenkompositionen.
Darunter ist auch ein j├╝disches Lied sowie die erste Hymne der Homosexuellen, die vor 100 Jahren komponiert wurde: "Das Lila Lied". Mit dem Lied wollen wir auch an die Schicksale von Homosexuelle erinnern, die unter dem ber├╝chtigten Paragraf 175 diskriminiert wurden.
Aber wir h├Âren auch die mutmachende Geschichte eines "Vagabunten" und von einem "Gespenst".
Wir freuen uns auf diese Mischung aus Stadtf├╝hrung und Musik.
Premiere ist am Freitag, 17. Juli 2020. Weitere Infos folgen noch!
Mehr
Eintrag vom: 20.06.2020  




zurück
freiburger-stf.jpg
oekoplus.gif
gruenequellen.jpg
historixBanner.jpg

Mittagstisch-in-Freiburg




Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger